Vorlesung Organische Chemie 1.01

Video in TIB AV-Portal: Vorlesung Organische Chemie 1.01

Formal Metadata

Title
Vorlesung Organische Chemie 1.01
Title of Series
Part Number
1
Number of Parts
46
Author
License
CC Attribution 3.0 Germany:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor.
Identifiers
Publisher
Release Date
2012
Language
German

Content Metadata

Subject Area
Abstract
Wöhlers Harnstoff-Synthese, Sonderstellung des Kohlenstoffs, Konstitution und funktionelle Gruppen 02.04.2012
Loading...
Organische Chemie Spectroscopy Density
Stress (mechanics) River delta Chloride General chemistry Atomic orbital Ammonium Organic chemistry Semicarbazide Derivative (chemistry) Organische Chemie Ammonium chloride Reaktionsgleichung St John's wort Flusswasser CHN analyzer Silver Lead Chemical reaction Lebenskraft Carbide Carbon Zwischenstufe <Chemie> Phosphate Secondary ion mass spectrometry Chemical compound Urea Erhitzen Silicon Ammonia Hydrolyse
Ionische Flüssigkeit Kohlenstoff-14 Organisches Molekül Diamond Binding energy General chemistry Oxygen Graphite Chlorine Periodensystem Meat Atomic orbital Reactivity (chemistry) Molecule Cellulose Electron Sugar Organische Chemie Nitrogen Merkel-Zelle Elektronenpaar Kohlenstoffverbindungen Funktionalisierung <Chemie> Toxicity Pluton Reducing agent Hydrogen Agriculture Carbon Wirkungsmechanismus Radical (chemistry) Chemical compound Silicon Erhitzen Silicon Base (chemistry) Handelsdünger Extract Hydrocarbon Elementanalyse
Kohlenstoff-14 Ore Oxidationszahl Binding energy General chemistry Alcohol Oxygen Methylester Molecule Sulfur Carbonylgruppe Carbonic acid Derivative (chemistry) Toxin Atom Conformational isomerism Substituent Organische Chemie Nitrogen Talc Bruttoformel Angular mil Electronic cigarette Carbon Hydroxyl radical Functional group Chemical compound Aromatic hydrocarbon Konfiguration <Chemie> Chemical structure
Molecule Sulfur Fissur Binding energy General chemistry Supramolecular chemistry Sugar
Reactivity (chemistry) Molecule Hydrogen Organische Chemie Carbon Ore Sulfur Doppelbindung
wir haben streit so
also wurden nein meine Damen und Herren willkommen zur Vorlesung Organische Chemie 1 was ist das Begleitbuch zu dieser Vorlesungen gibt nicht ein Begleitbuch war ja wie der Reihe liegen sie müssen aber nicht jeder ist davon verwenden der verharrt Organische Chemie ist das Buch war wo ich mich an die Reihenfolge die da drinnen vorgelegtes halten werde weil ich die Reihenfolge in diesem Buch für die beste Art in anderen Büchern kommt beispielsweise Spektroskopie Teil sehr sehr früh und davon halte ich nicht so viel über einen Spektroskopie Tal gegen Ende dieses Semesters durch also ich werd' mich quasi am volle Fahrt entlang hangeln das ist ein gutes Buch ist okay liest sich ganz prima wenn sie den haben haben Sie nichts verkehrt gemacht es gibt 2 andere Bücher die ich eben auch alternativ sehr empfehlen kann das ist der Bodrows Grundlagen der organischen Chemie bestimmt ebenso gut wieder voll hat von der Informations- Dichte etwas erhöht das heißt man muss also mehr über jeden Satz nachdenken der dort drin ist aber steht mit Sicherheit alles würden da was auch in voller drin steht vielleicht noch ein bisschen mehr und das hat den Vorteil dieses Buches kostet nur die Hälfte vom voll hat ebenfalls nur die Hälfte vom Fahrrad kostet hier dieser Ausgabe Paperbackausgabe kleben es morgen Organe Kemistry Sie merken schon hat für Sie vielleicht einen kleinen Nachteil dass es immer also nicht in deutscher Sprache ist ja und zum
Teil also auch auf sehr hohem Niveau kann man auch noch weiter verwenden also von den Assistenten in der organischen Chemie wird dieses Buch zum Beispiel noch sehr gerne auch in späteren Jahren verwenden wir bleibt also letzten Endes Ihnen überlassen was sie als Begleitbuch wählen wollen ich bringe Inhalte aus allen diesen 3 Büchern hier in der Vorlesung vielleicht noch ein paar Anmerkungen wie kommt man durch die Ziel Vorlesung und später durch die Prüfung gut durch einiges hatte der Klose ja schon gesagt das stimmt alles was er dort gesagt hat aber das Tutorium des Teams war die Übungsaufgaben und dann die Sprechstunde sind schon sehr wichtig nutzen Sie das was hilft sehr ansonsten möcht ich dran erinnern wenn seine Veranstaltung mit 6 Kreditpunkten Punkten 6 Kreditpunkte A 30 Stunden Juden über Cloud bedeutet insgesamt 180 Stunden sollten sie verwenden um sich insgesamt auf die organische Chemie die 1 Klausur vorzubereiten da wir uns hier im Hörsaal insgesamt 60 Stunden treffen ja bleiben ja noch 120 Stunden übrig die für die häusliche vor und Nachbereitungszeit angesetzt ich empfehle da so in etwa 30 Minuten Vorbereitungszeit anderthalb Stunden Nachbereitungszeit über das Semester verteilt aber schieben sie die Nachbereitungszeit nicht bis ans Ende des Semesters auf das wird so viel werden da haben Sie dann irgendwo ein Problem also Bulimielernen ist hier in der organischen Chemie nicht angesagt und spätestens die organische Chemie ist halt die Veranstaltung wo sie mit dem Trott den sie aus der Schule gewohnt sind da alte eigentlich gar nix nachbereiten Paktia irgendwie auch so und packt ja auch das Abitur teilweise ohne wirklich etwas vertieft gelernt zu haben wenn sie ehrlich sind ja ist das ein Stück weit so ja würden dass wir halt wenn wir den Fall hat man Tausend 200 Seiten die wir innerhalb von 2 Semestern durchnehmen nehmen heißt also irgendwo in der Größenordnung 10 Seiten Inhalt werden hier in einer dreiviertel Stunde durchgenommen und es klar da kommen sie ohne sie vor und Nachbereitungszeit nicht mehr hin und Sie müssen das Ganze auch gedanklich Borten und Sie haben keine Chance mehr innerhalb der organischen Chemie in irgendeiner Form auswendig zu mehr ja jede Reaktionsgleichung Zwischenstufen und hier der Fall und von dort nach glaubt das Elektronik das können Sie nicht auswendig lernen zu müssen das ist verstanden haben Sie müssen das System verinnerlicht haben das bedeutet ganz einfach Arbeit er sie müssen sich damit beschäftigen sie müssen die Inhalte wiederholen und da sie ansonsten sehr empfehlen kann ist nutzen Sie das althergebrachte Karteikartensystem wenn man sich Karteikarten zu verschiedenen Inhalten schreiben Sie dann einfach reden was Ihnen dazu einfällt und versuchen Sie dann auch Zusammenhänge darin zu vermerken immer auch in der Vorlesung jetzt nicht vor den also ich wäre jetzt Zeile für Zeile vorlesen ne Solisten Vorlesung nicht gemeint ich setze die Schwerpunkte erkläre den mit anderen Worten als sie halt da drin stehen und werde auch versuchen ihnen Zusammenhänge zwischen Kapiteln deutlich zu machen was sie ihm als Anfänger im häuslichen Studium alleine nicht packen so ist das Ganze vorgesehen und ich wünsche Ihnen dann zum Ende natürlich immer sehr viel Erfolg und glauben Sie mir wir wollen wir wirklich dass möglichst viele von ihnen gut durchkommen am besten auch sehr gut durchkomme wir freuen uns über jeden einzelnen von den wenigen die am Ende tatsächlich mit sehr gut durchkommt Beach ist so wäre das Ergebnis sehen okay Organische Chemie beginnt der
organischen Chemie wird immer dann immer 2 Namen genannt Wöhler und Liebig und vor allem Wöhler 1908 1828 da finden Sie und zwar im Lehrbuch bewusst fehlende Angaben Ammoniumcyanat reagiert unter erhitzen das wird abgekürzt mit einem solchen großen Delta Zeichen das einfach Zufuhr von Wärme Energie das mit Wasser und es wird schließlich diese Verbindung erhalten und das ist der das das besondere an dieser Reaktion bis dato glaubte man das für die Herstellung ja organische Substanzen Kohlenstoff Derivate die in Organismen vorkommt denn so etwas wie eine Lebenskraft notwendig sei und das ist der Beleg dafür dass dem nicht so ist aus einer als anorganische geltenden Verbindung entstand der Harnstoff schauen wir uns mal anders im Fell hat zu diesem Thema drinsteht da sieht die Reaktionsgleichung die angegeben wird etwas anders aus der wird das Blei Ornat eingesetzt was ist das denn Flusswasser Fluss Ammoniak der Rest ist nämlich auch wieder erhitzt das sie wollen das gleiche Produkt wird erhalten bereit man obsiegt des Weiteren sucht man zu der Geschichte in der Geschichte der organischen Chemie findet man im Internet noch folgende Angabe auch aus zu begehen silber Züge anderer Art das das plus Ammoniumchlorid das ist das es gibt diese über Klo und hat auch wieder den Harnstoff das ja was ist denn nun historisch richtig daran was war denn nun die eigentliche Reaktion die da dort gefunden mehr alle 3 Reaktionen stammen von Müller diese beiden Reaktionen 2 und 3 sind noch 2 bis 3 Jahre älter als das was hier oben steht 10 damals durchgeführt worden hat einen farblosen Feststoff erhalten das waren stoppt das wusste er zu dem Zeitpunkt nicht alte da eben publiziert und zu wissen dass es Harnstoff ist sondern sagte ok farbloser Verstoß ist dabei herausgekommen also insofern kann man schon sagen das ist die eigentliche Entdeckung war dass Harnstoff auskommen weil damals hat ein 1828 erkannt dass es sich um Harnstoff handelte uns diese Reaktionsgleichung wir unten ankurbeln ja auch klar was hier passiert das selber I und mit dem Chlorid an er gibt halt das schwerlösliche selber Klo wird das Feld aus und was stellt man dann Ammoniumcyanat und das ist dann die eigentliche Verbindung die unter Erhitzen zum Harnstoff ab reagiert der eine Reaktion wo am mehr Substanz bei rauskommt die den Lebensprozessen eine Rolle spielt hat allerdings auch schon früher befunden 1824 aus dem Jahr datiert die Hydrolyse von Dienstjahren das zur Kopfzahl soll okay an der Stelle möchte ich vorlesen ein Auszug aus einem Brief von würde an Liebig 1847 ich denke der Text wird Sie sehr interessieren also auch so du bist so müde so Schily müde es ist mir dies ein ordentlicher Trost du glaubst nicht wie müde ich bin wie gesagt nicht die Chinesen aber wir wenigstens so langweilig sind gewisse Teile dass ich wählen muss wenn ich daran denke diese Nervenschwäche Wirkung muss wirklich der Chemie eigentümlich sein tja was war denn damals los heute nennt man das einen Durchhänger als auch die weg und Müller hatten offenbar irgendwann einen Durchhänger in der Chemie wo kann ich sagen das waren ja erst die Anfänge der organischen Chemie organische ne war und ich wichtig damit wichtige organische wie wir das so nicht passiert und vor allem die haben sich dann zusammen Gewissen die wichtigsten Entdeckungen der beiden stammt eigentlich noch aus weiter nach vielen Jahren beispielsweise das hat Müller gefunden würde hat das kristallinen Silizium entdeckt zwar im Jahre 1856 Silizium war schon vorher bekannt aber nicht das ist eben sie kristallin ist fraglich ob es Einkristalle waren ja aber es ist klar ein Kristall und kristallinen Silizium welche bedeutende Rolle das heute für unsere technische Gesellschaft spielt was auch gefunden hatte das war 18 62 das Calciumcarbid Calciumcarbid mit Wasser umgesetzt gibt hat zu Tülay gehen war damals von besonderer Bedeutung beispielsweise in den Minuten landen und Halter so dicht unter die Erde zu bekommen was hat Blick sonst nur erfunden außer zum Beispiel Elementaranalyse ziemlich früh die man Dämmungen geht auf Liebig zurück etwas später nach diesen Brief die Phosphat wir wollen Ammonium DuMont durch Ammonium Phosphat und das verbesserte ganz erheblich die Lebensmittelversorgung im 19. Jahrhundert zudem hatte er die
1. ja nichttechnischer aber Babyflaschen Nahrung erfunden was auch einige Probleme gelöst hat und im Freundeskreis war jemand erkrankte war und stand also kurz vor dem Exitus und er schaffte es über einen vielleicht Extrakt die junge Dame wieder aufzupäppeln und ja Fleisch Extrakt Konzentrator eine weitere Erfindung von Ihnen und ansonsten 858 der Silberspiegel bei den Astronomie sehr wichtig ist aber auch in den ganz normalen spiegeln die halte in den Wohnungen rumhängen wissen da was immer der Quecksilberspiegel der verwendet wurde ganz früher natürlich ein nur Metallplatten und der Quecksilberspiegel der hatte noch nach wie vor vielleicht unter Brillanz irgendwo ein paar Vorteile gehabt aber wegen der Giftigkeit der Quecksilberdämpfe die dann auch zu der Zeit entdeckt worden sind wurden Quecksilberspiegel dann verbotenen und dann konnte er eben also über seine Methode mit selber spiegeln auf den Markt könnte sein war wenn man in die Chemie Geschichte zurück da blickt was hat den Liebig eigentlich so motiviert hat sich gerade in dem Bereich Ernährung und Landwirtschaft zu angagieren na klar ist wichtig aber er selber hatte auch in das Jahr 1800 16 erlebt als 13-Jähriger was von einer starken Hungersnot hier in Europa geprägt war das war das Jahr ohne Sommer noch im Mai war damals die Themse zugefroren wer England kennt weiß dass das was er schon ungewöhnlich was waren damals los das war zum einen das Dalton Stück lieber Minimum eine Kälteperiode die auf verminderte Sonnenaktivität zurück gehen und im Herbst 1815 brach ein großes Vulkan aus in Indonesien der Tambora das hat im Grunde damals Europarat den Rest gegeben und Landwirtschaft kam praktisch zum Erliegen es gibt noch einige andere Dinge die das Ganze motiviert hat was sie jetzt kürzlich gefunden habe ist die Erfindung der 3 7 von diesem von 3 ist das der Vorläufer des Fahrrads das ist kein Zufall dass die 3 sie der im Jahr 1817 erfunden wurde Jahr nach diesem Katastrophenjahr warum er war das Haupt ganz Bordmittel der damaligen Zeit das fährt praktisch weg warum er kann sich denken aufgepasst da muss ich davon erzählt habe 2. okay alle diese Erfindungen von Liebig künstlicher Dünger und so weiter wir würden uns wenn wir ein ähnliches Jahr hier in Europa wieder erleben würden nicht so war besonders helfen ja aber vielleicht andere Erfindung aus der Chemie und jetzt komme ich zu also da wo kürzlich ist es gelungen von der Abend hier benachbarten Institut für Kohlenforschung in Mühlheim an die ionische Flüssigkeiten einzusetzen um Zellulose zu hydrolysiert und aus Zellulose Zucker zu gewinnen das ist erst in den Anfängen des gerade letzten 2 3 Jahren aufgekommen und wir werden sehen wie schnell die vorankommen mit der technischen Umsetzung hätte ich zurück zu der organischen Chemie Sonderstellung des Kohlenstoffs wundert sich im da werden das Kohlenstoffen beständige Ketten und Ringe formen kann das doch ist das mal ein ein ein einfaches Beispiel einer kurzen Kälte das hat das gut an 10 Cent Bindungen und CH Bindungen sind relativ stabilen recht Reaktions- Träger Frage jetzt an Sie was meinen Sie denn was ist die stabile Überwindung die CH Bindung oder die CC Bindung es für den CC Bindung ja irgendwo war etwas in der Minderheit und des für die CH Bindung also ob der also die die Mehrheit hat dazu keine Meinung in der die absolute Minderheit sind diejenigen die sagen dass die CH Bindungen stärker ist als die CC Bindung wenn Sie die absolute Minderheit ist mal wieder hier im Recht aber daran sieht man dass Wissenschaft hält nicht demokratisch entschieden wird sie können es sich aber auch einfach Merkel was den stabiler SCC Bindung oder CH Bindung haben Sie jemals davon gehört dass wenn man Kohlenwasserstoffe jetzt als Ergebniss Wasserstoff und Kohlenstoff in Form von Grafit oder Diamant rauskommt ne und Sie werden bestimmt schon irgendwo was von er Quecken gehört haben wir aus langen Ketten kürzere Ketten gemacht werden so und das bedeutet beim Erhitzen auf höhere Temperaturen brechen allzu erst die CC Bindung nicht die C haben zur Stabilität hier von ja was soll nun mit einem solchen Bhutan Molekülen reagieren das sind nur hoch reaktive Teilchen was dort in Betracht kommt das sind Pluto und farblos ja das kann auch Proudhon niert werden aber nur unter ganz besonders sauren Bedingungen habe Lust den super sollen 1 das ist radikale zum Beispiel Chlor radikale aber und deswegen werden uns auch sehr früh im Semester wahrscheinlich irgendwo ab nächster Woche mit der radikal Chemie radikalische
Funktionalisierung von Kohlenwasserstoffen beschäftigen ja was auch noch reagieren kann auch koordinativ nicht ab gesättigte Kohlenstaub war das ist ein kann gehen und im späteren Verlauf des Semesters werden wir ein bisschen mehr auch über solche mehr aktive Teilchen dafür haben vergleichen wir nun mal Kohlenstoffverbindungen mit dem ja Verbindungen aus Elementen aus der direkten Nachbarschaft im Periodensystem stammen wir mal das Bohren der in das die woran waren das ist auch ein beliebtes Reduktionsmittel in der organischen Chemie wir sehen Sie schon eine mehr Zentren Elektronen Mangel Verbindung das Bohrer ist eine Louis solle wird und hier können gut bei Raumtemperatur bei tieferer Temperatur bereits geben also hier Mittel reaktive Verbindungen angreifen hier eröffnet sich durch die Elektronen Lücke am Bohrer eine reichhaltige Chemie über Reaktivität von Kohlenstoff hat gesättigt ist halt keine nur ist so einfach auf der anderen Seite jetzt der Stickstoff wir dorthin eine Base wo ist da sind freie Elektronenpaare am Stickstoff möglichen hier einen leichten und raschen Angriff von elektrophilen und den wird zunächst mehr Periode Siliziumverbindung er gehen natürlich am meisten am ehesten noch den Kohlenstoffverbindungen allerdings während der Kohlenstoff nicht 5 bin ich werden kann kann sie Silizium das noch mal wie es hier plötzlich auch noch mit des orbitalen zu tun haben wir auch noch Bindungs- Bildung laufen kann also hier sind die die Orbitale die Reaktion unterm moderaten Bedingungen ermöglichen ein Beispiel und für ein bewegen System was funktionalisiert ist so bezeichnet man organische Moleküle halbwegs nächste realistisch die Bindungswinkel angegeben hier so eine Zickzack hätte und dass man die alte merken muss ist der jeder Kohlenstoff der dort nicht besonders gekennzeichnet ist als radikal Cavelier Millionen Kap an oder halt KB in bist 4 Bendig und die Wasserstoffe werden da in der Regel nicht eingezeichnet außer man hat einen ganz besonderen Grund dafür dass es die nationale Schreibweise ihrer Aufgabe es ist jetzt nun ganz kurz mal die Summen Formel dieser Verbindung aufzuschreiben also aber mal bitte die Kohlenstoff und die Wasserstoff und ohne Sauerstoff im C 4 zu 1 H 8 sollen und zwar zumindest ich als Ergebnis müssen wir nicht immer alles glauben aber meistens nicht richtig ja kontrollieren sie das und überlege wie wahnsinnig das gleiche Ergebnis haben woran es halt liegen könnte wir zeichnen uns ein weiteres Molekül war bisschen Zeichen will würden gehört auch dazu mit dem nächsten Molekül war es ein bisschen größer ist fragen Sie bitte auf dem Blatt in der rechten oberen Ecke an so wie ich können das Blatt auch querlegen es ist ein grösseres Molekül wissen aktuell stark nennt sich kann ich Herrn beziehen ist der Anfang der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts entdeckt worden man in ein Bakterium was isoliert worden ist aus einer texanischen Schlangengrube und wieso üblich hat man dann nachgeguckt produziert dieses Bakterium irgendwelche physiologische wirksamen Substanzen und in der Tat als das wirksame Agens was ein Stück weit Anti Tumor aktiv war hat man das kann ich hiermit mitziehen gefunden und und zumindest hat das kann ich hier mit wegen seiner interessanten Struktur und das Wirkungsmechanismus ist nämlich das kann den an bestimmten Stellen durchschneiden aber warten dann ja quasi Ideen geben für eine Vielzahl von Entwicklung Stichwort ist dabei die gehen die in Chemie und wir werden gleich sehen wo dort einen individuellen ist und und was das eigentlich bedeutet und was das macht also zeigen und mal dieses Molekül mir geht es los mit einem
Riemen es wenn Sie diesen Teil hinter sich haben dann ist der schwierigste Teil des Zeichnens schon erledigt der schwierigste Teil nicht der größte Teil mehr schon mal an der Stelle einen Tipp wie man diese etwas gewählten 6 Ringe zeichnet Substituenten da dran werden immer habe parallel zu Bindungen auf der anderen Seite Swings gezeichnet das heißt also dieser Strich sollte parallel zu diesem hier der Strich parallel ausgerichtet zu den dieser Bindung strich parallel zu jenen okay die es bisschen verbogen gab okay die natürlich nur parallel wenn das auch halbwegs in der Ebene ist das nennt sich Äquatorial diesen Begriff werden wir noch bis öffteren im Semester höherem diese Bindung hier ist jetzt einer axialen Bindung mit einer Gruppe dran hier zur Abwechslung mal einen eine flache Einheit ein aromatischer sehen okay und da ist es schon zu Ende so macht sehen sich hier mal an diese Moleküle zu unterhalten über einige Grundbegriffe in der organischen Chemie 18 20 die Summenformel der Verbindungen können Sie auch dann noch mal irgendwann nachziehen C 55 habe ihren 70 ein Junge und ist dabei M 3 21 und schließlich 4 Schwefel Atome wichtige Begriffe bis die da das hier ist die Strukturformel das wichtige Begriffe lohnen die Konstitution doch Konstitution bedeutet bezeichnet Dell Verknüpfung der welches Atom bis mit welchen verknüpft Mathematiker würde sagen die Konstitution betrifft die Topologie des Moleküls sie wollen sicher an wird Ordnung dafür hat in der Konstitution keine Aussage zur räumlichen Anordnung können wir über den Begriff Konfiguration ich der Konfiguration betrifft die räumliche Anordnung also hier räumliche Anordnung Konstitution betrifft die Topologie das heißt Reihenfolge der ich die Reihenfolge der wegen dem auf die ihrer sind zum Beispiel Konstitution Stil summiere sind Verbindungen wo sie halt
die gleiche Summenformel haben aber nicht die gleiche Konstitution wollen der Konfigurations- ISO mehrere da haben Sie jeweils die gleiche Summenformel die gleiche Konstitution aber nicht die gleiche Anordnung im Raum Führer Konstitution und Konfigurations- die so gilt ineinander umwandeln dieser ISO mehr ist nur möglich über das Brechen von Bindungen und wieder zusammenfügen von Bindungen das ist anders bei den nächsten Begriff die Konformation dabei geht es eigentlich nur oben unterschiedliche die jeder Winkel also dieses hier dieser 6 wegen wert als eine Sessel Konformation gesehen es gibt dann auch noch die 1 Konformation wenn sie den gesamten hinteren Teil ja einmal hochklappen würden über Rotation von Bindungen ist das möglich also Informationen mithilft jeder Winkel hier haben wir eine Bindung an die Daumen symbolisieren das war und hier würden die jeder Winkel von 0 Grad hielten wenn die jeder Winkel von 90 Grad das wir 180 Grad also diesen drehen und Bindungen das ändern dann unterschiedliche Konformation die wir da haben auch die Idee der auf von man bestimmt bestimmte die jeder Winkel da bedeuten eine besondere Stabilität oder umgekehrt hat besonders den stabil sondern hervor ragende Konformation wir werden gleich in der zweiten Stunde an etwas einfach und Strukturen und dass diese Begriffe noch etwas genauer ansehen funktionelle wurden das doch der funktionellen wurde mir so ziemlich alles was da sonst noch an einem Molekül bewegen und daran ist was mich ECA Bindung ist und schauen uns das mal für dieses Molekül an was wir an funktionellen Gruppen dort finden hier vorne eine Gruppe das ist eine Alkohol Funktion schon mal an der Stelle gesagt das ist eine Sekunde über Alkohol weil die Alkohol Funktion an ein Kohlenstoff sitzt der zweite weitere Kohlenstoffe trägt dann haben wir hier so eine Einheit an einem Kohlenstoff und Sauerstoff und da ist dann wieder ein Kohlenstoff das ist eine Peter Funktion in seine bestimmt schon viele von ihnen erkannte na ja mal wieder Kohlenstoff Sauerstoff Kohlenstoff es eigentlich auch eine Ether Funktion war eine besondere weil hier in dem Kohlstock sitzt dann noch ein Sauerstoff dran und wieder ein Kohlenstoff das gesamte hier ist eine funktionelle Gruppe und das ist ein sogenanntes zu Tal Chemie von A zu zahlen werden wir in so ist sie mit anderen Dozenten in der organischen Chemie 2 mehr betrachten war hier haben wir es mit einem Wunder zu tun hier ist wieder Äther funktio- und noch mehr der Funktion mit Toxin Gruppe da als Substituent ist das eine Mac Talk Gruppe Methyl Proximic mit Talk sie dann haben wir es hier mit einem Aromaten zu tun hier ist eine Carbonylgruppe mit einem Schwefel dran wer das hier ein Sauerstoff der Carbonylgruppe plus Sauerstoff an Kohlenstoffen daran sind dann wäre das ein 1. in diesem Fall ist der Sauerstoff durch einen Schwefel ersetzt also handelt es sich hierbei um einen Thieu es dar hier wieder Alkohol Funktion dafür immer haben wir einen Stickstoff N damit einfach 2 Kohlenstoffen daran das ist ein Armin der was 1 Armin Ammoniak Derivaten 2 Kohlenstoffen dran bezeichnet man als eine Sekunde ihres an ihnen hier haben wir noch eine Besonderheit da haben wir eine in Urbino ok das leitet sich letztlich von einem Hydroxyl die ab hier haben wir eine Krise führt da vorne haben wir einen 1. auf der Seite Carbonylgruppe mit NH dann ist ein Karbon soll an mit vielleicht erklären sie auch hier den an von der Oxidationsstufe und das werden wir auch in den nächsten Stunden näher betrachten sind wir auf der Oxidationsstufen des CO 2 Position Stufe plus 4 das ist also ein Kohlensäure Derivates wäre dieser Stelle haben dieses ist hier ist ein Piepton da was ich nicht Besonderheit noch ungesättigt an dieser Stelle ein Alpha-Beta ungesättigte Skelton und dann kommen noch zuletzt dieser Einheit da da waren Delfine werden mit der Silbe Ehen in
der Nomenklatur der Cent gekennzeichnet alpine mit der Silbe die ihn also handelt es sich hierbei um ein gehen ist
was noch der interessanteste Teil von diesem Molekül jetzt zur Wirkungsweise des Moleküls zur und zerschneiden der DNA ja wir so einige Zucker Einheiten mit so einem Zwischenstück wie das passt sehr gut in einem Teil von den an ein der großen Furche wie es bezeichnet wird sein Prozess der dort nur Rolle spielt wenn sich molekulare Erkennung werten Gast Chemie ist dabei ein weiterer Begriff der wichtig ist also die wird erkannt und über dem teil der DNA an unter physiologischen Bedingungen haben sich irgendwo ein Nucleo viel und dieses Nucleo viele wird hier an den Trier soll führt eine Reaktion induzieren und zwar das zum Beispiel an diesen Schwefel das Nucleo viel angreift ein nur minus substituiert diese Bindung bricht und sie haben dann an der Stelle soll für ein es minus als internes Nucleo
fliehen dann haben sie an der Stelle als aber Wetter ungesättigt es geht tun ein elektrophile das Zentrum eine Bildungs- Bildung findet von hier von diesem Schwefel zu diesem Kohlenstoff statt wenn aber ja eine Windows Bildung statt findet dann kommen wir von diesem ungesättigten Kohlenstoff mit der Doppelbindung zu einem gesättigt und damit verändern sich die Bindungswinkel nämlich von 120 Grad was man an solchen und Delphin hat zum Tetraeder Winkel von 109 gewahrt 120 Grad auf 109 Grad vermindert bedeutet dass in diesem Museen sie denn wir haben ja hier ein offenbar ein System Bindungswinkel an dieser Stelle wir benutze bitte etwas kleiner wird und das daraus verfolgt dass dieser Kohlenstoff und dieser Kohlenstoff ein Druck sich näher kommen als ganze Moleküle so austariert dass wenn das passiert man kann schon bei physiologischen Bedingungen 1 CC Verknüpfung induziert werden man stelle sich vor sie verknüpfen wir von diesem Kohlenstoff zu den Kohlenstoff was passiert dann wenn uns Bildung CC Verknüpfung heißt das hier ein aromatischer wegen entsteht aromatische Dinge sind besonders Energie das ist günstig aber jetzt auch ein Teil des besonders Energie war ich nämlich besonders merkt weil die hatten keine Wasserstoff und dran an der Stelle also haben wir hier radikalische Zentren ja okay und die Reaktivität dieser radikalischen Zentren sorgt dann für das Durchschneiden der DIN A mehr sage kommen gleich zu einfachen Strukturen zurück und einige Gefahren von Strukturen durch das sollte als Ausblick dienen wie vielfältig Halle die organische Chemie ist wir machen an der Stelle Pause bis viertel nach und dann geht's weiter
Loading...
Feedback

Timings

  441 ms - page object

Version

AV-Portal 3.21.3 (19e43a18c8aa08bcbdf3e35b975c18acb737c630)
hidden