Add to Watchlist

Geschichte der Marsforschung

36 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video

Formal Metadata

Title Geschichte der Marsforschung
Author Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Contributors Köhler, Ulrich
License CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
DOI 10.5446/12730
Publisher Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Release Date 2013
Language German

Content Metadata

Subject Area Engineering
Abstract Ulrich Köhler, Planetengeologe am DLR-Institut für Planetenforschung, gibt uns einen Überblick über die Geschichte der Erforschung unseres Nachbarplaneten.
Keywords Planetengeologie
DLR
Mars
Annotations
Transcript
das Haar das eenmal
H R gar da China hat er der Maße einer von uns und sein Nachbar und weil
es vielleicht zahlreiche ist es die wie es hat schon sehr früh die
Erforschung des Maße draußen Diego es begann eigentlich
zitiert dass man mit dem Maße leben in Verbindung gebracht
hat einfach Welle anders ist als alle anderen Planeten an 18 Orasch wurde Fleck
orangerot waren die Art des Blutes ist unsere
Vorfahren der Antike den Mars eben auch mit dem Namen des Kriegsgottes Mars des lateinischen mit für belegt
später hat sich das Bild aber gemeint ist man hat den Teleskop Aufnahmen als hat eine dunkle Flächen die
sich in ihrer aus der veränderten nachdem das Internet erst als Raumschiff hatten vor etwa
50 Jahren die 1. die was ein gekommen sind die haben Mars ist ganz anders
als die hat eine ganz andere Atmosphäre es Wüstenplanet zu begehen
als zum Master flogen es gab es noch 4 Rückschläge auf vereinfacht ganz junges es war das 1. Jahrzehnt der Raumfahrt und so war es kein Wunder
dass sowohl der beiden wurde ist es eher als auch bei den Amerikanern eine Mission nicht geklappt hat der große
Durchbruch war 1970 Jahre haben von den Amerikanern für mehr Marias
erfolgreich ein Maß an der wussten erst mal ist auf dem Mars
aussieht der große Durchbruch waren die bei uns die auf dem Mars
gelandet sind in den 1976 mit 2 Aurith in der Umlaufbahn
die Maß komplett fotografiert haben und jetzt erst mal wussten zur sieht es auf
dem Mars aus es gab danach noch weitere Rückschläge aber auch schöner vor den Verein und zum
Mars Express die 1. Schüsse in der zu einem Planeten überhaupt die hat so gut geklappt und läuft seit über 10 Jahren mit unsere
Kamera aus das ist stolz darauf natürlich und das ganz große war natürlich die Länder
von Colliders zieht ist ein großes Objekt hätten noch nie ist den Maß absetzen können über ein Teil der schwer 1 sei herabgelassen des großartiges meine das war ganz ganz toll und das sicherlich die Zukunft Marsforschung zunächst
mal muss man richtigen Zeitpunkt erwischt und zum auszufliegen das gibt es nicht nur alle 2 Jahre dass ein Staat wird das nennt sich
auftut und diesem Startfenster von wenigen Wochen auf dieses Ziel muss man eine kleineren ausrichten damit
man zum Master lange keine wenn es war sehr hohe Geschwindigkeit aufnehmen um diese bei gestreckt es können aber auch am
Master dieser hohe Geschwindigkeit zurück um in
Umlauf ein ein ganzes können das ist schon allein ein nicht ganz trivial ist Manövers das kritisch manchmal noch schwieriger
wird es wenn man auf dem Mars landen Bilder Maße ja eine kleine dünne
Atmosphäre als aber immer mit 20 30 Tausend Kilometern pro Stunde in diese Atmosphäre eindringen in die
ganze ist es sich ich die extrem jetzt geht es dort auch bestimmte Risiken zu überwinden hinzu kommt
natürlich auch das Maß zur weit entfernt ist das ein Funksignal 100 Millionen
Kilometer Entfernung und noch mehr 13 oder noch länger
braucht ist es auf der Erde ist das heißt natürlich im Umkehrschluss
Testingenieure Abhängigkeiten habe dieses Manöver zu beeinflussen das alles was
ein Programm jetzt alles muss so abgelaufen ist der Jahre vorher geplant ist wobei natürlich
sagen muss alles was zum Mars fliegt ist veraltet Technik das liegt daran dass die Vorbereitung und das so ein Projekt in
der Regel in 1 2 Jahre vorher abgeschlossen werden und jeder weiß Elektronik tut sich in 2 Jahren so viel und dass das nicht mehr ändern kann schon in
wenigen Jahren wollen auf dem Mars Landpflanzen erst mal wurde auf dem Mars Massenmedien
Untergrund des und es war bisher noch nicht möglich und
dazu werden in ein paar Jahren einen Ort an dem er
entwickelt wurde mit den Amerikanern zum Mars schicken sollen ist Anleihen und bis zu 5
Meter tief unter dem Mars-Oberfläche wurde mir dass eine europäische Mission die
heißt zum Maß die wird zunächst in Maßen ordnete und wurde und die Atmosphäre genauer auf Spuren das zu
analysieren und später dann eine nachgeordnete Mission den aber leider soll auf dem Mars und ähnliche
Experimente wie Kuriosität für aber das Kursziel ist so schlecht
10 Jahre in den zwanziger Jahren eine zu haben die in der Lage ist Proben einzusammeln und dieses zurück zu bringen denen diese
promovierte er den besuchen können dann wird sich diese Frage vielleicht beantworten lassen es jemals auf dem Mars Leben gegeben hat die Voraussetzungen da war oder ob es vielleicht sogar die
üb nee
Spaceflight
Mass
Mass
Computer animation
Water–cement ratio
Meeting/Interview
Spacecraft
Mast
Meeting/Interview
Spaceflight
Meeting/Interview
Water gap
Meeting/Interview
Water gap
Mass
Mass
Computer animation
Mass
Kamera
Meeting/Interview
Mast
Velocity
Computer animation
Meeting/Interview
Mass
Meeting/Interview
Meeting/Interview
Mass
Funksignal
Meeting/Interview
Electronics
Signaluntergrund
Metre
Meeting/Interview
Mass
Computer animation
Loading...
Feedback

Timings

  296 ms - page object

Version

AV-Portal 3.8.0 (dec2fe8b0ce2e718d55d6f23ab68f0b2424a1f3f)