Bestand wählen
Merken

07.0 Dateien, drei Ansätze

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Ok Ansätze zum Umgang mit Dateien warum brauch ich überhaupt Data rechnet der
Festplattengröße Sticks und CDs und Louis wurde es Speicher der laut doch Box benutzen sie habe bis typischerweise Datei untergliedert werden durch mehr das von mir so ein Speicher anstatt einfach mal Variablen zu nehmen wie sie sind Programm aber aber morgen und komme ich damit nicht zu Rande mit Variablen die ich sonst habe Punkt einzig ich möchte Sachen dauerhaft speichern Die war ja wirklich so Programmierung fliegen habe Nur so lange wie das Programm läuft danach sind für mich nicht mehr verfügbar möchte Sachen dauerhaft speichern und lange dann zwangsläufig bei der
Ich möchte Terabyte an Daten speichern und wieder wollte sich täglich für die Adresse aber sobald sie anfangen größere Auswertungen zu machen oder sobald sie Videos und transitiver bereits an Daten Aber nur ein die die Arbeit an Nummernspeicher rechnet damit lange automatisch auf der Festplatte Und muss mich Strukturen der Festplatte beugen auf das bis erst sehr beliebt ist ja der Datenaustausch durch herumtrage nicht alle haben die schon so weit aufgerüstetes will der damit verbinden können und dann alles mobil mobile wieder machen können was er sie tragen müssen die Sticks durch die Gegend Austausch durch herumtragen was auch sicherer sein kann als tatsächlich eine lebendige Internetverbindung aufzubauen stellen sich irgendwo isolierte Windkraftanlage vor irgendwo auf der kleinen Insel soll die am Internet hängen gibt's nicht mal irgend ein Funknetz dass seine erreicht dann kommen die zwangsläufig dahin dass sie dann ist die tragen und wieder zurück tragen waren und sind automatisch Standarddateien nicht feurig-schönen Variablen bis morgen schwingen 11 Rechner und auswerten und dies wird aber ich möchte das was auf dem einen Datenträger ist auf einem Datenträger duplizieren und dann habe ich dich auf beiden Seiten Diese Struktur aus aus ausdehnen und müssen uns seiner mit auseinander aus diesen 4 konnte es manchmal damit auseinandersetzen es ist heute nicht mehr zu umständlich bis zu meiner Zeit als eine Art die Festplatten und USB ist es und Wasser und Samstagabend mag CDs DVDs
Die sind sequenziell organisiert das Kriegsgeschehen diesen sind sequenziell organisiert sie haben nicht schön oder ist von Variable x CSU um eine Variable y beide gehören zu einem Objekt beziehungsweise heute alles stieß als bereits hintereinander im Zweifelsfall sogar als Folge von Bits für eigentlich nur hintereinander sequenziell ein weit nach dem anderen ein Byte nach dem anderen eine Datei ist einfach nur eine Folge Anwalts erst mal von Gewalt Struktur meistens das System von die Füße und wieder Tag vor die Füße Als Folge von Bytes Dann netterweise untergliedert üblicherweise muss man sagen üblicherweise netterweise untergliedert in Ordnung Verzeichnis ist das bedeutet das Verzeichnis haben Verzeichnis ist kein weiteres wenn es Verzeichnis im Verzeichnis haben und das Verzeichnis der nochmal Verzeichnisse wartete Strukturierung Verzeichnis auf der Weg der ist vor der Verein und darin aber Dateien die erstmals für das ist von vorne bis hinten durchlaufend einfach eine Sequenz eine Folge von Bytes ohne weitere Struktur
Und damit umzugehen war mindestens 3 Strategien 3 Ansätze für eine kurze Zeit wurde der 1. Ansatz ist einfach stuften in der TA ein und den Verzeichnissen vom direkt Arbeiten ist arbeiten mit der Verzeichnisse Business es gibt Funktionen die an sich schon gesehen mit dem ich eine Datei auf Einschlag einlesen kann es gibt es funktioniert schlechter kann passen ein Verzeichnis drin ist das Arbeiten mit der Tag Zeichen ist das wir in der letzte mitunter stets
Geht aber nicht nur Nicht gleich und damit gegen die Wand fährt dann der große allgemeine Punkt ist zu finden sind die Datenstrom vieles auf Englisch Ich-AGs Realisierung von Winterthur ich gucke mir Anderson endete als der wird sondern derzeit ist eine Folge von Bytes kann ich das abstrakte also eine Folge von Bytes habe ich einen Datenstrom das ist ein ganz dickes Thema objektorientierten Programmierung von der Sprache ist werden bis zu rund um Nummer 3 diese Realisierung ist ebenfalls die ist in allen Sprachen Sequenz eine Folge von Bytes sind Legalisierung heißt es einer eine auf ein Objekt einig eintrafen Objekt ein Objekt einer Folge von Bytes zu übersetzen der Vorgang bereits wieder ein Objekt übersetzt wird die diese wie sie das wird auf der Ebene Ebene von Objekten das Objekt Bytes übersetzen zurück die sie sich das Geld sehr elegant und schreibt eine Zeile zu sogar Problemchen direkt Objekte Datenspeicher ohne sich Gedanken zu machen die beiden jeder sind 2 Klassiker der objektorientierten Programmierung die hier oben total hilfreich wenn man gerade aus waren wir gerade mal irgendwas Schreiben gerade im Verzeichnis erzeugen oder wissen will die Datei ist dafür gibt es solche Funktionen von jetzt an die beiden und das die sind die das Klassiker in der objektorientierten Programmierung die Abstraktion von Dateien zu starken Stunden und um die Frage wie Speicherdichte Objekte
Ebene
Datei
Bit
Punkt
YouTube
Vektorraum
WINDOWS <Programm>
Netzadresse
Computeranimation
Open Source
Variable
Informatik
VirtualDub
Datenstrom
Objektorientierte Programmiersprache
Desktop
Speicher <Informatik>
Struktur <Mathematik>
Funktion <Mathematik>
Internet
Dicke
Datei
Sender
Rand
Speicherdichte
Programmierung
Variable
Algebra
Objekt <Kategorie>
Datenaustausch
Funknetz
Datenträger
Ebene
Rechenbuch
MARKUS <Unternehmensspiel>
Festplatte
Strategisches Spiel
Fourier-Entwicklung

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 07.0 Dateien, drei Ansätze
Serientitel Informatik 2, Sommer 2011
Autor Loviscach, Jörn
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/9682
Herausgeber Loviscach, Jörn
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produzent Loviscach, Jörn

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback