Venenerkennung hacken

Video thumbnail (Frame 0) Video thumbnail (Frame 766) Video thumbnail (Frame 2363) Video thumbnail (Frame 3462) Video thumbnail (Frame 4751) Video thumbnail (Frame 5657) Video thumbnail (Frame 6807) Video thumbnail (Frame 7666) Video thumbnail (Frame 8652) Video thumbnail (Frame 9868) Video thumbnail (Frame 10739) Video thumbnail (Frame 12243) Video thumbnail (Frame 13593) Video thumbnail (Frame 14564) Video thumbnail (Frame 15577) Video thumbnail (Frame 16920) Video thumbnail (Frame 18323) Video thumbnail (Frame 19387) Video thumbnail (Frame 20159) Video thumbnail (Frame 20940) Video thumbnail (Frame 22130) Video thumbnail (Frame 23128) Video thumbnail (Frame 24451) Video thumbnail (Frame 25321) Video thumbnail (Frame 26131) Video thumbnail (Frame 26950) Video thumbnail (Frame 27815) Video thumbnail (Frame 29401) Video thumbnail (Frame 30249) Video thumbnail (Frame 31912) Video thumbnail (Frame 32694) Video thumbnail (Frame 33779) Video thumbnail (Frame 34810) Video thumbnail (Frame 35576) Video thumbnail (Frame 36735) Video thumbnail (Frame 37566) Video thumbnail (Frame 39611) Video thumbnail (Frame 40410) Video thumbnail (Frame 47074) Video thumbnail (Frame 51661) Video thumbnail (Frame 54723) Video thumbnail (Frame 58543) Video thumbnail (Frame 59311)
Video in TIB AV-Portal: Venenerkennung hacken

Formal Metadata

Title
Venenerkennung hacken
Subtitle
Vom Fall der letzten Bastion biometrischer Systeme
Title of Series
Author
License
CC Attribution 4.0 International:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2018
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Die Venenerkennung ist eine der letzten Bastionen biometrischer Systeme, die sich bisher der Eroberung durch Hacker widersetzt hat. Dabei ist sie ein lohnendes Ziel, schützt sie doch Bankautomaten und Hochsicherheitsbereiche. In diesem Talk machen wir die Verteidigungsanlagen dem Erdboden gleich.
Keywords Security

Related Material

Video is cited by the following resource
Elegien, Git, Nr. 4
Biometrics
Computer hardware
Computer hardware
Algorithm
Inflection point Pixel Computer
Run-time system
USB <Schnittstelle> Kommunikation
Zoom lens Parameter (computer programming) Position
USB <Schnittstelle>
Kante
ACCESS <Programm>
ACCESS <Programm>
Motion (physics)
Motion (physics)
Version <Informatik>
Signal Interrupt <Informatik>
WEB Pressure
Zoom lens Parameter (computer programming) Kommunikation Position
Blog
[Musik] ich freue mich sehr euch hier willkommen zu hei?en zum talk wen erkennung hatten mit starbuck und julian
das ganze thema biometrie begleitet den ccc jetzt schon eine ganze weile gr??tenteils auch dank zu starbucks vor wen erkennung gab es ihres erkennung die aufgemacht wurde dort mit einem foto von
unserer kanzlerin davor fingerabdr?cke auch damit haben wir es in die medien geschafft der von sch?uble wurde vom glas genommen der von von der leyen von einem foto mit der kamera aufgenommen und naja jetzt sind die venen dran ich bin mal gespannt wie das darf funktioniert rund ums thema biometrie gab es schon unz?hlige trox und es gab auch viel medienaufmerksamkeit also wenn man da mal so nach schaut da ist schon einiges in den zeitungen erschienen auch in diversen oder eine wo ich wei? dass sabbat besonders stolz ist das erscheinen seines namens namentliche nennung in der bild zeitung
also es wird wirklich von allen seiten
bericht erstattet aber sauber ist nat?rlich heute nicht alleine hier denn er hat julian dabei einen kollegen der sich mit dem thema wen erkennung in seiner bachelor arbeit besch?ftigt hat und hier heute ich w?rde sagen eine der gr??ten bachelorarbeit verteidigung damit fahren darf dies wahrscheinlich so ungef?hr ab
und damit m?chte ich auch gar nicht mehr weiter ablenken sondern euch den tag genie?en lassen f?r den ihr alle da seid und da ich mit normalen gro?er applaus f?r die beiden viel spa?
ja vielen dank carina und herzlich
willkommen tsum so langsam letzten tag aus der kategorie biometrie hatten sind leider einfach und wie keine systeme ?brig geblieben diesmal geht es um die wen erkennung ist ein system also mir die zwei systeme vorstellen wir liegen bei mir schon ein paar jahre auf dem tisch immer mal wieder was gemacht irgendwie aber nicht wirklich weitergekommen ist sein julian kam und
meinte wie hier findet geometrie hatten cool und besucht ein bachelor arbeitsthema und das war eine sehr produktive zusammenarbeit und als immer cooler wenn man es zusammen macht und wie sich antreiben kann wen erkennung allgemein ist ein relativ junges verfahren also erst so 20 jahre alt kommt haupts?chlich aus dem asiatischen raum also freue mich aus
japan und auch die beiden hersteller position hitachi sind beides japanische firmen hat sich bisher noch nicht so richtig jemand angeguckt was die ?berwindung sicherheit betrifft was ein bisschen eigenartig ist weil es eigentlich ein sehr lohnendes ziel wie wir gleich sp?ter noch eingesehen werden weil eingesetzt wird die vermutung warum das so ist das ist eines der ganz wenigen die metrischen merkmale die versteckt im k?rper sind und eigentlich nicht so einfach zu sehen also anders als fingerabdruck oder oder gesicht zum beispiel ja aber fangen wir erst noch mal an mit ein paar grundlagen die merkmale die blutgef??e entwickeln
sich in der sechsten oder bis zur sechsten schwangerschaftswoche die grobe struktur also halt der verlauf der arterie vom herzen zur lunge vom herzen in den k?rper die aufspaltung in die arterien und wieder die vereinigung in die vene ist genetisch bestimmt aber die finale auspr?gung des zufalls prozessen unter unterworfen und zwar ?berall wo neues gewebe entsteht und mit sauerstoff und n?hrstoffen versorgt werden muss bilden sich halt die venen oder die gut
gef??e aus und deswegen es ist halt wie auch als biometrisches merkmal verwendbar weil es hat einfach zuf?llig ist und hat tats?chlich auch sowohl an einen fingern unterschiedlich aussieht als auch bei einigen zwillingen usw wie funktioniert das prinzipiell
von der hardware aufbau man hat eigentlich auch nur eine kamera wie halt jeder normale kamera an telefon oder spiegelreflexkamera wurden infrarot filter weggenommen wurde also das hei?t es deckt auch den nahen infrarotbereich noch ab bis zu 1000 nanometer und die
beiden systeme arbeiten mit glaube beide mit 850 nanometer und funktioniert folgenderma?en das halt f?r die hand wien erkennung hat man leds unten in diesem in diesem sensor drinnen die
leuchten die hand an werden dort im gewebe gestreut und reflektiert und von den venen absorbiert also 850 nanometer wellenl?nge ruin?ses blut besonders gut absorbiert deswegen wirkt das gewebe hell und die venen bilder sind dann dunkel wird halt wie gesagt reflektiert und das ein ganz normaler kamera dienst aufnimmt und dann entscheiden die f?r inhalt als schwarze linien f?r die das
war jetzt f?r die hand vielen erkennung
die finger weh erkennung funktioniert ein bisschen anders liegt daran dass die venen in den fingern ein bisschen tiefer liegen das hei?t dieses reflektive verfahren irgendwie da nicht so gute nicht so guten kontrast liefert deswegen
wird ja in der regel von oben durch strahlt das hei?t man hat dann wie die leds oben dr?ber und die werden halt irgendwie auch wieder im gewebe gestreut des ding selbst also auch wohl den knochen dazwischen ist sieht man ja trotzdem die wir noch auch wieder wird absorbiert und unten ist eine ganz normale kamera die dann halt das bild aufnimmt es gibt auch noch neuere methoden die nicht mit leds arbeiten sondern mit laser und zum mikro spiegeln
kommt ganz zum schluss noch mal drauf das eignet sich besonders gut um auch den blutfluss zu delektieren so als lebend erkennungs ma?nahme aber das sind halt auch nur systeme die beiden systeme die wir haben und die beiden hersteller decken halt so 95 prozent des weltmarktes ab haben ganz normal led drin wie funktioniert das software
technisch also eigentlich alle systeme benutzen das momente im jura trick funktioniert folgenderma?en wir hier oben zu sehen also dass das halt mal so ein bild was dann die kamera aufnimmt dieser dieser algorithmus sucht sich in bendern point in diesem punkt in diesem bild und legt dann praktisch so ein schnittkante durch und sucht nach einbr?chen in der intensit?t verteilung und wenn er da so ein haus findet dann nimmt er wie anders es eine biene ist also weil die halt dunkler aussieht und von dort ausgehend sucht er sich dann
den n?chsten pixel also wie jetzt oben zu sehen ist diese roten strich sehen die n?chsten dunklen pixel und verfolgt sozusagen die vene macht das ein paar hundert oder ein paar tausend mal gibt dann ein abbruch bedingung war gesagt ich habe jetzt genug wendepunkte genommen und wir gehen davon aus dass jetzt alle wien erfasst sind was dann passiert ist eine post processing die sogenannte scare toni sierung das hei?t er nimmt sich die venen also sind jetzt relativ breit und reduziert die auf eine ein pixel breite wirft dann hast du diese ganze rauschen raus und im endeffekt bleibt das bild ?brig wie sie unten zu sehen ist und als merkmale selber ?hnlich wie bei fingerabdr?cken auch hat man diesen zu minuten punkte das sind halt entweder enden oder aufspaltungen dieser dieser wm und da wird dann halt zur ?berpr?fung oder zur identifizierung die positionen und der der ?ffnung oder der winkel in denen diese abspaltung der das ende und wie weiterl?uft genommen ja wo ist wo es
?ber ein gesetz am anfang schon so ein bisschen angedeutet dass das eigentlich ein sehr lohnendes ziel haupts?chlich im asiatischen raum trotz vielen computern irgendwie auch schon verbaut aber auch als zugangssystem in krankenh?usern haupts?chlich weil zeit ber?hrungslos arbeitet bietet sich halt irgendwie an aber auch vermehrt in geldautomaten also in japan wir waren irgendwie jetzt im
november in japan gewesen und da ist tats?chlich jeder geldautomaten hat irgendwie es mit entweder fingerabdruck oder entweder finger vene oder hand wie eine sender sensor ausgestattet aber auch brasilien russland t?rkei und polen also irgendwie dann doch relativ nah haben inzwischen filialen er?ffnet wo man halt um die mit wien erkennung geld abheben kann von daher das durchaus potenzial aber der der eigentlich gr??te
markt beziehungsweise der interessanteste markt sind die bruch sicherheitsbereiche also sowas wie kraftwerke kernkraftwerke in banken f?r die tresore unten oder f?r die einzelnen vereinzelung anlagen aber auch ganz wie beim milit?r und in deutschland lustigerweise beim bnd
also wer noch ein paar wasserh?hne braucht k?nnte nach dem bau der mal vorbeischauen also wir gehen davon aus dass in deutschland relativ wenig benutzt wird haben aber ein bisschen umgebung gesucht und wir haben gefunden dass das neue geb?ude in berlin wie das tats?chlich verbaut hat wir haben eine anfrage bzw
ein reporter mit dem wir schon vorher zusammenarbeit haben hat eine anfrage gestellt aber wie nicht anders zu erwarten haben sie keinen kommentar abgeben dazu so kommen wir zur technik erstmals auch ein bisschen allgemeinen wie funktioniert das mit den biometrischen systemen wie hat man die normal ist ein
zweigeteilter prozess im ersten prozess im ersten schritt nimmt man die merkmale auf das kann man entweder durch man dass man die kommunikations luft oder aus daten generiert oder hat einfach ein foto macht und im zweiten schritt wird halt die attrappe hergestellt da muss man halt nur die passenden materialien finden und dann das merkmal kopieren und eventuell die lebens erkennung noch angucken merkmals beschaffung durch den
schliff das war relativ interessant dass beide systeme die kommunikation verschl?sselt ?bertragen ?ber den usb im kanal aber irgendwo in der software liegt nat?rlich das bild dann doch unverschl?sselt vor das hei?t dann findet man einfach jemanden der sich gut mit ida auskennt der ersetzt irgendwie
an der passenden stelle druck und dann werden die h?lt bilddaten aus geleitet er ist nat?rlich total praktisch also unser unser startpunkt man hat gleich irgendwie bilder man sieht genau was der sensor also das system sieht kann im zweifelsfall auch gucken das sieht jetzt nicht so ganz wie die haut oder wie menschliches gewebe oder wie wir ihn aus muss man da ein bisschen anpassen vielleicht irgendwie andere anderes papier nehmen oder so weiter aber man k?nnte nat?rlich diese bilder auch direkt nehmen um halten attrappe zu bauen es halt ein bisschen unrealistisch als andere wahl hat ersten mal zugriff zu dem system selber haben muss von daher so der reale angriff ist
tats?chlich mit einer ganz normalen kamera und das fanden wir auch ein bisschen erschreckend also man kann tats?chlich wen bilder mit einer spiegelreflexkamera aufnehmen das einzige was man machen muss daf?r ist dass man den infrarot filter aus brot
also ?hnlich wie die systeme selber normaler siliziumchip aber ohne infrarot filter man baut irgendwie diesen filter aus und dann macht man ein paar bilder das klingt jetzt alles irgendwie einfach hat uns aber schon so ein bisschen zeit gekostet weil man halt sie haben halt verschiedenste kameras genommen die also graustufen kamera mit unterschiedlichen aufl?sungen diverse objektive so und wie weit kann man weg sein wahlrecht die aufl?sung auch aus kameraeinstellungen die apparatur und belichtungszeit filter davor gesetzt kein filter der vorgesetzte verschiedenste lichtquellen mit blitz oder mit wie infrarot taschenlampe haben
im endeffekt ?ber zweieinhalbtausend bilder gemacht aber die ergebnisse sind glaube ich so sprechen f?r sich
das sind die die bilder aus den aus der spiegelreflexkamera einer f?r die finger wien erkennung mit blitzlicht hinter den fingern sozusagen also die der die die hand oder die finger waren halt zwischen der lichtquelle und der kamera und auf der rechten seite f?r die anerkennung und da war halt das blitzlicht halt direkt von freunde einfach aufgeblitzt und aus dem abstand von ungef?hr f?nf bis sechs metern gar kein problem vom s?den her k?nnte man noch viel weiter weg gehen irgendwann h?rt der blitz hat und wie auch noch sinnvoll energie zu liefern und damit genau dann
?bernehme ich mal nachdem das nachdem das so gut funktioniert hatte mit der mit der digitalen spiegelreflex haben uns w?rdig wir m?ssen das irgendwie nochmal machen diesmal ein bisschen heimlicher oder versteckter und
da haben wir uns einfach ein usb kamera modul besorgt mit infrarot leds und einer infrarotkamera drauf und haben uns weise orte angeguckt wo man die verstecken k?nnte und diese h?ndetrockner sind einfach perfekt hat muss irgendwie h?nde auseinandernehmen geschieht die drei langsam hoch und runter wei? nicht hat jemand seine h?nde
hier schon getroffen ist auf dem kongress
[Musik] das sieht dann so aus also wir haben es leider nicht mehr geschafft dass ihr einzubauen aber wir haben versucht das m?glichst realit?tsnah nach zu basteln
und das sind eben die bilder aus der aus der weste kamera auch einfach nur mit diesen leds die da verbaut sind au?er bei den fingern da mussten wir wieder wir haben so kleinen vier euro infrarot scheinwerfer den haben wir dann von der anderen seite durch strahlen lassen
aber ich denke man sich das auch ganz gut also gerade bei den hand w?hnen das geht kaum besser also die hersteller ger?te haben bilder die nicht so gut aussehen wir haben dann im n?chsten schritt uns gedacht okay jetzt haben wir gute
aufnahmen haben zwei methoden wir m?ssen irgendeine art von software haben um das daraus zu rechnen also wir brauchen irgendwie unsere blanken muster da haben wir einfach ein kleines preis ein skript geschrieben das macht im prinzip auch total sind wie bildbearbeitung das haben wir versucht
immer so ein bisschen darzustellen im prinzip ich das als input einfach nur unser unser bild und wir erh?hen den kontrast ein bisschen dazu teilen das bild in ganz viele kleine kappeln und heben den also sozusagen erh?hen den kontrast wenn all diesen kleinen kacheln und im endeffekt kommt dann ziemlich homogenes bild bei raus im n?chsten schritt bina
visieren wir das ganze das hei?t es gibt so eine art stellenwert alles was dunkel genug ist wird eben den schwarzen pixeln zugeordnet alles was zu helles wird dann wei? an dem bild das wir dann oben rechts da ist aber immer noch total viel rauschen und halte mir die die schatten auch vom von der originalaufnahme die filtern wir einfach mit ein bisschen raus funktionen raus dann haben wir das
ganze noch so leicht aus gewaschen weil sich einfach in unseren tests gezeigt hat dass es irgendwie besser ist wenn er keine harten kanten existieren und weil durch diese ganze verarbeitung das ganze so ein bisschen dicker geworden ist m?ssen wir den letzten schritt das noch wieder zusammen schrumpfen aber das bild ganz unten rechts ist dann auch das was wir f?r die attrappen verwenden dass man zum vergleich also
das ist ein bild mit der spiegelreflex aus f?nf metern entfernung mit einem externen blitz und das rechts ist das was die software daraus meist das gleiche nochmal f?r die finger weh
das ist im prinzip genau dasselbe da muss man halt blo? ein bisschen die parameter anpassen weil das liegt eben von der anderen seite kommt und die bilder an sich ein bisschen anders aussehen funktioniert aber eigentlich genau so und dann war halt der n?chste schritt also jetzt haben wir unsere aufnahme methode wir hatten unsere
ausgedruckten muster es genau ging es darum attrappen zu bauen und da haben wir erstmal ganz simpel angefangen das einfach auszudrucken und mal ?ber diese ger?te zu halten dann ist es so dass man also wir haben einen tintenstrahldrucker probiert man sieht nichts das ist als w?rde man wei?es blatt dar?ber halten und irgendwann haben wir durch zufall gesehen dass leser toner tinte unter infrarotlicht einfach extrem gut zu sehen ist also quasi sehr
deutliche linien das war dann unser ausgangspunkt und da haben uns an die material suppe gemacht haben irgendwie also wir haben erst angefangen haben die papiere lagen zu stapeln weil das hauptproblem war eigentlich die ganze zeit dass die aufnahmen immer zu hell sind also es war permanent ?berstrahlt infrarot leds waren einfach zu hell und uns irgendwie klar wir m?ssen das irgendwie d?mpfen wir haben latex handschuhe verwendet wir haben irgendwie uns h?nde gegossen aus allen m?glichen und sind dann irgendwann auch mehr oder weniger durch einen zufall darauf gekommen das wachs also kerzenwachs oder noch genauer bienenwachs eigentlich so aussieht wie menschliches gewebe unter infrarotlicht
und haben uns dann so eine gie?formen gebaut aus der region und haben das einfach mal mit bienenwachs gef?llt da drauf kommt dann einfach einen ausdruck mitleser toner tinte von von den wind und obendrauf wieder eine d?nne schicht
hellrotes bienenwachs und das funktioniert ja also man kann wenn man diese attrappe dem scanner pr?sentiert wird das einwandfrei erkannt und da haben wir jetzt eine kleine live-demo vorbereitet die hoffentlich jetzt funktioniert das wenn das
nat?rlich schlafen ja aber es geht
schnell
s
genau also im prinzip ist das so man vergibt hier in der die vier stelle ich
meine rechte hand irgendwie vier mal die null
wir m?ssen den usb-stecker doch auch einstecken
das ist weil er das windows schlafen
live-demo das ist wieder mal typisch nicht nur nein nein nein nein bindungslos [Musik] so jetzt aber
ja das war jetzt meine rechte hand jetzt kommt das gleiche nochmal in wachs form
[Musik]
[Musik] [Applaus] das geht schon wer vorf?hreffekt nicht nein [Musik] genau machen ein bisschen dunkler ja sogar danke sonst haben auch noch ein video daf?r aber das ist ganz sch?n wackelig
also wir haben es gerade oben und oft probiert und dann im jahr 210 ihr wert von daher nein nein nein
ja ich w?rde sagen dann danach h?her weiter mit finger bin also
das dass wir uns das nat?rlich ein wirklich glaubt irgendwie haben wir dieses video
das ist wie gesagt ein bisschen wacklig und wir nicht so sch?n zu sehen aber hier noch mal da ist die hand darunter ist der sensor erz?hlt er gleich da unten irgendwo die die zahl wieder die vierfach 7 ist es dem fall und jetzt kommt der die attrappe und da ist wieder viermal also wir versuchen es am ende nochmal dass das sollten wir auch nicht
[Musik] [Applaus] [Musik] viel zeit haben wir noch lange lassen dass man mal probiert den beiden schiffen uhr magic nicht so oft ja [Applaus] ja es ist tats?chlich so also wahrscheinlich die scheinwerfer wenn da
genug infrarotlicht rauskommt dann reicht das schon aus um das zu verf?lschen ok n?chster punkt war finger wiener und hier auch das gleiche also erstmal mein eigener finger um zu zeigen und wie das ja auch wirklich eingeladen ist da ist
jetzt eine starbucks zeigefinger rechts soll das hei?en und jetzt bitte beim ersten mal hatten
[Musik] ach so na ja das ist jetzt noch mal
eigentlich die gleiche gie?form f?r f?r die finger attrappen gleiches prinzip wir haben irgendwie aus der natur farben bienenwachs sondern basis platte gegossen und dann kommt der ausdruck drauf damit das ganze mit rotem wachs nochmal eingepackt funktioniert eigentlich super mit dem einzigen unterschied dass bei der finger vene haben wir das den ausdruck gespiegelt und das papier verkehrt herum aufgelegt einfach weil das licht von oben kommt und diese leds in dem finger den scanner so viel heller sind als die bei der hand wir nutzen einfach die schicht von dem papier noch als d?mpfer genau
auch schon einer meiner letzten punkte ist hier wir haben uns eigentlich die ganze zeit w?hrend der arbeit so ein bisschen gefragt was ist mit lebend erkennung ja weil also wir haben man konnte karotten einlernen kerzen ein lernen und also auch gerade er die die
hand wenn hersteller also die hand w?ren scanner hersteller werben sogar damit dass sie lebend erkennung machen was offensichtlich beide tun das ja okay was offensichtlich nicht der fall ist und wenn man damals ein bisschen guckt und einfach mal ein bisschen sucht um recherchiert dann findet man schnell dass es da echt etliche dazu gibt wie man so was machen kann wir haben einfach ein paar beispiele aufgelistet man kann zum beispiel mit infrarot laser
kann man den blutfluss detektieren es gibt arbeiten dazu da haben leute einfach den den ausschnitt der bildaufnahme enorm vergr??ert und machen und verschiedene aufnahmen und vergleichen dann sozusagen die gr??e der einzelnen gef??e einfach um zu sehen ob da quasi was kommt und sich die gr??e ?ndert und es gibt auch die m?glichkeit da rechts am rand so was wie einfach ausdrucken zu erkennen anhand der struktur von dem von dem blatt oder eben von der von der druckertinte genau und dann vielleicht noch so als kleinen
ausblick und einfach ein paar gesammelte gedanken was wir uns ?berlegt haben falls die hersteller dann jetzt ihre
ger?te besser machen sollen m?ssen wir nat?rlich auch irgendwie unsere angriffe anpassen und wir k?nnten auf jeden fall die pr?zision erh?hen indem wir das ganze irgendwie lesern oder fr?sen und alt ungeeignetes material finden was genau so gut funktioniert wie das was wir jetzt gerade machen man k?nnte das theoretisch auch 3d drucken denn es gibt mittlerweile auch schon paper dazu dass quasi wind 3d gescannt werden dass man eben dreidimensionales wegen merkmal hat und das letzte das f?r mich pers?nlich am sch?nsten man kann blutgef??e auch mittlerweile biologisch einfach drucken also theoretisch k?nnte man seine venen auch einfach in wehnen gewebe ausdrucken ja dann bleibt nur noch zu sagen vielen dank an alle die uns dabei geholfen
haben wir hatten sehr viel unterst?tzung auch gerade technisch also leute die ger?te oder kameras beigesteuert haben danke an euch f?rs zuh?ren und gibt es fragen [Applaus]
so wer fragen hat wie immer die mikros sind hier vielseitig im raum verteilt wir haben in der summe glaube ich acht st?ck stellt euch dahin die wichtigsten
hinweise sind fragen bestehen in der regel aus einem satz wo am schluss ein fragezeichen kommt und wenn ihnen so ein mikro geben wollt m?sst ihr nah dran also nutzt die chance stellt euch zu den mikros und wenn ich das sehe steht ein mikro nummer sechs schon jemand tut wie wahrscheinlich ist es dass das unter realen bedingungen funktioniert also ich
jetzt sind bei der b?hne war das ja bisher kritisch die aufnahme wurde die die position mittelfeld attrappe gab also mit afrika doppelte also man muss dazu sagen dass sind jetzt in die alte systeme wir haben es aber irgendwie auch auf den auf der neuesten hardware und software version getestet von den jeweiligen herstellern und tats?chlich ist es so eine frage wie man es platziert wenn man es halt ordentlich platziert dann sind die wahrscheinlichkeit ein relativ hoch du hast sogar wahrscheinlichkeit einmal ausgemessen oder also ich das gar nicht im kopf was ich denke also es war noch nie so was wie als wenn die umgebungsbedingungen stimmen um diese mit 80 prozentiger wahrscheinlichkeit irgendwie kriegt man es irgendwie um reproduziert das hei?t das sind jetzt hier nur die falschen umgebungsbedingungen gewesen w?ren also wir haben auf jeden fall noch vor dass tats?chlich auch noch mal ein bisschen praxistauglicher zu versuchen also wie gesagt polen ist haben wir ganz in der n?he und wir sind da schon mit leuten in kontakt gut micro nummer 7 bitte habt ihr mal
eine entropie analyse auf die daten gemacht das hei?t wie einzigartig sind die venen in verschiedenen h?nden wir
nicht aber da gibt es arbeiten zu ich glaube wir haben das in unserer sammlung k?nnte ich dir sonst irgendwo verlinken bestimmt micro nummer vier
ich habe allgemeine frage wie sieht das mit entomologen aus abend ?berhaupt irgendeinen einfluss auf werden erkennung also es gibt prinzipiell so ein paar probleme gerade relativ dicke
finger oder h?nde sind ein problem weil die blutgef??e dann vielleicht drinnen liegen sehr starke behaarung auf den fingern ist ebenfalls ein problem und tust sollten dann problem sein wenn sie auch im infrarotbereich also in diesem bereich absolvieren sind da habe ich allerdings keine erfahrung wie das aussieht wenn du ein tattoo hast dann kann man es gern darauf legen dass nicht mal mit und dann gucken wir mal micro nummer zwei meine frage beantwortet ich wollte fragen was kann man machen was der finger von den menschen eben nicht erkannt wird also verletzungen kalte h?nde also verletzungen sowas ist schwierig also auch gerade so direkt das relativ unkritisch solange der dreck halt irgendwie nicht in den wellenl?ngenbereich absorbieren ist muss noch mal einfach gucken also ich gehe davon aus wenn das mit dem wedding dahin deine finger vormals dann bist du auf jeden fall auf der sicheren seite sehen wir die n?chsten tage mit schwarz angemalten h?nden rumlaufen wir nehmen eine frau aus dem internet dran das internet und welche politiker wenn wir jetzt leben wir warten ja wir hatten wir hatten tats?chlich versucht noch welche zu machen der fotograf hatte leider haben wir nicht so richtig zeit wie beim letzten mal aber ich glaube also sowas wie innenminister ist nat?rlich auch immer ein beliebtes ziel also ja hier sind noch dran [Applaus] micro nummer acht habt ihr mal schneller geschwommen das sagen ja wir haben mit beiden gesprochen wir hatten sogar das gl?ck dass wir bei hitachi in tokio direkt mit den leuten reden konnten die waren total nett haben sich das angeguckt gesagt die haben das so auch noch nicht gesehen und free kann jetzt ja irgendwie an einer l?sung aber das hat immer noch genauso funktioniert bei fujitsu was ein bisschen anders die haben leute hier in berlin gehabt die haben uns da im klub getroffen und die haben uns auch ger?te mitgebracht haben sich das angeguckt das abgenickt das hatte bis jetzt aber irgendwie ja also das war tats?chlich eine interessante erfahrung so als sponsoring des kloster wie unterschiedlich die die hersteller reagieren k?nnen also wie schon gesagt so hitachi war wirklich sehr zuvorkommend das waren wie nettes miteinander die waren interessiert dass die besser zu machen und fujitsu wird vermutlich auch demn?chst noch eine stellungnahme zu dem vortrag heraus geben wo es dann hei?en das ist alles nur im labor machbar und dann wieder keiner sicherheitskritischen also nicht sicherheitsrelevant das war auf jeden fall interessant zu sehen bitte auch kommentare ?ber die micro sonst ist es auch im stream alle recording ich zur mikro nummer 6 ich gehe ja langsam die arbeit aus denke ich eure fantasie was das was jetzt dieser k?rper noch zu was kann man in diesem k?rper noch eventuell geometrisch verwenden was dir danach bauen werde nur mal so f?nf jahre zehn jahre 15 jahre also es gab ein relativ lustiges system das hat denen den herzschlag genommen also also die herzschlag kurve ist allerdings sind wir auch letztes jahr von dem man schon kaputt gemacht worden es gibt die urform anhand von wei?em rauschen die sie ins ohr rein projizieren und dann die reflexion messen aber so richtig neuer dna wird auf jeden fall kommen aber das ist glaube ich also es gibt heutzutage auch schon genug dna nach bildungs automaten von daher ich sehe nicht dass da irgendwas sinnvoll noch kommen k?nnen danke mikrogramm 85 zum thema lebend erkennung was verkaufen der hersteller einen da also wenn man tot ist dann ist die expeditionen den venen er anders weil das gewebe nicht mehr per fundiert ist meinen die das damit oder also wir glauben ja also wirklich auf der auf der seite von fujitsu steht so was wie ja mit abgetrennten k?rperteilen kann man das nicht mehr machen also deren lebens erkennen meint momentan anscheinend wirklich dass eben die ven?se blut dieses licht absorbiert und wenn das nicht vorhanden ist dann nicht aber dass so was wie leser tonart h?tte das auch kann hat da vielleicht keiner bedacht wissen wir auch nicht aber wir also wir haben gefragt bei der hersteller wollte uns keiner sagen kann m?ssen wir auch mikro nummer 1 also ich
h?tte eine frage und zwar hat er ein system die attrappe erkannt also als
attrappe da k?nnen wir nichts sagen so wie gesagt wir waren wir waren bei hitachi und haben sachen getestet aber das ist confident sch?n es gibt noch fragen aus dem internet oder noch mal und zwar ist jetzt gelb und rot oben also wrote die rote seite wird dem wird den sensor pr?sentiert ok jetzt muss ich noch mal auf meine genau da nummer sechs ist noch eines von oben alles nicht so sehen es ist wie lange habt ihr daf?r gebraucht also circa ein halbes dreiviertel jahr aber halt eben nicht vollzeit sondern so ja nach familie und arbeit also im stunden haben das nie umgerechnet wei?t ja nicht also so grob wird ungef?hr einen monat gesamt arbeit gewesen sein wenn man erst mal dahin gekommen ist also ganz danach irgendwie auch sehr verfeinertes perfektioniert aber tats?chlich kann man erst mal raus gefunden hatte wie es funktioniert ist das eine sache von 15 minuten machten foto dew ein bearbeitetes kurzen art drucks aus kies die wachs hand und fertig ist es braucht ihr nun erst einmal die gute idee danach ist alles einfach habt ihr auch mal ?berpr?ft welche unternehmen ?berhaupt wer kennt alleine benutzen weil ich arbeite gerade in dem infrastruktur relevanten von unternehmen und die nutzen die wiener kennung kombiniert mit gesichtserkennung und temperatur das hei?t die temperatur der hand muss stimmen plus der gesichtsausdruck also ist das w?rther relevant oder sind die system und ist schon weiter also wie gesagt so viel f?r deutschland wei? ich noch von einem anbieter die die es einsetzen die setzen ist auch alleine ein also als somit zugangskarte f?r die ganzen anderen sachen musst du halt dann die beiden merkmale separat irgendwie ?berwinden dass ich meine gesichtserkennung ist auch schon kaputt gemacht worden die temperatur das kriegt man auf jeden fall auch in wird nat?rlich schwieriger aber seine wachs hat es dann durchaus mal hier nicht weil du hast du die k?rpertemperatur und 60 grad man spart aber vielleicht doch kurz als nachtrag also die systeme in japan zumindest auch in den geldautomaten die haben so was nicht das ganze in bludenz kenne also da gibt es nur ein merkmal was da genommen wird aber weil also wenn du ja sagt der hochschularbeit ist das sag ich jetzt pers?nlich aber mich hier gut micro nummer drei bei einer folie war zu sehen dass auf diesen geldautomaten einen fingerscanner ohne diese br?cke oben dr?ber war wie funktionieren der der kann ja dann nicht durch meinen fingern leuchten sondern nur unten gegen das ist richtig das ist so das halt das licht nicht zwangsweise das meinst du nicht 20 nach
durchleuchten muss sondern wie halt wenn du es von der seite eingeleuchtet und dadurch das halt irgendwie dort in gebeugt und irgendwie toll strahlt wird es dann reicht das sind die auch also man kann entweder durch leuchten oder alt aus platzgr?nden als aus gr??en abw?gungen kann man es ja auch so die leds von der seite ein strahlen lassen hat das damit auch funktioniert also wir
haben kein system das zu arbeitet aber ich w?rde davon ausgehen dass deshalb maximal kleinere ?nderungen im aufbau der attrappe n?tig werden und dann sollte es auch funktionieren danke micronova 2 au?erdem habe ich ihnen andere ans?tze also materialien die sich daf?r eignen w?rde also c d mark allerdings so das hat super funktioniert wie gesagt karotten kann man super einen lernen also die da reichen auch quasi so dreidimensionale strukturen manchmal aussagen dem verbot noch sage jetzt mal eine linie zu bilden aber das w?rde sich jetzt keine attrappe was tats?chlich im web mit dem stift nachziehen ist halt wie deutlich schwieriger als einfach auszudrucken ganz mit verschiedenen druckern versucht aber die hat so gewisse drucker sind dann einfach nicht raus gew?hlt das gut ist und alles andere halte an der zukunft wenn die hersteller nachlegen guck mal was man noch machen kann oder muss so micro nummer 5 l?sst sich eure methode auch auf retina gef?? scanner adaptieren sehr gute frage also tats?chlich habe ja schon angedeutet dass es eigentlich fast keine system mehr gibt die noch nicht kaputt sind retina es tats?chlich der das letzte ich w?rde vermuten ja das problem ist nicht wie so ein ger?t zu beschaffen also wenn du so ein ger?t und warum zu stehen hast oder einer von euch w?rden w?rden wir gerne mitspielen micro nummer 7 er hatte dieses bild mit dem h?ndel trockner und dabei spezielle aufkleber drauf hatte das eine besondere bedeutung
vermutlich ja wir haben nicht einfach nach diesen hand trocknern gegoogelt und die ersten vier bilder seien alle so ausgedacht
ein scheint irgendeinem grund zu geben dass diese aufkleber existieren so werden noch f?r 1 2 letzte fragen zeit nummer 2 fahrer noch wie viele vortr?ge m?sst ihr noch halten ist die einschl?gigen industrien erkennen dass biometrische merkmale identifikation aber nicht authentifikation sind ich glaube die frage will ich mal unbeantwortet lassen nehmen wir doch mal frau aus dem internet die sollen ja auch eine chance kriegen und das internet wird gern wissen welchen faktor man denn jetzt dazu tun m?sste damit das ganze sicher er wird naja so lehnt erkennung ist zum letzten mal in wien eine gute idee also es gab ja schon ein paar hinweise wie es theoretisch funktioniert w?rde es irgendwie alles teurer machen so richtig zus?tzlich faktors man k?nnte zum beispiel gleichzeitig auch die fingerabdr?cke nehmen also fingerabdruck und venen in dem finger oder halt die die haut in der hand aber dass zeit irgendwie auch wieder eine kombination das hei?t man muss halt dann beide separat in einer attrappe bauen sehe ich ehrlich gesagt auch nicht so ein gro?es problem nummer zwei nach ein halbes jahr daran gearbeitet insgesamt vier wochen wie schwierig ist es jetzt wirklich an foto ranzukommen und das foto zu machen also wie auff?lliges klimaprozess also halte mit diesem kleinen oder mit der kleinen raspberry pi kamera relativ easy also das haben wir jetzt auch hier noch nicht verbaut vielleicht haben wir noch die zeit dass hier mal zu testen aber das ist wirklich also das kannst du quasi ein video laufen lassen wenn du deine hand irgendwie langsam dar?ber bewegt dann sind das einfach gute aufnahmen kannst du dir einzelne frames ausblicken und die als bild nehmen haben das mit der spiegelreflex klar da muss die hand irgendwie auf jeden fall ein bisschen exponiert sein dass du den irgendeiner form da auch gut drauf kriegst aber wir haben das halt eben auch so einfach nicht einmal im wohnzimmer gemacht also wir haben das jetzt nicht irgendwie in der dunkelkammer machen m?ssen also das funktioniert auch einfach so ganz normal auf der stra?e wie wir haben die an formal kurzen test gemacht und es ein bisschen wie live bedingungen das war tats?chlich irgendwie noch heute wie zwei stunden vor ende des vortrags er war so man man sieht schon ist
nat?rlich nicht so sch?n wie wenn man irgendwie es halt ein bisschen also mit ein bisschen ruhe und irgendwie halt kamera und seine einstellungen also das kriegt man auf jeden fall hin dass es halt noch so ein bisschen blog.info bis man kann die hand ja auch manchmal vielleicht einfach mehrmals fotografiert genau klar oder video machen hier gleich
meine handschuhe an gut vielen dank an star waren julian [Musik]
[Applaus]
[Musik] [Musik]
Feedback