Bestand wählen
Merken

DLR-Jahresrückblick 2009

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
B und und und und und und Barbara Schritt
Hochhaus her das Jahr
2009 war für das der da ein aufregendes und sehr erfolgreich damit alle unsere Bereich Luft war auch hat und als Ergebnis erzielen Versuch und natürlich auch umzusetzen also zum Beispiel darauf das Projekt als 500 ein Isolation wird Russland durchgeführt wurde gemeinsam mit aus weiter beteiligt habe dort untersucht der Mensch Menschen in der Isolation so lange auf den Bereich Luft am insbesondere unser neues Flugzeug Halo Deutschland Halo ist ein Flugzeug was besonders für die die große weite Welt geeignet ist die Atmosphärenforschung gemeinsam mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen dort und vor allem im Bereich und das auch ein Stück weit war haben wir das Flugzeug Antares Brennstoffzellen gibt es Flugzeug brutalen zum 1. Mal das erst 2 weltweit ein Ausflug mit einem schon zu wurde Bereich Verkehr haben wir weiter unter Anstrengungen zur Nutzung von Galileo für Straßen und Schienen wurde aber wir haben in diesem Jahr auf ein wenig stärker noch die strategische nicht ist geschaut haben Versuch mit einem Stadt Prozess internen gemeinsam zu bündeln und den Begriff einige der Wirklichkeit werden zu lassen einige der steht für ist steht für gemeinsame Anstrengungen Verwaltungstätigkeit Projektmanagement steht aber vor allem auf übergreifende Aktivität Forschungs sofort auf Energie Verkehr und sich als sicher dass das der größte ist in Arbeit arbeiten heute etwas für das wissen wir auch 24. Januar Startvorbereitungen für Halo auf dem Forschungs Flughafen Oberpfaffenhofen Carlo eine modifizierte galt für den
50 steht für High Menschen ist mit haben verfügt
es über eines der leistungsfähigsten Forschungsflugzeuge der Welt das bis in die
Grenzbereiche zwischen Troposphäre und Stratosphäre vordringen kann ist nicht nur sondern auch weiter als alle Flugzeuge die Wissenschaft bisher zur Verfügung standen und kann dabei bis zu 3 Tonnen schwere Instrument setzen mit bis 15 Kilometer und Nonstop über 8 Tausend Kilometer Arno wird uns ein neues Bild davon vermitteln was in der Atmosphäre über und rund um den Globus reißt die für Europa von der Vision zur Realität das Menschenstrom Strom Projekt sollte Sonnenkraftwerke in der nordafrikanischen wünscht sollen nahezu unbegrenzt Energie produzieren CO2-neutral das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt DLR hat die Technologie auf ihrem Machbarkeit überprüft mit positivem begibt sich führende Technologien Finanzunternehmen haben bereits mit der Umsetzung dieser Konzeption begonnen die Solarenergie soll 2005 zu 15 Prozent des europäischen Strombedarfs decken bekommen bekommen schon Kolumbus am 7. Februar 2008 brachte das Spaceshuttle Atlantis das europäische Weltraumlabor Columbus zur Internationalen Raumstation Mir seit diesem Jahr leben und arbeiten permanent 6 Astronauten an Bord die des ist zu einem riesigen Forschungslabor bewahrt mit Experimenten die uniko zur Gravitation Biologie Untersuchungen zur Strahlen und Astrobiologie und Human Physiologie
bekommen sein meist auf der Bühne steht diese Astronaut Fragen im Oktober wird er als 1. Europäer das Kommando auf der Station von bei der gebe werde der Schlussbericht ich Schuh Chef der hier auf der Suche nach einer 2. Erde sowie das französisch-deutsche Satellitenteleskop Choro sucht nach Exoplanet Exoplaneten sind ein müsste Forschungsthemen aber schon Ufer
des Instituts für Planetenforschung im
Februar überrascht aber mit einer Sensation und die Entdeckung eines
Gesteinsplaneten außerhalb unseres Sonnensystems
400 Lichtjahre von der Erde entfernt um 1000
Grad heiße und ist die Entdeckung von
Kourou 7 der einen große Glücksfall den Mission wurde dafür gemacht wurde dafür gebaut um die 1. Gesteinsplaneten außerhalb des Sonnensystems zu finden und nach 3 Jahren im Orbit hat dass auch geschafft und damit ist das Missionsziel erreicht und wir haben den ganzen Planeten gefunden das ist natürlich Sokurow überwacht
die Helligkeit von tausenden stark beläuft Planet genau vor einem sternenklaren verdeckt er einen Teil des Sternenlichts die minimale Verdunklung Vertretern unbekannten Planet wie ursprünglich sollte die Mission Corot 2009 beendet wie nun wird sie verlängern ist ihn bei der hoffe natürlich noch weitere solche kleinen Planeten zu finden aber Gurus muss sich natürlich jetzt behaupten der Konkurrenz der Kepler Mission die die aus gestartet ist die jetzt gerade im Umlauf ist und anfängt Planeten zu entdecken oder Kurnaz eine Lücke in Kourou ist gut geeignet um Stellungnahmen als auch als Gesteinsplaneten zu finden und wird das auch weiter tun und kann daher das komplementär zu noch wirklich wichtige Ergebnisse die also
so Gigi ich dazu der ihre aber war bei der Suche bisher nicht dabei ist das Weltall hält noch unbekannte wunderbar du wir des virtuellen
Raum über 150
14. Juni die Teilnehmer von 500 ihren ins wirkliche Leben zu hoch ist kein französische und deutsche von wirklich insgesamt so war dass auch gut wirkt Bericht Oberfläche so 2 vorbeigegangen zurück ab und das war absolut auch aber auch so Bauhauses das 2. wurde und soll Ausschuss wird wird vorgeworfen ich vor 12 3 von dort wir Feuchtwanger Bruch der in
3 Monate lebte die Kommunen strikt von der Außenwelt abgeschirmt auf 180 Quadratmeter im Institut für Biomedizinische Probleme muss er das Experiment
sollte herausfinden wie die für diese für Schiffe für Leistungsfähigkeit eines
Menschen unter den extremen Bedingungen eines Fluges zum Mars erhalten nach Kompost
erst über Satellit schwarz um was so hat mich jedes grobe zur 2 aus dem russischen Probe
jedoch noch einige Probleme mit als auch auch vor der große spricht etwas davon ab wo es doch wir haben aus der Tiefkühltruhe Kost
aufbewahrt wird über kurz oder zum Beispiel durch dort die war aber sehr ausgewogen auch vor kaum von Forschung und wird wird er aber auch wußte er morgen aus dem wird heute Morgen
2010 soll eine andere Mannschaft in Moskau für 520 Tage den Flug zum Mars die die
Milieu sowie Yilin sich von dieser Reise beginnt auch die Reise zu den Sternen in der Phantasie wenn auf folgt dann ein 1. Schritt in die Realität der wohl berühmteste von vor 40 Jahren statt als die 1. Menschen auf unseren nächsten Nachbarn alle den Mond landet du Bear am 2. April öffnet die Ausstellung Wunder des Sonnensystems in Oberhaus begrüßte Mond auf ihren mit fast 25 Metern Durchmesser ist in der somit der der Stadt zu bewundern zu sehen sind auch kostbare historische Instrumente loben ist kann das wird die Show zeigt unser Sonnensystem einen
fortdauernden Prozess des Werdens und Vergehens des DLR ist Partner der aus 400 Tausend Besucher hat die bisher an der sie wird nun von
der Führung und 2010 Europas Kulturhauptstadt Video 7 2 8 bietet seit 2
Jahren wird die Möglichkeit für Untersuchungen welchen
Einfluss die Passagiere Raumklima eines Verkehrsflugzeuges ausgesetzt mittels Laser
können komplett zu Situationen und Luftströmungen untersucht wie würden sich Kabinendruck Temperatur Luftqualität und Akustik auf Fluggäste und Co. aus als ob die
Moment gilt gemäßigte Temperaturen um möglichst gering Luftbewegung auch gezielte Beimischung von Sauerstoff versprechen ein verbessertes Wohlbefinden
ihren zu mehr Wettbewerb um
Passagiere bestehen die den Flug ist den besten Komfort wie so so so so die nie Linien Lenin in den sie so Suruchi du Autogrammstunde der neuen Sarastro schon gerne ist durch die
Luft wurde aus 8 Tausend
413 Kandidaten aus verlassen weil
neugierig als immer auf schon gar nicht wissen was drauf ist also nicht zum 1. Mal ist mein groß war damals eine war der ab das so dass der als sagte auf der Gewalt was ist und man kann man sagen dass diese Fragen haben sich damals entwickelt nicht mehr losgelassen vielleicht leichtbekleidet Voraussetzung war vielleicht so aber dauerhafte Frauen auf ist die einer ist dass sich das Essen a-Moll Stange Urwalds vor Ort erreicht ist somit eine Inselkette der einzelnen Telefon aber auch an zu war und der SMS gekriegt das ist es so dass sich ein Bild über das was sich auch das ist ja immer wieder am Kraterrand sagte und hat sich als Messungen macht sich so gut und so kommt es heute zu einer vor allem 2 des darauf bestehen aus dem sich für das aber nicht weil es jetzt also auch nicht weil ich mich als an der Spitze heißt es die dieser dazu ist er zu wissen alles Leute die Faszination aber auch gar nicht einfach ein Teil von ist klar dass auch bis zur Aussetzung oder über Tausende von hat dann aber das sieht man der Öffentlichkeit auf so und ich bin mir vor und die 1. nationale Robotik Konferenz in auf
der Veranstaltung wird das Potenzial der Raumfahrt
Robotics für den Wirtschaftsstandort Deutschland im globalen Wettbewerb diskutieren Automation und Robotik so Zukunftsfelder bei denen Deutschland betrieben der Chef
der dahinter ist jedoch nichts was kurzfristig bestellt werden kann dort auch kein sich automatisch soll das ob Morph dauerhaft enthielt die Spitzenposition und wir wissen alle dass eine solche Spitzenpositionen lange Phasen des Forschens bis den wird der Geburt Produkte und
entsprechende Verfahren geht es wieder da die Domain
Potenzial der Raumfahrtindustrie für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand und so lange auszuschöpfen ist präsentiert sich auf der Konferenz mit aktuellen Forschungsergebnissen und neuen Projekt
Ausstellungsmacher aber ist eine geschafft Anwendung der Roboter Justin aus dem
DLR-Institut für Robotik und Mechatronik Oberpfaffenhofen Anschlag für neue Innovationen selbst für einen Flug zurücktrieb Formen von 2 und auf und Prüfstand stand auf dem einzigen deutschen auf zum modernen schon unter realistischen Bedingungen und durch das diese damit Spitzenposition bei der Entwicklung umweltfreundlicher und kostengünstige Flugzeugtriebwerke an der ehemalige niedersächsische Wirtschaftsminister Rösle
begibt am 12. Juni einen Förderbetrag für weitere Forschungen können und 2
, 5 Millionen Euro was unserer als sich mit der zu leisten folgt sehr könne das Wasser gewesen war heute gefordert gegeben und gelegentlich auch bei einer Grundsteinlegung es ist der 1. Bundesarbeits Landesregierung wichtig deutlich zu machen das Land Niedersachsen alles auf den Bereich der Wertschöpfungskette der Luft und Raumfahrt Forschung gut auch Industrie und dabei sehr wichtigen der beiden 3 Standorte 2 große braunschwarze wird auf die sind sehr stolz wenn es so wichtig dass sie geforscht wird auch im Sinne von Wachstum Beschäftigung des haben gerne diese Bescheid mit noch besser noch erforschen Wahlberechtigte nicht so vorsichtig sind auch für Turbine breit verkauft beispielsweise am Start zum Härtetest die
A-320 Antwort
wird am 22. Juni für eine außergewöhnliche von
frischem Probe textiler Menschen des Bayerischen Manching bei
Ingolstadt dieser weltweit
einzigartige versucht ist die Weiterführung der seit langem in der Luftfahrt praktiziert stand Schwingungsmessung
Schritttempo wollte Anzahl über Holzbretter und
wurden auf einer zuvor präparierten Rollbahn und wird dabei heftig durchgeführt mit
dieser einfachen Methode lassen sich Schwingungen am Flugzeug messen und größeren Messausrüstung die sie für stationäre Schwingungen des in diesem Fall die
Schwingungsfrequenz und
Frauen können die Flügel für die und die benötigte der gewarnt
wünschen Test bei der Entwicklung des Airbus A 380 nach
etwa 6 Wochen Zeit beansprucht einen Text über wünschen
Test wie dieser hingegen nur wenige Tage das nicht nur Zeit sondern auf Kosten bei bei der Entwicklung von neuen Flugzeug großer Bahnhof in
einem Hangar des Hamburger Flughafens Anteile ist ein außergewöhnlicher Motorsegler steht am 7. Juli zum Erstflug Mal des DLR Forschungsflugzeug
Tante Wasserstoff und ist weltweit das 1. Flugzeug
mit Brennstoffzellenantrieb das mit einem Elektromotor
starb das Forschungsflugzeug
wurde am DLR-Institut für Thermodynamik in Stuttgart
entwickelt und verdeutlicht die Fortschritte in der
Brennstoffzellentechnologie
die Stadt Hamburg wurde für den Erstflug bewusst aus das von
aber für Vorstand auf Hamburg und Millionen Ciao wollten uns wichtige bräuchte man ich schon fort aber auch oder 2011 Kapitel Osteuropas und sieht sich die Kommission das dokumentiert neue wird nicht aber der sind und das ist toll vermutet dass sich der
ist stark in Zukunft nun für die in Zeiten des
Klimawandels ohne beißende aber ohne Gründe Motoren am bekommen nur was ich Antares können 750 wird München 25.
Juli Flugvorbereitung in einer Kuh auf einem ganz ohne
üblichen Flug der Chef der Boden Flotte sein Co-Pilot und
Wissenschaftler des DLR werden an diesem Tag ein neues Landeanflug ist des Ziel ist Braunschweig am dortigen
Forschungs Flughafen hat das DLR eine Station für Satelliten gestützte Präzisions an vielen in Betrieb genommen mit Hilfe der
von der Hinweis Station erhalten da lässt sich die die Position des Flugzeuges exakt korrigieren im
Gegensatz zum herkömmlichen Instrumentenlandesystemen ILS das nur gerade Anflüge erlaubt können bei den Schieber ist die Anflug von mittels 3 Wege
Punkten beliebig im Raum angeordnet die Jean erlaubt auch
steigende oder gegründete
Anflug Flugrouten die zu einer wesentlichen Reduzierung des
Fluglärms zielgenauer
Landung in Braunschweig das System hat exakt funktioniere der genaue
Schulkosten im Süden Moskaus am deutschen
Gemeinschaftsstand auf dem Moskauer Aerosalon 2009 ist auch
das DLR bitter
Wissenschaft verdient auch der
russische Ministerpräsident Putin über 20 von den positiven Aspekt des deutschrussischen Kooperation in der Luft und
Raumfahrt die eine lange Geschichte Verträge für eine gemeinsame Zukunft
konkretes Beispiel Musiktheater ein Teleskop auf den Spuren der Dunklen Energie großes Interesse
an deutscher Hochtechnologie aus der Luft und Raumfahrt
Forschung des DLR heiße
Luft macht Strom Deutschlands einziges Solar zum Kraftwerk Jülich geht am 20. August offiziell in Betrieb von mehr als 2000 computergesteuerte Spiegel auf
einer Fläche von 8 ha werfen reflektieren das Sonnenlicht auf einen Strahlungs
Fänge beim DLR entwickelt und patentierten
ist an der Spitze eines 60 Meter hohen Turm des Kraftwerks Stanley Jülich
wird diese Technik erstmals
als System erfolgreich
demonstriert die gebündelt
Sonnenstrahlen erhitzen das Keramik fällt das Easy es auf 1000 Grad Celsius erhitzt Luft wandelt in einem großen Druckers Wasser Dampf um wiederum eine
Turbine antreibt noch liefert Deutschlands einzige Solarturm Anlage nur 1 , 5 Megawatt Strom für
rund 400 privater Haushalte die Erkenntnisse sollen aber vor allem Wissenschaftler für größere Projekte der sondern reicheren Gegenden der Erde nutzt hat das können ihre für können 20. September die A 380 das größte Passagierflugzeug Schnee auf dem Flughafen Köln-Bonn ein riesen Jet
ist da das zum Tag der Luft und Raumfahrt auf einer Einsichten in das Innenleben des Riesen schätzt eine Testversion zur Flug ab 2 von der Alltagstauglichkeit des DLR hat eingeladen mehr als 100 Tausend Gäste sind bekommt einen Besucherrekord Luft und Raumfahrt wird immer als
Magnet für viele die
Tatsache dass die Flughafenautobahn komplett zu ist immer noch mehr Menschen als Verkehrsmittel mit PKW mit vergessen mit dem Fahrrad zur muss ich wohl das zeigen wir haben hier etwas ganz Tolles
Einblicke in die Arbeit des DLR Raumfahrtmissionen
Luftfahrtforschung und Astronauten aus hinter die Kulissen von Wissenschaft und Forschung in
neue technische Entwicklungen im Labor auf Seite die Modelle
und Kontrolle Überblick und unter
sich und Vergnügungen
Spatenstich für das neue Forschungszentrum dem einem Labor für die Luft und Raumfahrtmedizin unter den Gästen der Luft und Raumfahrt Koordinator
Staatssekretär Peter Hintze und der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers es dieser Tage in Köln erlaubt auch Bekenntnis
politischer Prominenz für die Luft und Raumfahrt Forschung in Deutschland der und größte
Laderaum war eine Rechnung nicht an der Wahl war das Jahr Ausbildung etwa 30 Jahre vor Erreichen der
Ertrag erlaubt aber war die Osteifel als Veranstalter war das aber war wurde er halt einmal und danach an hat kann aber auf Arm der der alle wird bei der Grazer und Weltall Kommunikation wächst weiter auf der Vorreiter Vaterland hat gleich bei der ab aber das junge Menschen sagen wenn statt könnte daran ob das
Know-how für die heiße Rhythmen
er aus dem All Europa hat
kein eigenes Raumschiff das auch die Rückkehr zur Erde der stehen in Stuttgart arbeiten
Forscher und Entwickler ein Experte sieht einer
Raketenspitze mit der beim Wiedereintritt in die Atmosphäre Daten für
künftige Raumfähren gesammelt werden soll bei
den bei
der letzte Vorbereitungen zum Einsetzen von Hitze
festen aus kleinen 14 verschiedene Experimente messen
anberaumt Luftströmungen Verhältnisse Hitzeentwicklung Kapsel wird mit 20-facher Schallgeschwindigkeit die
Erdatmosphäre eintreten und dabei bis auf 2
Tausend 100 Grad Celsius erhitzt neue Keramik aus Siliziumkarbid so weit
mehr Haushalt 10. Oktober des DLR-Standorten Lampoldshausen feiert sein 50-jähriges Bestehen
Lampoldshausener ist einer der führenden Testeinrichtungen
für Raketentriebwerk die
Geschichte von Hand Walshausen ist eine Erfolgsgeschichte
damals wie heute ist es wichtig über den Tag hinaus neue Konzepte entwickeln neue Versionen formuliert dafür steht aber bereits aber soll dafür steht das er als Forschungszentrum und als nationale am Freitag
Lampoldshausener Geschichte
liegt sie beginnen 1959 auf Anregung des Raketen
Pionier Eugen Sänger mit dem
Bau 1. Prüfstellen der Harthäuser war Anfang der
sechziger Jahre arbeitet Europa am eigenen Zugang ins All Europarakete wird beschlossen und die Tests der 3. Stufe als es in Deutschland entwickelt wurde in Lampoldshausen für das Projekt
aber wird wegen der Fehlschläge 1973 eingestellt der Aufschwung für
Lampoldshausen beginnt mit der Entwicklung der europäischen
Trägerrakete Ariane
Lampoldshausen weitgehend selbst
Höhepunkt ist der 1. erfolgreiche Start der Arianer 1 1979 die
Ariane Familie wird zum Weltmarktführer kommerzieller Trägersysteme heute ist
Lampoldshausen erfolgreicher Hochtechnologie stand auch auf dem Prüfstand steht jetzt das modernste Triebwerk für die Haupt Stufe der Ariane-5 wurde am 21. Oktober
1998 fand der 1. erfolgreiche stand einer Ariane 5 statt es ist so groß wie
ein und und wie so viele wie ein Kleinwagen Solana als das sondern Betriebe Flugzeug wird von Solarzellen gesperrt Testprogramm für den Riesen sich
Wissenschaftlern vom DLR-Institut für
über das Deck aus Göttingen von
den extremen leicht warum beim Stand Frings für sucht auf
gefährliche Schwingungen 2011 soll sogar als zum 1. Mal mit dem
Piloten Bertrand Piccard
und andere auf die Idee ist eine aber nicht weniger Zukunft verheißt der freien Kolbenmotor einen Motor für alle Kraftstoff er verbrennt optimale diese wie Benzin an DLR-Institut für
Fahrzeugkonzepte haben Forscher den Gedanken eines Motors ohne neue
aufgegriffen und weiterentwickelt für den Antrieb für zukünftige
Automobile der Motor
treibt einen Generator zur Stromerzeugung an die erfolgreichen Versuche lassen
namhafte Automobilproduzent bereits hoffen erzeugt dieser Motor doch einen höheren Wirkungsgrad bei gleichzeitig reduzierten Mission der freien Kolbenmotor wird effizienter sein als die bisherigen Hybridmotoren so wurde Geschichte noch nie gezeigt Luftbildaufnahmen von Satellitendaten aus nahezu 100 Jahre ein von Wissenschaftlern ist die Änderungen am Potsdamer Platz von 1928 bis in die Gegenwart irgendwo anders als lassen sich die Spuren und der radikaler Wandel deutscher Geschichte deutlich niemand kann sagen was unmöglich ist die Wissenschaftler des DLR Suche nach den Grenzen um sie dann zu überschreiten für das Wissen von
Hochhaus
Raumfahrt
Computeranimation
Energie
Stuck
Brennstoffzelle
Flughafen
Flugzeug
Forschungsflugzeug
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
ISS <Raumfahrt>
Energie
Space-shuttle
Strahlen
Sonnenkraftwerk
Raumlabor
Flugzeug
Raumfahrt
Sonnenenergie
Europa <Rakete>
Computeranimation
Astronaut
Besprechung/Interview
Schreibware
Besprechung/Interview
Proof <Graphische Technik>
Experiment innen
Computeranimation
Lücken <Gleichstrom>
Bauhaus
Besprechung/Interview
Bruch
Experiment innen
Schiff
Besprechung/Interview
Experiment innen
Fliegen
Satellit
Kost
Experiment innen
Heck
Meter
Brücke
Fliegen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Besprechung/Interview
Moment <Physik>
Reiseflugzeug
Vorlesung/Konferenz
Laser
Luftqualität
Raumklima
Computeranimation
Computeranimation
Fliegen
Messung
Besprechung/Interview
Telefon
Besprechung/Interview
Automation
Raumfahrt
Flugtriebwerk
Anschläger <Bergbau>
Besprechung/Interview
Former
Computeranimation
Fliegen
Luft- und Raumfahrtindustrie
Grundsteinlegung
Turbine
Experiment innen
Raumfahrt
Start
Frischen
Experiment innen
Rollenbahn
Brett
Flugzeug
Flügel <Technik>
Bahnhof
Besprechung/Interview
Airbus
Physikalische Größe
Experiment innen
Flugzeug
Motorsegler
Forschungsflugzeug
Thermodynamik
Besprechung/Interview
Experiment innen
Elektromotor
Flugzeug
Flughafen
Flugzeughalle
Motor
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Satellit
Besprechung/Interview
Experiment innen
Flughafen
Schreibware
Fliegen
Schieber
Position
Besprechung/Interview
Flugzeug
Schreibware
Boeing
Fluglärm
Experiment innen
Computeranimation
Experiment innen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Besprechung/Interview
Physikalische Größe
Längen
Raumfahrt
Computeranimation
Spiegel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Kraftwerk
Besprechung/Interview
Experiment innen
Raumfahrt
EASY <Steuerungssystem>
Turm
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Kraftwerk
Drücken
Meter
Physikalische Größe
Proof <Graphische Technik>
Dampf
Computeranimation
Flughafen Köln-Bonn
Verkehrsflugzeug
Gagat
Turbine
Flugzeugtechnik
Anlage <Unterhaltungselektronik>
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Besprechung/Interview
Experiment innen
Gasspürgerät
Raumfahrt
Fliegen
Verkehrsmittel
Besprechung/Interview
Fahrrad
Modell <Gießerei>
Gasspürgerät
Raumfahrt
Computeranimation
Laderaum
Raumfahrt
Computeranimation
Wiedereintritt
Astronaut
Entwicklung <Photographie>
Raumfahrzeug
Computeranimation
Proof <Graphische Technik>
Hitze
Verkapseln
Computeranimation
Siliciumcarbid
Raketentriebwerk
Besprechung/Interview
Experiment innen
Rakete
Sänger, Eugen
Experiment innen
Stufe
Experiment innen
Vorlesung/Konferenz
Trägerrakete
Start
Ariane <Rakete>
Vulcain <Marke>
Triebwerk
Monteur
Experiment innen
Stufe
Deck
Solarzelle
Flugzeug
Kleinwagen
Benzin
Pilot <Marke>
Motor
Kraftstoff
Kolbenmotor
Piccard, Bertrand
Computeranimation
Motor
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Kraftfahrzeugexport
Antrieb <Technik>
Besprechung/Interview
Kolbenmotor
Wirkungsgrad
Elektrizitätserzeugung
Hybridmotor
Generator

Metadaten

Formale Metadaten

Titel DLR-Jahresrückblick 2009
Autor Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/12840
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2009
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) konnte im Jahr 2009 viele Fortschritte verzeichnen und damit weiter zum Wissen für Morgen beitragen.
Schlagwörter DLR
Energie
Verkehr
Raumfahrt
Luftfahrt

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback