Bestand wählen
Merken

Es sind die kleinen Dinge im Leben II

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ab im wir das
ist ja ja wir können anfangen mit dem nächsten Tag es geht um die kleinen Dinge im Leben neben mir steht schon André Lampe einen Leser Physiker wird wahrscheinlich auch ein bisschen erzählen was man da so macht aber vor allen Dingen beschäftigt er sich mit Mikroskopen hat letztes Jahr beim Kongress schon einen Vortrag über Hochleistungs Mikroskope gehalten die man sich eher selten in sein Wohnzimmer stellt und deswegen ist es besonders toll heute nochmal die aller Dinge ja so bisschen näher vorzustellen die man auch tatsächlich selber machen kann ohne in ein großes Labor zu fahren ist danke schön dass Sie da das und ist dann wieder das ja einen schönen guten Abend es sind die kleinen Dinge im Leben 2 es ist ein Krieg weil und kleine Georgia bringst versprochen werden mein Name ist Andre Lampe
und ich liebe Mikroskope wirklich sehr ist ein tolles Bild was Rothkirch Vogel von mir gezeichnet hat herzlichen Dank dafür folgte doch mal auf Twitter und letztes Jahr bei dem Vortrag hab ich über hoch Auflösungs Mikroskope gesprochen und da ging es vor allem darum dass einer Forschungs Grenze man eigentlich sich nicht darauf fokussieren sollte dass man Bilder
macht sondern dass es größtenteils um die Daten geht die sich da drin verbergen und vor allem das Rohdaten geheilt sind weil die Software verbessert sich viel schneller als die Hardware die dahinter steckt und dann kann man vielleicht mit besserer Software in hochauflösender Forschungs Grenze was tolles machen das geht für die professionellen Wissenschaftler ja ja
also so Menschen die halt im Labor Dinge tun wenn man aber einfach nur selber mal ein bisschen
neugierig ist sich für Natur begeistert und sich Dinge mal genauer angucken möchte dann ist das nicht zwangsläufig das richtige da macht es durchaus Sinn dass man auch mal im Auge durch guckt dass man sich die Sachen an QC Der geht es eventuell auch tatsächlich um Bilder und darum soll es jetzt hier auch gehen also es geht darum wie man anfängt mit der Mikroskopie wenn man irgendwie eine Neugier dafür hat und ich versuche so ein bisschen zu erklären welche Parameter wichtig sind wenn man vor hat ein paar Euro in solche Sachen zu investieren und waren auch vor dem ein oder anderen dass man online oder in läden so findet weil das ist manchmal wirklich abgefahrene Bull-Shit aber als 1. mal so ne kleine Bilderschau von den Dingen die man alle so mit dem Mikroskop betrachten kann ungewöhnliche Dinge auch da
wird eigentlich erst spannend wenn die den ungewöhnlich sind längst ein Klettverschluss in 2 verschiedenen Farben rechts Curry Pulver 1 Jahr mittelmäßigen Vergrößerung würd ich jetzt einfach mal sagen und da sieht man schon aus dem Staub der normalerweise sehr sehr einfarbig ist dass man dort in der Vergrößerung tatsächlich unterschiedliche Farbnuancen erkennen kann oder
hier ganz links eine Sicherheitsnadel die Spitze davon in der Mitte Injektionsnadel von Insulinspritze und rechts die Spitze von dem Kugelschreiber ich fand besonders das mit der Spitze das die tatsächlich so spitz ist in der Mitte wirklich faszinierend Dichtung Sicherheitsnadel anderes hier hab ich mein Bild
mitgebracht das ist aus dem anderen Tork von 33 Cedar in 3 Christ Galinski Chris fängst aus um Werder Canyons User blickst an er hat nen vorgehalten Haut Werksleiter leiten keine Pinky wie er hat sehr viel Arbeit darin investiert die Chips frei zu ätzen und die Oberflächen freizulegen also da steckt bisschen mehr hinter als nur Mikroskopie aber am Ende konnte er mit dem Mikroskop auf die Chips draufgehen und davor Dinge fest im Chip gespeichert waren die Dinge auslesen ächzt helle und dunkle Stellen repräsentieren Einsen und Nullen kann man also tatsächlich auch mit Mikroskopie machen QC durch sein Tor kann ich hatte der großen Spaß bei
haben Sie dann Biologie geht natürlich auch Links das Video von Kollegen von mir Martin Ballast der schreibt für die 2 Loks Besuch denn auch mal aus einem Block der hat in seinem Aquarium ein bisschen rum gefischt und hat tatsächlich eine Rädertierchen gefunden was man mir wild in der Gegend herum Rädertierchen sieht und rechts da habe ich mir viele Aufnahmen das man glaub ich 80 oder 90 Stück von in der Mikroskopie Probe von 1 von einem dünnen Schnitt durch einen Pilz gemacht und da sieht man schön die Lamellen sehr steht auf dem Kopf als solcher 200 da sieht man schon die Lamellen und den Stamm und die innere Zellstruktur
eine kurze Geschichte wie ich dazu gekommen bin dass ich mich auf unterschiedliche Arten mit Mikroskopie beschäftige ich habe Physik studiert Leser für Physik um genau zu sein und dann bin
ich in die Biochemie gegangen und da war es dann so kommt ins Labor sehen wir schon angefangen so das Mikroskop aufzubauen kommt der Chef rein und sagt Kohl das immer durch durchgucken oder der so als Physiker Sammer der der 3 Wochen damit verbracht das nur der Teil der von der Kamera erfasst wird auch beleuchtet wird warum sie zu durchgucken das macht gar keinen Sinn abgesehen davon siehst du dann fahren wir haben Schwarz-Weiß-Kamera du bist viel und unbeeinflusst da QC doch auf die Daten verdammt noch mal also ist hab ich nicht so laut gesagt ja also waren neue und aber er ja mein Chef ist eine coole Sau ja also wenn du das für sie ist noch ja aber ich hab dann so warum Vista durchgucken verstehe ich nicht oder dann diese wieso werden muss auch mal ein bisschen was mit Biologie machen meine Zellkultur also da hat sich dann so meine eigene Zelllinie die hier meine muss und dann sagte mir seine Kollegen dann so aber auf belaste diese rosa Flüssigkeit in die Zellen ablösen willst dann nimmst ein Milliliter Spritzwasser drauf wenn die Flüssigkeit schon ein bisschen älter ist nimmst ein bisschen mehr das wir als geplatzt ist was heißt ein bisschen älter und bisschen mehr weil ich komme aus der Physik dies deterministisch war etwas passiert wie wieder Biologie hat man da würde wir können das Leben nicht deterministisch beschreiben dass kein Fehler der Biologie und wir sind einfach noch nicht so weit dass wir dieses konnte diesen komplexen Apparat Leben so weit verstanden haben dass für jeden nachvollziehen können das ist das ist etwas was der Biologie innewohnt wie das deterministische der Physik und das war's dann auch sowas was so dass klick gemacht hat das hat ein bisschen gedauert dieses mit dem wenn sie bisschen älter ist ein bisschen mehr diese Biologie ist die Backen man braucht die richtigen Mann braucht die
richtigen Inhaltsstoffe aber dann doch noch ein Gefühl dafür ist der Teig zu trocken ist der Teig zu feucht muss man vielleicht ein bisschen was denn zu tun er und man muss um
Gottes Willen nicht von allen Bilder machen man muss vielleicht auch manchmal durchgucken und
derselben im Auge beurteilen um Gefühl dafür zu kriegen das ist tatsächlich wichtig und am Anfang hab ich gesagt ich gehe es Laboren Messe meine Kollegen haben gesagt sie gehen Bilder machen mittlerweile Messe ich und mache Bilder und ich würde gern in einer Welt leben wo eine Physikerin ein Biologe des Soziologen und Pädagoge zusammen in die Kneipe gehen und sich gegenseitig respektieren und sich nicht fertigmachen aufgrund ihrer Profession aber das dauert wahrscheinlich noch ne Weile was ich eigentlich sagen wollte Mikroskope da wird jetzt in der kleine Einführung geben warum warum es wichtig ist durch zu gucken aber wir wollen ein bisschen Fokus legen wie man auch Bilder daraus bekommt es gibt
verschiedene Mikroskop Typen ganz links eines Stereomikroskop da ist die Probe relativ weit weg und die kann man in der Schale legen das irgendwann vielleicht das auf jeden Fall meistens 2 Tuben darauf durch die man durchkommen kann 2 Okulare hängt damit zusammen Stereomikroskop es wirklich ernstgemeint dessen kleiner Winkel zwischen den beiden Okular dann das heißt man bekommt tatsächlich einen dreidimensionalen Eindruck aber keine hohen Vergrößerung man kann große Sachen drunterlegen wie Marienkäfer dem gefunden wird oder bleibt oder weisen Stück Erde worauf man halt so Burkhard dann durch Lichtmikroskope oder ich nenne immer gerne normales Mikroskop aber das ist halt das Ding von dem ich weiß nicht jetzt 7 Jahre meines Lebens in die ständig Vorgesetzten aber wahrscheinlich ist das für mich deswegen normales Mikroskop aber durch Licht oder Auflichtmikroskop darüber geht's zum größten Teil dann gibt es noch ein paar andere Typen die werd ich am Rande erwähnen das ein oder andere empfehlen das und vielleicht ein paar davor kann ein wenig verdammen und durch davor warnen und das Los hochauflösend Mikroskop und das es heute nicht geht aber ich wollt einfach nur mal zeigen dass man sieht dass der apparative Aufwand da durchaus ein klein wenig größer ist so dass ein Mikroskop TÜV in
Theben Typen aber bevor wir uns jetzt mit den mit der wichtigen Frage der Vergrößerung beschäftigen wollt ich mal so ein bisschen ein Maßstab liefern weil ich hab nämlich 2. vernünftigen Maßstab gefunden mit dem man die kleine Welt in irgendeiner Form abschätzen kann deswegen hab ich mal mich hingesetzt und geguckt ob ich genug Pablik Blumenbilder zusammengeschustert dass man hier mal was in nehmen kann und ich glaube ich war relativ erfolgreich fangen wir also bei etwas an was wir alle kennen wir aus der aus unsere Erfahrungswelt mal ein Meter Hund singen vor will Computertyp einen floh ein menschliches Haar und mit 100 Mikrometer ist der Durchmesser
gemeint dann rollen dann Bakterien hier sehen wir Salmonellen dann ein Virus das ist ein Influenzavirus 10 Nanometer sind Nanostrukturen auf Computerchips Elektronenmikroskop aufnahm und rechts daneben hat sich schon rein geschlichen eine DNA und damit der Elektronenmikroskop und zum
Abschluss 0 Komma 1 Nanometer das sind einzelne Goldatome auf einer Gold Oberfläche aufgenommen mit dem Rasterkraftmikroskop und wir jetzt mal so die Mikroskop südlichen so grob einer eingeführt habe mal darunter legen Stereomikroskop ja auch die 10 Zentimeter meint das muss schon bisschen größeres seine aber 10 aber 10 Zentimeter muss nicht doll vergrößern aber das geht so runter bis 100 Mikrometer vielleicht ein bisschen mehr aber da brauch man dann da wird man dann auch schon bisschen Geld los um in die Vergrößerung zu kommen das durch Lichtmikroskop geht so denken bisschen kleiner an kann aber ein bisschen weiter runter als ein Mikrometer vielleicht ein bisschen tiefer aber da ich schon Bereichen bisschen orange eingefärbt da ,komma gleich zu dann das Los Hochleistungs Mikroskop geht noch weiter runter bis zu einem Nanometer können wir da mit Licht machen und dann nur noch über eine höhere Vergrößerung haben wollen dann müssen wir wohl oder Übel auf dem Elektronenmikroskop zurückgreifen diese eingefärbten Bereiche hier das macht echt Arbeit damit meine ich jetzt nicht dass man da wird sehr viel Zeit investieren muss aber beim durch Lichtmikroskop sie die Proben dann so dünn also muss man die so dünn machen dass man eigentlich kaum Kontrast hat das heißt man muss Anwerbetechniken beherrschen man muss dafür Chemikalien besorgen muss das lernen dass eventuell bisschen giftig oder man braucht vielleicht sogar Abzug oder sogar Scherze also da das meine ich mit macht echt Arbeit und dann auch Auflösungs Mikroskopie warum das viel Arbeit macht das hab ich letztes Jahr schon erzählt ok jetzt aber wirklich zur
Vergrößerung oder was mit diesem 1 x bis 124 x oder Fach gemeint ist ja also man rechnet das relativ einfach aus Okulare mal objektiv das was dann Vergrößerung draufsteht ist die Vergrößerung eines Mikroskops so wie es da vorne auf steht also sogar das selbe und in diesem Fall das Okular hat meistens zehnfache Vergrößerung und jetzt hab ich da jetzt gerade mal hervorgehoben dass achtfach objektiv 10 8 sind 80 facher Vergrößerung 80 Fach zu was
habt euch das schon mal gefragt wer das denn wo steht 80 Fach größer als 25 Zentimeter entfernt vom Auge guckt man erst mal darüber wenn man das
liest und das ist auch der richtige Impuls weil die Pappe
Röhre im Inneren einer Küchenrolle hat ungefähr 25 Zentimeter oder 26 das heißt dass könnte mal ausprobieren dann hatte ungefähr ein Maßstab dafür was diese Vergrößerung denn tatsächlich bedeutet also 25 Zentimeter ist der größte ist der der Punkt wo das Auge am schärfsten sieht wenn man einen Meta er einen halben Meter weg geht also 50 Zentimeter dann hat man theoretisch schon etwas gebastelt was 0 Komma 5 fache Vergrößerung hat so was macht tatsächlich nur sehen beim Auge wenn man durchkommt und nicht bei Bildern oder bei Kameras überall wo in der Zeitung ein Mikroskopie Bild steht das sie in 4 hundertfacher Vergrößerung kann ich mich aufregen sollen sie doch so einen schönen bei rein machen dass man die Dimension versteht aber nein gut an das Thema aber es macht keinen Sinn bei Kameras damit das einmal Gleise Vergrößerung bezieht sich nur auf wenn man im Auge durch guckt ein weiterer
Parameter wenn man Vergrößerung verstanden hat super ein weiterer Parameter die immer im Kopf haben muss man sich mit Mikroskopen beschäftigen will ist der Arbeitsabstand meine geringe Vergrößerung hat zum Beispiel ein Objektiv mit vierfacher Vergrößerung ganz links dann kann das relativ weit von der Probe entfernt sein wenn man höhere Vergrößerung will dann muss das Objektiv immer näher an die Probe herangeführt werden das soll euch helfen einzuschätzen wie groß ist meine Probe und wie muss ich das Präparieren bei so vierzigfach oder vielleicht sogar noch höheren Vergrößerung von objektiven muss man sehr sehr nah dran und dann müssen die unter Umständen tatsächlich unter Glas oder ich muss sie kaputt schneiden oder kleinmachen dann im hab ich vielleicht unzugänglichen Ort da muss sich den Arbeitsabstand beachten und so
sieht das dann aus wenn ich mir das mitnehmen Digitalbild dann noch mal das ist hier nicht die Vergrößerung der steht nur bei welches objektiv nicht benutzt habe ich ein guter Wissenschaftler gewesen wäre hätte hier auch ein viel Arbeit rein gemacht aber hier soll es jetzt nur mal um den Arbeitsabstand geändert Vergrößerung von dem vierfach objektiv sieht das Bild was man bekommt ganz links so aus dann geht es ein bisschen größer da muss man schon an und wenn man wirklich die die einzelnen Details von einzelnen Zellen sehen will beziehungsweise diese kleinen Bläschen dann braucht man das Vierzigfache und hier sieht man auch schon ein bisschen das am Rand leicht verschwommen ist das liegt nicht daran dass das am Rand ist diese besondere Probe ist da ein klein wenig gewählt und näher am Objektiv dran müssen auch über Tiefenschärfe reden Arbeitsabstand je höher die Vergrößerung des und mehr muss man dran Tiefenschärfe es aus kleines Problemchen nach Tiefenschärfe bedeutet
wenn ich jetzt bei dem vierfach da hab ich jetzt einfach mal ein Stück kleinen Faden oder ein Stück Staub oder beziehungsweise eine schöne Stelle gefunden wo Staub drauf liegt auf der Probe genommen und Bild gemacht mit dem vierfach objektiv dann mit dem
zehnfach und da sieht man schon dass der Staubfaden unscharf wird und beim vierzigfach
ist nur noch ein dunkler Schatten das heißt die hören meine Vergrößerung ist desto mehr muss ich desto geringer ist meine Tiefenschärfe gut
und Vergrößerung Arbeitsabstand und Tiefenschärfe es eigentlich alles was man wissen muss für den Anfang es gibt noch ein paar andere Parameter die beiden Objektiven Rolle spielen zum Beispiel numerischer Apertur Tubus länger optimale Glas dicke höre höre Vergrößerung beiden objektiven bedeuten dass sie auf eine bestimmte Glas dicke im deckt die lässt hin optimiert sind da muss man dann irgendwann drauf 8. und immer Suns objektive dann macht man Tropfen Wasser oder sogar dazwischen und noch mehr Licht ein zusammen aber das spielt für den Anfang erstmal nicht so richtig ne Rolle nur damit das mal gehört hat aber etwas was
selten irgendwo auf einem Karton mit drauf steht ist das 4. 4 oder das Sichtfeld von dem Mikroskop das kann man schlecht messen oder der Zahl austreten das muss man sehen hier hab ich das mal gezeigt
da hab ich 3 Mikroskope genommen ganz links Kosmos Experimentierkasten weisen die 70 Euro glaube ich eher Mittel Bresser auch Grundschüler Mikroskop sind weil sie 120 oder 130 Euro bin ich mir nicht ganz sicher und rechts Forschungs Mikroskop da muss man wahrscheinlich einen vierstelligen Betrag auf den Tisch legen das bekommen aber das zeigt mal selbes objektiv benutzt wie das Sichtfeld aussieht und das hab ich gemacht mit dem Handy direkt vom Okular und davon wiederum ein Video gemacht mit anderen
Probe damit man einen Eindruck davon bekommen wie das denn aussieht wenn man da anfängt mit dem Auge direkt durch zu gucken bei Cosmos ist es tatsächlich so ne kleine Röhre bei Brest is schon bisschen weiter Olympus hat man wirklich ein breites Sichtfeld das soll nicht heißen dass es Kosmos dass dieses Kosmos Mikroskop schlecht
ist er also das macht auch schon wirklich gute Bilder da kann man definitiv was mit anfangen aber wohl Übersicht Sichtfeld sprechen da hab ich einfach mal mehrere Mikroskope verglichen und oft ist es so große Sichtfeld da wird dann ist das denn der Bereich wo es dann wirklich teurer wird je größer das werden
soll ein paar Parameter wollte sie so gesehen habe ich habe schon viele verschiedene Mikroskope mir mal beim Onlinehändlern meines Vertrauens bestellt und einfach ausprobiert so von 6 7 Stück hab ich mal die Highlights aufgeschrieben Vergrößerung vierzigfach bis 2 tausendfacher Vergrößerung blöd dass die Beugungsgrenze das Licht sehen wann zuschlägt und eine Vergrößerung über 1200 50 keinen Sinn mehr macht der als Anwalt der Marketing und so Kamera wenn er in die Kamera mit verbautes 2 Megapixel 5 Megapixel halbe Solution bla bla bla jede ist der Produkte die hier kauft aber diese Bezeichnung hatten hatten 6 dafür zu mal 480 Pixel Sensor drin ich sagt dass nur das stand dann vielleicht ab und im kleingedruckt und manchmal auch gar nicht Kamera 30 FPS 60 FPS High Speed beim Test Software Easy da man die Features bei 5 von 7 Sachen die bestellt hatte war keine Software beiliegend aber im Prinzip haben Sie Recht also wie das dann wenn die Features und lehnt er Linsen Heiko Lietz die Artikel Glas vermutlich Plastiklinsen aber dass es überhaupt nicht schlimm weil die Bilder die gleich am Anfang gezeigt hat von den Nadeln von Curry alles mit der Plastik Linse gemacht wenn das vernünftiges Plastik ist und die Oberfläche glattpoliert brauch man nicht Heiko die Optiker Glas das merkt man nicht das merkt man manchmal sogar im Labor gar nicht dass da vielleicht Plastik und nicht wirklich Glas benutzt wurde also das es gar nicht so wirklich schlimm wovor ich aber warnen möchte sind diese Dinger da
sieht man ein Handy an dass ein Mikroskop angeklickt wurde was irgendwie mit der Handykamera funktioniert und tolle Bilder macht sein meine Kollegen eben bei uns anders sein die ausprobiert und hat dann festgestellt dass sie keine 5 Arme hat man muss das Handy halten und muss die Probe halte man muss an den 2 geht in die man da im Dunkeln drunter sieht die Schärfe richtig einstellen und jetzt aber eben auch über Tiefenschärfe gesprochen die Tiefenschärfe von den Dingen würd ich mal schätzen 100 200 Mikrometer wenn er das sind Zentgericht Handy zu halten anknüpfen zu drehen und eine Probe zu halten und dabei immer in Hunderten Mikrometer drinzubleiben meine Fresse hatte dann Kaffee will so richtig gut Australier der also es geht nur ne Weile gut ich warne vor diesen Anstieg Mikroskopen hab schon paar ausprobiert sind alle voll 5 Fuß und das ist eigentlich seine Totalschaden Mikroskopie echt viel machen kann kauft man sich so ein Ding ist der Scheiß und dann hat man auch mit der Mikroskopie wenn es gemacht hat und Mikro Scooby-Doo findet hört nicht damit auf nur kauft diese Dinger nicht mehr so dass andere
eingebaute Teile wurde Kamera drin sitzt und LCD-Display ja super also wenn die Kamera aber kaputt geht oder verstellt Mist ist nur 6 der 14 mal 480 und das LCD ist auch in den Beruf aber jede Menge Geld ausgegeben die sind dann teilweise schon richtig teuer hier wo das beworben mit 2 tausendfachen Digital Zoom ja super der macht die Kamera das mit Belegen und dann sieht man nur verschmierten Pixel Brei und kann nicht wirklich darüber festlegen was ich euch
empfehlen würde die hab ich alle selber getestet und ich würde nicht empfehlen weil die selber getestet habe und was nicht mit offener Software läuft es mir ganz wichtig wenn er
andere Erfahrungen hat sagt dass dir Schüler Mikroskop aus dem Kosmos Experimentierkasten ich hab kein Geld vom Kosmos wirklich ich hab das nur irgendwann mal ist lacht und deswegen habe ich das es gibt bestimmt andere Hersteller die tolle Frau Schüler Mikroskope machen einfach das Handy davor halten und Bilder machen die beste Kamera traf der immer mit bei euch und alle 2 Jahre gibt es Neues oder vielleicht sogar in einer früheren Frequenz damit kann man tolle Bilder machen und sich die nachher angucken rumzeigen wundervoll ja also und vor allem deutlich mehr Pixel als 6. 4. mal 480 oder was auch
noch geht diese lustigen Dinge da Saugnäpfe kann man das Handy drauf Watschen hat genau den richtigen Abstand dass man ein Bild machen kann und hat man sich quasi sein sein seinen Mikroskop mit Display und Kamera selber gebaut und man kann die Kamera und das Display jederzeit austauschen das würd ich auf jeden Fall empfehlen so ein winziges Schüler Mikroskop kann man schon jede Menge tolle Sachen mitmachen und auch digitale Bilder
vielleicht hat man auch ein anderes Mikroskop wie altes das denn da es zu so geschätzte 70 Jahre alt und da hab ich mir einfach meine Okular Kamera für gekauft die steckt da oben drin da also das tolle Mikroskop Technik ist genormt die meisten Tuben haben einen Innendurchmesser von 23 , 2 Millimeter diese Okular Kamera passt er genau ich schließt sie an hatten sie muss so war Full-HD also Tausende von 7 Tausend 80 er wird er kann von offener Software also ganz normal und ganz normal USB-Kamera kann man mit einem betreiben macht total schöne Bilder das Ding kostet 60 Euro wenn mich nicht alles täuscht er aber kann man auch mit dem Schüler Mikroskop also tauscht das wir wollt dann diese
billigen und ich betone billig unter 20 Euro USB Mikroskope kann man nicht durchgucken das ist doof aber unter 20 Euro kann man sich mehr leisten mit so einem Ding hab ich das Currypulver und die Nadelspitzen aufgenommen da er da unten sieht man es noch mal das ist gar nicht schlecht für ein bisschen rumspielen aber um Gottes Willen sorgt dafür dass er irgendwo ein Stativ ab weil das in der Hand zu halten wieder Arbeitsabstand beziehungsweise Tiefenschärfe in der hohen Vergrößerung die man in den einstellen kann wird man damit nicht glücklich weil so ruhig kann niemand eine Hand halten um Gottes willen
er und was sie auf jeden Fall empfehle hab ich letztes Jahr schon gemacht Mike für der der Open Marcos Kopie Software lässt alle Kameras dich mit bisher besorgt habe kann ich damit ohne Probleme betreiben hat vollständigen Arduinos Support das heißt tolles Projekt Schüler Mikroskop gekauft Arduino liegt die Rom baut man sich selber und wir motorgetriebenen Mikroskopie stellt oder so was kann man ein tolles Projekt ausmachen ja ich sag's nur er dementsprechend Brautfahrt danke an München für die großartige Aufkleber die hab ich da aus eurer Kiste ich hab gar nicht richtig Danke gesagt auf jeden Fall sie nicht großartig diesen Aufkleber der prangt jetzt auf meinem Olympus Mikroskop so konkrete Anwendungen
wir haben da also wir das ist die Annahme einer dir vorhin einen Vortrag über den gehalten hat er die hatten paar Agarplatten auf immer Bakterien aufwachsen lassen kann mitgebracht und das was ihr hier seht ist das Ergebnis von einem Fingerabdruck an Tag 1 der gewachsen ist bist heute Nachmittag das da was ihr da seht sind Bakterienkulturen also ernsthaft Hände waschen die Schilder sind ernstgemeint und davon hab ich auch meine Mikroskopie Aufnahme gemacht beziehungsweise
140 und die zusammengekleisterte oben hab ich jetzt endlich mal auch ein ein kleines Kälber eingeführt damit das mal sehen könnt danke an A 1 beziehungsweise Aa folgte auf Twitter oder besuchte Webseite Fingerabdruck 2 Tage dabei zentrale und ich versuche das auch demnächst dann in voller Größe das also durch und da wo laden können wenn er da Lust drauf hat auf mein Block hoch zu laden das war's
auch schon ich hoffe ich kann eine Einführung geben kommt und schaut durch mikroskopische sitzt bei der Heinz Heck und komm chemischen Assembly da an der leuchtenden Wand um etwa ein Chaos Partenen es gibt Links und soll ich was ich gezeigt hat und an einem Maßstab zur freien Benutzung als Paar blickte man auf meinem Block und da werd ich auch noch jede Menge anderes soll ich demnächst hochladen Wasser vorkam und schamlose Eigenwerbung ich mach auch Wissenschaftskommunikation gehen 3 Wissenschaftler inne Kneipe und dann plötzlich wissen wenn ich das interessiert schaut doch mal vorbei ich würd mich freuen danke fürs Zuhören er ja es sind dann werden sie nämlich noch 2 gute Frage das ist eine ganz ganz kurze wenn schnell zum Dekorieren soll kann man auch annehmen die das Mikrophon 2 ist mit einer Gulag Mitglied in einer Okular Kamera einflüstern lassen die womit er nicht mit der Vergrößerung von dem Okular was oben reinsteckst diese zehnfacher Vergrößerung kann dass die Kamera kompensieren oder gibt es da wie andere Tricks werde dann wieder auf Vergrößerung kommst wenn der irgendwas
als denn das optische System der Kamera einführt dann geht es um die Pixelgröße von einem Sensor und Wände des in die kennst ich glaube bei meiner ob Kamera die ich da habe sind es 12 Mikrometer und dann kann ist halt so ausrechnen und weiß die größten dein Bild an aber tatsächlich ist die sehr sehr gut wenn das Okular fehlt bekannt der sogar leisten Reduktions Linse davor zu machen weil die Pixel wahnsinnig klein sind von modernen Chips gerade ist es muss geht der runter bis 6 Mikrometer und da kann man dann schon echt coole Bilder mitmachen also danke für die Frage als ob ich es geahnt hätte eine kleine Sammlung auf Mikrophon 2 nochmal also weniger Linie Frage seine allgemeine Anregungen die ich hier noch bringen will ich ja und zwar so Kamerateams über runter in die Zielgrößen bis Mikrometer also sogar halben Mikrometer dessen dann so 3 4 Megapixelkameras mit seinen 3 Mehr zum Viertel Zoll Sensor chatten und wie kann man toll kombinieren mit persönlicher Frau auch aus dem Labor er einfach nur ein Akrobaten und braucht nicht immer teure Tubus leben sehr wenn man unendlich korrigierte objektiven nimmt mit einfach normal Akrobaten ich das nur ,komma beleuchte mit Grün macht tolle Bilder und dann kann man auch Belege unendlich korrigierte Olympus Objektive für einen Profi nehmen und damit kriegt man echt gute Auflösungen erfährt ,komma wo Sie vielleicht kurz erklären Acrobat sind objektive die korrigiert sind dass sie keine chromatische aber Ration also eine so lustige Verschiebungen von Wellenlängen dass man in gesungen Regenbogen in wenn Bild sieht findet aber da bin ich gekommen dass es cool kommt sogar wenn Handy vorbei und wir quatschen bisschen gut da keine weißen auf
FC es das nicht und n ok da man
kriegt ich kann keine Treppen
LINUX
Physiker
Beamer
Torvalds, Linus
COM
Twitter <Softwareplattform>
LAMP <Programmpaket>
Hardware
Rohdaten
Twitter <Softwareplattform>
Software
Rohdaten
Auflösung <Mathematik>
Parametersystem
Rohdaten
p-Block
Twitter <Softwareplattform>
Schnitt <Mathematik>
Null
Physiker
Physik
Komplex <Algebra>
ART-Netz
Physikerin
Fokalpunkt
Typ <Informatik>
Maßstab
Durchmesser
Rand
Meter
Maßstab
YouTube
Algebraisch abgeschlossener Körper
Computervirus
Maßstab
PROBE <Programm>
Auflösung <Mathematik>
Impuls
Punkt
Meter
Maßstab
Parametersystem
Schärfentiefe
Schärfentiefe
Schärfentiefe
Parametersystem
Schärfentiefe
Numerische Mathematik
Sun <Marke>
Tropfen
Sichtenkonzept
Schärfentiefe
Zahl
Mittelungsverfahren
Abbildung <Physik>
Betrag <Mathematik>
Sichtenkonzept
Parametersystem
Software
Highlight <Programm>
Pixel
EASY <Programm>
Software
Linse
Biprodukt
EASY <Programm>
Software
Pixel
Schärfentiefe
Menge
EASY <Programm>
Zoom
Schärfe
Pixel
Software
Frequenz
Display
Menge
Software
Abstand
YouTube
Open Source
Software
Vollständigkeit
Schärfentiefe
Software
Anwendungssoftware
Twitter <Softwareplattform>
Elektronischer Fingerabdruck
Elektronischer Fingerabdruck
Physikalische Größe
p-Block
Web-Seite
Pixel
Adobe Acrobat
Pixel
Menge
Maßstab
Auflösung <Mathematik>
p-Block
Ordnungsreduktion
Linie
Hypermedia

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Es sind die kleinen Dinge im Leben II
Untertitel was alles geht und wie man anfängt, mit Mikroskopen
Serientitel 34th Chaos Communication Congress
Autor Lampe, André
Lizenz CC-Namensnennung 4.0 International:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/34874
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Jeder weiß ungefähr was man mit einem Mikroskop tun kann: Kleine Dinge ansehen. Aber wie geht das genau, was braucht man dafür und gibt es da nicht eine Möglichkeit, dass da digitale Bilder rauspurzeln? Das hier soll eine Einführung sein, und zwar in die Grundlagen von Mikroskopen, wo der Unterschied zu anderen Optiken (Fotografie, Teleskope) ist und wie man zu Hause mit einfachen Mitteln schöne Bilder machen kann. Was kann man sinnvolles an den Nachwuchs verschenken, was taugen Anstreck-Dinger für das Smartphone oder USB-Mikroskope, wie fange ich zu Hause mit Mikroskopie an und was kann man überhaupt so alles betrachten? Quasi Micsorcopy 101.
Schlagwörter Science

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback