Merken

Die interdigestive Magendarmmotorik des Hundes

Zitierlink des Filmsegments

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die interdigestive Magendarmmotorik des Hundes
Alternativer Titel Canine Interdigestive Gastrointestinal Motility
Autor Ehrlein, Hans-Jörg
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.3203/IWF/D-1581
IWF-Signatur D 1581
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1985
Sprache Deutsch
Produzent IWF
Hans-Jörg Ehrlein
Produktionsjahr 1981-1985

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Medizin
Abstract Die Motorik von Magen und Dünndarm unterteilt sich in eine digestive und eine interdigestive Periode. Die interdigestive Periode besteht aus rhythmisch wiederkehrenden Aktivitätszyklen und setzt 8 bis 12 Stunden nach der Fütterung ein. Röntgenaufnahmen und graphische Darstellung. The motility of stomach and small intestine is subdivided in the periods of digestive and interdigestive motility. These consist of rhythmic, recurring activity cycles and begin 8 to 12 hours after feeding. X-ray pictures and graphic presentation.
Schlagwörter Magen / Magendarmperistaltik (Hund)

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...