Bestand wählen
Merken

G20! Geh podcasten!

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
also ich möchte wissen was da zu erzählen wie ich überhaupt dazu gekommen bin ich darüber zu G 20 zu fahren also was habe ich überhaupt bewogen an den Protesten teilzunehmen und wie bin ich auch darauf gekommen Zugfahrt ich habe nämlich lange Zeit gedacht dass Podcasts nicht ein gutes Medium ist um über so was schnelles die verschiedene Prozesse zu berichten bei mir hat auch schon vorher klar war das natürlich viel passieren wird die Woche über vorüber wenn ich reden müssen das Polizeigewalt denn wie wir
alle wissen hat sie nicht gegeben auf dem G 20 Olaf Scholz hat es gesagt dass ist der Regierende Bürgermeister der Stadt Hamburg erließ dann nehmen Sie die an die Grote das ist der Innen- und Sportsenator Stadt Hamburg und und es hat Tode das ist der Leitende Polizeidirektor in Hamburg und der hatte auch die
Einsatzleitung in Hamburg führten den ganzen Einsatz der Polizei für mich war 2016 politisch sowieso interessantes Jahres war zu beobachten dass die AFD den Umfragen immer mehr Prozente bekam der wenn man sie so um die 20 Prozent ich saß irgendwann Freitagnacht zu Hause und konnte auf Twitter beobachten dass wir kein Putsch stattfand und was dann irgendwann das Fass zum Überlaufen gebracht hat war tatsächlich die November
2016 ich weiß gar nicht mehr so genau warum aber ab da der für mich fest ich werde auf jeden Fall zum G 20 fahren und dachte gute fährst Freitag zu den Demos und sonntags wieder nach Hause im Mai fand in Berlin der
geht 23 statt das war so'n Vernetzungstreffen und da bin ich dann zum 1. Mal auf die Tausend Gestalten und auf das hedonistische Bündnis alles ein aufmerksam geworden und die Tausend Gestalten ist haben sollte eine Performance zum G 20 sein was künstlerisch umsetzen sollte oder Künstler mit Kritik an den G 20 äußern sollte und ja der mich ein bisschen kennt und weiß dass Kunst wenn ganz natürlich denken dass mich das Tage gefixt hat also ich habe mir die gerne mal was völlig anderes als nur über die Straße zu laufen sollen das mit Kunst zu verbinden wollte die auch gern unterstützen und sagte Gut dann fährst halt ich das weiter so schon Mittwoch nach Hamburg und die gleiche Zeit habe ich dann ungefähr von SMS erfahren dass alternative Medienzentrum und wusste das also eventuell auch die Infrastruktur da wäre um den Podcasts zu machen und so langsam habe ich darüber nachgedacht vielleicht günstig aber ein Podcasts um die 20 Mark am 17.
6. dann fand in Berlin eine Gegendemonstration statt und zwar von den Identitären diesen Tisch Spandau belaufen beziehungsweise sie wollten laufen und sind dann nicht so weit gekommen weißt Pleite Proteste gab und da bin
ich zum 1. Mal auf was gestossen was ich überhaupt nicht kannte ich war bisher nicht auf ihren Demonstration zum Beispiel Demo-Sanitäter ich habe in meinem Leben noch nie Demo-Sanitäter wirklich wagen und ich wusste gar nicht was die machen oder auf Polizisten in voller Montur mit Helm und wie sie unter die Leute hinterher laufen die versuchen eine Sitzblockade auszubrechen das kann sich alles nicht und jetzt auf die Scheiße zu diesen wir 20 waren und dass überhaupt keine Ahnung und wie so oft wenn ich Dinge nicht weiß zu
dieser Moment ich denke das Thema interessiert mich warum nicht darüber ob Carsten mir war immer klar dass ich mich darüber informieren was wie ich mich verhalten sollte und dachte vielleicht
interessiert das auch noch andere Leute vielleicht gibt es auch noch andere Menschen die noch nie auf so einen Event wie sollen Gipfel war also habe ich überlegt was können sie mich interessieren was könnte andere interessieren und dem was von Format ließ sich das mich dann dazu entschieden einmal so eine Demo einmal 1 zu machen also mitziehen rauszupicken wo ich mit Leuten die anderen darüber sprechen kann und zum anderen auch meine Erlebnisse sofort Fraport also das Ganze in 2 Blöcke zu zahlen es war schon der 17. 6. am 2. Juli wollte nach Hamburg fahren des weißen gute Woche die ich dort verbringen wollte und musste man relativ schnell 14 überlegen und ich muss auch relativ schnell Leute finden die auch mit mir darüber sprechen wollen ich habe mich dann für die Themen entschieden dem Rechte IMSI-Catcher Funkzellenabfrage 1. Hilfe auf einer Demo und Videoüberwachung habe dann im Sinne der doch an Frage und da auch 2 Leute gefunden ein und kann setzte dann bei Twitter die gesagt haben ja wir helfen die wir unterstützen Dich und freitags in den jährlich
vom Chaos Computer Club die mir dann auch noch mal geholfen haben zu den technischen Themen bis was zu machen in Berlin dann schon 2 Interviews vorbereitet und habe gedacht holen lassen 2 vorbereitet am 2. Juli bin ich nach Hamburg gefahren hat das Inselchen Kasette aufgenommen und der Termin mit Jahren stand jetzt auch schon fest und ich dachte es aus ihrem Ärger viel Zeit und ganz ganz entspannt bei den Demos mitlaufen er das super vorbereitet und dann tun wir eigentlich unter der aller 1. Fehleinschätzung ich habe mich völlig außer 8 gelassen wie anstrengend das ist was für äußere Eindrücke auf einen einprasseln das ständige Polizeipräsenz über eine Woche wirklich an den Nerven zerren kann und das vielleicht mein eigener Anspruch auch ein bisschen hoch ist also ich wollte immer noch Kapitelmarken zum Beispiel machen mir was wichtig dass ich den 7 Uhr Zeit also diesen denn das dem Einmaleins und meine Eindrücke die
ich erzählen wollte immer noch von einer getrennt sein dass die zuhören sich entscheiden können will ich jetzt nur diesen Teil hören oder will ich mich erstmal nur informieren wie auf einer Demo 1. Hilfe aussehen könnte der größte Kritikpunkt an Parkplatz und warum ich so lange überlegt habe nicht zu sofort Carsten war Beliebigkeit ich habe der Podcasts sind so oben so was die Dinge 20 nochmal abzubilden nur und musste anderen sagen dass ich froh bin dass ich diese Behäbigkeit hatte sich auch nutzen konnte ich musste wohin über irgendwas möglichst zu berichten und der Sohn was trinken Link als ich musste nicht in die Schanze rein werden von während gebracht beide Barrikaden brennen und das dann in meinem Podcast zu verwursten ich konnte immer wieder ein Schritt zurück gehen und raus denn aus den Action und sagen ich setze mich wieder ins Millerntorstadion Podcasting Ruhr ich konnte auch sozial zugeben dass sich subjektiv bin ich musste mir sagen wie ich bin jetzt ein objektives Medium und gucken dass man von außen an und das hört man auch also jeder der die Folgen gehört hat wird ungefähren Eindruck davon bekommen wo ich stehe so ich war völlig unabhängig in meine Entscheidungen war ich spreche ich habe mich zum Beispiel bewusst dagegen entschieden über die brennenden Autos Freitagmorgen und über den entlasten Eckert zu sprechen dass eine bewusste Entscheidung zum einen war nicht da und zum anderen gab es genug Leute die das schon verwurstet haben man konnte man ziemlich gut beobachten wie sich die Schlagzeilen einladen von Sonntag als enden werde die 1. Camps geräumt worden sind bis Donnerstag zu Welt kam der Demo waren sich eigentlich alle einig darüber dass Polizei ziemlich aggressiv mit den Demonstranten umgeht als dann am Freitag die 1. Autos brannten änderte sich das und ganz extrem änderte sich das natürlich in der Nacht von Freitag am Samstag ich habe jetzt
mal ein Beispiel mitgebracht was passiert wenn man sich einfach nur auf die Tür zur Frage von Polizei kann ihren verlässt das ist und fahren
er Samstagmorgen und oder 42 hat die Polizei geklettert es gab Hinweise darauf dass Straftätern angriffen mit Molotowcocktails Zwillen und Wurfgegenstände vorbereitet der Krieg oder aufgegriffen es gab in der Nacht noch einige gezielt Sonderpolizei wurde zum Beispiel Großbuchstaben angeschrieben und sollte schon zu verlassen Journalisten wurden aufgefordert nicht mehr zu filmen und ich habe jetzt mal das Beispiel rausgenommen weil es wird immer noch weiter geht also die Polizei twitterte wird es gibt Molotowcocktails und alle online Dienste schlafen diese Meldung auch und das ist jetzt ein Trips das ist keine Presseerklärungen dass keine Pressemitteilung das ist entschieden jeder andere zu jeder Zeit macht muss das und Polizei kann das Essen er habe in dem folgen und Hunderte Tausende von Leuten und jeder sieht das und verteilt es weiter ohne es zu hinterfragen ich habe gar
keinen Parkplatz mehr nach den Ausschreitungen der Schanze gemacht bei der man auch ein bisschen die Puste ausgegangen das muss ich zugeben es gab eine 1. Pressekonferenz am Sonntag am 9. 7. von der Polizei in der sie das auch wieder sehr misslich Molotowcocktails und es wurde wieder Material veröffentlicht bereits am Sonntag dann aber glaubte meiner zahlen einen Zitrone 1 auf bei dem er das Videomaterial auseinander führte er sieht und kleinen
Ausschnitt und er hat dann gesagt er gehe nicht davon aus dass Molotowcocktails sind und es dauert sie denn tatsächlich noch 4 Tage bis die Polit R 4 Tage bis die 1. Zeit schrie es gibt Zweifel daran dass Molotowcocktails in der Schanze eingesetzt worden sind und das war die Hamburger Morgenpost bis dahin Stein diese Schlagzeile Molotowcocktails und schwere Angriffe auf die
Polizei ich habe die Tage jetzt bevor ich mein Tag vorbereitet haben und ein bisschen Twitterwall Polizei angeguckt und Binnenhafens weggestoßen vom 9. Oktober auch am
9. Oktober statt die Polizei immer noch es gibt ja Zeitlang unserer Darstellung aber Molotowcocktails Gates und auf uns wurde halt auf Partys geschmissen das ist deshalb so absurd weil am 6. Oktober Spiegel geschrieben hat über eine kleine Anfrage von Christiane Schneider von der Fraktion der Linken ihr nur die kleine Anfrage der beantwortet wird dass es keine Hinweise auf die Molotowcocktails geht das heißt die Polizei twittert trotzdem weiter jetzt wird zwar nicht mehr so ungefragt übernommen aber es gibt immer noch Leute das weitere kann und er wäre ein bisschen Lust hat sich mal anzugucken die Leute so ticken kann
sich ja mal die Kommentare dazu ankucken von man sollte die Leute abknallen und SEK grundsätzlich bei Demonstration einsetzen führende eigentlich alles sie
gehen muss und wird seinen waren natürlich ist es wichtig dass die Jungs nicht dokumentiert werden das sieht man gerade bei Demo wer zu hell wo die Polizei ja ziemlich massiv reingegangen ist und die Demonstranten teilweise gar keine Chance haben ich habe mich bewusst dazu entschieden außerhalb der Geschehnisse aufzunehmen das heißt ich habe auch nicht innerhalb von Demonstration aufgenommen gespannte 11 Uhr findet man immer einen Schritt zurück gehen und ich mache mittlerweile auch keine Fotos und keine Videos mehr erst dann ich keine Journalisten und zum 2. selbst wenn ich die Fotos nicht veröffentlich und nur für mich zu dokumentarischen Zwecken irgendwie normal was nachgucken will die Fotos sind auf meinem Smartphone und ich weiß nicht was damit passiert also das sind Leute teilweise bei einer Demonstration auch die Handys abgenommen worden unseres ganz schwierig wird es natürlich wenn man leise RIM anbietet es gibt auch gerade für so wenn man den Reihe wollen gerne sehen möchte und viele scheinen setzen würden
Kanäle die sich dann darum kümmern und das auch professionell machen also wieder reingehen und das ist eine wichtige Arbeit aber ich finde ich habe entschieden das ist das nicht will also ich will nicht Leute in Gefahr bringen durch Fotos oder Videomaterial und auch nicht dadurch dass ich an welchen Namen es hätte so vieles gegeben rüber man auch hätte berichten
können und auch gerade nach den Ausschreitungen bis Donnerstag beziehungsweise es Freitagmorgen weil ja die Dokumente also weil die Medien auch auf vielen anderen Demonstration dabei und haben auch positiv darüber berichtet das war ja nach den Ausschreitungen am Freitag komplett vorbei und es blieb auch in vielen Berichterstattungen außen vor alles was nicht kannte fand wird sich einfach nicht mehr statt und hatte auch seine Legitimation verloren also niemand wollte mehr darüber berichten was man sonst noch hätte sehen können und
deswegen habe ich mich auf diesen August entschieden wieder nur Bilder mitzubringen und nichts trennt er sehe ich jetzt eine nach oben rechts die Tausend Gestalten nochmal dass seine Performance Aktion links daneben war die Nachttanzdemo und haben sich als G 20 das eine unglaublich tolle Veranstaltungen wenn man zum Beispiel Kinder die aus dem dritten Stock oben Wasserbomben auf die damals tranken wir oder auf die Wälder geworfen haben der wachsenden zu selbstgebastelten schnell einen dagegen gekämpft haben es gab Konfetti und und und das Bild mit der Barrikade da muss ich sehr lachen als ich das jemals gesehen hat das war Freitag an den Landungsbrücken und ich fand das war so der deutscheste Barrikadenbau in den man sich vorstellen kann also haben oder geht das schon auf die Straße gezogen dann schön Pein dazwischen und unten links daneben da bin ich mir nicht ganz sicher von man das ist aber das könnte von Callando sein das sind dann 5 morgens rollte losgegangen und wollten gern in die rote Zone reinkomme und die Protokollstrecke besetzen und das jetzt auch noch viel mehr gegeben was man erzählt er 10 könnte das passt gar nicht alles da drauf es gab zum Beispiel Alternativgipfel es gab Freitag den Bildungsstreik Freitag gab es von Greenpeace Reaktion auf der Elbe in der Presse überhaupt gar fast gar nicht mehr stattgefunden hat es gab schon schlimm so ein Megafon Chorals gab ein unglaublich breiten friedlichen und bunten Protest über den man jetzt im Nachhinein eigentlich so gut wie gar nicht mehr spricht man habe was hätte
ich eigentlich erwartet nach dem G 20 ich Weizen Woche da habe unglaublich widerlegt und hat auch eine unglaublich gute Zeit also natürlich ist es stressig wenn man so die Freitag Samstag nur noch die Helikopter über seinem Kopf wird aber ich unglaublich Spaß dabei gehabt was ich denn jetzt warten wir jetzt nach dem G 20 eigentlich weitergehen soll ich erwarte dass man zum es mal über die Polizeigewalt weiter diskutiert das findet zwar statt aber ist jetzt nicht so das größte Thema im Moment mehr es gab in der Nacht von Freitag auf Samstag Ausschreitungen die lassen sich auch nicht wegdiskutieren ich hätte mir aber gewünscht dass sich immer darüber gesprochen wird was ist passiert so man sich mehr Gedanken darüber macht wer war überhaupt in der Schanze unterwegs wären hat Freitagmorgen die Autos angezündet und warum zum Beispiel haben sich ausgerechnet für diese Menge Ikea entschieden also sehen wir's einfach darunter gefallen und haben gesagt eingekehrte schmeißen die Scheiben ein oder lassen bewusst Entscheidung sich ausgerechnet für dieses Gebäude zu entscheiden ich hätte es auch richtig gefunden dass man die Ausschreitungen nicht von den Protesten der Tage davon loslöst dadurch dass man über die an Proteste gar nicht spricht und nicht mehr über die Polizeigewalt also einer breiten Öffentlichkeit können den Eindruck entstehen dass die
Leute plötzlich irgendwie alle aggressiv geworden sind und die scheint gelaufen sind genauso hätte man auch weitere muss aufgearbeitet werden warum die Polizei so lange nicht in die Schanze gegangen ist 2 bis 3 Stunden war die Polizei nämlich so gut wie nicht zu sehen wie nach dem G 20 ging es natürlich auch noch ein bisschen weiter Autos wurden
betrauert jeder sollte sich plötzlich von irgendwas distanzieren in der Nordrhein-Westfalen wurde die Kennzeichnungspflicht für Polizisten wieder abgeschafft bei einer Demo in Wurzen wurde vorsorglich sofort das SDK zum Einsatz gebracht links und in die mehr wurde verboten es gab Forderungen von Schließung von linken Zentrum das betrifft hauptsächlich Moment die rote Flora ich komme er Sonntagabend nach Hause mussten Montagmorgen arbeiten und das erste was ich sehr Bild-Schlagzeilen im Foto von einem Demonstranten oder ein Steinewerfer und die Bildzeitung sucht
unverpixelt nach dem zu in dieser hat das übrigens auch ziemlich in Ordnung es gibt weitere Forderungen nach Verschärfung des Demonstrationsrechts und es finden auch weitere Prozesse statt der 1. Prozesstag ziemlich für Aufsehen gesorgt es hat ein 20-Jähriger Niederländer ohne Vorstrafen ist jetzt nicht gelungen eine oben ein ein ein 20-Jähriger Niederländer zu 2 Jahren und sie 7 Monate Haft zurzeit wollen für 2 steigen wir für 2 vermeintliche Flaschenwürfe man geht aber
jetzt wahrscheinlich Momente Vision er ist der Gewalt gegen Demonstranten und Journalisten es gab 32 nachträglich entzogene Akkreditierungen von Journalisten darunter sind 11 Fotojournalisten jetzt gerade auch eine Ausstellung in Berlin machen werde Interesse hat kann sich das gerne mal angucken es gab eine rechtswidrige rechtswidrige in Gewahrsamnahme von 44 Mitgliedern der sozialistischen Jugendorganisation der kann da ist die Polizei beziehungsweise die Stadt Hamburg jetzt aber schon zum Schmerzensgeld von 150 Tausend Euro verurteilt worden das ist also anerkannt der junge Mann wieder um sehe das ist haben Vetorecht ja sie damit aber ein bisschen anders aus als im Gefängnis ja ganz kurzgeschnitten der ist am Freitag dem 7. 7. aus der Truppe oder ist eine Truppe unterwegs wo auch vermummte mitunter dabei waren und es jetzt verhaftet worden es 18 Jahre alt hat keine Vorstrafen und der hat auch nicht aus der Demonstration oder aus diesen Zug raus auf die Polizisten geworfen wird jetzt trotzdem seit über 3 Monaten in einem deutschen Gefängnis setzt ja das war meine
Erfahrung zum G 20 Uhr Airport Carsten zum G 20 und dann ist Ruhe
so danke ich kann mir vorstellen dass noch ein paar Fragen dazu gibt vielleicht auch konkret noch zu deinen zudem zu dem Medienzentrum würde mich aber interessieren und auch keine Frage da ist habe ich einfach mal wieder das will dort erlebt hast und was ich da viele Alternative wie wild abgespielt hat ja des 1. FCN C bzw. Leute sich der Zusammenschluss haben treffen sich im Moment auf alle noch mehr oder weniger regelmäßig 20 erstmalig nicht in die Infrastruktur zu haben als zu wissen ich kann nirgendwo hingehen mein Laptop anschließen mein Podcasts veröffentlichen haben das einmal ist es war auch toll nur unseren Rückzugsraum zu haben also ans Millerntor Stadion zu gehen und sagen fragen Sie mich jetzt noch eine halbe Stunde zurück eine Shownotes mein Text und kann mich auch eine halbe Stunde hinsetzen durchatmen ich habe so eine Situation erlebt und ich weiß wie man sich das vorstellen kann wie ätzend das ist wenn man also ich habe keine Demonstration oder keine Aktion bis auf die Tausend Gestalten Liebe und nicht irgendwo ein Wasserwerfer oder Hundertschaften rumstanden also es war von Anfang an Jäger ätzend und dabei natürlich das FCM 10 großes Geschenk und natürlich auch um Leute zu treffen die Videomaterial gesammelt haben Fotos gemacht haben sich vielleicht einmal Bilder anzugucken jetzt gar nicht so veröffentlicht werden sollen um einfach nur mein Eindruck von anderen Ecken zu bekommen als FC hat das schon sehr geholfen ich habe mich immer so
durch Getränke vorgedrängelt in der Frage weil ich auch in Hamburg war und der Liebe und diesen
Eindruck der Dauerbelastung noch mal bestätigen ich wollte so also sehr anstrengend ich habe man noch
eine Frage und zwar das ist ein bisschen angedeutet was kann denn Podcasting im Kontext von so Demo Berichterstattung vielleicht auch leisten was was eben dann der professionellen Journalismus der sehr schnell und in Sonderheit Dynamik und im Sommer Spirale drinsteckt gleich ich kann ich finde das hat sich sicher schon so schön gezeigt dass du sagst einfach mal weg gehen vom Geschehen und vielleicht ist auch dieses audio noch mal was Besonderes da vielleicht zu sein also ich habe auf dem Weg jetzt als ich hingefahren bin noch mal die Folge lockte Netzpolitik mit schon F Nebel zum Beispiel gehört haben und das immer wieder aufgefallen wie gut das auch tut was auf den Ohren zu haben was so Eindrücke bestätigt also dass es so ein des Podcast natürlich total persönlich
ist schon muss auch an mehreren Ecken müssen uns eventuell an vorbei gelaufen sein erzählte dann von Situation ich auch erlebt habe aber kaum einschätzen konnte wird sich irgendwann in so Dauerbelastung drin lassen das Gefühl das man empfindet auf einmal alles als gefährlich und wenn man jemanden hat wie Sonne der Nebel der Saal des O erfahren dass Dinge noch mal selber bestätigt das hat mir unglaublich gut getan und natürlich dadurch dass man so ein etwas langsameres Medium hat er kann gar nicht so in diesem Wunsch hin hinein der 1. zu sein also ich bin auch unabhängig ich muss nicht möglich schnell meine Podcasts veröffentlichen muss den möglichst größte Schlagzeile irgendwie immer Audio packen und kann man auch im hohen nochmal Dinge nachlesen kucken stimmt das denn jetzt was Sie da geschrieben haben natürlich passieren auch Fehler manchmal verlässt man sich vielleicht auch eine Quelle die nicht richtig ist es passiert alles ist auch ok aber ich finde nicht dass so was passieren dafür mit dem Molotowcocktails also dass Journalisten es einfach ungefragt flieht aufnehmen aber es ist ja ist vielleicht auch unsere heutige Zeit ich weiß es nicht was
ist so was ist mir noch von Feedback bekomme auf folgen und über sein es ist wenn er auch einen Vorteil dass Podcasting dann muss ein bisschen und dann aber auch mit dem was
einem war vielleicht endlich die Sendelizenz
nachträglich noch entzogen wird also was was man
werde persönlich Erfahrungen Einsendungen einer 1. Meister nicht offiziell akkreditiert also mit preiswerteren FCN sie akkreditierten Verhalten von vorne ein kleines wieder Aktivisten auch unterwegs sind und
wenn das man dann vielleicht nicht alles bejubelt was die Polizei macht ich weiß gar nicht ob man so und dann war da die ich habe nicht viel Feedback bekommen und muss aber sagen so also ich habe es sie nicht immer höhere ich habe es kurz vor meiner Geburt diesen so 6. 8. abgerufen und Folgen habe da wenig Feedback bekommen worauf man Feedback bekommen ist es auf die Laufsport Folge die wir dann am Samstag noch gemacht haben als das heiterer Leute am Tisch die alle unterschiedliche politische Prägung haben alle unterschiedliche den Erfahrungen haben und da kann man schon das Feedback zurück das auch mal spannend war nochmal von jemandem zu hören es ist überhaupt keine Erfahrung bei solchen Demonstrationen hat ansonsten gab es ziemlich wenig Feedback so dass jemand sein und also G 20 ist ja zum Glück nicht jedes Jahr aber hast du denn in die Pläne das vielleicht doch noch
mal zu machen in der Form oder vielleicht auch was wir V gemacht dass man es vielleicht das Team hätte machen sollen also dann Planung also
erst ist G 20 ist ja der Sinn ist es ja in Argentinien nicht Deutschland meinte als zu erhalten
ja nächstes und ich hatte als ich kurz überlegt ob wir fahren beruf ja es gibt Pläne weiter einen
neuen Podcast aufzuziehen mit den Jungs von Nachkommen Sebastian und Thomas und Yvonne in Hamburg ich wohne in Berlin und schon 2 Städte die relativ Demo freundlich sind und wir überlegen uns ja gerade zum Konzept die was machen könnten aber es ist halt jetzt noch nicht so spruchreif als dass ich das hier hätte zeigen können als Ganzes seiner Dinge wie die politische Lage sich weiter verändert das natürlich auch immer wichtiger wird und die Demonstration auch zu bleiben also das sehen wir auch das ist schon auch wichtig ist dabei zu sein und auch darüber zu sprechen hinterlässt noch eine Frage wenn wir sie Möglichkeiten hätte ist also was es bald nicht
mehr im Bereich der Demonstranten aber wenn nur ästhetisch gesehen die Möglichkeit hatte
ist die Polizei zu begleiten das Team und diese Tage würdest du das machen weil ich würde Polen sollen wir leider nur möchte ich nicht also ich möchte gerne die die die Polizei Krieg genug Berichterstattung also man hat ja gesehen und das nach der bekannten werden nur so viele Meldungen darüber gab wie gut die Polizei gearbeitet hat es endete am 9. sogar daran dass ein danke Polizei gab also es wurde kaum noch hinterfragt nicht von ein und das veränderte sich dann auch wieder aber die Polizei Krieg genug Medienberichterstattung und auch durch den Bürgermeister die oder Scholz der dann sagte Polizei hat alles richtig gemacht und der Straftäter müssen hart bestraft werden sagte er
mehrfach gesagt also ich möchte polizeilich begleiten wir heute fragen inwiefern hat zur Kooperation gegeben mit der des Grals Unfälle Senderkombinat
früher Berichterstattung auch geworfen dieses das wollen schon audio mäßig andere Berichterstattung auch
da ist es in dem Zentrum irgendwie da zusammengeflossen unsere mir ist es leider nicht also ich habe jetzt vom etwas ich
weiß dass es etwas K gesendet hat das
anarchistische radioBerlin war glaube ich auch unterwegs das sind aber halt fort klar
dass die noch weiter weg sind hiervon gesagt ich sage jetzt mal ganz im Filterblase und ich habe von den selber keine kennen gelernt jetzt da obwohl ich mitbekommen habe dass das freie Senderkombinat auch ganz aktiv doch jeden Tag gute Berichte gemacht hat ich ich warten auf die Polizei zurück komm ich kann das total verstehen weil diesen das und das Sie Glied in der Kette und das ausführende Organe aber ich hätte schon mal Bock rein zwischen der fehlende wie das entschieden
wird also so nieder kommt aber das finde ich den Eltern interessanteren Angaben zu gucken wo wird entschieden wird was entschieden und das zu hinterfragen das vielleicht durchaus wichtig und gut und das auch interessante weicht der bei der Polizei ist am Ende nichts zu holen weil also nur die Anweisungen sie aus dann ist wie auf nicht angenehm aber dessen wesentliche stehen als 1 über die Polizei er sich
öffentlich immer wieder hatten zu hinreißen lassen weil der Äußerungen wir unterbinden kennst weil wissen
da werden Straftäter sein also das war immer so der O-Ton von vornherein unterbinden wir alles bei wissen es wird auf jeden Fall zu Ausschreitungen kommen unwahrscheinlich wärs auch ohne der das zu Ausschreitungen gekommen ja man kann sich nur an der Demonstration in europäischen Ländern ankucken ist Aktionsform zu der es immer wieder kommt mehr so kann man es gibt es so oder ist das mal so ein bisschen im Blick gibt es Podcasts folgen
oder kann man das man vielleicht irgendwo sammeln also man kann die auf jeden Dekoration 21 comma ich habe mich zum gemacht und ein paar Podcasts gesammelt ja da kann man drauf also Dekoration gibt es aber das ist jetzt gar nicht so viele Folgen zusammengekommen haben und auch gar nicht es muss ja sein gar nicht immer unbedingt Leute die auf meiner Meinung waren also ich habe dann schon gesagt da muss man einfach
mal so gibt Breite die Bandbreite auf offen machen und sagen gut für dich jetzt vielleicht nicht so gut wie die sich dazu äußern aber es gehört hat auch einfach mit dazu gut dann sage ich vielen Dank Daniela für die
Ausführung von auf er hat er Apple deren
Prozess <Informatik>
Twitter <Softwareplattform>
Hausdorff-Raum
Hausdorff-Raum
Demo <Programm>
Twitter <Softwareplattform>
Momentenproblem
p-Block
Demo <Programm>
Folge <Mathematik>
Einmaleins
Binder <Informatik>
Entscheidungstheorie
Dienst <Informatik>
Kryptoanalyse
Verknüpfungsglied
p-Block
Binder <Informatik>
Hochdruck
Demo <Programm>
Reihe
p-Block
Hochdruck
Smartphone
Kanal <Bildverarbeitung>
Wald <Graphentheorie>
Momentenproblem
Menge
Aktion <Informatik>
Scheibe
Demo <Programm>
Momentenproblem
Hausdorff-Raum
Prozess <Informatik>
Aktion <Informatik>
Momentenproblem
Notebook-Computer
Ecke
Demo <Programm>
Dynamik
Spirale
Podcasting
Podcasting
Ecke
Ebene
Folge <Mathematik>
Ebene
Demo <Programm>
Große Vereinheitlichung
Kettenregel
Bericht <Informatik>
Organic Computing
Befehl <Informatik>
Folge <Mathematik>
Apple <Marke>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel G20! Geh podcasten!
Untertitel G20-Gipfel in Hamburg, ein Erfahrungsbericht
Serientitel #subscribe9
Autor Ishorst, Daniela
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/35478
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Zuerst stand da die Idee, zum G20-Gipfel nach Hamburg zu fahren. Dann stand da die Erkenntnis, dass ich zu wenig Erfahrungen von solchen Ereignissen habe. Und dann stand da plötzlich ein Podcast-Konzept, das mich über vier Folgen begleiten sollte: Zuhörenden etwas über eigene Erlebnisse zu berichten und die Möglichkeit, sich auch als Demo-Neuling zurecht zu finden. Nach dem G20-Gipfel in Hamburg wurde mir klar, dass genau die Punkte, die mich zuerst zweifeln ließen ob ein Podcast zur Berichterstattung taugt, genau die Punkte sind, die ich mit der Erfahrung aus Hamburg als positiv bewerte. So war ich zum Beispiel nicht "gezwungen" in den Kanon der Polizeitweets einzustimmen und die PR-Arbeit mit Pressearbeit zu verwechseln. Das Podcasten nach einer Demonstration in einem ruhigen Umfeld bietet all denen Schutz, die sich ebenfalls auf dieser Demo befinden. Audio hat den Vorteil, kein Bildmaterial ins Netz zu blasen (Foto und Video). Mit etwas eigener Disziplin was andere Beteiligte an Demonstrationen angeht, war es möglich, vier Folgen lang keine Namen oder Orte zu nennen, an denen sich andere Personen aufgehalten haben. Es bleibt in Zukunft wichtig – und könnte sogar noch wichtiger werden (weitere Verschärfungen des Demonstrationsrechts sind geplant) – über Demonstrationen und Ereignisse wie den G20-Gipfel zu berichten.

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback