Merken

Schreckstoffwirkung bei der Elritze

Zitierlink des Filmsegments

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Schreckstoffwirkung bei der Elritze
Alternativer Titel Alarm Substance Effect in the Minnow
Autor Frisch, Karl von
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.3203/IWF/C-654
IWF-Signatur C 654
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1954
Sprache Stummfilm
Produzent Karl von Frisch
Produktionsjahr 1939

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Film, 16 mm, 57 m ; SW, 5 1/2 min

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Biowissenschaften / Biologie
Abstract Reaktion eines Elritzenschwarms auf Nahrungsangebot. Fütterung mit zerkleinerten Regenwürmern, zerkleinerter Haut eines Flußbarsches und zerkleinerter Haut eines Artgenossen. Letztere bewirkt eine nachhaltige Schreckwirkung, ausgelöst durch einen Schreckstoff, der in der gesamten Körperhaut lokalisiert ist.
Reaction of a minnow shoal towards different food. Feeding with cut earthworms, cut skin of a perch and cut skin of a conspecific. The last induces a lasting fright effect, triggered by an alarm substance which is located in the whole skin.
Schlagwörter Elritze
Phoxinus laevis
experimentelle Verhaltensforschung / Pisces
Nobelpreisträger
Pheromon
Schreckstoff
alarm substance
pheromone
experimental behaviour research / Pisces
Nobel laureate
Phoxinus laevis
minnow

Zugehöriges Material

Schreckstoffwirkung bei der Elritze

Ähnliche Filme

Loading...