Merken

Interpretation der Elektronendichte - beta-Faltblatt

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Wir betrachten die Elektronendichte eines einfachen Proteins, des Lysozyms aus
Hühnereiweiß mit dem Programm XFit aus dem Programmsystem XTALView. Die Messwerte wurden aus einem Röntgenbeugungsexperiment an einem Einkristall gewonnen. Wir visualisieren hier Elektronendichte mit einer Auflösung von 2 Angström. Wir
sehen einen Ausschnitt aus der Elektronendichtekarte. Durch das Gitternetz wird
eine definierte Elektronendichte eingeschlossen. Was
zunächst wie ein völlig formloses Durcheinander erscheint, gewinnt bei näherem Hinschauen an Struktur. Wir erkennen die kettenförmige Struktur der Protein-Hauptkette. Um dies deutlicher zu machen, blenden wir jetzt das Drahtmodell der Hauptkettenatome in die Elektronendichte ein. Wir sehen, dass hier mehrere Stränge der Hauptkette parallel laufen. Es handelt sich um einen beta-Faltblattbereich. Folgen wir der Hauptkette, so verlaufen die benachbarten parallelen Stränge der Hauptkette jeweils in entgegengesetzte Richtungen; es liegt also ein antiparalleles beta-Faltblatt vor. Parallele Stränge im beta-Faltblatt werden durch Wasserstoffbrücken-Bindungen zwischen den NH- und CO-Gruppen benachbarter Stränge zusammengehalten. Der Abstand zwischen dem Stickstoffatom der NH-Gruppe und dem Carbonyl-Sauerstoffatom beträgt rund 3 Angström.
Membranproteine
Beta-Faltblatt
Lysozyme
Hauptkette
Irmer, Erhard
Stickstoffatom
Pape, Thomas
Beta-Faltblatt
Irmer, Erhard

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Interpretation der Elektronendichte - beta-Faltblatt
Alternativer Titel Interpretation of Electron Density - Beta-Sheet
Autor Pape, Thomas
Irmer, Erhard
Mitwirkende Abbas Yousefpour (Schnitt)
Thomas Gerstenberg (Ton)
Thomas Spielböck (Kamera)
Walter Stickan (Redaktion)
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt in unveränderter Form zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.3203/IWF/C-12424
IWF-Signatur C 12424
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 2004
Sprache Deutsch
Produzent Thomas Pape
Erhard Irmer
Produktionsjahr 2003

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Video-Clip ; F, 1 min 41 sec

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Chemie
Abstract Der Videoclip zeigt die mit Hilfe der Spezialsoftware (XTAL View) visualisierte Elektronendichtemessung eines einfachen Proteins, des Lysozyms aus Hühnereiweiß.
The video clip shows the electron density measuring of a simple protein - the lysozyme from egg white - visualized by means of a special software (XTAL View).
Schlagwörter Wasserstoffbrücken
Elektronendichte
Röntgenstrukturanalyse
Röntgenbeugung
Einkristall
Lysozym
Proteinstruktur
protein structure
lysozyme
single crystal
X-ray diffraction
X-ray structure analysis
electrone density
hydrogen bond

Ähnliche Filme

Loading...