Merken

Vom Gemeinschaftsblog zum Gemeinschaftsfilm

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Applaus ja schon und sag ich in der Europe für ein für die Ankündigung sehr schön hier zu sein man sie dort nicht so gut und das ist auf und war das 1. Mal mit Kopfhörern zu sprechen und ohne dass man es wirklich wird aber wir sind gespannt ja noch so können einige ich kann vielleicht den Block gute Frage Fahrbahn euch obwohl ich nicht so gut sie wir hatten eigenen Blog wird aber mal kurz die Hand hochheben ja ich nur sagen dass es vielleicht knapp die Hälfte wer von euch ist vielleicht zufällig in der Filmbranche tätig war auch gar nicht so schlecht und ich hätte weniger gerechnet oder wir können wer es in beiden Branchen tätig Block und für das sind jetzt 3 4 5 leichter hinten noch jemand vielleicht könnten wir uns darauf einigen da ist vielleicht noch Potenzial vorhanden dass sich diese 2 Branchen noch mehr vernetzen das den deutlich hier von Gemeinschaft Burg zum Gemeinschaft was ist noch zufrieden damit mächtig anfangen und ja noch zu bedienen ist eine Hommage an alle die Zettel an alle Notizen die belegen tagtäglich im Stadtbild hinterlässt kennt dass ich einer Kreuzung Essener ternehmers des zugekleistert mit Zetteln oft ist es waren sie langweilig was da drauf steht nur heimlich in Berlin und genauso wenig etwa ob er genauso fühlt auch hat sich Zettel an den Wänden in Coffeeshops oder in Universitäten an Bäumen Stromkästen eigentlich die ganze Stadt zugekleistert wenn man drauf achtet und ich ein Beispiel geben wie es uns aussehen könnte steuerte Sturm verloren wer kennt das nicht
Vorsicht alter Mann vom Balkon entwickelte der aus dem ja nur zu können wurden Oktober 2010 gelauncht und mit der Idee dahinter den öffentlichen Charakter der Haupstadt einzufangen über ebensolche Zettel die überall aushängen denn diese zettel sind nicht nur reine Informationsträger sondern eigentlich wenn man genau hinguckt dann gehen sie durchaus auch Aufschluss darüber wie die Menschen hier seiner Großstadt ticken das heißt also was beschäftigt wenn wo wie und warum man kann das auch pathetisch formulieren und sagen Sie dem eigentlichen tiefen Einblick in die Seele der Stadt denn sie sind ja alle von den Bürgern die hier wohnen selbstverfasst und nachdem weiteres Beispiel dunkelsten Alkohol Stunde in der Nacht zum Freitag hast du mich in den 3. Stock nach Hause getragen es war bestimmt kein Spaß da völliges französische Mädchen Danke ja wohl Fall wenn sie Neuköllner von der
Straße auf das Kind vielleicht eine andere von euch der DHL-Bote klingelt nicht und man muss wieder zur Post laufen lieber der Bote wenn du fauler Sack nicht langsam lernst uns Abhol Zettel zu hinterlassen kriegen wir bald Probleme miteinander Liebsten Gruß ja Berlin ist das Mekka dieser Zettelwirtschaft zumindest hierzulande vielleicht soll europaweit und was etwas ist was es dafür braucht es natürlich erst mal den urbanen Ballungsraum wo sich diese ganzen Zettel notwendigerweise nach außen kehren den Stichwort Anonymität der Großstadt manchmal möchte man Mitternacht man vielleicht auch nicht kommunizieren und manchmal gemein dem und gesehen hat und dem Wiedersehen will bleibt dann gar keine andere Möglichkeit als Zettel zu schreiben ja und vielleicht wieder die Person treffen zu können was die Zettelwirtschaft aber auch ausmacht ist das Kind was unbedingt vorhanden ist das heißt wir haben hier ein Jahr vergleichsweise mit andern Städten Einkehrschwung Kulturen Einkehrschwung zugezogenen alteingesessenen jung alt reich viele internationale viele junge Leute kreative viele Leute kommen nach Berlin auf der Suche nach etwas auch bei gibt es unheimlich viele Zettel dieses porträtieren und dass es vielleicht auch braucht ist die Berliner Schnauze die sich auf den an anderen der welche lebt überträgt das heißt ich nehmen kein Blatt vor dem Mund was ich denke sage ich ich teils mit der ich gestalte den öffentlichen Raum dadurch mit ich hinterlassen Spur und das ist vielleicht auch noch braucht ist verlangt das Ordnungsamt oder ein komplett überfordert man überfordert dass man weiß es nicht denn im Vergleich zu allen bleiben diese Zeit in Berlin vergleichsweise länger hängen als Ordos und kommt dem also nicht das hinterher ja sie angesagt vom Gemeinschaft Gemeinschaftsleben was heißt Gemeinschaftsblog im Fall von Autos Berlin Gemeinschaft im Sinne von der Community derzeit lebt davon dass die Leser des Blogs tagtäglich wie die Zettel die sie finden einsenden das sind bis zu 10 Mehr sieht wieder Block täglich erreicht aus allen Ecken der Stadt bislang sind über 6 Tausend Einsendungen eingetroffen davon wird dann ungefähr eine Regel immer oder wurde wird während des langen ein verklungen veröffentlicht die Facebookseite von aus dass Berlin die hat viel 80 Tausend Fans das also quasi eine messbar Statistik für die Community der Block hat der Seitenaufrufe von 20 bis 30 Tausend Klicks pro Tag das ist viel gemessen daran dass eigentlich nicht viel darauf passiert denn es werden pro Tag maximal 2 manchmal in seltenen Fällen auch 3 Zettel veröffentlicht warum ist es so das Gefieder Boxster passiert mehr dann geht man mit den Inhalten wie man die Tiefe man kann jetzt sagen ja die Zettel sind lustig sind skurrile 7 unterhaltsam aber sie sind vor allem 1 Uhr Alltagskultur und ich vermute mal dass die meisten Menschen auch Ihr euch ihren mit diesen Zettel irgendwie identifizieren können man hatten eine eigene Meinung zu so was ist ein selber schon mal passiert oder man hat vielleicht auch eine eigene Vorstellungen davon was die Geschichte dahinter hätte sein können oder wie sie sich zugetragen hat und das hat auch ein Grund warum die Leserschaft von Nove spielen sich nicht nur in Berlin auch nicht nur ausgeliehen generiert circa 35 Prozent im Jahr der User stammen vielleicht von hier man kann sie nicht mehr genau messen in der Burg wird quasi im ja überregional gelesen den Liebeskummer gibt natürlich auch in Erlangen und Wut mit den nur Ärger mit den Nachbarn hat man auch in München und dann das Fahrrad geklaut wurde es Präsident ich auch mein Zwickau deswegen hat der Bock sich auch über die Jahre erweitern können und es gibt ein halb Jahren ein ein Buch über den Block damals im Ullstein-Verlag erschienen es gibt Ausstellungen in Cafés in Bars es gibt der Corporation mittrage Fuchs dass er mich in Berlin wo die Zettel von Studiogästen eingelesen werden und es gibt auch ab jetzt Dekoration mit dem neuen Zeitmagazin Werbeauftritt also man kann zusammenfassend aus Hamm ein Potenzial weil sie so vielseitig verwendbar sind und was bewirken Sie damit was bewirken sie beim Betrachter ja man hat eigene Meinung dazu eine eigene Vorstellung nämlich Erfahrung vielleicht auch mal gemacht und wenn man das ganze jetzt mal sich mit diesen Zettel Mehr 4. 8. und die Zugezogenen Logo Fotzen haltet eure Scheiß Maul verpisst euch aus Berlin wie muss sich alles vorlesen das es der meist kommentiert das der Zettel auf dem Bock bislang über 200 Kommentare auf dem Blog dann nochmal ich glaub 300 auf Facebook Urangst das längste Kommentar ich hab so mitgebracht und ich fühlte sich in Ruhe in zweieinhalb Seiten wo sie einfach jemand mal diesbezüglich äußern wollte und dann gab's auch eine Antwort dazu eine Seite direkt auf dieses Kommentar bezogen und was zeigt dass das zeigt dass die Leser dieses Blogs was zu sagen haben und der Bock das alles so in seiner einfachen Struktur wir eben gebaut ist gar nicht bedienen kann so ein Kommentar geht dann oft unter man kann schwer auf antworten man kann sie nicht kenntlich machen dass es eine sehr schade weil da sind sehr gute Gedanken drin wie spannend wäre es also wenn man die Community von diesem Block und sie ist da sie schläft nicht sie leiht sie fährt sie kommentiert noch viel intensivere einbinden kann Wohngemeinschaft lockten Gemeinschaft quasi so kam die Idee von Mariejosephin Schneider Regie der Absolventen der DSB deutsche Firmen Fernseher cremig in Berlin daraus könnte man wunderbaren Edison Spielfilm machen und dann hatte Martin die Idee man könnte das Ganze mit dem crossmedialen Ansatz verbinden und ehrlich gesagt alle die das machen wir wir binden also quasi die die Juso so aktiv ein wie möglich und wie das passieren kann und wir haben schon teilweise konzeptionell Vorgabe und vorgedacht aber noch längst nicht am Ende angelangt das wir jetzt mal Martin genauer erläutern ja total gerne werden Marie ist noch Studentin der der der wird also der
Abschlussfilm sein von der ich hab deswegen extra meinen Abschluss gemacht damit ich den Film selbst produzieren kann er war die Schule so freundlich mit den Abschluss zu anzuerkennen nicht aber warum hier setzt es vielleicht weil er vielleicht an eigenen Block gerne verfilmt sehen wollte da unten Produkt damit herstellen wollte und da ist natürlich das aller 1. Thema für mich als Produzent wie kann ich Sohn wie kann ich Sohn Projekt finanzieren weil meistens scheitert sehr daran gerade beim Film Filmsohn immens teures Produkt ist und wir hatten dann also die Schwierigkeit dass sie kein Drehbuch haben wir haben keine schwieg der mein crossmedialen Ansatz weist in der Kinolandschaft in der Film für uns Landschaft eigentlich ein Logo ist um und Filmförderung zu bekommen wir haben an der Schule das Glück gehabt dass wir einen Abschluss Programm haben aus dem Medienboard Berlin-Brandenburg also die Filmförderung und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg RBB die uns die Höchstsumme in diesem Fall zugesprochen haben ohne dass wir das Drehbuch eingereicht haben also diesen Mut mit uns teilen nicht zu wissen wie genau der Film wird was für euch Optionen wären ist eben dass zum Beispiel jetzt beim Plus für am Geschehen am News Sendung im NDR entwickelt wird und ausgestrahlt wird da hat man aber keine Kinostart der hat als Produzent keine Erlöse sondern wird nur vom Auftrag man kann natürlich versuchen Kinofilm zu produzieren dafür braucht man aber auf jeden Fall Kinoverleih und einen Sender um überhaupt Filmförderung zu bekommen das ist natürlich immer sehr schwer für so ein crossmediales Projekt ohne Drehbuch man kann fortfahren was wir hier auch viel gesprochen worden ist wo man aber noch sagen muss für den Film ist Quadfahren denn noch nicht so die super Optionen weiß der als PR Tool gesehen wird als jetzt als mögliche Einnahmequelle weil das kostet natürlich auch Geld 10 tausender 20 Tausend Euro zusammen zu bekommen also auch das ist keine optimale Form euren Block in einen Film zu verwandeln was total was überhaupt nicht gefällt sind diese Sponsoring Filme da gibt jetzt ein Projekt von der Telefonica von Auto die machen ziemlich genau das was wir machen Yu Kendo du schreibt uns eure Geschichte wird von eurem Leben wo es sich für Euch verändert hat eine sehr lieblose Sache wie Phänomens da sie das ist nur PR ist Marketing der steckt keine Geschichte dahinter ja die wie können wir das machen also wir haben dieses Geld jetzt bekommen mit dem Exposee und jetzt immer natürlich vor der Aufgabe das so gut wie möglich zu machen auch unseren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und deswegen mal ganz kurz zu dieser Plattform die York angesprochen hat also die Plattform ist ein Intermediär zwischen Block und Film hier wollen wir die Vereins von Nord auf Berlin einbeziehen aber auch natürlich Fans von von solchen Projekten ist wird eine Kraut basierte Stoffentwicklung geben also beschreiben nicht mit der Frau zusammen das Drehbuch sondern wir lassen uns inspirierende inspirieren uns gegenseitig auf der Plattform die Leute können aus diesem ganzen Umfeld der Plattform eigene Geschichten einsenden hinter denen hinter den Zetteln aber dazusagen später mehr die Plattform ist aber sie keine Fitschen funktioniert total gut Fans können zu ihren Lieblingsprodukten Sachen entwickeln Geschichten erzählen der die Plattform soll aber auch ein Unterhaltungs Seite seien jetzt dieses Spektrum was Europe angesprochen hat was bei seinem Block vielleicht noch ausbaubar ist anbietet ja und deswegen haben wir uns gedacht wir wir gründen diese Plattform vom Block zum Film ja ja ich bin ich hab Filmproduktion studiert ich habe überhaupt keine Ahnung gehabt die man ein Kraut basiert das Projekt macht ja natürlich erst mal angefangen so viel wie es geht uns zu orientieren was das eigentlich schon und es gibt es gibt in Deutschland sehr wenig es gibt es weltweit auch nicht so super viel es gibt Projekte die haben uns total überzeugt davon ist eines das ich wirklich liebe in Tula Fiume vielleicht kennt er das von mir Scholien enthält Fletcher 5 Jahre lang konnten hier Menschen zu Aufgaben zu Aufgabenstellungen Kunstwerke einsenden Texte einsenden Story einsenden und welche Schnappschüsse einsenden bootet einsenden und daraus ist ein wunderschönes Buch entstanden das für uns wirklich Inspiration ist weil ja hier wird sozusagen die Liebe von den Menschen zueinander abgebildet in dem Projekt es geht genau darum und das ist das Projekt so wunderbar ich hoffe wir kommen da irgendwie ran das Bild von dem Buch wo die Aufgabe war dass man Sommersprossen verbinden muss er hätte in
Amerika eine Plattform da die von Georg Orten Welt Lou Reed gegründet worden ist es ist ne Orten ,komma wird zu Datschen kommt die
hier können die Leute Ideen einreichen man kann Ideen weiterverarbeiten also alle Ideen sind frei und dann gucken die was können wir damit machen kann eine Schallplatte produzieren oder dem Kurzfilm oder beenden ende eine CD oder ein Buch Netbook osittain ist Doris gibt es der 3. Auflage ist ein Riesenerfolg und die Leute werden 50 50 vorführt beteiligt das funktioniert wunderbar in Amerika das jetzt auch schon die 2. Fernsehshow entstanden dann hat uns
total inspiriert live mit 1100 ist kurz wo hat aus Einsendungen aus Protest ein Sendung 4. und 5. müssen Material weltweit aus 192 Ländern ein wunderbarer Film entstanden ist der jetzt schon 9 Millionen Mal angeschaut vor aufhielt schlug auch auf der Berlinale zum Beispiel aufgeführt worden ist auch
einen ein großer Anreiz wann und wo ich auch später drauf eingehen werde ja wie
wollen wir vorgehen wir haben erst mal gedacht wir brauchen die geringe Einstiegshürde weil eine Geschichte zu schreiben online ist unheimlich schwierigen anspruchsvoll das kann nicht jeder und das wir auch fällt nicht jeder machen oder Sie haben gesagt wir wollen erstmal suchen zum Recherche-Tool um die neues anbieten da werd ich auch nachher noch ein Beispiel zu bringen was das sein könnte aus dem man dann sich bedienen kann und Geschichten Storys aufschreiben kann wenn diese Geschichten geschrieben geschrieben sind wird vielleicht wird vielleicht wirds ein konnte es geben wo Geschichten auch oder wo Belohnungen wo wo Geschichten vielleicht auch hervorgehoben werden aus diesem ganzen Inspiration der ein Autoren-Team von 3 Autoren die schreiben das Drehbuch und in diesem Drehbuch gibt es wieder freie Stellen wo später die die ganzen Fans von dem Projekt wieder Bilder einschicken können und und Filmaufnahmen aus Berlin einschicken können die dann wieder in den Film rein kommen und ja für den Dreh des Films das ist ja das Lieblingsthema da können Sie natürlich auch unterstützen weil wir sind ne Blaubart der Produktion wären 120 Tausend Euro das ist für einen Film nichts aber für uns jede Menge Geld als Studenten und hier können Sie uns natürlich unterstützen sie können Statisten sein Sie können wie Auto zur Verfügung stellen Sie können uns die Orte nennen oder ihr Lieblingscafé so dass es also auch bei der Herstellung des Films sind wir sehr angewiesen auf die Plattform für Tools ersetzt ein relativ gewöhnlich aber ich glaube die Frage ist nur wie nutzt man sie via Facebook Twitter frei hielt schlug und ganz wichtig Offline-Events also wir glauben müssen als offline arbeiten also wir können uns nicht nur im Online Bereich bewegen wir machen zum Beispiel regelmäßigen Stammtisch wo man Geschicht mit uns diskutieren wir machen es vielleicht ein Bootvis lernen wo man zu den Ortsgeschichten erzählte man fällt mir Pop Bertl also es wird es wird auch im Offline-Bereich viele Aktionen geben wie das
es bei Facebook funktionieren kann das hab ich mal privat ausprobiert das ist einer unserer lieblings Nord die hat die Regisseurin ein inspiriert dieser Hunde Besitzerin diese tragische Geschichte von dem Hund namens Bader hat uns inspiriert und da wäre zum Beispiel der 1. Phase die Möglichkeit zu fragen was ist das überhaupt in oder Rasse wir nur dieses Bild und unser Ziel ist schon ganz authentisch zu diesen aus die Geschichten zu entwickeln also wir wir finden keine Not beschreiben Sie nicht um sie versuchen ihn dazu kommt was ist das für Hunde was ich hab das mal gefragt bei mir
in Facebook und es gab sofort eine wunderbare rege Diskussion weiß es nämlich dummerweise nix ist auch noch nicht ganz klar was es für und reiste ist darauf könnte man dann weiter
eingehen was hat dieser Hunderasse wenn man das rausgefunden für Eigenschaften also um Inspirations bekommen was ist das für uns daraus könnte man schließen warum es eigentlich der Hund allein in die Trambahn gestiegen und wenn man dann rausgefunden hat es in die Kammer gestiegen weil er so schlecht behandelt von ist von seinem Munde Psychologen könnte man wiederum fragen was habt ihr für Erfahrung gehabt mit dem Tierpsychologen was hat erlebt was habt dir gehört den kennt hier und so geht das weiter da sind wir jetzt gerade bei allen so so und Felder zu bauen wo man eben solche solche Aufgaben machen kann ja wir streiten wir noch 140 Zeichen meine Idealvorstellung ist dass man so Bausteine von Geschichten so so Impressions Hunolds Verfassung man dann später selber aus den aus den Tweets die eingegangen sind Casting Teilen 1 entwickeln lassen entwickeln kann das heißt du Bausteine Koratien und aus den Tweets von einem User und wieder eigene Geschichten zu bauen das könnte eine Lösung sein soll ich weiß ganz interessant wenn man zum Beispiel in Videos DEU frei macht dass man zum Beispiel Kelchen die in den Zettel erwähnt wird mal porträtiert und einfach Bilder Impressionen und so weiter sammeln will oder auch einfach nur Recherche zu den aus dass man das Volk also pubertierend kann und und darstellen kann mit schlug wird ist noch nicht
so wirklich durchgeplante werden auf jeden Fall sehr viel auch von dem was schon passiert ist gleich Film also zum Beispiel Stermann noch vor wir haben diesen Tierpsychologen Dialog dann schreien unsere Autoren diese Szene gefilmt die und geben die in die Trautwein dann können wir können alle Leute den Monolog den der Hund hat seine 2. Randolf Baumann geht können ihren eigenen Monolog zum Beispiel reinschreiben schon habe wieder ein spannendes die spannende Welt um diesen Tipp herum aufgebaut auf Lithium ja das ist es zum Beispiel die
Geschichten entstehen können was wir uns vorstellen das ist er könnte ein spannendes Thema sein Gentrifizierungsdebatte Nut ihr sucht das hat er wahrscheinlich auch schon oft nach Wohnungen gesucht wird und zum Beispiel der User Mimi Mustasch
geschrieben als ich reinkam musste ich erst mal 5 Euro Anmeldegebühr der kürzer damit ich überhaupt den wir sehen durfte oder User Jackie hat
uns geschrieben die hatten ein richtiges Casting organisiert und saßen da in der Küche wieder Bohlen die anderen Typen dann kam fragen wie welchen Gegenstand hättest du Adolf Hitler gerne mal den Kopf geworfen und warum also hier sieht man das Potenzial wenn wir bestimmte Fragen fragen werden was die Antworten sein können also wenn es ein bisschen Film simuliert werden wenn das geschehen ist also eher fragte ich vielleicht jetzt bisschen was wird das in vielen also Kinoverleih sind total interessiert an dem Projekt das würden Episodenfilm das ist ein anspruchsvolles Genre im Kino es wird wirklich ne coole Rage werden aus diesen ganzen kleinen Schnipseln die zusammenkommen und führten Porträt der Berliner Alltagskultur zusammen mit den Fans auf Nordost Berlin den Berlinern und es wird in Berlin führen der der Berlin beschreibt wie es ist und wie es lebt in den Nischen und den Ecken und den Straßen in Hausfluren ja ansonsten das will ich nur ganz kurz sagen weil noch es geht es geht dem Ende zu ich glaube bei diesem Projekt wirklich und Sie haben keine kommerziellen die Druck also es gibt keine der kann es gibt niemanden der uns irgendwas was vorschreibt wenn wir es schaffen so Projekt gutzumachen hab ich das Gefühl dass die die Filmindustrie wartet eigentlich auf solche Projekte ist sich aber immer nicht mutig genug sowas zu machen das heißt wenn wir uns richtig gut unterstützt später heißt die Plattform online sein wird und das mit fragt bin ich mir ganz sicher dass es viel mehr von solchen Projekten gibt weil das Potenzial ist meiner Meinung nach die sich als sehr teuer wenn über uns plopp Block wenig später gestärkt wenn ihr mitmacht und natürlich auch gleich im Anschluss an die auch Anregungen und es gibt vielleicht habt ihr von dem Projekt gehört oder ja noch nicht was verstanden oder her mit Kritik freuen uns natürlich wenn ihr das sagen könnte ok vielen Dank ja vielen Filmtagen die Zeit läuft uns leider davon allerdings denke ich dass wir für eine oder 2 Fragen auf Zeit haben sich unter vorne auch hallo ich find es super Idee gefällt mir richtig gut bin ganz begeistert ich habe eine Frage weil das Einsenden ja von solchen Zetteln oder dieses generell Generieren von solchen Infos der nicht immer ganz unproblematisch ist die könnt Ihr sicherstellen dass das authentische Zettel sind auch nicht dass jemand so ein bisschen und man kann also ich meine wenn ich diese Sachen da sie für mich sind das so kuriose Zettel dass ich natürlich als kreativer Kopf liefert auch selber inspiriert fühlen würde so was wohnen zu können und man eigenes kleines Kurioses Zettelchen dazu kriegt die ihren gibt es eine Möglichkeit das ist ja ganz schwierigen also was zu überprüfen weil nur dann ist eigentlich auch authentisch also ich sag mal so ich habe natürlich keine Garantie dass alle Einsendungen echt sind aber der Großteil mit Sicherheit denn das kann das Erfahrung sagen ich hab mittlerweile 6 Tausend Sättel angeguckt und man spürt dass es ein Bauchgefühl ob jemand Sonntag perfekt und es kommt selten vor wenn das macht eine sehr gut gefällt dann muss man damit umgehen aber ich glaube nur zu Beginn funktioniert deswegen gut weil die Leute spüren dass es in Echtzeit hat das ist authentisch ist und ich glaube nie Erik ich glaube er Ende vielleicht ist es dass seine und das bisschen darauf abgezielt man muss natürlich gucken dass man bei bestimmten Zetteln nicht auf die Identität schließen kann und er desjenigen der vielleicht gemeint ist da muss wirklich jeden Zettel als Einzelfall betrachten es gibt Zettel endlich auch schon vom Bock mussten "anführungszeichen weil sie ihnen öffentlich aus das heißt man darf sie nicht reproduzieren ja aber die Person hat sich der wiedererkannt und wollte nicht dass das ganze Netz darüber diskutiert obwohl es gleich zum Nachteil war ich der Person aber das sind so Einzelfälle die muss man immer beachten aber ich glaube wie gesagt das Alleinstellungsmerkmal oder die Kraft dieses Blogs liegt darin dass die Leute Geschichten ja das sind einfach man kann sowas einig schwer finden und ja ich hoffe dass meine Freude einigermaßen diese kreative bereite er gerade beschrieben hat diese gibt hier vorne Bericht war das noch nach die es sei unfassbar große sich schon das total spannend was gerade gesagt es gibt eigentlich keine Deadline aber ich als filmischer schaffen würde mich jetzt fragen wann wollt ihr jemals mit dieser Sache fertig sein es gibt der natürlich er natürlich gibt mit der Kleinen ist auch mal eine spannende Frage wie er so übers Sommerloch nach verwiesen natürlich schon recht weit in unseren Planungen und merken jetzt dass wir da so reinrutschen würden weil ja das sind das ist die eine das ist zum Beispiel eine der Stellen die man hat zu natürlicherweise aus Erfahrung auch von von York natürlich möchte ich nicht 5 Jahre an dem Projekt arbeiten und natürlich gibt es auch in Absprachen mit dem Medienboard aber wir müssen ich übermorgen fertig sein und wir haben einen längeren Zeitraum wir hoffen natürlich dass der Film auf der Berlinale Premiere feiern wird weil Maria Maries vorletzter Film lief auf der Berlinale und da ist unser Ziel 2016 das kann ich auch ganz offen und mutig sagen da also ich bin totaler Fan von euch schon ziemlich lange findest du 3 Superidee was mir spontan als kampagnefähig einfällt YouTube-Kanal super also was wir gestern noch gesehen haben oder gehört haben das funktioniert und das funktioniert bei euch 100 Prozent und dann auf der vielleicht auch gar keine Förderungs Schnickschnack mehr machen oder sowas also bei den den mehr Kraft dieses Netzwerk also wenn wirklichen coolen Youtuber Kanal macht mit dem Material ich könnte mir vorstellen dass würde funktionieren jetzt Straßenecke Kältetest Tipp du meinst dass einzelne Menschen auf die neu reagieren und das Aufwärtsschub darstellen oder ja ja das ist ohnehin der Gedanke den wir für IoT schlug das eben auch über die Kommentare mit der Community in der er also das ist ja wirklich das Wichtigste was auch gestern in dem hat es gesehen es keine könnte ich in anschauen das ist es echt das Allerwichtigste dass er mit den Leuten im in Kontakt bleibt uns allen so die immer wieder der 2. aktiviert also Youtuber es echten total unter R 1 ist die Mitte der Thema und ich glaube ich wird es super funktionieren und der seid des echten cooler Block also die Idee ist sowas zu machen was so funktioniert wie PI bewegt und kennt jeder das ist wahnsinnig Erfolge in Amerika ich weiß nicht jeder YouTube-Kanal es weiß ist alles Aktion Reaktionen also probiert es ab probiers aus es geht darum viele Stellung auch von den ganzen Tag in der Geschichte ist ein neues Leben ein neues Medium und vielleicht ein bisschen ängstlich kann ich auch gerne helfen wenn es irgendwie ist aber ich glaube dass würde funktionieren sehr gerne eine Frage können wir noch machen falls jemand nein keine Wertung für dahin es ist eine gut vielen vielen Dank für die tolle Präsentation ich wirklich ganz ganz viel Glück mit dem Projekt haben und noch mal ein Applaus zu brav
Große Vereinheitlichung
Web log
Besprechung/Interview
Microsoft
Vorlesung/Konferenz
p-Block
Facebook
Statistik
Web log
Content <Internet>
Fächer <Mathematik>
Besprechung/Interview
Tiefe
p-Block
Hausdorff-Raum
Ecke
Hypermedia
Algebraisch abgeschlossener Körper
Sender
Eigenwert
Fächer <Mathematik>
Miranda <Programmiersprache>
Systemplattform
Softwareplattform
p-Block
Erweiterung
Computeranimation
Web log
Netbook-Computer
Computeranimation
Facebook
YouTube
Menge
Twitter <Softwareplattform>
Fächer <Mathematik>
Point of sale
t-Test
Softwareplattform
Facebook
Statistische Analyse
Facebook
Noten <Programm>
Twitter <Softwareplattform>
Auswahlverfahren
Computeranimation
Computeranimation
Web log
Kraft
Gruppenoperation
Automatische Handlungsplanung
Softwareplattform
Internet der Dinge
p-Block
Auswahlverfahren
Zeitraum
Fächer <Mathematik>
Eigenwert
Datentyp
Gleichgewichtspunkt <Spieltheorie>
Microsoft
Auswahlverfahren
YouTube
Ecke

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Vom Gemeinschaftsblog zum Gemeinschaftsfilm
Serientitel re:publica 2014
Anzahl der Teile 126
Autor Nist, Joab
Danisch, Martin
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33446
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Erfolgreiche Formate aus dem Netz werden in Zukunft verstärkt durch andere Medien, wie Buch, Film oder TV-Sendung adaptiert. Mit seinen vielen kleinen Geschichten hinter den Zetteln, einer Community von über 80.000 Nutzern, bietet das Blog Notes of Berlin eine optimale Grundlage, um crowdbasiert und interaktiv einen Kinospielfilm zu entwickeln. Der Vortrag skizziert den langen Weg vom Blog zum Film und wirft einen Blick auf die Chancen und Möglichkeiten und erklärt Hindernisse und ihre Lösungen.

Ähnliche Filme

Loading...