Bestand wählen
Merken

Karmansche Wirbelstraße

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
waren einstellen Rendellstraße
Wolkenformationen in der Nähe von wurde zeigen unmittelbar die turbulente um Strömung einer so vor allem das weiterwandern der stehenden Wirbel ist deutlich zu sehen Wirbel beziehungsweise deren
Straßen entstehen aber auch hinter einem Flugzeug Martin
abgelöst hat in seiner Arbeit zum gegen seine Haut Filme gezeigt dass diese zur Untersuchung von quasi zweidimensionalen Strömungen geeignet sind die Vorgehensweise ist dabei die
Folgen eine Seifenlösung fließt das einem Vorratsbehälter durch ein Zufluss Regelventil enthielt eine Düse tragen und für den gehen von dieser Düse ab und führen die Lösung abwärts durch geschickte Versuch Durchführung
führt schließlich an den dafür aus Seifenlösung die Lücke zwischen den 2. Nylonfäden aufgrund der Gravitation und der Luftreibung bewegt sich der für im Bereich des Beobachtungsschirms Stars mit konstanter Geschwindigkeit in diesen Film bringt man einen
zylinderförmigen Körper mit einem Durchmesser von etwa einen Millimeter um die turbulente um Strömung des Körpers sichtbar zu machen beleuchtet man den Film mit dem monochrom nordischen nicht an Natrium die nach dicke des Films an
einer Stelle interferiert das Licht entweder konstruktiv oder destruktiv stehen Wirbel erkennt man also an Helligkeitsunterschiede
der besseren Sichtbarkeit legen kann man das Bild entsprechend der Helligkeit einfärben und der die
Wirbel hinter dem angestrebten
Körper bleiben nicht ortsfest an ihren Entstehungsort sondern der vor der inneren Reibung von der Sturm Flüssigkeit mitgenommen an ihren Entstehungsort können neue Wirbel stehen die sich wieder von der Körperwand ablösen und weiteren der insgesamt stieg bei einer solchen Strömungen hinter einem Hindernis ein Wirbel Straße es zeigt sich dass sich die beiden Wirbel eines gerade steigen Wirbel habe nicht gleichzeitig sondern abwechselnd oben und unten ablösen in der Wirbel
Straße sind daher die Wirbel mit entgegengesetzten Drehimpuls gegeneinander versetzt linksdrehende Wirbel auf der unteren Straßenseite rechtsdrehende Wirbel auf der oberen Seite man an
einer über der Arktis beobachtet Wolkenwirbel Straße sieht scheint die gegenseitige
Verschiebung der rechts und links seitigen wird die Natur bevorzugte Konfiguration zu sein
um dies durch theoretische Überlegungen zu bestätigen idealisierte Theodor von kann man die
vom Hindernis ausgehen würdevoll zu einer beiderseits unendlich
langen Geraden Bürgelstraße der Einfachheit
wegen kann man 2 Fälle unterscheiden eine Wirbel Straße mit entgegengesetzt rotierenden einander frontal gegenüberstehen Wirbeln und eine Bürgelstraße mit alternierend angeordneten Wirbel da kommt schließlich zu dem Ergebnis
dass die Anordnung eines für jedes von 0 verschiedene hat zeitlich stabil ist zudem ist die alternierende Anordnung zwar genau dann stabil wenn das kann manche Stabilitätskriterium sie nur Superboni kunstvollen von haben durch am Alpi gleich 1 gilt beziehungsweise die Parameter H und aber in einem fest definierten Verhältnis von etwa 0 , 2 8 1 zueinander stehen tatsächlich
bestätigt sich dieser Wert auch für unsere Wirbel Straße
Physik
Wirbelstraße
Flugzeug
Wirbelschleppe
Farbe
Computeranimation
Strömung
Wirbelstraße
Flugzeug
Computeranimation
Mikroskopie
Wolkengattung
Film <Material>
Zweidimensionale Strömung
Computeranimation
Geschwindigkeit
Gravitation
Düse
Regelventil
Durchführung <Elektrotechnik>
Regelventil
Düse
Behälter
Luftreibung
Lösung
Computeranimation
Lücken <Gleichstrom>
Strömung
Film <Material>
Körper <Physik>
Strömungsrichtung
Drehung
Computeranimation
Helligkeit
Strömung
Flüssigkeit
Wirbelstraße
Innere Reibung
Drehimpuls
Computeranimation
Konfiguration <Chemie>
Wirbelstraße
Konfiguration <Chemie>
Computeranimation
Wirbelstraße
Karmesin
Theoretische Physik
Mechanik
Computeranimation
Wirbelstraße
Fall
Computeranimation
Messwert
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Karmansche Wirbelstraße
Alternativer Titel Kármán Vortex Street
Serientitel Ausgewählte Experimente im Grundstudium Physik
Anzahl der Teile 23
Autor Jodl, Hans-Jörg
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt in unveränderter Form zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.3203/IWF/C-13098
IWF-Signatur C 13098
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 2007
Sprache Deutsch
Produzent Universität Kaiserslautern, Fachbereich Physik, AG Jodl
Produktionsjahr 2004

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Video ; F, 4 min 13 sec

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Physik
Abstract Das Verhalten von Strömungen bei der Umströmung von Hindernissen wird untersucht. Es zeigt sich, dass die Wirbel hinter dem angeströmten Körper nicht fest an ihrem Entstehungsort verbleiben, sondern infolge der inneren Reibung von der strömenden Flüssigkeit mitgenommen werden. An ihrem Entstehungsort können sich nun neue Wirbel bilden, die sich wieder von der Körperwand ablösen und weiterwandern. Insgesamt entsteht bei einer solchen Strömung hinter einem Hindernis eine Wirbelstraße. Das Karmansche Stabilitätskriterium wird beschrieben und mit den experimentellen Ergebnissen verglichen.
The behaviour of currents flowing around obstacles is examined. The vortices behind the object are not stationary, but are taken away by the current caused by its internal friction. At their point of origin only new vortices develop which detach from the object and start to migrate. All in all a vortex street occurs behind an obstacle in such a flow. Kármán's stability criterion is described and compared with experimental results.
Schlagwörter Kármán, Theodore von
Stabilitätskriterium
Wirbelstraße
Wirbel
Umströmung
Strömung
Karmansche Wirbelstraße
Kármán vortex street
flow
vortex
vortex street
stability criterion
Kármán, Theodore von

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback