Bestand wählen
Merken

XPlanung 5.0 in QGIS

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
so ohne nachdem ich hoffe dass jetzt alle die hier rein wollen auch da sind und ich hoffe dass nicht zu viele noch kommen also Sie befinden sich hier in den Jahren mehr aus als aber er indem wir der x Planung stattfindet und IX Planungen ins Bayer und Radrunden Speicher Metropole Ruhr und ich darf wird erstmal begrüßen denn dann hat Ströbele und den Henrik Neumann die 2 Stellen wie ich denn vor wie sie mit x Planung 5 period nur in Kopie ist bei der Stadtverwaltung Nein bei dem bei dem kommunalen mit mobilen gehen arbeiten und als so Bernhard Ströbel hat das
Wort ja danke für die Einführung erstmal mal meist am Anfang immer wenn man nix Planung macht wir 2
Vorträge haben ganz hübsch wie er hat davon schon was gehört von x Planung bitte um ein Zeichen okay also die meisten wer arbeitet schon aktiv irgendwo mit x Planung auch schon welche sehr schön aber nicht so längst nicht so viele die davon gehört haben dann kann er für die Einführung des war also Stadtverwaltung hier ist eigentlich richtig kommunales Immobilien jener ist Eigenbetrieb der Stadt Jena ist eine
kreisfreie Stadt liegt in Thüringen wir haben etwas über 100 Tausend Einwohnern sind also stolz drauf ein Großstadt statt Lust zu haben die Universität und Fachhochschule circa 25 Tausend Studenten Person dem denn eigentlich der Uni starten Wissenschaftsstadt aber auch mit mit bekannteren Unternehmen Zeiss Jenoptik Schott das sind so die bekannteren durchaus auch ein Wirtschaftsstandort Katasterfläche
115 Quadratkilometer die ich habe mir kleine Karte reingebracht die Lage der Stadt Essen Saaletal deswegen ist die haben die Berge sind relativ steil deswegen ist die die Stadtlandschaft eigentlich so Nord-Süd relativ langgezogen und ganz im Süden im Stadtgebiet geht die Autoball 4 Frankfurt Dresden durch die also dort schon mal
vorbeigefahren ist der hat die nicht so ganz hübschen Teile von jener vielleicht vergisst ja vorbereitenden
Bauleitplanung in jener aktuelle gibt den Flächennutzungsplan aus dem Jahr 2006 er wurde seinerzeit noch als CAD-Zeichnungen gefertigt seit 2015 ist die neue Stellungen Arbeit und die läuft jetzt im Prinzip auf Basis ist der Post geht es und ich habe dort eben den Post hieß das X Planungsstäben Schema damals noch in der Version
4 1 implementiert die Idee davon dass wir aus uns ja die System rausgehen in dem System ist das
vielfältig Anfragen für Nachnutzung da Analysen es gibt und welche Flächen gebaut werden sollen die wir wie sie den Flächennutzungsplan dargestellt der Flächen Bilanzen machen das kann man eben der CAD-Zeichnungen nicht weil die eben häufig nur da ist dann eben ohne Linie gezeichnet halt nicht mehr Fläche Flächenbegrenzung ist und damit hat man keine welches von ohnehin schon comma keine Flächenbilanz machen andere Nutzung oder andere Nachnutzung wäre eben auch dass so was dann als wenn dem es auf auch veröffentlicht wird die immer verbindliche
Bauleitplanung da habe ich auch den den Kollegen den Herrn Neumann aus das was in der Stadtplanung dabei der gleich noch ein bisschen was Life zeigen wird dort haben wir dann mit 135 Bebauungspläne zurzeit die meisten auch wiederum als CAD-Zeichnungen teilweise auch so alt dass sie analog vorliegen also der älteste datiert aus den 20 19 20 Jahren nicht richtig im Kopf habe der wurde dann eingescannt und nach der Wende in geltendes Recht überführt die Verfahrens Daten von den Bebauungsplänen finden sich da wie das immer gerne gemacht oder fanden sich wie das immer gerne
gemacht wurden eine Excel-Tabelle ja immer wärmer das den Rechner bringen will macht man nächsten Tabelle im im Zuge der Überarbeitung wurden jetzt in Presse erstmal die Geltungsbereiche inklusiv der Verfahrens Daten dienen dann auch Cookies Post dies mit X Planung nach erfasst dadurch sind jetzt dass mal diese Verfahren Daten dies 2. können diese Daten für
Quartalszahlen ausgewertet werden und sie sind auch ein Karten Portal der Stadt jener was im Internet veröffentlicht in dem Fall dann gegenüber dem stoppen Täter Bereich müsste ich auch schon drin sein könnte man sich also runterladen kann sich auch wieder rein getan haben ja x
Planungen die meisten haben auch nicht schon davon gehört da würde ich jetzt eher schneller durchgehen es geht also mein GML Austauschformat aktuell ist die Version 5 period 0 das ist der schon seit 2008 zur Einführung empfohlen im Oktober 20 17 das ist neue hat der IT-Planungsrat den
Postvorstand hat als verbindlich beschlossen müsst selbst gestehen ich weiß nicht hundertprozentig was das eigentlich jetzt bedeutet ich habe nun nachgelesen IT-Planungsrates als Bund-Länder-Gremium das sind die Bundesländer und der Bund beteiligt ob jetzt aber tatsächlich in 5 Jahren alle mit x Planung arbeiten ob das ob man die sozusagen alle Kommunen verpflichten kann damit zu arbeiten das weiß ich nicht ob das was der Entscheidung für resultiert vielleicht jemanden Zahl der da noch nicht rein bringen kann würde mich tatsächlich auch interessieren was bedeutet das für
Kommunen nicht dabei zu sein die kommunale Brille auf wir können mit der X Planung gibt es geben Objektarten Führer der Flächennutzungsplan alles was im Saalbau geht als Darstellungen Kennzeichnungen klar definiert ist lässt sich dort abbilden genauso für den Fall für verbindliche Bauleitplanung was für den Bebauungsplan alles was an Festsetzungen Bau BP vorgesehen ist und für mich recht erinnere mein Studium war das abschließende Liste der dann ist dort verfügbar was den Landschaftsplan angeht ist das sieht sehr viel schlechter aus
dort gibt es ein sogenanntes Kernmodell war das Bundes Naturschutzgesetzen Rahmengesetz ist das dann durch Ländergesetze ausgeführt wird das heißt also Bundesland spezifisch und die Stadt Jena hat jetzt gerade ich glaube 2012 bis 2014 wurde Landschaftsplan gemacht wir haben ihn jetzt auch quasi nix Planung übernommen werden aber dort ist einfach die haben darf 35 Karten glaube
ich Biotope und hat Schutzgebiete und haste nicht gesehen das kann man diesen Standard kann nicht abbilden also das ist ein relativ individuell irgendwie modelliert worden also zusammen Flächennutzungsplan Liedgut Bebauungsplan werden sehen geht auch ganz gut Landschaftsplan er muss man auch ziemlich dran arbeiten ja
das weit hier mal Sohnes und versucht das ist also jetzt einen Ausschnitt aus einem aus einem Bebauungsplan der ursprünglich
analog vor lag jetzt habe ich ihm einfach mal versucht das habe ich quasi nachgezeichnet mal geguckt wie das jetzt einfach mit diesen Text Planungsgeschichte geht und wie es in Kukes auch aussieht dass es ersetzt einfach sozusagen Kugel Screenshot von Bebauungsplan
ja wie Sie das aus Anwendersicht jetzt aus also es gibt ja dieses Datenaustauschformat planen L das ist eigentlich also als das Gehen L an sich also dem will Formate sind in die sowieso nicht so besonders praktikabel handhabbar das in der wir die NS-Taten kennt also die kann man nicht direkt benutzen das geht einfach nicht dass die zu groß da geht immer die Software ein bisschen in die Knie und das ist auch nicht besonders performant deshalb macht also keinen Spaß das ja so dass eine man kann sie nicht expandieren will direkt benutzen ist auch nicht der Sinn davon ist ein Austauschformat 2. soll man jetzt die ganzen Klassen Beschreibung sich anguckt Index Wiki ist es auch für den normalen Anwender denke ich recht kompliziert was man da so sieht ich habe hier Beispiel für er das ist
jetzt muss dazu sagen dass es noch der der 4 period ein Standard also noch nicht der Fünfer Standard ist aber Fragen von der Art der genau das selbe wir haben also das ist jetzt diese Herren F P 4 und Entsorgung das heißt also
5 Flächennutzungsplan für und Entsorgungs- Flächen Linien oder Punkte das wird Zank Attribut die Attribute die dort möglich sind und da da wir dort dem mit mit einer doppelten der Vererbung gearbeitet wir haben oben immer dass XP Objekt
was in der ganzen Länge Attribute mitbringt dann gibt das heißt nicht dass das P also Flächennutzungsplan Objekt was auch wieder Attribute hat dann gibt es das Geometrie Objekt das hat natürlich erst wenn das Attribut Geometrie dem Fall nennt sich das Position und dabei Flächen Objekten auch dieses Flächen Schluss Objekt der Attribut und der eigentliche der und Entsorgung hat eigentlich nur diese und und die Attribute das ist tatsächlich das was für 4 und entsorgen ist das heißt was ist das überhaupt ist das
irgendwie Kraftwerk oder ein eine Kläranlage oder sonst irgendwas das ist und die ganzen anderen Geschichte also recht stand geplant oder
bestehend oder so was das ist immer schon in den übergeordneten haben Objektarten Klassen definiert und im Fall des möglichst geht XP Objekt und das Dame dass sie zu dem Anwender geben würde der würde war scheinen der eher sowas Planungs- Richtung kommt und nicht aus 3 die Richtung der eben Kopfschütteln sagen damit kann ich leider auch nichts anfangen das heißt man muss das also
irgendwie handhabbar machen ja super ich
liebe diesen Rechner das ganz toll Herr der Sprintkönig Menschen Entschuldigung tun muss das wieder
das Sprecher Folie finden und wieder starten
da wir da kam zog es habe ich eben diese
diese XP Klassen oder Objektarten geben einen ausgestat- Datenmodell übersetzt was diese Klassen Struktur auch abbildet die Interaktion für den Nutzer mit der Post ist Datenbank erfolgt über den Cookies klagt gehen und mit 2 Cores Plug-ins eigentlich das eine Klage
gegen ist unabhängig von X Planung das bezeugt einfach aus großen Brustkrebs Datenmodell eine automatische Eingabemaske ich habe das auch auf der schon mal vorgestellt und das andere plagt das ist tatsächlich damit x Planungs- spezifischen Inhalten versehen das würde mir gleich noch mal leicht zeigen der Vorteil von diesen automatischen Eingabemasken ist eben dass diese Komplexität auf Eingabemaske
reduziert wird der Kuchen noch mal diese FP für und Entsorgung an an also dieses XP Objekt das F P Objekt das FP Geometrie Objekt das ist wie gesagt nur die Geometrie und dann diese FP der und Entsorgung wenn welche die Eingabemaske ankucken haben wir eigentlich genau das selbe wir haben nicht ganz nach längst kucken diese FPV Entsorgungs- Fläche das ist dann sozusagen die Geometrie dies uninteressant weil die machen wir mit das Digitalisieren dann haben wir hier die Attribute die zur FP entsorgen gehören hier zum Beispiel diese besondere Zweckbestimmung diese Gründe zunächst plant 5 nicht mehr gibt aber Wurst das doch trotzdem wieder auf das wird also hier das Objekt was sehen da werden Elektrizitätswerk Fernheizwerk Trafostation Umspannwerk und dann haben wir eben für die anderen Klassen dieses FP Objekten XP Objekt dann auch noch mal die weißen Reiter wo dann immer entsprechend Attribute drin sind
und dadurch für diese Komplexität so ein bisschen einfach aber ich kann dann immer genau dort reingucken und findet dort meine Attribut noch schneller und meistens ist es sowieso erst mal diese entsorgen interessanter ich will sagen dass diesen Elektrizitätswerk das also des automatisierten Eingabemasken das geht eben über ein
separates Plugin und als ich das damit angefangen habe war eigentlich ausschlaggebend für die Entwicklung dass ich mit ist nicht diese beschäftigt habe und gesagt
habe bei weitem nicht haben insgesamt 50 oder 60 Objektarten mit jeweils 10 bis 40 Attributen das kann man nicht alles von Hand die Eingabemasken programmieren da wird man nicht fertig ist muss man also irgendwie automatisieren und das ist eben das Ergebnis von dieser Automatisierung ja das
spezielle Aidsplan plagt ihn stellt das würden wir dann gleich zeigen spezielle Funktionen bereit das heißt es können aus der Datenbank Objektarten geladen werden die Objekte können automatisiert den Bereichen zugewiesen werden ja speziell beim des planen können automatisiert Nutzung
Schablonen erzeugt werden es können ganze Bereiche geladen werden und es können auch Stile für die Objektklassen die Datenbank gelegt werden
und zwar dann noch mal mit dem der Reichen verknüpft das heißt dasselbe Objekt Art kann in verschiedenen Bereichen unterschiedlich symbolisiert werden wenn das eben gewünscht ist dass ist beim Film Bebauungsplan eher seltener Fall den Flächennutzungsplan aber das heutige dass eben ein bisschen bei Karten gibt die dann Gewerbegebiete nochmal besonders darstellen und dann dann vielleicht nicht nach Anzeichen Verordnungen eingefärbt sondern tatsächlich anders Ihnen auffallen dass bei Karte oft auch kleiner ist als der große an 0 Plan kurz was sind Bereiche das hatten noch nicht erläutert der meisten kenne x Planung wissen kann das Konzept wahrscheinlich also Bereiche sind räumlich oder inhaltlich abgegrenzte Teile eines Plans räumlich abgegrenzt ist könnte in sein meinen Mann hat eben Plan und guckt also denn im Bebauungsplan Notabein Ausgleichsfläche dazu oder so was oder Grünordnungsplan dazu die aber nun gar nicht im räumlichen Zusammenhang ist dann wenn es in 2 getrennte Bereiche oder eben auch inhaltlich das Beispiel jetzt mit dem Flächennutzungsplan daneben in dem großen Flächennutzungsplan und wir andern eben eine bei Karte habe eine Teigkarte Dorfentwicklung eine bei Karten Naturentwicklung was weiß ich was und das wäre mein Team alles einzelne Bereich ja und das tut
denke ich dran wir haben also auch wir in
Jena sind noch nicht so weit dass wir vollständig alle indes
arbeiten die mit Bebauungsplänen zu tun haben tatsächlich gibt es vor allen Dingen eine einige Kolleginnen und Kollegen die mit dem CAD groß geworden sind und die vorzugsweise das noch anwenden aber wir setzen denke ich einige Impulse und zeigen auch einfach dass die Arbeit mit Bebauungsplänen Kogels einfach praktikabel geworden ist was ich Ihnen jetzt hier bei diesem Beispiele in kurzen Ausschnitt den ich Ihnen und Anwendung der zeigen
möchte werde jetzt nicht präsentieren kann weil die Verbindung nach Hause nicht
ganz steht sind die Hintergrund-Karten das heißt sie müssen wir auf die Stadt kommt Karte Luftbild oder die ARK auf ähnliches verzichten aber Sie sehen ja neben dem Anwendungsbeispiel was ihnen der Herr Ströbel gerade gezeigt hat wo wir einen 1. B-Plan schon mal testweise umgesetzt hatten tatsächlich den 1. B-Plan den wir von Anbeginn mit der X Planungen im Cookies erstellen allerdings muss ich sagen dass dieses Verfahren auch erst Ende letzten Jahres begonnen hat und dem zufolge erst Vorentwurfs Charakter aufweist wie sehen aber durchaus dass
es Léaud sehr stimmig ist passend ist die Nutzung Schablonen sind ebenfalls
daran können gut editiert werden und es heißen bisschen Eulen nach Athen tragen aber der große Unterschied ist ja tatsächlich dass wir auch vorzugsweise Daten eintragen und nicht mehr zu rechnen das Zeichen ist eigentlich eher ein Nebenprodukt das für die Objekte platzieren ihn aber Daten zu reisen und dazu möchte ich Ihnen ein kleines Beispiel
aufzeigen indem ich einfach einen Ausschnitt Quelle im Bebauungsplan und dort muss ich zunächst entsprechende Objekt leiden das ist also
befindet sich hier Sie sehen das ist recht umfangreich entsprechend x Planung Standard und ich möchte jetzt eine eine Leitungs- rechts vielleicht eintragen wie
findet sich hier unter BP Sonstiges man muss sich auch hier ein bisschen sich mit der Materie beschäftigen Gemahl tatsächlich sich unter der Wegerechts vielleicht auch die Leitung fürchtet nun die Frage richte mit befinden die zweite Besonderheit ist dass sich hier 2 Ebenen haben das heißt sie haben Arbeitsebene und einer Darstellungsebene die Dateneingabe endet üblicherweise in der Ebene der Welt in der die Tiere Ebene statt beispielhaft gebe ich hier ist nicht ganz so opportun topologisches arbeiten es geht nur darum das Beispiel zu zeigen sie sehen ich habe hier diese eine Fläche erstellt die dann auch entsprechend dem Bereich zugeordnet wird und die taucht dann tatsächlich auch in der Darstellungsebene auf Besonderheit die wir jetzt haben ist das nun hier gesagt Daten eingetragen werden können das ist das Problem dass es tatsächlich hervorragen modelliert und für das tägliche Arbeiten ist das natürlich eine sehr tolle erreicht Erleichterung die nicht mit Attribut der Tabellen arbeiten zu müssen sondern tatsächlich mit vorgegebenen Menüs wie die Anwendungsfälle bereithalten insofern hier das Beispiel dass man etwa wir das entsprechende Recht auch kombinierte Rechte auswählen kann dementsprechend Pull-Down-Menü hier in diesem Fall handelt sich's um ein Leistungsrecht das entsprechend auch festgesetzt wird also auch hier verschiedene Rubriken die anwendbar sind es sind auch noch weitere Attribute entsprechen x Planungsstand dort im Zug fühlbar es ist also doch nur relativ weite Palette bis hin zu Kommentaren die man beifügen kann den Ort Metadaten darstellen und mit
diesem hinzugefügten Daten kann man natürlich
entsprechend wies der Ströbel angedeutet hat entsprechende Auswertung vornehmen und insofern sind auch diese Daten für 4 vielseitige andere Fälle verwendbar und müssen nicht auf den Bebauungsplan selbst beschränkt bleiben wie die Zeitung noch gut dann würde ich vielleicht noch mal kurz einen Blick auf den der
Flächennutzungsplan werfen ich hatte den vor 2 Jahren in Salzburg schon mal vorgestellt die es mittlerweile doch deutlich weiter bedient werden es gleich sehen die wir
jetzt der period Bereich laden ich lade jetzt also den Namen aus dem F-Plan Modell einen Bereich dort haben wir eigentlich nur dem Moment nur 2 Bereiche nicht einmal den Bereich jetzt Flächennutzungsplan 20 30 das ist der tatsächliche Flächennutzungsplan und dann haben sie noch im Bereich Zwischenablage der Legende erstmal Objekte ab diese immer gezeichnet haben aber sagen brauchen Moment nicht aufrecht brauchen Sie mal wieder wollen sie nicht löschen da legen Sie in
diesem Bereich rein tja jetzt also den Bereich dann Flächennutzungsplan 20 30
schalten machen alles aus wir noch haben das
wird sozusagen der Flächennutzungsplan und ist jetzt mittlerweile schon also der ist noch nicht in Abstimmung gewesen da tatsächlich auch erst mal Entwurf aber die es mit der ist mittlerweile langsam so weit dass ist das es in die haben Beteiligung geht erst mal was was man was man so kennt vom Flächennutzungsplanes der von der von der Einfärbung mir sieht das so halbwegs Planzeichnung Ordnungs- konform aus die ist gemacht für einen Maßstab von 1 zu 15 Tausend ungefähr kümmere kucken dass für den einstellen man nicht immer 1 zu
10 Tausend auch gut das wird also der tatsächlich haben den Innenstadtbereich von Jena das hier also dieser Bereich
weiter mit Minimonster da sieht man dass wird Innenstadtbereich und das ist eben tatsächlich eine ganze Menge Flächen vorhanden und wo weiß wo
es noch Probleme gibt es auf dass die dass die Kollegen hier die Flächen sehr kleinteilig erfasst haben und das ist hier also jetzt das sind alles Universitäts- Flächen hier die gelben für Forschung und Lehre aber sie wollten die gerne einzelner fassen es habe das Problem dass Teile des damit das Symbol manchmal etwas eng wird da wird man also nochmal haben Handarbeit dran machen müssen wichtig ist mir wenn man jetzt diesen Bereich hat man reine Darstellungsebene es also jetzt nicht so dass man jetzt hier über die Firmen länger ländliche drinnen wären tatsächlich alle Attribut Datenabfragen könnte sondern müsste man wieder und wieder wird Kollege das gezeigt hat die dann die Objekt Art laden und dann dort in die Attribut Maske reingehen dann kann man die tatsächlich sehen mal zur Präsentation zurück wechseln der
will noch 2 kleine Folien ist eine zahme gezeigt was was schon geht das was noch nicht geht ist folgendes Schnittstellen gibt es noch gar nicht das heißt also wir kommen noch nicht von Prost des direkt in den Text rangehen L und auch andersrum wir können da noch keine Schnittstelle vom Text L direkt in die Datenbankstrukturen einzulesen Stile für schwarz-weiß Darstellung habe ich auch noch nicht gemacht ich glaube dass heutigen Zeit und mir wirklich interessante also
wer macht eine schwarz-weiß Darstellungen im Flächennutzungsplan glaube ich das ist nicht mehr wichtig ja unsere Kontaktdaten die werden
dann auch nicht viel durch passt Kontaktdaten und ja ich noch mal mehr mal
links aufge- aufgelistet also die haben die Umsetzung nach Post G ist dass es auf die Tat verfügbar die haben das X Planungs- Plaquemines aufgeht habe verfügbar das ist auch über den Herrn Plag im Bereich von Cookies also bei den offiziellen Plug-ins mit drin und genauso diese Tätertypen Import Maß die kann man sich auch von den Plug-ins Prokurist period auch Unterlagen sein direkt über Cookies wenn man auf die Erweiterung geht direkt installieren man das haben möchte das es von unserer Seite
Fragen die die 10 zeitlichen Rahmen vielleicht Schnittstellen verfügbar sein werden als Planungsbüro westliches Land ist darin umsetzen zu können und dann in gehen ins Feld EML vom weitergeben zu können im Moment Moment stehe ich so weil weil ich das der Moment erst mal einen Titel auf den Punkt also Schnittstellen werden damit der ich mich beschäftigen wenn wenn wir es brauchen und aber da sie also die die ganze Sache dient ja auch dazu tatsächlich Mitstreiter zu gewinnen also der durchaus ich könnte mir auch vorstellen ich hatte auch mehr Kontakt jetzt neulich und dann aber auch mal drüber nachgedacht wie das Sie das eventuell funktionieren könnte also ob man damit Helmut Voscherau oder so was irgendwie arbeiten könnte das das was dort mit Schnittstelle implementiert würde in beide Richtungen wäre aber nicht mein Part aber das müsste man dann wahrscheinlich würden den beauftragen aber wenn sich da genug Leute finden warum nicht ich bin auf dem ja also besser und alle meine Fragen die wir natürlich der eine grundlegende Frage stellt sich mir natürlich die das X 1 g Mehl ist ja eigentlich genau Frist Austausch gedacht es heißt eigentlich will ich ja genau das ermöglichen CAD-Daten dann und dies zu verwenden das ist ein großer Vorteil den wir möglichst lange machen bekommen könnten wie machen Sie denn also wenn wenn unsere aus wenn natürlichen inhaltlichen Teil das ist das was wird gerade gesehen haben wie nannte den ganzen zeichnerischen teilte ist aber den Gebrauch von auch noch häufig mit drauf in bezeichnet man das auch ist ja also das wäre so die Idee davon und Jahr wer eine gezeigt dass also bei uns im Haus ist das CAD relativ verbreitet noch also bevor ich dort kam gab es gar keine dies alle immer gedacht die die und also wäre dies und meine Erfahrung bei der bei der Übernahme von CAD-Daten nach dies zeigt ist ist eben es geht nicht wirklich weil dort ist eine zeichnerische Lösung gemacht und keine keine dieses Modell technische also der der Flächennutzungsplan 2006 den in den habe ich die man es zumindest die Flächen habe den SGIs überführt nicht hier nix Planung sondern ganz einfach modelliert eine Heidenarbeit war das alles nicht Flächen schlüssig Überlappungen drin weil im Maßstab 1 zu 15 Tausend sieht man nicht dass sich die Flächen überlappen männlichen geht's mir angucke tun sie das bei den Bebauungsplänen wie gesagt er würde die die Grenze des Geltungsbereichs wird eben als Linie eingezeichnet und damit habe ich den Geltungsbereich nicht als welche das kann ich nicht nur für das geht nicht ja weil die Linie der nicht mehr unbedingt geschlossen ist so dass ich die automatische vielleicht umwandeln lässt also dann sehe ich aus der Erfahrung relativ kritisch andererseits ist natürlich die die ich nehme explantieren allen laden wir das auch nach innen CAD und habe dort eine entsprechende Darstellung so rum wird es gehen aufs anders umgeht das glaube ich dir nicht das ist richtig aber ich bin ja nicht damit gestartet das ich unbedingt das Austauschformat bedienen wollte ich bin damit gestartet dass wir gesagt an der Flächennutzungsplan kommt in SGIs da was müssen dann doch alles auffassen und dann dann ist es eben sinnvoll sich den Standard zunehmend sagen das schon alles vorgedacht was man erfassen könnte dann brauche ich nicht am und nicht jede Woche bei mir anzurufen sagen wir brauchen aber noch mein Feld wo wir das reinschreiben können alles sehr nervig also lieber den Standard nehmen dann können wir alles auffassen was was überhaupt nur vorkommen kann hat doch bisher gut geklappt dem Flächennutzungsplan nur einer Stelle nicht das war eine politische Frage und keine inhaltlich technische Frage dass das dort das wir dort der Sonderklasse gemacht haben möglicherweise gegen die Frage ob auch noch meine anderen in andere Richtungen ich Sie richtig verstanden habe mehrere weniger die Frage Léaud textliche Festsetzungen Planspiel und so weiter verfahren zu vermerken und das ist tatsächlich so dass das sicherlich mit Cookies leistbar ist aber wir sind einfach noch nicht so weit sondern wir werden im Zuge dieses Planverfahrens was ich Ihnen vorhin aufgezeigt hat was wir gerade am Beginn sind auch ein bisschen das als Testballon nehmen das funktioniert am besten welche Software verwenden wir und müssen wir tatsächlich noch mal praktischen Fenster einbauen dass wir eben doch den Plan überziehen an ein andres Anwendungsprogramm das Ideal wäre natürlich alles in Kukes zusammenzubauen das dass die Frage der ok gut verpackt ich hätte vielleicht noch eine ergänzende Frage oder Flächen wir sind weder aus um das jetzt mal so nachzuvollziehen das heißt wir haben also nur Datenmodellen der Datenbank dass es zunächst ein Kompromiss haben will und die andere Verfassungs- oder Pflege Oberfläche aber der Konverter um bestehende Daten zu portieren der fehlt noch so was ihnen im Veenenbos das Projekt vielleicht oder sondern also wieder genau also in die Richtung hat ich hätte auch gedacht dass man das durchaus analog sehen könnte müsste man ihn einfach überlegen wie man das machen kann ja und dann würde man auch in in dem Rahmen dann quasi aus dem aus den Daten auch automatisch ähnlich wie beim großen dass auch der die Karte generieren ja wir also sollen alle habe sich im Moment habe ich hier stehe im in dem in Platten habe ich Stile kann quatschen Datenbanken Stile drin also in dem SQL Geschichten die aber natürlich für Kogels spezifisch sind das also weil weil es keine ist also keine SED ist anders das sind hat sich diese diese Cookies Geschichten weil das von der von der Detailliertheit hier doch nur das speziell über das ausgeht was Kugel SLD kann
Automatische Handlungsplanung
BAYES
Dienst <Informatik>
Uniforme Struktur
t-Test
CAD
Version <Informatik>
Flächentheorie
Fläche
CAD
Linie
Zugbeanspruchung
Rechenbuch
Tabelle
Cookie <Internet>
CAD
Tabelle
Austauschformat
Internet
Automatische Handlungsplanung
Austauschformat
Version <Informatik>
Version <Informatik>
Chipkarte
Darstellung <Mathematik>
Zusammenhang <Mathematik>
Austauschformat
Version <Informatik>
Zahl
Zusammenhang <Mathematik>
Chipkarte
Kugel
Index
Wiki
Objektklasse
Austauschformat
Ebene
Software
XML
Anwendungssoftware
Dateiformat
Austauschformat
Wiki
Objekt <Kategorie>
Message sequence chart
Länge
Position
Flächentheorie
Spieltheorie
Geometrie
Attributierte Grammatik
Objektklasse
Anwendungssoftware
Richtung
Rechenbuch
Mathematische Größe
Datenbank
Objektklasse
Content <Internet>
Datenmodell
Datenbank
Datenmodell
Cookie <Internet>
Plug in
Speicherabzug
Objektklasse
Magnetblasenspeicher
Digitalisierer
Fläche
Geometrie
Attributierte Grammatik
Plug in
Prozessautomation
Plug in
Attributierte Grammatik
Objekt <Kategorie>
Spezielle Funktion
Objektklasse
Plug in
Datenbank
Stochastische Erzeugung
Ebene
Zusammenhang <Mathematik>
Plug in
Stochastische Erzeugung
Chipkarte
Cookie <Internet>
Automatische Handlungsplanung
Objekt <Kategorie>
Maßstab
GEM
Ebene
Metadaten
Dateneingabe
Ebene
Maßstab
Darstellungsschicht
Fläche
Tabelle <Informatik>
Attributierte Grammatik
Objekt <Kategorie>
Ecke
Momentenproblem
Screening
Maskierung <Informatik>
Maßstab
Darstellungsschicht
Menge
Flächentheorie
Darstellung <Mathematik>
Schnittstelle
Neumann-Problem
Umsetzung <Informatik>
Erweiterung
Plug in
Cookie <Internet>
Ruhmasse
Plug in
Dienst <Informatik>
Umsetzung <Informatik>
Homepage
Zugbeanspruchung
Punkt
Momentenproblem
Datenmodell
Datenbank
Maßstab
Linie
Richtung
Austauschformat
Kugel
Flächentheorie
Software
Digital-Analog-Umsetzer
Anwendungsprogramm
Cookie <Internet>
Schnittstelle

Metadaten

Formale Metadaten

Titel XPlanung 5.0 in QGIS
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2018: Bonn, 21. - 24. März 2018
Anzahl der Teile 95
Autor Ströbl, Bernhard
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/36151
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2018
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Die Stadtverwaltung Jena benutzt seit ca. zwei Jahren XPlanung in Verbindung mit QGIS. Sowohl die Datenmodellierung in PostGIS als auch die Benutzeroberfläche für QGIS wurden komplett im eigenen Haus entwickelt und stehen als freie Software zur Verfügung. Seit Ende 2017 ist der neue Standard XPlanung 5.0 implementiert. Der Vortrag beschreibt die Entwicklung der Datenmodellierung und der Software sowie ihre Anwendung in der Praxis. Sowohl Entwickler als auch Anwender stehen gern zum Gespräch und Erfahrungsaustausch zur Verfügung.
Schlagwörter Freie Software

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback