Geochicas OSM stellen sich vor

Video thumbnail (Frame 0) Video thumbnail (Frame 176) Video thumbnail (Frame 3191) Video thumbnail (Frame 3783) Video thumbnail (Frame 5347) Video thumbnail (Frame 6215) Video thumbnail (Frame 6752) Video thumbnail (Frame 7155) Video thumbnail (Frame 7631) Video thumbnail (Frame 7891) Video thumbnail (Frame 10654)
Video in TIB AV-Portal: Geochicas OSM stellen sich vor

Formal Metadata

Title
Geochicas OSM stellen sich vor
Title of Series
Author
License
CC Attribution 4.0 International:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2020
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
GeoChicas ist eine Gruppe von Frauen, die in OpenStreetMap mappen und darüber hinaus versuchen, das Geschlechtergefälle in OSM zu schließen.

Related Material

Video is cited by the following resource
Other
Geometry Betti number POWER <Computerarchitektur> Code MEGA
Geometry Source code Link (knot theory)
Transmitter IMPACT <Programmierumgebung> Mapping Interior (topology) Inverter (logic gate) Code EDT
ich muss aus seinem super gut danke
nochmal an thomas f?r den osm kalender ich denke da werden die uci wenn es demn?chst dann auch auftauchen genau geo tigers osm moment community das ist ein projekt das wollte ich zusammen mit der miriam gonzalez vorstellen die kennen vielleicht viele auch aus den sozialen medien als apa nauta das ist eine frau aus mexiko die leider aber verhindert ist und jetzt nicht sofort kommen konnte und deshalb werde ich das jetzt hier ?bernehmen und ihre folien dazu verwenden wiesen auf englisch und ich werde jetzt ein bisschen freie versuchen dazu ein paar sachen zu erz?hlen ja die gtk es gibt seit 2016 das ist ein projekt das in sao paulo in brasilien gegr?ndet worden ist auf der state of the map die damals stattfand in lateinamerika oder vor allen dingen f?r lateinamerika und da waren einige frauen die gemerkt haben dass ja die pr?sent also die repr?sentation von frauen in der openstreetmap szene recht gering war oder vor allen dingen bei dieser konferenz und die haben sich dann ?berlegt mensch das sollten wir mal diskutieren wir sollten uns vernetzen und wir sollten versuchen da die frauen die es gibt in der szene zusammen zu bringen und genau wenn man sich das mal anschaut ?ber f?nf millionen user oder beitragen der bei openstreetmap eine million contributions und wir haben hier die gr??te r?umliche datenbank vorliegen und wenn man analysen anschaut oder arbeiten gibt es dazu auch dann kommt raus dass da nur drei prozent der beitr?ge von frauen kommen also mep arena beteiligt sind und genau das ist manchmal so aber das ziel ist das so ein bisschen vielleicht aufzubrechen und da frauen zu ermutigen dort weiter einzusteigen
wie schon gesagt in s?damerika wurde das ganze gr?nde es gibt leckage da kann man sich das ganze auch anschauen und kann sehen wo sind denn die kickers oder es ja auch ein bisschen ?ber den namen zu sehen dass das so aus dem spanischen spanischsprachigen bereich kommt und mir sieht in s?damerika sind die sehr vertreten und sind vernetzt und hier
sieht man nochmals und bild aus sao paulo wo die ganzen die frauen ?ber ein panel da auch themen die frauen betreffen da diskutiert hatten ja warum sollte diese vernetzung geben ein gro?es thema dabei ist frauen auch mehr zu ermutigen sich einzubringen in der community im biobereich mehr zu messen und auch vielleicht geht es also im biotech bereich mehr aktiv zu werden und das vielleicht auch als option zu sehen f?r eine karriere und das f?ngt schon bei studentinnen an das geht aber durch die ganze laufbahn und genau und die geo tigers m?chte das netzwerk erweitern die m?chten auf konferenzen auftreten und da die frauen zusammen bringen mann die frauen gehen dann wieder nach hause ist sind dann wieder in ihren netzwerken und werden dann vielleicht in spirit von den kickers mit nach hause nehmen genau ein bisschen geht es auch darum
frauen zu ermutigen dann auch vielleicht bei solchen konferenzen beitr?ge einzureichen und von anderen frauen erfahrungen zu bekommen sich auszutauschen und auch l?nder?bergreifend zu sehen wie ist denn die situation in dem einen oder anderen land da ist es auf jeden fall so dass genau sehr unterschiedlich ist das leben in den unterschiedlichen l?ndern diese noch mal ein paar projekte die von den geo tigers angesto?en werden hier sehen wir ?kologische kliniken oder praxen in nicaragua die hier gemacht wurden in einem
projekt wir haben hier eine karte die visualisiert morde an frauen in nicaragua die hierauf gilt aufgef?hrt werden und auch ?ber jahre lang beobachtet wurden um frauenmorde sichtbar zu machen und ein gro?er teil
ist auch frauen und m?dchen zu motivieren und auch in unterschiedlichen projekten da quasi in geo tec einzubringen
genau hier ist noch mal so eine studie die gemacht wurde jetzt nicht von den geo tigers aber um mal zu sehen wie vertreten sind die m?nner in den einzelnen l?ndern das sieht man in deutschland sieht das gar nicht so schlecht aus in anderen l?ndern ist die repr?sentation recht gering
gut die folien sind nachher auch noch online die zeit ist jetzt gleich um deshalb werde ich jetzt nicht auf einzelne punkte hier noch darauf eingehen hier ist noch ein projekt streets of
women das gibt es auch in verschiedenen st?dten wo frauen die stra?en in verschiedenen st?dten analysiert haben und dann stra?ennamen aussortiert haben die halt nach frauen benannt sind und dann jeweils auf die wikipedia seite verlinken es gibt mehr pathos zu verschiedenen themen hier zum beispiel nach dem erdbeben in mexiko in oaxaca wurden orte gibt die schutzr?ume f?r frauen bieten und es gibt webinars die angeboten werden und es gibt auch andere projekte die unterst?tzt werden hier sehen wir mal zwei screenshots von crh automap und das ist ein projekt was sich gegen genitalverst?mmelung in tansania einsetzt und dar?ber um speed aktivit?ten versucht d?rfer zu meppen und schutzr?ume zu meppen und so gegen genitalverst?mmelung anzugehen hier sehen wir auch mal die miriam apa nauta sie l?chelt hier ins bild wir versuchen halt auf verschiedenen veranstalten solcher geo tigers welcome events zu machen und da schon vor den konferenzen frauen zusammen zu bringen das haben wir auch vor der frostschutz gemacht das war sehr toll das machen wir sicherlich auch vor der n?chsten fonds und da k?nnt ihr euch das schon mal in den kalender eintragen dass er vielleicht einen tag vorher schon anreist dann gibt es noch ein mentor programm wo entweder frauen andere junge frauen unterst?tzen oder auch m?nner da involviert sein k?nnen und jungen frauen da quasi auf dem weg zur hilfe stehen kann vielen dank und ich hoffe das hat lust gemacht [Applaus]
Feedback
hidden