Merken

Fuel Cell Demonstrator - A320 ATRA

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
gar nicht mehr herzlich
willkommen bei Airport Kars ist aber was wir uns alle auf der lag 2008 in realen wollen am Strand des Niederlage das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt hat Forschungsflugzeug Abtrag Airbus A-320 mit einer Brennstoffzelle Auslosung das ein Schritt in Richtung sowohl Luftfahrt ich stehe hier zum einen mit Hans Jürgen heimlich kommt von Airbus ist verantwortlich verhilfst sagte und Brennstoffzellentechnik aber nicht gesagt und zum andern schlicht Dr. Josef Hallo das vom Institut für Technische Thermodynamik elektromechanische Energietechnik dass wir aber kaum hat Canon erklären Sie doch mal ganz kurz ein ganz wie funktioniert
eigentlich eine Brennstoffzelle in einer Brennstoffzelle wird es in einer elektronischen Reaktion
Wasserstoff mit Sauerstoff verbunden und dabei entsteht sauberes Wasser und elektrische Energie wieder funktioniert das und auf der so genannten an Notenseite der Brennstoffzelle wird der Wasserstoff aufgespalten Protonen und Elektronen die Protonen fließen durch die Membran Zugkraft wurde das ist die 2. Seite der Brennstoffzelle muss wiederum zusammen mit Sauerstoff und Elektronen die Arbeit leisten über den Weg durch den Kreis zusammenschmelzen und was sie produzieren und das macht diese auch so
sauber also das Abfallprodukt ist einfach nur was wichtig und zwar ohne zwischen Kreise direkt Wasser war wie groß ist diese Brennstoffzelle diesen A-320 muss eingebaut haben also wird man
trete ist natürlich für die Testzwecke hergestellt und ausgerichtet das heißt es der sich auf der damals beschreiben wir haben 2 Flaschen zu versorgen Sauerstoff und Wasserstoff so groß auch auf Flaschen unternahm der eines der die Energie umwandelt
Kamera geschrieben hatte der Weg zur vor und der hat die größte nach eines größeren
Pakete 1540 und alles
was genauso welche Energie wird in diesem Jahr muss um von der Brennstoffzelle übernommen die
Energie wird so zur soll 20 Kilo war das heißt es ist aber auch dass der zwar bis 40 Kilo war sozusagen Spitzenlast Energie zu liefern hier geht es darum dass wir die Energie bereitstellen für sollen Verkehrsflugzeug des eine sich wundern von das heißt also
dort Notstromaggregaten über Brennstoffzellen ja das ist das
was heute so sollte ist das Volk für eine besonders ist also eine Beratung und so viel es wird es von ausgefahren und der Wind Strom erzeugt und die Strom und hydraulische System für das Bereitstellen dieser Welt die dass die 20 war sozusagen Spitzenlast als wird uns jetzt auch schon so weit hat aber auch tragen ich sagte glaube schon 20 Kilowatt setzt 40 werden jetzt schon möglich wo geht das sobald das ganze Flugzeug mit Brennstoffzellen fliegen können wir
das ganze Flugzeug natürlich nicht genau zugunsten Wirtschaftswelt falls kein Verkehrsflugzeug was wir in Zukunft machen werden die werden als 1. die Leistung der Brennstoffzelle jetzt laufenden Projekte wird schon die Leistung der Brennstoffzelle auf 50 bis 60 kW elektrisch
erhöht das ist der 1. Schritt aber es gibt noch einen 2. Schritt der nutzt die Multifunktionalität der Brennstoffzelle aus eine Brennstoffzelle liefert nicht nur
elektrische sondern sie kann ebenfalls was liefern das war das Abfallprodukt Reaktionen und für eine gute Chance kann ebenfalls abgereicherte Luft liefert das ist Luft der Mann den
Sauerstoff entzogen und großen Teil der Sauerstoffentzug diese abgereicherte Luft kann man so
ein so genanntes in die Sicherungssystem und ja Kerosin Tank zu führen und damit das man sozusagen die Treibstofftanks dass es einen ein zusätzlicher Vorteil der man von Wirtschafts und bekommen was bedeutet das für das Flugzeug wenn sie so oft in den Kinos zwangsweise die
Entflammbarkeit der Kerosin für kam wird sehr stark herabgesetzt und damit wird die Sicherheit der Airbus A 320 ab aus Forschungsflugzeuge des Wiedergabe wurden oder einer Brennstoffzelle ausgerüstet sie können sich das Flugzeug hier auf der ILA 2008 noch hochangesehene Moment parkt es ganz schön vor der Halle 9 ich möchte mich jetzt recht hat sich Bedeutung war Dr. Josef kann nur von ab und balancieren Heinrich von Airbus man vielen Dank gegen Sisal Airport kamen
Forschungsflugzeug
Abtragen
Thermodynamik
Elektromechaniker
Airbus
Brennstoffzelle
Raumfahrt
Energietechnik
Computeranimation
Richtung
Elektrische Energie
Brennstoffzelle
Elektronik
Membran
Energie
Brennstoffzelle
Flasche
Computeranimation
Kamera
Spitzenlast
Verkehrsflugzeug
Energie
Brennstoffzelle
Spitzenlast
Brennstoffzelle
Notstromaggregat
Flugzeug
Verkehrsflugzeug
Besprechung/Interview
Brennstoffzelle
Flugzeug
Besprechung/Interview
Forschungsflugzeug
Moment <Physik>
Kerosin
Airbus
Brennstoffzelle
Brennbarkeit
Halle
Tank
Flugzeug
Kraftstofftank
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Fuel Cell Demonstrator - A320 ATRA
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/12861
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2008
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zeigt auf der ILA 2008 zum ersten Mal sein neuestes Forschungsflugzeug A320 ATRA einer breiten Öffentlichkeit. ATRA hat eine Brennstoffzelle an Bord, die im Fall eines Stromausfalls die Bordelektronik übernehmen kann und genügend Energie für eine sichere Landung bereitstellt. Im DLR-Podcast erläutern Hans-Jürgen Heinrich von Airbus und Josef Kallo vom DLR-Institut für Technische Thermodynamik, wie die Brennstoffzelle an Bord funktioniert und wie diese Technologie in den kommenden Jahren weiterentwickelt wird. Unser ILA-Reporter ist Sven Oswald.
Schlagwörter ILA 2008
Luftfahrt
Flugzeug
Brennstoffzelle

Ähnliche Filme

Loading...