Bestand wählen
Merken

Geschwindigkeitsoptimierter Ansatz zur Analyse der ärztlichen Versorgungsqualität

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ja einen wunderschönen guten Morgen zum dritten Tag auf der Frost bis was aber
auch noch nicht der letzte Tag ist denn wir haben ja morgen den und sich wie der Samstag ja 1. Block es geht um freie Daten und jetzt
komme zu einem Problem das uns vielleicht nicht ganz so interessiert wenn wenn einer großen Stadt wohnen das die Versorgung der sehr gut geregelt aber wenn wir auf dem platten Land wohnen es geht uns nicht gut wir brauchen dringend einen Arzt dann es
interessiert uns natürlich schon die wir so schnell wie möglich zu diesem Arzt kommen und wie das funktionieren kann das erklärt uns jetzt Daniel Karla ja schön guten Morgen ich möchte ich begrüßen zu meinem Beitrag den Vielstimmigkeit optimierten Ansatz zur Analyse der ärztlichen Versorgungsqualität gut zu mir ich bin der
Danica Zeitmaß Student an der Hochschule Mainz also die Informatik und Vermessung vorher duftig auch den gleichnamigen Studiengang auch an der Hochschule Mainz besuchen werden dich nicht studiere bin ich quasi beim am Verbund Management tätig das ist die Katasterverwaltung in dessen zu meiner die davor
wie ich heut folgen wollte ich wollte ich erklären warum man sich quasi mit der ärztlichen Versorgungsqualität auseinandersetzen kann oder sollte dann geht das über den Einsatz und die Analyse der daraus entstandenen Webanwendungen dem der Problemlösung abschließen damit im Fazit wenden die Untersuchung der sich Verfügbarkeit
in Hessen ist nötig aufgrund des Nachwuchsmangels und den damit einher gehen dort auch verbunden demokratischen Wandel die starken Jahrgänge werden dann wird selbst in von den Renteneintritt kommen selbst stärker quasi in einen ärztlichen Bedarf haben generell ist auch festzustellen dass eine geringere
Verfügbarkeit in den ländlichen Gebieten ist und es gibt ganz interessante Quellen die quasi ermittelt haben dass bei den Hausärzten zum Beispiel eine viel geringere oder stärkere Akzeptanz zu räumlichen Entfernung zu einem zum nächsten Arzt ist das heißt jeder möchte gern den Hausarzt in unmittelbarer Nähe haben der dann den Familien familiären Hintergrund kennt und bei dem man schon langjährig war im Gegenteil zum anderen Ärzten was Radiologen und sonst was das man schon bereit die größere Distanzen auf sich zu nehmen aber der Hausarzt den möchte doch gerne jeder vor der Haustür haben und aus diesem Grund es eine zielgenau Bestimmung des lokalen Bedarfs nötig die
falls die Kassenärztliche Vereinigung in Hessen und die gibt es ja auch in ganz Deutschland verteilt gewährleisten organisiert die ärztliche Versorgung und zwar berichtet die einen so genannten Versorgungsgrad das ist mir Verhältniszahl aus der Bevölkerung und der darin lebenden Ärzte in einem Planungsbereich Es gibt verschiedene Planungsbereiche für verschiedene Arzt Typen und ich in meiner Quelle sieht man dass ein Hausarzt sich circa 1 Tausend 700 Einwohner kümmert in Darmstadt die Gegend wo ich herkomme liegt der Versorgungsgrad bei knappen 105 Prozent was eine gute Versorgung ist wenn
man größer als 110 Prozent spricht er von Überversorgung und kleine 80 oder 90 von der Unterversorgung als dass man hier im guten Bereich das Problem
bei der Versorgungsgrad Berechnung ist dass die halt über die Gesamtbevölkerung in dem Planungsgebiet läuft und somit keine geografischen Entfernungen berücksich somit kann deshalb durchaus sein dass Stadtbewohner unter Umständen Haus ab noch im selben Haus haben während Dorfbewohner oder wenn man aus und eine größere Distanz sein Hausarzt Uhr zum jeweiligen Arzt benötigt aus
diesem Grund könnte man einen repräsentativeren Versorgungsgrad berechnen der unter Berücksichtigung von verschiedenen erst also dass man noch Internisten dann nicht zusehen könnte wie würde dann der Versorgungsgrad aus einer Zeit also man kann sagen ich bin hier oder Wie viele Ärzte und die 1.
die können die in welcher Zeit was haben Diven Einzugsgebiet und könnte dann daraus ermitteln welche Einwohnern haben derzeit können keine Arzt erreichen und des weiteren kann man noch den das Verkehrsmittel zum Arzt berücksichtigen was wir natürlich dann auch ohne jeglichen Einfluss auf die Erreichbarkeit hat wenn man Vergleich mit zu Fuß und im Auto unterwegs ist die habe ich mir das
quasi vorgestellt dass es geht
folgendermaßen das hier sieht man das Planungsgebiet der das Planungsgebiet indes zu untersuchen ist und jetzt nimmt man dazu die Bebauungsgebiet und quasi zu schauen wo wohnen eigentlich die Leute wenn man dann die 1. Standpunkte von beides wurde so sind die 1. niedergelassen kann auf dieser Grundlage quasi isochrone berechnen die der jeweilige Anwender vorher definiert hat als unter welchen Aspekt möchte das Gebiet analysieren und da kann man so im diese Krone berechnen dann weiß man angenommen 10 Minuten Fußweg das ist klar erreiche ich dieses Gebiet und mit dieser räumlicher Verschneidung muss man natürlich aber
vorher durch würden die Daten zu optimieren man sieht es gibt überaus Gebiete die interessiert nicht wo dies ganze wieder auf führte die müssen angepasst werden damit man prozentual quasi weiß wie viel Quadratmeter und darauf auf die Einwohner zu schließen sie viele quasi den Implants Gebiet wohnt und dann kann man quasi ermitteln welche Fläche nur welche Quadratmeter Anzahl nicht keine ärztliche Erreichbarkeit hat dass ist hier in dem rot schraffiert dargestellt das geht natürlich auf die anderen beiden Baubooms B White und dann kann man quasi per Dreisatz ermitteln die den wie viel Quadratmeter nicht erreicht wurde und somit auch auf die Einwohnerzahl rückschließen kann das ganze wurde
als eine oder Anwendungen entwickelt das ist im Wesentlichen so es gibt den Client der schickt übers Internet weil seine Daten an den Server dieser kommuniziert mit einer diese Kronen ATI welche diese Erreichbarkeit berechnet und gibt diese Antworten als GUT weiter und man bräuchte hat noch eine Rolle nicht verarbeitet Datenbank die quasi diese ganzen Ergebnisse die man bekommt aus der API Bebauungsgebiet die die Plans Gebiete miteinander verschneiden kann berechnet daraus seine Ergebnisse und leitet es über den Server quasi wie einen kleinen zurück im
konkreten Beispiel wie funktioniert das also der wie schon erwähnt der Benutzer schickt seine Parameter also unter anderem das Planungsgebiet wird welchen Fortbewegungsmitteln welche Zeit möchte ich das Gebiet im analysieren einen Server dieser leitet das an die Datenbank weiter und jetzt geht quasi die Daten an diese API welche diese Sopron berechnet weitergeleitet das Funksignal vielleicht das Muster für alle Ärzte Standorte gemacht werden das kann der je nach Untersuchungen kam das Gebiet von 10 Ärzten bis mehrere 100 Ärzte sei dass dementsprechend dauert das auch diese isochrone werden dann wieder in die Datenbank schickt welche dann jetzt räumliche Verschneidung durchführt also man berichtet jetzt wie viel Quadratmeter oder wie viele Einwohner kann ich jetzt mit Hilfe dieser diese berichteten isochrone und den Bebauungsgebiet kann wie viele habe ich erreicht und stellt man für den die entsprechende Rechnung durch und leitet quasi diese aufbereiteten Daten an den Client welche welche sieht der dann tabellarisch beziehungsweise kartografisch präsentiert bekommt das
Ergebnis ist dann die so eine Karte man sieht dann Bebauungsgebiet in dem Fall grau dargestellt welche quasi kein Arzt haben wenn der quasi um das blaue sind diese reicht diese Kronen also welche eine ärztliche Versorgung haben und da sieht man jetzt schon in das auch Bereich Darmstadt dass es Bebauungsgebiet die gibt die halt unter den in dem Fall 20 Minuten Fußweg kein Arzt erreichen können und das halt hauptsächlich ländlichen Bereich das Ergebnis dieses
Prototypen der da Forschung Scheibe entwickelt worden ist ist das ist das die Ergebnisse sind dargestellt worden strukturiert übersichtlich man erkennt dass es welche Bevölkerung quasi erreicht worden ist und welche nicht und das wurde 1 ja durchaus repräsentativere Versorgungsgrad unter Berücksichtigung wie viel haben wir jetzt tatsächlich erreicht berechnet allerdings ist das ein großes Problem dieser Webanwendung war ist das ist nicht vertretbar die Wartezeiten für eine Life Anwendung gibt also man musste doch durchaus wenn länger als 10 Minuten warten bis man endlich ein Ergebnis hatte und was das halten wirklich nicht zufriedenstellend und da muss man sich etwas überlegen
und da sind wir uns vorgegangen in dem der 1. versucht haben die ganzen zeitintensiven Prozesse zu ermitteln in dem man dann bei den ganzen Berechnungen die Server wolkig Zeitstempel eingeführt hat um zu schauen wir was dauerten wirklich lang ist das jetzt nur die Berechnung der isochrone oder sind das verschiedene Verschneidung die mit dem überaus bieten Planungsgebiet und sonst was ist und genau und ist
es thematisch der Sohn Auszug dann der selber lautet also aus also der Anwender sind Daten empfängt sie diese Kronen von den jeweiligen Arztpraxen werden berechnet es werden diverse Scheidung durchgeführt und am Ende wird quasi in die Haute lesen erstellt welches dann als Struktur Schnittstelle an den Client wird zurückgeschickt wird dabei hat sich
herausgestellt dass zum einen die isochrone Berechnungen erhebliche Zeit in Anspruch nimmt und zum anderen auch wert
gedacht die räumlichen Verschneidung das liegt unter anderem daran das also bei
der API kann man das im Wesentlichen nicht beeinflussen da der die API quasi unabhängig von dieser Webanwendung ist das hatten Anbieter da kann man nix dran machen es hat auch stark damit zu tun wie groß die berichteten Sopron sind man kann sich sicher vorstellen dass man in 10 Minuten Fußweg das nicht so große Polygone werden als wenn ich eine halbe Stunde mit dem Auto fahre damit kann ich ja ganze Land Streich strich erreichen und somit es sind die Polygone dann mehrere Quadratkilometer groß
Verbesserungspotenzial gibt es bei den räumlichen Operatoren das ist das Problem liegt er da das das Tau 600 Quadratmeter Quadratkilometer Bebauungsgebiet hessenweit
gibt und diese ganzen Analysen doch sehr zeitintensiv waren und somit habe ich dann an dieser Stelle angesetzt weil ich hier tatsächlich was erreichen kann da kann man halt vor dem
Problem dass man auf der einen Seite eine als
Entwicklern quasi eine flexible Datenhaltung Wünsche auf der einen Seite die Performance genauso wichtig ist und somit habe ich mich quasi führende vor Prozessierung der Daten entschieden um quasi um
quasi Analysen Berechnungen durchzuführen die während der der Nutzer während der leise Anwendung quasi nicht mehr machen muss war sie welche Analysen oder auch räumlich ob ratoren kann ich mir sparen damit ich im Nachhinein die da Leid Anwender nicht jedes Mal berichten muss
und somit mussten die geometrischen also die vorliegenden Daten veredelt werden es wurden also Verschneidung durchgeführt was die Gebarung Gebiete im Planungsgebiet vorab verschnitten dass man weiß welche Bebauungsdichte liegen jetzt tatsächlich meine Planungsgebiet und diese wurden dadurch veredelt so dass man diese räumlichen abfragen quasi sparen könnten Uhr
konnte das führte zu einer erheblichen Performancegewinn man kann sagen Faktor 10 die Webanwendungen entspricht somit einer modernen Webanwendung somit konnte man das in dem Fall wurde
analysiert da hat das immer durchschnittlich 20 Sekunden gedauert und jetzt kann man auf 3 Minuten runter Ziel und Ausblick aus
unserer Sicht wurde ein repräsentativer Versorgungsgrad berechnet man kann jetzt quasi das sagen welche Bevölkerung wird denn unter diesen die angegebenen Parameter nicht erreicht quasi es werden jetzt bewahre Landstriche oder über uns und Old Gebiete ermittelt die quasi unter diesen Parametern keine ärztliche Erreichbarkeit haben früher wo das ja einfach ja wohl ein Arzt kann Tausend 700 Einwohnern reichen in dem Planungsgebiet wurden rund 2 Millionen Einwohnern wären Sohn so viel Ärzte daraus ergibt sich dieser prozentuale Ansatz jetzt verändert sich dieser Versorgungsgrad aber diese Berechnungen dahin gehend dass man quasi die in dieser Zeit keine Ärzte aber keine Ärzte erreichen konnten nicht mit einfließen somit steigt für die erreichbar Bevölkerung der Versorgungsgrad und man kann die daraus rückschließen ihr wohl dieser und jene Einwohnern haben keine Ärzte Anschluss die Schwachstellen dieser verbalen Wohnungen wurden verbessere hat also man für super ist vielleicht noch übertrieben aber man hat jetzt das ist nicht man kann sich als Verband als Fach Anwendung verstehen Google sagt er ich alles was schnell als sehr langsam meisten Sekunde ist es schlecht aber ist man kann mehr als Fachanwendungen beziehen und dadurch ist es vielleicht noch gerechtfertigt dass man noch ein paar Sekunden warten muss und es entstand quasi daraus wird eine Webanwendung für das Gesundheitswesen es gibt noch weitere Schwachstellen die man sicher wenn bei weiterer Forschung oder weiteren Projekten eine Hochschule dann optimieren könnte und zwar ist das einmal wie ich schon leicht angedeutet habe die Zahl der reichen Bevölkerung wird ja unter Annahme der gleichen Einwohnerdichte gemacht also man sagt jetzt ein sowie Quadrat Mitte Branche wie Unternehmen aus Beton gleich 4 Prozent war gleich viele Leute das könnte man sicher noch verbessern es gibt der Zensus Daten das ist dann schon die Gemeinde Bitz Beweise schon genau erfasst wie viele Leute quasi in die in welchen Gebieten wohnen man könnte da sicher noch das mit einfließen lassen und noch genau zu bestimmen wo wo die Leute wie viel Leute tatsächlich weil in sehr Hiltrop den Lunch Land also B-Plans Gebieten mehr in Städten wohnen wesentlich mehr als Vergleich beim Dorf und dadurch reich richtet man quasi mehr man sagt etwa 7 wie viel mehr dass dort also würde man errechnet quasi das man mehr Leute nicht erreicht als das tat sich ist war im Dorfe einfach weniger Leute wohnen in der Stadt apropos statt dann dass diese isochrone ab wie die funktioniert im Moment mit zu Fuß für Fahrrad und Autofahrern was
im vor einem in Großstädten oder generell in Städten ja nicht ganz repräsentativ oder ideal wäre da wäre noch eine Rechnung ohne ihren diese Berechnung auf Grundlage des öffentlichen Straßenverkehrsnetzes wünschenswert weil das ja vor einigen wenn man krank ist mir durchaus bewusst dass man nicht noch 1. Fahrt in in Rage das ist in der sicher nicht so realitätsnah aber die Berechnung kannst und deswegen das dann auch mitgenommen wir bedanken möchte die schlicht nicht in dem Zug auch noch
bei treffe aber was die wollen und Kooperation mit der Hochschule hatte für diese Krone brechen genau und dann stehe ich jetzt noch für Fragen zur Verfügung ja vielen Dank
danke Carla an diesem Beispiel also ich weiß nicht in die das vielleicht auch so ich denke wir leben im Jahr 2017 ist wenn solche Problematiken behandelt ich denke mal das ist eigentlich längst gelöst aber es ist wirklich nicht so gibt es Fragen ja auch von mir erstmal noch vielen Dank für den Vortrag mein Befreier befragen bezieht sich auf die Versorgungs- Berechnung also das jetzt auch einiges im Umbruch also wie ich das mitbekommen habe dass die Kassenärztliche Vereinigung das sowieso mal aufziehen will und bist du dann auch mittragen und das oder nicht denn auch ein bisschen mit einfließen sehr auf die ganz interessante das ist jetzt völlig unabhängig entstanden man das waren Thema was comma untersuchen wollte und das also mit der Kassenärztlichen Vereinigung hatte man da keinen Kontakt dahin gehend also doch mein Professor in dem Fall hatte Kontakt und auch mit dem Bundesverband Internisten aber ob das jetzt mit einfließt und so das kann ich jetzt nicht so ist das jetzt nur wirklich für Hausärzte Internisten oder gibt es dort auch eine Überlegung dass für andere Facharzt Richtung einzuführen weil beispielsweise ein Radiologe gibt habe ich ja nicht so häufig und der bitte wahrscheinlich mit deutlich größere Distanz haben oder anders berechnet werden in Bezug auf Einwohnern die er zu betreuen hat ja diese Anwendung Schwund speziell für Hausärzte gemacht man kann wenn man die Daten anders für das kann man das auch für alle anderen Ärzte Typen machen weil man muss halt nur wissen wo sind die Ärzte sei das größte Problem und man muss halt schauen was ist akzeptabel Zeit zu anderen Ärzten auf dieser Grundlage was es sieht die auf dieser Grundlage kann der Anwender dann seine Daten auch angeben also ist sicher für alle Arztgruppen zu realisieren man muss halt nur die Daten ja vielen Dank laufenden Vertrag von meiner Seite ich habe 2 Fragen zum einen wie gehen Sie mit Überlappungsbereich in um das heißt dort wo sich sozusagen Suche und überlappen an der eigentlichen Überversorgung also das ganze Thema Überversorgung könnte an der Stelle auch nochmal Werner thematisiert werden eine und das andere als vielleicht Hinweis es besteht eine größere Bereitschaft meines Wissens nach den Arzt aufzusuchen wenn man im ländlichen Raum oder der Referee Gebiet lebt als in der U-Bahn auf so dass man hätte vielleicht auch darüber nachdenken da verschiedene isochronen ersetzt nicht standardisiert 20 Minuten ist man da einfach verschiedene gesucht und oder Distanz Reise Widerstände sozusagen damit zu berücksichtigen und das repräsentiert Wintertief abzubilden zum einen wurden die berechnet diese Kronen werden wie man das hier auch schon teilweise vielleicht erahnen kann zu einem großen Paket zusammengeschnürt das es so sozusagen die Übernachtungsgebiete dann quasi ein ganzes werde man jetzt nicht quasi doppelt berechnet der der 3 als in der gleichen Zeit errechnet hat es dreimal deshalb Weise dargestellt sondern es wurde quasi diese erreichbar vielleicht wo zu einer Fläche zusammen bebratscht und somit genau unter dieser Grundlage wurde das beim berichtet gibt es noch weitere Fragen danke Herr die Soko werden jetzt aber vom Arzt ausgerechnet wie sieht es da aus zum Beispiel mit so Einbahnstraßenregelung wenn das jetzt weil Gespräch mal im Einzelhandel würde Daten berechnet habe und dort halt Distanz Matrizen berechnet habe und außen Gravitations Modell entwickelt habe aber da ging es darum den Weg vom Kunden mit zum quasi Einzelhandel darzustellen und dann zu entscheiden dass das System entscheide ok zu welchen geht es hin in dem Fall müsste ja der wird der die Einbahnstraßen zum Beispiel die sie auch in einigen Städten gibt ja jetzt nicht berücksichtigt ja das also ich denke dass auch nicht Genaueres kann ich dazu nicht sagen weil wir diese brechen sind ja quasi extern folgt das wurde man Frage die bin ich breche mir mal also wie die ganz genau das zerbrechlich wird kann ich jetzt nicht sagen aber ja denn nochmal herzlichen Dank an deine Kader für diesen spannenden Vortrag danach
p-Block
Verfügbarkeit
Web-Applikation
Informatik
Quelle <Physik>
Linie
Verfügbarkeit
Verfügbarkeit
Familie <Mathematik>
Typ <Informatik>
Berechnung
Berechnung
Berechnung
Division
Dreisatzrechnung
Anwendungssoftware
Fläche
Gebiet <Mathematik>
Verschneidung
Ebene
Parametersystem
Datenbank
Internet
Server
Datenbank
Verschneidung
API
Client
Anwendungssoftware
Client
Server
Gebiet <Mathematik>
Internet
Prozess <Informatik>
Web-Applikation
Server
Berechnung
Scheibe
Detektion
Zeitstempel
Berechnung
Verschneidung
Prototyping
Server
Client
Datenausgabe
Parametersystem
Anwendungssoftware
Berechnung
Detektion
Datenerhebung
Berechnung
Schnittstelle
Server
Datenausgabe
Parametersystem
Web-Applikation
Detektion
Polygon
Resonanz
API
Verschneidung
Nichtlinearer Operator
Resonanz
API
Datenhaltung
Datenaufbereitung
Uniforme Struktur
Rohdaten
Datenhaltung
Softwareentwickler
Datenhaltung
Anwendungssoftware
Berechnung
Verschneidung
Echtzeitsystem
Gebiet <Mathematik>
Verschneidung
Faktorisierung
Faktorisierung
Web-Applikation
Web-Applikation
Parametersystem
Quadrat
Zahl
Verbandstheorie
Momentenproblem
Google
Web-Applikation
Web-Applikation
Berechnung
Gebiet <Mathematik>
Berechnung
Zahl
Graph
Matrix <Mathematik>
Typ <Informatik>
Anwendungssoftware
Berechnung
Fläche
Gebiet <Mathematik>
API
Strömungswiderstand
Entscheidungstheorie
Richtung

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Geschwindigkeitsoptimierter Ansatz zur Analyse der ärztlichen Versorgungsqualität
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2018: Bonn, 21. - 24. März 2018
Anzahl der Teile 95
Autor Karla, Daniel
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/36153
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2018
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Im Rahmen dieses Beitrags werden optimierenden Aspekte betrachtet, welche bei der Umsetzung eines Prototyps für die Analyse der ärztlichen Versorgungsqualität notwendig wurden. Der hier gewählte Ansatz zur Untersuchung der Versorgungsqualität basiert auf der Nutzung von Erreichbarkeitspolygonen, welche mit Planungsgebieten der Kassenärztlichen Vereinigung und Wohngebieten verschnitten werden.
Schlagwörter Freie Daten

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback