Bestand wählen
Merken

Blutfluidität als Folge der Erythrozytenfluidität

Zitierlink des Filmsegments

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Blutfluidität als Folge der Erythrozytenfluidität
Alternativer Titel Fluidity of Blood as a Consequence of Fluidity of Erythrocytes
Autor Schmid-Schönbein, Holger
Mitwirkende Karl-Heinz Höfling (Redaktion)
Claus Goemann, Jürgen Kaeding (Kamera)
H. G. Graske (Trick)
Regine Feldmann, Claus Goemann (Schnitt)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.3203/IWF/C-1494
IWF-Signatur C 1494
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1983
Sprache Deutsch
Produzent IWF
Produktionsjahr 1982

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Film, 16 mm, LT, 253 m ; F, 23 1/2 min

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Medizin
Abstract Bewegung von Erythrozyten in Kapillaren der Ratte und des Frosches (Original). Entwicklung des Erythrozyten aus dem Erythroblasten (Trick). Demonstration der Fließfähigkeit von gehärteten und unbehandelten Erythrozyten sowie einer konzentrierten Erythrozytensuspension (Original).Physikalische Bedingungen des Fließens (Scherung, Schubspannung, Schergeschwindigkeit). Entstehung laminarer Strömung (Trick). Beobachtung von Erythrozyten im gegenrotatorischen Koaxialzylinder-Rheometer. Nachweis von Orientierung, Deformierung, Membranrotation und Innenzirkulation der Erythrozyten (Original, Trick). Fließverhalten von Erythrozyten in Glas- und physiologischen Kapillaren (Original).
Schlagwörter Erythrozyten
Blut / Fließgeschwindigkeit
Blutzellen / Physiologie
Blutfluidität

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback