Bestand wählen
Merken

0en & 1en auf dem Acker

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ab ich bin das ist ja genau
darum wird es in diesem Tag gehen um Bits und Bytes auf dem Acker um Nullen und Einsen in der Landwirtschaft Fritz Dietrich Burkhardt hat sich das mal genauer angeschaut und wird uns in diesem vor jetzt erklären was stellt auf die Arzt im Bereich IT und Landwirtschaft ist ein ganz herzlichen Applaus bitte für spezifische haben ja danke Kader für die schöne Moderation spannend zu sehen dass es hier auch Softwareentwickler aus der Landwirtschaft gibt zum Glück war das nur so 3 4 haben dann kann ich den Rest ja sogar noch was erzählen genau kurz noch
ein bisschen was zu meiner Person ich habe im Bett vieler ökologische Agrarwissenschaften an der Uni Kassel studiert hat mich dort mit oder ökologischen und beim technischen Fragestellungen beschäftigt außerdem auf die zukünftige Entwicklung der Landwirtschaft in die ich auf die ich in diesem Vorgang auch gerne eingehen möchte um dann am Ende auch noch mit euch darüber ins Gespräch zu kommen aktuelles für die ich ein Master an der Hochschule Osnabrück nennt sich persischen plant Management beschäftigt sich viel mit Sensortechnik Landtechnik Ertrags Modellen und ja es ganz spannend ist die mich natürlich ich hab so ein bisschen
aufgeteilt haben das können wir bereits wollte ich mal euch zum kleinen Input geben haben wir
können bereits mechanische Bund Wohnung machen das ist ganz ohne Software das G 3 mechanisch die Maschinen können sich verschieben dass Sie sozusagen den Boden der schon oben links sieht man mal einen das ist dann wieder mit Software entstanden dass es ein ein im Mitschnitt wo sozusagen ein Bauer einmal im Jahr über sein Feld gefahren ist die weißen Stellen sind die die nicht befahren sind ist natürlich Sunderland verschieben wir sie dann unten rechts sehe ziemlich schwer das wird der Boden also ich ziemlich blöd dazu macht man sich halt in der Landtechnik dann quasi Gedanken werde später noch draufkommen eine Technik ist zum Beispiel dass man Freiraum und wuchs Raum voneinander trennt das Sie die unten links an dem Bild man legt sozusagen feste Fahrspuren im Acker an unter andere weil ich dazu meine letzte Arbeit geschrieben auch für ein großes Landtechnik Unternehmen deswegen kann ich den Vortrag auch als dieses Jahr halten die wollten mich letztes Jahr nicht dass ich hier spreche genau was können wir noch wir
können das sogenannte Platoon anwenden das ist dann schon ein bisschen würdig weil wir haben dabei sozusagen 2 Maschinen am ganz reguläre Maschinen die von einem Fahrer gesteuert werden die werden sozusagen mit einer elektronischen Deichsel verbunden dann hat die Firma Arko beziehungsweise fängt entwickelt lässt sich allerdings leider nur schwierig umsetzen vor allem in Europa und Deutschland einfach aus juristischen Gründen die Frage ist dabei wie bekommen wir die 2. Maschine oder ohne vor aber auch Feld das ist aufwendig und ja landwirtschaftlichen Mitarbeiter sind nicht so teuer deswegen ist das sozusagen das 1. Mal in der Schublade verschwunden allerdings wird das sicherlich wieder aufgeholt werden wenn wir dann noch so ein paar anderen Techniken kommen für mich aber ziemlich spannend dass ich das das wurde schon vor 3 Jahren
entwickelt was auch schon relativ lange gibt wird ungefähr so weit 99 2000 ist also eigentlich fast schon ein alter Hut automatisches Buchführung wird mittels GPS und RTK ihr seht oben rechts wie genau das sein kann das heißt wir können sozusagen die Landmaschine bis auf 2 , 5 Zentimeter genau auf dem Feld Steuer das kostet allerdings ein bisschen Geld das sogenannte SF ein Signal was ihr dort seht das ist dann wiederum kostenlos bietet auch schon so mit 26 Zentimetern ne ganz gute Genauigkeit reicht aber zum Beispiel dann halt für hochpräzise Landwirtschaft eigentlich nicht mehr aus und legen Sie dem also hab ich mal so eingestellt einfach damit dir mal seht wie eine Jahr Traktor Kabine beziehungsweise der der sogenannte Kommando an mittlerweilen einer Traktor Kabine sieht das können auch noch mehr Bildschirme werden genau wir können auch in Echtzeit
Antrags Kartierung machen ziemlich spannendes Thema der Mähdrescher fährt und zeichnet direkt eine Karte auf wo habe ich was geerntet zu welcher Qualität diese Dateien werden teilweise auch in Echtzeit an mobile Anwendungen an Webportale geschickt und können direkt von an und fahren oder auch dem Farmer selber abgerufen werden mit dieser mit diesen Karten die kann man dann in einem Fall Management System wurden einige System bearbeiten kann Informationen ableiten zum Beispiel werden über viele Jahre immer dauerhaft rote Bereich auftreten wenn man das Sagen in der
Arbeit mit Applications Karten verknüpft die sie dort längst die verschiedenen Techniken die da zum Einsatz kommen Luftbilder die es gibt mehrjährige Biomasse Karten die werden erstellt teilweise Chabrol oder auch per Satellit der Leitfähigkeit Messung wird durchgeführt da fährt dann meistens so ein ganz witziger im zum witziger Wagen gezogen von Geländewagen ziemlich schnell übers Feld und misst die elektrische Leitfähigkeit dadurch kann man dann auch mit Hilfe von alten alten Informationen also zum Beispiel der Bodenschätzung sehr gut und natürlich der Erfahrung dass Wirtschaft aus der sehr gut Informationen ableiten zusätzlich kann man halt wie unten rechts seht zu auch noch rein technische Lösung mit einbinden dieser Vorbau einen Traktor es ganz spannend der Mist nämlich bilden in das Blattgrün der Blätter und kann über die über die Stärke des bleibt grünes Aussagen zur Pflanzengesundheit treffen ziemlich spannend diese gesammelten Daten können direkt im 3. verarbeitet werden und jeden anderen bewusst teuer kann sozusagen die aufgebrachte Mängel in Echtzeit reguliert werden wenn man sich überlegt dass der Traktor ungefähr mit 14 bis 18 Stundenkilometern übers Feld wird für mich das schon ziemlich cool dass wir
auch können Transformer Mähdrescher bauen setzen aktuelles Modell ein aktuelles Modell der A 1 Marke fand sie ziemlich Transformer mäßig aus er will ich aber eigentlich gar nicht so reden viel interessanter sind eigentlich die beiden Bilder daneben das sind jetzt sozusagen einfach mal so Schaubild man sich 3 D Modelle der in das Innenleben des unten eines mir um 1 Feldhäcksler es diese Maschinen können sich mittlerweile komplett selber einstellen der Motor das Motorsteuergerät gibt Informationen wie viel Leistung der bereitstellen kann und die Maschine kann sich dabei zu komplett selber kalibrieren ich habe gestern mit Frank mein Vortrag durchgesprochen oder hatte Mehr erzählt dass sie Firma Claas vor 3 Jahren damit dann die gar nicht so viel Werbung gemacht sind die zu einer mehr Dressur-WM also das gibt es wirklich gefahren und haben sozusagen ihre autonomer ihren Autonomie Dreßler gegen den weltbesten Fahrer antreten lassen und sie haben ihn zum 1. Mal geschlagen das ist schon ziemlich spannend zusätzlich können wir zum Beispiel jetzt auch bei einem Feldhäcksler das wurde zum Beispiel auch in Witzenhausen an einer meiner Mitschüler Hochschule erforscht können wir zum Beispiel die messerscharfe führen in Hexenprozess das ist ziemlich spannend wenn man überlegt dass zum Beispiel diese von dem oberen rechten Schaubild diese rote rötliche Messer Trommel das ist indes ,komma wenn man überlegt dass die mit 18 bis 22 Tausend Touren die Minute dreht können wir dort an der gegen Schneider mit Mikrofonen zum Beispiel die Schärfe zusätzlich können wir zum Beispiel auch jetzt drunten in dem Schaubild den Besatz also die dem Dreckigkeit Grad des Getreides erkennen das ist wiederum wichtig und dann zum Beispiel Entscheidungen zu treffen wo oder wie lange das Getreide ein müssen das Reinigen ist Wort lagerfähig können überhaupt treffen genau hat ich vorhin
schon kurz angesprochen das sozusagen die Karten die wir in Echtzeit erstellen dann natürlich online dokumentiert werden können dabei findet ein reger Austausch statt und unter den verschiedenen die weiß das interessant daran ist es goss natürlich alles Geld Erzeugerpreise sind niedrig Landwirtschaft der Lebensmittelpreise sind auch im Keller dann halt eine ist natürlich spannend zu sehen dass jetzt für Deutschland wie dokumentieren die Bauern ihre durchgeführten Feldarbeiten nur 34 Prozent benutzen das der Software weil die Guten die wirklich guten Softwarelösungen kosten Geld das in die Bauern teilweise noch nicht bereit ist zu bezahlen wenn man sich jetzt allerdings überlegt das mir mehrere Bauern gesagt haben dass ist denn die Büroarbeit in dem eigentlichen bauen da seien fast 70 Prozent ausmacht dann ist das eigentlich das mit diesen also es muss jedoch Vorgang muss dokumentiert werden um sozusagen auch im in die Lage versetzt zu werden EU EU-Agrarsubventionen zu bekommen muss einfach alles dokumentiert werden auf 10 Jahre gespeichert werden ganz ähnlich wie beim Finanzamt da haben ich bin der Meinung dort gibt es auf jeden Fall auch recht leicht noch Automatisierungs Potenzial das man da man einfach die Maschine vielleicht mit dem Webportal verknüpft und so weiter vielleicht damit er später gleich mal noch ein wenig ins Gespräch kommen auch sehr interessant
wirken Inhaltsstoffe messen wir können Inhaltsstoffe messen dieser Graukasnocken legen ist im NEA Sensor entwickelt von der Firma Zeiss und dieser kann eben gut Strom eines Feldhäcksler aus der meist wechselt oder eine Wiese mäht den Trockensubstanzgehalt bestimmen und darüber auch Aussagen zu den geernteten Qualitäten treffen gleichzeitig können wir wenn man diesen Sensor ihr sehr des mobilen den kann man also auch oben rechts dann Güllefass hängen kann man sozusagen die ausgebrachte regelt regeln das geht dann entweder indem man den Traktor schneller oder langsamer fahren lässt oder in indem die Pumpe schneller oder langsamer arbeitet also ihr seht ist relativ leicht möglich wird eigentlich abgefahrener Technik gute Ergebnisse zu erzielen wo wir auch zum Essen
kommen die automatische Beladung von Anhängern auch ziemlich spannend wir haben dann sozusagen oben angeben Auspuffkrümmer wo das Gras auskommt sitzt eine besitzen mehrere Kameras meistens sind 2 bis 4 die erkenne ein Anhänger und die legen dann fest okay ihr seht diesen wunderbaren das ist sozusagen ein Display Screenshot dass sieht dann der Fall war bis vor einigen danach ziemlich cool wenns ziemlich verstaubt und ist es ziemlich dunkel er die Maschine selber den Anden und belegt ihn auch das ist jetzt noch ein altes Bild in neueren Bildern zeichnet er sogar Grünen auf dem grauen Anhänger nach wie vor der eines Genres haben und dazu müssen natürlich die Maschinen miteinander kommunizieren das geht noch noch weiter zum
Beispiel seht ihr bei diesem Bild ganz schön der Fahrer also sitzt man heute eigentlich einen großen Traktor man sitzt ein entspannter und überwacht eigentlich nur das Lenker des hochgeklappt dann hat man nämlich ein bisschen die meisten tritt auf aber so ein bisschen korpulent weinen wenn das schon länger machen sitzt halt viel man kann das Lenkrad hochklappen und dann hat man auch unbequeme hat man bequem Arbeitsplatz und interessant daran ist vor allem die die gebe Thomas schienen Kommuniqué er unten auf diesen mittleren Display die Glück diese Linie ist die Maschine vor mir das heißt die Maschinen bilden Netzwerke und haben tauschen Daten miteinander aus zumindest stellen sich das die Entwicklung so vor kleine Anekdote als wir bei mein Praktikum letztes Jahr bei der Firma zu dir eine Profession Vorführung hatten haben wir eine Dreiviertelstunde gebraucht um dieses Maschinen Netzwerk einzurichten ist wollte sich einfach nicht miteinander verbinden da gibt es auf jeden Fall noch Entwicklungspotenzial Erregungspotenzial gibt es auch bei den
Drohneneinsatz ziemlich spannendes Thema übrigens weil Drohnen sind günstig lassen sich sehr vielseitig einsetzen wir können zum Beispiel unten rechts sieht man eine Drohne die sozusagen einen Traktor vor rausfliegt diese Drohne kann das Feld untersuchen zum Beispiel sind dort Schäden im Feld liegt dort Stein oder Metall oder noch viel wichtiger liegen nur zum Beispiel Rehkitze Rehkitze werden von ihren mit waren im Frühjahr in der Wiese abgelegt und dann bleiben die dort liegen bei Erik jetzt Mama gesagt hat Rehkitze besser bitte liegen in eine große Traktor ankommt stehen die nicht auf das zusätzliche Problem daran ist dann auch die mich anfassen bei dann wenn die von ihrer Mutter verstoßen also ist die Landtechnik da gezogen einfach Techniken zu entwickeln das wurde jetzt auch von der Firma Taittinger auf der die Techniker die dieses Jahr in Hannover stattgefunden hat auch ein Ultraschall System vorgestellt was sozusagen komplett in die Maschine eingreift und innerhalb von einer Sekunde die komplette Maschine stoppt und das benutzte Gerät auslebt um einfach dann die um das Tier zu schützen zusätzlich können wir zum Beispiel auch ich habe Kontrolle machen über Drohnen also das geht eigentlich relativ leicht die Drohne ist der Kamera ausgestattet und das Computerprogramm weiß dann oder die weiß dann einfach ok schwarzer .punkt Q grünes Wiese und man kann er nicht dauerhaft ihren erzählen dass es zum Beispiel sehr interessant wenn die Rinder jetzt in sehr bergigen Gebiet stehen was wo man schlecht hinkommt oder auch in Amerika zum Beispiel wo oder Australien wo einige Rinderherden einfach ohne Zäune gehalten werden und einfach weil sie Hunger und Durst haben zurückzufahren kommen weil sie gelernt haben da gibt es immer was zu essen genau zusätzlich können wir auch Nützlinge ausbringen mit Drohnen auch ziemlich sparen das ist das obere linke Bild dieser dieser Trichter da unten dran mit diesen Kugeln das sind ebenso wir Schlupfwespen die man aus bringen kann wenn man einen bestimmten wenn man einen bestimmten Schädling dessen Namen ich gerade vergessen haben fällt hat die Schlupfwespe schlüpft dann aus dieser Kugel findet sofort perfekte Nahrungs Voraussetzungen und freut sich darüber natürlich nach den Schädling kaputt danach fliegt die Wespen weg und mach dir den sucht weitere gelingen er oder wir können auch einfach quasi mit einer tief liegenden Drohnen und einer in die wie eine Kamera im Bild die Gesundheit von Pflanzen bestimmen das sei ziemlich interessant wenn man überlegt dass man eigentlich bis vor 20 30 Jahren den Acker komplett die homogen gewirtschaftet hat und man hat eigentlich so diesen Acker gehabt und dann war das der Acker und da hab ich immer das Gleiche gemacht und mittlerweile kommt es halt immer mehr dazu dass wir in viel kleineren ja das eigentlich Pixeln denken nur wie bei so einer Vertrags Karte wie eigentlich Pixel und jedes Pixel hatten andere vor aber hatten andere Eigenschaften und damit kann man aber ändern kann man Informationen gewinnen da kann man auch wenn man einfach also falls man keine ökologische Landwirtschaft machten bei Glyphosat aus dann muss man auch nicht mehr über diese Saat ausbringen weil das tut einfach nicht überall auf Schädlings Monitoring auch ziemlich interessant geht auch über Drohnen können mit bedrohten quasi über ein Feld fliegen und können von relativ weit oben sehen ob ein ob Schädlinge irgendwo auftreten die die sind ja auf dem Feld nicht immer sind die da und dann ist das komplette Feld voll mit Schädlingen das ist ja nicht genau das noch ganz
kurz wohin geht die Reise die Reise geht dahin er
2 D 2 auf dem Acker dieses Gerät gibt es bereits funktioniert wird von einer französischen Firma entwickelt habe ich bei den Ökos fällt die dieses Jahr zum 1. Mal stattgefunden haben live im Einsatz gesehen ist schon ziemlich witzig ist auch ein 2 Mal umgefallen hat halten relativ hohen Schwerpunkt aber ist trotzdem sie zu sehen wie der Sohn was fehlt fährt zwischen den Rhein und sozusagen das Unkraut weg macht damit er nicht umfällt kann man denn da
noch ein bisschen größer waren dann ist sozusagen das Feld zwischen den Roboter und nicht mehr der Roboter zwischen den zwischen den Feldrain an auch die Einsatzmöglichkeiten sind richtig sind sehr sehr vielfältig und es ist ziemlich spannend vor einem wenn man jetzt auch überlegte man Roboter mit fast Management kombiniert kann ein Visum oder zur ja komplette Felder bearbeiten kann hochgenau arbeiten weil fährt ja nur die Pflanzen und man brauchte ich keine Drohnen Amok Trecker Mehr und so weiter n der untere Roboter wird auch an unserer Hochschule mit entwickelt sie machen damit Pflanzen Untersuchungen Bodenproben nehmen auch ziemlich interessant denn bisher Bodenproben genommen werden die ziemlich wichtig sind der meisten Studenten grapschte Stablo mit Grabstock losgeschickt und die müssen dann halt ein eine solange Metallstangen im Boden prügeln und an Bodenproben ziehen zusätzlich im Labor kommen tonnenweise Bodenproben an und die alle kann eigentlich auf Marker bleiben man kann also eigentlich nur zum aber dann halt auch Bodenproben ziehen die Bodenprobe direkt dem Roboter analysiert geht es auf jeden Fall hin gibt es auch ein sehr interessanter interessantes Forschungsprojekt zu und allen die Probenahme also die das Probenmaterial verbleibt auf dem Acker das kann man auch groß werden
also aber doch von klein bis groß die Entwicklung der Firma käme fährt mittlerweile vor viele Jahre nicht waren wohl nur Modell haben aber da die die Entwicklung auf jeden Fall die große kleine Landmaschine Autom autonom auf dem Acker unterwegs haben der Tat das Traktoristen es heutzutage ja man findet schwierig Traktoristen die Traktoristen sind auch nicht mehr die Schlauesten die noch nicht den 1. sorgt ja auch wenn in Zukunft vielleicht ein bisschen absteigen können wir das ja ganz spannend und das noch ganz
kurz aber es gibt dann auch Roboter und Schwarm Konzept Werner TU TU Dresden entwickelt das obere Bild ist nicht real also der der ist real aber das was der transportierten noch nicht aber so stellt man sich das ungefähr vor egal wie verdammt schnell und bringt 3 autonomen Landmaschinen aus zusätzlich gibt es dann halt irgendwo obwohl ich es denn entweder zu Hause beim Bauern oder anvertrauen es gibt dann auch
noch das kleine Schwan Konzept an unseren kleinen Vereine Anhänger wurden kleine Miniroboter profan gegenüber satellitengesteuerten an ihre Daten in die Cloud hoch und der Fama kann alles auf dem Tablet angucken ziemlich interessant gibt auch schon
es aber noch ein bisschen weniger technikbesoffen Besoffenheit am ist mir persönlich ganz wichtig habe wo logische Landwirtschaft studiert ist es sich also ganz gut in unserer Landwirtschaft ihr kennt solche
Zahlen vielleicht dann die Linke die linke Grafik zeigt die rote Linie zeigt die Menge an also der Global Index an Insekten der im Unsinn zeigt die Menge an Schmetterlingen die rechte Grafik zeigt wie viele gefährdete Pflanzenarten wir haben kann der einfach mal so auf euch wirken lassen zusätzlich hat er erzählt die ganzen die ganzen Techniken die ja unter anderem auch der Dokumentation für EU-Agrarsubventionen jetzt bekommt man aktuell EU-Agrarsubventionen überwiegend für Besitz Schwabenland also bekomme ich Geld für die EU der Bürger wünscht sich aber
eigentlich dass der Bauer auch was für die Umwelt tut für die Gesellschaft haben wir bisher noch so'n bisschen schwierig aber wir kennen die Diskussion an ich dabei gern ein kleines Zitat von denen sie auch einer ziemlich großen Landmaschinen Firma bringen er hat gesagt wir haben in Deutschland 80 Millionen Bauern die kein Land haben aber im wissen wollen und auch eine Vorstellung davon haben wie Landwirtschaft laufen soll die Produkte produziert werden und wir haben 280 Tausend Bauern genannt haben dies machen und das Problem dass sie wenig miteinander das ist gerade der aktuelle Zustand des Redens miteinander es gibt Vorstellungen wie Landwirtschaft laufen soll ja wahrscheinlich ihre eigenen Vorstellungen wie Landwirtschaft laufen soll glücklicherweise Veränderung passieren
langsam ob diese Zitate könnt ihr mal auf durch wirken lassen gerade auch so ja Bauernverbände wie die DRG haben jahrelang wachse oder weiche gepredigt haben gepredigt die moderne Landwirtschaft bringt Pflanzenschutzmittel Aues Thibaut nur Weizen an die Macht nur Monokultur wir machen uns die Erde untertan haben und das hat man hat gemerkt funktioniert nicht so ganz funktionierte so gut wie man sich das so auf der die Natur bekämpft wird Resistenzen es gibt mittlerweile ziemlich viele Resistenzen es gibt Pflanzen wie gehen durch Glyphosat nicht kaputt ging das diffuse hat auf und speichern das wir so Eiterpickel oder so ziemlich spannend und was machen die
Landwirte ihr sehet dann in diesem Mehr in einen Kreis hab ich mal die Menge an Stickstoff die wir ausprägen Damen eingekreist die bleibt da dies nahezu gleichgeblieben über die letzten 25 Jahre man muss überlegen dieser Stickstoff wird in Wien abgebaut das heißt also der kommt aus der Erde bringen soll wieder auf die Erde auf aber natürlich ja das sorgt natürlich dafür dass Nitrat ins Grundwasser ausgewaschen wird zusätzlich auch der im Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bleibt nahezu gleich wir müssen uns also vielleicht einfach die Frage stellen was sie für Landwirtschaft wollen
gleichzeitig aber natürlich das Problem zu niedrige Preise Pflanzenschutzmittel sind günstig Dieselsteuer Saatgutes vor 20 Uhr würde gerne mal günstiger waren die Erzeugerpreise niedrig aber der also verfügbar gut und günstig nur und wir haben ja vielleicht auch mitbekommen ich Krise wurde jahrelang wurde gepredigt wachsen wachsen wachsen Stück Kosten reduzieren fällt dann dann es auf einmal zu viel Milch am Markt man bekommt keine mehr gelten noch einmal stehen so alle da und keiner will's gewesen sein kann man mal drüber
nachdenken wir sollten uns also vielleicht fragen und da komme ich jetzt eigentlich schon fast zum Schluss weil ich mir der ich ja noch 2 3 Fragen zu lassen er wird uns fragen wie wir unsere moderne Landwirtschaft definieren wollen und da würde ich gerne mit euch ins Gespräch kommen gerne jetzt hier Bereich gleich bei und oder auch danach bei der Bühne gerne auch per Email ist geil bot er wolle die Plattform sind vorhanden die Möglichkeiten sind vielfältig wir sollten uns überlegen macht die moderne Landwirtschaft sich die Erde untertan sehen wir also den Boden nicht als etwas belebt ist ein System was über Millionen Jahre gewachsen ist ja und dürfen uns dann vielleicht ein Arbeit fragen was diese Natur eigentlich ist vielleicht nehmen wir die Natur dann nicht mehr Natur sondern in diesem Loch Substrat da wollen wir vielleicht eine Landwirtschaft haben die die natürlich allem Synergieeffekte nutzt die ich auch schon angesprochen hat Schlupfwespen lange Fruchtfolgen am ökologische Landwirtschaft wo man einfach mit der Natur arbeitet und sozusagen die ganze der Natur nutzt ich bin der Meinung auch Bezug nehmend auf das Zitat was ich gebracht hat das wir 80 Millionen Bauern haben haben dass
wir so eine Art Gesellschaftsvertrag brauchen wie die Landwirtschaft in Zukunft auszusehen hat und da sind natürlich auch alle die jetzt hier schauen die jetzt hier sitzen vom CCC ihr seid unglaublich fähige Leute ich hatte total viele tolle Vorträge gesehen und bin Mehr Geflecht dass sie einfach auch für ja für März also nicht und das andere zum Arzt im positiven Sinne rumhängen und vielleicht macht man sich also Gedanken was man so was man so selber auch vielleicht machen kann der vielleicht mal was hätte ich hab gestern noch erfahren in der Raumfahrtagenturen Berlin Freunde von mir die machen sich sogar den Dingen für mich ganz interessant die sich im Garten gebaute komplett autonom bewirtschaftete wir könnten aber auch die Bauern unterstützen wir könnten in dem mir direkt bei Ihnen einkaufen wir können die Biodiversität fördern wirken die ökologische Landwirtschaft fördern wir können und mehr vorstellen wir können Agroforstsysteme jeder besorgen Vortrag Agroforstsysteme ich haben leider verpasst aber
wichtig ist vor allem und das ist ja ganz interessant ist ja nur 7 Komma 5 Prozent ökologische Landwirtschaft das heißt also die Frage ist noch gar nicht beantwortet was jetzt die moderne Landwirtschaft ist zusätzlich finde ich es nicht sonderlich modernen wenn die große Pfote eigentlich von der EU dafür bezahlt wird dass man etwas besitzt also man hat ja schon was der kleine Teil die der kleine die kleine Tore für die ländliche Entwicklung und da wird Ökolandbau geführt da werden Agrarumweltmaßnahmen geführt die Universität gefördert für mich müsste es eigentlich getauscht sein könnte ja mal drüber nachdenken hat
die ja es geht eigentlich darum unsere Landwirtschaft er gefügig zu machen nix anderes wie modern jetzt ist wie die Pflanzenschutzmittel wir benutzen oder ob wir die komplett verbieten oder nicht das wird sich zeigen aber das sind zum Beispiel einfach mal so ein paar Anregungen man kann sich Merkel anschauen ob man sie ist oder ihre Milch trinke aber keiner der Monitor anschauen man kann beim Bauern einkaufen man kann zum Bauern gehen und sagen kommen hier ich hab hier Software Expertise wir bauen dir mal was schönes was die ausrechnet wie viel Pflanzenschutzmittel bespaßt wenn du ökologische Landwirtschaft machst oder oder oder es gibt extrem viel zu tun und
deswegen würd ich jetzt ganz gerne noch ein paar Fragen von Euch hören was sind eure Gedanken haben ja jetzt eine Landwirtschaft vielen vielen vielen herzlichen Dank von Treckerfahrer zum Treckerfahrer super spannender Vortrag wir haben Zeit für eine einzige Frage und leider nicht danach gibt es die Möglichkeit den Referenten aufzulauern und noch weiter zu diskutieren er möchte dass auch ja sehr gerne für vor eine Frage wer wie viel Stickstoff und Phosphor gibt es da noch für für die wir haben und wie geht es mit die bei wie sie von der von von was anders als bezüglich der Eigentum das Turnier oder der bauen will n die sich so verhalten kann ich nicht direkt beantworten müsse sich jetzt auch recherchieren ich bin aber der Meinung man müsste ähnlich wie beim Ertönen also da finden die noch dauerhaft viel bezüglich Datenpreise sie ziemlich interessantes Thema ist auch noch nicht beantwortet lässt die Bauern auch noch ein bisschen vorsichtig agieren mit den neuen Techniken da muss was gemacht werden die Bauern wollen dass ihre Daten über ihn sind und dass die Ihnen gehören und dass sie wissen wenn es dir oder eine stark oder ein reinguckt und das ist ultimativ wichtig die Daten gehören dem Bauern und auch nur der Bauer hat über die Daten zu verfügen außer er sagt ich möchte die gerne verkaufen und kann natürlich zum dir die kaufen oder muss der Bauer dafür Geld bekommen oder Handwerker vielen vielen vielen herzlichen Dank noch einmal für diesen Vortrag einen ganz herzlichen Applaus bitte nochmal hat sich auch Gedicht
morgen ist ist hoch
.punkt A er A
Bit
Softwareentwickler
Null
Message sequence chart
Informationsmodellierung
Wirtschaftsinformatik
Ein-Ausgabe
Mathematische Größe
Software
Optimierung
Datei
Echtzeitsystem
Signal
Datensichtgerät
Anwendungssoftware
Echtzeitsystem
Information
Chipkarte
App <Programm>
Informationsmodellierung
Leitfähigkeit
GRADE
Aussage <Mathematik>
TOUR <Programm>
Schärfe
Information
Entscheidungstheorie
Chipkarte
Software
Große Vereinheitlichung
Software
Aussage <Mathematik>
Prozessautomation
Echtzeitsystem
Chipkarte
Display
Beladung
Netzwerk <Graphentheorie>
Beladung
Linie
Punkt
Kugel
Pixel
Seidel
Ultraschall
Programm
Hausinternes Netz
Information
Verträglichkeit <Mathematik>
Gebiet <Mathematik>
Roboter
t-Test
Roboter
Roboter
Hausdorff-Raum
Roboter
Roboter
Miniroboter
Streuungsdiagramm
Graphiktablett
Mathematische Größe
Menge
Inverter <Schaltung>
Biprodukt
Binder <Informatik>
Zahl
Linie
Kreis
Menge
Fokalpunkt
XML
Systemplattform
E-Mail
XML
Tor <Netzwerk>
Hebel
Geflecht <Mathematik>
Software
Hausinternes Netz
Hypermedia

Metadaten

Formale Metadaten

Titel 0en & 1en auf dem Acker
Untertitel Was die Sensor & Automatisierungstechnik in der Landwirtschaft heute schon leisten kann – Ein Einblick
Serientitel 34th Chaos Communication Congress
Autor Burghardt, Fritz -
Lizenz CC-Namensnennung 4.0 International:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/34824
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Die Dynamik der globalen Agrarmärkte hat sich in den letzten Jahren verstärkt und birgt neue Herausforderungen für die Landwirte. Hoffnungsträger sind ähnlich wie in anderen Branchen auch Sensor- & Datenverarbeitungstechnik sowie das Internet: Produktionsprozesse steuern sich selbst, Anhänger werden halbautomatisch mittels Bilderkennung beladen, Maschinen kommunizieren mittels Maschinen und Fahrzeuge steuern sich weitestgehend schon jetzt autonom.
Schlagwörter Science

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback