Merken

Rosetta trifft Asteroid Steins

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Khadija Diyar
schließlich bekam ich ein paar Jahre her nach hat diese Jahr ach seit 2000 ist die Raumsonde Rosetta auf dem Weg zum Kometen schüre Juno auf die Chor auf diesem Weg wird sie an 2 1. wo sie dicht vorbeifliegen am als Theorien Gesteins und am Assyrien Kezia und warum sie das tut das lassen wir uns erklären von Professor Thälmann und 1. Direktor des Instituts für Planetenforschung vom Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt in Berlin-Adlershof Günter Spur guten Tag Herr von ist es etwas was Besonderes dass er eine Sonde an einen Asturien
heran fliegt und das ist schon etwas Besonderes denn es ist das 7. Mal dass wir Einasto aus den betrachten können bedenkt dass das passende Millionen geschätzt als gibt dann ist das eine noch immer ein seltenes Ereignis und diese als riet an dem die Sonde vorbeifliegen wird das Asteroid Gesteins der ist doch ein ganz besonderer ist ja derart das ist ein sogenannter für das Droid das heißt er hat eine besondere chemische und mineralogisch Zusammensetzung gehen davon aus dass diese Astrid ein Brocken ist aus einem Körper herausgeschafft Planet TUI herausgeschlagen worden ist der wesentlich größer war und der differenziert war das heißt der eine Kruste einen Gestein man einen kann gebildet hat
welche Gerätschaften werden dann an die Assyrien herangeführt welche Gerätschaften sind in der Sonde
in der so dass der ganze Vielzahl von Gerätschaften vielleicht sollten wir hier mal besonders heraus die Kamera das ist die Osiris Kamera die vom Max-Planck-Institut in der Verantwortung der aber auch eine ganze Reihe die Mitarbeiter als Wissenschaftler beteiligt sind diese Kamera wird den
Kometen beobachten und abbilden aber auch von
Sonderbedeutung ist es für uns das Infrarot Spektrometer wird es mit dem wir die ideologische und chemische Zusammensetzung der Oberfläche bestimmen können und da ist das die durch eine Kopie eine Rolle beteiligt was bedeutet dieses
Kopie ein das heißt dass es gibt den so genannten prinzipiell
des gelte das heißt Haupt Forscher sozusagen unter der kann einen mit auf Forscher haben das ist der Gruppe Prozent was soll Rosetta sind finden Einsteins und ist die zunächst mal darum zu beobachten was dieser aussieht und dann auch zu bestätigen auch dass tatsächlich einen kommen ein Astrid ist findet ist als das von diesen bisher hat man ja nur von der Erde aus beobachten können und so war kann man tatsächlich genauer die Zusammensetzung des Rosetta soll sich ja 2014 mit dem Kometen und Thorium auf der sie gut treffen was erwarten Sie sich von diesem Treffen ja das ist
das Hauptziel der Mission und da geht es darum einen ein Stück aus der Ursprung des Sonnensystems oder aus dem Dollar Nebel als die Körper sondern sich gebildet die 1. Körbe zu beobachten und zu vermessen und besonders die Zusammensetzung zu finden darüber hinaus wird Kometenforschung betrieben das heißt wie steht die kommen , entwickeln sich kommen bis zu die Ziele der kostet auf dem zehnjährigen Flug von Rosette auf dem Weg zum Kometen zur jungen auf Reise wird die Sonde an 2 Asturien dicht vorbeifliegen ein sogenannter Fly bei und warum sie das tut was haben erfahren von Anspruch und 1.
Direktor des Instituts für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt das von vielen Dank billig sch
Bear F voraussehen sie ein 1 zu 2 Modelle der Landesonde viele bei mir ist Brigitte PCs Automation es Manager der viele Landesonde hier muss akut die Jusos zu Prozent der am Standort Köln des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt fordert erklären Sie uns doch anhand dieses Modells und die 3 Instrumente die beim Vorbeiflug Einsteins genutzt getestet ja sie jetzt hier den viele Länder sowie auf dem wird nicht nur und in Wirklichkeit ist die ganzen eine und Mechanismen noch angeklagt Anwender trotzdem kann ich das ganz gut erklären hier vorne sehen Sie die bei einer mit den 2
Sensoren des Experimentes ist dort ist das Experiment von wird später Hermann wird und dort
oben ist dass man mit dem Magnetfeld des mit später bestimmen soll was aber jetzt
auch Bernsteins aktiviert ist
was für beim Vorbeiflug von Rosetta Einsteins hier im Kontrollzentrum können steigt also am 4. September und der Länder eingeschaltet und für 2 Tage
betrieben während des stand Vorbeiflug wir kriegen
fast rund um die Uhr Daten das heißt also ein 7 wird können für ungefähr 48 Stunden vor Ort sein und die Telemetrie Daten des
Landes überprüfen was oder das genau getestet dieser Zeit
also dieser Steins Vorbeiflug ist für uns keine großen wissenschaftlicher Angelegenheit aber es viel für uns eine einmalige Testumgebung um für das Experiment Sesam und Modus in einer Temperatur Umgebung zu
arbeiten und zu kalibrieren später auch am Kometen erwarten vorbei zum Entstehen ausgerechnet beim Vorbeiflug Einsteins diese Temperaturen ist so verstand selbst so waren es ein das ist nicht mehr sein waren ist sondern weil der ordnete ordnete macht einen sehr spektakuläres man nur war um den 1. Blick wird zu haben für die
großen Kameras das heißt damit wird der Länder mal für eine Weile die Sonde gedreht was normalerweise nicht sein darf und deswegen werden die entsprechenden Sensoren damals und ist so dass die Sonde jetzt seit dem statt auch zum 1. Mal eingeschaltet wird ein seit dem Start haben wir jedes Jahr mehrere Aktivitäten mit dem einer das heißt also einmal ja eine sehr aufwendigen stärker da kann man zum Beispiel von Software lagen oder irgendwelche Fehler der Untersuchung die doch ab und zu mal gibt es gibt auch einmal ja ein ein wissenschaftliches dieses Jahr ist der Strand Vorbeiflug jetzt aus diesem Grund selbstverständlich Schecks ganz wichtig für viele aber wie wichtig sind die Checks die regelmäßigen Checks auch für das Team von dort ja das war ganz
erstaunlich haben also quasi jedes Jahr diese diese 3 4 Flug und das ist für uns ganz hervorragend das Know-how zu
erhalten hatten am Anfang gedacht diese sogenannte war das 1. Phase zwischen Start und Landung auf dem Kometen 2014 wird relativ und ja da mal ein ist aber das ist in der Tat so dass man eigentlich das ganze Jahr mit der beschäftigt ist entstehen und das ist ganz hervorragend weil man vergisst nichts man kann auch neue Leute ganz vorn arbeiten vielen Dank an Brigitte PCs und Brechens Manager für die viele Niederlande Landesonde hier muss Bemerkung die Soße Prozent der sie sahen aber da Arzt da
Raumfahrt
Sonde
Raumfahrt
Raumsonde
Computeranimation
Sonde
Computeranimation
Kamera
Computeranimation
Spektrometer
Kopie
Korb
Stuck
Sonde
Fliegen
Raumfahrt
Computeranimation
Sensor
Modell <Gießerei>
Automation
Raumfahrt
Computeranimation
Telemetrie
Uhr
Baustein
Computeranimation
Sensor
Start
Sonde
Checker <Marke>
Mikroskopie
Fliegen
Soße
Start
Breche
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Rosetta trifft Asteroid Steins
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/12858
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2008
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Am 5. September 2008 erkundet die europäische Kometensonde Rosetta den Asteroiden Steins bei einem nahen Vorbeiflug. Der DLR-Webcast zeigt, was Wissenschaftler von dieser Begegnung erwarten. Während des Vorbeiflugs ist auch die beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gesteuerte Landesonde Philae eingeschaltet. Wissenschaftler wollen dabei die Messinstrumente von Philae erproben.
Schlagwörter Raumfahrt
Asteroid
Stein
Rosetta

Ähnliche Filme

Loading...