Hausvernetzung: Mehr als 1 Wohnung mit mehr als 1 LAN/WLAN

Video thumbnail (Frame 0) Video thumbnail (Frame 1027) Video thumbnail (Frame 4103) Video thumbnail (Frame 5738) Video thumbnail (Frame 7015) Video thumbnail (Frame 8105) Video thumbnail (Frame 9060) Video thumbnail (Frame 10984) Video thumbnail (Frame 12280) Video thumbnail (Frame 13073) Video thumbnail (Frame 14882) Video thumbnail (Frame 16061) Video thumbnail (Frame 17339) Video thumbnail (Frame 18716) Video thumbnail (Frame 19803) Video thumbnail (Frame 20867) Video thumbnail (Frame 22615) Video thumbnail (Frame 25191) Video thumbnail (Frame 25931) Video thumbnail (Frame 26817) Video thumbnail (Frame 28201) Video thumbnail (Frame 29204) Video thumbnail (Frame 30633) Video thumbnail (Frame 31570) Video thumbnail (Frame 32338) Video thumbnail (Frame 33810) Video thumbnail (Frame 36907) Video thumbnail (Frame 40684) Video thumbnail (Frame 42009) Video thumbnail (Frame 42808) Video thumbnail (Frame 44853) Video thumbnail (Frame 47273) Video thumbnail (Frame 50393) Video thumbnail (Frame 53867) Video thumbnail (Frame 54943) Video thumbnail (Frame 56068)
Video in TIB AV-Portal: Hausvernetzung: Mehr als 1 Wohnung mit mehr als 1 LAN/WLAN

Formal Metadata

Title
Hausvernetzung: Mehr als 1 Wohnung mit mehr als 1 LAN/WLAN
Title of Series
Author
Contributors
License
CC Attribution - ShareAlike 4.0 International:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor and the work or content is shared also in adapted form only under the conditions of this license.
Identifiers
Publisher
Release Date
2018
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Wir haben uns mit unseren Nachbarn im Zentralwerk vernetzt. Dabei haben wir uns einiges gedacht. * Wieso will man eigentlich nicht allein im Internet sein? * Warum genügen Fritzboxen nicht? * Flexibilität mit VLAN * NAT ist uncool. IPv6 ist cool. * Offenes WiFi für alle Gäste + private Netze für jeden einzelnen Nachbarn * Wie man vermeidet dass die Bits knapp werden wenn man sich den Internetanschluß teilt. * Lernen, lernen, popernen * Erfahrungen teilen * Transparenz

Related Material

Video is cited by the following resource
Local area network Wireless LAN
Priority Kommunikation Astrophysics Professional network service Internet Physical quantity Cisco
Boom barrier CW-Komplex Zahl Local area network Wireless LAN Junction (traffic)
Laptop Hausdorff space Hacker (term) Smartphone Internet
Smartphone Wireless LAN
Configuration space Video game console IP address Switch <Kommunikationstechnik>
Hacker (term) Internet
Code Software repository IP address
Scripting language Scratch Concurrency (computer science) Software repository Sound effect Stack (abstract data type) Quicksort
Systems <München> RAM Configuration space Stack (abstract data type) Function (mathematics) Quicksort
Process (computing) Password Computer network Configuration space Encryption Computer file
Firewall (computing) LINUX Switch <Kommunikationstechnik>
Mobile app Virtual LAN Virtualization Virtualization LINUX Professional network service IP address Switch <Kommunikationstechnik> Internet Ethernet
Source code Typ Communications protocol Switch <Kommunikationstechnik> Value-added network
Link (knot theory) Typ Hard disk drive Lastteilung Switch <Kommunikationstechnik> Value-added network
Plane (geometry) IP Ecke Internet Client (computing) IP address Internet
Weight Surface Workstation <Musikinstrument> Total S.A. Translation (relic) IP address
Service (economics)
Video game console IP address Internet Router (computing)
Server (computing) LINUX Virtualization IP address
Routing
Computer worm Client (computing) Router (computing) IP address Wireless LAN Routing
Laptop Mobile app Code Scientific modelling Coroutine Divisor (algebraic geometry) LINUX Client (computing) IP address Value-added network Cache (computing) Hash function Router (computing) Data buffer Internet Routing Default (computer science) Gateway (telecommunications) Abstract syntax tree CW-Komplex Dynamic Host Configuration Protocol Software ACCESS <Programm> Internet Wireless LAN Routing Scale (map) Router (computing)
Packung <Mathematik> Summierbarkeit LINUX Router (computing)
Interface (computing)
Configuration space Switch <Kommunikationstechnik>
Authentication Hacker (term) Password Workstation <Musikinstrument> Client (computing) Wireless LAN Internet Form (programming)
Content (media) Mobile app Ecke LINUX Switch <Kommunikationstechnik> IP address Dynamic range Provider
COMPAQ Windows Registry Statistiker Statistics Process (computing) Momentum Sequence IP address
Network topology Sanitary sewer Pole (complex analysis)
Direction (geometry) Order (biology) Professional network service Internet
geht jetzt weiter mit dem Futter vom Arzt Rovema Hausvernetzung er hat hier im Gebäude die einzelnen Netze geplant und installiert und wenn man so was machen will dann stellen sich einige Fragen wie baue ich das Netz auf welche wenn ich warum ist die Fritzbox nicht unbedingt für alles die 1. Wahl und so weiter und sofort kurz und gut es gibt viel zu erzählen viel Spaß mir das vor hallo um meine Motivation zu
verstehen ich war ja gern und Vorträgen vor das Internet mal zum Fernsehen 2 0 wird bei der Infrastruktur ist es leider schon längst Realität im Großen und Ganzen haben wir wenige große Betreiber gerade beim Handynetz ist irgendwie noch 3 die übriggeblieben sind Deutschland und vor allem haben wir eine
Knappheit der IPv4-Adressen weswegen wir alle ganz schlecht erreichbar sind und da können wir am Großen und Ganzen wenig ändern also ich will ja nicht auf die Politik eingehen sondern wir beschäftigen uns mit dem kleinen mit einer konkreten Installation was man da machen kann den Internet kann viel mehr Internet ermöglicht gleichrangige Ende-zu-Ende Kommunikation zumindest in Theorie und die Dezentralität ist auch was man im CTC so wichtig ist wir machen dazu sehr viel Spaß der letzte verbinden und ich sage ein Computer mit Netz ist besser als ein Computer ohne Netz wobei ein Computer mit nur einem jetzt schon ganz schön er ein Netz mit nur einem Computer schon ganz schön sinnlos ist ich muss dazu sagen ich mache schon immer gern Netzwerke habe aber keine formale Ausbildung ist das nie in dem Cisco Seminar ich habe mich nicht bei Freifunk oder irgendwelchen Kongress wird wir Corporation sind das da habe ich nicht so beigetragen da meine Prioritäten einfach ganz anders sehen und das werden ich erzählen ja auf den Datenspuren haben wir eigentlich keinen Event Netz sondern das ist einfach der Abfall aus der Infrastruktur die wir drüben aufgebaut haben im Haus in ja und da das nach Hausvernetzung Essen kein Event Vernetzung ist es eben nix professionelles also kommen manchmal anfragen ob wir einen der Veranstalter vernetzen wollen dafür ist nicht und dass er unbedingt perfekt geeignet hier geht es um die wortwörtliche Hausvernetzung wir sind hier und Zentralwerk gezogen vor 2
Jahren und haben festgestellt endlich können wir richtige Verletzung machen und damit meine ich nicht mit Menschen vernetzen war tatsächlich die technische Vernetzung und wir haben da gewisse Ideale wir haben unsere Nachbarn also die kennen gelernt haben haben gesagt ach
als sie Ziegelbauten doch bestimmt was total sicher das sind alleine die Augenbrauen hoch gehoben und sagten wir er was der Zahl auf 1 wir haben hier im Haus das ist also das Haus haben das ist frisch sanierten haben das Glück über wurden Netzwerkkabeln verlegt ich kann euch jetzt einen komplexen Netzwerk LAN zeigen aber ist eigentlich alles sumerisch Struktur man habe Knotenpunkte unten im Keller der haben wir so war Schränke darstellen verteilt drin und dann in die Kabel in die Rolle mehr und das ist ziemlich bequem genau so unser Hauptziel ist er offenes WLAN
wir als als Hacker sagen Internet ist genauso richtig von der Grundversorgung wie Strom und Wasser ist ja in Deutschland auch schlecht also ich kenne sie ist nicht nur ein öffentlichen
Wasserspinne denn immer und Park und den kenne ich nun kaputten Zustand aber Internet müsste eigentlich genauso zur Grundversorgung gut gehören deswegen habe ich auch zu Hause schon lange meine oder ins Fenster gestellt schließlich haben wir zumindest in den Metropolen mittlerweile Bandbreite satt also Internetanschlüsse mit 100 Megabit 200 Megabit haben so weit sie 500 Megabit sind keine Seltenheit mehr und da werden einfach die bitte nicht alle auch wenn man ein paar Leute mit so offen lässt und die sogar ins trieben gucken sogar in Bayern wie schafft man es 2017 schon 20 Busse zu verbinden allerdings wird da keine mit Laptop sondern alle mit Smartphones und seitdem die Smartphones
haben ist auch der Druck weg über ein WLAN aus vorhanden ist hat der jeden Datentarife dazu und die Störerhaftung die die offenen WLANs in Deutschland bedroht hat die hat über diesen Einfluss Zeitraum des Smartphones hinaus gehalten was bedeutet jetzt gibt es einfach keine Bedarfs mehr das wurde halten Deutschland verpasst das ist sehr traurig wir wollen es aber trotzdem machen wir stellen über alle WLAN-Router gehen als Motivation für die Nachbarn dass so ein Gerät aufstellen richten Sie in ein verschlüsseltes privates Netz ein und haben aber auf jeden guten noch das öffentliche Gästenetz Zerrbild Pablik was er auch nutzt womit man mir das
das machen wir mit WLAN-Routern die der ganz oben so sehen wir geht aus sie haben während wir Antennen dran für das WLAN und haben sie nach Anschluss über Netzwerkkabel als Umverteiler ist auch integriert dann
haben wir für Teile der so genannte Switches in Anschluss und es gibt noch ganz besonders die Manager bis Switches da kann man Einstellungen vornehmen das macht man Konsole Anschluss wenn man dann das Netzwerk eingestellt hat die IP-Adressen dann kann man sich übers Netzwerk auf einloggen und Konfiguration vornehmen und darauf ich danach ein
wir haben hier jetzt auch keine es bestehe seine kaufen so
WLAN-Geräte möglichst billig beziehungsweise die Netzwerke Vorteile sind alle gebraucht größtenteils sogar geschenkt wir haben nach den so aber ganz unten ein so für das ganze Netzwerk dem die Infrastruktur macht der ist auch gebraucht für unsere Nachbarn haben natürlich ein bisschen andere Anforderungen als für unsere Hackers bis März da unten im Keller dort ist ja Ihr Sohn Spielplatz müssen experimentieren kann wenn was kaputt geht dann ist es immer sehr interessant zu beobachten wie die Leute reagieren aber unsere Nachbarn wollen ja vielleicht doch eher Stabilität und am liebsten gar nichts tun für Internet Hauptseite es ist da egal wie und so kommt häufig vor also vor habe ich erst einen Nachbarn der angesprochen wer aber herrschen Internet hat oder meint ja alles gut ich die gelbe Zettel Partner und da krieg ich echt ganz schön Angst weil es auch ein bisschen unsere Verantwortung liegt die Leute sind halt mit dem öffentlichen und verschlüsseln jetzt Frieden und da müssen eigentlich viel mehr oder verteilen
und private verschlüsselte Netze einrichten also habe ich mir als wir gezogen Gedanken gemacht und das ein bisschen geplant und am Anfang gabs Lösung kleines
Provisorium mit der Fritzbox das habe ich dann gar nicht erst groß weiter wachsen lassen soll ich habe zu treffen aufgerufen Mainconcept erklärt es gab keine Einwände viel Interesse aber am Ende habe ich auch wenig beteiligt und dann habe ich das in circa 2 Monaten gebaut und das muss natürlich ständig weiter gepflegt werden weil es für allem auch wächst wir bauen immer weiter WLAN-Router bei Nachbarn offen unter diesen bei dieser Adresse könnte müsse den Code reinschauen warum machen wir das offen zum einen wollen wir transparent gegenüber den Nachbarn sein auch wenn sie da nicht wirklich rein gucken ich mal wieder ohne
zu lesen einen solchen trotzdem möglich sein zu erfahren wie funktioniert es ja eigentlich es eben ein partizipatives Netz wo man mitmachen kann man kann da rein gucken wenn man dann mal hallo sagt dann kann man da auch beisteuern und natürlich als 3. ein Grund möchte sich die Erfahrung hier die wir gemacht haben Teil deswegen habe ich auch diesen Vortrag was ist das denn in diesen Repository wir setzen ja ein bisschen Infras
Scratcher Kurt um mit dem in dem wir unser Sertab in gut
beschreiben und das hat dem angenehmen Effekt dass wir damit Reproduzierbarkeit erreichen wenn also was kaputt geht können wir einfach sagen Sort steht er kleine diesen sorts Decke Tool und der Zustand wie er sein soll wird durch die Skripte in dem Repository hergestellt und weil wir viele gleichartige Dinge tun für viele Nachbarn Netze lohnt sich das auch wenn das eben das ist ja das Salz Decke ist mehr Konkurrenz so zu Pater Che von Ense will das alles so Infrastruktur Werkzeuge kannte keinen von denen so richtig und hat mich einfach offen Tipp jemanden verlassen allerdings bin ich mir diesen Satz der überhaupt nicht zufrieden ist sie aber Format was extrem deutlich ist benutzt den latent ist umstritten denn Sie schreiben lassen die Dinge da haben seltsamen Namen also für die privaten Daten gibt sind klar und dann kann man die
Funktionen aufrufen die Eisen weiß nicht was ich damit anfangen soll muss man sich halt merken die Dokumentation ist unübersichtlich man muss auf jeden auf das System was man damit missioniert so so auf der laufen lassen den so genannten Sorten in ihren er braucht über 70 Megabyte RAM da will er viele viele Systeme auf einen so aber haben somit ist das natürlich und im Laufe der Zeit habe ich doch in Mannes das Verhalten festgestellt dass wir haben auch überhaupt nicht ist das ist ganz schlimm von daher machen wir mit den dort auch nur die Linux-Administration und für die Konfiguration von diesen die treten hier erstellen wir da
ein fast gibt die wir ausführen und dann wird für
die Konfiguration neue draufgespielt was außerdem da drin dass in diesen gepostet habe es ein bisschen
Dokumentation nämlich die wichtigsten Prozesse sind einfach mal ein bisschen beschrieben wie man das macht
zum einen der zeitlichen übersicht und dann haben Sie wie man sich eine Testumgebung einrichtet und das müssen ab Produktion zu können wie man einen neuen WLAN-Router einrichtet wie man ihn weil das alles öffentlich ist man da Passwörter verschlüsselt ablegt in dieser Oper Toril und natürlich eine Datei für neue Nachbarn die aber leider kaum jemand liest die können alle anderen namentlich erklärt haben so wenn wir von Netzwerk sprechen dann sprechen wir von einer von Computernetzen sprechen
von es dann hat das sind hier diese Kabel mit diesem RJ 45 stecken
und wenn man mehr als 2 Computer verbinden will dann braucht man so einen Verteiler ein sogenanntes Switch da habe ich es einfach und das ist ein meine Truppe aus habe ich schon geklärt wenn mein Linux so war hatten wir mit mehreren Netzwerkkarten da kann man auch als Vorteile nutzen da wenn sich dann nicht mehr Switch sondern Bridge auf Linux das funktioniert aber genauso man kann noch darauf Firewall wollen machen also die Pakete müssen filtern das machen aber nicht weil das was die Wagen erschwert und alles was wir mit solchen Verteilung und Kabel verbinden nennt man ein Essen Netzsegment jetzt wollen wir aber nicht alle Nachbarn in ein solches Segment werfen wir müssen sie trennen bevor wir sie
verbinden und beispielsweise zum gehen da zu vermeiden das ist doppelte DHCP-Server gibt die Adressen verteilen um zu vermeiden dass sich die Leute den verkehr umleiten können durch Abholzung in Apps befinden und aber auch wir wollen die privaten Netze der Nachbarn und das gestern wisst ihr benutzt trennen denn die sollen ja verschiedene Internetzugänge nutzen also müssen wir diese 1. Netzsegment isolieren und dafür brauchen wir Virtualisierung Netzwerke wollen also so einen Menschen bis wird Schmidt in vielen Anschlüssen in mehrere virtuelle Switches aufteilen und das geht gut mit denen er wenn so genannten virtuellen Lans
das können diese Manager will Switches die also müssen teurer sind und eine an einen Anwendungsfall den wir gleich am Anfang hatten bis zum Beispiel es gibt Nachbarn die sagen wir wollen von Euch geroutet werden wollen einfach nur unsere modernen Keller nutzen über die Kabel dann stecken wir im modernen und deren Zimmer Anschluss in so einem Foul Ladennetz Netz und dann sind sie komplett abgetrennt von der westliche Infrastruktur und wir wünschen Ihnen viel Spaß allein im Internet ist in Standard vom sind also nicht nur auf diesen Switches sollen auch auf Linux und wenn ich jetzt diese vielen
privaten Nachbar Netze an so aber bringen will dann will ich natürlich nicht für 18 Nachbarn 18 Kabel ziehen sondern ich möchte mit einem Kabel alle diese Vorlagen es erreichbar haben und da kann man bei allen Geräten das sogenannte tägigen einstellen dass also Marke die wird ja am Anfang ins Paket eingefügt und da steht eine Nummer drin und so stehen jedem Paket zu welchen von das gehört und so kann man zum einen auf dem Linux-Server unterscheiden zu welchen Netz etwas gehört und zum anderen kann man auch zwischen den Switches selbst der verschiedene von Hans laufen lassen es gibt dann ein bisschen das automatische Verteilung von diesen von diesen Nummer 1 die der Protokolle sind aber alle Hersteller spezifisch und es könnten das eben mit Salz Decke in ja also es gibt die Möglichkeit dass wir solch ein wird Sport als sogenannten Export 1
Vorlagen zuordnen und alternativ wenn ein so wurde ein anderes wird stramm haben oder eben ein WLAN-Router wo mehrere sehen sollen dann legen wir mehrere Frauen auf 1 wird Spurt und die haben dann eben diesen Teig drin steht die das geht nicht
nur über ein Kabel das geht auch über mehrere Kabel gaben am besten Redundanz im Haus was die
Kabel angeht das nutzen mir zu Lastverteilung in aber wir haben keine Schleifen zwischen 3 Geräten zum Beispiel weil es doch etwas kompliziert ist und man könnte daher Switches also dieser Teile zusammenschalten und der verwalten aber wir haben auch keine Redundanz man anders ausfällt dann ist kaputt und wenn wir überhaupt noch was im Schrank haben was wir als Ersatz nehmen können dann ist es wahrscheinlich an der Stelle und die harten Anforderungen haben wir ihn nicht der Vorteil sogar davon ist dass wir Ausfälle gleich bemerken so geht auch gar nichts kaputt so geht auch gar nichts kaputt also was mal kaputt gegangen ist er war der so aber aber die Festplatten der künstlichen Glück gespiegelt also auch mit wird und das und diese ganz billigen plus oder gehen immer kaputt in dem sie nicht mehr absprechen können weil das Fleisch der verspreche darin schon zu oft geschrieben wurde die Problembeschreibung Dinge von den Nachbarn bekommen auch immer ganz schön und klar da wird man über
3 Ecken mal ging letztes mal kurz nicht aber auch nicht durchgebacken sollte also die Leute müssen schon vorbei kommen und sich helfen lassen das passiert aber fast nie nun da wir die 1. nett Segmente getrennt haben die eine Ebene höher auf die IT-Ebene und verbinden die letzte wie das eben im Internet auch funktioniert nur in kleinen Was ist das Internet überhaupt das Internet als solches
gibt es ja eigentlich gar nicht dass die so mehr alle verbundenen Netze und ganz wichtig ist eben die direkte Ende-zu-Ende Erreichbarkeit der IP-Adressen bei den neuen Internetprotokoll Alk über 6 haben wir das bereits am mehr statische Alpi versetzt Adressen die schöner alle verteilt bei TV 4 bekomme von mit dem Internet Anschluss nur eine öffentliche IP-Adresse da können wir natürlich keine keine Clients von außen erreichbar machen aber das Ziel ist dass sie sich zumindest hier
im Netz gegenseitig erreichbar erreichen können und das haben wir so auch umgesetzt wenn man sich nicht erreichen kann dann ist es meist in die Schuld von naht der Net wird etwas dann Flächen die dafür
Sorge dass eure private IP-Adresse in dem Paket was will ich den Anschluss ausgeht durch die eigene öffentliche Adresse ersetzt wird und man Antworten kommen wird es hier zurück übersetzt und das funktioniert für eine Station in der Sonne Plaste Utl in den gemütlichen plus Tote aber ich im Haus wollen wir das mir wir wollen von Erreichbarkeit und meine Philosophie ist erst mal die Verletzung herstellen die Feier wurde verdrängt das kann man dann später immer noch einbauen wenn man jetzt mal den
Dienst hat der kritisch ist in das Netto im Netzwerk der Westgrenze ich würde gern als Sicherheitsfeature der verwendet weil man eben nicht von außen erreichbar ist das ist aber eigentlich Quatsch weil sobald man Gäste im im eigenen Netz hat ist man erreichbar wenn der vom hat dann wird man auch von dem angegriffen und wenn man dann seinen eigenen der Top-Mann mitnimmt und einem Hotspot betreibt wenn es eben so erreichbar also lieber da die Security richtig machen mit hat so bekannt die Nummerntasten
gut da hat man eben die Einseitigkeit das Network Address Translation er verbindet euch mit der Welt aber die Welt nicht mit euch und das ist meine Vorstellung von der Welt in Verbindung die jede
bieten halt wirklich nur Flexibilität meistens kann manchmal IP-Adresse ändern und auch kaum Lernpotenzial war man kann sich ja nicht auf der Konsole einloggen und da grundlegend eingreifen also machen wir das anders und über den 1. Was soll so gute bieten wird das Ziel ist
ein konsistentes gut der Nachbarn untereinander im für die direkte Erreichbarkeit wenn Sie das in kleinen nachbauen wollt dann reicht eigentlich eine einfache Linux-PC hier haben wir noch die Anforderung dass wir eben verschiedene Leute über verschiedene Internet Verbindung rausschicken wollen so war der Wunsch und deswegen mache das mit Containern was also
Virtualisierung wieder auf dem so aber wir haben mehrere Linux-Systeme auf einem PC und damit auch mehr Linux-Router in einem PC er das bekommen müssen Isolation was ihm gut ist bei vielen Nachbarn Herzen zum Beispiel ist uns mal der DHCP
so der die Adressen verteilt abgestürzt weil da der Rahmen den Container aller war und das betrifft dann eben nicht die anderen weil die eben in anderen Containern offen und so bauen immer den Fontänen die plus oder nach und so sieht das Netzwerk auf dem Server aus die
gelben Pfeiler die kann das müssen wir denken wie im Falle sie nur dafür da welche Internetanschluss von welchen Netzen genutzt werden kann die sogenannten die fort guten das Prinzip ist das jedem Foul an was wir verteilen einen Sohn geht W zugeordnet wird zum Beispiel für das sondern Netz für den 3 Flüge nach Platz
2 und dort können
die Clients also die ganz normalen PC ist stecken und die müssen nur ihre Mutter kennt in der Mitte haben wir das Kernnetz das ein D-Netz hängen keine Clients können sondern dort müssen die Route unter einander wissen für ein konsistentes gut denn mit welchen
IP-Adressen Sie dann die andere Netze erreichen können dazu benutzen wir das Gut dem Protokoll und PS aber das sieht ein bisschen über den Vortrag hinaus das Kernnetzes also nur die unter sind und alle das Container also die viereckigen Gästen die Provision der durch das Kreuzberg was machen diese diese Router die an diesen die letzten für die privat 11 an in der privaten Netzen für die Nachbarn hängen ja ich überlegt was brauchen die
die müssen Adressen ausfallen mit der zur Vielfalt auf ihren bedroht heißen Falke vor 6 und die tauschen in die Ute was Conards aus und die bringen die Nachbarn ins Internet dem sie eben die Pakete weiterleiten daneben gibt es noch die Container für die Netze wo die Modems dranhängen wo es also da wirklich ins enthält geht dort machen wir natürlich auch Nordwalde aber auch nur eine öffentliche IP-Adresse und dann noch ein sogenannte denn es gleich also einen Zwischenspeicher Zwischenspeicher für die Namensauflösung von IP-Adressen irgendwas also das ist meine Vorstellung von das ein Internetanschluss bis 1 Rute ins Internet in kleinen haben was macht ganz wichtig ist ist das wenn jemand jetzt einen großen abflog macht das dann kein Paket gibt weil eben zum Beispiel die Modems die wir da im Keller haben die haben gewissen Puffer und dann wovon von die Pakete erstmal mal wenn sie nicht schnell genug aus senden können deswegen müssen wir darauf achten dass wir die Pakete nicht zu schnell raus senden und da gibt es unter Linux das Traffic kontrol Tool womit man eben dieses dieses Bandbreitenmanagement machen kann das ist ganz furchtbar Komplex ich glotze einfach nur so unser Tag mit viel Regen das 1. und 2. 1. 2. 1. 2. befiel Deal sagen wir draußen erstmal und Apps trieben auf zum Beispiel 12 mit und was sie da in der dritten und vierten Zeile noch angeben ist das für eine faire Bandbreiten Verteilung zwischen denen der senden IP-Adressen haben wollen und das funktioniert sehr gut erhalten damit eben die Verzögerungen Netz klein was ebenfalls wichtig ist es dass wir aus dem Deutschland Netz heraus Tonnen da haben wir noch
mal extra gute Container auf dem so über einen VPN-Tunnel zum dem anbiete was Verein in der wir gebraucht haben ist die Störerhaftung entschärft wurde mittlerweile in guten wird die Nachbarn direkt über über den Ethernet-Anschluss für das Z wie Patrick hier aber benutzen es weiterhin weil die Situation halten Deutschland viel zu unsicher ist ein juristischer Lager also ich würde das noch nicht direkt guten bis ich mal viele gute Geschichten darüber höre dass Leute Hotspots mitgewirkt und Routine einfach betreiben auch bei unseren Hacks Festnetz unten ist das Routing über den der VPN-Tunnel die Voreinstellungen man kann zwar gut ändern aber es ist die Voreinstellung war keine doch mal passieren dass jemand sein Laptop aufklappt sich zum automatisch zum WLAN verbindet aber vergessen hat dass auch sein Tor und Client läuft kommen wir noch zum letzten großen Teil das ist wie machen wir eigentlich das WLAN und welche Software benutzen wir dafür mehr Gefahr schöne Linux Erfolgsgeschichte und zwar hat die Firma links ist 2002 eine gut auf den Markt gebracht er auf dem Linux läuft und die Linux Lizenz GPL besagt ja dass man den Code dazu mit ausliefern muss und der davon noch weiter verbreitet werden und dadurch ist das Projekt Open stammen und die Route wurden sehr populär weil man dann eben einen Jux drauf betreiben kann was man selbst für ändern kann das hat sich alles weiterentwickelt und da gibt es das Projekt für für viele verschiedene Hersteller viele verschiedene Modelle wobei das ein bisschen unübersichtlich ist man muss da schon gut aufpassen dass man muss unterstützt es erwischt erwischt deswegen habe auch ist wird andere empfohlen Modell im ob der TVT gezahlt die größere Äste geht ja auch auf älteren Modellen aber die was wir da so geschenkt bekommen das sind eben die Seite legte und diesen wirkt zu langsam für heutige Maßstäbe deswegen müssen wir neue Router kaufen und ergreifend eben zu den billigsten Modellen hier haben wir teure Modelle hängen von Ubiquity die mal geschenkt
bekommen kleiner Satz haben hier für die Datenspuren ihn gehangen da läuft aber nicht die professionelle Ubiquity wie
er vielmehr darauf wo man in den Netzen machen könnte sondern auch Open wer hier wir haben sonst ansonsten greifen wir hier gern zu den 1. TP-Link tiefgreifend Projekte machen dass auch das toll aber die haben auf der Packung stehen also Brotsorten wird hier auch wenn es ob mir die vielleicht gar nichts davon wusste das sei neues Modell erschienen ist was es auf der Packung stehen hat ich habe aber vor 3 Wochen nach man geht bestellt stand schon nicht mehr drauf aber laufe laufen tut das oben wird sie trotzdem Sohnemann Summen Summen Open wird die Linux aufs umfasst Router laufen hat dann kann man da dylanschen stellen aufmachen und diese
WLAN-Schnittstelle Sahne eigentlich genauso wie es Annett Schritt stellen die wir mit einer Bridge also genauso wie so ein er ist mit hier funktioniert mit dem Messer nett verbinden können dieses R das ist
die der Kabel Schnittstelle und das period und die Nummer 1 das ist dann ein fauler haben weil die Ute ja nicht nur das Z wie Pablik sondern auch die privaten Nachbarn verbreiten sollen ja also comma die ganz
unkompliziert verbinden damit sind auch gar keine WLAN-Router mehr sondern einfach nur Ex ist freundlich oder britisches sie verbinden in die Netze auf der 2 und nicht auf der IT-Ebene was wäre richtig toll ist es das wir hier in so billigen gute noch ein paar Jahre Netzwerkanschluss
integriert haben und dort kann man genau wie bei sondern managt Switch einstellen welche Frau Lance ob mit oder ohne Tec auf welchen Ports liegen ganz individuell das ist manchmal ein bisschen knifflig weil es chaotisch durchnummeriert ist unter der ob mehr Teleki aber prinzipiell ist das schon ein sehr cooles Feature bekommt man halt ein Netz mit mit viel Elan und melde er für schmales Geld genau ja die WLAN-Netze da kann man auch gegen mehrere öffnen und benutzen die gleiche Konfiguration für gleiche Vorlagen es mit dem wir die WLAN-Netze verbinden so dass die Leute wenn Sie das in Ihrem Gerät gespeichert haben sich automatisch wieder verbinden wenn sie dieses Netz einem andern Ort sehen ja das Open mehrtägige ist das würde
ich mal sagen aktivste Projekt für solche plus zugute so weitverbreitet die Hackern Stützung muss groß leider gibt es eben kein zentrales es keine zentralen oder dezentralen Kontron für solche Event Situationen wo man dann
doch haben die Station die Clients etwas aktiver hin und herschieben möchte zwischen dem 6. Pollens je nach empfangen aber was wir zumindest als ganz wichtiges Feature habe synchron Job der auf den Geräten läuft der checkt aber allen so aber erreichen kann wenn das nicht der Fall ist dann ist sehr wahrscheinlich das Internet weg und das WLAN fährt und damit es keine kaputten Bilanz gibt und die Leute nicht schimpfen der Zukunft könne man auch lustige Dinge machen die man kann diese Vorlage nur auch durch die Authentifizierungen WLAN bestimmen und dann je nach Benutzername und Passwort die Nachbarn in einem WLAN in verschiedene Formen und Pritschen das hieße aber wir müssten in jedem Raum auf jeden Netzwerkanschluss alle Forlans Anliegen haben ist wollen eigentlich weil ja die Nachbarn Netze privat sind vielleicht kann man sowas mal was mit Mitteln machen und die Ex des Pollens steckt man einfach in das öffentliche Netz und sie out infizieren sich beim und bauen dann verschlüsseln Tunnel oder so könne meinetwegen hätt' ich Lust habe mache ich bestimmt nicht allein und damit komme ich auch schon
zum Ende wir haben hier 4 isolierte Netze angeschlossen ein AGs bis März was immer schön bunt ist 18 Nachbarn Netze mittlerweile haben Betreiber über 20 vor diesem WLAN-Routern 5 der Manager bis Switches haben wir verbaut wir machen das Ganze gut denn mit nur einem Linux also und dem Strand stehen ein paar mehr so aber aber es
Inhalt für Projekte das Modell läuft wirklich nur diesen einen wir haben weltweite Erreichbarkeit durch Alki vor 6. wir eben und letztens es entschieden haben wir ein Business Anschluss zu nehmen statische Adressen bekommen man kann auch einen Privatanschluss dynamische Adressen Netzwerk weiterverteilen aber wenn das ein großes Netz ist mir das doch ein bisschen aufwendig wir haben Eick vor 4 Erreichbarkeit zumindest im Haus das man von jedem Netz im Haus zu jedem anderen Netz kommt und über das der zweit 40 Projekt das war uns wichtig weil da weiter Eckes bestes angeschlossen sind werden halbwegs funktionierendes denn es hat ab für die Namensauflösung und obwohl wir das so geplant haben dass die Nachbarn sich in Helga Schüssel teilen können und davon müssen Paare mehr Internetanschlüsse wünsche guten gibt es nur 2 die machen durchschnittlich 10 wird darum und einiger wird ab damit sind halt Nachbarn alle zufrieden wir hätten natürlich gerne mehr Bandbreite für mehr Apps trieben aber es gibt immer ein Provider also sage ich euch im Sinne der Datenspuren konsumiert mehr Daten und produziert weniger wenn man Netze Spaß also Markenauftritt Spaß und es geht mir viel zu tun an kosmetischen Dingen wenn euch beteiligen wollt das gehen ansonsten hoffe ich dass wir durch das Projekt ein bisschen lernen können danke fürs Zuhören hatte Fragen ja vielen Dank erst und dann kommen
wir zum Fragen 2 technische Fragen
er nach der Statistik von V 4 ging von 6 oder nur zu mir er wenig Statistiken nur Mitte ganz wenig Statistiken haben nur erklärt er und 2. technische Frage warum LXC und nicht was an uns ja vermutlich wäre das mit Docker sogar nach einfach aber wir müssen es gibt kann ich habe einfach selber mit LXC viel Erfahrung also benutze ich sie schon länger als Doku überhaupt gibt und hat der es ist so den guten Eindruck von Docker also immer wenn ich Docker Versuche dann man nutzt es für den zweiten oder dritten Docker-Container genau die IP-Adresse Bereiche die wir benutzen das ganz schön und zwar ab der schon mal was von Impetus und er gehört denn wir haben ja sogar und ein stehen aber weil der so wertvollen besonders ist habe nicht fest verbaut alle kostet 300 Euro oder so das ist ein offenes Projekt von liegt die CZ genau das System auf das Projekt der tschechischen Gemeinde Registry und diesen hat Compaq die Folgen ob mehrtägige man kann LXC Konzert auf Stratmann hatten SSH schnell sind sehr wunderschön verarbeitet kann ich nur den habe ich auch Zaunsystem danke für die Warnung also dass einen fetten so wahrhaben mache durchaus Sinn weil der mir viele Container mit diesen sorgt Prozessen die wir hoffentlich um mal los werden und dann habe denn so aber auch mit dieser pro 4 Kabel angebunden damit das auf keinen Fall der Flaschenhals ist wie weit die die Frequenzverteilung auf den ab es hier also die Datenspuren habe es auf dem Blatt Papier gemalt ansonsten habe ich auch noch zum nass auswertet soll es gibt etwas das man zum Grafen darstellen ich kann mal schauen ob ich das finde mehr das ändert nach den Grafen ja genau
also da mehr auf jeden nächstes Polens eingeloggt kann mir mit ob mehr Ziel ist aber und haben eingescannt und dann haben wir einfach die verbunden
welches sich sehen und da sieht man schon ein bisschen die Topologie des Geländes aber wäre
da gibt es halt wie das bei wieder dann so ist viel Überlappung also die Farben stehen für die Kanäle und ja wir fahren habe ich versucht das ein bisschen aufzutrennen hier soll das so halbwegs klappen so ist es natürlich noch ich glaube er da bekommen man mehr Unterstützung wenn man so ein zentrales Controlling hat aber für die einzelnen
Netzwerke gibt es aber immer nur ein ab dem Richtung Internet oder teilte die auch die einzeln Netzwerk sehr definiert so durch Frau Lanzen haben zum Beispiel Leute die haben in Haus und Wohnung in und dem zum Arterie und da kann mir das Gleiche fordern anlegen damit haben eben das gleiche private Netz Ordens sie finden dann zum Beispiel Netzwerkdrucker dem anderen Raum steht einfach so ja das wäre nett aber dann merkt ja auch niemand dass der inhaltlich kaputt ist nein also man kann noch Monitoring machen es wird auch gebastelt der Befunde Posten was holen
Feedback