Merken

Vesta's Surface

Zitierlink des Filmsegments

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Computeranimation
Raumfahrzeug
Computeranimation
Jet Propulsion Laboratory
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Vesta's Surface
Untertitel Comes into View
Alternativer Titel Asteroid Vesta zum Greifen nah in 3D
Autor NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.5446/12827
Herausgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Stummfilm

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Technik
Abstract Für diesen Anaglyphen-Film verwendeten die Wissenschaftler des DLR-Instituts für Planetenforschung Aufnahmen, die das deutsche Kamerasystem der Dawn-Sonde aus einer Höhe von etwas 2700 Kilometern über der Oberfläche aufgenommen hat. Mit einer Rot-Grün-Brille betrachtet, sieht man den von Kratern übersäten Asteroiden plastisch vor sich. Im Flug geht es zunächst entlang des Äquators, anschließend rücken der sogenannte "Schneemann"-Krater und einer der höchsten Berge im Sonnensystem in den Blick.
Schlagwörter Asteroid
Oberfläche
Vesta
Dawn
3D

Ähnliche Filme

Loading...