Merken

Brand eins: Erbeldinger

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ein längst dabei bei 13 A Star 1. Tag selbst gern liest worden damit Glasfasernetz entließ Silverman 1 Toshiba haben ja keinen Bio bekamen einen stehen bis welchen Titel Maler war so könnte ja Herzen Dank danke dass wir wieder hier sein dürfen bei unserer kleinen Serie zu der Frage wieviel ändere ich wie viele Informationen können wir eigentlich ins Netz einbringen um Wissen wieder herauszuholen haben wir haben jetzt jemanden zu uns auf die Bühne geladen den ich eigentlich immer dann anrufen wenn ich als Journalistin mit einem IT fällt zu tun habe mit dem ich mich nicht so gut auskennen und erst mal die man brauche der man bis nächsten paar Dinge zu verstehen in ihren aber Dinger ist zum einen Mathematiker ist Volkswirte ist Gründer einer
innovativen Managementberatung Namenspate er ist was bist du noch ganz viel bis zur nehmen Unternehmer Vordenker der Vordenker allzu Münsters er noch bis ist
er Ko-Autor nämlich und sagte er muss deren Zusammenbruch geschrieben über die Seite ging und ich freue mich jetzt sehr das viele Viertelstunde Stunde Zeit haben um uns mit der Frage zu beschäftigen inwieweit hat das Internet im Kontext Wissensökonomie die Wertschöpfung verändert das ersetzen kann Birnen
Gruppe im Grunde diese die Wissens oder der Begriff Wissens Ökonomie wir im Grunde ohne das zentrale Medium Internet gar nicht denkbar gewesen ist wird uns seit 15 Jahren mit 20 an versprochen dass im Grunde Wertschöpfung sich komplett vom Kopf auf die Füße stellen würden wieder wiederum werden auch immer einer realistischen Betrachtung wie hat die Digitalisierung von Informationen und deren Vernetzung in ein Ding namens Internet Wertschöpfung verändert den letzten 20
Jahren und in dem wir müssen da und
3 große Abschnitte sehen die beiden 1. sind schon Vergangenheit der 3. Abschnitt des Zukunft an Information Edge findet wird Spielgeld auf der CeBIT Informationen verfügbar die Kosten Informationsbeschaffung sinken Höhepunkt .punkt davon dessen Geschäftsmodell wie Google wir können Information
unentgeltlich bekommen das war der 1. Schritt das sieht man wie radikal sich Wertschöpfung verändert hat früher war wissen macht unwissend wackelt der 2. Schritt ganz eng mit der er mit einem in Voyage mobile jeweils verbunden
überall kann ich Informationen abrufen und ich kann Informationen einstellen dass dazu lokal bei ist das Gefühl dass er zu solchen Sachen geführt dass an Twitter Facebook das so viel wie die Jahre kombiniert mit der Information wer bin ich was mache ich ganz neue Modelle die Tritte und dass wir die spannendste Form das Wiener exponentielle Kurve und die fängt jetzt erst an ich kann zukünftig über die Cloud meine Daten überall abrufen und ich kann Software die heute noch ihre irrsinnig teuer ist Prozess Softwareanwendungen auf der zukünftige für kleines Preis für kleines Geld selbst zusammenstellen das heißt das was heute ne Bank kann ein Konto Öffnungsprozess kann ich zukünftig als Privatmann da liegt das nächste große Thema diese Geschäftsmodelle diese Wertschöpfungs Veränderungen für die nächsten Jahre prägen und das wird ne große Sache ist und einer das hört sich für mich mal wieder so
ein bisschen an wie das Hohelied der Digitalisierung war eine neue Stufe der Wertschöpfung kommt eine neue Stufe intelligente Verknüpfung von Daten die Wiedergabe ganz Neues bringen was viele andere was viele Leute heute bereits feststellen ist ja das hat im Grunde digitale Technologie schon immer versprochen bis in die immer als Großmaul auf die Welt gekommen dann hat sie nicht geliefert oder sehr sehr viel später geliefert bevor wir über die Chancen Potenzial darin dass es mal
kurz darüber reden wie Daten Überfluss unsere Unfähigkeit mit dieser Informationsmenge sinnvoll umzugehen das alles
was du gerade beschrieben hast ganz wichtiger Punkt ich
glaube dass der gezielte Umgang mit dem Computer immer eine Frage braucht und die heißt was will ich wissen es nicht die nicht als 1. stellen dann ist der Computer immer mit Überforderung verbunden auch das Internet und jedes Modell und deswegen glaube ich wir brauchen hier eine Ausbildung in die Richtung dass die
Leute die Anwender die Anwenderinnen lernen diese Frage was ich wissen vernünftig zu stellen einerseits und Medienkompetenz oder wie mache ich das konkret dass
es vor allen Dingen aber ne Geisteshaltung sich klarzumachen dass die Dinge wo es heute keine Lösung gibt oder es gibt Dinge von denen ich glaube dass wir eine Lösung haben ein Dock man Glaubenssatz der als war als Naturgesetz angenommen wird aber gar kein ist die zu hinterfragen das für zukünftige Schlüsselkompetenz sein und dann ist die Kombination aus ich habe unglaublich schnellen Zugang zu Daten ich habe unglaublich Rechenkapazitäten die ich im nächsten Cloud in der Kombination bekomme diese bahnbrechend sein aber dafür brauch ich Kompetenzen das muss der Mensch leisten ist die Ausbildung ist er kann das schon heute .punkt ich denke es gibt
viel mehr Pioniere der 1. und 2. Wertschöpfungs Wähler die gezeigt
haben dass sie das können dass sie genau dieses doch grün zu erkennen und dort nun zu invertieren haben als Grundlage ihres Erfolgs haben immer noch mal Google auf zitiert weil aber Google wir organisieren das Wissen der Welt neu wie sexy ist das großartig damit sich Leute an damit sie sich intellektuelles Kapital an gleichzeitig verbinde ich das mit dem Thema deine Art zu fragen verkaufen Stadtwerbung ok aber der der sie war das 1. das Versprechen des Internet wie ich organisiere das Wissen der Welt dort eine Firma die sich dieses große Versprechen einfach mal als Drama Unternehmens Mission oder Unternehmensschließungen gegriffen haben ich es richtig ja aber es war kein Zufall die haben mit der Methode gearbeitet der mit Design gearbeitet die haben mit kreativ ansetzen gearbeitet um darauf zu kommen das war kein Zufall denn ich glaube das wird von vielen viele nehmen das nicht ernst dass
Innovation strukturiert entsteht macht nicht morgens auf und sagt heute Morgen bin ich cool das ist es nicht sondern tatsächlich muss sich stufenweise der
Fragen ihren welche Potenziale liegen denn darin wenn es mir gelingt ein Dogma zu erkennen mein Lieblingsbeispiel ist Henry Ford Henry Ford wird immer mit dem Teller ist muss also mit dem Arbeiten am Band verbunden die große Leistung von ihm war mit ganz anderen damals glaubte man mehr Geld macht die Leute faul deswegen hat man schlecht bezahlte die hat gesagt meine Mehr Geld sorgt für mehr Bildung und dann kann ich die Fließbandproduktion einführte das zu erkennen dass kann man systematisch machen die gehen wir doch immer genau daran müssen wir arbeiten dass wir mehr Leute haben die kritisch hinterfragen und aus den erkannten Abschlüssen Anfang Geschäftsmodelle zu entwickeln dann legen Sie auch Google in Deutschland verstehe mit anderen Worten innovative werden denn wenn ich die richtig verstehe bedeutet das was der sagt dass in dem Moment wo wir doch mal kennst du es umdrehst du Entschlüsse zu einer mindestens einer Innovation aber vermutlich zu einer disruptiven Innovation der Handheld und kleine W durch Dog was bedeutet das für unter den Hintergrund dass Digitalisierung Innovationslücke ich Innovationszyklen haben radikal
beschleunigt hat und gut das ist ganz große Frage hat 2 Dimensionen einer radikal beschleunigt und wird es weiterhin beschleunigen das 2. aber an Darlington ganz großer
qualitativer Sprung denn früher konnte ich Wettbewerb auf der Prozess Gewinne machen denn ich wusste wenn ich einen bestimmten Vorgaben optimal organisieren dann war das ein
Wettbewerbsvorteil jetzt laufen aber Heerscharen von Beratern durch die Gegend die machen Benchmark gleichzeitiges der Prozess im Internet verfügbar das heißt der Wettbewerbsvorteil auf der Prozess der wird wegfallen das wird viele Industrien erschüttern das schon Banken gemacht dass wir die Banken erschüttern das diese Prozesse nicht mehr differenzieren die werden wahrscheinlich verschwinden das 2. höhere nach der Innovationsforen liegen nach dem Prozess kommt das Produkt das Produkt wird immer schwerer sich zwar seine Eigentumsrechte müssen neu definiert und bedacht werden dass es Prozess an den kommen wir nicht vorbei ich glaube dass Produkte kaum ersetzbar sind also muss sich die nächsthöhere Ebene gehen Geschäftsmodelle und danach kommen man danach kommt Management und dann kommt es man denn das ist das was sich in Zukunft immer schneller können muss und da wird uns der Computer keine große Hilfe sein sondern das noch komplizierter machen würde uns eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet hierzu mal Delegierte Computer her sie erstmal Wettbewerbsvorteile auf den
unteren Ebenen dividiert nivelliert ganz genau das heißt wir brauchen noch stärker die Kompetenz für
Innovation der müsse noch stärker an diesem Thema die finde ich Ansatzpunkte für innovative Geschäftsmodelle Marken wendet wenn Systeme gehen weil der Computer die unseren Sachen nivelliert vielleicht wird es sogar die Geschäftsmodelle nivellieren wenn wir das sehen was beispielsweise am Coppi Kerzenmacher das wird in Zukunft so sein dass dieses Wissen die geben Geschäftsmodell abrufbar ist das heißt ich habe Ideen dann Anfrage für das Geschäftsmodell passt dazu Bedeutung so ließ er und es gibt noch bis 7 Geschäftsmodelle im Internet glaub ich persönlich wahrscheinlich 8 wichtiges rauszufinden das wird der nächste Schritt wir müssen also immer weiter nach oben in den in den wertet das anliegende müssen immer stärker an die Emotionen und da gibt es ganz andere Werkzeuge aus heute in der Ausbildung das sind das ist die nächste Generation von Unternehmern die wieder aus dem ausbilden müssen dass es nur ganz wenige ein Versprechen dass das Internet im Kontext Innovation abgegeben hat vor 5 bis 8 Jahren war auch welche Unternehmen werden
dann in Wertschöpfung deutlich effizienter werden neue Felder erschließen können wenn Sie Ihre Unternehmens Mauern und Toren öffnen für die Kreativität der vielen die Weisheit der Vielen meine Wahrnehmung der Technik schon es dem Kollegen ist die so richtig geliefert hat der Einsatz bisher nicht dazu diese Wahrnehmung geteilt absolut der Ansatz hat noch nicht geliefert aber das
heißt nicht wenn der nächste Sprung kommt das nicht diese würde fehlt der sehen beispielsweise in der Pharmaindustrie das einerseits erzwungen durch die Regulation aber auch durch die Unzufriedenheit mit dem Vorgehen der Branche ja jetzt ein Druck da ist ist sehr jung zu veröffentlichen das hat eine neue Qualität heute dokumentieren die hier positives wissen also die zeigen was geht hier zeigen aber nicht was nicht die das interessante bei dem was nicht geht ist ganz oft dass es in dem Zeitpunkt mit dem Team in dem Kontext nicht gehen wenn ich das öffne und jetzt möglichst viele Zeitpunkte möglichst viele Teams und möglichst viele Kontexte auf die Frage lassen entsteht ein unglaublicher Reichtum an an möglichen Innovationen die nächsten Geschäftsmodelle werden sein ich dokumentiere meine negativ wissen dass das nicht geklappt hat und partizipiere an den Nutzen davon wenn trete das gehen das wird genau so bahnbrechend die Kugel sein wird das als Geschäftsmodell formuliert der hat den nächsten großen Diamanten und der ist groß der Diamant das ist das Auge von China in der die SHP
fängt an mit dem beim spannenden Projekte machen momentan betrieblichen Hasso Plattner natürlich an das Thema Design trinken und
Räume des Scheiterns die spielen wenigstens mal mit dem Wort und ich glaube auch dass die anfangen welche flächendeckender Ausbildung ein größeres Verständnis bei ihren Mitarbeiterinnen dafür zu erzeugen was es da geht die sind da weit das ist nämlich die Ende der Entwicklung aber das ist auf jeden Fall die richtige Richtung und wir sehen das auch zunehmend bei anderen Häusern in der Telekommunikation Industrie 2 3 Kunden ein im Ausland die genau die Richtung gehen die erkannt haben wir müssen Unternehmenskulturen hinzu Transformations Kapazität verändern wir müssen das Scheitern dokumentieren dagegen Potenziale das einmal Swisscom neben SAP eine der innovativsten Firmen im fehlt aber das Anfänge das ist nicht das Ende von der Bewegung das ist Anfang und der Bewegung wie würde dann
monetarisiert bekommen denn die Firmen die das Scheitern dokumentiert haben Lizenzen für EDV für da tat oder Anteile von Start-ups die auf Basis des so hat's nicht geklappt etwas schaffen was geklappt hat das Netz die alten Wertschöpfungs moderner der Gold raus hat vor allen Dingen die Industrie für
schaufeln beflügelt Internet 2 0 hat Infrastrukturen beflügelt vielleicht wird der nächste große .punkt dann diejenigen beflügeln die dafür die Technologie herstellen damit die Geschäftsmodelle gehen ich glaube aber dass ähnlich wie das was bei google passiert ist dass wir haben Verhalten gegen Klicks gegen Werbeeinnahmen tauschen auf einer anderen Ebene auch wieder möglich ist ist die bittere Nachricht wenn ich wüsste wie es geht wird es erst mal selbst machen bevor es jetzt die für dich bittere Nachricht verbracht organisiert werden n hast du
den Erklärung dafür warum ob man so weit hinter den Erwartungen zurück geblieben ist nur also kennt man 10. stand in die 3 Ideenwettbewerbe wo ich mir so was Halbgares umgekommen seien meist nicht warum hat es nicht geklappt das hörte sich als es beschrieben war wie übertragen die Wikipedia Mechaniken auf den Innovationsprozess alles so schlüssigen so wunderbaren dass es eine Kulturtechnik die man braucht das Feld unglaublich schwer das
was man gelernt hat als positiv abzulegen und zu invertieren und heute lernt man Wissen ist Macht Herrschaftswissen hierarchisches System das wird uns von klein auf im Prinzip trainiert und da los zu lassen das geht nicht von heut auf morgen und nicht vergleicht er mit der Open-Source-Szene wie Open Source gebraucht hat um sich wirklich durchzusetzen wissen heute den Serveranwendungen führen sind arbeiten und nicht den Anwendungen für und das wird genau sondern Prozess sein der nach dem 1. absinken und neuneinhalb bekommt und dann funktionieren wird und ob man nur welchen es auch nicht genau die richtige Bezeichnung das ist wirklich eine neue Technologie das was zukünftig die Rechner und das Netz können ist noch eine andere Dimension als das was wir heute sehen wir das Moor Gesetz gilt immer noch für beschleunigen immer noch und das wird andere Möglichkeiten geben und wer wirklich versteht die richtigen Fragen zu stellen aus dem Scheitern zu lernen der hat einfach nur Goldgrube und wenn sich das rumspricht ankommt dieser dieser Beweis wenn der da heißt für den Markt werden vernetzte IT-Systeme und irgendwann unter
Umständen so intelligent sein dass sie zumindest ein Teil des Kerns der Innovation die Ideenfindung prüfende Innovation automatisiert übernehmen können nein also ganz klar nein da muss man alte von Haus aus Mathematiker Volkswirt und Mathematiker und
haben es gibt einen Mathematikerin sehr schätze Kurt Gödel der hat gezeigt glaubt man so 30 31 es gibt Dinge die sind nicht entscheidbar vorher glaubte man entweder wahr oder falsch geklickt haben und er hat einen sehr eleganten Beweis geführt es gibt Dinge die sind nicht entscheidbar haltbar damit kann der Computer nicht umgehen dementsprechend der Computer nie mit diesem Thema etwas ist nicht entscheidbar deswegen die Grundlage für Innovationen Händen können Hinterbliebene ganz in den kurdischen Unvollständigkeitssatz ein hinreichend einfache System und und der Computer ist hinreichend einfaches System axiomatische Systeme mit nie in der Lage sein das Thema ich bin nicht entscheidbar zu erkennen dass kann er es sie nicht deswegen glaube ich nicht dass es sowas geben wird wie künstliche Kreativität bin ich der festen Überzeugung dass Mathematiker da mussten erst mit den Kurt Gödel widerlege bei das war fundamental für die Zeit danach werden der direkt aus der deutschen Gesellschaft ausgeschlossen worden was ein gutes Zeichen ist wenn man vom Enzym ausfiel Schleusenwärtern bedeute das Ende
ihres Mannes gefunden hat das einem doch mal gefunden hat umgedreht und das ausgemacht ja war dann der Professoren Künsten und durchaus vermögend mit seinen ansetzen kann und Kasachen gezeigt wie sehr cool sein aber das ist natürlich doch ,komma gewesen es gibt nur wahr oder falsch über Raum und er
konnte zeigen stimmt nicht es gibt Dinge die Leiden unentscheidbar die können wir mit unserer Logik nicht und entscheidende und damit es den Computer mit Grenze
gesetzt denn klassische der Mann ist damit gebändigt werden unglaublich guten Leistung wer sowas wenigstens auf niederer Ebene denkbar dass man jetzt auf
einem aber auf einer Ebene der Prozessor einen Innovationen inkrementelle Innovation über Wahrscheinlichkeiten zu etwas ,komma sagt das ist wahrscheinlich der bessere Weg und deswegen gehen wir den und da glaube ich persönlich nein die Frage ist tatsächlich immer was wir nicht wissen das kann nur der
Mensch leisten aber diese Intuition wenn ich den Computer sage zeigt mir bitte mal alle denkbaren Möglichkeiten die Permutationen dann steigt die Permutation also die Menge der Möglichkeiten deutlich schneller als die Menge der Informationen nicht 2 Informationen haben 3. kommt dazu dann kann ich die mit den 1. beiden kombinieren einfacher Fakultät Rechnung dass wegen wird es uns nicht gelingen je größer die Informationsmenge ist in hier Vergleiche zu ziehen das heißt der Computer muss ob ich Frage haben zeigt mir bitte diese Sachen und guten Filter und das sieht dann dass wir der Computer zukünftig Kohl können das erleben wir heute in den Sozialen Netzwerken stehen würde die klassische Frage wir wollen ich zukünftig meine Mailbox auf hat sein Kollege vorgeschlagen in dem ich sehe wer von meinen Kollegen hat empfohlen dass ich das denn diesen soll dann wirklich die Hölle was wir da machen aber wenn Sie es sofort aha da hatten wir die Empfehlung von dir und was ich schon von anderen Kollegen denn wie sich die Mail wenn die Empfehlung nicht mehr auf das sie sich sie nicht mehr das sind Filtersysteme die Zukunft kommen und die haben auch ihre Risiken in sich jeder seine eigene Stars und das wird ganz ganz schwierig was da kommt aber das hilft uns nicht bei Innovation das ist ja wieder ein .punkt oder lernen müssen mit den Medien zu sehen ich kann noch drauf hören in meinem Umfeld haben wissen wie man
es wert ist gelesen zu werden dem Bundestagsausschuss auf aufgemacht oder was auch so viel Media Markt in dem es eine wichtige Information immer wieder nach oben jetzt in ein Spiel zu dass sich der Bürger vielleicht waren es aber er geborgen man ist selber denken das Gebot der Stunde denken ist das was man machen muss lernen muss wahrscheinlich was anderes Art von Denken und den Dank ja Finnland durstige dann danke ich bald als Dankeschön für
Mathematiker
Optisches Kommunikationsnetz
Information
Internet
Besprechung/Interview
Internet
Digitalisierung
Information
Google
Vorlesung/Konferenz
Information
Informationsmodellierung
Facebook
Elektronische Bibliothek
Kurve
Twitter <Softwareplattform>
Software
Digitalisierung
Vorlesung/Konferenz
Information
Unternehmensmodell
Streuungsdiagramm
Internet
Punkt
Informationsmenge
Vorlesung/Konferenz
Richtung
Rechenkapazität
Anwendungssoftware
Vorlesung/Konferenz
Streuungsdiagramm
Internet
Google
Vorlesung/Konferenz
Algebraisch abgeschlossener Körper
Google
Momentenproblem
Potenzialfunktion
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Formation <Mathematik>
Wort <Informatik>
Unternehmensmodell
Vorlesung/Konferenz
Ebene
Internet
Besprechung/Interview
EDV-Beratung
Vorlesung/Konferenz
Biprodukt
Unternehmensmodell
Benchmark
Internet
Besprechung/Interview
Tor <Netzwerk>
Systems <München>
Unternehmensmodell
Kugel
Vorlesung/Konferenz
Kontextbezogenes System
DIAMANT <Programm>
Unternehmensmodell
Potenzialfunktion
Vorlesung/Konferenz
Koordinatentransformation
Hausdorff-Raum
Richtung
Ebene
Internet
Vorlesung/Konferenz
Unternehmensmodell
Rechenbuch
Open Source
Anwendungssoftware
Vorlesung/Konferenz
Hierarchisches System
Gödel, Kurt
Axiomatik
Mathematikerin
Gödelscher Unvollständigkeitssatz
Mathematiker
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Ebene
Prozessor
Vorlesung/Konferenz
Neue Medien
Permutation
Ungleichung
Menge
Mailbox
Informationsmenge
Vorlesung/Konferenz
Information

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Brand eins: Erbeldinger
Serientitel re:publica 2013
Anzahl der Teile 132
Autor Erbeldinger, Jürgen
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33482
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2013
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Informationen rein, Wissen raus. Wie wird das Netz zur Lernmaschine? Digitale Systeme haben die Welt effizient gemacht. Effizienter, als wir es uns vor zwanzig Jahren hätten vorstellen können. Das Internet speichert Informationen und verteilt sie über den Globus, optimiert Unternehmens-Prozesse und sammelt Spenden für gute Anliegen ein. Das ist alles wunderbar. Aber da muss noch mehr gehen. Wie wird das Internet zur echten Lernmaschine? Die uns nicht ratlos mit endlosen Suchtrefferlisten zurück lässt, sondern das Wissen der Welt auf einer neuen Ebene anreichert und für alle nutzbar macht? Und wie speichern wir eigentlich Können? Auf die Suche nach Antworten begeben sich Wolf Lotter, Anja Ebersbach, Christoph Meinel und Dr. Jürgen Erbeldinger.

Ähnliche Filme

Loading...