Merken

Das Ende der Arbeit - Wenn Maschinen uns ersetzen

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wir der R a s als willkommenen
seht streichen die frohe Kunde hat sich um gesprochen es ist so weit sind wir müssen nicht nur Arbeiten von Männern aber die Maschinen übernehmen ist und wir
eine Gruppe so mal kurz erklären wie die Steuererklärung von neuem Rechner läuft die ansonsten vielleicht so ein 2 Sachen Leute die es noch nicht so gut finden und diese Worte so gekommen sind wie es weiter wird die das bekannteste K Model der deutschen Wirtschaftspresse und nebenbei auch Grüne und Mitgründer der Firma natürlich Berlin ja das lässt erklären es am Vortag das Ende der arbeitet die Maschinen übernehmen unsere Jobs in dem wir immer verraten dass das
Brand 1 , intern in der Redaktion bei Brand 1 auch gern als 1. Taliban ,komma bezeichnet wurde ich hatte sich vielleicht ein vorher noch ein bisschen besser rasieren sollen am frühen Morgen am Limit setzen wir die Reihe der Themen um das und das ganze Komplex Arbeit fort und Theresa und vor allen Dingen wird morgen in den Anfang gemacht ich auch erfüllt das angeguckt ich
hab wird fleißig zusammen herstellt beigetragen alles unglaublich spannende und Verein eine unglaublich vielfältige und komplexe Diskussion ist die ganz viele eigene Bereich hat und aber das genau so müssen mein Problem sowohl setzt sich jetzt an wo fange ich an ich möchte schalten müssen mitnehmen in diesem Themenkomplex rein ich kann ich jetzt schon sagen dass der Mann den ich ausgehen werdet und denken werden morgen Seite arbeitslos weil so leicht funktioniert die Welt einfach nicht mehr es gibt dieser einfachen schwarzweißen ja oder nein antworten nicht mehr aber wollen halt investieren uns angucken was wäre wenn und ein mögliches Szenario explorieren was passiert wenn tatsächlich Maschinen anfang März mehr unserer Arbeit zu übernehmen was machen wir dann hören wir aufzuarbeiten machen wie andere Arbeit werden wir von den Maschinen angeleitet zur Arbeit das die fragen mich heute beschäftigen am kurz für die Leute die mich nicht kennen ich 1 Test ist mein Name das sind die wichtigen Punkte im Wert der von mir wissen dass von da aus findet die alles weitere ich hab vor knapp zweieinhalb Jahren mit meinem Kollegen Igor zusammen eigenes kleines Unternehmen gegründet wir schauen uns an die Technologie unseren Alltag verändern und so Verhaltensweisen verändern und wir versuchen unseren Kunden dann zu erklären wie sie damit zurecht was das für sie bedeutet die sich darauf ausrichten müssen und das ganze Thema Arbeit ist
und so manch Faszinierendes man wir haben eigens Unternehmen gegründet werden und genau aus diesem Grund daraus dass wir gesagt haben wir finden keine andere und kein Unternehmen keine Agentur keine Firma bei der wir so aber gerade so arbeiten können wie sie es eigentlich gerne wollen genau dass wir wenn wir unsere eigene Uhr Firma gegründet und wollen uns dabei als beschäftigen damit auch ganz natürlich immer wieder mit dem Thema Arbeit wenn man verschiedene Modelle ausprobiert machen ein Ding das man sich in wie
die Vier-Tage-Woche die was nicht ganz korrektes Sonnenwind konzentrieren uns 4 Tage die Woche darauf zu Kunden zu arbeiten einen Tag die Woche darauf dass viel Input rein so mindestens 1 pro Tag weil das was wir uns rein und Information der Kern des von dem was wir machen und es aber in Zeiten von ständiger Ablenkung ständigen neuen Links auf Twitter er ist eine Herausforderung ist wie schaff ich eine vernünftige Balance zwischen Input und Output nur so ein Experiment das erfahren beschäftigen uns mit dem Thema Arbeit sehr viel und grundsätzlich ist natürlich in Zeiten in denen wir gerade sind in Deutschland in den die FAZ ein Schwerpunktthema Vollbeschäftigung macht relativ vermessen sich auf eine Bühne zu stellen und zu sagen wir reden über das Ende der Arbeit am warum wir das trotzdem machen möchten müssen denn möchte zum müssen durchgehen aber dass du diese dazu die wir in Deutschland haben ja so war dass uns alle die Jobs wegbrechen sehen wir gerade nicht so wirklich wie genau das aussehen wie sich das auf im nächsten Monaten vielleicht auf einer kann es ihnen sagen dass dem aber gerade nimmt man hier ernsthaft das Thema ist Vollbeschäftigung dem und was auch immer das heißt um uns
rum sieht das komplett anders aus diese schizofreni in Europa dass wir über Vollbeschäftigung reden und unsere Nachbarn gerade im Süden nicht mehr wissen wohin mit mit mit ei den Arbeitssuchenden mit dieser ganzes gesungen auch auf und das wäre wohl das Gefühl wie kriegen wir neue Arbeitsplätze her wie funktioniert das fragen müssen ist das eigentlich noch das richtige denken so wir brauchen halt mehr Arbeitsplätze müssen also zu beschaffen und was wenn die nicht wiederkommen bis er hätt ich diesen Vortrag vor einem Monat gehalten hätte ich auch noch in wie die USA
als ein großartiges Beispiel von ganz schwierige Arbeitsplatzsituation gemachten dezentralen aktuelle Zahlen aus dem Kongo sind bisschen besser aussieht dann die USA sind weit weit davon weg sind eine zurückzukehren wie es vor der Zusicherung dort war nach wie vor sich sehr sehr schwer tun weil sie hauptsächlich im Niedriglohnsektor neue Arbeitsplätze schaffen aber dass die Zahl noch in keiner Weise dort sind das wieder aufzuholen was durch die Rezensionen weggefallen ist alles sind so aktuell sogar über Arbeitsplätzen sollte den sind die Themen die uns beschäftigen dazwischen
tauchen immer wieder die Meldung auf die diese ja irgendwie war schreibt aber bereits Allied hinterlässt Amerikas in der Wurst verwischen und meine Fraktion glaubt er die Roboter nehmen die Produktions Arbeitsplätze weg was passierte immer wieder tauchen solche solche Artikel auf diesen weiterer von der fernen spielt Heinz er aber Obamas 1. Reise auf dem wobei es so die Roboter wollen an unsere Arbeitsplätze dran wir sind schneller sind effektiver Sie machen das ganz toll der Economist ich hab extra versucht so dieser ernsthaften sehr seriösen am Nachrichtenmagazin rauszusuchen der kommen ist er in einem Artikel schreibt über den wieder das Wiedererstehen der Maschinenstürmer die sich erneut aufmachen um gegen die Maschinen zu wettern die ihnen die Arbeitsplätze wegnehmen wollen und immer wenn wir wir unser Arbeit solche Muster erkennen wenn wir sehen da passiert was da tauchen bestimmte Meldung immer wieder auf da wollen uns das angucken und das ist bei weitem nichts
Neues ist bei weitem nicht so dass er das plötzlich jetzt in den letzten Monaten den letzten Jahren Aufgaben der Geber dieses Vortrags Stürme über den hat 195 schon das Buch die an doch wurde geschrieben in dem Mehr vorausgesagt hat dass wir auf eine Niere nur lässt bereits zu steuern das heißt Automation automatisch Produktion Roboter Maschinen werden uns allen die Arbeitsplätze wegnehmen werden wenn das alles selbst erledigen und wir werden nicht mehr arbeiten mutige Ansage ist wir sind da noch nicht ganz die Frage ist wie weit kommen wir denn hin wenn immer wir solche Dinge hören so sehen dass es mehr und mehr wird dann
schauen mit sein ok wie wollen wir damit umgehen wie wollen wir das dann darauf reagieren und was uns dabei immer wieder helft ist dieses aber vor einem nur das sogenannte ODF wir ob sehr Frau endlich Zeit erregt nach Handlungsstrategie die Einnahmen von keiner der ihres Erfolges John Boyd den fünfziger Jahren erfunden wurde tun wollte war verantwortlich für die Flieger die kriegst Flieger und brauchte ein System mit dem er seinen Piloten erklären konnte wie sich schnell auf Situationen reagieren könnten 1. 10 Folgen lassen als er sich beobachte was passiert da gerade dann orientiere ich mich so weit wie hab ich das 1 sollten die steht das Ganze zu mir was mache ich aus dem was ich beobachten und habe damals dann treffe ich eine Entscheidung
so richtig auf die Situation reagieren natürlich diese Entscheidung durch und das gleich direkt vorne wieder an wenn ich beobachte was sind die Auswirkungen davon und ich möchte heute mit euch dieses Feuerwerk einmal durchgehen um zu verstehen was passiert da gerade was bedeutet das ist das was machen was es diesmal vielleicht anders wie wollen wir uns entscheiden darauf zu reagieren und dann ist es aber die hätte und Sascha gestern schon gesagt haben und euch zu machen zu können also was beobachten wir gerade wenn wir über Automation über Roboter in der
Produktion reden haben in der Regel dieses Bild im Kopf er der typische Industrie-Roboter am Fließband in denen er gerade in Autofabriken der Sache zusammensetzt dass so das Bild was wir haben ich glaube dass es ganz wichtig ist und das ist sehr aber unser beeinflussen welche Bilder die im Kopf haben wenn wir über das über etwa ein Thema nachdenken und das gilt auch für die Roboter die uns die Arbeit wegnehmen und deswegen möchte ich Euch gerne so ein paar andere Bilder zeigen wie Roboterarbeit Maschinenarbeit heute aussehen
kann und das fängt ganz klein an beim Babysitten er das ist das ist ein Roboter der in einem japanischen Kaufhaus die Kinder betreut während die Eltern einkaufen gehen ja so kann das aussehen das ist jetzt wahrscheinlich eher so es kann man sich natürlich fragen bedeute dass in Zukunft das Öl Kindergärtner ihren Job verlieren würd ich jetzt nicht so ganz draufsetzen basierend da drauf aber es zeigt schon mal so Entwicklungs kann klein und süß sein apropos klein und süß
am Thema Reinigung ja wir haben solche Geschichten die er die kleine Roboter wird mein Katzen wie untergebracht die diese kleine Roboter weiter wobei der Trend eher zum Grunde Videobild ich gestern gelernt habe an diese kleine Roboter die dafür sorgen ganz automatisch das unser Boden gereinigt wird es sind Anfänge sind 1. Versuche am Wasser der ist weiß gerne darauf hin dass es nichts grauenvolle was für uns Produkt produktivitätsorientierte Menschen gibt so einen Roboter beim Putzen zuzugucken weil danach ein komplett anderes System funktioniert wie ein Raum Prozent würden aber genau das ist ein Beispiel und man kann sich ganz gut vorstellen wie dieses System schlauer und mächtiger wird und irgendwann die Frage kommt haben wir tatsächlich noch Reinigungspersonal ok genug
Katzenvideos von den sehr süßen
kleinen wegen zu den sehr großen aus der bedrohlichen den er gerade im Militär passiert natürlich sehr viel in Automationen in der Robotik weil man natürlich gerne den Menschen vom direkten Schlachtfeld wegholen möchte und ihn durch Drohnen und sonstige Kampfroboter und Maschinen ersetzen möchte aber auch da Militärs ein sehr großer Komplex der sehr sehr viele Menschen beschäftigt auch die Frage sind das in Zukunft werden wir durch sowas ersetzte Moment ist natürlich nur so dass diese alle diese Maschinen von Menschen gesteuert werden es gibt 1. natürlich er 1. Überlegungen wie kann das automatisiert werden wie können diese Maschinen so intelligent werden dass sie sich selbst steuern an ein ganz anderes
Thema das eines meiner Lieblings Grafiken der letzten Wochen das ist das selbstfahrende Auto von Google auch einst ein sehr spannendes Projekt und was ihr hier seht ist das wie die das selbstfahrende Auto selbst Daten waren und dieses Auto nimmt pro Sekunde ein Gigabyte an Daten auf um zu gucken was passiert um mich um die ganzen Soldaten so ungefähr sieht das aus wenn das war für mich das schönste Hedwig Booster was ist in den letzten Wochen gab es mir direkt so als an die Wand hängen sehr sehr spannend aber die Frage ist natürlich jetzt was sind die Konsequenzen davon allein in den in den USA verdienen im Jahr 3 Komma 5 Millionen Menschen als Fahrer ihr Geld von Taxifahrern über Limousinen fahren wenn wir jetzt in der Zukunft uns einfach nur noch ins Auto setzen wohin fahren lassen wenn ein Taxi keinen Fahrer mehr braucht weil es dank dem Dwight 2 Valeska von Google und anderen ähnlichen System das allein machen kann was passiert mit den Fahrer das Problem ist aber dass wir
ganz häufig immer noch ein sehr also wir haben wenn wir von Robotern und Maschinen haben wir unser physikalisches Bild vor Augen aber ganz viele dieser
Maschine die am Arbeitsplatz ersetzen sind nicht in der vom physikalischen das sieht man relativ gut im Aktienhandel erfolgreichster am der erfolgreichste Aktienhändler überhaupt ist das hier das eine genannte High
Frequency Trading Algorithmus das is A ein Sammer Computerprogramme Algorithmus der den wnn eine Sekunde X von Aktien an Aktien Handlungen vornimmt und so beständig darauf aus ist zu optimieren was gekauft wird was verkauft wird und das macht heute über 80 Prozent des Aktienhandels aus diese Programme das heißt früher oder so toller Job ich Aktienhändler an der Börse kann viel Geld verdienen eine der 1. einer der typischen Jobs der heute ganz stark von der Maschine ersetzt werden weil sie bei dem was da passiert deutlich stärker ist spannendes natürlich wenn diese Maschine Anfang nicht so zu funktionieren wie uns das vorstellen die sogenannte Flash zählt es passieren ja wo innerhalb von 5 Sekunden plötzlich der Markt in sich zusammenbricht und sich dann wieder zu erholen und die Leute und die Menschen nach 2 3 Monate brauchen um überhaupt zu verstehen was da passiert ist weil diese Algorithmen einer bestimmten Form der Art funktioniert haben die nicht vorhergesehen wurde und wird sich diese Dinge eine sehr spannend so darüber nachzudenken was die Konsequenzen davon sind wenn am die Maschinen und sein Handel übernehmen und was das für die Zukunft bedeutet und das ist halt so wenn
das so das 1. Beispiel der Aktienhandel wo wir die Maschine eines um bestimmte Muster zu erkennen die Wildcard was verkauft wird gekauft diesen verschiedene Marktdaten da das zieht sich immer weiter ein anderes Beispiel die Anwälte ein großer Teil der Arbeit als Anwalt ist zu verstehen welch eine in welchem Kontext ein Fall passiert was sind Beispielfälle die man heranziehen kann und war das eine unheimlich starke Recherchearbeit Analysearbeit am die man inzwischen von Maschinen schnell und deutlich einfacher gemacht werden kann dass heißt Anwälte sind auf einmal bedroht dass ein Teil ihrer Arbeit von Maschinen ersetzt wird was wäre das für uns nicht nur Anwälte Ärzte sind bedruckt Radiologen ist also nur ein Beispiel wo wie inzwischen stark Algorithmen haben die Krebs wesentlich ein schneller erkennen können in dem sie die die Daten analysieren und die der Diagnose wesentlich schneller stellen ich komme nachher noch mal drauf zurück wohnen natürlich eher recht offensichtlich auch wiederum der Mensch mit ins Spiel kommt aber erst mal haben wir hier in Muster wo der Mensch einen Job teilweise ersetzt der bisher immer als eine der sichersten überhaupt jagen DDR-Gebiet gegolten hat um einen ein 3. Beispiel dazu Sportjournalismus am so dieses was ist bei einem Fußballspiel passiert auch ein Bereich in dem Algorithmen immer mehr nach vorne kommen in dem er weil es tatsächlich mir inzwischen möglich ist durch bestimmte Programme das ein Programm ein Spiel beobachtet und daraus die den kompletten Artikel schreibt weiß aber bestimmte Muster gibt nach denen diese Sportbericht erstattung funktioniert und es gibt Verschiedenes da das in den USA die genau das machen und die er von sich selbst .punkt prognostizieren natürlich eher als eine stark die an das Maßnahme die sagen in 5 bis 10 Jahren wird das er gewählt wird das 1. Computerprogramm einen Pulitzerpreis gewinnt das dann tatsächlich so passiert sei dahingestellt aber ist ein bisschen zu zeigen da passiert unheimlich viel und plötzlich haben Beruf den aber Journalisten der durch die Maschine bedroht das
am selbst Outsourcing so eigentlich eine der der anderen typischen aber Bereiche die man immer sagte denen die nehmen uns die Arbeitsplätze weg selbst Outsourcing hat das
Problem dass die lieben Foxconn-Mitarbeiter plötzlich durch Maschinen
ersetzt werden soll und und Foxconn ist da wesentlich ist weiter als er dann die westlichen Kollegen das sind wir diverse ja wir setzen die Arbeiter durch Maschinen damit die Arbeiter mehr quasi in Envisat und Entwicklung reingehen können Foxconn sagt ganz klar wir wollen diesen Menschen los werden das ist viel zu viel Aufwand Maschinen funktionieren wesentlich besser plötzlich sind dem Outsourcing in diesen gleichen wird und das sind einfach immer paar Beispiel ein
letztes Beispiel noch was natürlich in so einem zusammen nicht fehlen darf sind die 3 D Drucker ja irgendwie werden aber Drei-D-Drucker mecker mehr gebaut hat gerade in 3 D Scanner vorgestellt und und die Frage ist natürlich wird 3 D Drucken Produktion Ansicht führt nicht immer sehr sehr vorsichtig am glauben dass er noch sehr am Anfang aber die Vision dass wir irgendwann alle diese Drucker zu Hause haben die uns jeden Produkte wie er die aller wird es Daten über Replicator jedes die er in der Chat oder Produkt drucken werden können was wir gerne hätten wir glaube dass wir noch sehr sehr weit von weg wenn man sich anguckt was diese Drei-D-Drucker derzeit können aber es ist natürlich relativ einfach sich vorzustellen oder singen kann und dann sind wir ganz anderen .punkt ja also wenn dann wie alles was die Möglichkeit haben selbst produzieren wie sieht es dann mit der Zukunft der Produktion außen der Produktions Arbeitsplätze das einfach nur so ein
paar Beispiele wo Automation mich an der Mehr Maschinen Worte gerade
Anfragen Arbeitsplätze zur bestimmte Jobs zu ersetzen jetzt ist natürlich die 1. Reaktion der drauf aber es war doch schon immer so und das stimmt auch das war immer schon so dass neue Innovationen neue Fertigungstechniken neue Möglichkeiten Dinge zu produzieren IT-Jobs ersetzte er vor 200 Jahren waren 90 Prozent der Arbeitsplätze in der Landwirtschaft heute sind es noch 2 das heißt und trotzdem haben wir wie alle Arbeit so was passiert denn hier am Mike aus wenn man sich dann so da so Studien wie die von McKinsey
an die sagen ja für die Internet vernichtet Jobs aber viele Job der vernichtet werden 2 Komma 4 neue wieder hergestellt das Ding ist dass wir haben das IT-Technologie und am alten erneut ein Titel für die digitale Technologie zu einem enormen Produktivität an Max geführt hat was wiederum dazu führte dass IT-Technologie inzwischen in quasi allen Industriezweigen vorhanden ist dann selbst in den Zweigen Romanze heute ist wenig passiert und ich mit alltägliche Vivaldi dadurch optimieren können wir weder dich produktiver machen können und das ist genau und da komme er genau den
Punkt nämlich der gute alte Moor der uns überall diese Vorteile genauso wie Nachteile schafften was anders ist als vor ist dass so plötzlich entscheiden IT-Technologie zu tun haben die Technologie basiert ganz stark auf dem morschen gesetzt und das morsche gesetzt hat der gute Herr Mohr dazu 65 definiert und werden den gesagt hat die Anzahl der Transistoren am wird sich alle 2 Jahre verdoppeln was bedeutet wärmen exponentiellen Anstieg zwischen sagt man oder seiner These dass sie alle 18 Monate verdoppelt aber es bedeutet der Produktionszuwachs oder der Produktivitätszuwachs wächst exponentiell und damit habe genau einen quasi eine These warum wir plötzlich vor diesem Problem stehen dass Maschinen immer schneller Arbeitsplätze ersetzen und die eigentlich nicht mehr hinterherkommen sie durch neue Arbeitsplätze wieder auszuführen was ganze das sein dass dass diese exponentielle Kugel die er nun sein Gesetz definierte die bis heute gelte mal kucken wie lange das noch tatsächlich der Fall ist das erst der
ebenfalls exponentielle Kurve das ist der Gewinn aller Unternehmen in den USA und das ist sehr spannend zu
beobachten wenn man einmal zurück geht dass die Kurse die er nur für die Produktivität der Produktivitätssteigerung der Computertechnik vorausgesagt hat das ist die ja dass die
Profite die eingenommen werden das heißt bis auf den kurzen Einbruch der der großen Rezension 2007 2008 2009 haben wir hier einen weitgehend exponentiellen Anstieg die komplette Riad dazu beigetragen dass umso Gewinne ebenfalls Police er exponentiell angestiegen sind das große Problem ist
das wenig wenn wir die Arbeitsplätze um drüber liegen sowohl Profite als auch Arbeitsplätze sind 2007 2008 eingebrochen die Profite haben sich relativ schnell wiederholt aber die Arbeitsplätze und das ist der das große oder das das das Beispiel warum wir heute einem andern .punkt sind als es bisher immer waren die Arbeitsplätze kommen nicht so schnell hinterher besser ist relativ typisch das Ding das es kommen Innovation etwas Neues wird vorgestellt durchfallen Ende Arbeitsplätze weg wir machen die Leute fit und in der Regel packen wir sie in der höherwertige Jobst nachdem wir sie ausgebildet haben bekommen bloß nicht mehr daher das ist heute unser Problem und das interessante was dabei
passiert nennt man so wird das sogenannte Stundenglas Phänomen weil normalerweise was passiert wenn eine neue Innovation kommt es dass die im Niedriglohnsektor Jobs wegfallen und die Leute werden fit gemacht für die neue Innovation und steigenden in den mittleren Sektor ein was heute auch passiert das durch Phontanes und so versucht zu zeigen den Aktienhändlern mit den Anwälten mit den Ärzten mit den Journalisten ist das ganz viele Jobs im mittleren Sektor wegfallen es ist immer noch so dass in Niedriglohnsektor relativ milde neue Jobs geschaffen werden sie noch gerade jetzt wie den USA die am vor allem Niedriglohnsektor neue Jobs geschaffen haben weil es immer noch relativ leicht ist oder wenn noch einen Punkt sind wo es leichter ist sehr günstig einzusetzen um zu reinigen um um zu am Fließband zusammenzusetzen der würden weil die Technologie da nicht so weit dass beziehungsweise man stelle tief gut ist wo die Jobs diesmal hauptsächlich wegfallen ist im mittleren
Sektor was dabei passiert ist das diese Jobs mit den Sekte wegfallen die Leute die diese Jobs verlieren in denen die er Niedriglohnsektor reinrutschen das ist das Problem vor dem wir stehen was der Kunden ist wie folgt zusammengefasst hat Technology aber weit in die
Jobs also Welt der sollte uns mehr aufs als wollen die Kommunen bekommen nicht so schnell daher die neuen Jobs zu produzieren das ist die Beobachtung dass ist das was wir gerade da sehen was da draußen passiert ist die
Frage wie gehen wir damit um und
und deswegen für mich in dem kurzen kleiner Exkurs ich glaube es macht ganz viel aus also ganz wichtig immer wieder zu reflektieren wie reagieren wir auf solche
Nachrichten wie gehen wir damit um bricht bei uns die Panik aus sagen ist doch total geil das irgendwie jetzt Milliarden die der die Maschinen diesen Job machen Kunst für mich ärgern sich dieses Mehr gelungen Zitat des 1. Wiener in bildet
die also ist der ist überlegen ist konnten Kleiber zerrt und ein für mich das 1. und wichtigste das wir tief darüber nachdenken diskutieren uns austauschen was passiert da gerade wie haben wir das zu verstehen und da gibt es die ganze
Bandbreite von den wie man damit umgehen kann ich mit ja ich einfach mal sogar die beiden Extreme vor es
ist natürlich unmöglich über dieses Thema zu reden ohne die Maschinenstürmer zu die Maschinenstürmer der Deal lodert es waren am waren
Weber im 19. Jahrhundert im Süden Englands die sich auflehnten gegen die neue eingeführt werden in der industriellen Bebra haben weil sie ihnen die Arbeitsplätze weggenommen war das als Sie sind hingegangen haben von 18. 11. 819 angefangen Nachricht nächtlichen Aktion diese Dinger kaputtzumachen versucht dazu zu erwirken dass sie verboten werden und deswegen sind dann hatte er sich sehr großartig dann gescheitert die meisten wurden von ihnen wurden gehängt nicht so gut für sie ausgegangen und sind heute so ein bisschen das Sinnbild für Leute die sich gegen Technologie auflegen und Technologie ablegen die den Fortschritt ablehnt am tatsächlich ist es aber ein bisschen zu kurz gefassten das was ich sehr interessant finde eine Maschine Stürmern war dass sie durchaus tiefergehende Fragen gestellt habe nämlich wie wollen wir eigentlich leben wollen wir uns bedingungslos einen Fortschritt aus liefern wir häufig nur die Fabrikbesitzer den Fabrikbesitzern dient aber uns als Menschen eher Schaden bringt was muss passieren damit wir haben damit wir unser Leben Wien würde leben können und für das auch nach wie vor heute sehr spannende Frage es wie gesagt dass der Span zu beobachten dass ist dann eher nicht es gibt die sogenannten
iOS den Neon nur der Sinn der wieder neue diese Frage stellt an außerdem will sind wir den bedingungslos ausgeliefert oder nicht auf der einen Seite des Spektrums sind diejenigen die
sagen Technologie wird uns alle retten sie wird uns irgendwie ermöglichen in Friede Freude
Eierkuchen zu leben und das sind das hat immer den sehr schönen Begriff geprägt nämlich den Bohrer kommt lässt Klecks das sind eher für und zwar geht der für Leute insbesonder gerne Journalisten und
selig Herrn Wehrli wenn Jack belässt die sagen wir haben eh keine andere Möglichkeit diese Technologie wird kommen wir können uns wie die Maschinen der Schirm der Stürmer dagegen stellen und wir werden genauso wie sie untergehen also wir müssen alles mitmachen wir müssen einfach und das Beste ist er wir dann vorne dran sind uns alles selbst erfinden dann können wir das machen und das ist genau so aus meiner Sicht kann gefährliches extrem weil es davon ausgeht dass wir keinerlei Möglichkeit haben diesen dem etwas entgegenzusetzen wir ist zu hinterfragen ich glaube dass es ganz wichtig ist eine gesunde Mischung aus beidem zu haben sprechen ja gerne vom kritischen die ja den die der sich für Technologie interessiert er verstehen will was da passiert ja aber immer auch kann eine kritische Haltung einnehmen zu verstehen was sind die Auswirkungen davon gibt es Komplexitäten die ich übersehen was können die Konsequenzen sein wenn wir uns den bedingungslos hingeben glaube dass ist eine wichtige Mischung ist die wir uns aneignen müssen um nicht einfach blind in denen zufolge Zusagen neue tolle neue toll sondern immer wieder zu fragen was können wir damit machen glaube dass es gerade am eine Eigenschaft ist die wir als Deutsche sehr gut ausleben können wenn
wir und wir haben sonder werden kritische Grundhaltung das ist einfach Teil unserer so stark dass leider fehlt zu häufig eher so war auch in den Bereich der Maschinenstürmer die erst mal alles ist falsch alles ist schlecht alles ist böse das ist immer der typische Werk jeder deutsches auf Facebook aber jeder Deutsche ich würde sagen das ist scheiße findet ich bin nur da anderen auf auf da sind aber ich es total doof und ich wünsche mir eher das wir genau dieses es ich denke mal es klingt immer sehr pathetisch wenn man immer wieder das Land der Dichter und Denker um hervorholt aber ich glaube tatsächlich dass das ist was es braucht ja gerade wenn wir uns angucken man muss sich nur die Berichterstattung um Eric Schmidts neues Buch angucken und diese Sachen die er da drin vertritt und mit dem man einen tiefgehenden intellektuell ausgeklügelten ausgeklügelten hinterfragen entgegenstellen und wo es nicht drum geht es zu verteufeln sondern ist durch und durch zu verstehen dann haben wir glaube ich und einen spannenden Beitrag zu leisten von mir den ich mir sehr wünsche dass wir davon mehr machen das sind so die 2 Extreme wie wir damit umgehen können und das ist ganz wichtig dass immer wieder reflektieren was wo steh ich Daten tendiere ich gerade dazu eher im Wege diesen Board komplex anheimzufallen wenn ich das sagen wir können dir nix machen also mach ich halt mit steht die Richter zu muss alles zu verteufeln oder wie stell ich mich dazu auf was können jetzt die Konsequenzen sein wie wo kann das hinführen und auch wenn wir heute Morgen von Tessa gehört haben dass er wenig sowie über die Zukunft reden sollen am ist es für mich trotzdem ein sehr wichtiger Punkt weil damit ich in Gegenwart gute Entscheidung treffen kann finde ich es persönlich immer sehr hilfreich mir die möglichen Konsequenzen Zukunftsszenarien auszumalen was heißt einfach mal zu sagen wenn das Ding gut geht oder wenn das Ding schiefgeht wenn das Ding in die eine Richtung geht oder wenn es denn die Einrichtung geht wie könnte das aussehen gefällt mir das sehr gefällt mir das nicht und er zum Thema die Maschinen der Arbeitsplätze setzen gibt es von Marschall und sehr interessant dass er kurz ist ein relativ kurzes Buch gibt es glaube ich für 89 Cent auf Amazon in
dem er in einer sehr schlecht erzählten Geschichte also so ein komischer Eigenschaft von als Science-Fiction Autoren die sich hauptsächlich für der quasi die Technologie interessieren dass sie immer sehr schlechte Geschichten erzählen aber dabei sehr interessante Zukunftsszenarien aufstellen also bitte erwartet keinen guten Roman sondern ein erwartet 2 sehr interessant ausformulierte Szenarien von dem großen Zukunft hängen könnte das eine Szenario ist die
Dystopie in der Marsch vor sagt es könnte in die Richtung laufen dass na Entwicklung und
so weiter wir die Maschinen der wir fangen an unser Arbeitsverhalten zu checken das passiert jetzt schon so ein bisschen wir fangen an zu untersuchen nehmen wie Big Data ins Unternehmen rein die Maschinen können sagen das ganze bisschen besser machen wollen die Wachen Produktions Analysen und mehr und mehr übernehmen die Maschinen die Steuerung der Menschen ihre Arbeit bis zu dem Punkt wo wir den Maschinen komplett untertan sind und nur noch dem folgen müssen was sie machen Sie diesen dystopische Sicht von dem wo es hingehen könnte Maschinen Anfang unserer Arbeit zu regeln oder unsere Arbeit zu übernehmen und uns nur noch quasi als ihrer Arme und Beine benutzt das gibt es durchaus Anzeichen für das ist ein Beispiel aus dem diesen Februar
Testo in in yokai am hat sein Lager Mitarbeitern angefangen diese Motorola Hand armen Manschetten anzulegen die komplett Schrecken wie schnell sie denn der LKW entladen wie häufig sie aufs Klo gehen wie sie Pause machen und es gibt die Noten dafür um basierend auf diesen Noten wird der Bonus angepasst so das ist so ja und das passiert da draußen jetzt schon deswegen ist es so wichtig diese Diskussion zu führen weil zu sagen wollen Sie diese Richtung ist dass unsere Vorstellung von Produktivität und Zug und
das andere die andere Richtung hat verklagt schon eher in den Sechzigern relativ ein pro er konsumiert er beschrieben die georderte viel Schönes vor an 2 mit sowie kennt Ligny der hatte diesen Datensatz hinzugefügt der 2 Härtetest vor etwa sind Politiker lehne er kann damit setzte er also weiß er bis mit mir und so die drohende mit in den aufgenommen der geklatscht hat das oder der Quelltext den Fakten davon die Utopie ist tatsächlich diese Vorstellung dass irgendwann die Maschinen unsere Arbeit übernehmen und uns dadurch Freiheit geben uns kreativ Kunst wissenschaftlich zu Betätigung gar nicht mehr darüber nachzudenken wo kommt das nächste gehaltene am ein
Auto zu diesem Thema hat den Begriff der Chip soll 1. geprägt oder was er damit meint ist dass wir wieder eine Zeit kommen die ähnlich ist der der griechischen Antike im
wurden die Athener Bürger im ganzen Alltag mit Philosophie Politik mit Kunst und Wissenschaft verbringen konnten weil zu Hause die Sklaven alles für sie gemacht haben und die Sklaven von heute sind die Maschinen die für uns die ganze Arbeit verrichten werden und sie werden uns die Freiheit geben und mit diesen Dingen zu beschäftigen und auseinander zu setzen wenn Sie das sagen das wäre also das heißt so wir haben alle diese Freiheit die Realität im Moment das leider leichter andere Wasser tatsächlich eher so dass die Leute die an der Spitze der Pyramide stehen die den meisten Einkommen nicht die Leute sind die die meiste Freizeit haben der weil sie alle für sich arbeiten lassen sondern das tatsächlich die Leute die am meisten arbeiten die die mit am meisten Zeit um sich mit solchen Themen zu beschäftigen sind die die unfreiwillig viel Zeit haben weil sie keine Arbeit mehr das heißt dass unsere diese 2 Zukunftsszenarien ich sage ich ganz ehrlich ich glaube dass wie es immer bei zugunsten einer so ist natürlich keins von beidem was ist am Ende sein wird seltene
Mischung sein und die Frage ist und dann die Tendenz von dem was man beobachtet die ganz stark in die Richtung oder im zeigt versteckten die Richtung dass wir eher in die Richtung des Tuppy Steuer und wir die Möglichkeit haben genau dem genau dem das entgegenzusetzen sagen nein wir wollen einen anderen Umgang damit wir wollen einen bewussteren Umgang damit wir wollen diese Diskussion bewusst führen wollen nicht in irgendwas hineinschlittern dass die große Fahrt Gefahr vor der wir stehen dass der große Unterschiede diese Revolution ist es wirklich die Revolution kommen wo innerhalb von wenigen Jahren alle unserer Arbeit von Euro Maschine übernommen wird wie diese Freiheit bekommen werden verschiedene Dinge rein sie werden passieren es wird immer wieder so Signale geben wie jetzt dieser Artikel über Tesco wir merken da passieren diese Dinge und für uns ist ganz wichtig das zu beobachten und zu orientieren und dann die Entscheidung zu treffen wie wollen wir dazu stehen und das war am sind seit gestern mit Idolen wie dieses Bilder die wir Presse gesprochen der Mann so muss mal Stellung beziehen muss man sagen wir so es ganz schwer für mich weil er mit einem meiner meines Jobs ist die Bandbreite zu sehen alle die verschiedenen Stimmen zu sehen und sie bewusst leben stehen zu lassen um zu verstehen welche Bandbreite das funktionieren kann nicht desto trotz hab ich
natürlich auch eine bestimmte Meinung dazu und das hat ganz viel mit dem zu tun was der sollte morgen macht das kommt auf einer ganz anderen Richtung ich glaube dass wir mehr und mehr in den Bereich kommen wo für uns erst mal persönlich aber auch weil sie größeren in der größten Arbeitswelt Maschinen Arbeit
übernehmen werden es gab also ganz typisches Vorgehen eines auf in allen anderen Bereichen wo Innovation passiert im Bereich dass sie Innovation und das was es ersetzt verschwindet häufig nicht ganz sondern das was er was ersetzt wurde versucht besser zu verstehen worin es eigentlich gut ist typisches Beispiel sind Printmagazine und ganze brennt Industrie erwärmen und das Werk dass es in bestimmten Sachen wesentlich besser er was Aktualität was Schnelligkeit oder was Vielfalt angeht ist kann man sagen dass es eher Print ist tot er brennt es vorbei was aber tatsächlich die Realität ist gerade in Deutschland ist dass man unheimlich interessanten sehr vielfältigen neuen Print-Magazin Markt haben weil es viele Herausgeber verstanden haben wir müssen uns auf das konzentrieren wo wir am besten sind im Fall von Print-Magazin heißt es er Zeit ungebunden Inhalte die bestimmte Dinge zusammenfassen guten Einstieg geben man gutes breites Bild geben wo genau das sind die Magazine die heute erfolgreich funktionieren und wo genau das gleiche wie sie ist für mich auch der Bereichen in Arbeit mehr und mehr werden Maschinen kommen die bestimmte Tätigkeiten wir heute tun besser tun können als wir das machen das heißt unsere Chance ist mit dem vom herauszufinden und neu zu definieren wo wir richtig gut sein da wo unsere Stärke als Menschen drin liegen die haben die Maschine wirklich ersetzen können glaube dass ein großes Potenzial so ich habs mal so formuliert wenn unsere Arbeit heute mal immer schneller wird können wir morgen Mensch
können können Sie morgen menschlicher das das Potenzial was ich sehe dass es eine gewisse Utopie keine Frage aber ist das Potenzial was ich sehe und die wo ich gerne darauf hinarbeiten möchte weil wie wir gesehen
haben das in Deutschland nicht haben deutsche gar kein
Arbeitsplatzproblem das nicht unser größtes an denn wir haben in Deutschland in der Arbeitswelt ein ganz anderes Problem das hat das Gallup-Institut wieder einmal vor wenigen Wochen in der aktuellen Studie zum Geld Schmidt Index wer Deutschland 2012 herausgebracht sie haben ganz viele Unternehmen
befragt im ganzen sich ganz lange vor dem Ergebnis war das in Deutschland von 100 Beschäftigten 5 zu 1 1 m und hohe emotionale Bindung zu ihrer Arbeit dem Arbeitgeber haben 61 Prozent eine geringe emotionale Bindung und 24 haben keine emotionale Bindung zu ihrem Arbeitgeber das heißt bei 35 Millionen Arbeitnehmern in Deutschland haben 30 Millionen eine geringe oder keine emotionale Bindung Arbeit ist für uns etwas mit dem man sich identifizieren viele nicht identifizieren mit dem was uns aber womöglich Lust haben das ganze Thema bohrte Tour innerlich gekündigt ist quasi das ist die Überschrift egal der unschuldigen werden ganz viele von uns haben innerlich gekündigt und ich glaube dass diese dieses ersetzen der unserer Arbeit durch Maschinen ein Potenzial ist da was rein zu machen zu verstehen wie kann Arbeit funktionieren die menschliche ist die spannende ist die uns mehr emotional abholt Galopp schätzt dass wir durch diese innerliche Kündigung im Jahr 112 bis 138 Milliarden Euro Verlust machen und Leute Dienstag Vorschriften machen oder nicht mal Dienstag Forschung machen weil sie sich nicht mit dem identifiziert wurden Muti euch durch diese Studie genauer anzugucken weil ja noch ganz viele kleine Zahl die sehr spannend sind also was ich so denke dass die Leute mit hoher emotionaler Bindung wesentlich weniger Krankheitstage haben ja weil sie wurde genau der Grund nicht ist ist wahrscheinlich vielfältig was einfach so Feststellung was es ausmacht wenn ich mich mit meiner Arbeit identifiziere mich mit meinem Arbeitgeber identifizieren und das für mich das große Potenzial das Problem ist wenn wir über
alle diese Dinge diskutieren wie kann Arbeit neu verstanden wie können wir es neue definieren es
dass alle unsere Institutionen von Gewerkschaften von politischen Parteien von Arbeitgeberverbänden von wir als Arbeitnehmer alle die hängen nach wie vor hier drin wir sind nach wie vor dem Paradigma des Industriezeitalters Fisch
Bildung ja wir bilden immer noch aus für Leute die man lebenslang den gleichen Job machen werden mit bestimmten festgelegten Regeln und und das ist und dass für mich das große Virus aus vom deswegen was
uns fehlt ist ein Chocolate
Vokabular für das 21. Jahrhundert und wie können wir anfangen über Arbeit zu reden so wie sie heute funktioniert und das wir für mich einer der großen Ausfuhren für euch lasst uns anfangen zu versuchen dieses Forum Vokabular zu von genau das was er stattdessen gesagt hat die Frage die wir uns
stellen es was würde Merkel verstehen was würde mein Arbeitgeber verstehen was würde meinen haben Betriebsrat verstehen wie können wir anfangen diese Dinge so zu formulieren und dann können wir auch drüber reden die Arbeit Neufund funktionieren so ein Ding wo sich alle Autoren
die zu diesem Thema schreiben und das ist im Moment leider hauptsächlich sind es die Zecken Utopisten die sagen dass es ganz toll und wir werden alle nur noch die Titel digital Athena sein bei dir weil die Technologie die alles für uns löst ist das im Moment leider die Hauptstimme zu diesem Thema und auch da irgendwie wenn wenn hier Stimmen haben ihre Bücher kennt die das aus dem andern Winkeln betrachten die gerne irgendwie melden wenn Email-Schreiben finden das sehr spannend sammelt das gerne weil wir brauchen das Vielfalt an stellen nicht nur die Leute sagen Technologie alles geil super wird uns alle retten sind auch die andern Stimmen die vor allem auf die Konsequenzen für andere Bereiche Vereine Arbeitnehmerschichten zum Beispiel sich aber alle diese Autoren sind sich bei einem 1 bei einer Lehrerin Lösungsansatz da ich meine nicht dass das die Zukunft in der Collaboration aus Menschen Maschine passiert nämlich genau dann wenn wir wenn Boris schon dann sind es zu verstehen und Maschinen richtig gut sind darauf wenn sie optimiert jetzt ist quasi unsere
Aufgabe zu verstehen wo wir richtig gut sind wie wir das noch besser machen können und dann das zusammenzubringen und gebe ich war ein ganz anderes Beispiel aus dem Bereich schwach bis in die er Mitte der Neunziger war es so dass die besten Schachspieler der Welt die kommt dessen Computerprogramm Schachprogramme der Welt schlagen von an wurde das quasi nach Oslo wo die Computer so gut weil sie so viel Rechenpower bekam dass sie anfängt die Schachweltmeister zuschlagen und seit dem die Maschinen im Schacht die Menschen dominiert bis vor wenigen Jahren nämlich 2005 das 1. Mal Tony ausgetragen wurde in dem alle gegen alle angetreten sind Menschen gegen Maschinen und Teams aus Maschinen und Menschen gegen Maschinen und gegen Menschen und gewonnen hat tatsächlich eine kleine Gruppe von Amateuren dies am besten von allen verstanden hat die Maschinen einzusetzen um ihre Schachzüge zu machen das heißt sie hatten die ideale Kombination aus ihrem menschlichen Verständnis was passiert gerade was richtig wie kann ich durch wie kann ich mein mein Gegner verwirren indem ich Sachen mache dir nicht vorhersagen kann +plus die Maschinen die ihnen genau ausrechnen konnten was sind die Konsequenzen von verschiedenen Schritten diese machen die wird das ausgehen und so was tatsächlich unseres tatsächlich heute dass die besten Schachspieler der Welt die Kombination von Mensch und Maschine sind um das zu machen das einfach nur so ein Beispiel für diese Richtung man könnte jetzt ewig weiter in diese Richtung was 3 was passiert wenn der Mensch und Maschine verschmelzen aber dafür gibt heute Nachmittag Mehr Vorträge zum Thema Freiburgs und der ganzen Thematik ebenfalls sehr spannend aber wir müssen bis in den Rahmen sprengt das auf jeden Fall ein Lösungsansatz für mich
ist eines ganz wichtig das wie das was
er mir das Wichtigste ist dass es mitnehmen denn das hab ich gerade dem einen Roman von damals Namen gelesen nämlich diesen diesen Punkt zu an dass der eine fing ist ist die gängige traut verschwendet unser 1. und wichtigste Aufgabe ist zu verstehen was hier passiert es von allen Seiten zu beleuchten genau zu untersuchen weil das ist die Möglichkeit gibt es wirklich zu verändern er nur grob draufgucken war das das also passieren dass mein Vorschlag das so ,komma diese Vorschläge wo wir draufgucken denken so Jahren ist das vergessen das vergessen das vergessen das auch richtig so was ist wenn das 1. Ziel besser zu verstehen und die Herausforderungen wie ich gerade schon sagte für uns Giggs ist es vor allem das Verständnis in der in den Menschen um uns
herum zu erhöhen ja so was würde Merkel verstehen wie können wir dieses Verständnis dafür dass die Herausforderung vor der wir stehen am verstehen und es dann ändern und deswegen sehr jetzt
dran zuhanden macht
um 1 Grad eine Minute 30 vor um einen gezielten von 40 Minuten es gab es noch nie ok ja nur 15 Minuten für Fragen und von mir aus auch gerne Kommentare aber tut mir gefallen keine selbst Werbung und nicht zu lange damit wir damit mehr Leute was sagen können Niko gibt sein in Tat ist das jetzt und war ich hatte versprochen nicht zu machen aber welches Mikrophon jetzigen als 1. Land der Welt muss ich dann aber sozusagen weil eine Bemerkung ich glaube es geht gar nicht es sind ja nicht die Maschine sind nicht die Algorithmen ist in unserer Maschine sind und sagen das heißt wenn wir eine Gesellschaft wollen die auf Effizienz und auch ein Wachstum aus ist was wir vielleicht gar nicht mehr gut finden dann kommen natürlich Algorithmen und Maschinen aus die uns helfen effizient zu sein im Sinne von einer nach oben gehenden Linie die irgendwann den Planeten verlässt insofern es gibt viel mehr Menschen die darüber nachdenken wenn wir neben dieser gibt Linie der digitalen ihn ja auch noch sehen dass einige momentan sich sagen wir brauchen wir denn ein anderes Paradigma der dahinter wollen wir den vielleicht an Effizienz haben und dann können auch wieder mehr Kinder unterrichten dann brauchen wir keine Lehrer Worte weil wir
dann eben nicht morgen möglichst effizient mit einer Maschine Tausend Schüler unterrichten wollen sondern eben wieder Menschen berichten wollen ich glaube da gibt es viele Parallelen aber es gibt auch viele tolle Leute Publikum das in die ich jetzt einfach mal weiter ja wir super spannend es wäre ich sagen ich ist mein Name und ich habe
eine sagte gerade rausgehört die Leute werden immer günstiger bezahlt sagt zu und es gibt ja mittlerweile System wo oder ist die es erlauben heute sofort auf der Stelle morgen schon mit den Chinesen und so weiter für wieder zusammen zu zusammenzuarbeiten dadurch habe ich jetzt im Moment das Gefühl und das Problem auch als Unternehmer und als 1. Auftrag nehmer zu entscheiden wenn ich jetzt Aufträge hier in Deutschland für teures Geld beispielsweise setzt er sich mehrere für Programmierer oder wirklich wahnsinnig gute Programmierer dich auch getestet haben war oder ist die nur 150 Euro kosten am Tag und dadurch verändert sich ja extrem das Denken nur das diesem Problem was ich im Moment habe die Menschmaschine Beziehung führte dazu dass sich dadurch die Maschinen jetzt immer mehr diese Leute tatsächlich alt aktivieren kann er und mein Denken ist also wie beim Tempotaschentuch immer wenn stopfen aber den ich an Tempo und immer wenn ich jetzt mittlerweile ein Programmierer der Gedenken an oder es würde sich dadurch nicht irgendwie das diesem Problem gegen hier in Deutschland das für wichtig da helfen in Jahr Diskrepanz haben bei der Bezahlung der Leute kann ja und und ein spannendes Thema kontert sie haben auf jeden Fall nach der den von Trevor angucken der glaube ich gerade aus so Thema keine Seite dieses ganze digitale arbeiten nochmals sehr spannend beleuchten wir
dass der zum Anschluss darauf Bühne 2 haben die Frage ist und das will ich meine Frage ist was sind und es gibt 2 Perspectives gibt die Perfidie des Arbeitgebers es gibt die Perspektive des Arbeitnehmers so also nur als Arbeitnehmer wie positioniere ich mich jetzt als man in Deutschland zu dem Thema wie Vorsitz der ich mich eher als er jemandem anderen zu dem Thema ist aber die Frage von dir ganz wesentlich Ilja aus Arbeitgebersicht und das sind ganz starke Frage so was sind meine Werte ich kenne da keine klare Antwort darauf geben weil das so einfach wäre klar wird wenn ich super wenn wenn du an die die teure und die quasi meine programmierbar dies hier in Deutschland nutzen würde es die Frage des Schatzes dann als Unternehmen weiter und so weiter bis auf die Frage warum grünes und Unternehmen welche welche Prioritäten spielen dabei für dich die was soll ist eine oberste und 1. maximal das Geld zu verdienen für dich ist es vielleicht die Maxime haben ist Dir wichtiger am Arbeitsplätze zu schaffen wäre oder zu sagen ich möchte dass das was die wichtiger ein bestimmtes Thema voran zu pushen und zu sagen ich habe ein Unternehmen die mit dem Bereich gegründet um hier wie weiterzukommen die Fragen hier mit reinspielen ich wünsche ich könnte die eine eindeutige Antwort geben aber ist kein Sport ist es das
andere werden danke schön durch angesprochen hier aber was der wird schon kommen wir diesen Aberglaube schon mitten drin denn mein Onkel hat sich einen Melkroboter gekauft also der für automatisch mit nicht allein Antrag die ist sondern weil es mittlerweile Minschen Technologie ist am also diese Prozesse hab ich das die schleichend ja nicht während einer Revolution und was ich auch noch anmerken wollte ist dass diese klassische Facharbeiter Begriff den aus angesprochen hast als eines der beiden die wir ausbilden auch schauen an gibt es jetzt stark zu hinterfragen ist weil es wird diese Automatisierung die inzwischen Schwede formuliert jetzt seine Profile an das schon angesprochen dass durch die Automatisierung in der Industrie zum Beispiel ein Bäcker heute ja gar keine Facharbeiter mehr ist der diesen Prozess des 2. Wagens Form Nischen des zeigt bis sind zu wichtigen den der des Buddhismus verstehen muss sondern nur noch ein paar Knöpfe drückt auf einem Automarkt kommen dieser Automat ausfällt dann ist er auch kein Bäcker mehr sondern einfach nur jemand der das Gerät nicht mehr versteht und auf diese Antworten keine Partei in Frage genau und in die beste Zeit ist mit dem Buch wissen wo ich sie gestern erschien erst bis zum dem Thema ja dass er das hat 4 von beeinflusst werden ja alle Jahre ist erst mal vielen Dank für super Vortrag grandios was mir einen Vorteil aufgefallen ist und der war jetzt sehr sehr westlich orientiert übrigens da draußen gibt es total viele tolle Räume wo man diskutieren kann dass es im Song Vortragsraum so'n bisschen nervig danke was mich jetzt interessieren würde was jetzt zu dem Thema super viel Gedanken gemacht speziell etwas westliches Wirtschaft und so weiter angeht ich glaube was sie auch schon Gedanken gemacht was im Rest der Welt angeht da hätte ich gerne mal
gewusst wir sind jetzt quasi wie du eben schon sagt das eigentlich schon mitten in der Revolution der Mauer viele Gebiete Afrika zum Beispiel da die Revolution so
gerade erst ein bisschen angefangen zu digitalen arbeiten oder zum zum Automatisieren in der ich gerne deine Gedanken bewusst kann man einen gewissen Schritt in dieser wirtschaftlichen Entwicklung die wir vollzogen haben in Europa oder den USA vielleicht sogar auslassen und quasi überspringt werd ich gerne deine genannten zuhört könnte ja alles super .punkt und muss also durchaus 1. sage ich hab viel zu wenig Ahnung
davon und genau deswegen ist für mich so und deswegen stehe schädlich sowas an und genau zuhören auch zu sagen geht das total spannend definitiv also meine Beobachtung grundsätzlich was gewisse Ländern Afrika in allen Südamerika und so weiter angeht ist das ein enormes Potenzial ist so lieb vor dem Jahr also dieses kann sich überspringe bestimmte Schritte um direkt reinzuspringen sehr schwang sich in dem Bereich quasi so Thema Mobile anzugucken ja also wenn was passiert wenn quasi ganzes Land nicht mit Computern wie wir sehen wie gewohnt und funktioniert sondern komplett auf mobile funktioniert was das Potenzial dafür haben definitiv umso spannender ist es diese Diskussion zu führen weil und auch 2 mit diesen Ländern zu führen weil sie zum einen nicht diesen Befehl sag mal böse historischen Ballast haben denn wir kommen sie haben nicht das Problem dass sie aus dem Industriezeitalter heraus und es tut mir das unglaublich vereinfacht ist natürlich alles viel komplexer aber am sie haben nicht diesen Ballast dass sie das war sehr von von den Parteien über die Gewerkschaft über die Verbände über die Menschen selbst die etwas geboten so zu denken aber was bei uns Deutsche immer noch sehr stark ein spätes und Pietismus von Arbeit muss hart und schwer sein und kein Spaß machen weil das sich in der Freizeit und nach in der Rente das ist auch wenn wir das häufig nicht mehr so sagen es ist immer noch ein gewisser Unterton dass herrscht dort nicht das des Weges ist so sparen diese Diskussion dort zu führen oder doch von dort die Endzeit zu bekommen weil sie uns genau zeigen können wie es einig aussehen könnte wenn das nicht so ist und es dadurch wertvolle in Zeitz liefern kann oder sehen kann so wie sie jetzt schon tut was mobile an Hose Mobile Payment er so wie er ist praktisch jedes andere Land der Welt weiter bei diesem Thema als Deutschland und dass wir uns noch 2 Fragen Herr Sommer
fairerweise zurückgegangen damit jede Nummer 2 Fragen sind halt nicht in der Eifel ich hatte es mein Statement ich denke in der Zukunft der Arbeit oder die Zukunft der Arbeit liegt in der kreativen und werteorientierten berufen um das vielleicht kurz auszuführen also die Intelligenz Explosionen die wir möglicherweise also die möglicherweise bevorsteht zumindest wenn man den Trans humanistischen Umfeld im besten Glauben schenkt die wird dazu führen dass letztendlich der Robotik oder nicht nur Robotics sondern auch IT und so weiter alle andere Arbeit mehr oder weniger gesund zitieren wird denke ich allerdings ist Werte orientiert und kreative Arbeit nicht substituierbar ich kann kein Roboter einsetzen wenn ich möchte dass du mir in Lietze ist er das kann dann keine andere übernehmen weil ich ja gerade das dass diese Person macht oder dass irgendeine andere Person im Bild malt er deswegen wäre meine Empfehlung auch zum Beispiel zum politischen Handeln ganz konkret deine ein der in die Richtung zu wirken kreative Arbeit zu fahren also ich sage Leuten wenn wenn sich beruflich orientieren wollen Schülern oder sowas er sucht euch Job der kreative Tätigkeit fordert also zum Beispiel hab ich letztens eine eine Bekannte die Beute Ärztin werden ist nicht gut genug in der Schule dafür und bei ihr ist es halt so dass wir
ich gesagt hab Ärztin an sich ist wahrscheinlich nicht der Job der Zukunft weil er nicht so kreativ ist und nicht der Werte orientiert sondern weil das letztendlich automatisierbar ist von der Diagnose bis zur Behandlung allerdings ist Medizin durchaus sehr viel mit Kreativität verbunden in dem ich zum Beispiel die medizinische Forschung macht und dort kreativ tatsächlich konkret wirken kann Strategie Hinrichtungen vor schwer
schlagen kann die auf konkrete Personen oder ähnliches ausgerichtet sind also ich empfehle lass uns in die Richtung gehen dass wir wirklich kommt die konkrete kreative Jobs waren Center doch total zutage er zog denn der Transhumanismus und er so und das ist der
mal mit dem es total super wenn ich hier den Vortrag halten könnte gleichzeitig mich Worten könnte und noch in die 2. vortrage zuzuhören wenn ich will Konferenzen total super gefallen diese Nummer trägt das ist die letzte Frage der große Runde aber Johannes steht für Autogramme und weitere Diskussionen glaube ich auch ja leider vor der Tür zur Verfügung sagen weil wir dann hier schon demnächst vorbei vorbereiten Ricardo R ich das dem von dem Problem der Brücke von der Technologie zu dem Verständnis gesprochen mich interessiert starke Kommunikation nicht kennt Zeit aus der Landwirtschaft Nahrungsmittelproduktion wo auch der
Roboter Bohrmaschinen Anzug Einheiten Teil davon sehe ich auch persönlich kritisch aber viele von uns war es immer ganz ganz viel und keine Ahnung und Solisten hergestellt werden mich interessieren da aber die Brücken also wie schlage ich eine Brücke zur zur Produktion der bei der Nahrungsmittel Produktion und Konsum wie bei Technologien wo sind da die starken Brücken der Kommunikation sagt mir um Verständnis zu kriegen sagt man nicht Angst vor dem Baukomplex zu kriegen oder da wo immer nicht 1 werden ich glaube das Wichtigste das wichtigste Mittel gegen Angst ist wissen ja also wir haben Angst vor den Dingen die wir nicht nicht verstehen es gibt auch die Angst vor den Dingen die wir sehr gut verstehen weil sie in könnte an aber das Wichtigste will er den ist Zufall erklären zu verstehen dass genau quasi auch mein Aufruf an wie man das macht und die Möglichkeiten gibt das ist unendlich da es schwierig ein Ansatzpunkte finden ich glaube es ist wichtig quasi dieses freuen aber sie bezahlt wir beobachten orientieren entscheiden handeln
gilt genauso für die Kommunikation das heißt ich will sehr wohl es bedarf etwas zu verstehen scheint mich wie was die beste Möglichkeit um die Leute herum um etwas zu erklären ich darf scheinen so und so mache ich es und ich gucke wies reagiert das heißt ich etabliere ständig und optimieren meine Nachricht beziehungsweise den Diskurs Aziz so was hast du noch nicht verstanden wo und wo liegen seine wurden eine Bauchschmerzen aber da es wie gesagt der Hunde aus und ein unterschwelliges Thema was gerade bei dieser Republik immer wieder anfängt ist dieses dass wir immer zu hören dass er also das 1. wir müssen mehr zu wir müssen wir verstehen warum hast du mit diesem Dingen ein Problem warum stellst du für ein Leistungsschutzrecht was steckt dahinter was ist eine Motivation ist für uns quasi in der Kommunikation das wo wie mit Verbrechen bis hierher kommen Sie immer die spannendste Frage so wenn man Kundenprojekte machen bekommt neuen konnten das Erste was wir verstehen wollen ist die Leute die hier in diesem Workshop im Raum sitzen wie können die miteinander wer hat welche Probleme mit wem wo und wie der Erfolg dieses Projektes hängt viel davon ab ob es nach eine gute Präsentation des überhaupt hat sich die die Kränze was macht es aus erst dann kann ich wirklich was machen kann auch kommunizieren kann was präsentieren was wirklich relevanten was wirklich trifft und das wenn ist das glaub ich eigentlich für uns der 1. Punkt ist wirklich zu verstehen wo die wir Vorbehalte sind und was die Motivation Mittel vorbehalten ist das ist leider unser aufwendiger Prozess der wesentlich schwieriger ist als einfach irgendwie Patrice abzusetzen und er nun provokanten burgartige zu schreiben haben aber es ist das was den letztlich dazu führen wird dass es funktioniert danke schön in vielen Dank Johannes und es geht hier gleich weiter mit Stefanie und Marek von Teck Getec zum Thema Investigation 2. 0 das
Datenmodell
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Computeranimation
Reihe
Inverser Limes
Vorlesung/Konferenz
Komplex <Algebra>
Software Radio
Informationsmodellierung
Twitter <Softwareplattform>
Eigenwert
Vorlesung/Konferenz
Information
Kerndarstellung
Ein-Ausgabe
SCI <Informatik>
Last
Turing-Test
Informationsvermittlungsstelle
Dokumentenverwaltungssystem
Mono-Framework
Drahtloses lokales Netz
Zahl
Computeranimation
World Wide Web
Produktion <Informatik>
Computeranimation
Roboter
PILOT <Programmiersprache>
Folge <Mathematik>
Computeranimation
Roboter
ODF <Format>
Computeranimation
Roboter
Videobild
Druckertreiber
Computeranimation
Roboter
Momentenproblem
Komplex <Algebra>
Computeranimation
Roboter
Algorithmus
Programm
Plot <Graphische Darstellung>
Computeranimation
Roboter
Algorithmus
Programm
Mustererkennung
Computeranimation
Roboter
Apple <Marke>
Produktion <Informatik>
Chatten <Kommunikation>
Datenfluss
Hausdorff-Raum
Computeranimation
Internet
MIKE <Programm>
Welle
Wort <Informatik>
VIVALDI <Programm>
Schwebung
HANS <Datenbanksystem>
Computeranimation
Web log
Internet
Kugel
Große Vereinheitlichung
Punkt
Kurve
FRED
Mooresches Gesetz
Computeranimation
Multiplikation
Punkt
FRED
Mooresches Gesetz
Inventor <Programm>
Datentechnik
Innerer Punkt
Computeranimation
Punkt
Computeranimation
Computeranimation
Aktion <Informatik>
Sturmsche Kette
Computeranimation
Komplex <Algebra>
Spektraltheorie
Mischung <Mathematik>
Sturmsche Kette
Computeranimation
Facebook
Große Vereinheitlichung
Punkt
Whiteboard
Computeranimation
Richtung
Punkt
Produktion <Informatik>
Computeranimation
Richtung
Datensatz
Motorola
Turing-Test
Spieltheorie
Quellcode
Computeranimation
Richtung
Noten <Programm>
Momentenproblem
Pyramide
Hausdorff-Raum
Mathematische Größe
Mischung <Mathematik>
IDOL <Programm>
Vorlesung/Konferenz
Richtung
Content <Internet>
Print <4->
Computeranimation
Reihe
TOUR <Programm>
Zahl
Computeranimation
Computervirus
Computeranimation
Momentenproblem
Computeranimation
Machsches Prinzip
Downloading
Programm
Computeranimation
Cross-site scripting
Richtung
Punkt
Computeranimation
Algorithmus
GRADE
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Computeranimation
Linie
Programmierer
Digitalsignal
Momentenproblem
Parallelen
Diskrepanz
Prozess <Informatik>
Perspektive
Prozessautomation
Automat
Priorität <Informatik>
Schätzfunktion
Weg <Topologie>
Verbandstheorie
Datenverarbeitungssystem
Gebiet <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Explosion <Stochastik>
Richtung
Roboter
Rundung
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Richtung
Mittelungsverfahren
Punkt
Brücke <Graphentheorie>
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Roboter
Maßeinheit
WINDOWS <Programm>
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Das Ende der Arbeit - Wenn Maschinen uns ersetzen
Serientitel re:publica 2013
Anzahl der Teile 132
Autor Kleske, Johannes
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33502
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Maschinen übernehmen mehr Arbeit als wir gerade neue schaffen können. Das stellt uns vor die Frage, wie wir eigentlich in Zukunft leben wollen. "Technology is no longer creating new jobs at a rate that replaces old ones made obsolete elsewhere in the economy." --The Economist "In the years ahead, more sophisticated software technologies are going to bring civilisation ever closer to a near-workerless world." --Jeremy Rifkin, The End of Work, 1995 Dieser Vortrag startet bei den hier gesammelten Beobachtungen und beleuchtet zunächst die Hintergründe und die Geschichte wie Maschinen menschliche Arbeit ersetzt haben, bevor er Szenarien für die Zukunft aufzeigt, um letztendlich die Fragen zu stellen, die in der nötigen Diskussion um dieses Thema gestellt werden müssen.

Ähnliche Filme

Loading...