Bestand wählen
Merken

Neues aus dem GRASS GIS Projekt: die 7.4.0 Version steht bereit

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
herzlich Willkommen zur Session wir haben hier im Alfred irgendwie hören auf Wiederhören ist viel interessantere Sachen als erstes fangen wir an mit Gras gestern geht weiter mit Open erst und haben als 1. darf das Wort an Markus mit darüber geben wir Ihnen mehr Neues aus dem Kraskes Projekt näher bringen wird und ich bin gespannt was ist was ich da geht hat in letzter Zeit bitte schön wohl nicht ändern also ich möchte hier aber erstmal herzlich Willkommen sagen weil die viele sind noch nicht da war ich vorhin das Plenum erst vor Kurzem aufgehört hat mit einer leichten Verspätung sage ich mal aber das macht nichts ich möchte gerne heute vorstellen was sich im letzten Jahr in dem was dieses Projekt getan hat
mein Name Markus Witte der für die die nicht noch in Italien wähnen ich bin seit 2 Jahren hier in Bonn wir haben eine Firma gegründet mundiales und bewegen uns halt den üblichen Open-Source Datenverarbeitung Sektor und sind auch sehr froh darüber dass das so ist aber hier stelle ich nun heute Erneuerung im Gras dieses Projekt vor für diejenigen die das Gras des Projekt nicht kenne kurz einen Mini Steckbrief der blicken inzwischen auf eine Geschichte von über
30 Jahren nämlich Firmen fast 35 Jahren zurück das ist natürlich beeindruckend für ein Open-Source-Projekt ja interessanterweise kommt das Projekt aus dem Militär Bereich US-Army hat seinerzeit angefangen in immer Civil orientierten Sektor das für die das Land Management zu entwickeln der Anfang der achtziger Jahre bis 19 95 und danach ging das Leben in ein echtes Community-Projekt übrig über und wenn wir noch mal zurück denken man muss auch berücksichtigen dass Aber vorwärts wird 94 das WWW ja gar nicht existierte und nach der Erfindung des selben ja auch noch nicht unglaublich viele Server überhaupt da war das bedeutet dass wir tatsächlich sozusagen in die dumpfe vor Internetseiten ihr zurückblicken und der Sourcecode dadurch auch sehr interessante ist dass man Zeit entwickelt wurde die Basis als es ist besser so glaube ich mit dem Mikrofon als er sah man so die Ressourcen noch sehr limitiert waren das bedeutet es wurde Ressourcen schonen programmiert schon von Anfang an und das ist natürlich heutzutage im Embedded Zeitalter in der Cloud schon wieder sehr relevant denn wir wollen natürlich schnell und schon arbeiten das heißt der Kreis schließt sich quasi von einem extrem ins andere das ist nur so als Anekdote nebenbei die Software kann eigentlich ich behauptet ich alles aber einigermaßen viel massiver Rasta Viktor Datenverarbeitung kann man damit durchführen Voxel es gibt dem topologische Vektorräume in China drinnen Bildverarbeitung da machen wir sehr viele und Copernicus-Programm Visualisierung des ist portabel läuft auf allen möglichen und unmöglichen Betriebssystemen und kann sowohl grafische Benutzeroberfläche als auch per Kommandozeile bereitstellen so jetzt aber zu den Neuerungen will was ist neu in der Version Kraskes 4 0 ja natürlich immer an der Benutzerfreundlichkeit gearbeitet aber wir sehen das nicht nur als des dort die es sondern auch als Backend und das ist sicherlich auch eine der Stärken
und deshalb ist das auch in vielen anderen Softwareprojekten aufgegriffen worden als wegen Lösung zum Beispiel Post sehen ist drin seid 2009 zu für ergibt es Interface und für viele andere Software Pakete auch die Neuerung die wir noch haben wir in dieser Version Donaudelta Kompisch das Kind das bisschen lustig aber ist es tatsächlich relevant die Note älter werden wir tatsächlich jetzt komprimiert abgelegt und für den nächsten Willis haben eine komplett neue kurze Kompression eingebaut dieses noch ich noch nicht in 7 4 drin sondern wird in 7 6 sein was man an den Zahlen aber gehen kann ist das für die Release Frequenzen von alle 10 Jahre auf doch er einmal im Jahr erhöht haben einfach um gute Dinge schneller ausliefern zu können und auch ein bisschen synchroner zu sein was sonst so in der Welt passiert also diese neue Kompression wurde von einem großen Social Media Giganten erfunden Arbeit umsonst bereitgestellt und wir sind das 1. Geo Projekt was diese Kompression benutzt wir Z Standard heißt die das die das Projekt über gerade die einzubauen aber bei uns gibt es das schon so dass er mir noch interessanteste globale Daten zu verarbeiten das ist jetzt natürlich überhaupt nichts Neues aber das große Problem besteht in den globalen da die suboptimal generiert wurden mit Software die das nicht so richtig beherrscht zum Beispiel dass die Karte leider über die den globalen Raum minus 110 Grad plus 180 Grad ausreicht so was macht man denn dann ja das Problem bei den Polen ist es vielleicht nicht so wild aber bei der Datumsgrenze bin ich plötzlich auf der Nordseite angekommen und das ist ja ein Klassiker in der ist dass die Polygone genau andersrum bezeichnet werden und so seltsame Streifen über den Globus ziehen als tatsächlich meine Ding eine kleine Sentinel Kachel zu sein die tatsächlich auf der Datumslinie nochmal zufälligerweise nicht so diese Dinge können wir jetzt problemlos bearbeiten das ging vorher auch schon aber wir März auch die Möglichkeit kaputte Daten hier wieder zu reparieren Otto Rektifikation hat vielleicht ein bisschen Nischen Dasein geführt in den letzten Jahren das ist jetzt wiederbelebt worden dass es auch im Bereich der Drohnen Auswertung natürlich sind das Land der gibt es auch anders Softwarelösung für wir mit die grafische Oberfläche dazu neu entwickelt und da kann man den entsprechenden Dinge Natur so dann gibt es seit 40 seit gerade 7 2 über 480 Verbesserungen die kann man sich dann auch im Detail angucken jetzt ein bisschen plakativ einige Beispiele es gibt freilich es noch nicht wussten einen Daten Katalog dieser Daten Katalog ist da und in diesen Text in der Kommando Zeile zu finden und für diejenigen die Gars kennen weiß man dass ein Projekt was Lohkirchen genannt wird nur eine Projektion verwaltet und zwar absichtlich weil wir weiterhin meinen dass hypothetischen und der vielleicht nicht für jeden gemacht ist und man da viel Unsinn anrichten kann und deshalb wird das wahrscheinlich erst mal der waren auch so bleiben aber das ist nicht weiter schlimm weil wir wie türkischen und den des Imports natürlich unterstützen und vielleicht in Zukunft auch beim Export das was man auch tun kann alternativ wenn man zum Beispiel UTM Projekt hat und einst in einer anderen Videoprojektion was auch immer kann man über diesen Daten Katalog auch ganz simpel Welt projizieren in der man quasi einfach die Karten unter Schicht so
des noch mal eine grafische Darstellung für die Auto Rektifikation hier ist absichtlich ein altes Luftbild von 1954 ausgewählt werden ja man und das wird das offene Daten zur Verfügung stehen aber nicht alle offenen Daten sind auch nun schon Plug-and-Play fertig zum Beispiel handelt ist bei den historischen Luftbildern auf einfach ums kennst oder sich physikalischer Fotogramme die auch gestern werden müssten oder werden das ist auch in Ordnung aber es braucht man eine Software die der Lage ist das der in 3 D also Otto Reck zurück Effizienz im absurden Flachland vielleicht kein Thema aber so weit mehr als 500 Meter Höhenunterschied in ein Bild des wird auch empfohlen das zu tun und dann sieht das Bild auf den 1. Blick aber auch nur weil wir diesen rannte haben zerknautscht aus Wirklichkeit liegen die Pixel jetzt da wo sie hingehören und das geht eben nur mit einer 3 D des Projekts grafische Oberfläche dafür
da denn das geht auch auch auch in Gras
Gras gibt es ein perfekter Mord mit dem man eben sich seine Flüsse zusammen bauen kann seine Workflows Jahren dann bisschen gearbeitet einige Dinge wurden verbessere zum Beispiel auch die Ausgabe wie lange dauert es denn um einen bestimmten Teil Prozess laufen zu lassen und man kann Zwischenprodukte weg werfen oder behalte und so weiter aber das war sehr schön ist man kann auch einfach das getan als ins Bild exportieren und hat dann vielleicht das 1. Preis denn es gibt im Leben überhaupt generiert und kann dann entsprechend weiterarbeiten also das ist der Sache wie komme ich von einem grafischen Element in einem breit wird was funktioniert kann man so machen ein paar Beispiele was man
mit Daten tun kann eine sehr große Datenquelle sind ja nun die Gruppe eine große interne Daten sind in 1 2 3 4 1 2 3 5 Bier und so weiter es gibt neue hält uns 3 Dozentinnen Downloads und Ei Dozenten importieren wird man damit direkt vom Esers hängte man habe da runterladen man kann auch alle möglichen Dinge tun die man vielleicht ungern komplett selber implementieren möchte und hier mal ein Beispiel ein Waldbrand in Australien das war jetzt vor nicht so langer Zeit im Januar ziemlich groß und das schöne und das es hat jetzt mit was oder der nur zu tun in dem Bild sehen wir die echt verraten RGB Visualisierung man sie effektiv auch und wenn man jetzt andere Spectral Kanäle benutzt wie hier zum Beispiel Infrarot kann der Länderkammer quasi durch die Wolken durch Gruppen und zwar deshalb weil sie nichts für das menschliche Auge nicht sichtbar ist nicht der Despetal zudem das benutzen und natürlichen eine fürs menschliche Auge Darstellung überführt und so was ist eine schöne klassische ist Aufgabe für Systeme die mit multispektrale Daten umgehen können da kann man die ich im Feuer finden es gibt auch übrigens bald ein Simulations- Mechanik in Gras da kann man dann quasi auch in die Zukunft weiter modellieren wie denn dieser Waldbrand sich wohl
entwickeln könnte schon länger gibt es einen da unten bei den Teller zu sehen Täter hatten befreundeter Katalog und weißen in einen integrierten passen Editor da könnte man dann eben weiter arbeiten um ein Format zu gucken wie einfach ist es in weißen etwas zu tun es gibt transparent den Bezug zwischen den Kommandos in Gas und beißen Interface ist etwas es gibt Dinge und später zeige ich noch eine andere Möglichkeit um noch tiefer in das System einzusteigen und das quasi nicht jetzt nur als pseudo Kommandozeilen seinen Stil zu benutzen sondern wirklich mit welchen Funktionen die tiefer in der Bibliothek vorhanden sind zu arbeiten ich hatte auf der zweiten Folie gezeigt dass das also volumetrische Pixeln arbeiten kann dass es schon seit den ich glaube seit 91 so da wo sie noch gar nicht dass die Software geht dann das also eine eine Geschichte die schon lange gibt da geht es darum dass man nicht Pixel hat sondern kleine Würfel und mit diesen wird dann kann man natürlich Dinge die Atmosphäre Bodenbeschaffenheit aber dreidimensionalen und so weiter beschreiben und dann das Ganze auch noch weiter benutzen man kann damit rechnen ein ich die üblichen des Funktionalitäten tun
wer im dreidimensionalen Raum das ist hier zum Beispiel einen Grundwasser Modell die fließt Akkumulation wieder und auf Laufzeit des projiziert aber im dreidimensionalen Raum das könnte jetzt eben ein ein und 1 Boden Element sein dass man sich hier genau anguckt so dass die Zeichen bisschen Komplex auf auf den
1. Blick der Witz ist das ist das Gegenteil von komplex ist wenn man mit Zeithain zu tun hat Gas hat seit einigen Jahren einen eine Erweiterung Tempo was die Glas genannt dies natürlich Bestandteil der klassischen des klassischen Pakets da kann man nun ganz großartige Dinge tun muss ich sagen man kann es sehr gut für Zeitreihenanalyse Zufälle Wohnungsbereich benutzen was wir gerne tun sind in der Zeit Models Zeitreihen was auch immer es gibt man kann es natürlich auch mit terrestrischen Daten tun hier zum Beispiel Daten vom Deutschen Wetterdienst wird auf dann Indikatoren ableiten es gibt ein Indikator der als hydrothermaler Koeffizienten die vor mir sieht man da oben das ist die Summe des Niederschlags- wenn die Temperatur größer ist als 10 Grad Celsius geteilt durch die Summe der Temperatur wo die Formel sieht eine relativ einfach aus dem Netz aber überlegt werden jetzt gerne das für 60 Jahre ausgerechnet und ja auch noch diese Bedingungen da drin und so weiter dann wird das ganz natürlich ziemlich aufwendig wenn man das jetzt im herkömmlichen Sinne wir schreiben müsste in Gras sieht das anders aus ich nehme immer einen Stapel von täglichen da müssen auch offene Daten beim DWD wir machen eine Beschreibung und die Beschreibung ist nichts anderes als die Liste der deren Namen wir plus Zeitstempel also zum Beispiel täglich da hat man eben ein großen Stapel 60 Jahre 61 x 365 meint die mit Schaltjahren Information Schalter der Verwaltung ist natürlich auch drin ich tue also nichts anderes als das zu registrieren und dann führe ich diese einzelne Formel aus steht und die Rechte mehr den gesamten Würfel mit 60 Jahren täglichen Daten durch und denn natürlich ein neuen Datensatz und den kann ich dann mit den üblichen Tools abfragen kann auch grafischen die Karte klicken also in einer Zeit Würfel und mehr dann eben entsprechend hier eine Zeitreise ausgeben lassen kann das animieren mal keiner drin um dagegen navigieren und so weiter das ist also wirklich sehr spannend es gibt im GG ein
ausführliches Tutorial dazu und so weit so normal zurückzugreifen auch neu im
Angebot seit einigen Wochen ein Paket für diejenigen die heißen wir kennen das gibt Einblick ins Dollar damit kann man quasi eine drastischen intern aufmachen also nehmen an ich möchte ich gerne in die heißen ansatzweise ist auch nicht weiter wichtig ein bisschen zumindest und ich möchte Gas Funktionalität benutzen bislang war es ja so man muss irgendwie einen zwischen definieren und sagen wo sie denn die Sachen wie er sich so verzerrt rar das ist natürlich der kontraproduktiv das ganze wurde zur vereinfacht dass man letztlich nur um diese Session deklariert muss es natürlich das Paketchen installiert haben das geht eben nur diese eine Kommandozeile oder gar nicht und dann sage ich nur ich möchte gerne im GPS-Chip 4 3 2 6 das ist letztlich die tut mit wie gestern 80 arbeiten und dann kann ich anfangen und dann kann ich letztlich meine meine Workflow durchtränken zum Beispiel die vorne die wir vorhin gesehen haben einfügen und vielleicht ein paar andere Dinge tun das was so so einfach ist jetzt heißen Programmierung geworden und das wo ich natürlich auch immer gerne darauf hinweisen und hin möchte ist letztlich Integration der mit dem weißen Interface Senegal im OTG in was weiß ich wird sich dann sehr spannend Integration mit Google sicherlich auch das sind einfach Möglichkeiten wie kann man das vereinfacht und die kann man aus dem Angebot von o SGO sozusagen die besten Dinge verknüpfen so Einblick in die
Fernerkundung ob Jack er ist im Match ein leises Obi ja auch abgekürzt ist ein Schlagwort seit einigen Jahren da geht es wird sich darum ja haben Daten wie zum Beispiel diese Luftbilder und möchte die gerne in eine der Land Nutzungs Klassifikation überführen da kann man jetzt entsprechend hier mit Preisen Jupiter Gras sich einen sehr interessanten Workflow zusammenbauen das Ganze ist also mit mehr schien übernehmen die Pyrenäen wird gerade eingebaut und so weiter dass er die üblichen Schlagwörter die man jetzt nennen sollte aber man kann die Software auch natürlich haben da unten steht die Referenz die vielleicht sind sicherlich dann online auf dem Konferenz ist aber so ich will das gar nicht jetzt im Detail beschreiben aber was man sehen kann der Übergang von Luftbildern in eine vektorisierte Karte ist möglich und das Ganze sollte idealerweise auch noch und überwacht laufen also automatisch wir haben jetzt gerade hier da habe ich in 2 Stunden anderthalb Stunden noch mal wieder mehr ein Vortrag zu oben in der sie besitzen natürlich hier im Paradies was oben Delta angeht muss ganz ehrlich sagen ich komme nicht aus Nordrhein-Westfalen denn das ist wirklich fantastisch und genau diese Dinge können wir jetzt umsetzen so dann
nochmal zu einem anderen Maßstab das ist ja das Thema womit ich mich sehr viel beschäftigt habe den letzten 10 Jahren WLAN Land Nutzungs Oberflächentemperatur Lenze Pritsche damit diverse Sachen zu vielleicht und auch den Datensatz wir haben also ein letztlich eine Methode entwickelt wie man viele Pixel rekonstruieren kann diese Filme besser kommt dadurch zustande dass natürlich jetzt so zeigen die Blicke der Satelliten auf die Erdoberfläche behindern und man letztlich wenn man den und Temperatur geht quasi die Temperatur der Wolken Oberfläche ist die mich natürlich interessiert diese Pixel werden markiert als wollten Pixel und entsprechend aus und welche wie man sie in der Weltkarte dort sehen kann fallen sollen täglichen muss ich an so es ist die Frage gewesen wie kann man denn die viele Pixel rekonstruieren und das geht so in dem man in der 2. Reihe nach vorn und hinten schaut und dann eine räumlich-zeitliche Interpolation macht dann der neue Tools für entwickelt die sind ein Glas mit uns zu verstehen die zur Verfügung diesen Datensatz 15 16 Jahre Moody's rekonstruiert haben wir auch bereitgestellt Agadir auf monatliche Daten müssen um die 10 gar bei in einzelnen Paketen verteilt und der Originaldaten sind sind
glaube ich 5 der Arbeit aktuelle denn damals noch nicht ausgeliefert aber das kann man natürlich über drüber sprechen wie man das machen wir bei 10 oder liegen die Daten das Paper ist auch online im ob als Open Access weltweit
auffällig da man kann also arbeiten dann noch kurz der Hinweis auf ein EU-Projekt was wir durchführen das noch mit über eine Firma will da geht es witzig da darum dass man das was die da für Datenformate ist also wir verschiedene Formate und wir möchten ein den von Format Da Format B gehen von Geo TV nach HDF oder zurück was auch immer die Dame heißt die tagsfraktion mehr das glaube schon letztlich absolviert man die Daten auf ein generisches Modelle und geht dann wieder das andere Format so haben uns überlegt als Konsortium wie wäre das denn wenn man das für die Fernerkundung für eine 1 P 1 machen würde wir haben verschiedene ins im Open-Source-Bereich was da man sei die die die Urzelle ist Gas und so weit und sofort auf verschiedene Provider so wie kann würde es schaffen das viel zu vereinheitlichen und die Nutzern oder Nutzerinnen die wollen natürlich jetzt nicht sagen in dem Backend was muss ich immer genau tun die möchten exakt eine die Eier haben also ein News ein Interface und dann ist es letztlich egal wie das intern weitergeht Hauptsache es funktioniert das ist so die Jusos sich normaler ist so was wie diese Projekt machen in den nächsten 2 Jahren werden gerade erst Meilenstein abgegeben eine einheitliche zu definieren die dann sagt das Becken bietet das an das Becken bietet das dann aber so so sage ich ich möchte dieses Problem lösen und dann wird das im System entsprechen weitergegeben an die Backend sie das können so da wollt ich darauf hinweisen Open wo es steht auch die Adresse das ist wirklich sehr spannend alles umsonst natürlich Sourcecode nicht auf dem üblichen Repositorien bis auf
einen Sommer ganz schnell ohne dass es wissen zu wollen einige Community aktiviert hieß es zum Abschluss was ist so passiert im letzten Monaten gab es Google grau denn das ist eine Initiative finanziert von Google gewesen in der SGO teilgenommen hat für 13 bis 17-jährige was können die so machen da ist sehr viel rausgekommen Videos zu teuer ist es von amtlicher geschriebenes und hat sich auch Tests für einzelne so verteile geschrieben also sehr interessantes gab es zum 1. Mal das ist jetzt rum aber das
geht ja noch weiter nein ich sollte es gerade es glaube ich die
Folie kommt so Voglsammer auf Code da kann man sich jetzt bewerben die Leute die gerade hier studieren sollen sich das gerne mal angucken das so die Themen die wir als Gasprojekt zur Verfügung gestellt haben close quotation spricht wurde auch Mentoren haben da gibt es also alles von softer Qualität über Bildverarbeitung Lesers Kenndaten Unit-Tests 3D- und so weiter und so weiter
so sitzt dahinter steckt ist natürlich die Community hier vom ein Foto von gestern Abend Community springe den des Camp sehr spannend und das sind sehr viele Leute und dies in der Keynote schon gesagt 3 Tausend Arbeitsstunden wurden geschätzt werden da gerade abgeleistet wir haben die Integration mit der die ei damit Dittsche Pfeife gemacht es wurde gerade erst vor 2 3 Wochen glaube ich veröffentlicht Kubis Integration Processing und so weiter ist auch immer wieder und letzlich bewegen sich die Projekte quasi gemeinsam nach vorne so und damit weil meine Zeit auch um
ist möchte ich gerne schließen den Fragen da sind ich natürlich gerne zur Verfügung das haben
danke Markus für den sehr interessanten Vortrag ich wenn es immer wieder faszinierend was so in einem Jahr oder anderthalb immer wieder passiert nicht viel entwickelt wird gibt es da Fragen zu war Westerwelle mit 1 zu wohnen und die Auswertung der Z Verbrauch an die ich weiß nicht ob du das kannst aber wie beurteilst zu einem Karskis gegenüber beispielsweise Text vor die oder solchen Standard Software ist die sich auch speziell mit der Analyse von über die passierten beschäftigen dazu kann ich sicher sagen dass es jetzt nicht über Oldies bisher spezifisch hier sondern es geht Dinge wieder da und in diesem Schritt quasi die Orthorexie Fixierung von dem alten Gas 6 auf K 7 zu hieven das war letztlich eine Sache eine Schuld die wir noch zu erbringen hatten in den letzten so muss man sagen 5 oder 6 Jahren die ich weiß die spezifisch weiterentwickelt worden und wir wollen definitif das Rad nicht neu erfinden sondern natürlich der Integration eingehen in verschiedenster für Paketen gibt es natürlich Dinge die schon da sind was ich immer behaupte ist dass sich die Algorithmen hier durch wirklich Qualität auszeichnen und deshalb bin ich an Kooperation in die interessiert auch in dem Sinne dass man vielleicht auch Methoden und so weiter austauschen wie gesagt das hat zwar nicht neu erfunden werden spezifisches haben wir da noch nicht aber dadurch dass jetzt wieder den Startpunkt hier erreicht haben kann man natürlich entsprechend weiterentwickeln gut dann wenn es keine weiteren Fragen geht danke nochmal für den er sehr interessanten Vortrag werden und um 15 Uhr 35 also jetzt hätten sie theoretisch die Möglichkeit umzuwechseln geht es weiter mit offener mit Mark Jansen hergestellt
ESER
Kreis
Integriergerät
Komponententest
Dreidimensionaler Raum
Editor
Baumechanik
Benutzerfreundlichkeit
Benutzeroberfläche
Algorithmus
Unified Threat Management
Graphic Workshop
Code
Processing <Programmiersprache>
Kanal <Bildverarbeitung>
Softwaretest
Datumsgrenze
Arbeitsplatzcomputer
API
Web log
Algebra
Software
GRASS <Programm>
Interpolation
Würfel
Server
Topologischer Vektorraum
GNU <Software>
Benutzerführung
Drahtloses lokales Netz
Simulation
Mathematische Größe
Algebraisch abgeschlossener Körper
Multiplikation
Google
Soziale Software
Provider
Maßstab
Fluss <Mathematik>
Polygon
CLI
Open Source
VOXEL
Informationsmodellierung
Zeitreihenanalyse
Data Dictionary
Skript <Programm>
Graphische Darstellung
Drahtloses lokales Netz
Algorithmus
Print <4->
Wärmeübergangszahl
Erweiterung
Pixel
GRADE
Datenmodell
Chipkarte
Typ <Informatik>
Apple Keynote
Meter
PAP
Compiler
Streuungsdiagramm
Softwareprojekt
Zeitreihe
Satellitensystem
RAPiD <Programm>
Bildverarbeitung
Hochleistungsrechnen
Gradient
Komplex <Algebra>
Betriebssystem
Datenformat
Analysis
Downloading
Meter
Datenverarbeitung
Visualisierung
Zeitstempel
Google
p-V-Diagramm
Funktion <Mathematik>
Benutzerfreundlichkeit
Reihe
Unterstützungssystem <Informatik>
Betriebssystem
Programmierung
LES
Frequenz
Zahl
Summe
Verschlingung
Koeffizient
Downloading
Dateiformat
Version <Informatik>
Information
Noten <Programm>
Prototyping
Processing <Programmiersprache>
Laufzeit
Funktionalität
Kompression
Netzadresse
Code
Bildverarbeitung
Datensatz
Hardware-in-the-loop
Software
Version <Informatik>
Zeitreise
Kompression
Editor
Kombinatorische Geometrie
Registrierung <Bildverarbeitung>
Systems <München>
Benutzerführung

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Neues aus dem GRASS GIS Projekt: die 7.4.0 Version steht bereit
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2018: Bonn, 21. - 24. März 2018
Anzahl der Teile 95
Autor Neteler, Markus
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/36170
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2018
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Auch nach über 30 Jahren seit der ersten Version kann GRASS GIS mit modernen Features aufwarten: Nach fast einjähriger Entwicklungszeit steht die neue stabile GRASS GIS 7.4 zur Verfügung. Das Entwicklerteam hat die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert, Addons in das Kernpaket migriert und die Orthorektifikation von Luftbildern überarbeitet. Die Rasterdatenspeicherung wurde auch im Hinblick auf die Cloud-Verarbeitung von massiven Datensätzen weiter optimiert und neue Vektor-Algorithmen integriert. Alles steht auch auf dem Docker Hub zur Verfügung.
Schlagwörter Freie Software

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback