Merken

WELT-KLIMA-THEATER - Klima-Kulturen - Theater und Wissenschaft

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
es ist sind das
am ja ich freue
mich sehr über die Einladung vielen Dank für die nette Anmoderation ja meiner Seite 3. mal gegenseitig bin Festivalleiterin Kuratoren und Dramaturgen in verschiedenen Kontexten ich muss dazu nur ganz kurz sagen warum sich eine Dramaturgen mit dem Thema anthropogener
Klimawandel beziehungsweise dem Verhältnis Naturmensch auseinandersetzt ist jetzt nicht unbedingt das Naheliegendste bei mir gab es nicht einfach daraus dass sich am Stadttheater Bremerhaven war und direkt neben der Pforte das Alfred-Wegener-Institut beheimatet ist die sich sehr stark mit Polar und Meeresforschung auseinandersetzen wird das Glück den Roman Eistauchen Ilija Trojanow zu dramatisieren und hat entschieden ok Klimawissenschaftler sollten auf die Bühne sollten über ihre Recherche berichten beziehungsweise über ihre Forschungsergebnisse und so hat das Ganze angefangen es ging weiter mit einem Klima Festival am Stadttheater Bremerhaven und dann hab ich gedacht das ist ja nun eben kein lokales Thema sondern ein globales und wie gehen die Theaterschaffenden weltweit mit dem Thema um soll ich mich auf eine Weltklimarat Theater Recherchen Reise begeben nach Südostasien und Südamerika und ich hab die Wissenschaftler gefragt wie soll ich denn da jetzt Vorgehen in der Auswahl meiner Hand hat so viele verschiedene Auswirkung des Klimawandels es gibt so viele Länder und ein Wissenschaftler vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung die auch sozusagen immer beratend zur Seite stehen für diese dann verbinden können die einfach dann gesagt haben das ich springen mehr und QC Wustlich hinaustreibt ich möchte jetzt so ein bisschen kurz was zu den verschiedenen folgen ich weiß nicht wie viele heute gesagt wurde natürlich sagen sozusagen Temperaturanstieg Meeresspiegelanstieg Trockenheit wo die Wirte die Biodiversitäts Änderung alt das natürlich Folgen von den Menschen und ich spreche zwar nicht vom Theater spreche daher meist darüber sozusagen bis die Menschen betrifft bei mir die Geschichten von Menschen zumeist auf der Bühne sprechen ich hab Einzel Theatergruppe auch erlebt die rein zu zeigen die tanzt die Pflanzen haben sprechen lassen aber das ist eher ungewöhnlich ich kann aber sozusagen im ganzen sagen je größer oder je stärker ein Land von den klimatischen Veränderungen betroffen ist umso stärker ist das Thema auf den Bühnen verankert in Deutschland heißt es oft dass es in Wien unter trales Thema und undramatisch und so weiter weil man viele Themen nicht mit bedenken wie zum Beispiel Klima geflüchtete die natürlich auch eigentlich relevant hier sind beziehungsweise in Deutschland oder grundsätzlich dem Klima geflüchtete nicht anerkannt das ist auch ein Thema war man arbeiten möchte müsste dann wie gesagt diese Auswahl Indonesien Kolumbien Philippinen und Argentinien auf die ich jetzt eingehen werde hängt mit meiner persönlichen Reise zusammen ist kennt man könnte so sagen jedes Land nehmen ich hab mittlerweile ein großes Netzwerk an Theaterschaffenden wieder zu dem Thema arbeiten und ich weiß nicht welche sind vielleicht können uns gleich darüber noch mal austauschen ich würde mich freuen dieses Netzwerk weiter auszubauen der Wandel
habe ich gerade gesagt wird darüber zumeist erzählt er das Leben von den Menschen verändert und ihre Lebensgeschichten neu schreibt welche Konflikte in Gemeinschaften hervorruft und natürlich von den Versuchen der Adaption an eine veränderte Welt dem Anthropozän zumeist bieten eben reale Konflikt und Erlebnisse Betroffenen die Grundlage für die Theaterarbeit die wir werden dann zumeist mit fiktiven künstlerischen verdichtet und dramatisiert oder eben auch mythologische Geschichten über die Einheit Naturmensch auf Grundlage der Veränderung aktualisiert oder das wie in Deutschland auch auf den sozusagen die Experten von ihrem Leben berichten das hab ich auch mehrmals erlebt weltweit ende sind meist Geschichten so Zhang vom Einfluss des veränderten Klimas auf den Körper und die Psyche der Menschen wie beispielsweise auf den Philippinen weist die Geschichte eines Taxifahrers der nachdem er stundenlang in der Hitze im Stau stand ein Chip Mifare erstach den die Vorfahrt nahm also merkt man sich was die Hitze mit einem Menschen machen kann und so verschieben sich die klimatischen Veränderung auf den König Menschen zeigen zu unterschiedlich sind die Geschichten erzählt aber auch die Formate die dafür entwickelt werden
teils mit Medien dass ich dann wiederum spannt teils aber auch ohne man muss beachten die unterschiedlich Theatertradition sind einige Religion oder Theater Kulturen sind eng mit der Religion verbunden und Teil von gemeinschaftlichen rollt ein und den vielen Kultur die die Natur nicht nur als Umwelt wahrgenommen sondern spielt eine eigene relevante Rolle weitere Faktoren die zu einer Unterschiedlichkeiten Ästhetik und Inhalt führen sind unter anderem das kulturhistorischen aktuelle Verhältnis Naturmensch die Religion der Umgang mit Traditionen und das politische System zudem besteht die Frage ob es Austauschmöglichkeiten natürlich auch mit internationalen Künstlern gibt und ob klimabedingte Migration die Gemeinschaften auseinanderreißt und natürlich auch welche finanziellen Möglichkeiten zu Adaption vorhanden sind nicht zu vergessen natürlich die Bedingungen unter denen Theater geprobt und aufgeführt wird und auch die Gruppe mit Blick auf ein international Festival Markt produzieren oder sozusagen rein aus Idealismus und mit wenigen oder gar keine finanziellen Mittel in und mit den Communities und natürlich ich habs gerade kurz benannt die Bedeutung des medialen viele Theatergruppen sind überhaupt nicht im Internet zu finden die Arbeiten sozusagen wirklich unter dem und da wenn man sie googelt wird man sie nicht finden n man kann sozusagen anhand einzelner Beispiele wirklich ein Einblick in ein weltumspannendes Phänomen bekommen das Theater ist natürlich sozusagen aufgrund seiner Vergangenheit oder aus seiner Erfahrung Experte darin wirklich die Menschen auf eine ganz bestimmte Art zu berühren und ihre Lebensgeschichte natürlich sehr aktuell zu erzählen viele Theater Kulturen knüpfen sozusagen eine in eine historische Naturverbundenheit an oder was ich auch öfter erlebt hat sie kooperieren mit Schamanen ebenso wie mit Wissenschaftlern der schließt sich überhaupt nicht aus und eben auch Umweltaktivisten also sie nutzen die Gemeinschaft bilden Funktion des Theaters um eine starke Lobby zu bilden das ist jetzt das grundsätzliche ich werde jetzt auf einzelne Beispiele eingehen das 1. Beispiel ist Indonesien die Auswirkung des Klimawandels zeigen sich auf dem west-östlicher Ausdehnung über 5 Tausend Kilometer erstreckenden Archipel im auf verschiedenste Weise zum Beispiel allen sind viele Bewohner von dem
Meeresspiegelanstieg massiv betroffen natürlich auch von der Hitze und gleichzeitig von der Dürre dessen komplett verändert Regen und Trockenzeiten dadurch werden die 1. komplett zerstört und was ein massives Problem gerade in Jakarta der Hauptstadt Jakarta sind sind Überschwemmungen die binnen kürzester Zeit ganze Gebiete überschwemmen eben mein 1. Beispiel ist der Urlaub Hangang das ist eine der sogenannten Tausend Inseln vor Plakat hat das Glück dorthin zu fahren mit einer Gruppe die später noch vorstellen würde wer das ist das letzte der Tasche bot hat auf diesen 1. wie Bild sieht man sozusagen dem geben ja der Versuch sozusagen die Insel zu retten die Bewohner verlieren jedes Jahr mehrere Mieter ihre Insel und man hat mir gesagt dass eine der am größten oder am dichtesten bewohnten Flecken der Erde diese Insel ist gehen und 2 Kilometer breit und doch kann man sich vorstellen welchen ist welches Ausmaß das hat den sozusagen jedes Jahr mehrere Meter verschwinden zudem muss man sagen dass früher die Bewohner mit Trinkwasser aufgrund des Regens hatten aber haben beziehungsweise dass das Meerwasser durch die Korallen gefiltert wurde und durch den Meeresspiegelanstieg kann diese Funktion gleich mehr stattfinden das heißt man muss 3 Stunden in die Stadt fahren dann muss dieses was soll jetzt aus den Schalter Karte holen waren die Bewohner damals Autrag sind Sie jetzt sozusagen völlig abhängig die bewog die Haut der Bewohner ist eben durch die schlechte Wasserqualität verschorft ihre Zähne brechen ab unentwegt nagt quasi das Mehr an ihrer Heimat sie spüren den anthropogenen Klimawandel physisch seit Jahrhunderten nutzen die Bewohner und das Theater hat Ausdrucksmittel um über ihre Beziehung zur Natur zu berichten nach Jahren nach wochenlangen Aufenthalt auf dem Mehr früher war es möglich zu fischen weil das sozusagen die Fische noch in der Nähe waren jetzt müssen sie tagelang rausfahren gehen die Fischer zur Theaterprobe ihre traditionelle Performance Lennon Pulo da möchte ich ein wir zeigen das es jetzt erstmal sozusagen die Theatergruppe das
ist auf dem Marktplatz auf dem zentralen Marktplatz dann das besteht sozusagen aus ausfiel hat das ist eine Art Kampfkunst und dem Gesang eines Erzählers und kann man kaum wo einer Musik ja ich würd sie beschreiben so flirrend wie die sie umgebende heiße Luft dann merkt man das das mit Trommeln sehr stark wird gearbeitet es gibt eben wie gesagt immer die Erzähler die junge Generation ist mit dem Überleben beschäftigt viele müssen ihre Heimat verlassen um in Jakarta zu arbeiten vom Fischfang kann man nicht mehr leben die Theatergruppe der erfährt die hat aus Kater hat jahrelange Erfahrung in der theatralen Erarbeitung ob und Naturthemen sie sagen sperren erzählt ist für sie eben eine wichtige spielt eine wichtige Rolle wir sind Natur wenn wir die Natur verletzen verletzen die auch uns selbst in einigen ihrer Produktion arbeiten sie ausschließlich mit Schauspielerin in anderen Mitbewohnern einer bestimmten Gegend es ist uns dann
wirklich eine Recherche basierte Theaterarbeit mit wobei man natürlich immer die Frage stellen muss ist ja eigentlich Laie sie arbeiten seit 5 Jahren mit den Bewohnern Koloss von Gangs und ihr Ziel ist es wirklich sozusagen eine sie zu stärken damit sie in ihrer eigenen Identität ihre Stimme entwickeln können um gegenüber der Regierung ihre Rechte für den Schutz ihrer Heimat einfordern zu können sie gründeten eine weitere Theatergruppe Mitschülerinnen die im Gegensatz zu vielen anderen leben auf der Insel bleiben wollten und ihre Produktion handelt vom Kampf der Jugendlichen um ihre Heimat die generationsübergreifende Arbeit wuchs zu einem dreitägigen Festival heran zu den Leitern großer Institutionen aus der 3 Bootsstunde entfernt in Stadt eingeladen wurden plötzlich war die Insel nicht allein unter dem Aspekt der Gewinnung fossiler Brennstoffe bekannt sondern ist sozusagen auch emotional in Startreihe Zentrum gerückt und die Folge war dass die Regierung zum Beispiel in Häuser gebaut hat die auf Stelzen so direkt vor der Insel gelagert sind das heißt dass man vom Orte behält ein anderes Beispiel ebenfalls aus Indonesien das ist nochmal ein Bild so zu von der Theaterprobe und den Kampf im 1. Kappung Abholung in Jakarta hier liegt die vierzehnjährige
anderer mit ihrer Familie und seit Jahren ist ihr Zuhause dauerhaft überflutet Grund ist unter anderem dass der Meeresspiegelanstieg dass mehr Wasser in die Flüsse die sich so verstopfte Ader durch den dauerhaft pulsieren U-Bahn Körperzellen stadteinwärts hochtreibt ihre Eltern haben wie die Nachbarn auf ihr altes versunkenes Haus ein neues gebaut das sieht man mit kann kaum erkennen aber das ist sozusagen wirklich das sozusagen wenn das Haus was sie sehen 2 Meter über dem alten Haus ist was eigentlich mal gebaut wurde zwischen ehemaligen Dächern wurde mit Brettern und Bambusstäben neue Wege gezurrt und ist natürlich gefährlich wenn ein Kind zwischen die Bambusstäbe oder zwischen die Holzfäller fehlt in dauert es manchmal tagelang bis es wieder gefunden wurde und dass nicht der Staat also einen solchen Unfall die damalige Leiterin der Theaterabteilung der Steuerkarte Accounts der genau wie Amy hat im Jahr 2014 3 Theatergruppen der Stadt beauftragt darunter auch das mit dem Thema vertraute ihr der hat in diesen überfluteten Gebieten zu recherchieren und Projekte zu entwickeln die im Herbst 2014 unter dem Titel ging Citys also sinkende Städte erarbeitet wurden Technik
über was ist eine Profil vielleicht über welche Nummer
wieder war nur 6 müssten sie war schnell und genau das es so zur nochmal die Pegelstands Anzeige anhand deren man gemessen wird dass es sozusagen einen dauerhaften sozialen Bänder aufgespannt bei dem man wirklich so zu sein
falls vielleicht bald diese Flut kommt die Leute sich daran Anklagen anfangen können Sendung das nächste genau das war das sozusagen mit den illegal bewohnten Gebieten die am Rande der Flüsse sind viele statt politische Entscheidungen werden und ohne Kenntnis der Lebensverhältnisse der Betroffenen gefällt das heißt es wurde in diesem Fall sozusagen eine so genannte Normalisierung vorgenommen diese Gebiete wurden geräumt die Leute wurden bis zu 2 Stunden entfernt von ihrem von diesem Wohnort untergebracht das hat massive Einwirkung auf ihr Leben und keiner hat sich einig damit auseinandergesetzt dann bitte eine 6 Meter hohe Mauer gebaut die die Gebiete von Fluss Ufer trennt es gebe Alternativen aber dafür müsste man das Gespräch zwischen Politikern und Bewohnern sozusagen das Gespräch aufmachen machen und diese 3 Theatergruppen die vom Institut damit beauftragt wurden diese Recherche zu betreiben wollten eben in ihrer Arbeit noch meine Aufmerksamkeit auf das Leben der Leute an lenken um damit diesen Dialog an zu regen die Arbeit mit einem und in den Community ist die von Klimakatastrophen bedroht sind ist weltweit Theater Realität ganze Orte treffen sich wer vielfach mehrmals wöchentlich um zu proben häufig geschieht dies nicht mit dem Ziel einer Aufführung sondern als Teil eines geliebten Gesellschafts ist groß ist wenn keine professionelle Bühne vorhanden
ist wird Zeit bis gearbeitet wie beispielsweise die Gruppe Theaterkultur die auf einem Friedhof arbeitet der direkt an die Häuser grenzt damit sind die Proben öffentlich Zuschauerreaktionen und ihre aktive Beteiligung der neue Normalfall und auch gewollt mach einen kleinen Exkurs zum kleine mit Art Festival das ist nochmal ein Bild das ist sozusagen wirklich die Recherche der Theaterleute in den überfluteten Gebieten das ist ein Exkurs von Klein mit
Artisten was im Job Jakarta in Indonesien stattgefunden die Street-Artisten dort sehr aktiv und an jedem dieser Häuserwände hat man so
verschiedene Gemälde so wie es jetzt einfach mal bezeichnen angebracht wenn dieses
Festivals aber auch darüber hinaus also da ist eben auch das politische Potenzial noch mal der Kunst ganz stark erkennbar gewesen mein nächstes Beispiel sind die Philippinen
Taifune treffen diese Gegend immer wieder doch keiner war und Sie werden wissen keiner weil wir so verheerend wie der Taifun Haiyan im Jahr 2 Tausend 13 er Bezug seine Kraft aus der Erwärmung der Oberfläche und der Abkühlung der oberen Atmosphäre hervorgerufen durch den Ozonschwund so der US-amerikanische Truppen Vorschau Vorschlag kenne immer nur die Philippinen sind sozusagen einer der wohlhabendsten Länder der Erde und dem Alltag sind neben dem Christentum gleichzeitig das Wissen und die Rituale der Schamanen präsent häufig greifen die Theater schaffen das traditionelle in ihren Produktionen auch und zitieren ist und knüpften damit an den sensiblen Umgang der Menschen mit der Natur an und reaktivieren diesen die ihre Theatermacherin auf den Philippinen sehen ihre Aufgabe auch darin die Zuschauer auf die klimatischen Veränderungen vorzubereiten mit ihren Folgen leben zu lernen und in welcher gesellschaftlichen Dialog über das Thema auf lokaler Ebene anzuregen an der anthropogene Klimawandel und seine Folgen werden
in vielfältigster Weise theatrale arbeitet wie es so in keinem anderen Land erlebt habt also im kommerziellen Musical im Kinder und Jugendtheater in traditionellen Theater im Sprechtheater und das kalte Winter auf den Philippinen Manila die zuletzt produziert jetzt so ein ganzes Fest wird später das Philippinen er die Kirche 4. 1. 1 seelischen beschäftigt sich seit dem Ende der Diktatur im Jahr 986 verstärkt mit dem Thema Natur und Klima in der Hauptstadt und in den Provinzen die Theaterleute fragen ich bei meiner Ankunft sarkastisch weißt du aus wie viel Inseln die Philippinen bestehen und Antworten sogleich selbst das ändert sich je nach Höhe des Meeresspiegels hier geht es nicht nur um die Kommunikation von A tionsmaßnahmen und das Theater als Sprachrohr derjenigen die sonst keine Stimme haben sondern es werden verstärkt auch in Zusammenarbeit mit Psychologen und in einigen Gebieten auch charmante möchte ein Bild zeigen Trauma Therapien angeboten die mit Mitteln des Theaters helfen die physischen und psychischen
Fesseln des kollektiven aber individuell empfunden Traumas zu durchbrechen das ist 1 dieser Bilder da wurde nachgespielt sozusagen was den 2 Sekunden nach sozusagen dem der vor The Phone vorbeigezogen ist wie die Bewohner sich gefühlt haben wir ein anderes Beispiel ist in der Regel die Bindekraft ist künstlerischer Leiter des Liedes 4. an der Universität San Augustin in Ilo Ilo die Universitätsstadt im Süden der Insel Panay blieb vom Taifun verschont doch den Norden wurde stark zerstört sobald es möglich war die abgelegenen Orte zu erreichen hat das Leder 4. kehrt Pakete gepackt Workshops sowie Theateraufführungen angeboten und sich die Geschichten der Betroffenen angehört das war sozusagen der Wiederaufbau der der Straßen in der Siegener traf ich die Theatergruppe da kann weil sich nach einem neuen sie war bis zur K Katastrofe aktiv politisch und sozial und hat mit Hilfe ihrer Produktion in Zusammenarbeit mit der Politik 1 Antipasti Kampagne durchgebracht die vom philippinischen Präsidenten als Vorzeigeprojekt ausgezeichnet wurde auf meine Frage mit welchem Geräusch Teammitglieder Haiyan beschreiben würden berichteten sie von einem alles durchdringenden abends einflossen inzwischen dass jede Art von Kommunikation unmöglich machte und sie sagten der Klimawandel hat nun ein Gesicht und das ist kein freundliches Sigma war einige Tage aufgrund der zerstörten Straßen von der Außenwelt abgeschlossen wenn nicht alle Bewohner haben überlebt die Theater machen beschrieben wie sie ihre künstlerische Sprache verloren haben sie konnten noch nicht über das Erlebte theatral berichten die Arbeit des Liedes 4. setzt genau hier an die Theaterleute gaben denjenigen eine Stimme die sprachlos geworden sind die im Angesicht des unaussprechbare verstummten in ihrer Produktion immer dann
in ich schon hier sehen Sie das Bild gehen Sie der Frage nach wie sich Gesellschaft nach einer Kathastrophe neu definieren kann die Gruppe dramatisiert und inszenierte die Erlebnisse der Überlebenden wie die der Mitglieder von Tag weil sich machen und verbunden sind alle Geschichten durch ein
auf der Bühne angedeutet das Dach welches ein Symbol des Schutzes sozusagen dient in den sich die Opfer nicht mehr sicher sein können der Text beginnt mit 3 2 1 ich komme und der Figur Mail hob die nach ihren Eltern und Geschwistern sucht das sechsjährige Mädchen glaubt fest daran dass ihre Familie bald auftauchen wird wie so oft zuvor beim gemeinsamen Versteckspielen sie hat ein Trauma und kann nicht verstehen dass sie als einzige ihrer Familie den Taifun Haiyan überlebt hat wichtig ist eben entsprechend zu kommen über das Erlebte und den Körper aus der Stagnation zu befreien das Land hat keine andere Chance als sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen und sich für die Zukunft vorzubereiten aber auch gleichzeitig mit den Ursachen im Rahmen seiner Möglichkeiten oder die Ursachen zu reduzieren ein anderes Beispiel ist Kolumbien ist einer der eigentlich Länder mit der reichsten oder größten Vielfalt an Flora und Fauna der Welt doch Millionen Hektar Regenwald vormals die grüne Lunge der Erde und für die Monokultur und den illegalen Kokain und Gold baut durch die Guerilla gerodet es existiert immer weniger Bäume und Pflanzen die den hohen CO 2 Gehalt kriege die Anzeige des ich vielleicht etwas schneller ab der Luft filtern können viele Umwelt und klimatische Ärzte besteht beziehen so 10 starke soziale Probleme nach sich wie beispielsweise die Landflucht Jahr um Jahr müssen Hunderttausende ihre Heimat verlassen zum einen aufgrund der Vertreibung zum anderen aufgrund der Verseuchung des Trinkwassers mit beispielsweise Quecksilber welches für die Goldsucher eingesetzt wird so wird eigentlich das Wasser zum neuen Gold in Eldorado das Thema ist in auffällig vielen Produktionen kolumbianischer Theater schaffen der Präsident wenn es das Leben wiederkehrend existenziell bedroht verändert ist die Arbeit nachhaltig Theater wird landesweit als wichtiges Medium angesehen um über die Verbindung Natur und Mensch und die klimatischen Veränderungen und das Thema Umweltschutz zu berichten und die Geschicht der Betroffenen zu erzählen und ihren künstlerisch und vielfach Theater therapeutisch zu arbeiten ein anderes Beispiel etliche zu kurz auf ein ist ja keine Academy jeder Art ist Gerede in Bogota gestehen Jugendliche auf der Bühne
der Heimat verloren haben und nun in den illegal errichteten 14 die sich landesweit ohne jegliche Infrastruktur um die Großstädte Reifen vor Bogota leben da das Wasser der Flüsse verseucht ist müssen Sie das Trinkwasser stundenlang per kann ist in die Gebiete transportieren in einem Ihrer Stücke lautet der zentrale Zusatz wir müssen und wir befinden uns in einer Nussschale auf dem Meer umgeben von Wasser Gott wieso müssen wir Dorsten er tat er derzeit jetzt nur die Bilder und die leider nicht mit auf einen Nutzen sein populäre Mittel die Akrobatik und Zielkurs umsonst an die Leute zu erreichen und Reisen wirklich das gesamte Land auch in die von der Guerilla kontrollierten Gebiete an das noch ein anderes Bild ganz kurz Argentinien ist also sehr schwierig macht es einfach frei ein Teenie sehr schwer dort Theaterschaffende zu finden die viel sagten vielfach das Land ist so groß mit Meeresspiegelanstieg und so weiter wir haben auch so genannte können auch mehr ins Landesinnere gegen das betrifft eigentlich mehr die Innenstadt zu sein oder die Stadt Bonn das Alters er ein großes Thema ist dort Monstranz wo es gab ein riesiges anziehen und so kennt ich hab mit dem Theater schaffen heute morgen nochmal des galt der mir gesagt wir haben es geschafft Monsanto hat in Berlin das Tina was in der Nähe von Córdoba ist bis aufgegeben dort diese riesige Fabrik für transgenen Mais und Soja anzubauen aber natürlich bedeutet dass in den Sinn nicht dass es aufgegeben haben in Argentinien und Argentinien sehr auf die die Wiesen angewiesen sozusagen das zu beheimaten es gibt eine Theatergruppe die da heißt die neue Reihe Monokultur und sie haben einen Stock arbeitet er geht zum Fehler da möchte nur kurz zeigen das ist das Antec und sein zu können wer dann 1. kontrolliert kontrolliert ein Körper steht dort an es gibt diese Theateraufführung bei der 1 er Genetiker und einer Umweltaktien 11. Gewissen sozusagen ein Monopoly-Spiel spielen und darüber überdies Monopoly spielen bestimmte Fragen beantworten müssen und darüber die Zuschauer informieren und sozusagen warum Reisen durch das Land und die Bewohner darüber informieren dass ist eine wunderbare Gruppe zu machen so eine Art Doku Theater und reagieren immer auf die jeweiligen Gebiete in denen sie die Theaterproduktion zeigen das ist das allerletzte Bild ich hab auf meine und noch 3 Minuten 7 20 wir wir das ist sozusagen auch heute den Fahrgast das ist ein bildender Künstler der eigentlich nicht zu diesem Weltklima Theater gehört ich fand dieses Bild nur einfach wahnsinnig symbolträchtig sozusagen die Menschen sind wirklich Menschen der fotografiert hat in seiner Art von Plastikfolie gehüllt hat und in einen Sarg eigentlich ausgestellt hat bei Gesprächen über die Veränderung und wir sprechen über die klimatische Veränderungen natürlich die Natur mit uns überleben die Natur wird sich verändern sie wird uns überleben aber die Frage ist wie wir schaffen auf dieser Erde in einer gerechten Weise zusammen zu leben und da haben wir alle eine Verantwortung und die Theaterschaffenden arbeiten wirklich lokal sie arbeiten mit den Bewohnern Sie erzählen über die Geschichten die die Bewohner betreffen und der Austausch ist international so wichtig weil wir gerade in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern das völlig irrelevant das wirkliche Wissenschaftler zusammen mit Theaterschaffenden und das ist mir weltweit begegnet eigentlich die beste Möglichkeit haben die Menschen vor zu erreichen zum 1 1 zu 1 von Maßnahmen zur zu vermitteln zum anderen aber auch um gemeinsame Wege
zu finden die Leute zu informieren zu einer Reduktion von bestimmten Vorgängen zu führen die natürlich denke er an Togo gegen Klimawandel begünstigen ich möchte dann abschließen weil ich mir gesagt jetzt hier noch sagen das ist ein Verhalten Physiologen Professor Dr. Gerhard Roth gibt der ganz klein zu sein sagt es gibt eigentlich im Gehirn keine direkte Verbindung zwischen setzt von Verstand und Intelligenz und dem Verhalten steuern den Zentren und Verhaltens änderung zu erreichen müssen die Auseinandersetzung mit Klimawandel und der Klimaschutz emotionalisiert werden und hier ist einfach das Theater gefragt die Kultur in und das schöne ist das Theater hat die Möglichkeit wenn immer wieder erlebe in sozialen politischen Debatten das ist eigentlich nicht möglich und das soll ist nicht möglich und so weiter das Theater die Kultur kann frei Vision entwickeln und dass sie nicht einig das Wichtigste dass wir wie könnte ein Zusammenleben auf dieser Erde noch sein in bestimmten Gebieten aber auch globale denn der anthropogene Klimawandel und der Konflikt Mensch und Natur sind nicht nur dramatisch sondern durchaus auch theatralen und dies zeigen eben die Theaterschaffenden weltweit in ihrer vielfältigen spannend und notwendigen Arbeit der Mehr dazu lesen möchte der kann
einfach googeln Natalie meiner Goethe-Institut oder auch Klimawandels gibt ne ganz tolle Website des Goethe-Instituts ne ganz viele Theater schaffen die Welt weiterzuarbeiten aufgelistet sind und da finden Sie auch hier Artikel 5 Artikel die zu dem Thema geschrieben habe von daher können Sie sich da gerne weiter informieren und ich freue mich auf anschließend Gespräche vielleicht in einigen Raum die Lust an einem weiteren Austausch haben vielen Dank da ja
auch zu tun zu haben schon
Kontextbezogenes System
Computeranimation
Expertensystem
Folge <Mathematik>
Hitze
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Mifare
Polare
Mittelungsverfahren
Faktorisierung
Internet
Eigenwert
Meter
Hitze
Gebiet <Mathematik>
Konfigurationsdatenbank
Mathematische Größe
Besprechung/Interview
Meter
Fluss <Mathematik>
Gebiet <Mathematik>
Rand
Besprechung/Interview
Meter
Höhe
Formation <Mathematik>
Fluss <Mathematik>
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
PROBE <Programm>
Gebiet <Mathematik>
Ebene
Folge <Mathematik>
Produktion <Informatik>
Kraft
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Höhe
Geräusch
Gebiet <Mathematik>
PHON <Programm>
Folge <Mathematik>
Produktion <Informatik>
Baum <Mathematik>
Mittelungsverfahren
ALT <Programm>
Reihe
Fluss <Mathematik>
Gebiet <Mathematik>
Hypermedia
Web Site
Vorlesung/Konferenz

Metadaten

Formale Metadaten

Titel WELT-KLIMA-THEATER - Klima-Kulturen - Theater und Wissenschaft
Serientitel re:publica 2017
Teil 111
Anzahl der Teile 235
Autor Driemeyer, Natalie
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33031
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Weltweit arbeiten Theaterschaffende zum Thema anthropogener Klimawandel. Das Theater kann die Zuschauer*innen (in Zusammenarbeit mit der Wissenschaft) auf die klimatischen Veränderungen vorbereiten, mit ihren Folgen leben lernen und den weltgesellschaftlichen Dialog über das Thema auf lokaler Ebene anregen. Es bietet die Chance, die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel zu emotionalisieren. Dies ist unabdingbar neben der Information durch die Wissenschaft.

Ähnliche Filme

Loading...