Bestand wählen
Merken

3D Model Repository - Von der Parkbank bis zur Burg

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
so und damit kommen wir zum nächsten Vortrag der im Open Street Map das Seelchen warum Sitemap sehen wir meistens nur zweidimensionale Karten so leben in dem Vortrag aber wir haben auch dreidimensionale Daten in Open Street Map und 2 Spezialisten dafür wir teilen das Ganze jetzt in 2 Vorträge in dem 1. Vortrag geht es um den Hochbau und er in dem zweiten Vortrag über das 3D-Rendering im Tiefbau auch aber erst mal jetzt wie gesagt zum Hochbau mit Jan Maas und Tobias Knerr IV genügend 2 laut das ist super so hallo und Willkommen zu unserem Vortrag einen Spezialisten vielen Dank ja wir machen relativ viel im 3D-Bereich
ist der Tobias mit Russ Torwart und ich mit Euros Berings wir beschäftigen uns beide mit dem was Open Street Map gibt an 3 Täter tägigen und versuchen das so gut wie möglich in eine dreidimensionale Welt umzusetzen das stößt dann bisweilen auch mal an Grenzen die wir jetzt versuchen mit dem Repository ein wenig aufzulockern eintritt 3-D-Modell Repository was kann das sein
ja ja und zwar sind wir mit der Idee ganz grundsätzlich nicht die allerersten also eine Art Plattform zu bieten auf der 3D-Modelle in einem hohen Detailgrad dargestellt werden können beziehungsweise würde immer sagen durchsuchbar gemacht werden präsentiert werden an ihr seht dort 2 Vertreter so bisschen Hintergrundes einmal das 3 der heraus ich meine dass das ein bisschen Metzger zusammenhängt es gibt schreibt und es gibt bestimmt noch 25 andere Plattformen den meisten ist gemein dass sie ja sehr sehr vielseitig sind dass man findet dort wahrscheinlich von der Schraube bis zum Flugzeug alle möglichen Modelle viele dieser Plattform sind nicht kostenfrei zu benutzen also abluden darf man natürlich aber wenn man etwas haben möchte darf man dafür bezahlen und das alles würde mir gern ändern also zum einen eine Plattform schaffen die kostenfrei zur Verfügung steht und auch und doch sehr nah an Bezug zu Karten bietet und dazu auffordert natürlich muss ein paar Besonderheiten Stichwort Geolokalisierung ja so
genau zu finden ist das Ganze unter 3 dem er period EU also
3-D-Modell Repository das EU ja an alle die da jetzt schon nachkucken bitte noch Geduld mit uns wir sind gerade gestartet damit das Ganze lebt eben vom mitmachen so genau wissen wenn er schon drauf eingegangen was kann man mit einer Plattform einig Anfang natürlich man kann sich dort umkucken das kommt eben den kreativen durchaus auch gelegen also jemand der in seinem Stübchen schöne Modelle erstellt möchte die vielleicht auch mal der Öffentlichkeit zeigen und eine eigene Website ist da vielleicht nicht optimale Ort man kann also die Plattform dafür nutzen eigene Modelle
hochladen kategorisieren und wir als 3 die Entwickler im Sinne dieser interessiert an solchen Modellen weil das was eben Open Street ab hier gibt es das begrenzt das wenn wir Glück haben kriegen wir Gebäudehöhen vielleicht Dachform aber das war's dann eigentlich auch schon als jemand der versucht und meine Kirche zu modellieren der bricht sich die Finger eigentlich dabei deswegen unsere Hoffnung dass wir diese Daten verwenden können und hoch detaillierte Modelle in unsere Karten einfügen können und die ganze Plattform ist so offengehalten dass man das gern auch für ganz andere Projekte nutzen kann also es muss sich um eine Karte seien wenn irgendjemand meint er möchte einen beispielsweise Architekturmodell erstellen oder ähnliches kann sich dort Objekte auch beschaffen ja oder Spielentwickler so jetzt
über gebe ich an dich du kannst zur Historie einiges sagen okay die Idee dieses dreitägigen Modell Repository das eigentlich schon eine ziemlich alt die auch im August wieder Umfeld schon ziemlich lange herumgeistert angefangen hat das Ganze 2011 was ungefähr auch der Zeitraum war in dem die Akten tägigen Schemata zum Modellieren von 3 D Gebäuden viel finde 3D-Bild und andere Vertreter der auf die Bühne gekommen sind das heißt es gab von Anfang an auch die die das man über das hinausgehen kann was oben Typ mehr mit den Daten der bietet und im zu wirklich noch hoch detaillierte 3D-Modelle wo ablegt damals gab dazu die Entfernungen zum Beispiel unter dem Schlagwort O 3 DM aber die bitte auch wird noch im Wiki finden mittlerweile etwas überholt durch die veränderte Tatsachen aber damals eben der alte denke Anstoß in die Gerichte schon 2 gab es dann eigentlich genau das was wir wollten nämlich einen ja da forciert worden wir 3 3D-Modelle damals beschränkt vor allem auf Gebäude während wir hier einen etwas größeren Ansatz war in dem man auch Stadtmöbel endlich ablegen kann damals hat die Uni Heidelberg Open billigen Models angeboten und ja damit könnte diese Geschichte stand Ende sein nur oben wegen Mordes ist nicht mehr wurde mittlerweile eingestellt das heißt ja da waren wieder ganz am Anfang
2014 gab das war einen erneuten Anlauf die die kam wieder auf es gab ein paar Gesprächsrunden Diskussionen Forum und mehr und unter anderem aber einer Konferenz damals ein aber war das ein Meeting zum Thema 3D-Modelle von uns dass ich damals angesetzt hatte unbedingt auch durchaus wertvollen Input gab und so langsam eben die die wieder ins Rollen kam dabei mehr umzusetzen dann noch die entscheidende letzte Zutaten gelingen geprägt war war das wir letztes Jahr das Glück hatten bei Google open bracket Coach einem verborgenen Studenten zu bekommen der sie für das Thema interessiert hat das war der Pedro und der ist auch jetzt eigentlich noch derjenige der die 3D-Modelle gebeutelter RealD Entwickler hauptsächlich vorantreibt und Schmidthenner von dem Code ist wer es nicht kennt kommt auf Code ist prinzipiell die die Studierende an das entwickeln Open-Source-Projekten heranzuführen zu führen in dem einen Sommer lang für ein kleine Stipendium ja an Open-Source-Projekten entwickelt werden kann in diesem Fall wurde eben die Codebasis geschaffen für das 3-D-Modell gepostet ein geht zurück an die an der uns mal ein
bisschen zeigen werde wie das wird denn auch funktioniert mit den 3 DM an genau ja so wahnsinnig viele Elemente sind es jetzt erstmal nicht ich verzichte bewusst noch auf Life Demo und damit wir nicht nur ich fallen ja also ganze begaben Suche nach entweder explizit Modellen oder nach Schlagworten ich weiß was schon nach Künstlern suchen können selbst wenn wir das in Kürze denke ich haben wir bekommen dann eine übersicht von verfügbaren Modellen und im Moment ist das auch schon alles animiert das heißt man kann sich die Modelle dort direkt Life schon ankucken ein wenig drehen ob einem das gefällt was man da sieht und geht dann auf
eine Detailansicht haben ja wohl die aber auch ja also bekommt ja nochmal zusätzliche Informationen welche Schlagworte wir mit hinterlegt haben beziehungsweise der Künstler natürlich hinterlegt hat und obwohl das GO lokalisiert hat weit und tauchen dann auch noch Kommentare auf also es ist schon so minimal so schön vorbereitet würde ich mal sagen da geht vielleicht auch mehr aber ja immerhin Motor glaube ich nenne es guten Eindruck schon von dem was man da bekommt ganz wichtig auch die offensichtliche Nennung der Lizenz vergisst oder nachher noch mal kurz auf ein alles hat ja leider auch den rechtlichen Hintergrund so dass
für uns natürlich erstmal interessanteste der ablud eines neuen Modells bis jetzt noch ein recht langes sperriges Formular ich denke da gibt es ein paar schöne vor Erweiterungen die wir machen können also
Vereinfachungen ja man gibt dem ganz ein nahm eine Beschreibung wenn man das möchte kann Text hinterlegen man kann das Ganze
lokalisieren also man kann das auf der Karte tun oder man gibt eben ganz konkret Koordinaten ein für sein hat er dann noch die Möglichkeit dass auch zu transformieren will das Modell markiert im 3D-Programm vielleicht Achsen an den Achsen ausgerichtet sein auf der Karte ist das in der Regel ja nicht so also man muss dann vielleicht doch drehen vielleicht auch etwas skalieren je nachdem das lässt sich alles einstellen
also gut dann die früher etwas länger dann geht es hoffentlich auch schon los so ein sehr wichtiger spannender Teil war der Bereich P 1 wir bieten also nicht nur das Portal als Oberfläche an sondern wir möchten das Ganze ja irgendwie auch automatisiert nutzbar machen für die EWU oder eben andere Anwendung dazu benötigen wir eine entsprechende Schnittstelle und wir haben uns dazu überlegt dass wir natürlich zum einen die Modelle im Detail anzeigen können möchten also das sieht die
Sonne minimale uralt Struktur die dafür erforderlich ist und sagt also man möchte ein Modell mit einer bestimmten ALDI abgerufen wenn man die noch nicht kennt hat man natürlich auch die Möglichkeit die EP Ei zum Suchen zu benutzen sucht also ein Stichwort und nach dem Auto Narthex also eigentlich ist alles mögliche schon vorbereitet gucken was immer noch genau den gezielten darum kriegen also URL natürlich dann auch hin also das für ein Modell bekommen auf das Format sind jetzt gerade gar nicht eingegangen also grundsätzlich sind unsere Modelle erst mal im o PDF-Format verfügbar wer das nicht kennt das ist ein sehr einfaches auch eigene schon recht alt das 3 D Format in Textform also man könnte das als Mensch problemlos lesen und eventuell auch schreiben das hat den Vorteil dass es immens verbreitet ist also nahezu jede 3 der Applikation kann damit klarkommen ja dieses Format kann man denn als Sepp herunterladen falls Texturen vorhanden sind sind dem Z natürlich auch enthalten Material Information und so weiter ja und es genau so war die schon erwähnte okay und genau das Ganze zu schaffen war
ja nur der eine Teil vielleicht nicht der der leichteste aber also das Anhalten ging's an den Betrieb des ganzen also was benötigen wir natürlich ist man selbst aber für die Oberfläche selbst wir haben jetzt erst mal sehr vorsichtige Schätzung angestellt was da an was ein Platz benötigen wir gucken mal was da kommt ein ich wäre sehr schön wenn wir dann wenn es bald zu klein wird das war ein bisschen dran arbeiten ja und so gut zu aber es jetzt natürlich auch nicht so einfach zu betreiben und auch nicht so günstig zu betreibende hat uns glücklicherweise der Proskes IV unterstützt und also 100 dort entsprechend Förderantrag gestellt und dankenswerterweise geschleudert worden Club gut das ganze Volk natürlich
keine eigene in sich geschlossene Welt sein sondern von Anfang an verankert sein in dem was wir schon in Open Stücke haben an der Informationen und damit das funktioniert braucht mehr irgendeine Art von Verknüpfung zwischen den beiden Datenbanken der Grund warum das nötig ist er steht die vielleicht nicht auf den 1. Blick aber neben der Art und Weise wie das Modell veraltet wird also müssten wissen an welcher Stelle wird das Modell verziert ist ja auch so dass wenn wir zum Beispiel einem 3-D-Modell von
einem Gebäude hochgeladen haben dafür dann beim 3D-Rendering das Gebäude nicht mehr als Open Street Map ausleben nochmal anzeigen wollen sondern die wir 3D-Modelle Roben Typ mit wartet durch das genauere Modell an dem aber ersetzen das ist auch möglich indem wir im Westen diese Zeit Modell eine genaue wird John diese ob es für mehr Gebäude bei zum Beispiel und das erlaube dann und der des Rendering-Software das Modell nahtlos in die 3D-Szene eingesetzt gut wer mit ordentlich Daten arbeitet weiß ob nicht wird man hat nicht den Anspruch irgendwelche stabilen er die breite stellen sondern im Rahmen ganz normaler Editier Operationen ändern sich zu einer die auch mal deshalb ist unser Vorschlag dass wir stattdessen eben von OpenStreetMap aber auf der 3D-Modelle vorsieht darauf verlinken 3 dem er bietet er ein an die dann eben Wert 1 Text verwendet werden können und damit die Verknüpfung zwischen dem 3-D-Modell und dem Open Street Map Datenelement herrschte gut es ist natürlich immer eine begründet das sage doch mal zahlen will dass so eine Verlinkung möglichst wenig Jahr Müll in der Datenbank produziert nicht viel überflüssige Text möglich Text der Text verwenden können da haben wir das so weit wie möglich umgesetzt außer der die sind normalerweise keine zusätzlichen Text für das Vorliegen einer 3D-Modelle nötig und 2 Informationen sinnvoll sind wie zum Beispiel wenn man da ein 3-D-Modell eine Parkbank hat mir meine weisen in welche Richtung China die Parkbank dann wird es dafür existierende zergehen ausgewertet wie zum Beispiel diesen Fall in der da wirklich Schlüssel mit dem Dieter Angabe ja bereits für Parkbänke ohne Ex nicht die das 3-D-Modell möglich ist dasselbe gilt auch für frühen breit Längenangaben das heißt wenn solche Informationen bereit an einem ob Typ mehr Element wird für ein Not für die Parkbank vorhanden sind dann kann das 3-D-Modell alte bevor die Tore von dem 3D-Renderer entsprechend skaliert werden mit dem gleichen Ziel das wir ja möglichst wenig Ballast in der Open jede Datenbank erzeugen aber da vorgenommen dass die Länder ermöglicht schlau sind und zum Beispiel die mir wie die Schranke ist vermutlich quer zum wiegt der darunter durchführt und nicht längst schon weg solche Information automatisch anzunehmen damit so weit nicht von Hand noch zusätzlichen der ordentlich Datenbank eingetragen werden zum Teil ist das schon umgesetzt zum Teil noch nicht also die Umsetzung des generell etwas was momentan noch in Arbeit ist
ja ein bisschen ein Sonderfall ist dabei auch noch das Jahr unter Umständen kann ein eine Beziehung herrscht das heißt es wird nicht immer dort das ein 3-D-Modell genau einem ordentlich mit Elementen spricht zum Beispiel in den oben Typ mehr bei 3 die Gebäuden üblich dass man Gebäude und Gebäudeteile gewartet hat eigentlich immer dann wird das halt für ein Gebäude das schon mit dem oder dem würdigen gezeigt ist durch ein 3-D-Modell wird muss dabei natürlich auch die gesamte Menge an Gebäudeteilen mit ersetzt werden auch hier sollte man möglich der in bestehende explizite oder implizite Hierarchien nutzen harte binden welche Elemente er hat selbst muss es ist aber natürlich wenn die könnte die die Modelle Asteroiden diese möglichst kleinteilig stellen und zum Beispiel nicht mehr im 3-D-Modell von der schloss auch noch die Brunder vor mit dem gleichen 3-D-Modell ablegen von der das alte beraten Modell speichern damit die fälligen kommt ob es fühlt man einfach wird ja
und natürlich ist für die Verlinkung mit Open Street Map auch ein bisschen eine rechtliche war Voraussetzung erforderlich nämlich dass man kompatible freie Lizenzen wählt in unserem Fall haben wir dafür entschieden wird erstmal mal eine Lizenz Auswahlmöglichkeit zwischen der Titel Untertitel bei anzubieten die beide kompatibel mit die BL Datenbank wir ob es für knapp sind da sich bei uns ziemlich klar und klassische dar Werke im Sinne der Kritik kommt die 10. handelt dafür und sind nicht das Problem der Anwendbarkeit der kommen dezent auf und Inhalte das hat und hat für die der verbreiteten dezenten entschieden haben aber wieder und wird wollen wir möglichst eine kollektive Namensnennung umsetzen für diejenigen die die Betten bei wählen idealerweise wenn das Modewort Erfolg hat wandte schwierig sein das man in einem einzelnen billig Dutzende oder Hunderte 3D-Modelle hat und die Nennung jedes einzelne namens wer da vermutlich nicht praktikabel möglich eine Ausnahme bei einem ab Lowetsch in diesem Formular gibt ja auch die Möglichkeit durch Klick auf eine Open Stück mehr Karte Kontendaten auszuwählen da das potenziell ein abgeleitetes Werk und ob es Typ mit das sind diese separat gespeichert und stehen unter der die Welt es nach dieser
kleinen Ausführung zur rechtlichen gibt wird wieder um die schönen Bilder glaube ich muss mich ja dass bei werde schon gewarnt ja also Anwendungen im Backend vielleicht das ein oder andere 3D-Programm ohnehin nicht Muster im Detail nicht auf eingehen jetzt nur ganz kurzes Beispiel wie eben jetzt zum Beispiel das landen in den mehr oder ins Ketchup aussehen
könnte und wie sich das Ganze zum
Beispiel auf der Karte darstellt stellen könnte ich muss dazu sagen dass arbeitet jetzt noch nicht mit dem 3-D-Modell Repository zusammen dass es einfach mal manuell eingesetzt worden um einfach zu demonstrieren was könnte der Effekt sein aktuelle wenn man auf die Karte kommt denke ich dass man da einfach nun recht Exit anstelle des Riesenrades und wenn wir das ordentlich implementiert haben dann ja auch würde sich ein solcher Effekt darstellen
zurück noch kurzer Ausblick wir wollen
natürlich sicher mehr Dateiformate noch anbieten so das ein oder andere gängige wie Cola da vielleicht auch gelte es müssen mal kucken was was wir von Arbeit auch vertreten können mehr Detailinformationen gehen natürlich immer ich denke da an Anzahl der Dreiecke für und für Modell das ist den Renderer und Stimme schon interessante auch bei zu hoher Auflösung April repräsentiert oder nur eine geringe der direkte 3 die Einbindung einer 3D-Karte das falls zu müssen noch meine Idee ob man das nicht in der Plattform auch schon teilweise darstellen könnte und dort entsprechen Modell auswählen kann ja für Anregungen sind wir natürlich offen sehr offen wir haben nun die Möglichkeit mit unserm fleißigen Student der da glaube ich auch ein bisschen drauf lauert und was alles noch spannendes kommt und ja an euch die Aufforderung motivieren wenn ihr könnt wenn ihr wollt mit entwickeln möchtet und könnt auch sehr gerne ansonsten bitte weitersagen Dankeschön
ja danke Jan danke Tobias und wir kommen zur Fragerunde wie sieht's aus da oben bei uns in Rapperswil hat der lokale Einkaufstress mal das Schloss 3D-Scannen lassen wer ein Modell was aus solchen des keine dann kommt auch was zum da hochladen oder ist das bloß für Modelle geben modelliert worden 2 ein bisschen schreiben so dann ich glaube das ist das was wir noch gar nicht gesprochen haben so rein geführt würde ich sagen dass ich nicht so viel dagegen sofern wir der rechtlich nicht und um welche Schwierigkeiten taten also wenn ihr das selbst bis Gent hat im und daraus ein reguläres Modell als bestellt warum nicht also bei period wollten hätt ich jetzt vielleicht ein bisschen Bauchschmerzen aber selbst da kann die Reise mal hingehen also wir wollen allgemein die Plattformen verbessernden hoch detaillierte Modelle sind das ja gerne oder weitere Fragen die 3D-Modelle dir da einbringt sind das tremolierte Flächen oder sind das und welche anderen Daten also dem Dreiecksdrama schon bei denen über den Gebäuden oder ja wenn nach ein sind daher in vollem macht wir der period liegen Tiefbau kommt das gleich noch dann müsste ich meine Frage zurück ansonsten kommt es gibt ja das absurde Problem dass manche Architekten und Büros noch Urheberrecht auf also die habe mit ihr Gebäude gebaut und sagen dann das noch keine Modelle davon ableiten darf hatte das im Auge wollte damit umgehen aller ist schon was was mir zumindest ein bisschen klar gemacht haben ich denke mal wir können jetzt nicht alles schon im voraus geklärt haben aber wir müssen denke ich wenn ich der Problemfälle ergeben dass schon im Auge behalten und dann entsprechend reagieren noch weitere Wortmeldungen aus dem Plenum ich sehe dass ich das Alter von Hamburg das ist jetzt nicht direkt nachfragen mehr Nieren ganz aber so er hätte also was in der Plattform gar nicht berücksichtigt ist es ja so dass wenn auf die Zelle wenn man 3D-Modelle generell macht dann ist das aber auch Sonne Pis auf Arten bisschen je nachdem wie man jetzt das texturierte wie detailliert meines texturiert wie detailliert man das modelliert und meine Erfahrung ist wenn dann halt viele unterschiedliche Leute die 3D-Modelle machen dann kann das ein bisschen Kraut und Rüben aus es vom Stil her auch unterschiedlich ist und wenn man jetzt einfach da keine vorgemacht oft zum Portal dann passt das irgendwie nicht richtig zusammen also das ist meine Befürchtung vielleicht könnte man als Anregung jetzt Vorgaben machen von wegen mir dass man zumindest in dieser Maske eintragen kann ja lassen auf die Teller und so und so viel Meter oder was auch immer und das man vielleicht nicht sagt okay wenn es Texturen sondern dass man nur Materialien definiere zum Beispiel meine ja das ist halt Mittal oder so was und nicht direkt schon ich habe mir das Modell gerade angeguckt das direkt in diese dunkelbraun der Eiffelturm bin ich habe der Welt wirklich so ist oder ob das jetzt die Lichtverhältnisse den in dieser in diesem Modell sind das wär schön wenn man davon absolvieren könnte so ist ja auch immer ob es geht mir besser sagt man ja auch nicht dürfen ja auch hier das ist jetzt im Gebäude das hat es eine Glasfront man sagt nicht ja das so hellblau also auch schon aber ich fände es besser wenn man es das Material in ich so ich bin auch ihren davon möglichst kleiner Platz sparende Modelle zu haben also so ein Megabyte bereitet mir schon Kopfzerbrechen an aber ich mag ihm auch die hohe Auflösung also dass wir da mindestens mal 2 Stufen machen wollen hatten wir schon auf dem Schirm ich glaube es macht sogar sind weiter zu differenzieren vielleicht auch anzugeben ob man automatisch erfasst hat auch Texturen dabei sind oder nicht ansonsten mit dem optischen Effekt würde ich noch sagen das kommt auch sehr darauf an was der andere draus macht also ich könnte jetzt einen verwende das enorm beleuchtet den Eiffelturm 1 erfasst weist vielleicht müsste man sie ja so machen dass man sagt ok die Plattform ist in den Hinweis darauf wie der Effekt ob das sein könnte ich da suchen alle was nur schwarzes sollt ich vielleicht schon mal nacharbeiten kann man sich überlegen ja dann ist unsere Zeit leider auch wir treffen uns dann in 9 Minuten und dann geht es mit Tobias in den Tiefbau einem während der jetzt gerade in mehr die Gebäude über der Erde
Mapping <Computergraphik>
Repository <Informatik>
Datenmodell
Chipkarte
Mapping <Computergraphik>
Open Source
Repository <Informatik>
Informationsmodellierung
Datenmodell
Systemplattform
Systemplattform
Repository <Informatik>
Chipkarte
Web Site
Informationsmodellierung
XML
Systemplattform
Repository <Informatik>
Objekt <Kategorie>
Zeitraum
Informationsmodellierung
Typ <Informatik>
Gebäude <Mathematik>
Datenmodell
Wiki
Softwareentwickler
Repository <Informatik>
Systemplattform
Chipkarte
Demo <Programm>
Google
Momentenproblem
Rollbewegung
t-Test
Datenmodell
Ein-Ausgabe
Arithmetischer Ausdruck
Code
Repository <Informatik>
Informationsmodellierung
Login
Code
Softwareentwickler
Google
Uploading
Informationsmodellierung
Erweiterung
Adhäsion
Datenmodell
Information
Uploading
Repository <Informatik>
make
Achse <Mathematik>
Datenmodell
Spur <Informatik>
Koordinaten
Informationsmodellierung
Downloading
URL
Information
API
Schnittstelle
Server
Verschlingung
Datenhaltung
Information
Schätzung
Umsetzung <Informatik>
Typ <Informatik>
Gebäude <Mathematik>
Gruppoid
Datenbank
Hierarchische Struktur
Element <Mathematik>
Richtung
Mapping <Computergraphik>
Informationsmodellierung
Menge
Verschlingung
Information
Tor <Netzwerk>
Normalvektor
Noten <Programm>
Mapping <Computergraphik>
Typ <Informatik>
Content <Internet>
Anwendungssoftware
Koordinaten
Soundverarbeitung
Repository <Informatik>
Sierpinski-Dichtung
Rendering
Dateiformat
Systemplattform
Soundverarbeitung
Informationsmodellierung
Flächentheorie
Gebäude <Mathematik>
Meter
Personalinformationssystem
Systemplattform
3D-Scanner
ART-Netz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 3D Model Repository - Von der Parkbank bis zur Burg
Untertitel Freie 3D-Modelle für OpenStreetMap
Serientitel FOSSGIS Konferenz 2018: Bonn, 21. - 24. März 2018
Anzahl der Teile 95
Autor Marsch, Jan
Knerr, Tobias
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/36123
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2018
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract In OpenStreetMap werden zunehmend komplexe 3D-Modelle erstellt. Mit deren Detailgrad stoßen Mapper an die Grenzen dessen, was in OSM-Editoren sinnvoll zu bearbeiten ist. Wir haben daher eine offene Plattform zum Austausch frei lizenzierter Modelle geschaffen. Dinge der realen Welt – von der Parkbank bis zur Burg – können in einem dafür ausgelegten 3D-Editor erstellt werden und über das 3D Model Repository von jedermann mit OpenStreetMap verknüpft werden.
Schlagwörter Freie Daten

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback