Merken

Internet of Bats

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
so willkommen zur nächsten Session diesmal geht unser ungewöhnliches Thema nicht aber nur Internet und Technik sondern es geht darum ich die Technik mit den Vorhersagen oder mit dem er mit den Bewegungen messen von Tieren der darzustellen oder zu kombinieren Lukas hat sich mit dem Thema Fledermäuse und die Zählung von Fledermäusen beschäftigt und möchte uns derzeit sehen wir das gemacht hat und was so seine Erkenntnisse dabei sind viele den Lukas wo hallo ist nur mein Vortrag heißt Internet auf selbst das ist nicht der Titel meines Projekt erstmal nur vorbeizielte wir suchen noch ein besseren Deal war irgendwie wollten wir das nicht mehr so negativen Begriffen wie Internet der Dinge verbinden ja ja mal will zu mir ich
bin eher ein Mann namens Lukas Schauer ich bin Student ungefähr 23 Jahre alt gewesen ist diesen Vortrag zum 1. Mal gemacht haben mittlerweile eher 24 was ich mache Dinge mit Soft und Hardware so ein paar Projekte die ein bisschen bekannter sind sind verletzen können .punkt das haben einen Selbstbau IT KVM und das Internet auf der jetzt manchmal für nicht versehentlich Sicherheitslücken bei einigen Anbietern wie Apple Libiquity bei übers PS und bei einigen anderen ja und
in dem Vortrag geht es halt jetzt dieses Internet aufwärts was halt letztendlich Soft und Hardware Projekte sind zur Überwachung von Fledermaus Bewegungen unterschiedlichster Art so das kann jetzt zum Beispiel an der im Eingang eines Quartiers sein oder aber auch einfach nur an einer bestimmten Stelle in einem Wald oder so was die Vorgeschichte ist ich bin Mitglied der Denkfabrik das Essen offene Werkstatt in Köln und irgendwann kamen sondern mehr bei mir einen hää Luca musste wir wurde empfohlen Du machst doch so Dinge mit Hard und Software hast du nicht mal Bock wir könnten doch da mal so Projekte machen ja und dann haben wir irgendwie so ein bisschen Damage Wildwasser über Hauptsache es was passieren soll man die Tiere halte schützen müssen daher wissen wie viele Tiere überhaupt wo sind und ja dann haben wir 1. Experimente mit Lichtschranken gemacht dazu sag ich gleich na ein bisschen mehr das hat Spaß gemacht und seit dem sind wir jetzt eigentlich in diesen Projekten dran dass das glaub ich seit Jahren bestimmt 4 Jahre oder so geht immer ein bisschen langsam voran war wir machen das eigentlich unsere Freizeit zu und immer nur so nebenbei und ein paar Sachen setzt man immer so ein Schritt zurück wodurch halt das Ganze so ein bisschen die Länge gezogen wird also letztendlich sind unsere Projekte aus 3 in größeren Projekten das sind Lichtschranken ich schon gesagt habe Ultraschall Decoderboxen und die Idee der Triangulation von kleinen Sendern die teilweise schon an dem die Tiere befestigt werden ohne dass sie natürlich dabei verletzt werden das wir dir der wird über Wasser für die Feinde der EU und wir wollen zum Fluss eine Plattform anbieten bei einem der Anleitung zur Führung stellt sind wie man diese Boxen selber bauen kann so dass theoretisch jeder sich so Hardware aufbauen kann wir wollen die Daten visualisieren und letztendlich alles so einfach machen wie möglich damit möglichst viele Leute daran teilnehmen können und natürlich alles Ordens aus ja wir ist dabei das ist erstmal Martin der hat mich vom Bonner im im ja wir sind nicht aufgeschrieben Bonner Arbeitskreise für Fledermausschutz oder sowas der hatte mich damals halt angeschrieben der macht bei uns in Anführungsstrichen die Projektleitung er sammelt Ideen A einen in der ermittelt das Interesse den generellen Fledermaus freuen wir sehr viele Kontakte hat und baut einen Recorder Boxen ganz fleißig und baut für unsere Projekte auch generelle Rahmen und Boxen damit wir irgendwie das stabiles haben was man irgendwo platzieren kann ohne dass der kaputt geht ja dann haben wir Tätern ist wird erst seit kurzem dabei der Macht ein Skript was laut Analyse und Arten Ermittlungen macht für unsere Ultraschallaufnahmen das relativ komplex und ziemlich cool was am Ende ausfällt so können wir halt theoretisch durch unsere Ultraschall Aufzeichnung ermitteln welche Arten von Fledermäusen 5 unterwegs sind sie nun der machte der Konzeption Soldaten Visualisierung und ich mache Hardware Firmware Software eigentlich alles was mit Elektronik und das zu tun hat ja warum machen wir das aus Sicht des BAV Bonner Arbeitskreis für ausführt wir natürlich der Fledermausschutz und es geht der hat natürlich darum Sammlungen von so viele Informationen wie möglich wo die Fledermäuse sind wie viele da sind ja und für mich ist es halt der Spaß am hat uns dafür aber und mal so ein bisschen was drum zu probieren für das was wir da machen gibt es theoretisch fertige Produkte aber die sind alle sehr sehr teuer also die stellt sich nicht jeder einfach mal eben irgendwo hin er und diesen funktions mäßig begrenzt zum Beispiel gibt es ein paar Lichtschranken Paar Recorder Boxen aber das sind alles dedizierte der Geräte die man irgendwo hinstellt sich später die Daten auf seinen Rechner rüber kopiert dort nur kommerzielle Auswertungssoftware nutzt und ja dann hat man für eine Lichtschranke zum Beispiel die Daten und es ist Zeit kann man machen ist für so einzelne Experimente ist das ganz nett aber wenn man halt was großflächiges will dann funktioniert das einfach nicht mit den fertigen Produkten außerdem gibt es zum Beispiel zu den Ultraschall Recordern der aktuellen weg wie das gelöst ist das Menschen im Wald rumlaufen mit Ultraschall es dann bleiben so dass man das hören kann was da in der Luft ist er und na ja dass das Problem dass dann auch alles ehrenamtliche Leute die laufen halt vielleicht eine vielleicht 2 Nächte durch den Wald danach ist es aber auch vorbei die haben keinen Bock mehr die werden müde und das funktioniert einfach nicht deshalb bauen wir halt unsere Hardware selber und versuchen alles so automatisch wie möglich zu machen ja ich ich war mit der Kategorie Lichtschranken an aber das Ziel ist ganz klar hier die Tiere zu zählen wir hatten an mehrere Konzepte viele Probleme und wenige Lösungen wie das halt so ist ja
also dass 1. wird was wir hatten das waren Dachstuhl in Harburg ist immer noch unser Haupt experimentiere Quartiere da gibt es halt ein dreieckiges Fenster einem alten Dachstuhl und da haben wir halt irgendwie Messungen gemacht und das alles angeguckt und dann angefangen dafür mal Hardware zu designen was haben wir da
diese 1 also unsere Idee aber wir bauen erstmal einen dreieckigen Rahmen und dann wollen wir das nicht schaffen dann haben wir auf jeden Fall 2 Ebenen haben mit der Wissen fliegt ein Tier rein oder raus da ja bilden so ja also genau 2 Ebenen damit wir wissen in welche Richtung fliegt so ein Tier aber ist immer noch das Problem der das ist halt Infrarotlicht und da hat es zieht aus ein paar andere Sachen dahin ganz viele Insekten und so war es und eigentlich wollen wir dann auch wissen wie groß ist das was da gerade durchfliegt deshalb haben wir halt nicht nur die 2 Ebenen sondern auf jeder Ebene dann tatsächlich 24 Lichtschranken eine Lichtschranke besteht letztendlich aus einer LED und nun auf der gegenüberliegenden Seite positionierten 1 Foto Transistoren wir haben die LED ist und die Fotos Transistoren in montiert damit die diejenigen steuerlich rechts ein bisschen isoliert sind und immer gab wieder anders und so dunkel hier und die A 1 das war so die dem richten das aufeinander aus und dann haben wir genau für jeden einzelnen Wert also 48 Werte die wir lesen dann ohne Angabe ist da gerade was was das unterbricht oder ein ich ja bei den 1. auch nur hatten wir noch keine Multiplexing was leider dazu geführt
hat das wir er über 240 Kabel montiert haben über 600 wird stellen hatten ja da irgendwie so ne Woche damit verbracht haben eine sehr verzweifelt waren und es irgendwie doch dann keinen Spaß mehr gemacht hat diese Woche ja ja zur Wiedergabe zu
zuführt Arbeit die Ausrichtung der weichen war schwierig war er ja man denkt sich so wie ich aufeinander aus sondern funktioniert das und dann denkt man sich so ja und jetzt vergießen wir das irgendwie an ,komma noch die tolle Idee wir nutzen dafür Heißkleber ist keine tolle Idee bei der Kunsstoff Führungen die haben sich verzogen und ja nachher die Hälfte nicht mehr funktioniert und wir durften ein nochmal alles neu ausrichten dazukommen und über über 600 wird stellen das natürlich teilweise die Lötstellen auch nicht ganz vernünftig waren das heißt werden einige kalte Lötstellen und generell auch ein paar Wackelkontakte teilweise tat sich sogar in den LED ist drinnen und sowas was ziemlich nervig war ja und ja aber zum Ende haben das dann doch irgendwie hinbekommen dass die meisten der Lichtschranken diesen Rahmen funktioniert haben und konnten
weitermachen ja zur Elektronik was steckt dahinter die 1. Version unserer Elektronen Karte 1 das Brett 3 Echtzeituhr damit wir wissen wie spät es ist damit das in unserer Knox haben Arduino mega damit wir die Lichtschranken aller auslesen konnten umts stick für Internet nein Wetterstation zum Fänger miterleben Platine ziemlich selten von USB-Geräten weiß was prepaid das leider nicht selber hin bekommen hat und unser und der Ästhetik immer nach ein paar Tagen bis Wochen ausgefallen ist wir an der ganz wieder
oder erst mal vorweg Brote per Kabel brauchen Platz ja ansonsten das bei Pale ist leider relativ häufig wecke Kölsch um bei dem spezifischen gewährt was wir da hatten gab es den lustigen Effekt dass es SD-Karten mit in den Tod gezogen hat der tatsächlich 1. Hardware und nicht nur das Dateisystem kaputtgemacht oder sowas was man ja noch gerettet hätte bekommen können aber nie die konnte man danach wegwerfen wir haben dann gesagt tja wenn man sich so die Box anguckt über also Kabel und irgendwelche Platin vielleicht liegt das ja an unsere Elektronik man weiß es ja nicht also ausgebaut einzeln getestet sich damals bei PAL da hab ich dann keinen Bock mehr drauf nein aber Elektronik Version
2 ist echt zähle wenn sie echt wenn ich diese 1 also ja letztendlich ist das wird umgerüstet auf dem Wege Berg es gibt keine Belege weil das Beagle und kann es dich selbst wisse hätten er und wir brauchen auch keine USB-Hub mehr weil die Geräte die wir vorher über USB anschließen mussten konnten wir bei den Biobauern direkt über ein integriertes USA sollten sie dann alles wunderbar ja er und
wieder Probleme dieses Mal tatsächlich nichts von unserer Seite aus sondern das Problem war wir haben alles fertiggemacht und zum Fluss erreicht uns die Nachricht die alles wie gewohnt belegt ist jetzt leider nicht auf dem Markt verfügbar ja ich war dann auch relativ lange nicht verfügbar mittlerweile ist wieder ich kann das Board auch nur sehr empfehlen das funktioniert echt gut und in zukünftigen Versionen werden wir wahrscheinlich da auch wieder drauf wechseln aber zu dem Zeitpunkt war es halt plötzlich nicht mehr verfügbar wir uns doch so ein bisschen geärgert ja das auf das
Deck das ist man etwas textlastige Folie letztendlich haben Sie ein Lobbying ging Skripte das ist einfach ein Reifen geschrieben nimmt die Daten entgegen die aus den Wetterdaten Empfängern kommen und die aus dem Arduino rausfallen und schreibt das eigentlich nur allen paar Dateien rein die nach Tagen sortiert sind so dass wir das relativ einfach raus kopieren können da haben wir mit Schengen für die Datenübertragung das ist und Sky Bar und sag es 3 geht damit der und der Steak funktioniert und Open VPN damit wir eine Verbindung haben bei der wir garantiert wissen wo dieses Bike alle hängt dann ist es hat er sich um die Daten zu kopieren und Theater das war eigentlich schon das wichtigste wir haben nur noch wenn es SMS Sorge eingebaut bei den manche Provider kommen auf die Galerie denn man könnte ja so SMS senden wie ja wenn nur dich nicht bald meldest dann den Vertrag irgendwie weg oder sowas und ja die kommen nur per SMS weil wir halt so und deshalb mussten wir aber was sind die denn damit wir die auch bekommen zusätzlich gibt's noch einen UI-Cup ab Core dass es letztendlich nur wenn das den bootet sendet das kurze SMS ich bin gerade neu gebootet ist es und so viel Uhr aber nur damit wir wissen den Strom weg war oder wenn irgendwas gefällt dass man auf die letzten paar Zeilen vom Block auch drinnen sodass wir einfach wissen was Sache ja Sonstiges kleines Web-Interface zu lockern sie nicht und die bakterielle Weblinks gibt die zeugt sehr nützlich ja die sieht
man mich beim Einbau rechts ist der anzusehen wie er an das Fenster montiert ist ja auch ja nochmal sehr
dunkel das fertige derzeit ja und so
sah unser Web-Interface aus letztendlich haben wir dann schon gemerkt beim Einbau vereinigen Sensoren Defekt das war eigentlich schon so relativ bewusst das war auch nicht so tragisch das waren halt so ein paar sind und die wahrscheinlich falsch ausgerichtet waren nach dem Transport aber das war nicht tragisch war dass man nur vereinzelt und so eine Fledermaus die deckt mehr als einzelne Sensoren haben ansonsten war das ganz hübsch also in diesem Web-Interface hat man oben Ansicht Philippi besitzt das dann letztendlich Sensoren wo hat erkannt wird dass die ständig hin und her wechseln obwohl eigentlich sonst nichts los ist eine Lichtschranke aber damit wir schon so wissen was ist kaputt dann gibt es einen Zähler A nach B das war in dem Fall durch das eingeflogen ist und wer nach aber es rausgeflogen ist es gab es ein paar Fehler aber grundsätzlich war die Zahl schon ganz gut also steht noch Sonnenuntergang und Aufgaben weil wir damals eigentlich nur zu den Zeiten halt unterwegs sind nachts ja einen ganz wieder Probleme derzeit sind viele Sensoren
ausgefallen wir haben viele Theorien gehabt so was jetzt Kurzschluss durchnässt das Ganze nicht gut genug isoliert gehabt ist das Holz wird so war was einen Rechenfehler aus Code man weiß es ja nicht Mansfeld
ich unsere welchen sehr bequem gewesen zu sein ja schade dann
das weiß ich nicht aber ich dann aber auch nicht dabei ja einer dann starke Nummer 2 letztendlich ist es das gleiche es musste er gleich Konzepts muss schnell fertig sein Elektronik wiederholt wurde übernommen es ist derzeit ein
rechteckiges denken was in einer Höhe montiert wurde was weniger Wildbienen freundliches wodurch wird keine Bedenken hatten ja für ich den Mann im Bild erkennt man
schon wie der leider hatten wir von dem Aufbau überhaupt keine Aufzeichnungen wir wissen nicht wieso unserer Lady ist am alle richtig geblinkt aber es war nichts auf der Karte des Dinges nie online kommen das war leider nicht ein bisschen jetzt ja dann Lichtschranke die
Nummer 3 also unser Ziel war erstmal wir wollen weniger Aufwand beim verkamen haben weil das schon echt unangenehm ist mit diesen vielen Lötstellen dann war die Idee wir schränken die Auflösung 1 wie gehen auf 2 Ebenen aber bauen ist ein bisschen so dass man irgendwie nur einer unterbrochen ist dass der Wert halt nicht zu sehr sind so dass wir immer noch so ein bisschen so abschätzen können ja das ein unterbrochen nicht so tragisch das war keine Fledermaus ja dazu wollten wir dann noch das Licht modulieren inmitten PAL-Standard es filtern einfach nur damit wäre Störrigkeit ausschließen können unsere ich in Wahrheit anders montiert in dem Aufbau waren die LED sowie vorgefallen ist und ganz vorn in den Bereichen so dass die nicht mehr so extrem abgeschirmt die Ausrichtung dadurch wesentlich einfacher war und ja und letztendlich war das Ganze eher als schnelle Notlösungen gedacht wir eigentlich wollen wir mehr Auflösung haben auch einfach in unseren lockt damit schicker aus denen wir Mehr Spaß dran haben unser durch Ausprobieren zustande kommen
also es dann aus der Rahmen es letztendlich wieder das gleiche wie oben ist Platine die man nicht richtig sieht weil Bild zu dunkel ist und unten das nochmal die Box mit Elektronik
das Ganze schon so machen es dann aber Kacke er Wasser zu sehen ist das blaue so Stromversorgung wieder halbwegs primär aus das pinke ist der Eingang wir unserer Lady trainiert und das Geld ist das was eigentlich aus den Transistoren hätte rauskommen sollen aber eigentlich nur Müll war ja als Ganze also unsere ursprüngliche Idee mit Elektronik konnte man verwerfen ich hab da noch ne Notlösung regelt dass man das Ding so gerade so zum Laufen gebracht hat aber das war echt alles andere als elegant das hat nur irgendwie halb funktioniert ja
dann ist jetzt die neueste tradtionell Lichtschranke die 4. Nation die Idee ist jetzt wollen wir das ganze Multiplex machen damit wir weniger einzelne Kabel haben wir wollen sind wir Komponenten nutzen Shift Register analog Schalter Widerstände Transistoren alles an der Rock solle das und die man wunderbar auf der Platine montieren kann das ergab eine
kleine Testaufbau einfach nur letztendlichen kleines ist dem 32 Port als Grundidee halt ein einschiffiges dann können wir das jederzeit erweitern bis zu einem bestimmten Punkt wo es halt irgendwann zu viele Sensoren und dadurch zu langsam wird Datenübertragung über USB wir können rein einzeln oder in kleinen Gruppen ab gern warm machen können so dass man halt sich das ein bisschen konfigurieren kann dadurch das hat alles durch Geschäft Register durch geht hat man halt sehr viele Möglichkeiten die ja und wir wollten hat analog Werte lesen am einfach aus dem Grund dass wir die Möglichkeit haben wollten die erledigst auszuschalten Messwert zu machen sie wieder anzuschalten und noch einen Messwert zu haben sodass wir halt stören nicht ganz einfach ausrechnen können ja
dazu ja das gemalte K wir und
tatsächlich haben auf einer Platine designt jetzt auch bestellt ist und die Tage kommen wird hier sieht man halt irgendwie in der Mitte ist das Schiffsregister außen über ein Chip sind die analog Schalter eine Reihe ist erledigt und die Andersen Foto Transistor wenn man das Ganze spiegelt es halt genau gegenüber der DM vor dem Transistor das wird endlich 2 Reihen von diesem Wort haben und damit unsere unsere halt gebaut wird ja das ist halt so letztendlich der Punkt an dem das Projekt Rahlstedter wir auf diese Platinen warten wer hat dann das spricht mal
zum nächsten Kategorie per Ultraschall Recorder der ja also die Frage war er ob wir uns für Foto Transistoren entschieden haben weil er Foto Widerstände zu langsam sind ja einen letztendlich haben ein bisschen rum getestet und haben einfach festgestellt dass mit dem Foto Transistoren werden viel zuverlässiger das Signal rausbekommen ja sonst noch kleine Zwischenfragen sonst am Ende noch gerne ja Ultraschall weg weil die Idee wir wollen halte die Ultraschalllaute der Fledermäuse aufzeichnen die Laute sind abhängig von der Fledermausart wodurch wir halt die Artbestimmung daran machen können egal ob es in dem Gebiet das einfach im Wald oder so oder im Quartier ja und letztendlich gibt es dann 2 mal paar mehr Möglichkeiten wie man das Ganze strukturieren kann das eines der Dauer Recorder der so einfach durchgehen aufnehmen egal wohin hinstellen einfach nur aufzeichnen das ist zumal wir ganz gut wenn man das Ding einfach nur unweit positionieren wollen es gibt ein paar kleine Einschränkungen zum Beispiel triggert denn nur wenn die Lautstärke über einen gewissen Schwellenwert wer ist als unter einem gewissen Schwellenwert so dass wir so ein bisschen kam rausfiltern können wir irgendwie Rauschen von Regen oder sowas damit wir nicht irgendwie die ganze Nacht durch aufnehmen weil es geregnet hat das war die Idee man kann das Ganze noch mit der Lichtschranke kombinieren sodass wir halten einen Träger Ausgang haben und letztendlich dann ein bisschen Polizei Trägern müssen Faustschläge aufnehmen oder und das weg speichern dann haben wir halt Lichtschranken Signal und gleichzeit dieser oder Aufzeichnungen dazu könnte man das Ganze noch kombinieren haben hat sich schon gemacht mit einer Fotokamera denen man kann man schon sehr das ist halt der hinter der Lichtschranke ne Kamera montiert die halten Bild auf zubereiten Fledermaus durchfliegt ja letztendlich haben wir dann halt das Signal der Lichtschranke wir haben Kamerabild wir haben die laut Aufzeichnungen und wir können dadurch ziemlich genau bestimmen welche Art ist und damit unsere laut Analyse dann auch verbessern weil wir wissen dann hundertprozentig welche Fledermausart das ist und wenn unser klasse Feuer sagt das ist was anderes ist dann wissen wir dass wir da noch dran arbeiten müssen dazu gibt es noch ein kleines so Projekt was aber eher hinten angestellt ist die Idee dass die Mikrofone die wir verwenden diesen relativ teuer also wenn ich mich nicht ganz irre dann kostet glaube ich das Teil was momentan verwenden 250 Euro das ist ein bisschen doof wenn man davon viele Boxen bauen will und der Rest Elektronik eigentlich auch super günstig ist aber das Mikrophon so ungefähr so teuer ist ja und dann war die Idee geboren dass selbst hier ist nur so
ein Mikrophon wenn man sie wieder super viele aber egal erst Mikrophon es hat kommerziell zu kaufen ist und reingeguckt und letztendlich festgestellt dass es seit dem Mikrophon Stück vorne ist ist ein bisschen Kleinkram Widerstände und so war es und dann kommt eigentlich auch schon der Analog-Digital-Wandler in den Mikrocontroller und hinten und USB raus also nicht was irgendwie nach großer analog Magie oder sonst was außer deshalb Mehr den wir da sehr zuversichtlich dass wir da irgendwann mal eine günstigere Lösung machen aktuell benutzen wir diese kommerziellen Mikrofone aber noch Freizeit oder wir wollen den anderen kam erst mal zum Laufen bekommen und wenn wir dann später Zeit haben dann bauen wir da ein
ja dann auch ganz schnell es der Triangulation wenn man ein bisschen rum
getestet werfen ihre Ideen also letztendlich erst mal so wir haben wir ein paar Fledermäuse die werden gezeigt mit dem kleinen Sender der sendet alle paar Sekunden nur so ein kleinen Piepston Ton aus und vor was halt so dass man tatsächlich mit an den Empfängern dastand und auf diesem Ton gewartet hat und dadurch wusste wo sich die FIA aus langen bewegt das ist wieder das Problem mit dem man auch Leute die im Wald rumlaufen und das funktioniert auf Dauer halt wieder nicht deshalb dachten wir uns ja wir bauen paar Stationen auf und entweder anhand der Signalstärke oder tatsächlich Laufzeitunterschiede können wir feststellen wo befindet sich der Seele er der Sender und damit halt wo befindet sich die Fledermaus Na ja also das Projekt wegen mangelndem Fachwissen über diesen ganzen so verlief ein generell Funk Rahmen er auf Eis gelegt zusätzlich noch ein bisschen sehr kompliziert weil die Qualität von der billigen SDA DVB-T-Sticks Visionen zu sehen sind eher nicht so super ist und Maya dazu kommt auch noch testen schwierig weil gerade für Laufzeitunterschiede bedarf es natürlich sehr große Test aufbauten oder teures Business Equipment und das Verhalten ich haben
ja und sonstiges Strom teilweise haben den Stromanschluss also auf diesem Dachboden was an unser Haupt experimentier Platz ist damit hat sich in der direkten Anschluss ans Netz und so das ist ganz nett da keine Mehrheit durch den aufzeichnen uns irgendwelche Gedanken dazu machen ja Solarstrom 1. Idee ist natürlich ein bisschen wird das die Fledermäuse nachts aktiv sind das heißt wir müssen die Energie Hall tagsüber speichern und dann nachts nutzen ist aber andererseits auch wieder ganz gut weil unser neuer Lichtschranken auf wo relativ wenig Strom verbraucht während im ist aber der umts stick und alles was damit verbunden ist hat sich die wieder viel Strom verbraucht und das können wir tagsüber machen von daher passt das so einigermaßen ja und alles sollte er später dann möglichst Energieeffizienz seien bei der Lichtschein kam bald die Möglichkeit dann Zusagen Aufbauten wo wir über Akkustrom laufen es gehen wir immer nur eine LED gleichzeitig wodurch das Ding halt wenigen Milliampere verbraucht werden das Pre 3 kann man eventuell selbige bauen was auch immer wir verwenden kann ein bisschen runter tagten noch dann spart man auch noch ein bisschen ja letztendlich Halt an allen Ecken und Kanten bisschen Energiesparen und alles der Stromverbrauch dann nur tagsüber anschließen wenn wir alt oder eine hier haben ja gab's ein paar weitere Ideen zum Beispiel hier wird nur ein Beispiel die Kooperation mit Amateurfunkern das wurde auch schon mal so ein bisschen angesprochen Alto und das auch für ganz guten Anklang wirkt hoffen so Herr wir sind immer so eine Fledermaus durch Deutschland und also die wandern er jedes Jahr einmal vom Süden in den Norden glaube ich und zurück und werden dann beträgt ja und wollt Ihr denn nicht mal irgendwie und Funkgeräte auf diese Frequenz Stellen einfach mal lauschen ob da was kommt so weit ich weiß sind aus ein paar Rückmeldung gekommen ist war aber eigentlich nicht genug dass man sicher den Pfad dieser Fledermäuse Alter durch bestimmen konnte was teilweise auch daran liegt dass die Tiere halt den Weg über große Waldflächen bevorzugen wo er weniger Amateurfunker unterwegs sind und wir der ja er ab der Kontaktdaten also meine Webseite Lukas .punkt IM ansonsten überall im Internet bin ich eigentlich Lucas 25 11 dort aufgeht hat auf Twitter eigentlich überall aus auf twitch aber dass es so ja eher ja und da gibt es Fragen so die Mikrofone
die hier verwendet sind das handelsübliche oder sind das Kart für Ultraschall vorgesehen also in der Bandbreite begrenzt die Mikrofone die wiederverwenden sind tatsächlich auf Ultraschall ausgelegtes wir haben also ein
bisschen rumgeguckt einfach nur normale Mikrofonen die sind aber tatsächlich im Ultraschallbereich eher empfindlich was sich auch gewollt ist war das bei Sprachaufzeichnungen bisschen ungünstig ist in der Regel und auch die Analog-Digital-Wandler die meisten die man kaufen kann es sind halt tatsächlich er also auf den Bereich zwischen 0 und 20 Kilohertz ausgerichtet muss ich leider nicht ganz für unsere Zwecke passt für Wochen erst ab so bei 40 muss so 40 Erasmus oder Sweet bot er von dem Mikrophon liegen der aber ich weiß jetzt bekannt ist als sich für den Funkamateur vor 3 oder 4 Jahren bei einer Funkamateure man Bauvorschlag für einen darum Wirtschaft führen über mehr Frequenzbänder von einem Fledermaus Detektor das tatsächlich aufgeteilt hat damit der Echtzeit auch was auch den charakteristischen Klang direkt live generieren konnte und deren analogen ins Mikrophon genommen und hat davon der Erbe nein er ist ist Trichter Micro gesetzt aber dass er aus Messing gedreht hat oder dass man bescheuert 3 die Drogen könnte und die sind auch gar nicht so teuer muss also darauf 8. dass man nicht die die digitalen bekommt die man mittlerweile von es dem Micro-Electronics das Außenäste M F 4 Board ist 1 drauf das gibt es auch in rein analog die gehen bis 100 Kilohertz ja also wir haben wir schon mal so ein bisschen rumgeguckt hier sich auch welche bestellt das sind aber digital Schritt hat sich die einzigen die wir auf dem Markt gefunden haben die bezahlbar waren und die tatsächlich empfindlich sind im Ultraschallbereich analog haben wir halt erst mal die Finger von der lassen weil wir uns halt nicht so wirklich auskennen und die Umwandlung dann halt eher kompliziert ist aber wir werden uns das ganz auf jeden Fall angucken und in diese Richtung gehen wenn wir diese Mikrofone dann irgendwann bauen oder war ja in ja ich glaub unseres sein wenn wir die wir normalerweise nutzen das momentan der 250 er Kilohertz wir Kino-Center zur ja das ist glaub ich auch so das was die Leute die da Ahnung haben was die Fledermäuse so sprechen meinen als notwendig zu haben ja wie schaut's aus dem was wir genug an um mir zu sagen ist das Signal das von der Fledermaus kommt in die wir individualisiert auf die 1 der Fledermaus oder es hört sich das bei jeder Fledermaus gleicher Art für ich identisch sein ich ja das ist so ein bisschen kompliziert also zum einen in dem mehrere Sender verwenden dann sind die alle leicht unterschiedlichen der Frequenz so dass für die von einer unterscheiden könne der Runde rauskommt ist letztendlich so ein bisschen damit verbundene wie viel Strom aus der Batterie ist er ja aber ansonsten gibt es keine digital kodierten Signal oder so was die und sollen die Seriennummer der Fledermaus geben oder wo er mein Gesicht der Sender den er den Fledermäusen anpackt sondern Ultraschallsignal welches die Fledermaus von also ja das ist datenmäßig kann man das relativ gut erkennen das Tier spezifisch zu machen das hat sich ein bisschen kompliziert denn wenn ich mir darauf mit Triangulation vorstellen ja nicht glaubt dass es ein bisschen mehr zu weit meine ich Flugzeugen und vor entsprechend Echos durchaus schon probiert es war nur die Frage ist also Scoop treten bei uns ist momentan wir sind relativ froh wenn unsere laut Analyse mal funktioniert dass wir zumindest die Art einigermaßen zuverlässig bestimmen können aber vielleicht gibt es irgendwann so weit dass wir tatsächlich Tiere relativ genau identifizieren können aber das so weit sind wir noch lange nicht nächste Frage ich weiß dass man bei einigen die mit Digitalkameras vorne nur einen Filter wegnehmen muss und sie sind durchaus auch im Infrarotbereich zu gebrauchen sie ja mal drüber nach geht also was Kameras angeht es letztendlich das mit den Fotos das passiert bei uns momentan in manchen Testaufbau Aufbauten das ist auch nicht so wichtig das wollen wir später auch gar nicht haben das brauchen wir nicht weil wenn wir die laut Analyse einmal haben so dass für die Art bestimmen können dann brauchen wir diese Fotos einfach nicht mehr wirklich außer in manchen einzelne Tests aber dass noch keine Daten die man gut weg automatisiert bekommt ja und ansonsten wir auch mal überlegt ob man vielleicht einfach eine Infrarot Videokamera hin hängend da so ein bisschen das Problem gewesen die Auswertung des Videos haben also so ein bisschen rum gespielt und das war tatsächlich komplizierter als es im 1. Moment außer bestimmt machbar wir haben nicht so richtig hinbekommen und der hat auch ein bisschen Probleme weil die Fledermäusen tatsächlich sehr schnell und man hat irgendwie relativ wenige Frames gehabt und wenn man dann das Ganze so ein bisschen
Blende und sonst was eingestellt hat sagen war nachher nicht mehr so viel zu sehen dass man da noch irgendwie ja ja ja sollte da 2 Fragen 1. können die von alles rührt oder vertraut erhältlichen mit Mikrophon also Ultraschall Kapseln sind so unempfindlich für euch da die Module von Erfurt sind so weit ich weiß jetzt Januar gedacht als wir ja so als wir nahten Berater so zu sagen so Abstands Messer die Kapseln selber sind glaube ich irgendwie auf 25 Kilohertz ausgelegt was uns ein bisschen zu tief für es bestimmt machbar aber letztendlich benutzen dann lieber direkt was wo wirklich auf die Frequenz ausgelegt ist die wir haben wollen ist also wir haben halt Frequenzen leicht unter 40 und leicht über 40 Kilohertz und die 25 Kilohertz auf der dann die anderen der nicht aus Anführungsstrichen ausgelegt sind dass es dann zu Recht haben für die nächste Folge von drauf und dran gewesen wir bislang für den Ultraschall nur einen Rekord als .punkt wir sind so einsetzt wie wäre das denn dann einer Matrix also auch eine Art Richtmikrofonen aufzubauen ja Jahr haben wir schon mal darüber nachgedacht das Problem dass wieder das ganze erstmal zu bekommen für unsere Test aufbauten es gibt so ein paar Sachen aber so wirklich das was wir uns da vorgestellt haben haben wir noch nicht so wirklich gefunden oder es war sehr sehr sehr sehr sehr sehr teuer ja das ist es auch hinten angestellt aber sowas werden wir definitiv auf besser uns nochmal angucken ja wir haben die Sender die die Fledermäuse bekommen welchem Frequenzband senden die und so sehr sehr gute Frage ich glaube es waren irgendwie so 250 Mehr zu sind lizensierte Sender keine Ahnung was will ja das und gibt vom Frances Verlagsund in Fledermaus Detektor Frauenarzt wie weit kann man das benutzen für das was ich in der Arzt und macht und trockenes das Geräusch die Fledermaus in der Nähe ist das hilft natürlich nicht erst nach einem Talk an das Geräusch wenn ein Ultraschall Geräusch in der Nähe ist was hier tatsächlich bei liegen bei sind bei Grillenzirpen weil wir haben wir schon so ein bisschen rum mit heißt die also ja nehmen wir erkennen damit alles auch Fledermäuse aber hat auch eine andere eine Frage ich noch zu den Sender an hab ich dass ich nicht im Kopf wie lange sind die Sendesignale also ansonsten kann man so Spandau Pfeiler oder so nachbauen und damit eine Richtwirkung ja also letztendlich die Signale immer so ein ganz kurzes Piepsen im Abstand von ein bis 2 Sekunden wir haben tat sich auch schon mal so das gibt gebastelt ja dieses piepsen erkannt haben aber wir brauchen also eine Signalstärke oder eine Laufzeit damit fällt dieses Signal sinnvoll nutzen können ansonsten ist mit viel zu viele Stationen haben die die stark eingegrenzt sind was empfangen können damit das sinnvolle Positionsdaten gibt 1. meint ich halte ich auch alten sind also im Knaben Sekundenbereich welchen Träger brauch halten kompletten Durchlauf der Umschaltung der Antennen durchzuführen weil er mit mehreren SDS 1. wird ist das hoffnungslos sah ich meinem Amateurbereich Laufzeit Unterscheidung zu bekommen aber die man die Antenne nur Zentimetern in einer stehen das nicht drin ja also wir haben aber auch der Amateurfunker noch der Sonne im angeboten hat mal was machen zu können letztendlich haben wir da mal so'n bisschen nachgefragte meinte auch ja ich kann Euch zum Schalter bauen halt irgendwie zwischen mehreren Antennen Nadja schaltet aber ja so weit sind wir dann leider dann noch nicht wirklich gekommen weil ja das war so ein bisschen schwer dann auch bei diesen billigen ist erst dann auch das Piepsen noch aus dem Rauschen rauszufinden Vätern den bisschen weiter weg war wenn wir irgendwann später uns angucken die anderen Projekte sind tatsächlich momentan wichtiger weil wir da halt schon Erfolge sehen und ja das ganze dann möglichst schnell jetzt einfach mal wirklich ins Feld bringen wollen wie wir er weg war ja sonst noch Fragen man keine Fragen mehr gut ja dann bin ich unterstelle mal dort war
Internet
Prognose
Multi-Tier-Architektur
Vorlesung/Konferenz
HTTP
Zählen
Computeranimation
Internet
Triangulation
Apple <Marke>
Länge
Internet
Hardware
Sender
Cyberspace
Ultraschall
Biprodukt
Systemplattform
Computeranimation
Triangulation
Software Radio
Lösung <Mathematik>
Softwareschwachstelle
Software
Datenverarbeitungssystem
Firmware
Visualisierung
Offene Abbildung
Information
Ordnung <Mathematik>
ART-Netz
Internet
Hardware
Ebene
Hardware
Vorlesung/Konferenz
Messprozess
Richtung
Vorlesung/Konferenz
Elektronischer Programmführer
Soundverarbeitung
Dateisystem
MEGA
Internet
Hardware
knoX
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Computeranimation
Whiteboard
Logdatei
Software
Datei
OpenVPN
Provider
Skript <Programm>
Vorlesung/Konferenz
Datenübertragung
p-Block
Datenübertragung
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Zahl
Rechenfehler
Vorlesung/Konferenz
Physikalische Theorie
Code
Computeranimation
Ebene
LADY <Programmiersprache>
Höhe
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
LADY <Programmiersprache>
Vorlesung/Konferenz
Punkt
Komponente <Software>
Vorlesung/Konferenz
Datenübertragung
Schieberegister
Computeranimation
Strömungswiderstand
Punkt
Reihe
UltraMix
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Signal
Analog-Digital-Umsetzer
Ultraschall
Träger
Mikrocontroller
Gebiet <Mathematik>
Computeranimation
Strömungswiderstand
Triangulation
Software Radio
Triangulation
Sender
Sound <Multimedia>
Computeranimation
Internet
Web Site
Energie
Twitter <Softwareplattform>
Ultraschall
Kante
Twitter <Softwareplattform>
Frequenz
Ecke
LUCAS <Prozessor>
Computeranimation
Chipkarte
Softwaretest
Triangulation
Matrizenmultiplikation
Sender
Rahmenproblem
Momentenproblem
Signal
Laufzeit
Ultraschall
Analog-Digital-Umsetzer
Träger
Geräusch
Detektor
Twitter <Softwareplattform>
Frequenz
Whiteboard
Richtung
Echtzeitsystem
Rundung
Abstand
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Internet of Bats
Serientitel FrOSCon 2016
Autor Schauer, Lukas
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Unported:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/32444
Herausgeber Free and Open Source software Conference (FrOSCon) e.V.
Erscheinungsjahr 2016
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract In meinem Vortrag möchte ich über Hard- und Software reden, die ich im Rahmen der Überwachung von Fledermaus-Bewegungen entwickelt habe.

Ähnliche Filme

Loading...