Bestand wählen
Merken

Die Alpe lebt - Ornach 1975/1996

Online nicht verfügbar. Bei Interesse an diesem Material wenden Sie sich bitte an
knm(at)tib.eu.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die Alpe lebt - Ornach 1975/1996
Alternativer Titel The Alpine Pasture is Alive - Ornach 1975/1996
Autor Kapfhammer, Günther
Gümbel, Miryam
Mitwirkende Franz Simon, Ulrich Roters (Redaktion)
Michael Schorsch, Manfred Krüger (Kamera)
Klaus Bertram, Werner Eberhard, Claus Buckendal, Jörg Walter, Jörg Linnhoff (Ton)
Michael Schorsch (Schnitt)
Klaus Kemner (Tonmischung)
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt in unveränderter Form zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.3203/IWF/C-2010
IWF-Signatur C 2010
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1998
Sprache Deutsch
Produzent IWF
Produktionsjahr 1996

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Video ; SW, F, 43 1/2 min

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Ethnologie
Abstract Der Film gibt Einblicke in den Arbeitsalltag des Senn und seiner Gehilfen auf der Alpe Ornach oberhalb von Bolsterlang im Allgäu im Jahre 1975. Neben den mit der Viehhaltung verbundenen Tätigkeiten bestehen ihre Hauptaufgaben im Buttern und Käsen. Der mit der Alpbewirtschaftung verbundene Aspekt des Landschaftsschutzes wird ausführlich erläutert. Vergleichende Aufnahmen aus dem Jahre 1996 zeigen, was sich in den vergangenen zwanzig Jahren in der Region und auf der Alpe geändert hat. Der Tourismus hat erheblich zugenommen und bei der Alparbeit, früher reine Männersache, hilft mittlerweile die Frau des Senn mit. Europaweit vereinheitlichte Regelungen für die Landwirtschaft aber - insbesondere in Bezug auf die Milchhygiene - machen die Arbeit auf der Alpe zunehmend unrentabler, so daß die Zukunft der Almwirtschaft im Allgäu in Frage gestellt ist.
The film provides insights into the working day routine of the Alpine dairyman and his helpers on the Ornach Alp (Alpine pasture) above Bolsterland in the Allgäu in 1975. Besides the activities connected with animal husbandry, making butter and cheese are their main tasks. The aspect of landscape protection that is linked to alpine dairy farming is discussed in detail. Comparative pictures from 1996 show what has changed in the region and on the Alp in the last 20 years. Tourism has substantially increased, and the Alpine dairyman's wife now helps in the alpine farm work, which was strictly men's business in the past. Throughout Europe, the standardised regulations for agriculture - but in particular those treating milk hygiene - are making the work on the Alp increasingly less profitable. Thus, the future of Alpine farming in the Allgäu is jeopardised.
Schlagwörter Transhumanz
Touristen
Käsebereitung
Bergkäse
Alpe
Tierhaltung
Heuernte
Senn
Arbeit / Arbeitsteilung
Arbeit / Männerarbeit
Rahm
Kuhschmuck
Kuhglocke
Alm / Abtriebfest
Alm / Almabtrieb
Alm / Almauftrieb
Pferdekarren
Schweinehaltung
Viehtrieb
Melken
Milchwirtschaft
Kuhmilch
Buttern
Allgäuer Käse
Alm / Almwirtschaft
alpine pasture / alpine dairy farming
Allgäu cheese
churning
making butter
cows' milk
dairy farming
milking
cattle drive
pig farming
horse-drawn cart
alpine pasture / driving of cattle to alpine pastures
alpine pasture / driving of cattle from alpine pastures
alpine pasture / [autumn] cattle-driving festival
hay / hay harvest
cow bell
cow ornaments
cream
work / men's work
work / division of labour
division of labour
alpine dairyman
animal husbandry
alp
alpine cheese
cheese making
tourists
transhumance

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback