Bestand wählen
Merken

Digitale Bildung in der Schule

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ab es ist da es ist
so willkommen hier in Saal da extra in unserem 3. Tag des heutigen Tages wir wollen heute hier jemanden begrüßen der oder die mit Mathematik und Design und dem machen von Dingen mit Technologie sehr viel Spaß und Freude hat und dies eben auch gerne an junge Menschen weiter gibt es geht heute darum wie Sie das mit der Generation der oder der 3. Stufe der Fünftklässler tut und dann da bin ich auch sehr gespannt drauf der Titel des jetzigen Vortrags bist digitale Bildung in der Schule und wir wussten alle Katja Bach Hauptlauf starten n ok mit hallo herzlich
willkommen zu meinem Vortrag mein Name ist Katja und ich möchte ich heute gerne etwas über das Thema Digitale Bildung in der Schule erzielen und ja wie
stellt man sich eigentlich in den typischen durchschnittlichen Programmierer vor so
oder so weiblich 11 Jahre lackierte Fingernägel der Mann darüber ein bisschen nachdenkt wie kommt man zu der Frage können Kinder eigentlich also hier so zur elfjährige können die eigentlich programmieren und da hab ich euch
jetzt mal ein paar Beispiele mitgebracht das 1. Beispiel ist hier von von Workshop das ist 1. Roboter vielleicht kennen das welche von euch haben und das ist hier so eine Block basierte Programmiersprachen der 1. Block ist Start 2. vorwärts 100 schnell der 3. Block sagte Stock und der 4. Block sagt hallo sag Hallo und die Frage ist jetzt da können die Kinder das also können die das Programmieren ja
also es ist keine Frage die können das auf jeden Fall also hier sieht man die sind recht klein und das sind über diese Roboter und die können das ohne Probleme alleine programmieren das jetzt auch gar kein Erwachsener dabei und die machen das einfach und
das nächste Beispiel dass es hier Formen Bundeswettbewerb Informatik der Informatik-Biber und die machen so Informa informatische Denkaufgaben so Rätselaufgaben und diese Aufgabe hier die ist jetzt für Kinder ab Klasse 3 und die Aufgabe geht so also man hat hier 2 Ventilen Stellungen einmal Ventil zu dann ergibt kein Wasser durch und einmal offen dann lässt das Wasser durch dann haben wir hier zweimal Wasser und 3 Blumen ok welche wo mal bekommt Wasser genau die mittleren der und die Frage ist jetzt in solche Aufgaben als solche in Informatik Aufgaben können die Kinder das ab Klasse 3 kriegen wir das hin ja das ist auch gar kein Problem
also ich hier sieht man jetzt mal das sind jetzt Viertklässler und die Lösung dieser Aufgaben und die haben jetzt Kopfhörer auf damit die sich im besser konzentrieren können also damit die jeder für sich eine Aufgabe arbeiten und ja kein Problem die können das
und wie er jetzt ist hier ein Roboter und der wird im Text Duell in C +plus +plus programmiert und da haben wir hier ein Programm das besteht nur aus einer einzigen Anweisung und zwar hier POP 3 ZR Lady bei einem so weit das heißt also mit der Anweisung für das Auge eines in weist eingeschaltet ist ist die Frage wenn ich jetzt eine Zeile schreiben wollen würde und das 2. Auge einzuschalten was für ich dann schreiben und die Frage ist können die Kinder das Mehr also im Grunde können die textuell programmieren lernen und würde denn das auch Spaß machen also dass wir auch noch die Frage
uns mit diesen Fragen hat sich von Januar bis Juni diesen Jahres ein Modellprojekt beschäftigt in Aachen da haben 7 Schulen teilgenommen 5. und 6. Klasse 14 Lehrerinnen und Lehrer und 223 Schüler
und ach genau damit die damit die ein bisschen einen motiviert und einem positiv an das Ganze rangehen war die 1. Aufgabe dass die die kleine hat wer die dann anschließend programmiert werden soll dass die die selber bauen also die musste die Lücken also man sieht dass sie das ist wirklich so ein ganz kleiner Roboter und die haben das dann
erst mal gelötet ja und hier haben könnte mal so typische Klassen Situation sehen also die haben 13 TRT Bauteile insgesamt eingebaut und die haben immer zu zweit hier an einen Sohn mit Equipment gearbeitet und das hat sich auch als ganz optimal erwiesen weil das so ein bisschen an die Hektik daraus nimmt also während das eine sie zum Beispiel schon mal lötet können Sie schon mal hier ein Bauteil einstecken und prüfen ob das halt das wichtige Bauteile an der richtigen Stelle und auch richtig rum halt ist mir das hat also ganz gut geklappt eine
hier sieht man noch mal eine andere Klasse in anderen Schule und ihren das im Endeffekt genauso gemacht man die 2 arbeiten wieder zusammen und ja was mussten die machen also die mussten 5 Widerstände einbauen 2 erledigst 1 1 e und 1 Foto Transistor für später so eine Lichtschranke zu programmieren 2 Eltern Stecker ein Batteriehalter und dann noch eine achtpoligen Buchse als Programmierschnittstelle das war's dann auch schon und das hat insgesamt also
wenn die das so in Zweierteams gemacht haben dann hat das eine Doppelstunde circa gedauert also ich es jetzt um eine andere Klasse des Heims im Computerraum aufgebaut und also einige 10 natürlich wesentlich schneller fertig gewesen und einige haben die doch bist danach auch noch ein bisschen gebraucht aber so im Schnitt haben die eine Doppelstunde gebaut und dann 1 Jahr da war meine
große Befürchtung das das ginge jetzt vielleicht für genügt also das Ziel ist schon damit zufrieden sind weil man sieht die sind sehr glücklich aus und auch die Lehrerinnen war sehr zufrieden und Kinder sind ja im Grunde ehrlich also dann sagen die eventuell im tja programmieren kann ich gar nicht brauch ich auch nicht mehr und das soll jetzt nicht das Ziel des Projekts war eben dass man halt dass die halt im Programmieren lernen wollten und die Befürchtung hat sich aber überhaupt
nicht als wahr erwiesen denn die hatten sehr großes Interesse am Programmieren also ich hier und da haben die auf so Holztischen im Werkraum gelötet und die 5 Kinder die halt n bisschen früher fertig waren die haben den Lehrer überredet dass er Ihnen hier einen Laptop schonmal aufbaut wenn damit die das schon mal gucken können also die haben die hatten zwar überhaupt gar keine Ahnung wie das eigentlich es funktionieren soll also was eigentlich programmieren ist oder wie das eigentlich gehen soll aber die waren sehr neugierig darauf und wollten das selber machen und auch wirklich dann wissen wie das geht einfach auch das war sehr sehr schön und er ja selbstverständlich haben die
danach auch noch richtig im Computerraum programmierte also hier noch nochmal auf Sonderklassen Sonderklassen Situation die haben dann in er im Endeffekt ungefähr 6 bis 7 Doppelstunden haben die danach noch programmiert und was an dieser Gruppe mich sehr gewundert hat ist dass es in die wollten alle unbedingt alleine
am Rechner sitzen also die Lehrerin die musste aber ein 2. Computerraum aufschließen weil die wollten alle alleine den Roboter programmieren das fand ich auch ganz gut dass die halt eben so motiviert irgendwie waren und jetzt jetzt stellt man sich
eigentlich die Frage man die da so sieht die sehen so klein aus dem was haben die denn damals eigentlich programmiert also was genau haben Sie denn da gemacht das wollt ich euch mal zeigen damit
man sich das auch ein bisschen besser vorstellen kann und
zwar am gedauert gibt es hier die habe mit seiner Lernumgebung gearbeitet zu einer Lernplattform und hier diese beiden die wir jetzt auf dem Foto gesehen haben die sind jetzt gerade hier im allerersten Intro und hier in dem 6. Teil und da haben die im Grunde schon gelernt dass es im SZ App-Funktionen gibt wo die Sachen im Grunde einmal ausgeführt werden die da drin stehen und er jetzt lernen die neue also die sollen jetzt ein Auge blinken lassen also immer ein einschalten und ausschalten das sollen jetzt mal machen so ganz einfach das Blinken und dafür lernt jetzt halt diese Luke funktioniert kennen und dann dann da werden halt die Sachen immer wieder ausgeführt dass dass der einfach immer wieder blind ist und dann erlernen die auch noch eine neue Sache kennen und zwar dieses Diele 11. 500 das ist halt die Anweisung dass der Controller von dem Roboter 500 Millisekunden wartet und das können wir uns jetzt auch in angucken also das Programm macht eigentlich Folgendes seit der Lady also ein 1 Auge eines wird weiß angeschaltet dann wird gewartet dann wirds ausgeschaltet und dann wird wieder gewartet ich kann man machen da muss man das immer so kompilieren und dann ist das ist eigentlich ja genau dann hat da hat man halt sehr so ein kleines Pling am programmiert und jetzt war hier die Aufgabe das man halt mal andere Werte ausprobieren soll und genau an der Stelle habe ich im Grunde die beiden Mädchen die da miteinander diskutiert haben da hab ich bin ich halt zu denen hingegangen und hatte im Grunde selber schon so ein bisschen das Vorurteile als hab gedacht worüber reden die den also gegen die jetzt wirklich über das Programm also ich konnte mir auch nicht so richtig wie ich vorstellen und dann haben die mich gefragt was finden Sie denn besser die Lehre 50 oder Diele 500 und dann dachte ich so ja was für dich denn besser ist ja jetzt eine komische Frage kommt ja drauf an wie ich das machen will und dann hatte ich halt gedacht die haben das gar nicht verstanden und dann hat die eine aber gesagt also die Lehre 50 das ist sehr viel zu hektisch festlegen und die andere hat gesagt der Diele 500 das schläft man ja ein nettes wir viel zu lang sam und da habe ich so gemerkt das sie das ganz genau verstanden haben also die wussten ganz genau was sie da tun Mehr also kleine Anzahl Millisekunden wenig warten schnelles fliegen für so eine Sekunde länger warten und langsames Gehen also da war ich sehr verblüfft das fand ich toll das so konnten und dann hab ich gesagt so dann mach doch mal hier irgendwie im 200 und ich hatte noch nicht da wollten also die haben das dann ganz alleine hier gemacht und kompiliert und dann haben die das auch so wird und das wieder aufgeladen also muss ich denn überhaupt nicht helfen also sie konnten das ganz allein in der 5. Klasse fand ich schon gut und das geht dann jetzt hier so weit war haben weil das ja für die Schule ist am gibt es immer am Ende von zum Kapitel Sonne Wissens Abfrage damit man auch wirklich hinter dem bisschen schlauer wird wir können ja mal hier eine machen also haben die 1. Frage hier ist was macht die Anweisung die Lei 1000 also Möglichkeit der Kontrolle arbeitet 1000 Millisekunden schneller A oder B der Controller wartet 1000 Millisekunden ja das immer ok ich immer und jetzt war die 2. was passiert wenn man alle Anweisungen aus der Luft Funktion entfernt und in die Setup Funktion schreibt also ich würde das ja alles rausmachen und hier in das Zelt abschreiben also aber es ändert sich nix oder B Auge eines bleibt dauerhaft an oder c Auge 1 leuchtet einmal und ist dann aus ja ok kommen wir ja ok es ist also wichtig und dann dann kann ich irgendwas nicht gegeben ok und jetzt wird schon ein bisschen spannender also jetzt im sollten die Erben das machen dass die Augen abwechselnd geht liegen der also immer am 1 1 1 aus und dann so und das Programm hier also was wir jetzt quasi in dem vorherigen their schon gelernt haben dass es schon fertig das ,komma Auflagen ja macht eine ok und jetzt jetzt in jetzt müssen die Halter muss sie auch selber programmieren nicht Hans-Hermann machen also wie das Auge eines eingeschaltet in Gelb und da müssen wir jetzt hier POP 3 hört lädt und dann müssen wir auch 2 aus schalten und dann natürlich warten ok das steht schon da und dann Auge eines aushalten steht auch schon da und da müssen wir hier haben das Auge 2 einschalten damit wir dann dass auch das Gehen noch kriegen POP 3 Zeltplätze so das machen wir mal war man in Orange zur Raison könnte ich das in etwa so vorstellen haben dann immer so ne kleine Aufgabe gekriegt und mussten erst dann ausprobieren ja ok macht eine also immer halt direkt sehen ob das halt funktioniert und was die alte Teil gerne gemacht haben ist hier kann ich auch Anzeigen also da kann man auch noch verschiedene Farben aussuchen also die ham mein Kind jetzt können auch eine andere Farbe eintragen mein machen wir markieren und das andere Mal ja glaubte kann man gucken ja ok also so können wir es halt machen und er verändere nun den Programmcode dass es schneller blind herkömmlich Oper machen ja ok na also da kann man dann halt eben so ein bisschen rumspielen und die sollen halt daran im Kern halt dieses die kennen lernen diese Funktionen und n bisschen das für diesen beherrschen also jetzt hier der Nähe die nächste Teilaufgabe jetzt wieder dass es ein bisschen langsamer blinken soll das machen wir jetzt nicht die Trümmer gucken dass wir hier noch hat dass noch ein ganz interessantes Chris also was passiert wenn man jetzt in dem Programmierer in Zeile 4 die Anweisung die lädt 2000 einfügen würde also hier einfach reinschreiben also das die startet nicht weil der Compiler warten B das Programm kompiliert nicht weil es keinen Sinn ergibt C das Blinken startet nach 2 Tausend Millisekunden oder gehen nach jedem Durchlauf der Logfunktion wird 2 Tausend Millisekunden gewartet ok also wäre für Ar ok gehen Beziehungen aha ok gehen ok aber so oft ja ok es dazu bringt dann ja jetzt ich mal die
Frage das Programm den eigentlich die
Jungs die Jungs die interessieren sich nicht für die Live und die Jungs interessieren sich auch nicht für die Reform 500 die uns interessieren sich für die Lehre 5 Millionen ja das ist und was meint ihr also die 10. dass dann ein beim Kompilieren tragen das übertragen das und den Rest der Stunde ja was die werden einsetzen sie gemein also so so ganz ist es jetzt auch nicht
also ich kann noch mal was zeigen also wenn wir
jetzt hier noch 3 Abschnitte weiter wären dann würden wir jetzt hier
beim Intro 2 Anfang und diese dieses Programm mir das möchten die Kinder auch gerne das ist wahr oder gelogen also da das soll der Bau 3 jetzt mal Wahrheit Svindal sein und da lernen wir Zeit diese ist es Abfrage kennen also das Lernen neu kennen als Programmier Struktur und hier steht halt eben den Bedingungen drinnen die dann immer abgeprüft wird und weil Bedingungen kann ja auch nicht mehr und dann das sollen die da halt erst mal die Aufgabe 1 das 1. mal das ausprobieren also wenn diese Bedingung hier stimmt dann soll der Roboter die Augen grün anmachen und wenn es falsch ist also sonst dann soll die Augen rot machen können auch ja ok machte grün und dann er sich die Aufgaben halt eben dann sollen eigentlich auszuwählen da war 1 gleich gleich dreimal eingeben 10 was macht ja also genau die Kinder die Fragen dann auch woher weiß der das also warum weiße das und das ist ganz gut wenn man es denn dann erklärt dann und dann kommen so klick Momente irgendwie und dann wenn die Probleme natürlich auch was aus also die was an machen zum Beispiel hier so einmal 1000 sowas meinte was machte Druck wo kann man ja ok mehr also die probieren da halt ein bisschen rum und dann könnten die auch noch einen Abgleich ausprobieren und größer kleiner größer gleich kleiner gleich also die können das da einfach so testen alles machen was die möchten und ja dann sind also Vorschläge was man ausprobieren kann aber da kommen die schon selber auch auf in dem was hat außer den kann und ja das mach ich jetzt nicht hier also dann wird halt wir auch ein bisschen was aber gefragt ob man das im verstanden hat und was die noch eine Sache zeige ich euch noch was eigentlich alle Kinder total gerne gemacht haben dass wir hier und da soll der diesen amerikanisches Polizeiauto blinken also das und das geht im 1. Teil los mit den Sachen die halt schon gelernt hatten also hier Augen einschalten rot und blau und dann soll noch am Bauch seine weißen LED ist auch mit benutzen damit das ein bisschen spektakuläre aussieht und im Grunde der 2. Teil von dem Programm da wird auch noch hier richtig einer for-Schleife verwendet also soll er fünfmal Muster 1 machen und zwar also vor ihr gleich 0 in kleiner 5 I +plus +plus und dann erst mal rot und blau die Augen und die weißen LEDs eine anmachen bisschen warten und dann eben umgekehrt die andere und ja es gibt hier in das das ihn nicht der macht das einfach fünfmal und hier ist dann auch das andere musste das soll eigentlich nur so ein blitzendes Seligkeit Investment aufspielen ja genau also dem macht erst im dieses einer Muster und dann das andere und das dass die Kinder halt also was sie daran mögen oder was die motivieren finden ist dass Sie das halt eben selber können wir also wie Sie das hier schon das sind immer diese seltenen Erden Anweisungen Z 1 und dann auch dieses die Dilemmas was die halt gelernt haben und dann werden die halt ich hab das gelernt und ich kann das auch anwenden und dann können die halt dem Lehrer oder dem erwachse oder irgendwie er zeigen hier guck mal das habe ich gemacht Mehr oder mal die Farben ändern und dann sind die es in dieser Stolz also die sind dann sehr zufrieden wenn sie das also 1. dann zeigen in ihre eigenen in ihre eigene
Leistung Grunde und ja das wir bei dem Modellprojekt
jetzt schon mal so viele Kinder so viele Kinder da hatten die mitgemacht haben und es ja im Grunde dieses würde Vorteil gibt das sich für Informatik und programmieren sowieso nur Mathe Physik auf jene Kinder interessieren mehr haben wir nämlich meine Umfrage gemacht und wollte das mal wissen und haben gefragt mach so gerne Mathe in der Schule und das hat so abgeschnitten also hier von gar nicht bist also rot bis dunkelgrün ja gerne also ich dazu abgeschnitten und dann haben wir angefragt wie hat ihr das Portrait Projekt gefallen also zur Änderung der Mehr eine Doppelstunde gelötet und aber 6 Doppelstunden programmiert also das was ich denke zeige und das hat so abgeschnitten nur also das fand ich fertig ganz cool ja das hat auch Spaß gemacht mit den Kindern das zu gucken was sie
aussagen ja egal ob groß oder klein am Programmieren ist eigentlich immer so erst mal nachdenken und
dann eintippen ja und dann klappt das nein und er das hat ja die Kinder die können das also die können die können programmieren das könne auf auf jeden Fall und mit dem richtigen Konzept macht sogar oftmals keine Frage
vielen Dank dass Sie mir zugehört hat und viel Spaß noch ja ja ganz lieben Dank Katja schöner Tag sehr sehr spannend und auch interessant zu sehen wie Kinderaugen leuchten ja wunderbar wir haben die Möglichkeit einige Fragen anzunehmen haben 5 4 Mikrofone im Saal und davon wenn sich schon die 1. Schlangen und will sagen gleich mit Mikrophon 1 getan Hey hallo Karte vielen Dank für den Vortrag und für den Einsatz einen schuldig für das war fantastisch und super wichtig dass wir mehr machen Nachwuchsförderung richtig gut meine Frage ist wie können wir als ich habe weder einen Lehrauftrag noch habe ich ja nicht viel aber ich interessiere mich total für Nachwuchsförderung und man wie können wir solche Sachen weiter bringen als brüchig können wir selber an Schulen gehen haben wir Interesse daran müssen wir dafür Lehrer sein sowas zu machen also ich glaub die Schulen haben schon Interesse daran das müsste dann irgendwie so nachmittags Bereich sein dass die also in NRW gibt es zum Beispiel so einfach durch das heißt auch gegeben Informationstechnische Grundbildung und dann machen Sie alles also die ganze Breite irgendwie und da kann man sicherlich haben ihr Interesse wenn da jemand sagt könnt ich mir vorstellen also das geht natürlich immer dann also ich würd die Lehrer einfach ansprechen also oder die Schule also wenn du einem Auge hast einfach mal ansprechen und dann sagen die so die Bedarf haben oder ja für dich so machen aber wir sprechen ok ich schau zum sich in das Fragen aus dem Internet Großkopf schöner machen wir mit Mikrophon 4 wird weiter ich habe eine Frage zu dem drum herum also zum Beispiel den Geräuschen Warenkorb verlieren wir solchen Sachen sind die wirklich förderlich also kann man sehen dass Kinder damit dann wieder überarbeiten oder es ist unbedingt wo sich die Macht wachsen ach das ist eine niedliche den befestigen müsse also was ich so beobachtet hat das die Kinder mögen das und der Lehrer der aber eine 30 der Klasse betreut in dann eventuell Kopfhörer aus oder sagt so stumm schalten dann das hab ich so festgestellt werden ok Mikrophon 2 bitte Unruhe dann Vortrag und damit für die Aktion eine Frage ist das umgehen Reaktionen nur von den Lehranstalten oder auch nur vom Bildungsministerium dass Sie gesagt haben wir das ist meine praktische Idee besser als Excel oder festhalten html programmieren auch bis in dem Sinne nicht also das in die Sauna nicht solange es gibt es erst seit Oktober letzten Jahres und das Modellprojekt das jetzt erst zu Ende gegangen aber vielleicht kommt das ja noch aber es ist auch wichtig ja ich ok Mikrophon von 1 mit dem Jalloh ich muss man etwas kritische Frage stellen und zwar die erfolgte Aktion Beliebtheit die Aktion hatte bei den Schülern der einer der Evolution ist und der viele Probleme auch wenns Applaus gibt dem Raum Aldi-Gruppe deutliche Theorie sozusagen am Anfang des Wort hier zu sein wir wollen nun aus den Kindern vielleicht die nun in Richtung Programmierer ausbilden Mehr funktioniert das so gibt es damit Erfahrungen also über wir alle Programme die wir gesehen haben aus also es ist auf jeden Fall so an man das in einer 30 Klasse durchgeführt bekommt man nicht hinterher 30 Informatikstudenten der also so ist das nicht mehr wir haben jetzt das mal ausprobiert und ich würde jetzt mal so sagen von 30 Kindern würden sich so 10 würd ich sagen doch schon recht intensiver dafür sehr interessieren und die Quote fand ich eigentlich auch schon ziemlich gut noch das im Internet das Internet möchte wissen wir so mit der Haltbarkeit von diesem Roboter aussieht wie lange die da so überleben der die ich sag immer die sollten nicht auf den Boden fallen die Fall natürlich schon mal runter dann weiß ich auch nicht also ich hab einmal gesehen da hat einer beim Löten mit jetzt keine irgendwie ganz unglücklich das Auge abge abgemacht oder so da muss man das reparieren aber also eigentlich sind die alle in Ordnung gewesen so ne also da sollte sie sollten ich runter fallen kann ja Mikrophon 4 vielen Dank auch von meiner Seite ich habe 2 kurze Fragen kannst du was zu dem Roboter und diese Tools stellen und diese Programm die Oberfläche sagen wie kriegt man das wo gibt es das was ist das genau und die 2. ist auch er praktisch meiner Erfahrung nach ist das größte Problem bei diesen Veranstaltungen das die Voraussetzungen extrem unterschiedlich sind also wenn es als 30 Kindern in der Klasse ja gesehen Technik fehlt oder geht es jemand der noch nie nach Rolle in der Hand hatte was auch gesagt es gibt da welche diesen 8. 2. dort studieren und ich fertig dies die überwiegende Lehrer dazu schon nach den 1. kleinen Pause vielleicht anschließen die gehen damit um insbesondere wenn es den Lehrer und noch jemand gibt als Betreuungsperson ja also an ich beantworte man zuerst die 2. Frage das war für mich sehr für mich war sehr überraschend zu sehen also das ist genauso wie du gesagt hast also einige sind halt ich dann schon wirklich am Programmieren und eine Quelle am oder die sind schon viel weiter am programmieren und einige noch bei ganz am Anfang am Programmieren und ich habe mich dann natürlich auch viel mit den Lehrern unterhalten und die kennen das aber also die Klassen sind immer so inhomogen also es gibt immer wirklich diese Unterschiede und ein Lehrer zum Beispiel zu mir gesagt er finde das total super das auch die ganz ganz langsam Kinder soll ich einfach mal irgendwie am Anfang der etwas vorstellen also es kann sein dass die ein ganzes Schulhalbjahr lang irgendwie nur so ein Blinken machen und die Farben verändern aber der meinte wenn der ihn an Matheaufgaben zärtlichen legt da kündigt heise gar nichts machen das also nicht sehr überraschend dass der Lehrer damit zufrieden im Grunde war aber der in die die kennen das mit dieser mit diesen Unterschieden also das kenne ich schon und dann muss muss man da halt sich drauf einlassen der einige programmieren an der Stelle und einige programmieren schon im Spiel mit dem Feuer Roboter ja also wenn ich dich richtig verstehe dann ist das nicht zu ändern soll das wird immer so sein man kann es auch nicht in die abdämpfen und hat sich jetzt so hab ich so jetzt also wenn das wirklich im Klassenverband mit den 30 Kindern die halt in dieser Klasse sind wir also wenn der Zone spezielle Technik AG oder so macht dann haste natürlich schöne Vorauswahl aber wenn Klassenverband hab ich jetzt so verstanden dass das so ist dann wie war nochmal die 1. Frage ja also weit es sich Ansage so ja gerne gerne nach aber ansonsten kurz halten können 2 Sätze zu untersagen im ach so dass erkannt im Internet finden das ist POP 3 einfach versuchen das ist also diese kleine Platine die man da gesehen hat und dieser Kurs ist dann kann sich dann ,komma danke ja ok ok dienen Zeit ist uns abgelaufen auch wenn noch viele Fragen da sind vielleicht hat Katja gleich noch Zeit der ich aus den USA 8. kann ich noch sagen wir sind heute Abend mit 8 Rechnern und den Euro haben im im Chaos West sind wir aufgebaut also wenn jemand Lust hat das selber auszuprobieren gerne vorbeikommen also aus West ich danke auch der P
sucht ist ist nicht ich habe
Mathematik
Entropie
Programmierer
Digitalsignal
JSON
Programmierer
Programmiersprache
Programmierer
p-Block
Roboter
Bildschirmmaske
Objektklasse
Informatik
Roboter
LADY <Programmiersprache>
Ovoid
Roboter
Objektklasse
Roboter
Objektklasse
Strömungswiderstand
Programmierer
Objektklasse
Schnitt <Mathematik>
Programmierer
Notebook-Computer
Programmierung
Rechenbuch
Programmierung
Roboter
Programmierer
Objektklasse
Befehl <Informatik>
LADY <Programmiersprache>
Point of sale
Compiler
sed
Abfrage
Betriebsdatenerfassung
Programmcode
Roboter
COM
Kerndarstellung
Compiler
Lernprogramm
Funktion <Mathematik>
Compiler
Programmierung
Lucas-Zahlenreihe
Befehl <Informatik>
Abfrage
Spur <Informatik>
Compiler
p-Block
Roboter
Physik
Informatik
Programmierer
Programmierung
Programmierer
Objektklasse
Internet
Aktion <Informatik>
Finite-Elemente-Methode
Programm
Geräusch
Roboter
Richtung
Hypermedia
Quote
Rechenbuch
Informatikstudent
EXCEL

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Digitale Bildung in der Schule
Untertitel 5.-Klässlerinnen, die über die Millisekunden für einen delay()-Aufruf diskutieren! Gibt es nicht? Doch, gibt es!
Serientitel 34th Chaos Communication Congress
Autor Bach, Katja
Lizenz CC-Namensnennung 4.0 International:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/34795
Herausgeber Chaos Computer Club e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract „5.-Klässlerinnen, die über die Millisekunden für einen delay()-Aufruf diskutieren! Gibt es nicht? Doch, gibt es!“ Ein Modellprojekt mit sieben Schulen in Aachen hat diese Frage untersucht – wir haben die Schülerinnen und Schüler begleitet und würden gerne darüber berichten, denn wir wissen jetzt: Programmieren macht ihnen Spaß!
Schlagwörter Hardware & Making

Zugehöriges Material

Folgende Ressource ist Begleitmaterial zum Video
Video wird in der folgenden Ressource zitiert

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback