Bestand wählen
Merken

Pheromonwirkungen bei der Befruchtung von Braunalgen

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Pheromonwirkungen bei der Befruchtung von Braunalgen
Alternativer Titel Hormone Effects in Sexual Reproduction of Brown Algae
Autor Müller, Dieter Gerhard
Mitwirkende Trude Hard (Redaktion)
H.-H. Heunert, Jürgen Kaeding (Kamera)
B. Milthaler (Schnitt)
Atlantik (Trick)
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt in unveränderter Form zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.3203/IWF/C-1424
IWF-Signatur C 1424
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1982
Sprache Deutsch
Produzent IWF
Produktionsjahr 1981

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Film, 16 mm, LT, 99 m ; F, 9 min

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Biowissenschaften / Biologie
Abstract Weibliche Gameten von Ectocarpus, die sich festgesetzt haben, locken mit dem Pheromon Ectocarpen, das sie ins Meerwasser abgeben, die männlichen Gameten chemotaktisch an. Reife Eizellen von Laminaria bewirken mit der Abgabe ihres Pheromons die Freisetzung und Anlockung der männlichen Gameten. Mit Zeitdehnung, Zeitraffung und Zeichentrick.
Schlagwörter Braunalge
Algen / Braunalge
Zuckertang
Ectocarpus siliculosus
Laminaria
Fortpflanzung, geschlechtliche / Phaeophyceae
Pheromonwirkung
Chemotaxis
Befruchtung / Phaeophyceae

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback