Isomerie III

Video in TIB AV-Portal: Isomerie III

1 views

Formal Metadata

Title
Isomerie III
Alternative Title
Chemistry and Biochemistry for Physicians - Molecular Models - 11. Isomerism III
Title of Series
Part Number
11
Number of Parts
37
Author
Beyermann, Klaus
License
CC Attribution - NonCommercial - NoDerivatives 3.0 Germany:
You are free to use, copy, distribute and transmit the work or content in unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
IWF Signature
W 1511
Publisher
IWF (Göttingen)
Release Date
1976
Language
German
Producer
Universität Mainz (Mainz)

Technical Metadata

IWF Technical Data
Video ; F, 27 min

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Die Verknüpfung von Ringen, Molekülasymmetrie, "Notationsregel".
Ring structure, molecular asymmetry, notation.
Keywords
Notationsregel
Molekülstruktur
Molekülmodelle
Isomerie
molecular models
molecular structure
isomerism
Loading...
Chemical experiment
Bei der Verknüpfung zyklischer Systeme besteht die Möglichkeit in cis Stellung oder in trans Stellung zu verbinden. Da diese Tatsache zum Verständnis der Struktur des der Ruine wichtig ist wollen wir uns hier noch kurz mit dieser Konsequenz der cis trans Isomerie auseinandersetzen. Wir wollen die Verhältnisse am übersichtlichen Zyklop Benton Ringsystem demonstrieren. Wir stecken einen zweiten Zyklopen Dan Ring in cis Stellung an. Das fertige Gebilde ist stark abgeknickt gebaut. Wenn man die beiden Ringe in trans Stellung zueinander verknüpft dann erhält man ein völlig ebenes Molekül das fast flach gebaut ist. Analoge Verhältnisse beobachtet man wenn man einen sechs Ringsystem mit einem fünf Ringsystem oder zwei sechs Ringe miteinander kombiniert. Immer sind Trans verknüpfte Modelle flach. Wäre die cis Verknüpfung zu einem gewinkelten Bau führt. Warum muss man sich in der Medizin eigentlich mit diesen D Teils der Stereo Chemie herumschlagen. Biochemie zeigt etwa auf dieser Stoffwechsel Carter dass mehr als achtundneunzig Prozent aller chemischen Umsetzungen im Körper mit Hilfe von Enzymen verläuft. Ihre Namen sind hier blau eingezeichnet.
Enzyme sind Eiweiß Körper die mit einer verblüffenden und faszinierenden Selektivität nur ganz bestimmte Stoffe verarbeiten. Man kennt heute die Ursachen für diese geheimnisvollen Automatismen Sie sind darin begründet dass der umzusetzen der Stoff Man nennt ihn Substrat. einer aktiven stelle das Enzym Eiweißes chemisch umgewandelt wird. Diese aktive Stelle hat eine bestimmte Struktur so ähnlich wie eine Form. An sie passt nur ein bestimmtes Molekül das gleichsam Gegenbild der Form ist. Würde man diesem Enzym mit der aktiven Stelle die man auch Rezeptor nennt. Ein etwas anders geformtes Substrat anbieten dann würde dieses nicht passen und auch nicht umgesetzt werden. An einem stark vereinfachten Modell wollen wir uns das auch noch einmal klarmachen. Nehmen wir an dass unser System aus sechs Ring und fünf Ring an zwei Stellen am Rezeptor fixiert wird und an einer dritten Stelle mit ihm reagiert. Dann können wir sehen dass die andersartige Verknüpfung der Ringe oder die Vertauschung der axialen gegen die äquatoriale Stellung bereits die Konsequenz hat das kein Kontakt mehr zur reaktiven Stelle besteht und damit kein um. Es erfolgen kann. Nutzen der Modelle soll auch noch für eine andere Isomerie Form vorgestellt werden die bei der Verknüpfung aromatische Systeme beobachtet wird. Im einfachsten System in dem zwei Benzolring miteinander verbunden sind. allerdings noch keine Sommerferien dieses System Es heißt NAFTA Lean ist Grundkörper für ein Vitamin D aus bei der Blutgerinnung wirksam wird. Findet sich einen Namen durch die Northern Ring System. Die Elektronenstruktur des Naphthalin verlangte sechs P Elektronen in dem einen und vier P Elektronen in dem anderen Ring also ein zehn P Elektron System. Die Elektronenwolke muss man sich allerdings verstrichen D Lokalisierung über das gesamte Molekül vorstellen. In Formeln macht man das durch ein Symbol kenntlich das jetzt gezeigt wird. knüpft man on the of Dahlien System einen weiteren Benzolring on dann gibt es hier allerdings zwei Möglichkeiten die zu zwei Isomeren führen die zwei Isomeren sind völlig verschiedene Substanzen antrat zählen und Fanfaren drehen. Im antrat Seen liegen insgesamt vierzehn P Elektronen vor. Einen Ring Karmann als Aromaten formulieren. In den beiden anderen ringen finden sich nur konjugierten Doppelbindungen. In Wirklichkeit sind aber auch hier wieder die Elektronen Wolken wie beim Benzol oder Naphthalin D Lokalisierung. Man deutet das dann entsprechend in der Formel an. Im Film antreten liegen etwas andere Verhältnisse vor als beim Antrag zehn Mann kann sich hier zwei aromatische Rio Full stellen die über eine Doppelbindung verbunden sind. aromatische Charakter des Finanz Drittens ist demnach gegenüber dem des an trat Caens etwas größer. Aber auch hier formuliert man einen d Lokalisierungen Zustand der Pe Elektronenwolke mit entsprechender Symbolik. Im Film drehen die Stelle an der die Doppelbindung vorliegt besonders Reaktionsfähigkeit. Beim antrat Seen ist es die Brücken Stellung. Das zeigt dass die Elektronendichte nicht völlig gleichartig im ganzen Molekül ist. Vielmehr gibt es schon Orte höherer und niederer Elektronendichte und damit Reaktionsbedingungen schafft in diesen Polly Aromaten. Drei Polly Aromaten wirken besonders stark Grips auslösen. Es handelt sich um drei vier Bens Pyrenäen. Um Benz antrat zehn. Und um mit Tyler Schottland drehen.
Bens Ondra zehn hat man den Zusammenhang zwischen Elektronenstruktur und Krebs auslösender Wirkung besonders intensiv studiert. Wichtig sollen hier drei Bereiche im Molekül seien die man die K die L und die M Regionen nennt. Im Bereich der M Region wird der Kohlenwasserstoff durch Einführung von O Hara Gruppen biochemisch Hydroxylierung und somit leichter wasserlöslich gemacht. Seine Ausscheidung wird somit erleichtert. Die Hydroxylierung Verbindungen sind praktisch nicht karzinogen. Wesentlich ist die K Region oder die AL Region hier erfolgt die Bindung an bestimmte Zell Proteine die dann zur Krebs Erzeugung Letztlich führt. Wird die Elektronendichte in der Karibik Jonen etwa beim Die Methylamin Draht zehn erhöht. In nimmt die krebserregende Wirkung zu. Wir kennen im Übrigen die Karibik Yoon als Reaktionsprodukte Stelle des antrat Sehens. Die L Reaktion als Reaktionsfähigkeit Ort beim Fenstern drehen. Vergleicht man das gut untersucht der BMT Antrag zehn mit dem BND Pyrenäen oder dem mit Tyler Ich Holland drehen dann erkennt man das in allen Stoffen die K L und M Regionen vorliegen. Ähnliche Wechselwirkungen innerhalb der Zelle sind daher zu erwarten. Es ist schwierig die Stärke der Grebes auslösenden Wirkung solcher Stoffe festzulegen weil je nach Anwendungsfall Art. war auf der Haut oder durch Injektion oder Verfütterung und je nach Versuchstier etwas andere Ergebnisse beobachtet werden in groben Zügen lässt sich jedoch einer Reihe der Karzinom denen Wirkung aufstellen in Bär mit Tyler Scholaren drehen die stärkste. Die Erzeugung zeigt. Dann gefolgt von Bands Pyrénées . Die mitteilen Benz Antrag zehn. Benz antrat. Bei den am stärksten wirksamen Stoff und einen gewissen Zusammenhang mit der Elektronendichte und was am interessantesten ist eine große strukturelle Ähnlichkeit mit physiologischen Stoffen mit Hormonen Wirkung aus der Steroid dreier gefunden. Wir werden Steroide in der Serie D ausführlich darstellen Hier seien nur das Grundgerüst oben links vorgestellt dessen Ähnlichkeiten mit dem der Cautio gehenden Aromaten verblüffend ist.
Neben der C Straits Isomerie gibt es noch einen zweiten Fall der Konfiguration Isomerie also jener Isomerie Form in der die Unterschiede zwischen den Isomeren dadurch bedingt sind das unterschiedliche räumliche Anordnung um ein Zentrum vorliegt. Der zweite Fall ist die so genannte Molekül Asymmetrie. Wenn man online erspäht Reihe Kreuz vier Röhrchen mit verschiedener Fahrbahn steckt. erhält man ein Gebilde zu dem man einen spiegelbildliche 's Modell bauen kann. Offensichtlich gibt es für diese Anordnung von vier verschiedenen Liganden um ein es B drei konfiguriertes Zentrum herum zwei arrangieren Möglichkeiten der Liganden. Man nennt das Phänomen Molekül Asymmetrie. Die beiden spiegelbildlichen Formen heißen Ehemanns Yomiuri. Ein anderer Ausdruck für Molekül Asymmetrie ist. Wally TED von griechisch Chihiro war die Hand. Die beiden Enantiomere unterscheiden sich etwa so wie rechte Hand und linke Hand. Derartig asymmetrische Moleküle bezeichnet man dann auch als Schirra Man nimmt das Atom das die vier verschiedenen Liganden trägt Asymmetrie Zentrum Es gibt die Möglichkeit dass außer Kohlenstoff noch andere Atome als Asymmetrie Zentrum dienen. Wir wollen uns aber hier nur mit dem wichtigsten Fall beschäftigen bei dem das Asymmetrie Zentrum ein asymmetrisches substituierten Kohlenstoffatom ist. Ein asymmetrische Du jedes Kohlenstoffatom muss zwei Bedingungen erfüllen. Es muß einmal es B drei hybridisiert sein dürfen von ihm also nur einfach Bindungen ausgehen und nicht etwa Doppelbindungen. Die zweite Bedingung ist dass alle Substituenten verschieden sind. Am besten notiert man sich in einer Liste die am Verdächtigen Kohlenstoffatom hängenden Liganden und stellt dann fest ob alle Eintragungen verschieden sind. Das mittlere Kohlenstoff Atomen der Milchsäure ist es P drei hybridisiert genau wie das Amt Ketten Ende mit der Methylgruppe. Kohlenstoff Atom trägt aber drei gleiche Liganden. Ins scheidet damit für die Rolle als Asymmetrie Zentrum aus das Kohlenstoffatom das die Säure Gruppe trägt ist es P zwei hybridisiert und kann deswegen nicht als Asymmetrie Zentrum fungieren. mittleren Kohlenstoffatom sind festzustellen Die OH Gruppe. Wasserstoff Atom. Methylgruppe und die Carboxygruppe alle vier Substituenten sind verschieden. Dieses Kohlenstoffatom ist daher asymmetrisch substituiert was man in Formeln ganz gern durch einen Stern markiert. völlig analog wie Milchsäure ist das aller Nin gebaut. Auch hier ist das mittlere Kohlenstoffatom asymmetrisch substituiert. Bei der Brenz Trauben Säure ist dagegen kein Asymmetrie Zentrum zu finden denn zwei Kohlenstoff Atome sind Es B zwei hybridisiert. Das dritte trägt drei identische Substituenten. Keine Schirra Literat.
Loading...
Feedback

Timings

  467 ms - page object

Version

AV-Portal 3.13.1 (abea844c86ad1b15ca76e1472346f3fd8bea123a)
hidden