Merken

Heute+ online: News mit dem anderen Blick im ZDF

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
zu er es nicht also mach ich dass mein Name
ist Daniel Bahr ,komma wenn man sie kennen mich von Twitter als Dr. Dobb's ich überlege gerade den Weg zu ändern denn da aber das ist eine andere Geschichte ich bin der neue Moderator von heute +plus von dem neuen Nachrichten des ZDF was mich sehr freut und wir haben hier auf der Bühne und den Herrn kracht den Herrn Thewes Mal richtig gemerkt Nachricht mein Krech Chili und Hans Kallas kennen gelernt beim eigentlich der Lobby Rat war für uns
mit betreut hat den diversen stellvertretender Chefredakteur des ZDF und Clas Dammann der Projektleiter der neuen heute +plus und wir möchten
jetzt gerne das Projekt einmal vorstellen was es dabei gedacht haben und wir machen das hier in einer offenen Runde das heißt gibt es Menschen mit Mikrophon die durch die Gegend rennen kann und ich sehe niemanden dann müsste schreien also meine Frage ist gerne Wortmeldungen und dann versuche ich die einzubauen genau wer mein schneller mitgebracht wollen zuerst den Klaas Jan Tourismus Facebook-Seite den schwer kennen kann weil wir gucken uns erst mal den Schweller an wo wir ein bisschen versuchen das Projekt vorzustellen hast du das ist der Herr der Zusage vorbereitet wie man merkt hochprofessionelle wissen genau was sie machen der persönlich bei Beträge aber nicht jetzt soll ich nachher Ziel gegangen sie dann sehen aber wenn man es lieber so
ok hier bin ich in einer Nachrichtensendung vom ZDF ich habe einen
neuen Look angeblich Oslo ein 2 nagelneue Moderatoren die sehen so aus
und klingen so beginnen mit den
Freunden der transatlantischen Handels-und Investitionspartnerschaft Sie haben das Buch
Angestellten will eine Filiale in Berlin und Brandenburg wollten eigentlich Alan auspacken und hatten dann das ist okay ich will Nachrichten an
das nach was Neues ausprobieren ich bin im Experiment das soll mit Titeln vorbei sein selbst Länder stand ein vierköpfigen Band und der ich hab Grafik bügellos jede Woche neu und klar
News und von dem ZDF bekommt
kann er dann ist man in Deutschland in einem der reichsten Länder der Erde darauf suche ich eine Antwort doch die
Antwort ist gar nicht so leicht ok das ist
jetzt neu man wir es den anderen die News
sind wichtig aber braucht diese
Oberstudienrat Stein niemand spricht mit ihm
trotzdem ist die Fahrt die diesen Mann das Teile des Monats außer die die ist ein Flüchtling die dunklen Ecken eine Geschichte ausleuchten das ist mein Ding 10 tausende Täter
kamen so davon ohne Prozess ohne Strafe nur noch 30 Sekunden geht ach ja
die Moderatoren Daniel und ich ich
ich finde das schon wichtig für den bereit ok wie bekommen bei mir Platz Schreibtisch
aus Ganzkörper-Bein darum für Inhalt
und Haltung jetzt uns Facebook so
schnell wie die er klar in der Glotze gibt sich auch aber eigentlich komme ich von Anlagen sowie meine Zuschauer wenn Erfolg der findet meine Filme
in den sozialen Netzen so früh es geht
abends gehe ich mit einem auf Sendung 1.
Live Stream dann und der ich will ne will
gemocht geteilt korrigiert oder kritisiert
werden und ich antworte natürlich ich will mehr sein als nur zarte Bilder und Sprüche ich bin
ich heute noch hier genau das
denn unser versucht das Projekt einmal zu erklären und ich glaube er am besten kann das Aktivisten der jetzt mit dem Mission Statement kommt also was man damit erreichen was soll das Ganze ein also es ging bei uns so los wie das üblich ist bei
öffentlich-rechtlichen und jemand hat gesagt wir müssen mal was für junge Leute machen aber Idee ich und die Idee darauf kommt und dann nur mehr ein Fall junge Leute aus dem ganzen Haus zusammengezogen das ist schon fast 3 Jahre her Clans korrigiert mich 3 Jahre und haben überlegt und haben Konzept entworfen und festgestellt lebt dass das was man so denkt bei den öffentlich-rechtlichen über junge Leute so die interessieren ganz andere Themen als die älteren dass das so gar nicht stimmt sondern dass es wichtiger ist wie geht man ein Thema und was sind die Themen die man vielleicht in den Mainstreammedien so nicht sieht auch in dem man Mainstream Nachrichten nicht so sieht und wie geht man mit anderen Haltung daran oder auch mit anderen Machart und daraus ist wie gesagt 3 Jahre hat es gedauert so ist das bei uns ist die heute +plus geworden das heißt wir wollen einen Nachrichtenangebot S 3 Dinge erfüllt 1. dass eine bestimmte Haltung hat also wir wollen kritisch hinterfragen
das was in der Welt los ist und wie über das was in der Welt los ist berichtet wird also durchaus auch mal zu sagen wenn der Gipfel in Brüssel da ist da überhaupt was da rausgekommen wenn nicht müssen wir auch nicht darüber berichten oder Stelle vielleicht fest dass die in Brüssel genau dasselbe entschieden haben was sie ein Jahr vorher schon mal an gleicher Stelle entschieden haben dann müssen wir hingehen und nachfragen was ist da schiefgelaufen das sollten andere Sendungen eigentlich auch tun auch im ZDF Burka tragen wie schwer es ihm das gefallen zu müssen gemerkt haben könnte man ja vielleicht auch woanders das anders machen also Klaus beispielsweise klar die wir heute schon mal der findet das auch ziemlich cool werden dass tatsächlich auch gemacht Pro und Contra
und andere Sachen wo wir mal gegen den Strich gebürstet haben es gibt keine Sendung bei uns vor Nachrichtenangebot wo das von vorne bis hinten in die DNA hinein gestrickt ist also Haltung ist das eine nicht zu verwechseln mit Meinung und das 2. ist dass wir andere nach Atem wollen moderne frische freche mache Arten Kreativität freien Lauf lassen und am Sonar Werkzeugkiste mittlerweile mit verschiedenen mache Arten die man dann nutzen kann und das wird sich immer weiter ausbauen da sind ja auch in der Lerngruppe und das 3. Element ist es reicht nicht dass wir da stehen und senden also statuarische verkünden irgendwas wie das klassische Nachrichtengeschäft in der Vergangenheit immer war sondern wir wollen die Interaktion wie wollen wir Input bekommen diesen Input nutzen um Dinge zu hinterfragen und dieses in unsere Berichterstattung einfließen zu lassen oder anders gelernt beim Faktencheck sagt vielleicht manchem was Zf Check kluge Politikerstatements auf dem Prüfstand gestellt haben da haben wir alle Leute im ganzen Land involviert und habe festgestellt man Krieg ganz andere Blickwinkel man kriegt viel mehr Kritik ist noch mal hinterfragt was da so stattfindet das bedeutet für uns ständige Interaktionen und dieses Nachrichtenangebot vor allen Dingen und in 1. Linie was so schön vorbereiten und dem Internet das die 3 Hauptfaktoren das
heißt jedes Element was wir machen landet zuerst über so schön medial und im Internet bei dem User an dann kommt es zusammen als Sendung um 23 Uhr zum 1. Mal aus dem Studio mit dem Moderator per Live-Stream vorbereitet über unsere Mediathek über die heute E und andere Plattformen an dem wir noch arbeiten und dann erst kommt es tat sich im Hauptprogramm auf dem Platz der heute Nacht Marktversagen sehr spät nur noch 40 da aber immerhin und wir machen vor allem den vorher das wieder Vorbereitungen zur Chemie der und im leisten um 23 Uhr mit Interaktion das heißt wir wollen dass unsere User und Zuschauer sich beteiligen sich an der Diskussion
der Tafel war aber dann auch bei der Live Sendung um 23 Uhr im 1. Markus auseinandernimmt Zimmers gesagt Haltungen andere
Ansprache was heißt Haltung heißt es jetzt das ist immer der Vorwurf einer öffentlich-rechtlichen bestellt dahin und sagen das ist der Wahrheit ist es das was Sie mein nein wir wir sagen ganz klar
will wir lernen auch wir können nicht uns hinstellen und sagen dass es die Wahrheit die wir zu verkünden dass konnte ich nie aber man hat es uns früher abgenommen da weil es die Möglichkeit zu hinterfragen oder selber recherchieren nicht sogar ist die
jetzt den Fall übers Internet alles mögliche an Bildmaterial auch an Information verfügbar es deswegen wollen wir gemeinsam mit den User an und den Zuschauern er und sein die Themen dran machen will man bei Spinnen BND ja mal ein Beispiel das ein bisschen noch nicht so ist wie das was ich jetzt beschreibe beim BND bei der Affäre kann man natürlich auch mal hingehen und zeigen anhand von Dokumenten dass eigentlich alle Beteiligten wissen wie's läuft das jeder Geheimdienst den Auftrag hat und es auch macht was Wirtschaftsspionage angeht dass alle Politiker ist wissen das kann man auch belegen statt einfach nur den Untersuchungsausschuss von außen zu zeigen wir zeigen vor fahrende Autos haben per Statement von Politikern hinterher und belassen es dann dabei das irgendwo so sich alle über den Skandal erregen also hingehen nachfragen gegen strich Glossen und vielleicht gibt es auch Anregungen und Ideen vielleicht sogar Papiere im Sinne von Schwarmintelligenz an diese Sachen heranzukommen um das zu hinterfragen was den Tag berichtet worden ist und andere Formate was ist da vielleicht Glas also was was gibt es da an
Ideen also meinen man kann damit viel coolen Effekten mittlerweile 2 ich machen aber das heißt ich ist modernes klar die können wir auch bedienen weil sie technisch da sind und
vorliegen aber uns geht es vor allem durch verschiedene kleine Formate kleine Rubriken in der Sendung den Zugriff auf das Thema so zu gestalten dass wir hoffen dass wir quasi Mehr Verständnis wecken können für komplizierte Zusammenhänge Geschichten etc. als wenn wir die Sachen so präsentieren wie wir das üblicherweise tun das heißt das Kernstück ist keine Stücke seien die fast nur über einen
Protagonisten gespielt werden der seine Perspektive auf auf seine Lebenssituation in den Mittelpunkt stellt ohne dass setzen große Off-Kommentar in das einordnen oder noch mal hinterfragt oder so das ist eher eine Frage ist wie nicht über jemanden zu berichten sei mit Ihnen diese Situation in der er sich befindet zu erleben denn das kann ,komma sein wir
werden sehr stark mit Grafiken und Grafik Erklärvideos arbeiten da können wir nachher noch ein paar Sachen aus der Werkstatt auch zeigen umso auch
nochmal einen anderen Blick auf diese Themen zu zu werfen das ist jetzt für Fernsehnachrichten ein neuer Impuls oder sagen nehmen auch wenn es insgesamt nichts ist was noch nie dagewesen wäre das muss man natürlich offen ja auch einmal aber wir denken dass in der Kombination des ganzen etwas Neues entsteht was eine gute Ergänzung zu den bestehenden Angeboten ist die schon gibt es bis dahin
Fragen aus der Community die ist dort drüben genau ich habe sie immer noch kein Mensch mit Mikrofonen steht als Verleger steht ein war im Bundestag 1 verloren wird erstmals auf Twitter und der Registry
ehren eine Frage oder 2. aus sogar 1. muss die euch auch über den Postweg haben und er das 2. Mal ganze müssen auch raus aus Hand die 1. Frau wollten wurden antworten man sollte wissen was sehen ich hatte eine sehr das wäre so wie hier jetzt eigentlich nur Arzt aus Spielstation oder gibt es irgendeine Form abgesehen und passten oder unwillig sind reines Alibi dafür das auch von den irgendwie anders gestaltet wird also erst die Welt Grafiken also sondern den Anfang der neunziger Jahre in der Forschung gemacht da das
Baby erst einmal irgendwie um 5 Uhr eine Sendung machen würden und macht immer gab es noch ausgerollte Schlagzeilen damals war auch nur mit Rachel nein ich denke natürlich werden wir uns bemühen im diese Kanäle so zu bedienen wie ist es Ihnen entspricht also jetzt nach zweieinhalb Wochen Testbetrieb auch noch in der Phase in der uns herantasten gut überlegen wie funktionierten weiter auf den Inhalt besser vielleicht reist an mancher Stelle an manchen Stellen reicht nur kurz der 40. können leider mit Untertiteln versehen ist und der vielleicht ein Fakt der besonders herausheben heraus wie er überraschend und vielleicht in der Diskussion ist ein bekannt ist dafür reicht vielleicht was kurzes aber vielleicht eine längere Geschichte zu erzählen die tatsächlichen betroffenen
ausführlicher zu Wort kommen zu lassen vielleicht kann man da auch die längere vor aber da müssen wir einfach gucken wie hier wie auch die Resonanz ist und tatsächlich sind wieder sehr offen dafür zu gucken wie auch die Diskussion die wir wie wir in der Lage sind dafür damit auch Diskussionen anzustoßen die dann auch das Thema wieder weiter können Formen und noch ne Frage ich kann für mich und so ja sagen kann ich sie weiter transportieren mehr joggst kurz um das Publikum um ja lange
weg die fragen in diversen ich habe Sie so verstanden heute Nacht fällt ersatzlos
weg wenn das so ist das viel oder ersetzt war der kann auch so erklären was wird also aus den heute Nacht Moderatoren haben sie auch erst vor kurzem einige Neuzugänge verzeichnet und weitere Fragen haben Sie haben gesagt wir wollen sozusagen ja die ihnen gegen den Strich bürsten das heißt am Ende schließt das auch die
heute Nachrichten ein und werden sie auf die eigenen anderen heute Nachrichten auch gingen Strich bürsten auseinander nehmen also das
versuchen wir auch sein wo man hin und wieder sind aber
sehr genau wie eben andere gebunden das was ein Ereignis in der Welt passiert immer versucht es möglichst vollständig abzubilden und hat oft nicht die Zeit und dazu sind auch extre sehr man erforderlich sei es um grafische Schnitt mäßig Kamera mäßig und Autor des macht da um mal gegen den Strich zu bürsten das heißt kommt immer mal vor in der 19 Uhr oder auch im Heute-Journal aber hier soll es in der komplette Sendung sein die übrigens wichtig nicht gedacht ist von der A 15 Minuten und die
füllen wir jetzt mit so und so vielen Themen und wir die bauen wir optimal aber setzte Fernsehsendung sondern gedacht wird was sind die Themen die wir mit dem User und über das Internet aufgreifen und dann diskutieren wollen in den sozialen Medien
und das kann sich über den Tag entwickeln aber eben nicht da ist nur ein Reporter des vor Ort und berichtet darüber was er gesehen hat dass die Moderatoren angeht die sind
weiterhin in der heute Redaktion und werden an anderer Stelle da komm ich nachher nochmal drauf auch weiter eingesetzt werden bei uns entschieden für dieses neue Format jetzt eben neue gute Gesichter zu
gewinnen die auch zum Profil mitbringen die gut zu dem Format passen wo vielleicht kann auch mal das ein oder andere einfach zeigen genau also wir würden jetzt mal zeigen einen Film den
stammen ist glaub ich volles der letzten Wochen so es geht um einen syrischen Flüchtling der in Oberhausen im einsetzt und nicht genau weiß was er da soll weil er darf kein Deutschkurs machen da darf nicht arbeiten es geht ihm also quasi diesen gut und wir haben dieses Thema mal versucht raus zu graben was macht das mit Menschen die hier zwar in Sicherheit sind aber eigentlich keine Anwendung haben und sozial isoliert sind wie sie sind hier kommt seit 4 zusammen die die Deutschen in
Rom verhindern eine Sprache alles ist er nicht allein ist es meist ich kann sie nicht so wie es sein ein Sinn der Worte einmal im Monat wird es dann in
die die mit dem Bus zum Social die Fahrt dorthin dauert
eine Stunde heute aus niemand spricht mit ihm
trotzdem ist die Fahrt für diesen Mann das eine des Monats ich muss da man die W 50
von Beruf Ingenieur seine Heimat war Damaskus in Syrien und Oberhausen seine neue sein auf dem Sozialamt heißt es
warten an schlechten Tagen stundenlang froh sein wenn es nicht der einzige warten heißt Zeit haben zum Nachdenken meisten
ist gut und man denke dabei auch an meine Heimat mal man meine Verwandten die 2. sind nein nicht so in der einige nach einem Mord stehen und sich
eigentlich immer so meine Fragen in einem Gefängnis in Syrien haben sie in den Arm gebrochen die Schulter ausgekugelt alle an Oppositionelle Medikamente gegen Folter ist
entflohen aber in einem Flüchtlingsheim lauert ein neuer Feind lange bei den ist
es werden wollten zeigen ist eine sehr wichtige und gute Sache wenn man sie sinnvoll nutzen genau aber hier jetzt nicht zeigen sie messen sie L 1 irgendetwas natürlich nicht Keller sind es ist die Lage erst am Boden und am liebsten justament die Arbeiten irgendwas oder einen
Deutschkurs besuchen die auf die Inhalte als Asylbewerber keinen Anspruch und ohne Sprachkenntnisse kaum eine Chance einen Job zu verbringt die Tage meist in seinem Zimmer und die Welt da
draußen Deutschland wir dieser Welt
außerhalb des Rheins in den Zaun noch ganz
weit reichendes es Mai gegeben wie der Zaun ist meinen Willen einmal am liebsten gleich wieder reißen ich hatte bis zum 1 zu 1 und der Kölner Live das war der
Film und wir haben den ins Netz gestellt auf unserer
Facebookseite und daraufhin kamen Reaktionen ist kam also konkrete Nachfragen kann man dem Mann helfen warum kann man nicht arbeiten diese keine kann Deutschkurs machen und die haben wir jetzt
aufgenommen die eine gesammelt und gestern ja gestern Stück quasi als Follower abgemacht und noch mal versucht diese Fragen zu beantworten +plus uns dabei bemüht das noch einmal anders zu erzählen das aber anders auf zur Wahl aufzuarbeiten im 1. Stück stand er
und auch seine seine Emotionen im Mittelpunkt das wurde auch zum Teil der fragt in Kommentaren des Abkommens in's entschieden für
dieses Stück das die Frage auch der User beantworten sollen einige vieles davon im sehr konkret und faktisch zu beantworten so sieht es aus unserem Endivie hat uns von seinem Leben erzählt hat
uns teilhaben lassen an dem was in seiner Heimat Syrien erlebt hat er dort gefoltert wurde und er hat uns erzählt wie er sich jetzt in Deutschland fühlt sich von der Angst hier keine Perspektive zu haben wie es ist zum nichts tun verdammt zu sein am liebsten würde der Bauingenieur sofort wieder arbeiten aber so einfach ist das nicht man darf ein Asylbewerber eigentlich arbeiten während des
laufenden Asylverfahrens besteht in den 1. 3 Monaten ein vollständiges Arbeitsverbot danach kann man prinzipiell arbeiten aber in den
nächsten 12 Monaten nur wenn der Arbeitsplatz nicht ich einen deutschen ein EU-Bürger oder ein 3. Startbahn besetzt werden können und der Schlüssel zur Integration ist die Sprache USA indivi ist sprachbegabt und würde auch gerne Deutsch lernen aber man hat ein Asylbewerber Anspruch
auf einen Deutschkurs ein Asylbewerber als jemand der sich noch im Asylverfahren befindet hat keinen Zugang zum Integrationskurs oder zu irgendwelchen Sprachkursen es sei denn man bezahlt Sie selber
sammeln die wohl noch in einem Flüchtlingsheim immer häufiger wollen Menschen helfen und einen Flüchtling bei sich zu Hause aufnehmen doch darüber entscheidet nicht der hilfsbereite Bürger oder der Flüchtling sondern der Gesetzgeber also da hab ich einen Asylbewerber bei mir zu Hause aufnehmen ein Asylbewerber ist einer Kommunen zugewiesen die Kommune ist zuständig für die Unterbringung sie entscheidet also und wo Flüchtlinge lebt das heißt man müsste sich an das Sozialamt oder das Wohnungsamt der Stadt wenden und fragen ob es möglich ist privat ein Flüchtling bei sich aufzunehmen die Miete wird auch übernommen die bezahlt die Kunden
in Damaskus hatte der Bauingenieur eine große Wohnung und ein Auto überhaupt ein gutes Leben vor dem Krieg
und wovon lebt Ussama die wir jetzt welche Leistungen bekommt ein Asylbewerber lange Zeit war es so dass die Leistung extrem herabgesenkt waren bis es dem Verfassungsgericht geht 2012 entschieden hat das die Leistungen bis zur Höhe des Hartz IV Satzes angehoben werden müssen jetzt werde noch ein paar Abzüge gemacht aber grundsätzlich stehen einem
alleinstehenden Flüchtling beispielsweise 369 Euro 90 ich wenigstens eine Perspektive wird sich wohl sah
man die neue auftun die Stadt Oberhausen hat in eine Wohnung zugewiesen das ungeliebte Flüchtlingsheim Bilder bald verlassen
um und so also dass der Versuch wie man sieht es ist nicht
komplett neu erfundene machen nicht das Bewegtbild von vorne alles mal anders aber wir versuchen auf Impulse einzugehen weil die aufzunehmen und das weiter zu drehen das für Nachrichtensendungen glaube ich bis jetzt nicht typisch gibt es Fragen dazu Anmerkungen Kritik Applaus schätzt waren bis dahin kann es jemand gerne ans
Mikrophon hier vorne gehen das da vorne steht muss leider einen eine kleine eine kleine Wanderungen was oder Facebook machen also wir machen das über
Festwochen über Twitter und über die Mediathek haben weil das bis jetzt die Plattform sind die wir gut bespielen kann die auch bei den bei Publikum was wir ansprechen wollen am meisten Verbreitung finden und überlegen dann wie wir das für Saucen mäßig machen können dass doch viel Schuppen oder auch noch andere Plattformen gehen ich will einfach sagen man muss aber mittlerweile dahin gehen wo die Leute sind weil die
,komma nicht mehr so einfach zu einem nur ein Angebot macht das ist die Entwicklung die wir derzeit haben wer den wir diskutieren
wollen und müssen natürlich auf die Plattform wo am meisten diskutiert wird wissen natürlich auch dass gerade Plattform wie Facebook eine ist die er auf die emotionaleren Themen auch setzt die dann geteilt werden aber da kann man dann eben auch gute Diskussionen anschließen und das ist es gerade
gesehen haben was da mal recherchiert wurde oder von Naujoks davon erzählt er das kann ich natürlich auch in beliebiger Form dann mit Grafiken auch als
nächster gaben Grafik weiterverbreiten und ähnliches das heißt das einmal recherchiert über die unterschiedlichen Plattformen zielgerichtet für die Plattform tatsächlich auch zu verbreiten euch gebe offen zu auch bei uns gibt es nur heiße Diskussion darum die von dir Facebook damit noch mehr Inhalte damit sie noch größere noch besser werden und und Wiederbefüllen dann diese Angebote nur
wenn wir wirklich das wollen in den Discos gehen miteinander streiten dann gibt es momentan nur diese Möglichkeiten und wir haben da glaub ich was Wichtiges vornehmlich das öffentlich-rechtliche die
für die alle ja das kann man beklagen oder wenig Beitrag zahlen die Möglichkeit haben mitzudiskutieren ins Gespräch zu kommen das Programm auch ein Stück weit mitzubestimmen dass das funktioniert oder halt auch mal in die Gegenrichtung gehen kann das haben wir gestern erfahren haben ich such mal kurz einen Beitrag gemacht zum Lokführerstreik der
sich an dem Stichwort Geiselnahmen orientierte also quasi die Perspektive der Bahnfahrer einen Namen und versucht so zu beantworten können die eigentlich kann man dagegen was tun oder geht es
nicht und der Effekt war aber dass sich viele der Zuschauer das Gefühl haben wir würden diese diese Geiselnahme also dieses Schlagwort übernehmen und würden das so darstellen als ob die GdL die Bahnfahrer in
Geiselnahmen und das war nicht unsere Absicht aber wir haben dann hier kann man das sehen so da geht es los das ist der der
Welt und das was waren das 1. Mal dass wir gemerkt haben was passieren kann wenn viele Leute unzufrieden sind mit etwas das kennt jetzt hier der so schön wir sollten betreut und das ging so den ganzen Tag sehr auch wenn teilweise verschachtelten Kommentaren wofür ich den üblichen bestimmt worden tituliert wurden und was wir da gemacht haben ist dass wir relativ
viel reagiert haben dass wir also dass wir auch gesagt habe diskutieren was dass wir versucht haben darauf einzugehen und dass wir dann nachdem wir gemerkt haben und an das finden in der Redaktion diskutiert haben dass es so tatsächlich missverständlich war nicht das ausdrückte was wir eigentlich beabsichtigten was nicht die Schuld der Autoren war sondern in der beauftragen hier lag haben wir hier einen ein Statement dazu verfasst und haben versucht das einmal zu erklären die ist eine von uns gemeint war und daraufhin kann man auch viel Feedback uns gesagt oder ok coole geht auf ein in das ernste diskutiert mit uns das Viertel der guten das kennen wir vor allem so nicht also das machen zu wenig Redaktion bislang dass sie tatsächlich 2 Matthias zu Herzen nehmen
intern diskutieren und dann noch mein Statement zu der Kritik veröffentlichen so von
damals der Grafik die Lust zeigen was das gemacht ja wir versuchen wir auch wenn wir sagen dass wir mit anderen Formaten oder einzelnen Rubriken arbeiten zum Teil grafisch auch zu arbeiten das sind Videos die allein über die Grafik funktionieren die quasi voll animiert sind und in unserem
Spiel zwischen der Animation und Fotos funktionieren und dieses des eines das wir schon produziert
haben mir Mitte Juni der geht nämlich das AKW Grafenrheinfeld vom Netz und wie haben es die Frage gestellt was kostet das eigentlich und wie lange dauert es eigentlich
ein AKW abzubauen ist es dann quasi verschwunden und verstaut im Schnitt 23
Jahre läuft ein AKW aus schalten allein ist noch nicht das Ende radioaktive Strahlung machte aber auch teuer kompliziert und zeitaufwendig war zuerst müssen die Brennstäbe noch gut 5 Jahre in Wasserbecken können dann sind sie kalt genug für die Castoren spezielle Schutz der wollte die die gefährliche Strahlung schließen erst jetzt geht der eigentliche Rückbau los und der kann mehr als 15 Jahre dauern begonnen wird mit den ungefährlichen Bereich nur alles wird in kleine Stücke zerteilt jedes Teil überprüft das meiste davon lässt sich wiederverwerten Hunderttausende Tonnen Betonstahl etwa weiter geht es mit den Teilen die der Strahlung nahe war die lassen sich zum Teil sogar einige zum Schluss der tödliche Reaktor Bereich er bleibt ein Problem und landet in Tor hochradioaktiver Müll 14 Tausend Jahre gefährlich und mindestens 500 Millionen Euro hat der Abbau bis jetzt gekostet aber es geht noch weiter denn dieser Müll verschwindet macht 40 Jahre muss er noch abkühlen bevor eingeschlossen werden dann doch wohin mit dem Müll das weiß weltweit nehme
überhaupt und wie jedes Jahr kostet weitergeht 23 Jahre Laufzeit am Netz QC eine Müllkippe für die Ewigkeit ich befragen noch Anregungen Anmerkungen
Kritik da es immer und wird noch einmal
das Mikrophon hallo ich kann nicht an ich war einmal auf das vorherige kurz
eine Frage die Sie Kritik die oder auch Feedback das über die diversen Netz gekommen man die das dann in der Sendung auch über die Moderation oder über das steht ja also beispielsweise in dem Fall wo gut geglückt ist Reaktionen hervorzurufen also das Stück mit dem Flüchtling dar wer die Anmoderation für das 2. Stück unterstützt durch genau die Fragen die über Facebook und die anderen Kanäle erhalten haben dass wir genauer sagen die Direktion 1 darauf bekommen und einige Fragen versuchen wie gesehen zu
beantworten wolle einen Schritt weiter gehen in der Version die wir um 23 Uhr senden live aus dem Studio man ja noch eine nach Mitternacht
auf dem Platz sollte Nacht auch live aus dem Studio aber diese um 23 Uhr ich freue mich das ist ja weiß noch gar nicht alles 2 von dem uns weil diese 1. Version kann erweitert werden interaktive Elemente das heißt dann so wie wir es bei der heute +plus bisher gemacht habe auf ZDF Info das man live Fragen stellen kann dazu mit dem Life Tool das wir in der Mediathek haben dass man in der Sendung dann tatsächlich mit Moderator und einen Verantwortlichen Schlussredakteur oder und Redaktionsleiterin Hauptredaktionsleiter dann sich der Kritik der Frage stellt das heißt auch in dieser Ausgabe kann der Aktivität stattfinden und zwar live das wird nicht jeden Tag sein das wird immer mal sein wenn sich was aufgetürmt hat regelrecht oder wenn es wichtige Themen geht wie Ukraine-Berichterstattung beispielsweise wo wir
genau das auch machen wollen was wir in der alten heute bloß auf ZDF Info gemacht und der Plan
das jetzt merken wir haben mit dem mit dem Stück zum Beispiel falsche Nerv getroffen haben Fragen nicht
beantwortet die Teil wichtig gewesen wäre die uns aus irgendeinem Grund weil ich wir sind auch nur Menschen sie haben den ganzen Tag bis hin zu tun als entgangen ist und dann kommt jemand und hält uns vor die Nase dass wir dann sagen wir haben gestern über das Stück richtig viel Feedback bekommen viele haben sich beschwert und wir haben es aufgenommen habe noch mein Stück gemacht was die Frage beleuchtet
den Leuten gefällt hat oder die Perspektive ein wenn man den Leuten gefällt hat und das ist natürlich nach Art und Weise mit der Community oder mit dem Zuschauer umzugehen die bis jetzt in den Nachrichten also mir persönlich auch teilweise gefehlt hat auch dazu sagen hier gab es die Bank die es in sich hat sich das entwickelte wollte man das wissen und das wollten viele wissen das haben sie neigst gesehen oder einen wie Tweets
die auf ein was Fragen
Anmerkungen ja sonst wird man wir gleich zum nächsten kommen noch mehr mitgebracht hat man Medien wie die Süddeutsche Zeitung zwischen im Rubriken wie
die Recherche wo man sich eben auch jenseits der Tagesaktualität Recherche wünschen kann wird es sowas auch geben ja also wir wir wollen ja das was wir hier produzieren erhalten dass man immer wieder darauf zugreifen kann das wichtigste Instrument dafür ist für uns die Mediathek da und zu und da müssen wir die Ordnungsprinzipien haben wie kommt da dran
also wenn am Tag was passiert wie findet man alle die anderen Inhalte dazu kommt jetzt noch 1 dazu und damit sind wir wollen auch bei der nächsten Schlaufe schon das Ganze ist nur ein Freilauf von einer crossmedialen Strategie sag ich es meinem Konzept was wir in der Aktualität beim ZDF umsetzen jetzt kann man sagen wo die die machen nicht viel anders als
vielleicht BBC oder andere auch schon gemacht haben wir glaube es ist schon ein bisschen anders als konzertierte abläuft also wir haben wir zum 1. Mal ein Format das die Interaktivität im Nachrichtenbereich mitberücksichtigt miteinfließen lässt ins Programmen und wo wir uns transparent machen und uns mit
dem stellen was wir tun das 2. ist wir werden ab Sommer zum 1. Mal Nachrichten in der Kurzform egal auf welcher Plattform
sich stattfinden in die Hände eines Teams legen also bisher ist es so dass die 100 Sekunden die vielleicht manche kennen er oder auch
das was wir über die Nachrichtenticker auf der Webseite vorbereiten und das was sie an Kurznachrichten im Hauptprogramm haben unterschiedliche Teams machen was ich völlig Banane ist weil die schreiben wir Kurzmeldungen und versehen sie manchmal noch mit Bildern dieses werden wir ab Sommer in einem Team haben das dann für diese Kurznachrichten verantwortlich ist egal auf welcher Plattform Sie stattfinden wird das Element wie werden die Planer der tagesaktuellen Sendungen alle in einem Bereich zusammensetzen und dafür sorgen dass von vornherein von den Angeboten der von unseren Studios beispielsweise dann von der Planung von der Diskussion um das was man macht mehr und dann auch in den Sendungen crossmedial gedacht wird was kann man aus einem Thema optimalerweise für die unterschiedlichen Plattformen über die Plattformen hinweg machen so flankiert vom
Element Nummer 4 das ist eine Software eine Planungssoftware in der jeder aus unseren Redaktionen hineinschauen kann was dann angeboten ist und was bei anderen geplant wird also eine Vernetzung die es möglich macht zu sagen wir können wie können wir dieses Thema auch weit über die tagesaktuellen Sendungen hinaus auch in anderen Bereichen der ZDF Angebote optimal aufbereiten da kommt das 5.
Element das ist ne kleine Recherche Einheit die wir bei uns in den News setzen wir stellen oft fest dass aus dem Tag heraus immer noch mal neue Fragen entstehen den man nachgehen will man hat aber nicht die man Power dazu wir ziehen jetzt Leute aus den Redaktionen zusammen an einer Stelle die sonst in ihrer jeweiligen Redaktion der recherchiert hätten das sind nicht
viele sind nur 4 Stück aber diese 4 Stück bekommen jeden Tag 2 Themen die Sie recherchieren sollen wir ein Beispiel nennen Paris-Anschläge da fragt sich jeder wer die Bilder gesehen hat wo haben die Kerle die Waffen her bekommt das haben wir beantwortet aber am 3. Tag in dem Spezial wir müssen in der Lage sein das am Tag selber zu recherchieren schon die gewonnenen Informationen sofern wir sie verifizieren konnten verbreiten über soziale Medien und übers Internet und dann auch in unseren Sendungen und natürlich dann auch in heute +plus aber auch anderen Formaten und das letzte Element was noch fehlt freilich dass einst entscheiden nur das entscheidende vielleicht wir haben bisher kein eigenständiges so schön ihr Team das sich ausschließlich um die Begleitung der aktuellen Berichterstattung kümmert und das werden wir schaffen das wie es so schön wie Redakteure haben die die Sendungen die wir haben aber auch das was wir im
Netz machen kontinuierlich begleiten den ganzen Tag über dafür müssen die Ressourcen umverteilt das erklärt übrigens auch Homer und warum an einer anderen Stelle auch mal paar Sachen abschaffen muss wie zum Beispiel heute bloß auf ZDF Info gerade abgeschafft die heute Nacht die wir aus dem Hauptprogramm nehmen und dafür durch die heute +plus ersetzen also wir sortieren Ressourcen um weil wir glauben dass über diese Plattformen hinweg crossmedial gute Inhalte gut recherchierte Inhalte nachgefragt sind also großes Durcheinander beim ZDF kann man sagen alles neu
sollte dann bevor wir jetzt zu Blockierer da kommen dem neuen Projekt an glaub ich noch kurz Zeit wird noch mal ein Stück zeigen was ein bisschen andere Erzählhaltung hat um vielleicht auch mal so klar zu machen wo es hingehen könnte also man muss ganz klar sagen das Ganze hat einen ganz klaren Experiment-Charakter also wir werden in 2 Wochen am 18. 5. starten mit mit der vollen Sendungen also mit dem was wir und mit der Sendung im Fernsehen und das wird natürlich nicht von Anfang an Bogen machen und das Fernsehen sieht anders aus der Arbeit muss sukzessive in die Arbeit mit den
Kollegen zusammen gucken was funktioniert was funktioniert nicht wir freuen uns drauf dass es Worte sagen Leigh oder eher nicht so bunt und dann finden was man anders machen kann also was wir nicht wollen dass das 1 zu 1 7. Juh Kopien zum Beispiel das ist nicht unser Anliegen damit sie mal Stück mitgebracht dass es sich um den Armutsbericht vom Paritätischen Wohlfahrtsverband dreht und wohl
unser Autor der Apostel man versucht hat eine ganz andere Perspektive einzunehmen wir einfach indem wir das aus seiner Perspektive erzählt ab wann ist man aber in Deutschland in einem der reichsten
Länder der Erde darauf suche ich eine
Antwort doch die Antwort ist gar nicht so leicht eine
einfache Antwort schon gar nicht Armut ist eine Geißel der Menschheit die Armen Hungernden in Afrika die Armut der Kriegsflüchtlinge in
den Krisenregionen weltweit können wir dann von Armut in Deutschland sprechen ja sagt Rolf Rosenbrock vom Paritätischen Wohlfahrtsverband am wachsenden Wohlstand in Deutschland haben immer weniger Menschen Teil die Spaltung in Deutschland im Hinblick auf Teilhabe und Ressourcen nimmt stetig zu die auf seiner Pressekonferenz in Berlin
stellte Rosenbrock einen Jahresgutachten vor dass die Entwicklung des sozialen Zusammenhaltes in Deutschland beschreiben viele deprimierende Zahlen richtig krass am Mond ist relativ das wird mir klar man kann nicht die Armut in Afrika mit Armut in Deutschland vergleichen die Armee ist erneut gestiegen auf mittlerweile 15 Komma 5 Prozent Erwerbslose und Alleinerziehende sind die hervorstechenden Risikogruppen über 40 Prozent der Alleinerziehenden und fast 60 Prozent der Erwerbslosen in
Deutschland sind arm er spricht zwar von Armut meint aber eigentlich das Armutsrisiko und das ist nicht unbedingt das Gleiche da wird es schon kompliziert die Armutsrisikoquote misst den
Anteil der Leute die über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens verfügt so weit
so schlecht aber Studenten zum Beispiel fallen auch darunter und sind die deshalb arm dass so viele junge Leute studieren können es doch eigentlich ein Zeichen von Wohlstand in der Statistik vergrößern Sie die Gruppe der Armen unabhängig
davon geht die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter auseinander und Deutschland ist das Land mit der höchsten Vermögensungleichheit in Halle der Euro 10 zu und es gibt über 7
Billionen Euro Privatvermögen in Deutschland gleichzeitig geht jeder 10. Erwachsene mittlerweile als überschuldet und hat im Durchschnitt
32 Tausend 600 Euro Schulden klar uns Deutschen geht es so gut wie noch nie aber das ist denen doch egal die jeden Tag schuften überschuldet oder benachteiligt sind es geht um den sozialen Zusammenhalt Statistik hin oder her Armut das ist mir noch mal klar geworden ist über schlicht egal wo auf der Welt hat er ja ja ja ja das war das Beispiel dass wir insgesamt sehr gelungen war wie
aus einer anderen Perspektive auch mit wo man noch mehr das persönliche Interesse auch des Autors spürt die das anders erzählt werden kann auch jenseits dessen dass wir auch die Fakten und die Information von den
Tag transportiert haben das ist wenn ein Teil dessen was wir sozusagen auf dem Zettel haben der ist ja viel geschrieben haben relativ lange andere Verbreitungswege denn wir verstärkt ansteuern wollen andere Haltung was was die Autoren eine Sprache angeht +plus auch noch die von verschiedenen Formatierungen da haben wir ganz gut zu tun ich würde übertreiben wenn ich sagen würde dass jetzt nach zweieinhalb Wochen Testbetrieb und schon wieder bei einer höheren Prozentzahl dessen sind was wir uns als Ziel vorgenommen haben aber das Ziel es ist uns klar vor Augen und da werden wir uns sukzessive und arbeiten und von Sendung zu Sendung dem hoffentlich näher aber bis dahin haben ganz gut zu tun was aber auch genau richtig ist und was Spaß macht und im Team gut funktioniert und von daher sind wir da eigentlich
sehr optimistisch genau ich freue mich auch auf Feedback wann im Netz wenn wir es anders machen sollen immer her damit was anders gemacht haben auch die Kollegen von Lobby Radar und das ZDF zusammen und das
stellt uns erstmal Headcrash was passiert war das mit dem Video oder wollen zuerst das erzählen das 1. Video genau anders sein Video genau werden auch zu diesem Thema noch mal unserem Grafiken still ein erklärendes Video gebaut das ungefähr beschreibt was dieses Tool kann und soll das gestern bisschen gute Beziehungen in der Politik macht das ZDF
Transparent mit dem Projekt Lobby Radar wir sammelt das ZDF in einer Datenbank frei verfügbare Infos über Personen Firmen und Partei während Netzwerke werden aufgrund ihrer da die deutlich momentan schon 30 Tausend Verbindung zwischen knapp 6 Tausend Organisationen und 20 Tausend Personen zum Beispiel arbeitet der Lobbyist kritisch für 18 gutheißen Vertretungen der da zeigt er ist Geschäftsführer vom Verein zur Förderung der Wettbewerbswirtschaft für den unter anderem ein ehemaliger Staatssekretär aktiv ist wo alle Namen und Organisationen werden auch in den Texten die Sie diesen markiert und den für eine Browser-Erweiterung die Strippen die gezogen werden direkt sichtbar interaktiv und
transparent wenn ich das mal fragen
werde schon aufmerksam geworden ist auch dieses Mal wieder da im Netz über Twitter ja doch schon einige seinen 3. ich war mal damit an der Gedanke den hätte wissen und auch der Klas gesagt haben mit den Community-Gedanken und werden pro Kurs wir das endlich groß hat kein Netbook wirklich das groß auf die Grünen die zum 8. um dann das du und hell die dieser
Community-Gedanke ist uns sehr wichtig denn wir wollen dass das heute mitmachen also jeder der Interesse hat
an Lobbyismus und dann Lobbyarbeit transparent zu machen gehst eingeladen an diesem Projekt weiter mitzumachen und für uns ist auch wichtig Feedback zu bekommen und wie auch dann die heute plus ist alles noch wirken Troubles müssen zwar erst dann zu Republika gestartet mit der Loveparade in mit der Seite nicht mit der heißen Nadel gestrickt aber noch warm war sie doch noch wir haben das gestern gestarteten haben heute Nacht und gestern schon einige Lobes Tweets bekommen ,komma konnten das ist ein schönes immer wieder da installiert auf einer Seite alle hiermit Ferrero und Nutella verbunden ich musste es wurde richtig gut das Teil Datenjournalismus
Edits besten mehr davon und Richard Gutjahr den kennt der vielleicht der ein oder andere wer mit wem die Lobby der der Pole Plattfor oder auch Datenjournalismus vom Allerfeinsten oder gebührenfinanzierter langer und auch solche Sachen nicht über Facebook und Twitter oftmals ein bisschen schick ab ich würde sagen wir 20 30 Prozent der der Kommentare sind manchmal in diese Richtung je nach Thema da ich immer auf dem ZDF ,komma Kennedy-Kult immer sagen
danke natürlich fordert so ein
großes Projekt auch Kritik heraus die sich nicht verschweigen einfach nicht gut gemacht für Republikaner und Frau Wirtz
reichen ich weiß es nicht mehr die Mehr beleidigen wollen und sie auf dem Publika oder uns beim ZDF keine Ahnung haben Block hat der Lorenz Matzat verlinkt der geschrieben hat dass Ludwig Erhard ist in der
jetzigen Form kaum zu gebrauchen und dabei noch ein schönes Wort das hab ich unten noch mit drin
ernennt das ganz unten rechts Data vor also Porno muss ja nicht immer schlimmste sein dann für uns wichtig ist die Idee die dahinter stecken 2 Siegen auf dem Browser finden Safari ist ja genau sie hier also das ist die Startseite von der Lobby war da es gibt ja in Deutschland
keine Lobby Register in anderen Ländern ist es üblich zwischen in den USA oder in Kanada dann müssen sich alle Firmen die oder eine Agenturen alle Rechtsanwälte die Lobbyismus betreiben müssen sich registrieren lassen und dann dürfen sie was machen bei uns gibt es sowas nicht es gibt
an verschiedenen Stellen die kann man im Internet einsehen lässt sich zum Beispiel Bundestag hat ein großes PDF wo ganz versteckt auf irgendeiner Seite wenn die Leute stehen die 2 Spielhaus Ausweise bekommen dazu muss man wissen Hausausweis von einigen Parteien wenn die von Fraktionen wenn die eine bekommt dann das derjenige wie ein Abgeordneter durch den Bundestag gehen und das Leute anquatschen kann denen erzählen was
er möchte also hat einfach den absoluten Zugang da gibt es solche Listen wir haben auch noch andere Datenbanken kann ich wenn man seinen interessiert nachher noch aufführen und für uns ganz wichtig die der Transparenz Gedanke war dass wir einfach mal sagen es gibt es das Register nicht aber es ist eine große Aufmerksamkeit seiner Bevölkerung ich glaube das Bedürfnis es dazu wissen wer mit wem es gibt ja ganz viele Beispiele von ich bin ein typisches Beispiel 7 die Riesterrente die uns ja mehr oder weniger der Bevölkerung auf die gedrückt wurde von der früheren Regierung und werde alles mitgespielt hat und als Experte galt der dann im Grunde genommen die ganz eigene Agenda hatte da hätte man sich wahrscheinlich gewünscht dass man so Lobby war hat das einfach weiß wo kommt der eigentlich hier im Fernsehen oder auch im im in Zeiten wurde das immer als Finanzexperte genannt auch im Grunde genommen war eigentlich Versicherungsvertreter oder stand zumindest auf den verloren und wir wollen das ist der 2. Gedanke der 3. Gedanke eigentlich über die User dort abholen wo sie sind kennt jemand das Projekt Harrods das ist eher so und das sagen uns bedient bei der Idee wir haben das nicht geklaut und wir haben mit den Leuten die das programmiert haben gemacht die hat eine ganz pfiffige Idee die haben eine Browser Applikationen entwickeln wird und dass man sich runterladen kann und dann zeigt dass egal wo man im Netz ist in einem Fenster das sich öffnet die Verbindungen an die haben anders gemacht wie Journalisten aber auch auch einige von CDs brennen auf wo die sonst noch so Mitglied sind und wir haben gedacht dass im Grunde genommen einige von uns haben gedacht dass ist es supergeil Idee man noch nicht so begeistert
und überzeugen lassen und haben dann dieses Hobby wird da das aus 3 Sachen besteht zum einen diese Browser Erweiterungen die Visualisierung und
diese fette Datenbank das haben mir natürlich nicht alleine gemacht das könnten wir sogar nicht um uns dort bei starkem gute Partner geholt das MIZ-Babelsberg dass hier unten auch diesen großen ViewPad werden die hat aus geschrieben eine Förderung und dadurch sind 3 junge Journalisten gefördert wurden 6 Monate lang besitzen hier im Publikum haben sie keine Arbeit gemacht die haben richtig Daten ergaben geschaufelt mit Open Data City einmal ,komma sitzt in der 1. Reihe eigentlich die Player in Deutschland für Datenjournalismus gefunden Daten Visualisierung wir hatten dann wegen der Periode sitzt hier vorne die uns das Plug-in programmiert und wir haben doch mit einer 3. Agentur die uns die Sicht das Design gemacht zusammen mit der Michaela Waldung von unserer Abteilung die dieses schicke Design gemacht und jetzt zeige ich nochmal wie's funktioniert bevor ich hier nur um Rede und das Wichtigste ist aber dieser mit Gedanken was zeigt auch gleich wieso der für uns wichtig ist momentan sind das hat der Film schon gezeigt 30 Tausend Daten Verbindungen gezeigt dass jetzt bisschen aus Wien haben ja die die Milchstraße ich hab hier sieht man befinden wir zum Beispiel dass es noch nicht mal sagen ist nicht der dickste .punkt nach bestimmen der zum Beispiel der Herr
Steinbrück klicke dass sich auf der linken Seite
sofort mit wem ist der innerhalb unserer Datenbank verknüpft und ich sehe rechts ein Foto mit dem ganzen Verknüpfungen die Links grafisch dargestellt sind das Ganze ist eine wirklich gegeben Datenbank diese Verknüpfungen relativ schnell erkennt wir haben hier oben links auch schon mal zu bestimmten Themen also das das ist die die die Gesamtansicht wo man die alle Daten die wir haben visualisiert
sieht unser dicke da die ganz dicken grünen Punkten das ist dass die Parteien Partei und der Bundestag Sie sind es klar links oben dieses Wasser hier so rauskommt dass sind die die
Abgeordneten und Parteimitglieder die auch sonst in der Datenbank sind und wir haben jetzt um den Leuten die Leute wissen beide anzunehmen aber wir gedacht haben warum er so was gab es einfach noch nicht aber es erschlägt einen ja ein bisschen haben haben wir für 5 ausgewählte Rubriken wie stets fahren aber ein Verkehr und Seitenwechsler hat mir schon mal vor eingestellte suchten die gemacht die Seitenwechsler das sind die Pofallas dieser Welt die man hier finden kann und Schmuck verändert sich das dann kann ich mir hier auch die Leute zusammensuchen wie die funktionieren das an sich wäre schon eine ziemlich coole Sache wiederfinden also wir finden das aber wir haben noch dieses Blatt in das uns Wege Werk in Zusammenarbeit mit den MEZ gebaut
haben man sieht hier oben diesen haben Sie zu Recht hier diesen diesen das ist das Browser-Add-on und egal gegenseitig unterwegs bin ich wieder so ein Verkauf Spiegel bekannt vielleicht der ein oder andere wenn ich hier vielleicht hab ich dann müsste es dann irgendwo so ein Symbol des Herrn
Platzek müsste doch immer sein oder Bahn kommt nur solcher sie seit der 5 aber sein dass es abgestellt hat hier ein sieht ja wenn dieses anklickt Lobby war da sucht was einmal befremdlich sein davon ab der Spiegel Online sollte dann
für das ZDF und das mit Clubmusik finden wir es nicht das Schlechteste im Hintergrund man kann ganz normal weiter weiterlesen und muss sich an haben kann man einfach den Artikel weiter weiterlesen und
werden das sowie weitere Hintergrund unserer Datenbank in Echtzeit abfragt das geht eigentlich viel schneller auf diesem Gerät das ist immer das ist doch ne halbe Stunde installiert das will muss es einmal für den gesamten Datensatz laden ansonsten gibt es relativ schnell die muss auch die
Deutsche Bahn das der führte er sucht immer noch das Manko was ist da los hervor welche der
5. Schäubles drängten auch gut Schäubles
können weil sich die pro Folge auf und das war wieder da sucht jetzt einen einer die Gazelle verpasst was ich noch sagen wollte was kann denn das nun wieder da wie wir gesehen aber es kann Verknüpfungen zeigen was es kann er auf einer Ebene und zeigen wer mit wem in Verbindung steht aufgrund der Datenbanken die wir drin haben die mir meine Schwester stirbt haben es ist
transparent und zeigt uns auch das ganze eindrücklich haben wird das Plug-in die Möglichkeit Leute dort zu beginnen wo sie unterwegs sind es ist Recherche-Tool auch fürs ZDF habe nämlich eine editierbare Datenbank die wir auch für für unsere investigativen Formate machen will können das nutzen und vor allen Dingen das kann jeder der kann jeder der kann damit rumspielen kann durch dick und kann seinen Beitrag leisten der man setzt sich nicht wirklich zeigst mir hier mal geht Marcolina ja was tun was sie
denn jedes leer aus Adapter sonst kann noch mal kurz bei meiner Ehre ich sags mal hier hier und da steht Verbindung melden und Fehler melden also uns mit schon gar nicht mit der Fehlermeldung Verbindung werden dass es genau das für die Community mit eingreifen kann wenn die sehen zum Beispiel das ist dass Sigmar Gabriel ist noch
Vorstandsvorsitzender der der christlich was weiß ich Union dann könnte das gemeldet werden wir bekommen das ins Postfach und wir fangen an zu recherchieren und bauen dann diese Verbindungen sich steht mit einem genau so ist es auch mit Fehlern wir haben schon auch Mails bekommen die gibt es mehr es gestorben kürzlich wir müssen jetzt natürlich rausnehmen zu der zur Sicherheit des ganzen über dieses Projekt weil die Open Data City gebaut hat laufen in
einem relativ engen Turnus die Rechner über die gesperrten Seiten drüber und Veränderungen werden sofort klar gemacht das heißt es wird immer auf den neuesten Stand gebracht die Datenbank auch ausgehändigt machen muss ich auch sagen was das einmal ganz offen was kann die Datenbank
nicht ist es nicht so dass man jetzt einfach da drauf klickt und und dann kommen die Skandale der kommt eine Reihe der Skandale die rauchenden Colts die wir alle finden das kann das nicht als Journalist muss man immer noch zum Telefonhörer greifen und muss immer
noch gucken guck mal diese Bundestagsabgeordnete der hat doch mal bei Krauss-Maffei ein Praktikum gemacht diese Geschichte muss man denn da muss man einfach nach dem da ist das Plug-in das sag
ich auch gleich noch mal genau da kann man sehen sehen einander so genau dass die Bundeswehr mussten und
müssen Mehr danke zu sagen wenn wir jetzt drüber geht über Hintergrund das gerötet und letztlich über diese Marke der Fläche Bundeswehr
ich hier die Verbindungen und wenn ich dann das ist der Clou wenn ich dann zum Beispiel auf den Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller die Berliner Chrome Comitia merkwürdige Connection dann kann ich draufklicken
und bin genau an dem Punkt in unserer Datenbank und dann ist natürlich dann sollte natürlich nicht die Datenbank hoch was machen Sie denn da genau das ist eine Sache wo man nun aufgefordert ist nachzugraben also was es nicht kann ist dieser rauchende Colt und es ist auch noch nicht das komplette war da wir haben
10 zwischen die Seiten wechselt Datenbank mit eingebautem haben die Bundestagsabgeordneten wir haben wir zum Beispiel alle Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten die müssen wir verpflichten Stufen ein angeben haben Parteien spenden diskret die sind mit drin wer hat wann wem gespendet BMW wegen haben die gespendeten hat VW gespendet das gab es zwar schon irgendwo mal im Netz aber nicht so in diese Verknüpfung also weitermachen wäre unser Wunsch dass das weiter getragen wird und neben uns freuen sich einer Hauptredaktion Aktuelles die das gemacht haben die auch wieder zu neuen Medien wir haben das so aufgesetzt dass wir das vereint auch in die Redaktionen bringen und unser Wunsch wäre dass nicht nur die heute Nacht also heute plus in Zukunft sondern auch mal frontal ein Stück Macht über über Rüstungs Lobbyismus und dann Recherchen mit
dem anstößt und wenn uns ne Idee kommt oder wenn wir einen Hinweis bekommen Mensch da gibt es doch noch ganz ganz interessante Punkte denen könnte man doch mal nach dann würden wir wieder einmal ,komma es herantreten und an den Journalisten und den Auftrag gegen schaut doch mal ob wir nicht diese Datenbank noch mit rein pflegt und machen dann eine Visualisierung sodass das Ganze weiter wächst es ist für uns und versucht so was hatten wir noch nie warum haben wir das gemacht wir haben draußen stand das Aufzeigen kommt immer mal wieder Leute vorbei die Frage Herr ZDF was macht ihr gesendet doch eigentlich aber wir finden inzwischen ist das auch sein kann also erstens haben natürlich ganz viel Geld durch die Gebühren als jetzt Beiträge also das Geld muss er weg und das 2. ist machen das war nicht mehr als der Verkehr und das 2. ist für
uns ist etwas für die für die Beiträge
einfach was der Bevölkerung anzugehen anzubieten ,komma noch mitmachen kann wo man wo man wo man sein sein eigenes noch auch mit einbringen kann es ist jetzt nichts ich sag mal Lobbyismus wen interessiert das interessiert jetzt keinen Sechzehnjährigen der auf dem Fußballplatz geht das uns völlig bewusst dass es kein Tool oder sagen jetzt müssen wir die jungen Leute kriegen aber immer wieder tauchen jeder Altersgruppe bestimmte Themen auf wo man hier einen findet und unser Wunsch wäre eben dass bestimmte Redaktionen im Haus das nutzen und es dann über alle Wege es gibt Twitter Facebook Dingsbums Fernsehen Master noch einen auch noch werden sie dann auch noch machen er gibt es Fragen dazu da bitte schön Intros automa Name waren es
erstmalig für das Projekt großartig für mich nicht
was sie dazu sagen gemacht haben haben vor allem diesen Riesenberg an Daten zusammenzutragen das es eine riesen Menge Arbeit dahinter steckt haben ist also für mich als User ist ein 1. Blick aber doch erstmal nur Delta brauchen also ich klicke ich dadurch in kognitiven Verbindung 1 das ist spannend und bestätigt vielleicht auch einige Vorteile gegenüber bestimmten Personen oder Organisationen aber was ich mich jetzt Frage gibt es für den konkreten Ansatzpunkt beim ZDF zu sagen wir machen da jetzt schon alles muss raus also die zwischen ganz konkrete Punkte mein gut wenn es konkret offenen Stellen sind müssen sie sich alles ausbreiten aber die 10 das das konkrete Projekt wo Sie sagen da haben wir mal so Zipfel in dem geht ziehen und gucken was da alles dranhängt und was alles rauskommt und sich nicht nur
ne schöne Spielerei bleibt sondern an man auch wirklich schon alles nicht wahr was rauskommt also ich möchte mal sagen das in verschiedenen Ebenen kann das beantworten zum einen ist das alleine schon mal ein Angebot das wäre es interessant finden und nicht jeder ist so wie sie sollen so Themen drin also aber natürlich auch Leute kriegen die dass die das Plug-in vielleicht haben und was lesen dass gestoßen werden auf dem Transparenz Gedanken das 2. ist ja wir haben Themen wir hatten jetzt mit mit diesen mit dieser Voreinstellung Rüstung Pharma dass also so die
1. Versuche mal mit einem Filter schonmal Verbindungen die jetzt schon in der Datenbank
sind einfach mal die Sonne zu visualisieren und anknüpft Punkte zu kriegen ich muss bei einem der wenigen bisschen blank und wir haben jetzt noch keine Tutu Liste für die nächsten Wochen weil wir wirklich mit dieser lauwarmen Nadel bis vorgestern sie eigentlich bis gestern früh bevor wir losgeflogen sind damit das auch so fertiggemacht dass es anständig und gut aussieht und das tut sie auch öffentlich und jetzt geht's los jetzt wollen wir ein bisschen journalistisch arbeiten am schon ein 2. Titel auf der heute die EU gebracht wo wir über Farmer Lobbyismus gesprochen haben und es sind die nächsten Sachen sind im Köcher und wissen aber noch nicht ganz klar in welche Richtung welche Redaktionen es gibt das kann schon ausplaudern mit Frontal 21 im Gespräch die zu 2 3 Themen die wir hätten auch in der Datenbank schon gefunden haben dann einpflegen die da schon angebissen haben gesagt haben dann machen wir was von dieser ist es keine jede Redaktion nutzen das ist vielleicht dann ist das noch ergänzen die der Delikte unglaublich viel Musik drin wenn wir jetzt endlich mal auf Knopfdruck herausfinden können auch intern wer eigentlich mit dem und dann könnte ich
hingehen und schauen welche Aufträge beispielsweise an große Unternehmen von dem vergeben worden sind etc. auch da gibt es ja Datenbanken das heißt dass wir es wirklich nur der Faden an dem man anfangen kann zu ziehen und da muss man ziehen und Frontal
21 ist schon sehr interessiert und wir haben auch quer durchs ZDF der Reihe von Leuten die sich in bestimmten Fachgebieten sehr gut auskennen und
die können auch das als Einstieg nutzen um dann weiter zu gehen in andere Datenbanken zu recherchieren aber ganz klar das Vorgehen und das soll auch so Signal heute seien die höheren zu wir lernen wir versuchen Angebote zu machen und wir können immer mehr in gut gebrauchen neue Anregung auch
Kritik sagt uns was falsch ist was wir anders machen soll was wir besser machen können weil am Ende können wir solche Angebote oder auch die heute bloß dann verbessern sodass sie zielgerichteter für alle sind sie ja das ist eigentlich die die Beiträge zur ich habe gerade das Signal bekommen dass wir das Pendel leider schließen müssen aber wir bleiben noch wir müssen stehen wir Fragen hat gerne zu uns kommen vielen Dank für die Aufmerksamkeit das war unsere eine Stunde was für n spricht das
Hypermedia
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Computeranimation
Hypermedia
Betrag <Mathematik>
Rundung
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Formation <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
World Wide Web
Facebook
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Ecke
Wurm <Informatik>
Magnetbandlaufwerk
Vorlesung/Konferenz
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Menge
Computeranimation
Hypermedia
Vorlesung/Konferenz
Internet
Strich <Typographie>
Besprechung/Interview
Softwareplattform
Ein-Ausgabe
ART-Netz
Linie
Internet
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Information
Schwarmintelligenz
Zusammenhang <Mathematik>
Perspektive
Dateiformat
Zugriff
Impuls
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Konfigurationsdatenbank
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Kanal <Bildverarbeitung>
Hypermedia
Resonanz
Bildschirmmaske
Strich <Typographie>
Besprechung/Interview
Twitter <Softwareplattform>
Internet
Strich <Typographie>
Besprechung/Interview
Schnitt <Mathematik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Datenbus
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Hypermedia
Perspektive
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Besprechung/Interview
Hausdorff-Raum
Perspektive
Besprechung/Interview
Höhe
Leistung <Physik>
Hypermedia
Facebook
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Softwareplattform
Vorlesung/Konferenz
Bewegtes Bild
Hypermedia
Facebook
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Softwareplattform
Computeranimation
Perspektive
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Soundverarbeitung
Hypermedia
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Hypermedia
Vorlesung/Konferenz
Milan <Programmiersprache>
Computeranimation
Hypermedia
Besprechung/Interview
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Schnitt <Mathematik>
Computeranimation
Laufzeit
Computeranimation
Facebook
Besprechung/Interview
Version <Informatik>
Kanal <Bildverarbeitung>
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Perspektive
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Ebene
Besprechung/Interview
Programm
Softwareplattform
Vorlesung/Konferenz
Web-Seite
Software
POWER <Computerarchitektur>
Vorlesung/Konferenz
Internet
Content <Internet>
Softwareplattform
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Information
Hypermedia
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Hypermedia
Perspektive
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Zahl
Computeranimation
Statistik
Besprechung/Interview
t-Test
Vorlesung/Konferenz
Durchschnitt <Mengenlehre>
Hypermedia
Prozentzahl
Perspektive
Vorlesung/Konferenz
Information
Netzwerk <Graphentheorie>
Besprechung/Interview
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Hypermedia
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Netbook-Computer
Computeranimation
Hypermedia
Facebook
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
p-Block
Richtung
Bruchrechnung
Internet
Browser
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
World Wide Web
Erweiterung
Browser
Datenhaltung
Anwendungssoftware
Visualisierung
Vorlesung/Konferenz
Liste <Informatik>
Hypermedia
Reihe
Visualisierung
Datenbank
Plug in
Computeranimation
Hypermedia
Besprechung/Interview
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Summe
Hypermedia
Besprechung/Interview
Geodateninfrastruktur
Vorlesung/Konferenz
Spur <Informatik>
Mensch-Maschine-Schnittstelle
Drehung
Computeranimation
Ebene
Datenhaltung
Besprechung/Interview
Datenbank
Spur <Informatik>
Computeranimation
Hypermedia
Datensatz
APPELL <Programm>
Verschlingung
Zellularer Automat
Minimum
Vorlesung/Konferenz
MIDI <Musikelektronik>
WAP
Hypermedia
Datenbank
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Plug in
Computeranimation
Fehlermeldung
Hypermedia
Machsches Prinzip
Besprechung/Interview
Reihe
Datenbank
E-Mail
Punkt
Datenbank
Kurve
Plug in
PILOT <Programmiersprache>
Computeranimation
Hypermedia
PHP
Meter
Minimum
MIDI <Musikelektronik>
FAQ
CLOU <Programm>
World Wide Web
Neue Medien
Hypermedia
Visualisierung
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Hypermedia
Facebook
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Menge
Besprechung/Interview
Ebene
Hypermedia
Besprechung/Interview
Datenbank
Vorlesung/Konferenz
Plug in
Default
Richtung
Hypermedia
Datenhaltung
Besprechung/Interview
Reihe
Hypermedia
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Heute+ online: News mit dem anderen Blick im ZDF
Serientitel re:publica 2015
Teil 141
Anzahl der Teile 177
Autor Theveßen, Elmar
Dammann, Clas
Bröckerhoff, Daniel
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/31938
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2015
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Am 18.5. geht heute+ im ZDF-Hauptprogramm auf Sendung, als Nochfolgeformat der Spätnachrichten heute Nacht. Seit Ande April ist die Redaktion im Testbetrieb auf facebook und Twitter. Es wird experimentiert und ausprobiert: Was funktioniert social, was nicht? Welche Formate eignen sich für welche Kanäle, ohne inhaltliche Substanz zu verlieren?

Ähnliche Filme

Loading...