Bestand wählen
Merken

01.01 Objektorientierung

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Dies Semester also Objektorientierung dazu noch einmal nach Rückblick auf letztes Semester
Was vereinigt mit ziellos C hatte andere Konzepte als die Objektorientierung das wesentliche Konzept von C ist das imperative das Verhalten auch war ein Waldemar alle von diesem Konzept weiß von Umwelt und und dazu bereit die die für das Wesentliche aber bereits auch imperativ soll heißen sie den relativ aus der Grammatik wahrscheinlich die Befehlsform man schreibt ein Rezept auf ich schreibe auf to dieses zu 100 Gramm wie lange wir was auch immer ein Programm als Rezept kreative Programmierung das ist die übliche Art heute zu programmieren es gibt andere Wege ist raffiniert wenn nicht sagen können sich auch eine Grundbuch und stellt das sich zu sagen sagen und der Familie 20 seelischen dieses und jenes und dann das Form soll ich nicht einfach sagen was ich gerne hätte typischerweise nutzen das heute noch nicht so gleichzeitig ganz am Ende des Messers Tatsachen die etwas in die Richtung aber das was meist 90 Prozent der Leute sind bereits die das hatte zuvor unter Bund nämlich erstens strukturiert war das ganze Programm und jetzt darf zum Beispiel unter das sich sowas von Form und war als auch oder gar habe es geht nicht kurzen quer durcheinander nicht ganz so viele Spaghetti an keine Struktogramm zeichnen das ist die Eigenschaft von strukturierter Programmierung kann Entscheidung Schaltungen die ich Schleife bleibt ganz
Nicht überlappen sowohl strukturiert das konnte C das wird auch das können was wir die Semester machen und prozedurale und das mal das ganze es gibt Unterprogramme natürlich unter dort Funktionen überhaupt Funktionen und 2 andere beziehungsweise 1 dann die Funktion
Prozeduren ich zergliedert das Rezept Prozeduren hoffentlich von gesagt Das waren die Konzepte die wesentlichen Vanzetti hinterziehen die als auch gern Paradigmen Programmierparadigmen imperative strukturierten prozedurale Programmierung und jetzt kommt dazu Objektorientierung dieses Semester an die Idee ist was finde die Idee ist dafür Text jetzt dazu und Funktionen zusammenzufassen zu einem die kleinen Maschinchen das ist meine Vorstellung davon der war in der Mathematik schon was erzählt von kleinen Maschinchen das Funktionen wie kleine Maschinen funktionieren aber das ist sogar noch viel besser ein Block eine Blackbox ein Block der weiß was drinnen steckt bestimmte Daten kennt die selbst beschreiben doch eine Sache Beschreibung der Funktion als darauf anwenden kann es spricht immer noch den Bericht der Maschine all das zusammen mit gab es so ein Ding wäre dann ein Objekt Datenfunktionen zusammengefasst was in C nicht so gut geht sie können Daten zusammenfassen Chuck zum Beispiel oder alle in einer gibt aber dann stehen die Funktionen dann wenn ich das alles sauber in ein gemeinsames wollte parkende Autos eine andere Art das zu strukturieren und das kriegen die objektorientierten Sprachen schön was das Wesen der Objektorientierung so zu denken an das nächste Konzept das vierte Konzept kommen wenn man will kann man diese Objektorientierung in Stufen unterteilen das werden wir zu halten nicht wir starten mit einem Problem und wollen zum Schluss ein echtes Programm haben in welcher Sprache auch immer noch mit dazu Zyklus schon gehört mancher aber haben sie schon gehört gestern haben sich schon sicher abgesehen wie komme ich von Problemen zum Programm unterscheidet man den abstrakt 3 Schritte ist ich jetzt hier Platz mäßig geregelt erst der 1. Schritt als oh oh die objektorientierte Analyse von richtet sich die oder unter anderem diese Nummer ich gucke mir das Problem an und versuche solche kleinen Maschinchen Problem zu finden Konzepte zu verstehen aus dem Problem gibt es vom Kraftwerk Kraftwerke die 2 Mitarbeiter zum Versicherungskunden was sind grundlegende Konzepte was sind Sachen die ich nach abstrahieren könnte
Of nicht auf Objekte also das Instrument Konzepte zu identifizieren Anforderungen zu identifizieren was muss nach Art gemacht werden überhaupt was Randbedingungen der sollen so bedienen können Durch den die gern zu anschauliche ob sie anschaulich Objekte zu waren nicht Sich Objekte wie kann ich mein Problem Society dann das Doppelte kann dann kommt um die das aufstellt sind die Design sein heißt nichts anderes als Entwurf design hat also nichts mit oder so und nicht wenig Mitgestaltung zu tun an der Stelle der geht es nicht um nicht zu malen sondern Entwurf diesen Schaltung entwerfen oder eine Brücke als eine Maschine der das ist damit die ein um die da rauskommen hoffentlich Objekte die nicht wirklich dementieren kann typischerweise ist das was man so aus der waren Welt abschließt einer der noch nicht komplett oder so nicht machbar Rechner und man muss es technisch übersetzen technischen Objekt das mal und danach haben wir das eigentliche Programm ok Object-Oriented von 2 Mitarbeiterinnen wo es der oder ob das ist die das Verständnis in Reinkultur von Objektorientierung Analyse Design von John das so allerdings nur in alten Büchern was man braucht ist ständig zu koppeln guckt sich ein oberstes hier den Konzepten rausgekommen was das noch zu den Problem was ist ein technischen rausgekommen passt das zu den ganz der Alte was das Problem zum Problem das Programm was sich rausgekriegt habe ist das sinnvoll oder müssen damit anfangen wollte aber typischerweise mit Wicklung mehrere solche Schleifen baut ein Programm und guckt auf das Problem gelöst wird und versucht das Programm das möglichst schnell zu bauen werden wozu braucht das haben Sie wahrscheinlich gehört Verwirrtheit gibt es bei den Maschinenbauern werden die
Teile aus dem bei Druck auf aber auch 3 gibt es genauso total in der Programmierung Haben sie gestern schon gesehen man Klatsch sogar Bedienelemente auf geschätzter besagt dass man auf und hat ein Programm das ist eine Art der Reporter zu machen auf die Stelle was zusammenzubauen doch damit anfangen dass es auch auf Papier ihrem als also typischerweise Administrations Schritt mit der Nation schon Begriff aus der Informatik dazu und Rekursion heutzutage bauten Iteration Schritt einem festzustellen ob man Sinn macht also typischerweise sind Probleme so komplex dass man nicht einfach Pflichtenheft anfangen kann und nach 2 Monaten Programm hat so muss sich das Programm angucken stellt fest Roman hat alles möglich Pflichtenheft vergessen und macht dann nochmal Durchlauf das wäre das prinzipielle von auf sehr stark von den meisten Sprache sind diese Objekte stammen diese Objekte aus Klasse gibt Zusammenhang zwischen lassen und Objekt und ist auch unter den Begriff Instanzen
Eine Klasse ist in den üblichen Sprachen nicht allen aber üblichen Sprachen ist eine Klasse Einbau klar gestellt nahmen zwar Zeichnung vor mit einem Bauplan ist das Auto aus allen Lagen ist die Klasse ist der Bau klar das ist nichts was wirklich für die Straße van Gaal also die Klasse ist der Bau klar
Auch klar was man nachher auf die Straße bringt ist eine Instanz der Klasse das echte Objekt was damals tot ist eine Instanz so nennt sich das dann eine Klasse instantiiert und ist dann etwas was wirklich Funktionen aus kann Instanz ist das Recht auf der was wir nach und davon kann ich eines haben davon kann ich 2 haben davon gar nicht Tausende haben müssen nicht dieselbe Richtung war es gibt auch den Fall dass man gar keines hat das ist ein Spezialfall Komfort draufkommen der Fall dass man genau eines das passiert auch aber erst mal ist der ist die denke dahinter dass sie von so einer Klasse beliebig viele Instanzen erzeugen können das ist Basen Fabrik gibt die Objekte baut Instanzen Fachbegriff 4 Instantiierung eine Klasse instantiiert 4 der objektorientierten Sprachen noch 2 weitere Grundbegriffe aus Objektorientierung das ist ganz so Wust an Konzepten die beiden demnächst wichtige sind Vererbung und Polymorphie das wird sich großartig an sie das Wort können wir schon 100 Euro im Monat mehr verlangen sollen Vererbung Vererbung soll heißen dass so eine Klasse umso so Beispiel Dokument Klasse Dokument darstellen soll zu eine Klasse kann vor er habe am zum Beispiel gibt es vielleicht einen Text des ist ein Spezialfall von Dokument und vielleicht gibt es
Die Agram als Spezialfall von Dokument noch ausgedacht 1 Foto konnte ein Spezialfall von Dokument sein muss und wir können sogar noch gemischtes Dokumente haben alles zusammen dann zu Buche mit Bildern und Diagrammen und Texten und nicht zur gemischt nicht gemischt an die würde er aber die können all das was ein Dokument kann und vielleicht ein bisschen mehr aber die sind speziell auch als das Dokument bei den Sie einfach an die Theologie sowie die Vierbeiner haben vielleicht Katzen und Hunde und Schildkröten und was es so Gebeine geht also diese Oberklasse heißt es da diese Oberklasse ist was allgemeineres diese Unterklassen Kind Klassen sind was spezielle ist die Erben sagt man schön Schwäbisch Hall mit mit dass es auch wirklich wenn es ums haben bei den Verwandten geht wird ist auch was von den werden und auch in der Biologie ist das toleriert der werden mit Und das kann man weiter tragen die Eltern können Kinder haben aber die kriegen können auch der Eltern seien von anderen Kindern zum Beispiel könnte es bei den Diagramm antworten wir haben und es könnte ein Balkendiagramm dort Wesen es könnte bei der Die erkannt dass es erlaubt ein Balkendiagramm kann damit alles was Diagramm kann und ein Diagramm hat alles was ein Dokument kann insbesondere dann ein Balkendiagramm alles was ein Dokument das den es solche Funktionen vor Speicher auf der Festplatte auf irgendeine der anzeigen Ausdruck die Größe vorstellen all das können wir solche Funktionen sein Foto hat vielleicht noch obendrein Möglichkeiten den Kontrast zu erstellen oder auf einen auszusuchen und bei einem Text können sollte auf die Schriftart verstehe aber nicht Foto die Schriftart herstellen und Dokumente die grundlegendsten Sachen sowas wie speichern und Programm das ist Vererbung versiert passiert ist die Unterklassen von Oberklassen war nicht dass man schreibt man von dass die Vererbung von Polymorphie ist schwieriger zu zeichnen zerbrochen ist nicht so wichtig ist eine Gefahr Polymorphie erst mal das Wort von morgens die Vielgestaltigkeit von 4 was Prozent auf ist die Gestalt Vielgestaltigkeit das soll heißt sie eine Unterklasse haben so etwas spezielleres dann kann das überall etwas allgemeineres Vertrieb überall da wo ein Dokument gefordert ist genau so bald ein Balkendiagramm auftreten kann genauso 1 Foto auftreten überall da wo ein Diagramm gefordert ist kann eine kann ein Tortendiagramm oder ein Balkendiagramm auftreten kein Foto aber alle die abgeleitet sind können auftreten weil die genauso viel können in der Theorie und des einschränken später aber Theorie können die genauso viel wie die Unterklasse die Eltern Klasse deshalb gar nicht überall wo die Mutterklasse verwendet wird über wo wo Dokumente zum Beispiel den abgelegt werden sie bauen Datenbank die Dokumente abgeben kann dann kann diese Datenbank automatisch auch Texte Diagramme Fotos und werde mich Dokumente ab weil die von außen genauso aussehen wie schwammig dass man von auf den beschreibt das mal ganz abstrakt Kinder Eltern vertreten Eltern haften für ihre Kinder
Der Prozess der wobei man sich klar machen muss die einst das bietet sich für die Klassen dass ist die von Bauplänen ist nicht die Rede von der Liste von Bauplänen dieses eine Instanz von Diagrammen ein besonderes Diagramm kann überall darf verwendet werden wo sonst ein Dokument verwendet wird deshalb jetzt aber nicht persönlich und ein Dokument Objekt als Motor die Klasse der Bauplan als Mutter Objekte eine etwas ob sich der Aufwand hat eine Unterklasse eine Instanz davon hat nicht eine Instanz von Dokumenten auch als als Motor der solches nicht bei einer Ente der das ist das ist eine der großen erlaubt es geht auf Achse abstrakten wurde für die Klassen
üblichen Sprachen es gibt warum das anders ist aber auch ist so also Vererbung bezieht sich auf die Klasse Warum der ganze Forum wird man sich solche komischen Konzepte
Warum ist es so wie sollte wird sie unter so zu arbeiten
Die bald großen 2. 2. Nummer 1 ist Recycling des ist jedoch sehr viele sollten zwischen dieser und der Informatik Recycling-Box auf ihre Jetzt nicht von Glas einzuschmelzen sondern Code wiederzuverwenden jemand hat ach ja ist der als und da ich das dies nicht ich Gas und ein Code sofort kommt wiederholt wollen Hunger Code jedoch war nicht wandert wird was geschehen es Seiten aus dem Internet holen oder die Diagramme Bau und komplizierte Dateiformate verarbeitet eine bestimmte Maschine steuert das möchte ich nicht noch mal schreiben sondern möchte es einfach übernehmen ich hab das 1. Mal ist es schon ein bisschen vorgeführt Praktikum mit den Sachen die selbst geschrieben der Funktionsbibliothek diese dann weiter verwendet haben mit lassen die das noch viele Tiger weil sich das was man weiterverwendet dann einen für die kleine Maschine die haben auch und den Chip denken Sie an die Elektrotechnik wie ein für den sie einfach Schaltung einsetzen sind und was er tun soll und es interessiert sie nicht was passiert was ist der Sitz des geht viel schöner als mit den Funktionssammlungen letzten Semester gut wiederverwenden durch das blutige was in der Funktion gegen sondern Klassen über lassen Sammlungen von Klassen und können haben das heißt ich schreibe weniger gut
Ich bin in ein großes englisch aussprechen an der Code Ausstrahlen Und damit auch weniger gut testen das Wasser nächsten dauert bis das ist das auch zu kriegen gerade was Wunder zu zudem dem das ist kein Problem aber das auch zu das ist mehr wenn sie mit Übeltäter haben die Form Millionen wollten benutzt wird wird irgendwann schon jeder dringliche Fehler gefunden so trocken ich auch beseitigt sein wenn sie alles selber schreiben dürfen Sie den Fehler selbst wenn man selbst bezahlt wahrscheinlich dass der Kunde insofern ist es sehr hilfreich weit verbreitete Klassen über Funktion die sind Handlungsweise robuster als das was man selbst baut 1. große Vorteile 2. große Vorteil die strenge Modularisierung wenn ich alles auf danke kleine Maschinchen Nicht gezwungen Modularisierung wo ich jetzt bin ich gezwungen bin aus zu überlegen was sie Maschinen den was sie ausgeben was nicht aus dem welche Sturköpfe sozusagen haben die Maschine was für Pakete General was vertreten raus das ganze wird stärker strikt getrennt werden Und führt dazu dass der Coach ich ausgebrochen ist der gut leichter zu verstehen und zu testen ist wie damals fest und leichter zu verstehen Schwierig noch mehr als sonst zu verstehen und zu testen wie das haben sie letztes Mal auch schon in letzten Semester auch schon gekommen umgesehen Protesten ist das Beste Zeit kostet das ist man extrem über alles was das des Vereins Klare Konzepte aber das Programm einzelner Legosteinen auch bezahlt habe ist es viel leichter zu testen hatten das Plus ist eine Funktionen von dem ich weiß wie die durch einen am Paket Orientierung ist seit Jahrzehnten so das Mittel der Wahl für größere Programme und es ist für die ganz ganz kleinen Marco Kontor sowie für das es ist ein hat ist das ein bisschen heftig das führt den Block überfordern Aber inzwischen gibt es auch eine Art und oder das locker wegstecken und objektorientierter programmiert werden dass wir also sicherlich auch dann noch weiter am oberen Ende auf den großen Systemen merkt man inzwischen das Objektorientierung nicht so dass der Weisheit letzter Schluss ist ist muss noch was danach kommen Haben Polizei kostet übermaltes werden wenn Sachen parallel laufen auf demselben Rechner oder und dann Prozessoren können der x Sachen aber wir waren Handhaben das ist mit den üblichen Programmiersprachen diese Rezepte aufschreiben wie schwierig diese Parallelisierung zu kriegen da usw. an der Stelle würde sicherlich Neuerungen wie Sie haben vielleicht schon Beschluss Studio gesehen dass der so einige andere Sprachen sind insbesondere starb das ist eine Sprache die vielleicht helfen könnte jetzt ist noch mal der letzten Vorlesung was die da machen können was sie das nicht als Weisheit als der Weisheit letzter Schluss die Objektorientierung und das ist ein Schritt in der Entwicklung und das weiß noch nicht so richtig ist man weiß nicht so recht wie es dann weitergeht nach diesen Schritt aus muss die die weitergeht durch die Liberalisierung die nicht in der Zeit
Struktogramm
Programmierung
Objektorientierung
Logische Schaltung
Strukturierte Programmierung
Computeranimation
Richtung
Computeranimation
Unterprogramm
Computeranimation
Funktion <Mathematik>
Mathematik
Blackbox
Prozedur
p-Block
Objektorientierung
Algorithmische Programmiersprache
Computeranimation
Objektorientierte Analyse
Algorithmische Programmierung
Funktion <Mathematik>
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Rechenbuch
Randbedingung <Mathematik>
Objektorientierung
Computeranimation
Computeranimation
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Objektklasse
Zusammenhang <Mathematik>
Rekursion
Iteration
Programmierung
Pflichtenheft
Informatik
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Objektklasse
Lag
Computeranimation
Objekt <Kategorie>
Objektklasse
Stützpunkt <Mathematik>
Objektorientierung
Computeranimation
Funktion <Mathematik>
Instantiierung
Instanz <Informatik>
Richtung
Objektklasse
Diagramm
Festplatte
Datenbank
Computeranimation
Funktion <Mathematik>
Objekt <Kategorie>
Diagramm
Objektklasse
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Internet
Objektklasse
Dateiformat
Informatik
Code
Computeranimation
Programmiersprache
Prozessor
Objektklasse
Programm
p-Block
Objektorientierung
Code
Computeranimation
Mittelungsverfahren
Modularität
Rechenbuch
Parallelisierung
Systems <München>
Funktion <Mathematik>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 01.01 Objektorientierung
Serientitel Informatik 2, Sommer 2011
Autor Loviscach, Jörn
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/9646
Herausgeber Loviscach, Jörn
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produzent Loviscach, Jörn

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback