Merken

#rp15 revisited: Friedemann Karig im DCTP.TV-Interview

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
herzlich willkommen dCDP TV von der Republik dass viele waren sah mein nächster Gast ist Friedemann Karig ganz herzlich willkommen in der Eifel ja immer so in den letzten
Monaten sehr vieldiskutiert über das Wort Lügenpresse
um real im Rahmen auch der Pegida Verschwörungstheorien die Medien würden manipulieren Duells die auf der Republik einen Vortrag zum Begriff Wahrheit versus Lügenpresse wie es denn so dahin seine Herangehensweise was das wieder ausgenommen also hier grundsätzlich
gefragt weil Republik der doch im Netz Konferenz ist was hat das Internet eigentlich damit zu tun also man hat der immer so zumindest gefühlten Eindruck das ist nett schon diese Verschwörungstheorien also zumindest die klassischen schon erstmal so befördert das zum Beispiel auf Facebook was die Impfgegner da machen das es für die Echokammer ist das ist irgendwie viral geht und dann weiter Pegida dass sie sich sehr stark auch übers Internet eben organisiert haben und dass viele dieser schon übertriebenen Medienkritik irgendwo aus dem Internet kommt und andererseits dachten wir auch eines lange wir Netz Menschen sozusagen das Internet ist ein Medium der Aufklärung also Wikipedia und kugelrund und und was es da alles gibt und dann ist immer die Frage was ist jetzt das Internet ein ist jetzt befördert hat er diese Lüge und diese komischen Theorien oder doch eher die Wahrheit und was ist sein .punkt ein klares jap
weil es viele Weber weil so er zugespitzte Frage gibt es natürlich nur eine Antwort die Laute die ein aber es ist natürlich in die Ambivalenz ist befördert beides Wahrheit und Lüge aber kann schon mal genauer hinschauen was den Verschwörungstheorien zum Beispiel eigentlich sind und warum die im Internet vielleicht ein bisschen mehr prosperieren wenn Verschwörungstheorien sind ja
als allererstes Mal Heterodoxie es wissen im Gegensatz zu dem orthodoxen wissen worauf wir uns alle geeinigt haben ist das Wissen was noch nicht von der Mehrheit anerkannt ist mit Betonung auf noch es gibt ja durchaus Verschwörungstheorien Stichwort 1 EL die werden dann irgendwann war und deswegen auf die Frage finden wir das vielleicht gar nicht so schlecht dass man über Google alle möglichen Theorien findet um sie dann nachher wieder an der Wirklichkeit zu überprüfen es gibt ja auch
die so normal auch einer Praxis gestellte Theorie dass die einen sagen ja es gibt einerseits diese wilden Behauptungen und Verschwörungen und nicht auf Fakten basierenden Theorien und Verschwörungstheorien aber es gibt eben auch denjenigen Frauen die dagegen argumentieren gerade rücken der und das beispielsweise auch so Fehler wie sie in den Medien ja offensichtlich passiert sind unzweifelhaft eben auch amtlich zerren und auch eine heilsame Wirkung vielleicht aus also dass sich das die Waage hält und ausgleicht dass die
Diskussion nur lauter vielstimmiger geworden ist aber im Prinzip die Kräfteverhältnisse schon gleichgeblieben
ja das sie gute Frage und auf jeden Fall ein wichtiger Punkt ich glaube auch die Sichtbarkeit hat sich natürlich erhöht der Ton ist auch rauer geworden das beobachten wir in allen möglichen Debatten die online geführt werden was manchmal unangenehme so mancher vielleicht auch gar nicht schlecht dass die Themen so'n bisschen vorantreibt und natürlich ist eine AMD hat eine Ermächtigung stattgefunden des gemeinen User sozusagen der jetzt selber ein bisschen besser recherchieren kann der Sachen überprüfen kann es gibt also Bewegung wie auf dem Delta wo wo eben jeder Einzelbürger theoretisch nachschauen kann was sagen denn 1 die Daten und es gibt natürlich schon Punkte wo Medienkritik total berechtigt ist beziehungsweise wo dann der Schwarm oder das Netz oder wie man auch immer es nennen will dann den Job der Journalisten macht denken wir an einem Guttenberg das wäre natürlich vor dem Internet nicht möglich gewesen dessen Flügel in seiner Tochter arbeitet die Lügen die danach kam zu entlarven das geht natürlich nur mit dem Mittel des Netzes Wasserman Beispielen
Pegida Verschwörungstheorie ergibt sozusagen
im Rahmen des wieder auf die Argumentation in die Medien würde nur die 1. Berichten würden bewusst Unwahrheiten in die Welt setzen diese Argumentation wurde befeuert durch gravierende handwerkliche Fehler von Medien von RTL wieder wo sich dann Porter getan hat oder als angeblicher Pegida-Teilnehmer Interviews gegeben hat der gleichen den Rahmen gab sei die Berichterstattung unter der Tagesschau von dem Charlie-Hebdo Trauermarsch in Paris wieder und 1 Foto wo die
Tagesschau das so dargestellt er zunächst als nur die Staatschefs direkt zusammen mit den
Millionen durch Paris 10 später hat sich ausgestellten ich Thatchers sind in der Parallelstraße alleine und bewacht bezogen die Millionen waren wo anders das kam aber erst später raus das sind ja handwerkliche Fehler inwieweit da man fördern die diese Verschwörungstheorien ja
also was du sagst es völlig richtig ist auch auch richtig und wichtig dass diese handwerklichen Fehler er kritisiert werden und dass das transparent gemacht wird und da können wir alle froh sein dass wir im Zeitalter leben wo eben die Medien nicht von oben sakrosankt diesen Diskurs beherrschen konnten sondern wo man auch ganz genau hinschauen muss zum Beispiel der Ukraine-Krise inwieweit sind auch die Medien eingenommen inwieweit suchen die auch immer nur Informationen die ihren Standpunkt bestätigen in den Medien arbeiten Menschen wie du und ich natürlich machen die Fehler gefährlich wird und da ist der Begriff schon richtig wenn es zur Verschwörungstheorie wird und das steckt in diesem Wort Lügenpresse die die sagt ja in dem Wort Lügenpresse dass alle Medien konstatiert gesteuert die Bevölkerung belügen und das ist 1. eine astreine Verschwörungstheorie 2. wissen wir alle dass es
nicht stimmt und drittens untergräbt das auch ein demokratisches Prinzip das wir haben nämlich dass der Freien Presse dass wir versuchen eine freie Presse zu haben dass wir das fördern das für die Presse und Meinungsfreiheit
fordert das wäre aber auch glauben dass wir grundsätzlich glauben dass Journalisten versuchen ihren Job gut zu machen wenn man das sabotiert durch diesen Begriff der Lügenpresse durch diese Ideologie dass dir sowieso alle nur von oben gesteuert werden damit es antidemokratisch und dafür nicht da muss man schon sehr sehr genau hinschauen und auch dagegen dann argumentiert das
entscheidende ist also der 1. Schritt der Fehler legitimerweise zu offen zu und zu kritisieren und der nächste Schritt ist dann diese Fehler zusammenzusetzen zu einer Theorie der der absichtsvollen Irreführung der Konzertierten gehen Presse genau ist das nicht eine eine logische Folge dass die Leute versuchen sich einen Reim auf mit komplexe Welt zu machen und
da sind Fehler die Tagesschau RTL der machten Fehler und die Süddeutsche und so und so und hier und immer schneiden wir wie schlecht ab und wir unseren Problemen und das ganze Welt uns zu erklären wie
machen wir daraus ne Theorie ist es nicht mir völlig nachvollziehbar und sogar Sequenz
total wir machen ja nichts anderes besuchen auch Abklärung und große Zusammenhänge und wenn dann meine Lehre von Flugzeugen Hochhäuser fliegen Tausende Menschen sterben dann brauchen wir dringend eine Erklärung dafür weil wir diese Welt sonst nicht verstehen weil sie auch sehr sehr komplex geworden sind weil wir sehr viel glauben müssen ohne zu wissen wie leben eigentlich mehr Glaubens Gesellschaft wir können das ja alles gar nicht wissen und da gibt es verschiedene Erklärungen die uns angeboten werden und völlig richtig manche machen sich dann eben andere Reim drauf als andere wir müssen ich glaub ich nur vorsichtig sein gegenüber diesem Super-Wissen liest man würde also es gibt wissen und Erklärung und dann gibt es narrative Geschichten Theorien im Verschwörungstheorien die vermeintlich alles erklären und die sind dann lieber rational und die vereinfachen sehr stark und da gibt es ganz klare Schemata von gut und böse da springen natürlich Menschen auf an das ist genau das was wir Menschen brauchen das sind ja auch gewissermaßen Ersatzreligion weil dieses Wort Satan Gut-Böse-Schema haben wir nicht und deswegen sind es dann weiter weil sich die Bilderberger oder die Juden oder im Mittelalter die Hexen also das ist natürlich gefährlich weil es sich sehr sehr schnell zu zusammen hier gegen die wegen das ist natürlich da muss natürlich einschreiten auf der anderen Seite der Hammer
Begriff also auf der einen Seite so dass Lügenpresse auf der einen Seite für dich ist es Wahrheit also das
eine soll es am daherkommen und sagen hier gibt es die Wahrheit und du führst diesen Begriff ja auch in einem Vortragstitel an was verstehst du denn den Internisten zusammen und der Wahrheit es gibt sogar Metapher von Bernhard
Pörksen hat mal gesagt es gibt keine epistemologische Schweiz also keine Schweiz der Beobachtung wo man lebt und man ist völlig neutral und schaut auf die Welt und alles was man wahrnimmt ist gleichzeitig Wahrheit davon muss man sich natürlich lösen das ist ja Fiktion die wir alle in die betreiben müssen n man ist immer von seinen eigenen vor Einstellungen eingenommen und man hat immer nur einen begrenzten Wahrnehmungsapparat die könne keiner von uns kann die ganze Welt wirklich so komplex waren wie ist keiner hat die perfekte Kausalität kein Fekter Erklärung ich glaube trotzdem bei bei aller Kritik oder Reflektionen diesen Wahrheitsbegriff was auch richtig ist man davon nicht so radikal den Dekonstruktivisten dann sagen wir schaffen den Wahrheitsbegriff ab weil es sowieso defizitär ich glaube der Mensch braucht schon ein Stück weit einen Konsens eine Wirklichkeit auf die wir uns jetzt einigen produktiv zu sein statt setzen immer noch auf den Bäumen und sich immer mal geändert geeinigt hätten dass es vielleicht besser wäre unterzugehen gehen und sich zu zivilisieren also da brauchten ein Grundkonsens und vor allem als auch eine ethische Dimension wenn wir sagen sowie die Welt jetzt ist ist die zwar ganz in Ordnung aber wir wollen sie gerne verbessern dann müssen uns erstmal drauf einigen was ist denn jetzt gerade die Welt und das ist denn ein besser und dann sind da sofort bei einem Wahrheitsbegriff den können ja relationale begreifen kann mehr als eine Norm begreifen die wir immer wieder verändern können der Nachteil Popper immer die letzte falsifizierbare These ist denn die Wahrheit da können wir ja kleine Fußnoten einbauen aber müssen eben gegenüber den Leuten die versuchen die Wahrheit grundsätzlich zu sabotieren müssen wir doch in dem Moment stark sein sagen nein wir einigen uns auf gewisse werden auf gewisse Vorstellung
der Welt was er jetzt daraus die Lehre für normal für uns für die Medien ja das ist das ist immer schwierig versuchte das am Vortag in den letzten 5 Minuten wenigstens noch anzuschneiden ich hab vielleicht ein .punkt ich glaube wir haben verlernt zu sagen ich weiß nicht ich
glaube wir sind wahnsinnig konditioniert durch die verschiedenen Instanzen die wir durchlaufen Schule Ausbildung Universität später Beruf wir werden zum 1. April niert auch mal fröhlich zu sein ich weiß es einfach nicht es gibt Studien da Kinder gefragt welche Farbe schwerer gelb oder rot und schon Kinder sind sind schon so weit dass sie dann nicht sagen dass das eine bescheuerte Frage oder ich weiß es nicht sondern sie sagen gelber geht es meine Lieblingsfarbe die reagieren also ganz klar nach ihren Präferenzen und geben Antwort die eigentlich überhaupt keinen Sinn macht nur nicht sagen ich weiß nicht vielleicht ist das ein 1. Schritt dass die Medien aber auch jeder Bürger an sich vielleicht ab und zu auch mal sagt da gibt es eine Erscheinung da ist was passiert und wir können es doch nicht ganz erklären wir wissen es nicht vielleicht macht das auch den Menschen Mut die immer das ganz große Super-Wissen so ne ganz große Super Theorie auch einfach mal diese Unsicherheit mal zum aber zu sagen ich weiß es einfach nicht und was bedeutet das für die so
war Bürger Menschen die Medien rezipieren in 1. Linie schon auch mal Ihre Kommentare wo abgeben aber schon in 1. Linie Konsumenten sind von Medien ja ich glaube skeptisch bleiben es ganz wichtig also ich ich lieber einmal zu
viel die Medien kritisieren als zu wenig weil das macht Sie besser das ist mehr als das Journalisten im Endeffekt ist man ja froh drum wenn einem jemand was nach weiß man kann irgendwie dann sie Jackson sofern es werden aber allein das muss ich muss ich natürlich sagen nein aber für die Bürger sich also Vorsicht vor solchen Supererklärung Vorsicht wenn jemand es ist immer das beste Zeichen das Misstrauen angebracht dass wenn jemand sagt die absolute Wahrheit und alle anderen lügen dann kann man nicht sicher sein dass
er nicht so ganz richtig liegt haben die Medien
gelehrt was gelernt aus diesen Fehlern die in seiner Vergangenheit ziemlich extrem aufs Brot geschmiert wurde ich würde sagen ja die Frage ist wie
viel ich glaube dass ich gerade die öffentlich-rechtlichen Medien der gerade die ARD und ZDF oder nicht die Gedanken machen dass da in den Jordan wir wissen so ein gewisses Bewusstsein wächst dass man unheimlich aufpassen muss und dass die Menge der draußen eben erst sehr sehr kritisch mit ihnen umgeht und das eben von ausgeführt dass schon kleine Fehler dann wieder ein ganz großes Narrativ geben könnte ich glaube schon dass die man was lernen die Medien sind natürlich Aufträge und gerade jetzt in der so genannten wegen Krise und Betrug das merkt man ja dann müssen alle Auflage und Quote liefern und das widerspricht natürlich so ein Selbstreinigungsprozess was ist denn noch so ein
Gedanke den und ein Vortrag aus für das jetzt nicht angesprochen haben ich spreche meinen Vortrag schon auch
über Propaganda Propaganda würd ich jetzt mal aufbauen auf den Verschwörungstheorien definieren als instrumentalisierte Verschwörungstheorien also im Sinne einer Ideologie oder passieren momentan schon
auch spannende oder Besorgnis erregende Sachen Propaganda gibt es schon ganz ganz lange es kann ja auch aus dem aus letzten kriegen und jetzt der Ukraine-Krise ist auch ein ganz großer Propagandakrieg war was man schon als neu bestimmen muss ist der russische versucht und das muss man leider so klar lokalisieren eben nicht nur eine alternative Wahrheit anzubieten zu sagen ihr seid böse und wir sind gut im Gegensatz zu der sich die wir vielleicht haben sollen den Wahrheitsbegriff eben an sich irgendwo zu sabotieren versuchen schon ganz explizit Information als Waffe zu benutzen um uns zu verunsichern und genau diese Medienkritik Prozesse noch anzustrengen damit wir irgendwann hier sitzen sagen also jetzt wissen wir auch nicht ich mehr Bescheid was war was Falsches und dagegen es wird
auf jeden Fall wäre und an die Frage erstmal bevor wir darüber reden wie man sich denn ärgern
aber erstmal die Frage geht man Beispiele kann du so ein Beispiel geben von Propaganda die genau das versucht und damit wenn
er einen ein den in indem sie versuchen es die gezielte Vermehrung von Begriffen wie zum Beispiel ist die Regierung in Kiew die ukrainische Regierung wie auch immer man zu ihr stehen mag und die
demokratische man auch immer sie finden mag für die russische Propaganda ist es die Nazis runter da merkt man schon das sind Begriffe die eigentlich nicht passend die das ganz stark in eine Richtung schieben oder alle die online eine andere Meinung vertrat vertreten habe nicht eine anderen Meinung sondern sind Rolle das heißt sie sind aggressive Diskurs Zerstörers wieder eine Verwirrung der Begriffe andererseits es Putin nicht einfach nur gut oder im Recht sondern er ist ein großer demokratisch gewählter Staatsmann der nur den Frieden will dann merkt man schon da werden Begriffe irgendwo auch entwertet und uns macht es natürlich schwer dagegen zu argumentieren wenn die andere Seite unsere Begriffe so missbraucht und das natürlich ganz ganz schwer dagegen vorzugehen gerade wenn die wir zuletzt gelernt haben dass gezielt durch einen Troll Armee sozusagen online vorangetrieben und was ist ein Rezept wie kann
man darauf reagieren und in die also als 1. in dem wir uns das klarmachen und dass wir wie ich vorhin
gesagt habe unseren Wahrheitsbegriff zu überdenken und reflektieren aber am Ende des Tages doch auch dazu stehen und den verteidigen und uns nicht total verunsichern lassen das ist eine Wahrheit geben könnte wir müssen immer wieder sagen wir haben diese Wahrheit ist vielleicht nicht die beste aber es ist so weit wissen jetzt Bescheid und die lassen wir uns das in dem Sinne auch nicht kaputtmachen können über alles diskutieren aber müssen auf mögliche Grundlage des er Jan Böhmermann hat
ja so ganz coole hätte macht sich vermehrt da ging es um den Stinkefinger des kretischen Finanzministers bei den der vor langen Jahren mal in einem Vortrag so mal sich selbst so ausge wiedergeben zu mit einer Aussage die noch weiter zu nicht sozusagen gezeigt hat und wir war die Empörung groß oder Böhmermann hat dann sein Video veröffentlicht worden in der behauptet aber wir haben das gemacht wir haben sozusagen das hin und ziert eine Kamera aus nein der fällt es auch im Feld wie fanden wie fandest du das
witzigerweise ganz zufällig saß ich in der Aufzeichnung als Vergleiche Dienstag am Mittwoch Mittwochabend also einen Tag bevor sie dann ausgestrahlt wird und ich fahr ich schon das sehr gute Verluste unterhaltsam muss sagen das ist der vom ästhetischen Standpunkt her und handwerklich immer sehr sehr gut gemacht was die Jungs da machen das das so weite Wellen schlägt hätte glaube ich niemand gedacht und hätten die glaub ich selber nicht gedacht dass zeigte eine Sache ganz schön ursprünglich ging das Ganze ja von der Redaktion von Günther Jauch aus dieses wir genommen haben und das in einen Kontext gesetzt haben und
den man überraschend damit so konfrontiert haben dass der maximal schlecht aus er und die wie andere das auch gesagt haben denn der deutschen oder der deutschen Pfade zu Hause habe offen sofern man so ein richtiger Aufreger gegeben haben dass der böse das Geld klauen will was natürlich dann Böhmermann und Co gemacht haben war erstens das eben ad absurdum zu führen und aufzuzeigen im Endeffekt wie nahe an eine Lüge ist es schon sein kann wenn man nur etwas aus dem Kontext reissen wieder in einer anderen Kontext setzt das die die 1. Ebene und die 2. Ebene sind glaube ich in ein paar Leute und da würd ich mich auch nicht ganz ausnehmen sehr sehr gerne darauf eingestiegen auf die neue Geschichte die sich dann auch als weg herausgestellt hat dass die wirklich dieses viel gefehlt haben und die Günther Jauch Redaktion auf einen totalen fällt eingefallen also sie haben auch ein bisschen
die ihnen den Spiegel vorgehalten dem als 1. mit der Medienkritik da sie nur sagen ach das war ja klar dass das gefälschtes Unterarme Finanzminister insgesamt glaub ich kann man daraus lernen dass heute wohl Lüge und Wahrheit so nah beieinander liegen und wo zum Beispiel Bewegtbild was Mandataren auch lernen kann nicht mehr fälschungssicher ist nicht nur der fälschungssicher ist dass man sehr sehr vorsichtig
sein muss mit schnellen Anschuldigungen dass immer ein guter Ratgeber ist vielleicht mal einen Schritt zurückzutreten zu sagen wer weiss was Morgen war ist ich lebe ich mal nicht so weit aus dem Fenster war die Aktion von mir
auch auch Propaganda das ist ne gute Frage
ich würde sagen sie kratzt an der Grenze da wurde 1 ein Narrativ
oder oder ein Standpunkt bedient diese antike griechische Standpunkt der ja auch in der Bildzeitung gerade in ganz klare Hetze umschlägt der wurde mit diesem mit diesem B kontextualisierten Stinkefinger Video schon so weit bedient das definiere Propaganda Propaganda bedeutet immer wir stellen uns über die anderen wir ganz geht mir ganz klare dichotomisieren ganz wir und die anderen eine Aufwertung des selbst und Abwertung der anderen und da könnte man über Bande schon von Propaganda spreche ich würde auf jeden Fall sagen dass dass er einen journalistischen Ethos so wie ich ihn verstehe definitiv verletzt hat es gibt da ein Parallelen also was was ja schon ein bemerkenswertes und völlig
unbestreitbar das Phänomen dass das Medien in Deutschland zu einem bestimmten Sachverhalt gemeinsam eine sehr entschiedene Position einnehmen Griechenland ist das wo über verschiedene Medien hinweg sei nicht alle aber schon ein paar große Medien in dieser Geschichte einen ganz klaren Meinungs behafteten Standpunkt haben und vertreten dem ehemaligen Bundespräsidenten was auch so das viele Medien der Meinung war und daraus überhaupt keiner hier gemacht haben der Mann muss weg der untragbar jetzt gibt es keine Hinweise darauf dass die Chefredakteure sich zusammengesetzt habe ich wahrscheinlich haben wir machen den Typen fertig trotzdem ist der Eindruck entstanden dass ist schon so eine Art nonverbale konstatierte Aktion ja wir sind uns
in die eigentlich der Typ muss weg wie bewerten Sie das weil das russische ist staatlich finanzierte staatlich Orkest redete Propaganda es gibt aber auch Fälle werde die
im Effekt sehr ähnlich sind wenn sie auch ohne Wasser Absprachen der Schleier Touren Geld zustande kommt in rasanter
.punkt ich würde sagen die Wulff Geschichte die Griechenland Geschichte wirklich nochmal trennen weil Inter wohl für mich keine Ideologie steht da ist kein theoretischer Überbau ist keine größeren Konflikt das war eine Personal hier oder nicht korrupt und wir uns glaub alle einig wenn die Beweise klarer gewesen wären dann wäre völlig zu Recht das amtliche so ist irgendwo ein Grenzfall den sicherlich die Medien mit entschieden haben weil eben ist nicht so ganz klar war was war jetzt genau sein vergeben es ja eigentlich eher über die Fehler im Umgang danach gestorben was Griechenland angeht dass es
ein übergeordnetes Narrativ dahinter eben wieder auf so eine Theorie der faule Grieche nimmt uns das Geld weg dass ich eben bei sollen also dem Wulff in nicht so gesellschaftlich relevant und deswegen für das viel viel schwieriger wenn Medien sich in diesem Sinne irgendwie und wenn sie unter einer stecke stecken und so weiter ich glaube aber auch man wäre schon völlig richtig sagst man muss es immer wieder relativieren man darf dann
nicht zu viel Kausalität reinbringen darf nicht sagen die sind jetzt alle dagegen weil die können ja gar nicht anders und die springt jetzt alle auf diesen Zug auf ich glaube das liegt einfach auch dadran ein bestimmtes Milieu im Journalismus tätig ist vor allem in den Medien die Dame die da gerade im agitiert haben und dass dass Griechenland aus und Stellvertreter ist für ne gewisse Euroskepsis oder 1 Euro Frustration und dass dieses Milieu passen Journalismus tätig ist dann eben sich dieses Thema ausgeklammert Griechenland und also in eine Richtung läuft ich glaube da ist er ja
Zufall oder Moment dabei als vielmehr bedenkliche Theorie denn und das ist ja
auch ein aus seiner Perspektive betrachtet durchaus ein wichtiges Moment wenn sich Medien sagen wir mal auf ein Thema einiger beispielsweise jetzt 1 Ei Untersuchungsausschuss ja kommt täglich neue Fakten auf dem Tisch was hat der BND gemacht was wusste die Bundesregierung und es ist völlig klar da wird sich wenn überhaupt nur was ändern wenn der Druck von außen groß genug ist der Druck von außen so dann groß genug wenn die Medien den wesentliche großen Medien ins selbe Horn blasen definitiv also der absolut das ist
auch das sage ich auch immer wir müssen überhaupt nicht verzweifeln dass dann noch nicht genug passiert ist wer Druck es einfach noch nicht hoch genug wenn das nächste Mal im ZDF-Politbarometer 10 Tausend Leute angerufen werden und Tausender von sage am Telefon und diese 1 Skandal und Privatsphäre das beschäftigt mich total der liegen diese Ergebnisse am nächsten Tag im Konrad-Adenauer-Haus aber ganz oben und dann wird auch definitiv was passieren so sind die eben und damit die 1000 Leute das am Telefon sagen klar braucht es Medien Öffentlichkeit und ich glaube da ist schon viel passiert das dauert natürlich auch seine Zeit gibt vergleichbare Bewegungen die Preise nicht die Umweltbewegung das hat auch sehr lange gedauert hat den ein oder anderen glaube braucht es da wirklich gesellschaftlichen Bewußtseinswandel passiert es dass die Leute am Telefon sagen da muss die Regierung was tun wir sind da schon auf dem Weg ich glaube das schon auch ein Vermittlungsproblem der immer noch nicht so richtig die Vokabeln die Geschichten die Beispiele um das so der breiten Masse verständlich zu machen und merkte sie sind wieder da tausende von Leuten die wissen alle Bescheid
aber außerhalb dessen ist immer noch ein schwieriges Thema das wird uns ja oft vorgeworfen aber klar natürlich muss Druck geben dieser eben muss gezogen werden und das geht nur über die Medien hab meinen dann
dass der Unterschied zwischen der russischen Propaganda Staats gesteuert und wenn du den Deutschen Mehdi unterstellt sie würden sich bei bestimmten Themen auch darüber zusammenschließen mehr weniger kann und ohne Absprache aber wir das immer noch eine Funktion von freier Entscheidung freier Presse und unabhängigen individuellen versus Staat Steuer die Medien ja genau
da ist dann schon ein großer Reiz definitiven Unterschied man kann ihr nicht vorwerfen dass 9 von 10 Journalisten vielleicht Griechenland kritisch sind also das ist damals auch der Film ganz herzlichen Dank für dein Video auf Youtube also das unser aber auch einst von dem Vertrag ja während das war viele Bande für die CD PTV von der
Republika und Friedemann als Gast der Zusam Vortrag muss danke und Tschüss
angeht
Besprechung/Interview
Internet
Facebook
Besprechung/Interview
Physikalische Theorie
Google
Besprechung/Interview
Physikalische Theorie
Numerisches Gitter
Mittelungsverfahren
Internet
Punkt
Besprechung/Interview
Sound <Multimedia>
Gravitationsgesetz
Besprechung/Interview
Bericht <Informatik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Information
Besprechung/Interview
Zusammenhang <Mathematik>
Besprechung/Interview
Physikalische Theorie
Momentenproblem
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Instanz <Informatik>
Besprechung/Interview
Linie
Quote
Menge
Besprechung/Interview
Prozess <Informatik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Information
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Richtung
Besprechung/Interview
Ebene
Einfügungsdämpfung
Ungleichung
Pfad <Mathematik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Hausdorff-Raum
Aktion <Informatik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Bewegtes Bild
Parallelen
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Typ <Informatik>
Aktion <Informatik>
Position
Besprechung/Interview
Soundverarbeitung
Besprechung/Interview
TOUR <Programm>
Besprechung/Interview
Richtung
Momentenproblem
Perspektive
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Aggregatzustand
Mathematische Größe
Besprechung/Interview
YouTube
Besprechung/Interview

Metadaten

Formale Metadaten

Titel #rp15 revisited: Friedemann Karig im DCTP.TV-Interview
Serientitel re:publica 2015
Teil 113
Anzahl der Teile 177
Autor Karig, Friedemann
Banse, Philip
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/31820
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2015
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Unser Medienpartner DCTP.TV hat verschiedene Speaker während der re:publica 2015 zu ihren Themen interviewt. Anlässlich der Session "Die Abschaffung der Wahrheit" auf der MEDIA CONVENTION Berlin spricht Philip Banse mit Friedemann Karig.

Ähnliche Filme

Loading...