Merken

Trading Bots im globalen Finanz-Cyberspace

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
wie das sie aus auf dem
Spiel er ich hatte sagte er auf
alle um echte sein ich bin etwas überrascht ja also gestern wie ich erfahren habe dass ich auf dich 8 bin um 10 Uhr 30 hab ich immer
noch gut 5 Leute 10 Leute dann komm ich heute rein sollte der Vortrag vom Vorgänger hat schon begonnen .punkt voll keiner darf mehr rein okay bist so brauchst Halterung an Onlinewerbung gut 80 Prozent vermutlich wieder weg weil eben und wenn wir uns etwas mehr mit der Alltagswirklichkeit der Menschen vielleicht Tierstimmen Publika zu tun hat und dass bin auf jeden Fall sehr dankbar dass so viele Leute hier sind und dafür möchte mich recht herzlich bedanken bei der Finanzmarkt in der Tat etwas mit unserer Alltagswirklichkeit zu tun hat man muss nur denken und Subventionen die
staatliche bezogen Vorsorge funktioniert nicht mehr an wir müssen privat eine anlegen werden die Privatvorsorge hineingetrieben werden vielleicht der Haushaltsversicherung wo das Geld dann
schlussendlich auch wieder am Finanzmarkt landet vielleicht hat jemand etwas Erspartes und möchte das am Finanzmarkt anlegen Aktien kaufen und dergleichen also was am Finanzmarkt passiert das betrifft uns sehr sehr fundamental und und freut mich ja dass so viel Interesse haben und dass sie für meinen Vortrag interessieren mein
Name ist Martin Ehrenhauser wie schon gesagt und ich möchte ich heute Abend möcht mich hatte mit 3 Fragen beschäftigen zum 1. möchte ich erklären okay was sind wegen
Ports und wie funktioniert so in etwa der Moderne automatisierte Finanzmarkt zweitens möchte ich ab so drauf eingehen machen diese Tür Porz eigentlich sehen oder was macht sind in diesem Zusammenhang und drittens möchte man das anschauen und Band wegen Ports in der Form wie ich sie dann beschreiben würde keinen Sinn machen wie können wir sie eventuell regulieren wie können wir ein komplexes adaptives System ist das Finanzmarkt zu wirklich recht regulieren welche Ansätze könne man dafür verwenden Wiederhören
Blockbuster möcht ich natürlich in der Alten Welt beginnen ich denke dieses Bild kennt jeder
wird stark Exchange mit dieser Welt gibt es nicht mehr seine Scheinwelt bei den US-Journalisten rein damit sie ihre Interviews machen aber diese Bilder von diesen Ort jedes wie wir
das jetzt mit diesen blauen Mäntelchen die dann mit den besten eigenartigen Handzeichen kommunizieren untereinander diese Welt existiert so nicht mehr das ist die Welt von gestern Börsenhandel nach Handelsplatz der
schaut in der jetzigen Welt in der Gegenwart so aus dass sich große Rechenzentren außerhalb der eigentlichen sind immer diese großen Prunkbauten diese teilweise Klassen die
steht klassizistischen Bauten die man vielleicht kennen in Brüssel London und dergleichen nein es sind ganz normale Rechenzentren die außerhalb von London sind außerhalb von New York in New Jersey außerhalb und am Stadtrand von
Wien an wo eben Schluss endlich behandelt der Finanz handelt das Kauf und Verkauf von Finanzprodukten stattfindet innerhalb von kurzer Zeit und ich eingangs schon gesagt wurde also viel
moderne Finanzpolitik ist Netzpolitik ja die Rechenzentren das sind die neuen Börsen grauen 10. 9. Börsenhändler bis sind Mathematiker Physiker Informatiker des sind die Leute die schlussendlich heutzutage den Finanzmarkt antreiben der Datenhandel ist eine der wichtigsten Einnahmequellen mittlerweile der Börsen also die Gebühren zum einen die wichtigste Einnahmequelle an 2. Stelle bei der Börse Wien zum Beispiel kommt schon der Daten Algorithmen natürlich den Handels Werkzeuge und
natürlich der Code die neue Sprache dieser Welt und entstanden ist daraus ein komplexes
adaptives System dieses Bild was im Hintergrund sie jetzt das ist eigentlich das Bild vom Internet man kann es aber natürlich wird in der Form aber so ähnlich umlegen
wenn wir den aktuellen Finanzmarkt beschreiben will ist ein komplexes adaptives System in dem ganz ganz viele unterschiedliche Akteure miteinander in einer Wechselbeziehung stehen wir haben die Börsen wie schon gesagt haben wir müssen
Investmentbanken während sie vielleicht dass Sparer oder aus Versicherungsnehmer aus Pentiums Vorsorge werden wenn tionsfonds Aktienunternehmen Broker es Manager die alle kommunizieren miteinander Schluss endlich und stehen in einer Wechselwirkung und jetzt gibt es neue Akteure auf diesem Markt die
teilweise jetzt keine unbedingt neuen Strategien anwenden aber die jetzt mit den neuen Möglichkeiten die Technologisierung und Automatisierung mit sich bringt er eine neue Dynamik in den Markt rein bringen und das so wichtig die Männer sind die trägen Orts Art sind im Endeffekt hochfrequente algorithmische Computerhändler hochfrequent ist sozusagen eine Subkategorie wird darauf noch zum Eingehen von algorithmischen Computerhändler
also die mit Algorithmen Kaufen und Verkaufen Finanzprodukte kaufen und verkaufen wieso hochfrequent oder wo
was das bedeutet eigentlich hochfrequent was bedeutet eigentlich schnell am Finanzmarkt heutzutage mehr vor gehört nur 15 Sekunden Zeit aber ist der Vortrag beginnt die keinen sagen 15 Sekunden sind eine Ewigkeit
am Finanzmarkt weil dort wo's hochfrequente oder auch Hochfrequenzhändler gibt aber die sind natürlich viel schneller und
das EU-Recht kategorisiert hochfrequentes im Sinne von schnell wenn ein baut also 2 Nachrichten in der Sekunde je Finanz Instrument dann irgendeine Börse auf der Welt schickt oder wenn er 4 Nachrichten in der Sekunde bei allen Instrumenten an einer Börse schickt das heißt Nachrichten er schickt eine Order ins Oderbruch erkannt sie löschen
erkannte modifizieren A oder in die kann auch exekutiert werden das sind Nachrichten sozusagen wie eine Börse geschickt werden und es 2 Nachrichten in der Siedlung das sind bei einem
Finanzinstrument egal welche Börse das ist dann sprechen wir heutzutage von einem hochfrequenten für den Sport von Hochfrequenzhändler nur kurz Vergleichszahlen was eigentlich die
Gegenwart sozusagen die Gegenwart wird oftmals beschriebener in einer Zeitspanne von 3 Sekunden wie lange dauert ein Wimpernschlag Wimpernschlag
zwischen 80 und 100 Millisekunden wenn es jetzt in Amsterdam zum Beispiel sitzen und Sie möchten aber Jurek sind Frankfurter wird sein Produkt kaufen dann gibt es innerhalb von 3 , 3 Millisekunden und sind damit so Beispiel sehen wie die Latenzzeiten sozusagen aus schon wenn sie direkt aber jetzt im
Rechenzentrum von Biolek sind also direkt im Rechenzentrum von von Frankfurt also in Frankfurt beim geht dieser Kauf in 0 Komma 2 Millisekunden also schon weniger als 1 Millisekunde nur teilweise dann oder es und Tweets dann exekutiert werden also nur mehr Gefühl zu bekommen dafür was heißt eigentlich hochfrequente was heißt eigentlich schnell mittlerweile auf und Finanzen ja kurze
Überblick über die Zwillinge Ports ein kleiner Auszug an Unternehmen den Schluss endlich Unternehmen die das machen aber begonnen hat alles mit der Player halfen halt für
Kompanien der in den achtziger Jahren seinen 1. Unternehmen gegründet hat das war eigentlich einer der in die Casinos gegangen ist und auch ein Blick Check Tisch Strategien gesucht wird wir das Haus übers Ohr hauen kann mir unter "anführungszeichen und wie dann die
Computertechnik aufgekommen ist also gedacht na gut diese Strategien kann eigentlich auf dem Finanzmarkt anwenden noch besser mit mehr Rechenleistung noch schneller und hat damit gewonnen schlussendlich ist richtig reich damit geworden und seit den achtziger Jahren
ausgehend von Chicago ist es eigentlich los gegangen ist es gibt natürlich auch in Deutschland Unternehmen wie gestern oder es wird wegen bei Hamburg und es gibt mittlerweile auch 2 Unternehmen mit Slot für das in Amsterdam oder wird für Menschen in New York die mittlerweile selbst schon Börsen entblößen und das
notiertes Unternehmen sind aber vielleicht kurz noch zu den Zahlen also wir sehen hier da wir dafür menschlich 2008 gegründet mit Sitz in New York am so 150 Mitarbeitern und ihren seine Größenordnung zu bekommen wie groß solche Unternehmen sind aber dass das relativ größte Unternehmen ist die Tabelle in Chicago die uns um die Tausend 400
Mitarbeiter so das ist die Größenordnung in der wir uns bewegen vielleicht nur einige Zahlen dazu was die für den Gewinn machen also mehr haben ja das ist jetzt Flutwelle das das
ist das Börsen und und notierte Unternehmen in Amsterdam die haben 270 Mitarbeiter Ziercke und machen dann einen Nettogewinn von um die 100 30 Millionen Euro an die haben ein Handelsvolumen erzielen die dann von
650 Milliarden Euro Ziercke die sind dann rund 30 Börsen weltweit tätig und der ziehen dort ihren Umsatz und der alte Bonuszahlungen immer dann auch noch mal auf dem Geschäftsbericht rausgeholt also Sie haben insgesamt 32 Mitarbeiter von diesen fast 270 Mitarbeiter normal Bonus von über einer Million bekommen also dieses Geschäft ist lukrativ also wenn jemand Interesse daran sie einzusteigen ist es noch am Markt
vom richtig gut Geld verdienen kann und ja vielleicht nur kurz Handel ok man kauft was nur verkauft was ist eigentlich ziemlich simpel wie im Supermarkt an an das ist auf der Börse natürlich gibt es unterschiedliche
Strategien die man anwenden kann sowas machen solche Hochfrequenzhändler welche Strategien wenden sie an aber nur kurz einige Beispiele aber es gibt dieses klassische passiven was vermarktet nicht der geht eigentlich nur darum dass er Liquidität zur Verfügung
stellen oder Orderbuch als er kauft und verkauft die einzelnen Produkte und die Preisdifferenz schlussendlich kassiert ein dieses bereit ganz einfach Abend Radfahren zum Beispiel erzielt gibt
ein Produkt des auf 2 verschiedenen Börsen gehandelt wird er sieht den Preis auf der einen Börsenwert ein Unterschied zu dem Preis auf der anderen Börse und weil schneller gehen kann aber weil automatisiert reagiert kann diesen Preisunterschied gleich zu seinem Vorteil nutzen kauft das Produkt auf deinen Börsen verkauft zum anderen auf der anderen es wieder zu einem anderen Preis es sind Möglichkeiten Art des die gegen die teilweise
diese predigen uns anwenden natürlich gibt auch Manipulationen Wiesenfeld massiv
teilweise auch eine Manipulationsmethoden wenn sich zum Beispiel Spoofing Arte geht schlussendlich darum dass man ins oder Buche massiv FAO das rein gibt so dass die anderen Algorithmen
ar be geleitet werden in ihren Entscheidungen dass sie glauben ok das Angebot oder die Nachfrage ist extrem gestiegen aber werden diese oder sofort wieder rausgezogen und dann schlussendlich schnell zugeschlagen dass man diese preist Preisdifferenz die entstanden ist durch diese Falschinformation dem alleinigen Martens oder buchten schlussendlich zu seinem eigenen Nutzen und Vorteil ausnützt ist ein kurzer
Überblick sozusagen über die Zwillinge aus also wir haben hochfrequente algorithmische Computerhändler auf diesem Markt den neuen standen sind teilweise altes traten die mitgenommen haben ins neue
Zeitalter aber stellt sich schon die Frage macht das eigentlich Sinn was die machen n und da muss man natürlich als 1. die Frage stellte was es eigentlich sehen wir also was was ist denn für mich ja machte der Finanzmarkt nur dann sehen wenn er die Realwirtschaft unterstützt also dort wo wirklich Dienstleistungen und Güter produziert werden die für uns dann Schluss endlich einen tatsächlichen Fortschritt generiert er macht es noch keinen Sinn der Finanzmarkt man dann nur 1 ein
selbstreferenzielle System herrscht wollen Buch Leute versuchen aus Geld noch mehr Geld zu machen das macht für mich keinen Sinn also der Finanzmarkt hat die Aufgabe die
primäre Aufgabe die Realwirtschaft zu unterstützen das Risiko der Realwirtschaft abzunehmen und Geldmittel für die Realwirtschaft zur Verfügung zu stellen das ist das Ziel des Finanzmarktes und das ist natürlich stellt sich die Frage ok machen diese wegen Ports in diesem Zusammenhang tatsächlich daran entziehen und ich möchte das
anhand von 3 unterschiedlichen Konzepten kurz mal durchspielen Volatilität Liquidität und
Preis Effizienz kurz zu erklären was ist Volatilität Merkmale kurz beginnen Volatilität heißt das ein Preis ein cooles rasch rauf-runter rasch
rauf runter geht ja also in gewissem Sinne unberechenbar ist dass man es wirklich weiße geht was passiert am Morgen so stark steigt stark fehlt wieso ist das ein Problem für die Realwirtschaft oder ist das gut für Landwirtschaft oder so schlecht wie der Wirtschaft nein es ist ein Problem für die
Realwirtschaft ich hab vorhin gesagt es ist wichtig dass der Finanzmarkt der Realwirtschaft Geld zur Verfügung gestellt es sind sie vielleicht junge Unternehmer sie wollen vielleicht später mal mit dem Unternehmen an die Börse gehen Sie rufen bei der Deutschen Bank an
sagen Jahr Halogene möchten die Börse gegen die Deutsche Bank ruft und vielleicht beim Versicherungsunternehmen an die suchen natürlich Käufer für die Aktien was passiert wenn der Markt relativ volatil ist die Versicherung kann man kaufen weil die haben neue Eigenkapitalvorschriften bedürfen immer mehr von dem Portfolio Aktien investieren dementsprechend können Sie mehr Liquidität oder Geld für die Realwirtschaft zur Verfügung stehen Gesang der Markt ist so volatil der so unsicher der so unberechenbar für uns geworden dass man wohl mit Geld nehmen den Aktienmarkt einstecken der fragte dann auch nie neue Unternehmen die mit Ihrem Unternehmen an die Börse gehen also Volatilität ist für die Realwirtschaft nichts Gutes aber es ist
was gut dass für die 2 dort die Regeln Ports Leben richtig gut von Volatilität wann die Kurse rauf und runter gehen dann ist dieser riesengroße Chance dass sie die Erziehung richtig gut Kohle einfach das Jahr 2015
her es war ein richtiges turbulentes Financial also dazu mehrere Krisenherde geben Bleckmann die Griechenlandkrise könnt ihr vielleicht erwähnen dass das Referendum geben dann heißt immer schnell die Auswirkungen auf den Finanzmarkt der und rund um das hat Mehr Situationen gegeben muss richtig auf unterschiedlichen Märkten
richtig volatil worden ist und dass wir einige Aussagen aus gesehen zum Beispiel im von diesen smarten Herren von Sir Rietberg das ist das CIO von Flood für das dann für den Ort aus Amsterdam der sei zum Beispiel die Griechenlandkrise
habe positive Auswirkungen auf den Umsatz hatten keinen einzigen Verlusttag oder der Bleckmann war ein Rekord stark gehandelten Einheit dreimal mehr als einen normalen Handelstagen machten sich Miene und Millionen Euro Gewinn an einem einzigen Tag der hochvolatilen oder da die Fun ist
das CIO fundierte für Menschen wer sagt denn das was in der Schweiz ist die Euro binnen 5 von Franken
damals wurde aufgehoben am Anfang des Jahres 2015 er sagte was in der Schweiz passiert ist das war ein großartiges für unser Business oder andere Aussage wir hoffen
die Griechen die Deutschen würden den Faustkampf früher beginnen aber sehr Beschluss endlich von dieser Auseinandersetzung zwischen Griechenland und Deutschland
profitiert haben also wenn Sie jemals schon mal die Frage gestellt haben wer eigentlich die Kohle macht mit der Krise dann ist das ein Beispiel das man einen kann für den Bau verdienen richtig gut an der Krise Volatilität kann aber auch unserem adaptiven und komplexes
System ganz andere Auswirkungen haben viel die Rede von Effekten zum Beispiel und wie fragil teilweise dieses automatisierte
Finanzsystem aber es hat mir eigentlich auch am 23. April 2013 gesehen da wurde der Twitter-Account vom der es sehr gepresst gehegt und da sind wir ausgegangen dass es Explosionen im Weißen Haus ausgegeben hat und in der Form kurz ist derzeit alles automatisiert war aber kein Mensch mehr sozusagen diesen wir gelesen schaudert mir das
noch keinen Sinn oder dem dermaßen Fenster geschaut hat nie da ist nix explodiert beim Weißen Haus sehr weil alles automatisch ließen alles innerhalb von Sekundenbruchteilen geht sieht man dann sehr stark dass ein einziger Zweck Zusagen
auf gewissen Märkten schlussendlich auslösen kann das Land unter das Land wieder auf es ist die Volatilität es gibt natürlich auch wissenschaftliche Studium studieren zum Beispiel Frank sagen ohne jede Universität
Dacia meint die Aktienkurse von von mehreren Tausend Unternehmen angeschaut und wollte wissen ob die Hochzeit man 10. schlussendlich Volatilität erzeugen oder Volatilität mildern und erst zu dem Schluss gekommen dass im Schnitt Art die Hochfrequenzhändler die Schwedin Ports zu 5 ,komma
6 Prozent die Volatilität erhöht auch die Deutsche Bank ist sagt das sie
eben mehr oder weniger Volatilität erheben und natürlich auch Fleisch Events und das Feuer gesehen haben was der eine zieht ausgelöst hat auf einem Markt begünstigten also es gibt wissenschaftliche Studien es gibt es Aussagen von der Deutschen
Bank es gibt die Aussagen der Art der wegen am Ort Silos und man kann
zusammenfassend sagen dass die Tür in Porz der können die Volatilität und der schweren so mit der ganz ganz wichtige Funktion des Finanzmarktes nämlich die das Ideal Wirtschaft Geld zur Verfügung stellt ,komma zum 2. Konzept und der mich klar machen will ob diese für den protzigen machen für unsere Realwirtschaft oder Mehr Liquidität des ging das immer so und was ist das was ist das für ein Konzept Art wegen ports
grundsätzlich oder die Unternehmer selbst für diese Algorithmen bis 17 sagen wir sind die Guten wir stellen den Markt Liquidität zur Verfügung also wir um und sozusagen in die Börse Geld rein aber das andere wieder nutzen können
für viele Dinge dieser endlich machen es ist denen einer Leitspruch ist egal wenn man sie fragt machte ob müsse man sie sagen wir sind Liquiditäts Geber und aus diesem
Grunde sind wir gut ja das kann man so man stehen lassen oder man kann natürlich auch kritisch hinterfragende möchtest sehr sehr kritisch hinterfragen was das eigentlich heißt also was das was wirklich dann passiert ich hab hier mal ein Orderbuch
abgebildet damit vielleicht ist wovon ich spreche also wenn sie an der Börse kaufen oder
verkaufen wollen dann schicken Sie sozusagen Ihre oder in Orderbuch sie dann die oder sein also Sie haben aber mit Preis fast alles sozusagen sie sehen die Mengen
am schlussendlich auf der jeweiligen linken oder rechten Seite wenn jetzt diese Hochfrequenzhändler sagen sie stellen Liquidität im Markt zur Verfügung was sehr gut sein kann also so stellen Sie sich vor Sie haben zum Beispiel
eine eine Aktie war von der Telekom und es ist zum Beispiel schrecklicherweise ihre Mutter gestorben sie brauchen jetzt finanziell also müssen illiquide werden sie finanziellen Mitteln aber um die Beerdigung zu finanzieren und mit Aktien Bestände vor sie müssen diese Aktienverkauf und ist
keiner da der diese Aktien abkauft Strom brauchen sie Liquidität wenn man sie diese Liquidität nicht haben damit sie das Risiko für Reaktion schlussendlich und wenn natürlich immer jemand da ist der den Preis stellt er dann können sie zu jeder Zeit verkaufen unabhängig davon ob der Preis gut ist oder nicht aber sie haben jederzeit die Möglichkeit vor aber zu verkaufen wenn diese Liquidität mehr da ist gibt es keinen Markt und sie angeordnet die Chance dass ihr Produkt verkaufen und dementsprechend natürlich auch mit der Möglichkeit dass Infrastruktur zum Beispiel die Beerdigung ihrer Mutter finanzieren das ist das Konzept vorsätzlich von Liquidität und sie sagen wir geben diese Liebe geht also sind wir gut was sie aber nicht sagen ist das in
unterschiedlichen Märkten ist teilweise einfach 9 zu 90 Prozent meine Phantom Liquidität ist für seine Liquidität die ist
überhaupt nicht dar die kommt nie ins Orderbuch rein oder wenn sie im Oderbruch ist dann wird der zurückgezogen bis bevor überhaupt in der Zugriff kriegt auf diese Order ein
Beispiel es gibt unterschiedliche oder zeigt es wie immer die Order jetzt eine Börse bringen kann wenn Sie eine orderte auswählen wo man sagt ok wenn diese eine Order exekutiert wird wird automatisch 3 4 5 verschiedene oder so unterschiedlichen an den Börsen automatisch
gelöst da haben Sie eigentlich nur die Liquidität für eine einzige oder sie aber net die Liquidität eigentlich für die 5 anderen oder das heißt Sie haben einmal echte
Liquidität der Rest ist eigentlich nur ein Phantom des eigentlich reale nicht existiert hat schauen wir weiter es ist auch die Frage wie sie
handeln also wenn Sie das Orderbuch jetzt eine oder
einstellen und die bleibt passiv bringen das heißt die scheint hier auf dann stellen sie Liquidität zur Verfügung der andere Händler sieht aha ok da jetzt der Preis
sozusagen dazu den Preis könne Kauf oder Verkauf Liquidität ist dringend das machen aber viele gar nicht viele von den Hochfrequenzhändler handeln aggressiv das heißt sie stellen da keine passive oder einen bis hinter den Preis und
blitzschnell zu und sie das raus und das wollen wir jene oder wirklich Tränen im Orderbuch wo ein anderer Händler sozusagen darauf reagieren hätte können der gibt auch Studien zum Beispiel von F aber das ist die Finanzmarktaufsicht in Paris die auch
sagt im Durchschnitt kommen da konsumieren virtuellen Ports mehr Liquidität als sie zur Verfügung stellt also die Finanzmarktaufsicht in Paris sagt wir anhand dieser Studie das das Argument dass die
träge Holz liefern wir sind die Guten der billige geht gebe sind einige Blödsinn ist was sie mehr Liquidität aus dem Ofen oder bewusste bereitstellen und es kommt nämlich da noch dazu speziellen Perioden oder hohe Volatilität das heißt dann wenn wir die Liquidität am dringendsten im Markt braucht nämlich damals hoch volatil ist dann handeln sie aggressiv und ziehen mehr Liquidität raus als sie bereitstellen besonders wichtigen Zeiten Volatilität Sie müssen sich vorstellen bekommst geht runter irgendwas ist passiert der Twit und plötzlich setzt daher dem Effekt ein jeder wieder seine Position aus wie der Verkauf dieser verkauft dann gibt es denn richtig runter in den Keller und das will man hat man aber jemand drinnen ist der ständig einen Preis setzt und was sie für Orders schmeißen soll Bucht in Kanada 1 1 Puffer Wirkung erzielen da könnten Sie eigentlich die Tür den kurzen richtig positiven Effekt erzeugen denn das ist sozusagen ein Puffer schaffen dass der Kurs mit absolut runter Kölsch das machen sie dann der Präsident selbst bis ins Risiko gehen müssen das haben sie aggressiv war und können dadurch auch noch den Herrn defekt verstärken ein anderes Phänomen
ist auch also die Liquidität sozusagen ins Oderbruch auf regulierten Märkten aber es gibt auch unregulierte Märkte das sind so genannte Dark Pools und was man gesehen hat ist dass die trägen Portionierer handelt
Strategien und der Handels Techniken immer mehr Händler fallen große Händler von den regulierten Handelsplätzen wegtreibt und die den Rhein getrieben sogenannte Tag und hier keine Grafik sozusagen wie
des aber wieder Umsatz in diesen Handelns an diesem Tag und schlussendlich gestiegen ist immer mehr das sind intransparente im Jahr Handelsplätze Schluss endlich weg von
diesen Regeln um regulierten Handelsplätzen und dort wird immer mehr vom Handelsvolumen rein auch am Baume den Marktanteil sich anschaut auch der ist
in letzter Zeit immer drastisch gestiegen also die Three Words stellen also weniger
Liquidität zur Verfügung als sie den Markt entziehen und vertreiben Schluss endlich auch noch Hände weg von den regulierten Markt und Märkten hinein in so genannte fragt ist und was natürlich auch noch sagen muss am Ende des Tages ist natürlich der Finanzmarkt ein Nullsummenspiel also
wenn die Tür in Potsdam Haufen Gewinn machen muss diese Gewinn von denen finanziert werden es ist ein Nullsummenspiel das Geld wird nicht mehr durch die Tür in Worte also die die die Tribots generieren kein neues Geld sondern sie machen Gewinne und die gewinnen muss muss es ja bezahlen und das zahlen schlussendlich die langsamen die schnellen Gewinnen spielt die langsamen verlieren die langsamen sind oftmals schlussendlich sie vielleicht sie haben vielleicht den Inventions vor investiert werden tions vor Sonne so schnell wie die sie zahlen dafür
Haushaltsversicherung die Versicherung investieren Finanzmarktkrisen entartet direkt an die Versicherung Kosten steigen Schluss endlich bei der Moses zahlen
Nullsummenspiel was sie zum 1. Mal gute Weise auch im Boot mit zum Beispiel Bild geht hier der weiß auch mit Gott zu liegen womit seine Milliardenzusagen da muss auch am Finanzmarkt und hat natürlich auch keine Freude
am was dort dann passiert mit seinem Geld also Resümee im Konzept der Liquidität den Ports entziehen dem
Markt mehr Liquidität als sie geben speziell in Zeiten in denen der Markt ist ein Mann am dringendsten braucht das SPD-Konzept ich kurz
vorstellen möchte ist da Preisbildung wir haben schon gehört ok die Preise werden der von Millisekunden geändert innerhalb von Millisekunden werden Dinge gekauft oder verkauft macht es eigentlich entziehen kann man sich mal die Frage stellen was sie in einen Supermarkt und Orange kaufen sie damit digitales Preisschild der Preis ändert sie innerhalb von Millisekunden sie sehen eigentlich wirklich ok wann 10 greift rauschenden bezwecken Preise die Ausschüttungen noch das sind okay dann Bau in der dann sagte wieder Limit Order einen sagt ich
möchte geräucherte Dinge kaufen und dann Nutzer klickt und der Geräusche kommt aus also ging der ihr gebührt ihr sie nicht ja und in der Tat ist der denn
Frage gemacht diese rasante Preisbildung in der Form wie sie gut für die reale Wirtschaft eigentlich entziehen es gibt Ökonomen wie den er Stefan Schulmeister aus Wien der ganz sagt nein das macht überhaupt keinen Sinn und ich in seinen Vorschlag auch sehr sehr
interessant denn eben als Alternative anbieten würde er möchte nämlich diesen Fließhandel abschaffen also die Möglichkeit dass wir zu jeder Mäßigung Beschluss endlich Preis kaufen verkaufen kann möchte einfach abschaffen und stattdessen Fließhandel möchte wieder Optionen einführen das heißt das eigene
Rolle viele Stunden schlussendlich kaufen kann dann Aktion wir anfangs besser Gleichgewichtspreis gebildet so wie zum Beispiel an die Börse auf sperrt und dann können alle 4 Stunden schlussendlich gekauft und verkauft werden und das macht für die reale Wirtschaft mehr wird des über in Millisekunden passiert das möchten wir sind für die Spekulanten Beschluss endlich aus Geld mehr Geld machen wollen aber für die Realwirtschaft machte schlussendlich keinen Sinn das
ist auch das Resümee und die Zeit rennt kurz vielleicht erst noch zum Abschluss mehr angesehen und
legt das Essen ist die trägen Ports die hochfrequenten Feldern was machen der vom natürlich keinen Sinn für die Realwirtschaft und wir wissen dass der Finanzmarkt der Moderne automatisiert und digital Finanzmärkte ihr sinniges adaptives komplexes System geworden ist und die Frage stellt sich natürlich ok bekam eigentlich solche Systeme regulieren die Politik die was selbst die EU Abgeordneter im Europäischen Parlament ich hab mich teilweise mit diesen Regulierungen auch beschäftigt
er ist überfordert keine Frage mit solchen Systemen es gibt mehrere Ansätze die nur kurz vielleicht erläutern möchte eine Ansatzes zum Beispiel Geschwindigkeit also sein System kann regulieren in dem das mir die Geschwindigkeit erhöht oder
Trost das war auch ein Vorschlag den bei der EU Finanzmarktreformen doch ist darum gegangen dann wollen die Geschwindigkeit reduzieren wir wollen ein
Tempolimit Tempolimit nachziehen stellen Sender vor Sie fahren durch die Straßen und es gibt kein Tempolimit in der Stadt in Berlin also da eine Fahrt mit 200 durch der andere Ebene mit 30 dann steht natürlich Risiko der damit 200 durchgefahren ist und wird wahrscheinlich
gewinnen da anderes einen Unfall verwickelt der verliert mitfährt und sagen ok Tempolimit
mit 50 er des erhöht Schluss endlich auch die Kapazitäts Möglichkeiten auf den Straßen der man immer so viel Abstand halten muss und in Summe ist es auch also Tempolimit macht in so ein komplexes System wie dem Stadtverkehr sehen und dann auch im Europäischen Parlament gesagt ok auch ein komplexes System den Finanzmarkt macht
ein Tempolimit sind aber das Ding haben sie dann wieder ausgestiegen weil ein gewisser EU-Abgeordnete aus Bayern gemeint oder muss jetzt diese Richtlinie ganz ganz schnell verhandeln weil die Wahlen vor der Tür stehen und der Bildern aus der schöne gute Finanzmarkt regulieren vor die Fernsehkameras treten dann sagen ich habe den Finanzmarkt ausgebremst ja bei den Wahlen und war da so einiges würde dann unter den Teppich gekehrt und anderen auch noch das Tempolimit vielleicht wieder nur
ein kurz auf die Größe eine Möglichkeit ist auch die größte also wie groß
dürfen Agenten werden ich glaube was sieht am Kapitalismus und Kommunismus ist dass beide eigentlich in dem gleichen Grund gescheitert sind bei dem Parkeisenbahn
Kapitalismus ins Wanken einzelne Akteure die zu groß wurden systemrelevant und beim Kommunismus war schlussendlich der Staat der zu groß war und zu mächtig also es ist ganz ganz wichtig dass man in solchen komplexen Systemen einzelne Akteure nicht zu groß und zu mächtig werden lässt und so was gibt's in der Finanzmarktregulierung auf EU-Ebene auch nicht natürlich Dezentralisierung ist wichtig man Einzelakteure zu zentral zu wichtiges von packt den Code ist hat schon Gegebenheit zum Beispiel der Mann packen Codekarte Milliarden vernichtet dann hat das natürlich viel größere Auswirkungen als wenn man dezentrales System hat mit mit kleineren Einheiten auf das
Gesamtsystem und natürlich auf das Aufkommen gut 11 Uhr pünktlich da
kurz zum Wesen mehr also die 2 Ports
machen unter die besten Marktbedingungen mit die besten Strategien im bestehenden Finanzsystem durchaus sehen nur dieses Finanzsystem ist Erkrankungen brauchen ganz dringend das Systemänderung und das ist das Resümee
und bedanken recht herzlich für Ihre Aufmerksamkeit und da ich stehe einfach vor der Türe wenn es 2 Körpern zu fragen ist es mir gemütlich auf der Bank der Lust mit mir zu plaudern und zu quatschen herzlich eingenommen eingeladen mit mir ein bisschen zu diskutieren Kritik Anregungen herzlich willkommen danke schön war
F dennoch machen
Besprechung/Interview
Cyberspace
FINANZ <Programm>
Computeranimation
Besprechung/Interview
Cyberspace
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Zusammenhang <Mathematik>
Adaptives System
Besprechung/Interview
Formation <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Vorlesung/Konferenz
Objektklasse
Algorithmus
Informatiker
Mathematische Physik
Vorlesung/Konferenz
FINANZ <Programm>
Internet
Adaptives System
Vorlesung/Konferenz
Komplexes System
Code
Computeranimation
Algorithmus
Dynamik
Pentium
Strategisches Spiel
Träger
Vorlesung/Konferenz
Prozessautomation
Algorithmus
Besprechung/Interview
VERKAUF <Programm>
Computeranimation
Besprechung/Interview
FINANZ <Programm>
Ordnung <Mathematik>
Latenzzeit <Informatik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Rechenzentrum
Besprechung/Interview
FINANZ <Programm>
Rechenzentrum
Turm <Mathematik>
Wechselsprung
Strategisches Spiel
Datentechnik
Jenkins CI
Computeranimation
Turm <Mathematik>
Wechselsprung
Tabelle
Besprechung/Interview
Größenordnung
Jenkins CI
Zahl
Computeranimation
Quantisierung <Physik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Größenordnung
Datenfluss
Zahl
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Strategisches Spiel
Vorlesung/Konferenz
Biprodukt
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Algorithmus
Vorlesung/Konferenz
ART-Netz
Computeranimation
Entscheidungstheorie
Dienst <Informatik>
Große Vereinheitlichung
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Zusammenhang <Mathematik>
Besprechung/Interview
Große Vereinheitlichung
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
DoS-Attacke
Aussage <Mathematik>
Datenfluss
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Explosion <Stochastik>
Besprechung/Interview
Schnitt <Mathematik>
Besprechung/Interview
Aussage <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Ereignishorizont
Computeranimation
Algorithmus
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Ordnung <Mathematik>
Zugriff
Computeranimation
Besprechung/Interview
EURONET-DIANE
Durchschnitt <Mengenlehre>
Computeranimation
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Durchschnitt <Mengenlehre>
EURONET-DIANE
Durchschnitt <Mengenlehre>
Computeranimation
Soundverarbeitung
Uniforme Struktur
Vorlesung/Konferenz
EURONET-DIANE
Ordnung <Mathematik>
Frequenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Strategisches Spiel
Sinusfunktion
Nullsummenspiel
Baum <Mathematik>
Besprechung/Interview
Computeranimation
Nullsummenspiel
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Nullsummenspiel
Nullsummenspiel
Große Vereinheitlichung
Verknüpfungsglied
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Inverser Limes
Ordnung <Mathematik>
Besprechung/Interview
Algebraisch abgeschlossener Körper
Gruppenoperation
Vorlesung/Konferenz
Geschwindigkeit
Komplexes System
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Array <Informatik>
Ebene
Geschwindigkeit
Sender
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Komplexes System
Kapazität <Mathematik>
Summe
Vorlesung/Konferenz
Abstand
Wankbewegung
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Komplex <Algebra>
Code
Computeranimation
Maßeinheit
Besprechung/Interview
Strategisches Spiel
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Körpertheorie

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Trading Bots im globalen Finanz-Cyberspace
Serientitel re:publica 2017
Anzahl der Teile 234
Autor Ehrenhauser, Martin
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/33022
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Finanzmarktpolitik ist Netzpolitik. Der Börsenhandel ist digitalisiert. Zentrale Akteure sind die Trading Bots – hochfrequente, algorithmische Computerhändler, die in Millisekunden Börsenprodukte handeln. Doch schaffen diese Handelsroboter einen Mehrwert für unser Gemeinwohl? Und wie steuert man politisch ein digitalisiertes und automatisiertes Finanzsystems? Der Finanzmarkt braucht neue Antworten. Von den Grundsätzen der netzpolitischen Zivilgesellschaft, wie etwa Netzneutralität oder Datenschutz, kann der Börsenhandel dabei lernen.

Ähnliche Filme

Loading...