Bestand wählen
Merken

Die Energiewende - Herausforderungen und Perspektiven für Deutschland und die Welt

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
sehr geehrte Veranstalter und Organisatoren von Fraunhofer Umsicht und Fernuniversität Hagen sehr geehrte Absolventen und Absolventinnen ist aber ich bin sehr gerne gekommen weil ich mit den beiden Organisationen schon lange zu tun haben wie die vielen Publikationen die erwähnt wurden hat das alles damit zu tun dass es mich schon ziemlich lange gibt insofern verfolge ich das Thema auch seit ungefähr 50 Jahren und insbesondere der Wechselwirkung mit der Informatik das geht auch alles schon so lange gestern wurde in Aachen 40 Jahre Informatik an der Charité der Aachen gefeiert da sieht man mal wie die Zeit vergeht und ich finde aber auch gut was sie für einen Namen haben die Entfernung ist so schön daran ein Inferno dass das schon in sich eine Botschaft ist und das passt jetzt gut zu der Klappe vom Sicht auf das Thema sie haben vielleicht die letzten Tage die Medien Mitteilungen verfolgt am Montag war ein großer Termin in Rotterdam WWF International und klappt auf Rom haben eine neue Studie vorgestellt 40 Jahre nach den Grenzen des Wachstums jetzt den Blick in das Jahr 2052 und der Blick der gibt ein Ergebnis das ist den meisten hier im Raum sicher gefühlsmäßig klar das ist der Blick auf eine Situation die extrem schwierig ist und wir reden jetzt alle über Nachhaltigkeit und Sie sind ja jetzt hier Nachhaltigkeit vor aber es ist klar wir reden eigentlich immer nur über etwas wenn der wirkliche Zustand das Gegenteil von dem ist worüber wir reden das heißt in Wirklichkeit sind wir genau auf einen anderen Kurs als der Kurs auf dem der sein sollten oder sein wollen oder zumindest angeblich sein wollen wir verdecken jetzt mit sehr vielen würdigen wie die wirkliche Situation ist man kann es nirgendwo besser erkennen als ein Klima werden letztes Jahr nicht nur die höchsten Klimagasemissionen die sie gab hatten auch noch den höchsten Zuwachs den gehen gab und das hatten wir zu dem Moment wo wir eigentlich jeder halten wie es noch nie gab und wurden alle großen Unternehmen der Globuli bot den indischen trifft beigetreten sind alle großen Unternehmen ihre Systeme belegt die Reports machen mittlerweile prüfen die internationalen prüft Gesellschaften auch noch dieses Systeme belegt die UDP-Ports und waren noch nie was von so ist denn der Ball und ich würde es so ausdrücken wir fahren jetzt voll gegen die Wand aber es ist dem Nebel und zertifiziert werden wenn man wenn man das verstanden hat dann dann ist man also in der Beurteilung der Lage schon einen großen Schritt vorwärts und ich wollte das Thema heute gesamtgesellschaftlich positionieren das fängt das man mit der ganzen Welt also was ich gerade gesagt habe bezieht sich zunächst einmal auf die ganze Welt wir leben wenn man so will auf einer Insel der Seligen zumindest jetzt noch die ganze Welt ist in einem ziemlich schlechten Zustand und das drückt sich jetzt an allen Ecken und Enden aus durch den Zugriff auf immer mehr Ressourcen in die man sich früher nicht gekümmert hätte über das tut im Grunde nur eine Knappheit aus mit der sich aber unsere Systeme immer wieder ein paar Jahre weiter rettet und das ist ja vollkommen ok die Menschen sind richtig gut drinnen sich immer irgendwie durchzumogeln und wenn man schon wieder mal 10 Jahre weiter ,komma 10 Jahre ist nicht schlecht wenn man genügend Aldis haben eine gewisse Chance dass man nicht mehr da ist dann ist es sowieso okay wenn man Politiker ist hat man die Chance noch einmal wiedergewählt zu werden und viel öfter wird man sowieso nicht wiedergewählt und wenn man der Chef eines internationalen Konzerns ist da haben eine Chance auf eine weitere Verlängerung vielleicht noch einmal Aufsichtsrat und Mehr ist sowieso nicht drin also sich sozusagen 10 Jahre in einem System weiter zu handeln ist gar nicht so schlecht und das tun wir an allen Ecken und Enden also wenn Sie jetzt mal die Energie nehmen dann ist kürzlich schnell ist ein großes Thema das wird die Situation nicht langfristig ändern aber 14 15 Jahre sieht es für die USA dann wieder mal besser aus um einen Preis aber mit dem Preis der beschäftigen sich später zunächst einmal kann man politisch so weitermachen wie bisher und wenn Sie jetzt die Nutzung der biologischen Ressourcen nehmen also zum Beispiel Biomasse zur Energieerzeugung dann hat das zum Beispiel den Nebeneffekt dass wir jetzt in der haben die bereits die Hälfte ihrer Fläche an Konzerne in anderen Ländern verpachtet haben oft zu Lasten ihrer Kleinbauern aber für die die nun zugreifen können auf die Fläche und das sind die die Kaufkraft haben um letzten Endes die Fläche oder die Produkte der
Fläche zu bezahlen ist das auch kein schlechter Mann dann auch in der Natur dieser Lösung dass es eben dann eine sehr starke Differenzierung gibt gegen Abend zwischen Arm und Reich und wer auf der richtigen Seite ist für den ist das okay und das Problem verlagert sich dann eben mehr auf andere so ist es bei dem Klima auch das Klimathema betrachtet aber es wird die Akteure unterschiedlich treffen und das wird auch Leute geben die geradezu einen Vorteil davon haben dass wir einen Klimawandel und den meisten ja morgen wird gehen wie mir im Grunde ist bei uns viel zu kalt und die meisten würden sich freuen wenns beim Beschweren und und der letzte
April war doch zum Verzweifeln muss man ehrlich zugeben und er und ich sag mir immer warum sind unsere
Vorfahren die so weit nach Norden gezogen werden die da unten geblieben hätten wir das Problem nicht in Sibirien freuen sich die Leute unendlich wenn es wärmer wird und die Chinesen und die Russen und die Amerikaner freuen sich wenn sie endlich die Nordost-Passage kommt es für die Bande der Tedeschi treffen ist für die Leute in Südostasien treffen dass wir die Leute treffen die von mir eine zuverlässige Wasserversorgung aus dem Himalaya abhängig aber das sind welche eben geht es sowieso schlecht und wenn dann die Beine der ist unter Wasser stehen Wort die Inder fangen jetzt an und bauen eine Mauer um sich gegen die Bande verdächtigt zu schützen und das ist auch vollkommen nachvollziehbar weil den sowieso schon viel zu viele Inder und die können sich nur die Bangladesch ist auf also ein bisschen ist das die Botschaft in dem neuen klappt von Report es gibt viele Wege mit unseren Problemen umzugehen und ein Bursch mogeln das darin besteht dass es letzten Endes einen großen Teil der Menschen in der reichen Welt schlechter gehen wird als heute und dass ein schlechter geht heißt im wesentlichen dass man weniger Zugriff auf Ressourcen hat und man kann das auch so interpretieren die Energie ist dann für die meisten zu teuer werden aber für die meisten die Energie zu teuer ist wird das auch partiell das Klimaproblem also mit einer Worten wenn 80 Prozent unserer Bevölkerung kein Fleisch mehr essen kein Auto mehr fahren und im Winter nicht mehr heizen den löst das sehr weitgehend das Klimaproblem für nebenbei gesagt auch zu einem signifikanten Teil das Energieproblem aber richtig betrachtet hat das auch noch den angenehmen Effekt dass die dann so im Schnitt 3 4 5 Jahre früher sterben wobei das ist so im Stich stochastischen Rauschen dass man's einig nicht merkt dass heißt die sterben wird zwar früher wissen aber nicht dass sie früher gestorben sind hat auch sein können dass sie unter anderen Bedingungen auch früher gestorben wäre also man merkt eigentlich gar nicht so richtig aber Mittelstand sie früher das entlastet dramatisch die Rentenkassen entlastet dramatisch die Krankenkasse erlaubt dem Staat sich zu entschuldigen ist eigentlich gar keine so schlechte Lösung zumindest aus der Sicht der 20 Prozent die dann organisieren dass es bei den 80 Prozent so aus also meinen dass die Brasilianisierung des Globus und die Brasilianisierung des Globus besteht darin dass die Mittelschicht sich in ihren Lebensbedingungen deutlich verschlechtert aber dass man dadurch dass Energie und Klima Probleme und diverse andere Probleme vor allen Dingen Lust ist auch das globale Gerechtigkeitsproblem weil man kann das Gerechtigkeitsproblem eben nicht nur dadurch lösen dass die armen Länder auf diesem Globus endlich reich werden so man kann auch dadurch lösen dass die meisten in den reichen Ländern deutlich ärmer werden aber ein kleiner Teil in den armen Ländern deutlich reicher und dann hat man eine enorme globale Konvergenz und es gibt kein globales Gerechtigkeitsproblem unter Ressourcen Seite spart man noch viel mehr dadurch ein dass die meisten aber gleich arm bleiben können weil wir dann auch viele am Abend als dadurch dass bei uns genügend viele ärmere denn die die dann nicht reich werden müssen das sind 8 9 Mal so viele wie bei uns aber werden und das sieht man auch dass das unter Gerechtigkeitsaspekten ja vielleicht durch die bessere Lösung ist wenn sie Gerechtigkeit gegenüber dem Globus wollen im Sinne von und mit der Natur gut umgehen und Gerechtigkeit zwischen den Menschen dann können sie dadurch dass es den meisten bei uns deutlich schlechter geht gleich 2 Probleme zu mehr Gerechtigkeit gegenüber der Natur und Gerechtigkeit unter uns allen also die Brasilianisierung der Welt ist eigentlich gar keine so schlechte Perspektive und es gibt jetzt auch schon ne Menge Leute und das für eine alternative Art wie sie ihren Studiengang ausrichten können die sich jetzt mit einer Veränderung des Wohlstands Begriffs beschäftigen man kann ja eine Situation ohne Fleisch und Auto ja durchaus auch als eine reichere Situation interpretieren wenn man endlich den Wohlstandsbegriff hat dann besteht zurzeit der Wohlstand in der Freiheit von Fleisch und in der seelischen Inspiration die darin besteht dass man ein überzeugter Vegetarier ist und wenn Sie jetzt sozusagen den Anteil der Vegetarier noch irgendwie ins Bett Konzept einschleusen machen eine Buchführung wurde es auch noch eine Rolle spielt dann wächst ihr Bett dadurch dass sie weniger Fleisch ist oder sind Sie auch buchhalterisch betrachtet sogar gewachsen obwohl sie materiell betrachtet gesunken sind und dass es so zu sein dass wir eine Menge Stellschrauben haben wo man auch interessante Projekte und Programme für das soll es alles nicht zynisch klingen sondern ich ich versuche ich glaube also also
ich versuche im Moment einmal zusammengesetzten eine Menge High Potentials der Dinge die durchaus eine wichtige Rolle in der Gestaltung der Zukunft unseres Landes spielen da ist mir schon bedeutet ist mir schon sehr wichtig dass man einen realistischen Blick auf die Verhältnisse hat und dass man insbesondere auch dahinter kommt wie gerne und in welchem Umfang mit Begriffen manipuliert und man kann sich selber gut schützen und anderen besser helfen wenn man das durchschaut hat dann kann man auch realistischer versuchen anzusetzen anstelle wurden nun möglicherweise etwas Positives bewirkt werden kann ich finde es unter unter dieser Betrachtung zum Beispiel sehr hilfreich dass Sie sich heute auf die energetische Seite mehr konzentrieren als auf die Klimas in ein unglaubliches Rede Gerede über das Klima aber das Klima ist absolut nicht der Hebel mit dem man die Welt politischen Prozess zu verändern kann das liegt einfach daran dass für die Völker dieser Erde die alle in Aufhol-Prozesse sind und das ist die große große Mehrheit der Menschen das was jedes andere Thema dominiert das Ziel Wohlstand ist Wohlstand Wohlstand Wachstum Wachstum und vollkommen nachvollziehbar in Ländern wo substanzielle Teile der Bevölkerung unter 2 Dollar pro Tag sitzen ist das Problem nicht das Klima zu retten sondern das Problem ist mehr Wohlstand zu haben wenn überhaupt einer das Klima retten soll dann sind das wir allerdings wenn wir das Klima retten und in Bangladesch ist zu helfen könnten geeinigt und in Bangladesch ist sofort helfen können den Leuten die weniger als 2 Dollar pro Tag haben und insbesondere dem Teil mit weniger als 75 Cent pro Tag und das ist der Teil der potenziell verhungert dem können wir mit 50 Cent pro Tag sehr hellen und eine Welt Sozialsystem das den der gar nix hat 50 Cent pro Tag bringt ist viel billiger als das Klimaproblem zu lösen aber die Lösung in Bezug auf die 50 Cent überhaupt nichts wenn wir aber nicht nur das 50 Cent Problemlösen weshalb sollten wir ein Vielfaches der Kosten aufbringen um ein Klima an ein globales Klimasystem zu stabilisieren wenn wir nicht mehr bereit sind auf der Ebene der elementarsten und zum Beispiel durch Mechanismen der Besteuerung des Weltfinanzsystems die überfällig wären letztlich so etwas wie ein soziales Minimum auf diesem Globus zu finden und deshalb glaube ich sehr klug von der Energie zu kommen weil die Energie die absolute Schlüsselfrage ist die Energie ist die absolute Schlüsselfrage für Wohlstand dazu muss man Folgendes wissen wir hier wir verbrauchen so im Schnitt 5 6 Tausend Watt und wenn Sie das jetzt in biologischen Leistungen übersetzen und nehmen von mir aus einem Tour-de-France-Fahrer Leidenschaft vielleicht über eine längere Zeit 200 250 Watt da brauchen wir also von denen schon ordentliche 25 bis 30 müssen permanent treten damit wir den Wohlstand haben können denn wir haben mit in Zürich wollen Sie jetzt die 2 Tausend Waldgesellschaft anvisieren das wird an diesem Level auf ein Drittel senken dann muss man aber ne Menge Intelligenz und eine Menge Technik einsetzen und dann muss man noch den Vorzug haben in einer Stadt zu sitzen wo das Geld gemanagt wird das dadurch entsteht dass irgendwo anders der Dreck entsteht also in einer sehr exklusiv spezifischen Situation in der Wertschöpfungskette kann man optisch betrachtet mit relativ wenig Energie relativ wohlhabend sein aber das ist keine Lösung für den ganzen Globus ist wir müssen also überlegen wenn wir einen reichen Globus für 10 Milliarden Menschen wollen wie können wir 14 Milliarden Menschen im Jahr 2050 mindestens 3 bis 4 Tausend Mark zur Verfügung stellen und zwar so dass es bezahlbar ist umweltfreundlich klimaneutral und wenn uns das nicht gelingt dann übersetzt sich das völlig unvermeidbar entweder in ökologische Probleme oder eben in die sozialen Verwerfungen einer Prekarisierung und Brasilianisierung wie Sie eben angedeutet habe und wie wir sie jetzt in den 1. deutlichen Anzeichen in Europa erkennen können in den Prozessen die beispielsweise jetzt in Griechenland stattfinden oder in Spanien stattfinden oder bei uns in einen Billiglohnsektor in dem mittlerweile etwa 20 Prozent unserer Arbeitskräfte steckt das ist dann ein Sektor wo man lächerliche 6 7 Euro dafür bekommt dass eine ganze Stunde arbeitet das das ist die Welt der sogenannten Working Poor
kann man dann noch auch noch verkünden man hätte Arbeitsplätze geschaffen dann interessanten Webster sagte US-Präsident ich hab in meiner Amtszeit 3 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen meldet sich ein kleiner aus der letzten Reihe unser Ministerpräsident ich ganz bestätigt aber leiden 4 davon also 4 Jobs aber
kann ich davon leben also der Punkt
auf den ich raus will ist wenn wenn wir eine solche Situation nicht haben wollen dann muss im Energiesektor fundamentales passieren wird ist das leichter gesagt als getan denn wir haben in unseren Wohlstand und vor allen Dingen aufgebaut auf technisch günstig verfügbare fossile Rohstoffe und die Wahl am Beginn der Industrialisierung unendlich viel leichter und besser verfügbar als heute der so genannte Energie Return on Invest also die Menge Energie die man investieren musste gut 1 1 Energie zu bekommen lag am Anfang der Industrialisierung bei etwa einem Hundertstel also man konnte so zu für eine Einheit Input 100 Einheiten neue herausziehen das ist wie die Bonanza wir sind mittlerweile rund war auf unter 30 wobei die oberflächennahe Kohle in Indien und China eine große Rolle spielt und dass die Völker mit dem meisten Menschen da ist ein Riesenpotenzial was man natürlich noch nutzen wird aber es reicht eben nicht 10 Milliarden und die Lage verschlechtert sich dauernd und deshalb spielt die Wende im energetischen eine zentrale Rolle und die Frage ist letzten Endes kann man mit einer viel besser und Technologie in Frieden mit der Umwelt das erforderliche Niveau an Energieerzeugung für zukünftig 10 Milliarden Menschen hinbekommen natürlich kann einen enormen Blickwinkel nehmen und sagen uns interessiert der Rest der Welt nicht können wir das in Europa hinbekommen damit die EU uns nicht auseinander fliegt und natürlich können wir zum Schluss also sagen wir sind die super Deutschen was interessiert uns Europa können wir es wenigstens in Deutschland bekomme nun haben wir in Deutschland tatsächlich eine Menge Vorzüge in diesem Prozess man kann auch sagen das ist ein historisches Glück oder man kann auch sagen es hat etwas zu tun mit Mick mit unserer sozialen nationalen einer Schwerpunktbildung wir sind die absoluten toptypen in realen Ökonomen auf dem Globus wird das Geld mit Finanzen gemacht und mit Öl aber die mit den Finanzen und mit dem wir brauchen zum Schluss reale ökonomische Güter und Dienstleistungen und die Globalisierung mag noch so falsch laufen wenn das ganze Geld in China sitzt dann brauchen die uns damit wir mit Maschinen und so weiter in da ihre reale Ökonomie voranbringen wenn das ganze Geld bei den Ölscheichs landet dann ist das genau das selbe dann brauchen wir uns im Zweifelsfall um noch ein Skiparadies in Dubai zu bauen bauen wir Ihnen auch am also insofern sind wir alle guten stellen und dass wir das alles können und dass wir Menschen ihren so gut sind und das wir noch einigermaßen gutes Rating haben gibt uns ja eine gewisse Voraussetzungen eine Energie wende zu versuchen die insbesondere auch eine technologische Herausforderung ist meine meine Vorredner haben schon mehrfach darauf hingewiesen dass man die Menschen mitnehmen muss richtig machen Sortiment ist es auch eine soziale es ist eine im weitesten Sinne kulturelle zivilisatorischer Herausforderung aber es ist eben ganz im Besonderen auch eine technische das heißt wenn wir nicht technisch etwa einen Faktor 10 an Ressourceneffizienzsteigerung in den Prozess in ein bringen dann können wir die Dinge nicht wie ist die Tatsache dass wir das technisch hinbekommen heißt noch nicht dass es politisch verträglich ist das ist die soziale sei das ist die politische Seite aber die die und den politischen Beitrag den wir bringen müssen auf dem Globus den können aber nur bringen wenn der technische Beitrag gebracht wird der Voraussetzung dafür ist dass man diesen politischen Beitrag bringen kann und insofern steckt die Technik im Zentrum und da ist natürlich für die Fraunhofer-Gesellschaft an der entscheidenden Stelle aufgestellt wir müssen überlegen ob das geht und wenn man das alles überhaupt irgendwo machen kann dann hier bei uns ist muss man es überlegen ob im Moment optimal aufgestellt sind und auf die Art wie wir die Wände inszenieren so die klügste Art ist wie man das machen kann und ich nehme jetzt die Position eines von Nachhaltigkeits Beirat Baden-Württemberg und ich empfehle Ihnen sehr das Gutachten des Nachhaltigkeits Beirats was in wenigen Wochen verfügbar sein wird nämlich zur Energiewende in Baden-Württemberg ist ist auch das letzte Gutachten dieses Beirats der jetzt ungefähr 10 Jahre an diesem Thema gearbeitet hat in Baden werden Württemberg ist die Herausforderung besonders spürbar weil wir etwa die Hälfte unseres Stroms bisher aus Kernenergie zu was im besonderen in Bezug auf CO 2 relativ günstig ist das auch der tiefere Grund warum unsere Nachbarn die Franzosen pro Kopf nur bei etwa 6 Tonnen CO 2 Emissionen sind werden wir beziehen also wir glauben sind die Guten aber wir sind also im wesentlichen Fragen da nicht wirklich die guten im Besonderen da wir unsere Einsparungen im Wesentlichen dadurch realisiert haben dass wir unsere Produktion nach China geschoben haben weil nur versuchen den Chinesen zu erklären sie seien jetzt schuld wenn wir einsparen gelesen nur wissen dass wir sowieso nur einsparen was wir zu ihnen geschickt haben werden wir trotzdem sehr viel mehr emittieren als sie aber in dieser Situation insbesondere mit den Chinesen die das wissen wissen die auch dass die Wände wie wir sie jetzt machen wir uns die CO 2 Emissionen wird und nicht absenken das alles ändert aber nichts daran dass wir jetzt die Wende versuchen wenn wir sie auch in meiner Sicht nicht optimaler Weise versuchen also der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg hat immer gesagt raus aus der Atomenergie aber bitte nicht zu schnell bitte so dass wir die Atomenergie als Cash kaum nutzen um mit dieser Cashcode im Umbau zu ziehen jetzt eliminieren lediglich grau kaum und brauchen noch schneller noch mehr Umbau haben aber weniger Geld und außerdem und schlecht aus heute das ist nicht die glücklichste Ausgangs andererseits so hat sich der Beirat vielleicht hat der Herrgott dass sich so ausgedacht weil anders hätten muss sowieso nicht gemacht also wir mussten uns sozusagen durch eine Tücke der Historie und von mir aus einem großen Unfall in Japan überhaupt das mal unter dem Druck setzen denn wir brauchen damit wir machen was wir machen sollen aber sonst noch nicht gemacht hätte vielleicht vielleicht ist jedenfalls haben wir als Beirat hat ok jetzt ist die Situation so jetzt müssen wir gucken dass wir diese Chance für den Globus nutzen aber auch da muss man sehr genau überlegen was man dann Tod also man muss überlegen haben denn schon die richtigen Technologien müssen wenn ich insbesondere auch in ganz andere Technologien investieren ist die richtige Lösung jetzt mit unheimlichem Zeitdruck zum Beispiel Windräder die höher sind als das Ulmer Münster in großer Stückzahl auf die Höhenzüge der Schwäbischen Alb zur Pflaster und zwar auch noch ganz schnell bevor wir wirklich die richtigen Erfahrungen damit haben wir das mit so hohen Windrädern ist weil so ein hohes Windräder hat eigentlich schon ein ein richtiges Industrieprodukt und hat überhaupt nichts mehr mit zum romantischen Windrad also Windrad läuft noch sozial und der Windmühle über das den es keine binden würde so hoch wie der Stuttgarter Fernsehturm die Infrastruktur die man braucht umso sowas aufzustellen und die Infrastruktur die man braucht umso etwas zu reparieren ist jedenfalls nicht ein Kinderspiel und so sollte man sich eher ein bisschen mehr Zeit geben und dann muss man sich überlegen wie man dann mit Vorführungen umgeht die manche Leute stören also wir sagen macht die Wände und macht sie mit aller Kraft weil die Welt braucht die Wände und es gibt kaum einen anderen das Wort ernsthaft versuchen kann aber wenn es dann macht dann setzt euch zumindest nicht unter Panik Druck und verbrennt nicht alle Brücken hinter euch sondern seit im Zweifelsfall dankbar
wenn wir auch mal temporär Atomstrom aus Frankreich ist das was ich damit sagen will ist die Aufgabe ist so groß dass es nicht ehrenrührig ist temporär Atomkraft mal aus Frankreich zu nutzen wenn wir dann nach 30 Jahren so erfolgreich sind das dann die Franzosen keine Atomkraft brauche also setzt euch nicht wie die Verrückten unter Druck und lasst euch bitte auch nicht einreden dass sei jetzt ein Biedermeier Romantik Thema und wir müssten nun unbedingt das Energieproblem Deutschlands auf den Dächern unserer Einfamilienhäuser ist das hat einen Charme und ist verführerisch zu sagen ok wir machen das alles mit der energetischen Sanierung der Häuser und ich habe 3 Jahre lang mit 10 Jahren mit dem zentralen Immobilien Ausschuss der Bundesregierung war der der der Bundesrepublik an der Nachhaltigkeitsstrategie von CIA arbeiten hier sind vor allem die großen Investoren die die Gebäude bauen in die die DAX-Unternehmen einziehen wird die Bauern alle oder Kollegen belegt dass jetzt glauben alle möglichen Leute gegen Billings müssten sich rechnen bei der die großen Investoren für die DAX-Unternehmen in Berlins auch was die nicht wissen ist für die Deutsche Bank besteht ein unglaubliches Reputation zu Problemen wenn Sie Carbon Patienten nicht absenken und Rom sind die in der Global Reporting indische TF und haben angekündigt dass sie jedes Jahr ihr Carbon Absenker geht es mit der Ökonomie auskennt weiß dass jeder der irgend was wir immer versucht alles auf die Zulieferer zu verschieben also anders ausgedrückt wenn ich das Unternehmen werden mit dem Carbon Barchetta sie absenken will dann erkläre ich meine Logistikdienstleister und du musst grün werden damit ich mein kann bei absenken und wenn du mir nicht eine reduzierte Carbon Logistikdienstleistung anbietest dann suche ich einen anderen Anbieter und dem Mieter erklären Sie ich will von dir einen grünen Berlin dem Vermieter und in Mehr kann billigen anbieten kannst dann geh ich zu einem anderen Vermieter und das bedeutet für den der Gebäude vorhält für DAX-Unternehmen das er einen in Berlin anbieten muss nicht weil sich das energetische rechnet sondern weil wenn er kein in Berlin hat er keinen Kunden hat in sein Haus zieht das heißt die Reputation zu Frage verändert vollkommen die BWL gleich aber die BWL Gleichung für Wohnungsbauunternehmen im sozialen Wohnungsbau ist eine vollkommen andere als für Investoren in Frieden Billings für DAX-Unternehmen und wir machen Untersuchungen gemacht für den Verband der Wohnungsbaugesellschaft und da ist vollkommen klar dass wenn wir da das selbe anstreben würden wie bei den Grünen bilden für die DAX-Unternehmen dann gibt es keinen mehr die die Miete bezahlen kann insbesondere kann der Hartz-IV-Empfänger die Miete nicht bezahlen und die Kommune im Ruhrgebiet die für die Leute mit Wohngeld die Miete zahlen kann kann schon überhaupt nicht zu mir also mit anderen Worten wir müssen sehr genau überlegen wo wir mit welchem Instrument wie arbeiten und was wir uns jetzt sozusagen antun und zur Lösung zu kommen und ich war mit 2 Gedanken auf die sollen eigentlich nur den Blick erweitern weil die anderen Dinge wenn sie heute sowieso einen noch höheren Wert ich verbinde ich verbringe sehr viel Zeit mit Weltbank und Vereinten Nationen an dem Thema eines Welt auch vor Programms der richtige Ausdruck heißt Forrest entgrenzt klebt historische Problem also Restaurierung letzten Endes Restaurierungen marginalisierter Flächen vor allen Dingen marginalisiert durch Abholzung und Auslaugung und da geht es um Flächen in der Größenordnung von 5 bis 10 Millionen Quadratkilometer also im Extremfall geht es um 1000 Millionen Hektar das ist die Fläche der EU bis zum Ural wenn es gelingt diese Fläche im Süden des Globus wieder im ökologischen Wert zu setzen dann ist das ökonomisch eine win-win Schiene für die ärmsten Länder auf diesem Globus entzieht aber der Atmosphäre bis zu ungefähr 3 400 Milliarden Tonnen CO 2 das ist im Moment mehr als 10 Jahre Weltproduktion CO 2 aus fossilen Energiequellen und das gelbe einen erheblichen Zeitgewinn und vielleicht das Klimaproblem noch unter Wohlstands Perspektive mit dem Zwei-Grad-Ziel zu lösen also der entscheidende Gedanke auf den ich hier raus ist biologische Sequestrierung stadttechnischer Sequestrierung die Nutzung von biologischen Potenzial auch in der Landwirtschaft und der Humusbildung als eine win-win Strategie in einer Situation wo wir Länder als Partner für Klimaschutz gewinnen die nur mitmachen wenn sie damit Geld verdient und nur als Hinweis auf die Deutsche Bank wird sich ab 2013 komplett klimaneutral stellen und der größte Logistikdienstleister Frankreichs auch und die werden beide jedes Jahr viele 100 Tausend Tonnen CO 2 neutralisieren über biologische Sequestrierung und dafür zweistellige Millionenbeträge pro Jahr aufbringen für Aufforstung irgendwo auf diesem Globus dass man also eine sehr sehr gute Schiene weil sie einen Potenzial beinhaltet und weil sie die Reputation Struck übersetzt in Lösungen die den ärmsten auf dem Globus ökonomisch helfen aber uns gemeinsam klimatischer und die Botschaft die wir da vertreten heißt fifty-fifty macht die Hälfte der jetzt anstehenden Anpassungen hier löste die andere Hälfte woanders insgesamt müssen wir die Anpassungen hinbekommen die bei uns einstellen aber etwas langsamer dadurch ökonomisch erträglicher wobei meiner Ansicht nach die 2. Hälfte die wichtiger ist wenn wir die Partner rund um den Globus nicht einbinden kann man das Zwei-Grad-Ziel sowieso nicht so der andere Punkt den werden sie auch kennen das ist typisches klappt auf und Thema des Rtc also die Kooperation mit Nordafrika primär zur Förderung der Entwicklung in Nordafrika also die soziale Seite der Nachhaltigkeit ist deshalb deckt das wichtigste Thema das zweitwichtigste ist die Unterstützung der Ökonomien an der südlichen Seite der EU die sind alle unter großem Druck durch die Weltfinanzkrise die sind in vielen Aspekten für erneuerbare Energien besser aufgestellt als wir wir müssten aber jetzt denen ermöglichen damit Geld zu verdienen wir müssen dazu unter anderem die o vorlegen Netze bauen die wir in Europa sowieso brauchen wenn wir uns als Europa energetisch als ein System vorstellen wollen und das ist meiner Mannschaft für die Kohärenz und Zukunft der EU genauso wichtig wie eine Lösung im Bereich des Finanzsystem ist also wir also noch ernsthaft an Europa glaubt und wer meint Griechenland gehörte noch dazu der muss überlegen wie wir Wertschöpfung in Griechenland hinbekommen und wer davon ausgeht dass das was an den Südrand des Mittelmeers passiert für Europa eine große Bedeutung hat dann muss überlegen wie wir doch die Entwicklung fördern und vernünftigerweise müssen wir natürlich sofort an dass wir das auch bezahlen können dass also die die Art wie wir das ökonomisch fordern bei uns die Rückflüsse bringt mit den wir bezahlen können was es kostet das zu fördern und das ist sozusagen der dir der steckt drin steckt deshalb tagt ist kein Angriff gegen Fotovoltaik und schon gar nicht gegen den Wärmetauscher aufm Dach sondern es ist die notwendige europäische globale Ergänzung in einer Wende die aus meiner Sicht gelingen muss wenn wir für den Globus eine auskömmliche friedliche Zukunft haben wollen und die wollen wir alle haben die haben wollen spielt Deutschland eine große Rolle und die Wende die wir jetzt versuchen die Wände muss dann auch gelingen und noch einmal ich glaube Sie haben ein sehr gutes Thema ausgewählt verhindern
Wärmeaustauscher
Moment <Physik>
Elektrische Leistung
Energiequelle
Bezugsstoff
Güte <Schwingkreis>
Besprechung/Interview
Elektrischer Strom
Fernsehturm
Pflaster
Restaurierung
Sequestrierung
Rückfluss
Dom
Absenkung
Wölbungsklappe
Unified Communications
Kernenergie
Umbau
Gebäude
Einfamilienhaus
Energie
Stich <Textiltechnik>
Windrad
Maschine
Vorlesung/Konferenz
Erneuerbare Energien
Mauer
Windmühle
Tiefen
Kraftwagen
Position
Photovoltaik
Energieerzeugung
Bauen
Fleisch
Brücke
Bett
Wasserversorgung
Wand
Maßeinheit
Mauersteinverband
Holster
Haus
Dach
Schiene
Last
Emission
Druckwerk
Hebel
Systems <München>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die Energiewende - Herausforderungen und Perspektiven für Deutschland und die Welt
Serientitel infernum-Tag 2012
Autor Radermacher, Franz-Josef
Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften (Infernum)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/17063
Herausgeber FernUniversität in Hagen
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Umweltwissenschaften / Ökologie, Technik
Schlagwörter Umweltwissenschaften
Energiewende

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback