Lasermikrostrahl und optische Pinzette - Mikromanipulation an Gameten und Embryonen

Video in TIB AV-Portal: Lasermikrostrahl und optische Pinzette - Mikromanipulation an Gameten und Embryonen

Formal Metadata

Title
Lasermikrostrahl und optische Pinzette - Mikromanipulation an Gameten und Embryonen
Alternative Title
Laser Microbeam and Optical Tweezers - Micromanipulation of Gametes and Embryos
Author
Contributors
License
CC Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 Germany:
You are free to use, copy, distribute and transmit the work or content in unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
IWF Signature
C 1921
Publisher
Release Date
1996
Language
German
Producer
IWF
Production Year
1995

Technical Metadata

IWF Technical Data
Video ; F, 16 min

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Die Einsatzmöglichkeiten der berührungslosen Lasermikromanipulation für die In-vitro-Fertilisierung werden aufgezeigt. Ein gepulster UV-Laser (Lasermikrostrahl) und ein kontinuierlicher Infrarotlaser (optische Pinzette) werden in Verbindung mit einem Mikroskop genutzt. Mit dem UV-Laser können Manipulationen wie Blastomerenfusion, Öffnung der Zona pellucida und Immobilisierung von Spermien durchgeführt werden. Der Infrarot-Laser fängt Spermien ein und hält sie im Laserfokus. Für die künstliche Befruchtung werden beide Anwendungen miteinander kombiniert.
Keywords Mikromanipulation künstliche Befruchtung Befruchtung / künstliche Doppelstrahllaserfalle Spermium Eizelle / Zona pellucida Blastomerenfusion Pinzette, optische Lasermikrostrahl Fertilität / Fertilitätsstörungen Reproduktionsmedizin In-vitro-Fertilisation
Loading...
Feedback
hidden