Bestand wählen
Merken

Überwachtes Netz

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
das die ich werden dann das ja
Morgen ich bin ja hier auch eigentlich würde Opener meine Stimme ist okay natürlich ganz funktioniert haben die wird aber im Laufe des Tages hoffentlich wieder besser an vor Wochen damals überlegt haben so eine zur Konferenz zu
überwachtes Netz gesponsert von der Bundeszentrale für politische Bildung und die man müsste dafür die Einführung Worte finden das Los ich bekommen dann macht man sich die ganze Fülle der Gedanken was man alles schön dass Sie eine Präsentation packen kann dann verspricht ein Sascha Lobo das am Vortag schon macht aber ich ganz froh jetzt keiner Zeit vorzubereiten außerdem zudem was Sascha gestern schon erzählt hatten Sandtorkai haben welchen Kinofilm 11 Uhr 15 im Saal 2 damit kann jemand von Zeit Online diskutieren die so Konferenz überwachtes das Netz ist für uns die Möglichkeit endlich mal auch gefördert durch Mittel der politischen Bildung überwachen bei der Republikaner in den Vordergrund zu stellen das gestern einen Einführungs worden schon mal gesagt werden das Thema öfters schon dabei einigte der 1. Republikaner damals spielte immer er soll den Randbereichen der Republik keine Rolle um die Hälfte dachte man ja dass du berührt ich würde dachte sowas wie Verschwörungstheoretiker und wie geht das mathematische übrig der Rest auf in das Seele sich dann für die Vorträge Workshops freuen das es in dieser Repubblica anders das freut mich sehr freut mich sehr dass wir auf der großen Bühne viele Vorträge und Diskussionen zu Überwachung gestern gehabt haben und vor allen Dingen das die große Bühne dabei fast immer voll war das ist ein Zeichen das ja dieser größte Überwachungsskandal der Geschichte der Menschheit wie wir diesen neuen Enthüllungen denn tatsächlich unsere Besucher hier auf euch tangiert es ist schön dass wir diese Entwicklung haben wir da etwa sehr dankbar für und da diese Republikaner um die Debatte weiterzuführen unsere Demokratie zu schützen und wir müssen halt Wege finden so Privatsphäre zurückerobern und ist jetzt ein Jahr her oder nächsten Monat ein Jahr her dass sie durch Akkretion ausgelösten Enthüllungen begannen vergeben gibt es kaum ein Tag wo sich neue Enthüllungen gibt es teilweise sitzen wir bei unserer Netzpolitik Redaktionen oder und so ein bisschen dem Stress dann irgendwie im Stundentakt irgendwelche Enthüllungen aus Spanien aus Holland aus USA und so weiter kommt und eigentlich sind immer noch dabei zu ein riesiges Mosaik steigen zusammenzulegen oder ein riesiges Mosaik aus vielen einzelnen Stein zusammenzulegen die angeben wie eigentlich kriminell agierende Geheimdienste ja allumfassend unsere globale Kommunikation die Kommunikation der gesamten Menschheit abzugreifen versuchen und da gehört non wurde die Frage gelöscht auch der überwacht werden aber leider mit dem unbefriedigenden Ausgang jetzt ist nur die Frage danach wie oft durch wie wo und ob das für immer gespeichert wird und ob es auch gegen uns verwendet wird das wissen wir im Moment noch nicht aber eigentlich geht es hier um die essentiellen Frage der Demokratie können wir uns noch frei bewegen im Netz aber auch analog wenn wir wissen dass jeder Klick jeder Schritt irgendwo dokumentiert wird können wir uns noch frei informieren können wir noch frei kommunizieren unsere Meinung äußern wenn wir wissen dass alles irgendwo festgehalten wird womöglich mehr gegen uns verwendet wird ich befürchte da also die berühmten Schilling Effekt die eigens vielleicht nicht stören die anderen schon die einer davon irgendwann mal betroffen sein und wir werden vielleicht alle unterbewusst Anfragen uns Gedanken zu machen wie wir zukünftig vielleicht ja anders kommunizieren und anders informieren und aber anders unsere Meinung äußern vielleicht versteckt da vielleicht irgendwie durch die Blume so wie es früher in der ich also als tun wir das über ja und er in der Konferenz über das Netz wollen wir eigentlich die Frage stellen wir uns damit abfinden dass unsere gesamte Kommunikation überwacht gerastert und womöglich für immer gespeichert wird wie wir halt noch in einer Demokratie wenn wir wissen dass das alles passiert oder leben wir eigentlich mit einem Bein schon dem Überwachungsstaat und Buch überwachtes Netz das gibt es übrigens kostenlos im Netz oder von fordern Gegenstand den einer Spende beschreibt Kai Biermann Journalist bei Zeit Online mit dem ich gleich um 11 Uhr 15 normal diskutieren was die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zu WDR waren zur Stasi Wahlkreis in der DDR aufgewachsen erkennt also das System oder meint der Unterschied zwischen SED und Stasi war ist die Stasi war immer dabei wenn man spürte sie man führte sie man sah sie in Form des Hausmeisters des Lehrers des Nachbarns und man sah die Post geöffnet wurde der Briefumschlag irgendwie nicht ganz aber Mehr festzu zu war und es war immer bewusst dass irgendwer mithören konnte es danach bei der Kollege vielleicht sogar der eigenen Familie und digitale Überwachung des ganz
anders wir spüren es nicht gesehen es nicht wenn irgendwo in der Infrastruktur unseres Netzes diese Daten gerastert werden abgegriffen werden wir wissen nicht wen in Communications Standards Überwachungsschnittstellen drin sind die es dann interessierten Kreisen ermöglichen alles abzuziehen wie wir bemerken nicht in unsere Email zum Chat in Echtzeit irgendwo gerastert und durch Algorithmen gerastert werden und niemand bemerkt wenn Geheimdienste wenn Analysten wie es Edwards einer war auf unserem Google-Profil Rom sucht unsere Namen in ihre Systeme EGS Keith Goh weiter eingibt und man schaut wer mit wem wann wo denn mal kommuniziert haben könnte und westliche Geheimdienste dass es solche ärzte und aber wir können sicher sein auch viele östliche Geheimdienste haben den vergangenen Jahrzehnten das Internet zu einer globalen Überwachungsmaschinerie ausgebaut das konnte man ahnen wir darüber sprach war man eher Verschwörungstheoretikers war für uns immer so komplexe Sache auf dem Chaos kommen die Kirchen Kongress könnte man frei drüber reden aber da war ja sonst keiner außer und kann dann woanders muss man immer so weh so kommuniziert dass man nicht sofort in seine Ecke gestellt wurde und jetzt wissen wir dass er diese global Überwachungsmaschinerie da eine können frei darüber reden und das auch da der Erfolg oder die Leistung von Edwards lauen dass er uns das ermöglicht oder kurz lohnen würde diese ganze Überwachungsmaschinerie einfach so weiterlaufen ohne dass wir nennenswert Widerstand geleistet werden könnte und diese Geheimdienste profitieren halt auch davon dass viele dominierenden Internet Dienste in den USA ihren Sitz haben und diese dann wiederum durch geheime Gerichte und Gesetze verpflichtet werden zusammenzuarbeiten zu kooperieren und den Zugang zu den Datenbergen zu gewährleisten und wie das genau abläuft müssen wir halt nur in Ansätzen es gibt das Posen Programm dem nach solle Schnittstellen geben zu Apple Microsoft Google Facebook und Co die sagen mir dass das alles gar nicht so viel wissen aber die Geheimberichte verbieten das Leben das zu sagen und die Polen eigentlich relativ eindeutig die Frage sei nur noch wie genau arbeiten diese automatisierten Schnittstellen haben aber das ist aber schon auch mal Sonne rhetorische Frage und hin die am gelernt dass Geheimdienste die Cyberkriminelle agieren wenn es ja eigentlich mit kriminellen Organisation zu tun die weitgehend unkontrolliert sind über riesige finanzielle Ressourcen verfügen und im Namen der Sicherheit einfach mal global Unsicherheit schaffen von SSL das sonst irgendwie gibt es der aktuell genug beispiele und die Inhalte unserer Kommunikation das über das eine wahrscheinlich würde man gerne alle Inhalte speichern vielleicht kann man es schon vielleicht aber das es demnächst aber bisher aber es war auch ganz zufrieden dass man andere Wege gefunden hat und so Beziehungsnetzwerke zur rastern in dem man halt speichert er kommuniziert mit wem wir war fragen wo wer kann man die irgendwo kommuniziert haben oder zusammengetroffen sein die ihre Geräte derselben Funkzelle war das was Sie alles da
macht kennen aus Deutschland jenes Vorratsdatenspeicherung die das Ende des ihre Arbeit wir sind ganz froh das diese Vorratsdatenspeicherung fürs 1. in Deutschland erst mal beerdigt wurde in der EU vielleicht auch aber wir müssen auch die Vorratsdatenspei Jungs ein Zombie es gibt da draußen zu viele die daran glauben dass die vermeintliche Sicherheit bringen könnte aber es gibt genauso viele die wissen es bringt wahrscheinlich keine Sicherheit aber für einen Verkauf des subjektiven Sicherheitsgefühls bringt es einem zumindest Medien Aufmerksamkeit und Wählerstimmen insofern wird diese Vorratsdatenspeicherung nicht so schnell weg gehen sie mir zumindest in der Debatte bleiben auch wenn sie nicht sofort wieder eingeführt wird wie das eigentlich befürchtet hatten uns kann eigentlich davon ausgegangen werden auch ohne Vorratsdatenspeicherung das der interessierte Kreise interessierte Geheimdienst auch trotzdem Zugriff bekommen könnten auf diese Daten auch wenn sie offiziell nicht mehr gespeichert werden weil unsere Telekommunikationsunternehmen speichern trotzdem mit wem haben wir kommuniziert wo waren unsere Handys mit wem können unsere Handys den zusammengetroffen sein und wir wissen aus anderen Ländern Belgien zum Beispiel Berger kommen denn hat ein von der der Chips wo der britische Geheimdienst geht um darauf mal die ganzen Daten abzugreifen um zu gucken wer in der EU Babel Brüssel mit wehenden über Bilder kommen kommuniziert können wir sicher sein dass es mit unserem geheim damit unseren Telekommunikationsunternehmen nicht passiert was einig mit den Telekommunikationsunternehmen die 2 hier ihren Sitz haben aber eigentlich Unternehmen sind die deren Mutter Tochter den USA sitzen unsere ganze Bergbahnbetreiber Levels wie und so weiter was es mit vodafon zum Beispiel britisches Unternehmen müssen sich an deutsche Gesetze halten müssen sie ein britische Gesetze halten das ist 1 GB werde ein Dienstag oder gib mal von einem ganzen globalen konnten uns die Zugangsdaten wir wissen es nicht aber wir wissen dass er diese Metadaten diese Vorrat Daten sehr aussagekräftig sind und solange man nicht alles speichern kann gibt man sich damit Zufriedenheit zu wissen oder zu speichern wer mit wem kommuniziert am Nachmittag hierzu weiter gepflegt und in der der getötete an ja gerne den kommuniziert haben und deshalb war das auch so wir wissen dass er das über 3 Ebenen haben Beziehungsnetzwerke feststellen möchte muss immer vorstellen müssen dass Angela Merkels Handy abgehört wurde Angela Merkel telefoniert wahrscheinlich häufig mit vielen haben wir also über Parteien die mit vielen
CDU und Funktionären die wird wahrscheinlich auch mit den Funktionären den höheren Funktionären der anderen Parteien kommunizieren das ist dann alles die 2. Ebene sagen wir mal sie ruft Gregor Gysi an und er Renate Künast an die die er mit neue Katrin Göring-Eckardt zum Beispiel und dann noch Sigmar Gabriel und die kommunizieren auch wiederum mit der ganzen Partei der mit vielen anderen dann hat man eigentlich schon nur in dem man von Angela Merkels Handy ausgeht was unser komplettes politisches Beziehungsnetzwerk in einer Datenbank drin und kann einfach mal analysieren diesen einig die Machtstrukturen in der deutschen Politik würden sich wahrscheinlich viele dafür interessieren von den Medien werden ja auch gerne Daten am bis hin zu ja Geheimdiensten und denjenigen die hat unsere Politik beeinflussen wollen am die Frage ist wollen wir das sowas zugelassen wird oder nicht aber was ist mit unseren Standort Daten den Funkzellen wollen es akzeptieren dass eigentlich mal für Monate gespeichert wird wo wir mit unseren Handys waren es übrigens nicht möchte vielleicht gibt es heute auch noch draußen unter der Brücke war gestern Aram Bartholl mit zu der Nähmaschine wird sich vielleicht so gewundert hatte sie gesehen hat das hat eine Nähmaschine auf der Republikaner da konnte man sich gestern und vielleicht auch noch heute das Wetter gut ist aber Handy Schutzhülle aus und bestimmten Stoff selbst nähen wo man dann sein Handy reinsteckt und dann sendet es keine Funk Zickler Hörfunk Signale mehr kann ich empfehle ich Zeit gehabt hätten auch sowas gemacht muss sich mehr nach der Republika machen am Mehr zu Funkzelle Vorratsdatenspeicherung gibt es aber heute später am Tag wie viel Uhr 14 Uhr 30 von André und einer aus Netzpolitik Redaktion haben ja alles was damit an Vorratsdatenspeicherung so bitte bitte den er ich muss mich mal bei den an so was in der Rolle von Bloggern und Journalisten in dieser Debatte also erstmal müssen wir lernen digitale Selbstverteidigung auch selbst zu nutzen Force Norm was kaum möglich für uns mit Journalisten verschlüsselt Kontakt aufzunehmen mittlerweile ,komma zu müssen in IT Journalisten Kontakt aufnehmen aber es wird auch immer mehr Journalisten die bemerken dass es ihre Aufgabe gehört Quellenschutz zu betreiben aber dass es zu ihrer Aufgabe gehört vielleicht auf investigative Recherche und zu verstecken dass man halt Anonymisierung Werkzeuge wie dafür nutzt seine Spuren zu verwischen und Erfinder der PGP-Verschlüsselung Phil Zimmermann hat mal gesagt der Schlüssel ist Bürgerpflicht und damit hat er genau richtig gestern hat Schlecker Applebaum in seinem Vortrag darüber geredet dass es eigentlich mit an Überwachung mit seiner Art Epidemie zu tun haben und wir hatten in dem anderen Bereich in den achtziger Jahren eine große ätzt der Epidemie auch damals konnte der Staat ein erstmal nicht schützen zumindest nicht mittelbar oder unmittelbar aber jeder konnte sich selbst schützen indem man Kondome benutzt hat das war vielleicht müssen aufwendiger ist ein bisschen unbequem also ohne Kondome Sex zu haben aber man konnte sie schützen das selbe müssen einig mit dir Werkzeuge zur digitalen Selbstverteidigung machen sind einsetzen auch wenn sie noch ein bisschen kompliziert sind auch wenn sie irgendwie ja das Internet ein bisschen langsamer machen und eigentlich müssen auch Wege finden das diese ganzen Werkzeuge einfacher werden dass wir auch zukünftig mehr mit unsern Eltern kommunizieren können wir da eigentlich Aufgabe des Staates Medienkompetenz zu fördern in diesem Bereich wo es die
große Aufklärungskampagne gibt überwachen keine Chance nutzt Verschlüsselung und wo sind die Förderungen für eine Verbesserung von Werkzeugen wie GNU Pitschi oder to auch die größte Anstrengung aber für uns wird Wahllisten für Bürger also für die interessierte Öffentlichkeit oder generell für die Öffentlichkeit ist weil diese Debatte weiter am Leben zu halten was das Publikum hat immer weniger Interesse an der Aufklärung ein bisschen langweilig bisschen müde nach einem Jahr aber es gibt dann zwar immer wieder neue Enthüllungen die haben mal kurz einen Aufschrei zur Folge am nächsten Tag kommt dann das nächste Thema der die nächste Serie und das schlechteste wir jetzt einfach aufzugeben den Kopf in den Sand zu stecken und einfach zu akzeptieren das ist halt so ist wir stehen hier einer Zeitenwende wenn wir jetzt nicht verhindern dass diese überwachen gestoppt wird dass diese überwachen zurückgedrängt wird dann müssen wir vielleicht zukünftig akzeptieren dass sie einfach da ist und man es überwachen da ist dann verlieren wir unsere Demokratie und es gibt ganz viele interessierte Kreise die halten Interesse haben dass diese Debatte einfach mal beendet wird es gibt Geheimdienste die wollen wir überwachen Sicherheitsbehörden wollen von diesem Wissen profitieren die Bundesregierung steht er mitten drin und es gibt vor eine riesige Industrie in Song Geheimdienst nachrichtendienstlichen industriellen Bereich die Milliardenaufträge wittern mit Überwachungsinfrastrukturen und Analyse
Soft und Hardware Entwickler Techniker können helfen neue Infrastrukturen zu bauen mehr Richtung Dezentralität zu gehen Dezentralität ist eine der Konsequenzen unserer Meinung nach aus diesem Überwachungsskandal weil es hat sich gezeigt wenn wir unsere ganze Infrastrukturen zunehmend monopolisieren bei wenigen Anbietern die vor denen auch in den USA oder sonst irgendwo sitzen machen das eigentlich Geheimdiensten zu einfach auf zentralisierte Datenbanken zuzugreifen und einsamer unsere Daten abzuziehen aber insofern wenn Daten zukünftig die zentrale gespeichert werden aber bringt das vielleicht wieder mehr Offenheit zurück stärkt das Ökosystem des Netzes und vor allen stärkt unseren Datenschutz oder Staatsbürger müssen wir die richtigen politischen Konsequenzen ziehen dazu gehört dass wir einen Whistleblower-Schutz damit halt Menschen wie etwa auch Schutz finden die auf gesellschaftliche Missstände hinweisen Deutschland ist einer der wenigen der demokratischen Staaten jedoch keine ausreichenden müsse Chlor Schutz haben selbst die USA haben einen besseren der 2. neuen in diesem Fall nicht aber die USA haben generell besser müsste Torschuss als Deutschland und es kann nicht sein dass wir noch fast ein Jahr nach Beginn der Enthüllungen überhaupt nicht wissen was unser eigener Bundesnachrichtendienst macht die sagen so na ja sie ja mal die Software in Sky Score von das wieder gehabt zum Testen aber sie haben nur inhaliert haben sie haben sie nicht wirklich genutzt wir wissen und vielen anderen Geheimdiensten auch in ganzen befreundeten Geheimdienste nicht aus Großbritannien der USA kommen aus der EU dass die sehr stark in dieses System der 1 EL verbunden sind wir glauben nicht dass der Erlass der Wunder Bundesnachrichtendienst der einzige Geheimdienst der westlichen Welt ist der uns überhaupt nichts damit zu tun hat und nur freundlicherweise in Afghanistan haben die die Drogenmafia dort überwacht und andere Wohnung 1. müssen eine anlasslose Überwachung einen deutlichen Riegel vorschieben dazu gehört nicht nur die Vorratsdatenspeicherung dazu gehört die ganzen transatlantischen Abkommen von Swift Finanz Transaktionsdaten Fluggastdatenabkommen am C aber wo einfach mal was unsere Daten den USA quasi geschenkt werden damit die damit machen können was sie wollen aber vor allen Dingen müssen wir dranbleiben einen langen Atem haben wir müssen erklären müssen neue narrative finden neue Enthüllungen immer in einen Kontext setzen und weiter als britische Öffentlichkeit Druck machen damit endlich aufgeklärt wird wieder sehr genau überwacht wer wusste davon wie können wir politischen technisch Antworten finden unsere Privatsphäre zurückerobern darum sind heute hier und ich noch heute auch auf der Republikaner wir müssen verhindern das die Enthüllungen von Edwards non als Machbarkeitsstudie angesehen werden wird sondern dass eine Warnung geschickt wir sollten sie annehmen und für den 3. hinter bedanken und vor einigen sollten man Schutz gewähren und damit möchte überleiten zu er Erich Mörchel ich freue mich dass er nicht mal gekommen ist aber ich
glaube also vor über 15 Jahren anfänglich mich mit über an die Überwachungsgeräte zu beschäftigen hat Erich schon beschrieben gegen Überwachung am Langevoort Lenin wollte hat er in Österreich schon quasi die an die Überwachungs er Front hochgehalten und er wird uns heute was erzählen wie ja Geheimdienste unter anderem seit Jahren versuchen und auch erfolgreich dabei sind aber Standardisierungsgremien und andere Waren zu unterwandern und dort überall Überwachungsschnittstellen einzubauen insofern vielen Dank fürs Kommen AM vielen Dank fürs Kommen und viel Spaß werden ich kann das
Besprechung/Interview
Microsoft
Soundverarbeitung
Internet
Kreisfläche
Momentenproblem
Content <Internet>
Bitmap-Graphik
Gesetz <Physik>
Mittelungsverfahren
Algorithmus
Dominierung <Spieltheorie>
Chatten <Kommunikation>
Wort <Informatik>
sed
Internetdienst
E-Mail
Systems <München>
Ecke
Inferenz <Künstliche Intelligenz>
Standardabweichung
Schnittstelle
Ebene
Metadaten
Anonymisierung
Internet
Google Blogger
Datenbank
Zugriff
Gesetz <Physik>
Internet
Aggregatzustand
Übergang
Hardware
Chiffrierung
Software
Feasibility-Studie
Datenhaltung
Softwareentwickler
Internet
Neun
Richtung
Internet
Microsoft

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Überwachtes Netz
Serientitel re:publica 2014
Anzahl der Teile 126
Autor Beckedahl, Markus
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33383
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Dank Edward Snowden wurde im vergangenen Jahr eine Frage beantwortet: Werden wir überwacht? Das Ergebnis war leider etwas unbefriedigend. Die Frage ist leider nur noch, wie oft, wo und durch wen alles und ob die gesammelten Daten für immer gespeichert und irgendwann mal gegen uns verwendet werden. Wollen wir das akzeptieren? Die Subkonferenz "Überwachtes Netz" möchte Strategien gegen Massenüberwachung diskutieren und Wege aufzeigen, wie dagegen politisch und technisch vorgegangen wird. Markus Beckedahl führt inhaltlich in die Subkonferenz ein.

Ähnliche Filme

Loading...
Feedback