Bestand wählen
Merken

Die Nachkriegszeit im Gespräch - Podiumsgespräch mit Maki Fumihiko

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die Nachkriegszeit im Gespräch - Podiumsgespräch mit Maki Fumihiko
Serientitel Professur für Architekturtheorie - die Nachkriegszeit im Gespräch
Anzahl der Teile 16
Autor Maki, Fumihiko
Stalder, Laurent
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung - keine Bearbeitung 2.5 Schweiz:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt in unveränderter Form zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/35793
Herausgeber Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich
Erscheinungsjahr 2012
Sprache Englisch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Architektur
Abstract Fumihiko Maki (*1928) ist seit den späten 195oer Jahren eine prägende Persönlichkeit in der japanischen Architektur und gilt heute als einer ihrer wichtigsten lebenden Vertreter. Er studierte von 1948 bis 1952 bei Kenzo Tange an der Universität von Tokyo und anschliessend an der Cranbrook Academy of Art und der Harvard Graduate School of Design. Nach einer Beschäftigung für Skidmore, Owings und Merril in New York (1954-55) und für Josep Lluis Sert in Cambridge (1955-58) schliesst er sich 1960 den Metabolisten an und beginnt eine einflussreiche eigenständige Lehr-, Publikations- und Entwurfstätigkeit. Zu Makis wichtigsten Bauten zählen unter anderen das Hillside Terrace-Projekt (Tokyo, 1969-1992), das Spiral (Tokyo, 1985), die Makuhari Messe (Chiba, 1989) und das Yerba Buena Center for the Arts (San Francisco, 1993). 1993 wurde Maki mit dem Prizker-Preis, 1999 mit dem Praemium Imperiale und im vergangenen Jahr mit der AIA Gold Medal für seine Beiträge zur Theorie und Praxis der Architektur ausgezeichnet.

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback