Merken

Best Practice: Die virale Kampage des Umweltministeriums #ziek

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
so
K
und noch nochmal herzlich willkommen auf der Republikaner diese Veranstaltung wächst und wächst es ist unglaublich und selber wir freuen uns sehr dass wir so nah Premiere auch heute sehr haben denn zum 1. Mal ist ein Bundesministerium mit dabei unsere Umweltministerin Barbara Hendricks ist
da und wird gleich hier nochmal die hier aktuelle Kampagne vorstellen die Sieg zusammen ist es Klimaschutz ist ja schon im letzten Herbst angelaufen und hat für Aufsehen gesorgt als meine mutiger Schritt für ein Bundesministerium würdig sein deswegen haben wir auch den Leiter der Pressestelle der denn auch ein bisschen ausfragen werden und sich die Agenturen die dahinter stecken und diesen Schritt gewagt haben es gab verschiedene Blogs Bytes im Netz ist wurden ja Blogger aus der Nachhaltigkeit Szene
gefragt wie lebt ihr wie macht ihr das und viele haben schon ihren eigenen Weg gefunden und konnten ganz soll zeigen wie sie ja Klimaschutz und Nachhaltigkeit selber umsetzen und natürlich wenn man dieses Thema noch weiter verbreiten so gab es einige Exports die ja doch wirklich mutig waren wir gleich drüber sprechen über die Umsetzung des angekommen ist und dies auch in Zukunft weitergehen kann dass er die auch alle gefragt auch gerne eure Meinung dazu zu sagen wir machen
da im letzten Drittel noch eine offene Wunde mit Fragen der Sie alles raushauen was ihr wollt und erleichtert sein bevor wir eine kleine Vorstellungsrunde normal machen schon als 1. kurzes Filmchen an damit der Nachweis ist was sich eigentlich genau ist
und mit dem gleich kommt auch was mit Ton wir versprechen reicht das aber es doch gemütlich einfach hier so zusetzen überdacht und einfach mal zu prüfen sondern wird dann auch das das Kind kommt
wir können auch zwischen immer von Frau Ministerin haben hat ein stressigen Tag gehabt Na ja es geht also ich hatte eigentlich eigentlich hätt ich heute ich glaube 5 Reden und 2 Pressekonferenzen an aber irgendwie ist mir ein bisschen schummrig das mach an dem an dem Wetterwechsel liegen oder was auch immer deswegen habe ich das was heute Abend nach 18 Uhr kommt hab ich jetzt abgesagt
und aber bis dahin wird es wohl durch den wirkt ist solange warten nur noch auf das
GAO Frage vielleicht zwischendurch noch mal das ist das 1. Mal dass Sie auf der Republica sind nur ja ich bin zum 1. Mal hier ich habe Wulff vor
kurzen in einer Videobotschaft oder eine Videoaufzeichnung gemacht wie Republica die müsste irgendwo gelaufen sein oder läuft noch keine Ahnung nämlich an mit oder ohne Ton wird wollen wir einfach Anfang und ungefährlichen was haltet ihr davon mehr ok seit eine ganz geduldig und dann machen wir das auch ich
aha ist ist die Vorstellungsrunde ich
kann es noch vorstellen was haltet ihr davon so gut na also zu meiner Linken ist umso Umweltministerin Barbara Hendricks schon mal kennen gelernt dass sie da sind Michael Schröer und habe mir den Leiter der Pressestelle zu meiner Rechten dann haben das Backhaus der Fernverkehr er gehört zu einer der Agenturen die für diese zwar zum Blocks verantwortlich sind und die ein bisschen aus dem Nähkästchen der plaudern werden was man als Agentur alles so machen muss um das an den Start zu bringen und natürlich auch mutig sein muss und wir mussten bis davon Tinkerbell auch eine Agentur die dahinter steht und auch für die Sports verantwortlich zeichnet und ich würd sagen ich das jetzt einfach mal in die Runde und wenn der Film fertig ist dann spielt man einfach mal ein also
Frau Bundesumweltministerin das ist ein sehr ungewöhnlicher Ansatz den Sie da gefahren sind diese Art von Kampagne das war mutig und eine unkonventionelle
Art der Kommunikation wie kam es dazu na ja wir hatten uns schon gedacht ist sollte schon anders sein als sonst und es geht ja um Klimaschutz und Klimaschutz ist sehr abstrakt jedem bekannt wo es darum geht und wir wollten ganz bewusst auch als jüngere Menschen ansprechen und deswegen haben wir uns das eben auch über die deutschen nieder und in Zusammenarbeit mit mit Bürgerinnen und Bürgern so ausgedacht
und das war in der Tat ein neuer Ansatz der
beschreiben Sie der Leiter der Pressestelle machen das schon seit vielen sehr vielen Jahren ich hab mir die Genehmigung vor Gericht dafür als alten Hasen bezeichnen normalerweise ist es aber in klassischer Form natürlich ab jetzt ohne große Multimedia getönt sag ich mal sondern das klassische Journalist und dann stellt man die neue Kampagne vor diesmal Arbeitssieg war der Ansatz ein anderer einen warum das Ganze dann worin liegt der
Schlüssel zu einer 1. Sie dürfen noch etwas warten wir schon sich immer was man wieder davon ok geht los ab das jetzt was würden Sie der Schlüssel zu einer erfolgreichen Online-Kampagne wie
mutig auf Kommunikation der Bundesregierung
seien und völlig überraschend warten auf dem
Weg gestartet ist die Kampagne Zusammen
ist es Klimaschutz mit Bürgerinnen und Bürgern
und mit Bundesministerin Barbara Hendricks im
Fokus die Frage wie kann jeder und jeder zum Klimaschutz beitragen Bloggbeiträge 1. Antworten es folgten Website und Ports Klimaschutzprozess von Morgan Aktionen in
sozialen Netzwerken und auf der Straße die Kampagne errichtet zunehmend
auf sie erst den Platz und so schön wie wir
dann in Bild und Spiegel Online schließlich auch
im Trend Presse und Fernsehen in nur 4 Wochen wurden die Videos 3 Millionen Mal allein auf
Kutschen angesehen und Klimaschutz wurde in
Deutschland ein gesuchter Begriff den spürbaren Effekt hat dann die Kampagne auch dem
Engagement der Netzgemeinschaft zusammen mit
den Klimaschutz wieder zu dem wichtigen Thema gemacht dass ein echtes Gesprächsthemen geworden und in die Kampagne an der sich eine Schlüsselrolle hatten die werden wir in diesem Jahr auf dem der Komiker Kongress noch einmal bewerten ich fand sie toll ist auch das schon ein bisschen vorgreifen aber vielleicht können wir auch noch mal von einander lernen
ja in dieser Diskussion De-Mails gerade mittendrin etliche kaum noch Herrscher in den Ohren wurde
angesprochen dass er sie mit einem Bloggertreffen gestartet haben nicht mit einer klassischen ja Vorstellungsrunde für die Presse wie jetzt das 1. angefüllt und Wasser der Ansatz dahinter könnten aber in den den Staat zu machen wird ist wir haben beides gemacht wir haben ja nicht nur die Blogger gehabt aber die ganz besonders wir haben ganz normale Pressekonferenz zur Hoffnung gemacht und Journalisten eingeladen hier werden wie das üblich ist wenn man was zu verkünden hat aber nicht in der Erwartung dass diese Journalisten die etablierten Medien "anführungszeichen da sofort groß zu berichten zwar noch nicht nur 4 Journalisten dar durchaus namhafte Medien vertreten spielen WDR Hörfunk und die Deutsche aber die Berichterstattung ist kaum zu spüren und dann hat das
eingesetzt worauf wir von vornherein spekuliert umgesetzt haben nämlich dass sich die Kampagne und das Thema über das Internet viral verbreiten und wäre das natürlich entsprechend vorbereitet und also vor er war eben dieses gezielter ansprechen von Menschen die mit dem Thema Klimaschutz seit längerer Zeit zu tun haben und dazu auch das weiter diese wird dort waren ja doch sehr mutig vor Henrichs da gab es zahlenmäßig stark Shows es gab Eltern 6 während Platz 3 Komma 5 Millionen Klicks bei Jud Juden haben Sie zwischendurch gedacht um man was machen wir eigentlich wie das was schon ok ich
hatte die ich hatte diese Ports vorher alle einmal gesehen und ich hab nur an einer Stelle darum gebeten etwas zu ändern eines war ich hatte sie nicht mehr gesehen ich hatte den ich hatte sozusagen das Drehbuch gelesen für die Sports gibt es ja auch ein kleines Drehbuch und in dem einen Spot wo es um die Zombies geht da sollte noch so stand im Drehbuch Blut an die Fensterscheiben Spritzen und da hab ich gesagt das wäre mir dann doch zu viel und also ist dann im Film kein Blut mehr an die Fensterscheiben gespritzt wie ich gehört hab hatten die sowieso vorher überlegt ob das Blut rot oder grün sein sollte oder so aber nachdem ich entschieden hatte es soll kein Blut an die Fensterscheiben Spritzen war das erledigt und sonst hab ich aber die auch die Drehbücher halt so zur Kenntnis genommen und ich Ports habe ich vorher gar nicht gesehen aber die Drehbücher hab ich freigegeben wie gesagt dass auch das Blut an die
Fensterscheiben hat man ihn gesagt dass vielleicht gerade wenn man die Web-Gemeinde versucht überzeugen es auf der Welt ist das ein geschätzter auch einen runter wieder Regen kann dass die das Ganze zerreißen und sagen also wenn was ich da geleistet hat geht gar nicht hatten Sie da keine Angst vor mir ich hatte keine Angst davor obwohl ich natürlich weiß dass es Shitstorms gibt oder kann man sich als Politikerin oder Politiker ja auch kommen davor schützen und das kann ja wegen irgendwas
passieren in halber Satz falsch gesagt oder so oder so dann auch zu Recht oder zu Unrecht missverstanden wird dass kann ja passieren das weiß man nicht und in
diesem Fall war noch anders es hat ja sogar jemand aufgerufen zum Candy Sturm und ist eigentlich war es so ich hatte natürlich auch Anfeindungen also nicht auch als Person oder als Ministerin oder das Ministerium und in der Bürgerkommunikation in meinem Ministerium hatten wir damit zu tun im wesentlichen wegen dieser Eltern Sexszene wie aber nun gut ich meinen es müssen kleine Kinder ja nicht im Internet unterwegs sein ohne dass die Eltern das wissen sondern das sollten Eltern so oder so finde ich einigermaßen steuern können
und man glaubt es ja nicht aber wir hatten dieses Sports auch wirklich freigeben lassen durch diese freiwillige Selbstkontrolle beim Film das war alles freigegeben auch alle dieses Wort weil die ja auch in der Kinowerbung liefen aber im Zusammenhang es gab dann eben in der Tat Beschwerden weil Eltern mit ihren Kindern ins Kino gegangen waren und haben wir gesagt also nicht mehr in der Kinowerbung vor 18 Uhr oder so und dann war das auch okay der Steuern es gibt verschiedenste Möglichkeiten seine Kampagne zu platzieren einen als Leitmedium wurden das Netz genommen also warum muss dass gerade
das Internet bei dieser Kampagne sein mehrere Gründe das 1. ist wir haben eine Zielgruppe
ausgewählt das waren Internet-affine junge Menschen so im Alter von bis zu 20 30 und zu an dann war das Budget auch nicht so groß und wir haben uns überlegt dass wir über das Internet sehr viel schneller und sehr viel effektiver die Zielgruppe erreichen können um diesen Spielen und
Interesse für das Thema Klimaschutz zu retten und wenn man ein Thema Zielgruppe dann setzt man sich als 1. mal mit den Leuten zusammen die wir zum Thema was beizutragen haben es schon gesagt und das waren eben eine Reihe von Bloggern die sich unter verschiedenen Aspekten mit dem Thema Nachhaltigkeit Klimaschutz beschäftigt haben die haben ich jetzt als leuchtende Beispiele für jeden und alles empfunden und auch nicht protestieren wollen sondern es sind Beispiele an denen man sich messen kann und ohne Beispiel geht es um Klimaschutz nicht vorhanden und dann das war unser Land und komme zu den Agenturen die dahinter stehen die das ganz umsetzen mussten sie was im Geiste der Mikrophon das war bestimmt für euch auch eine Herausforderung die packen wir das an die treffen wir den richtigen Ton ja wie habt ihr diese Botschaft im Netz plus ziert lass uns ein bisschen hinter die Kulissen schauen wir versuchen aus einem zu kurzen und Umschlag zu machen über die verschiedenen Aktionen und Bausteine der Kampagne die wir gestartet haben wir haben wie du schon meintest relativ unkonventionellen Bloggertreffen auch neben der Pressekonferenz angefangen das war meines Wissens nach das 1. Bloggertreffen was es mit der Ministerin auch jemals gab an dass es auf ziemlich gute Resonanz gestossen direkt und die Bürger den diesen Treffen teilgenommen haben Kunden vorab bei den Lesern schonmal Fragen einholen die sich gerne in dem Treffen mit der Ministerin noch auch stellen würden das war so der der Auftakt zum Kampagnenstart
die haben dann wie schon angesprochen die Blocks Ports also Videoporträt ist mit deutschen Bloggern aus der über Social Scene
vornehmlich bitte geh um einfach zu zeigen dass es Menschen da draußen gibt die sich mit ihren täglichen tun für den Mehr Schutz einsetzen und Jahr wollten diese Menschen schon so ein bisschen auch einfach als als gute Beispiele zeigen und die
Arbeit sie tun in ihrem Bereich damit auch würdigen haben die Blocks Forts wurden dann durch die Bürger selbst verbreitet aber auch über das mobile Netzwerk mit dem wir kommuniziert haben also die die klassische ökosozialen Bloggerszene die natürlich für das Thema Klimawandel sehr zugänglich ist mit dem kommuniziert die laufend über die Kampagne informiert über Einzelaktionen diese auch auf der Straße gemacht haben wir haben darüber hinaus aber auch noch ein mit anderen Organen kommuniziert die ja so aus der Leiste Richtung kommen um einfach auch nochmal Multiplikatoren zu erreichen die sich mit dem Thema Klimaschutz sie einfach nicht den ganzen Tag beschäftigt ist und es wichtig was diese Kommunikation mit den Bürgern angeht dann einfach versucht also möglichst in regelmäßigen Abständen über die Kampagne zu berichten auch ein offenes Ohr zu haben auf Fragen einzugehen wo es geht den Kontakt zum Ministerium herzustellen und das Ganze also in sondern hat Dialog auch haben einfach zu fahren werden dann natürlich die die 3 Klimas Ports die Aufmerksamkeit starken an deren Ende
wir haben zum direkten Handlungs und direkt Handlungsaufforderung gestellt haben den Appell wie zum Beispiel auf Kurzstrecken das Fahrrad zu nutzen statt das Auto oder Strom zu sparen womit einfach dann die die Leute die sich die Videos angeschaut haben direkt schon mal zum 1. Tipp hatten wollte natürlich aber auch über die Videos die Leute auf die Website auf die Kampagnenseite ziehen wo alltägliche Tipps und Tricks zur für den für den Klimaschutz für jedermann klar wo man sich einfach weitergehend informieren konnte und hatten Themenwochen angeboten zu unterschiedlichsten Themen passend zur Jahreszeit wie zum Beispiel was verständlich und nachhaltigen oder klimafreundliche Geschichten zur Weihnachtszeit haben wir haben auch da Blogger zu Wort kommen lassen die mit den Interviews geführt haben und dann auf die wichtigsten Fragen zu diesen Themen Antworten liefert auf der Website beschreiben gern wenn ihre Kollegen auf der andern Seite also von
der Presse mit dem wir nicht gestartet sind dann reagiert auf diese Kampagne als sie eingeschaltet wurde und wie sie angerufen und gesagt das is ja man was also das läuft ja nicht so dass man sich da gegenseitig auf die Schulter
klopft aber er oder anruft aber ich glaube die waren auch ganz angetan und auch ein bisschen neidisch weil wir natürlich etwas erreicht haben mit unserer Kampagne die keine gigantische Klickzahlen die über alles
hinausgehen was bis dahin von andere Ministerien per Internet um ja die kriegt man so viele Klicks da bin wir zu wir mussten von Tinga darüber von der anderen Agentur die auch dahinter steht auch vor einem hinter diesen Herbst was den gewagten wie diese virale
Entwicklung der Kampagne dass man letztlich doch nur sagen keineswegs der uns oder hat jedoch noch andere Nerv getroffen also ich glaube
werden 6 jetzt wirklich Garant für erfolgreiche Kampagnen werden Sie unsere Medien und Werbelandschaft doch ein bisschen anders aus ich glaube eigentlich immer das überraschend selbst hier wird gehört hat also wir haben ja quasi diese einfache Botschaft jeder kann etwas für das Klima tun in Zusammenhang gebracht mit dem peinlichen Moment Tochter ihre Eltern beim Sex oder Zombies und das war überraschend und neu neue überraschend denn ich war auch das Ministerium lustige und unterhaltsame Spot macht und die auch Zeit an und nicht in der verschlossenen Türen leidet und da hatten der 2. 5. ,komma in der Hand die natürlich auch das befördert haben das liberale werden konnten und also ich glaube es aber auch ganz wichtig ist werden wir sehen ja so mal Verlauf der der Klickzahlen und wir sind relativ schnell einen fünfstelligen bei 5. die Zeit
gewesen und das haben wir glaub ich wirklich auch durch dieses sogar Netzwerk erreicht das Sie angesprochen haben und dadurch dass wir thematisch die Kampagne natürlich also geerdet haben also wir hatten nicht nur die plakativen Aufmerksamkeit das Wort sondern wir hatten
wirklich eine Basis da drunter die thematisch breit war das die wir hatten sogar die gesagt ist es sogar Netzwerk und Blockspaß dabei die zu verschiedenen Themen wie oder nachhaltige Mobilität und so weiter Inhalte gebracht haben und
letztendlich dann war das glaube ich dann auch noch mal in der eine wichtige Basis
für die Kampagne für den für den wir an Erfolg und als wir dann irgendwann an die 100 Tausend gehen dann sprang eben auch Spiegel Online Stern Online und was die Massenmedien auf relativ also es war glaub 10 Tage nach Kampagnenstart und dann das Fernsehen also das dachte natürlich dann erst wirkliches Massenmedium nochmal einen Schub und wichtig finde ich auch dass ich das Treffen dass selbst ein
Massenmedium wie RTL die Kampagne war selber noch mal genutzt hat eigenen Content zu CO 2 sparen zum Beispiel noch mal zurück zu entwickeln auch selbst also und dafür nicht hatte fast gekonnt also was wir wollen ist es hier kannst du den Klimaschutz tun und wenn es einfach ist darüber zu sprechen und zu kommunizieren und eigenen Meinung
eigenen konnten dazu zupackenden pro Ministerin sie noch klar gemacht dass es ihnen wichtig ist dass die Netzgemeinde mit im Boot ist welche Rolle
soll die Netzgemeinde beim Klimaschutz spielen es wünschen Sie sich da wie sollte das optimal am besten laufen wer die Netzgemeinde
hat eben die Möglichkeiten der Multiplikation und und wie man sich ja schon mal angesprochen dass natürlich bestimmte Altersgruppen besonders netzaffin sind und das war eben auch das was wir erreichen wollten aber auch in der Fortsetzung der Kampagne wollen wir durchaus auch wieder andere Altersgruppen erreichen im aber da verrate ich jetzt noch nichts wir wollen natürlich die Jüngeren jetzt nicht für vernachlässigen aber die Netzgemeinde hat eben die Chance der Multiplikation und da ist es wirklich einfach gut gegangen das das spricht dann eben den einen und anderen an und ja das ist was multipliziert sicher ganz schnell das ist völlig klar und deswegen glaube ich dass das ist schon der richtige Ansatz war aber genau wie auch Michael Jordan gesagt hat es war auch preiswerter als jede andere Art von Öffentlichkeitskampagne die wir in anderen Medien hätten platzieren wollen sehen Sie schon angesprochen dass
fortgeführt werden also das was noch lange nicht sie geht in die nächste Runde ja geht in die nächste Runde in diesem Jahr ist Klima ja wirklich das Topthema weltweit das
muss man einfach so sagen weil Ende des Jahres soll die wichtige Konferenz in Paris haben wo es darum geht tatsächlich sich zu verabreden dass die Erderwärmung auf maximal 2 Grad begrenzt wird und um zu sagen was man den ganze tut damit es auch gelingt ihr und das wird uns das ganze Jahr begleiten also uns natürlich auch in der Arbeit im Ministerium auf nationaler europäischer und internationaler Ebene und das ist es einfach nur gut wenn die Bürgerinnen und Bürger dabei sind und 1. wissen was wir tun und warum wir das tun und eben die Dinge tun die Sie selber auch tun können und sagt sie verraten noch nicht genau was
passiert aber wenn es wieder sehr überraschen lassen wie beim 1. Mal ich hoffe es also vielleicht ist es nicht mehr ganz möglich vielleicht erwartet man von uns jetzt dass irgendwie was
besonderes das kann ich noch nicht sagen aber ich glaube bei den Agenturen das sind auch auch noch noch Ideen haben
dass sie Internet für Agentur gerade wieder verpflichtet Tinkerbell hat sie dann bei der Gelegenheit an an euch alle das mit uns zusammen gewuppt hat da möchte ich jetzt gerne die beiden Blogger durch zusammen auf die Bühne bitten Laura und allen kommt bitte erstmal Goslarer und
Florian damit wir auch mal von draußen sozusagen nochmal die Sicht haben erkannt dass der Nachhaltigkeit Szene Laura dem von Maurice hält ganz kurz mal vor ab was macht ihr mit Julis etwas ist Euer Einsatz für den Klimaschutz also wir sind eine Nachhaltigkeit Plattformen und wir berichten täglich über innovative
Ansätze und Projekte die zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen ich mach die Redaktionsleitung für er Deutschland und wir haben einmal auf mich seit Internet schnell unterwegs dort Ort kann sich jeder informieren wir unsere Arbeit aussieht ist
damit die Ministerin hier sitzen und der ich brenne bestimmt Fragen auch zu der Kampagne schieß los lasse was möchtest du gerne wissen ja das natürlich auch verfolgt und drüber berichtet und für uns ist der Fokus ja immer mit unserer Arbeit wie kommt man von der Informationen zur Aktion und da frag ich wie wird das mit der Kampagne
realisiert dass man eben tatsächlich dass bürgerschaftliches Engagement und dann verwirklichen kann ja das ist natürlich am Ende das ist wirklich genau der Punkt
wo es groß aber dann einen daran liegt dass der einzelne dann wenn es vom Bürgerstandes Engagement geht es sich auch selber in die Pflicht nimmt denn wir können das die einzelnen Bürgerinnen und Bürger anbelangt da nicht mehr tun als appellieren wir können aber wir können natürlich bestimmte Branchen zum bestimmen Handlungsweisen verpflichten durch Ordnungsrecht oder so das ist schon klar aber wir können jetzt sind ja keinen sind ja keine Kontrolle Fotis also wir werden da jetzt nicht irgendwie Mehr Licht aus Polizei in die Häuser schicken oder sowas und deswegen in die können wir gar nicht mehr machen als das zu hoffen wir einmal dass der Funke überspringt was ja bei vielen Leuten auch so ist wir gemerkt wie ein geändertes Konsumverhalten zum Beispiel bezogen auf den Individualverkehr das ist schon ganz deutlich dass das mit dem Individualverkehr sich schon in den letzten Jahren sehr geändert hat gerade natürlich in den größeren Städten wo es dann noch ein vernünftiges ÖPNV Angebot gibt es klar dass ist dann auch Voraussetzung dafür um ein Beispiel zu nennen haben aber das bürgerschaftliche Engagement kann man natürlich in anderen Zusammenhängen machen also wenn man zum Beispiel zu den weitet geht oder oder zu denen eine Weltläden oder so da gibt es viele Möglichkeiten auch was zu tun das denkt ihr wie auch alles mit Klimaschutz zusammen wenn ich so als Beispiel mal sage
aber mehr als dass wir da noch mein Impuls geben können wir das nicht tun und wie ist das Sie haben gerade schon gesagt bei Branchen oder im Unternehmen sieht das vielleicht nochmal anders aus wie es
ist da wir singen Kampanien Vorschläge aus wenn man in die Wirtschaft geht bald zusammen ist es Klimaschutz ist ja auch was das zusammen nicht nur wir in der Gesellschaft sind sondern eben auch Unternehmen oder andere Wirtschafts verbänden ja was das Unternehmen zum Beispiel anbelangt oder Wirtschaftsverbände da ist es natürlich schon so dass wir auch durch gesetzgeberische Maßnahmen etwas anstoßen das Licht auf mich auf der Hand sie haben mitbekommen dass es gerade im Moment Auseinandersetzung um den sogenannten Kohle Beitrag geht also wie gehen wir um in Zukunft
mit mit besonders viel CO 2 emittieren in Kraftwerken an da sowas kann man natürlich gesetzlich regeln und sinnvollerweise natürlich parallel dann auch im im Rahmen einer Kampagne um Verständnis bei den Bürgerinnen und Bürgern werden denn das ist ja klar dass wenn man so was macht die er sollte jetzt in der Energiewirtschaft bis zum Jahre 2020 nochmals 22 Millionen Tonnen CO 2 weniger ausstoßen dann gibt es natürlich Menschen die in den Bereichen arbeiten und die dann Angst haben also persönlich erstmal Angst haben um ihren Arbeitsplatz zum Beispiel oder um die Entwicklung der Region in der sie leben und in deswegen muss man so was sicherlich auch kampagnenmässig begleiten das ist gar keine Frage Florin dann bist du jetzt eine reine Kunst von Utopie Erklärens kurz auf was steckt hinter Utopia was macht die genau Utopia ist die größte Nachhaltigkeits Community im deutschsprachigen Raum wir haben 85 Tausend Mitglieder in etwa wir glauben dass Konsum macht ist und dass wir diese Macht intelligent nutzen sollten um ja die Welt im Kleinen wie im Großen zu verändern und zu verbessern das Isotop ja noch mehr davon auf Utopia die ja
und dann ist natürlich auch von dieser Kampagne Winter kommentiert unsere Gedanken dazu gemacht welche Fragen ist der Verband die aber wir waren auch auf diesen Bloggertreffen und Freiburg sind da sehr konkrete Sachen gefragt worden was haben Sie denn mit in die Politik genommen Ministerium oder ins Kabinett also ich hab auf jeden Fall ein .punkt umgesetzt mit mit einem mit einem Schreiben an den Bundesfinanzminister weil ich das alleine nicht lösen konnte da
ging es nämlich um die Frage an in welche Mehrwertsteuersatz Mandelmilch hat statt Kuhmilch dabei Kuhmilch gehört zu den Getränken die anerkannt sind und den reduzierten Mehrwertsteuersatz haben und und die Mandelmilch eben nicht ja dass Sie den vollen Mehrwertsteuersatz das ist natürlich für Veganer ganz wichtig dass da in vernünftiger in Minden Ersatz nicht tierischen Ursprungs da ist da hab ich aber noch keine positive Rückmeldung bekommen aber das war eine der das war eine der und konkreten Aufträge die ich sozusagen mitgenommen haben ja wie wollen die Resonanz bei
ihrem Ministerkollegen als ich erinnere mich dass dieses Bloggertreffen war da war hat wir gerade seine Liebe zur Braunkohle entdeckt die von der die Klimakammer Kampagne also die die Klima hat schon bei den Kolleginnen und Kollegen Aufmerksamkeit gefunden auch die Kanzlerin hat mich drauf angesprochen und wenn das hatte ganz bestimmt damit zu tun dass es eben das war was was eben Michael schon angesprochen hat er bei den Kolleginnen und Kollegen Presse Sprechern und Öffentlichkeits Verantwortlichen in den Ministerien war das natürlich angekommen und die haben dann
höchstwahrscheinlich ihren Chefinnen und Chefs was davon erzählt denn um ehrlich zu sein wir sind ja meistens gar nicht selber irgendwo im Netz unterwegs sondern wir müssen das schon erzählt bekommen von jemandem der im Netz unterwegs ist und dann haben die halt auch mal reingeguckt also auf diese Weise er hat sich das dann schon auch vorbereitet ja es die die Helmut
Kohl zur Frage entscheidend ist ja was hinten rauskommt was hat die Kampagne fürs Klima bewirkt das kann ich leider überhaupt gar nicht messen vor allen Dingen ich er vor dem Hintergrund das wir in Deutschland ein einen Teil der Weltgemeinschaft sind und wir natürlich unseren Beitrag zu leisten haben aber wir haben ja pro Kopf ist völlig klar wir sind ein industrialisiertes Land mit offener breiten energiewirtschaftlichen Aufstellung und natürlich auch einem anderen Konsum als arme Länder auch das darf man nicht vergessen also wir haben schon einen höheren Pro-Kopf-Ausstoß an CO 2 als viele viele als die meisten Länder auf der Welt also höher als wir in USA und wir als wir ist China auch pro Kopf aber in Europa haben wir den höchsten auch Pro-Kopf-Ausstoß das ist einfach noch so das hat was mit unser industriellen Struktur zu tun und deswegen wir haben wir zwar im Rahmen der Weltgemeinschaft unsere Verantwortung aber das zu messen wie viel CO 2 ausstoßen da jetzt dadurch zurück gegangen wäre in das
trau ich mich nicht gut danke euch erstmal 2 100 besitzen an Sie sagen ja auch dem Klimaschutz funktioniert nur wenn alle mitmachen kann man auch sagen für Partizipation eigentlich einig das Feld was sie als Ministerin gerade besetzten sehr gut weil man einfach einfach sein eigenes Modell umsetzen kann und mitmachen kann im Gegensatz zu anderen Wirtschaftspolitik was auch immer dass sie vielleicht auch gerade den Draht oder die Brücke schlagen können ja das ist natürlich so also es ist wie beim Klimaschutz so soll auch beim Ressourcenschutz allgemeine Klimaschutz aber ist ja ist ja 1 1 2 1 1 also ist unbedingt nötig und wir werden es aber nur hin bekommen wenn wir ganz allgemein mit dem Ressourcenschutz vorankommen also Energie hier bezogen auf Glamour aber es ist eben nicht nur Energie sondern es ist eben auch Landverbrauch und Versiegelung und die Art und Weise des Konsums und vieles was dazu gehört und deswegen glaube ich dass an der Stelle tatsächlich den Bürgerinnen und Bürgern das das gut deutlich machen können wo die eigene Verantwortung nicht ja und wir wollen jetzt gerne das Ganze nochmal aufmachen eine offene Runde ich hoffe ihr habt neugierige Fragen ihr könnt auch kritiklos werden Anregungen für die nächste Kampagne vielleicht
sagt dir aber nicht notwendig mit das und das oder Urlaub also dass Sie das so mutig hinbekommen hat wir haben ein Mikrophon und einen charmanten Herrn der damit jetzt rum gehen wird und könnte einfach die Hand heben und eure Fragen an Mehr die Menschen hier umstellen natürlich auch ein Minister ist persönliche Hallo zusammen ich bin täglich arbeitete Schweiz Tourismus und macht das eben diese kann man auch auf globaler Ebene daher ist meine Frage auch ganz kurz und prägnant was ist denn das Budget dahinter in besonders für die Medien Auslieferungen bei 3 Komma 5 Millionen Klicks sind ja nicht einfach nur über
Multiplikator Anzeichen danke und
also das Gewehr Budget insgesamt für diese Kampagne dass wir zur Verfügung hatten lag in der Größenordnung von 1 Komma 5 bis 2 Millionen Euro davon nach wir haben aber die 3 eSports die im Zentrum der Kampagne
standen nur den geringsten Teil ausgemacht dort das sind so Hallo
ich bin in privater Mission unterwegs und ich hab 2 Fragen und zwar zum einen in China hat die investigative Journalisten ich glaube schallt Dschingis stellt den Film und umgedreht der wurde 100 man mir 100
Millionen Mal angeschaut und zwischenzeitliche auch zensiert dessen einige gute Handlungsanweisungen bringt das Werk dieses unter könnte doch Deutschland einiges davon laufen vielleicht sollten die Deutschen auch mal mit den Chinesen Rechnungen des Video wieder freigibt meine Frage wäre jetzt nicht sehen Sie dieses Video Tischen anderthalbstündiges Video im Vergleich zu dem was jetzt praktisch praktischen ihrer Kampagne gelaufen nicht können auch Vorstände 20 und 50 Tausend Euro könnte man das sich zwischenzeitlich in Englisch ganz gut verfügbar auch auf die deutsche Sprache synchronisieren Deutschland verbreiten und dann noch eine 2. Frage und zwar bei den DEG Strompreisen diesen ja immer gleichbleibend hoch wenn jetzt unterstreichen ,komma die gegenüber
hat das geht heißt sehr günstige Preise ein von 10 Cent abzusenken und wenn schleicht er durch die Preise etwas teurer zu machen damit auch meine Bundesbahn Bundestagspetition eingereicht die Schach abgestimmt worden aber da passiert eigentlich nix wert 40 einbinden können
Elektrofahrzeuge aufladen und bei schönem Wetter kann wenn sie den Verbrauch Hofraum denken also zur 2. Frage ja im Moment ist sehr sind wir technologisch noch nicht so weit das muss man ehrlicherweise sagen weil das ja auch damit zu tun hätte das wäre dann also
müssen wir alle Kraftwerke dann auch ganz passgenau immer rauf und runter regeln und so damit den auch der der Preis es wird dann auch entsteht aber dass wir das was mittelfristig und naja in überschaubarer Zeit sage ich mal und jetzt sagen zu können wann es genau so weit ist aber dass es in überschaubarer Zeit so weit sein wird da gehe ich von aus aber das wird auch ein Geschäftsmodell der Stromanbieter werden ganz sicher das sie in der Lage sind das eben genauso auch bekommen oder das Netz Zusammenbrüche gibt es muss ja auch die Versorgungssicherheit zu jeder Zeit gewährleistet sein also das sind auf dem technologischen dich auch wenn es jetzt im Moment noch nicht so weit ist was den anderthalb Stunden Film von der von der chinesischen Journalistin anbelangt so hab ich denn nicht gesehen ich hab da drüber gelesen wie viele Menschen auch das hat ja durchaus denn in den Zeitungen bei uns nur Rolle gespielt aber da in das bezieht sich aber nach dem was ich weiß im Schwerpunkt natürlich auf die Umwelt in China und das was nötig ist um in China die Umwelt zu verbessern was wir aus Sicht einer chinesischen Journalisten auch vernünftig ist und das vor dem Hintergrund der Lebensbedingungen der Menschen in China natürlich auch hoch notwendig ist also Stichwort Luftverschmutzung zum Beispiel in den Städten und auch auch dann natürlich werden Natur Verluste und anderes was wir in China in deutlich zu bemerken haben durch die sehr rasche Industrialisierung in den letzten 30 Jahren vorangetrieben worden ist und ich glaube dass sie das in China jetzt übrigens auch er selber bemerkt haben wenngleich sie natürlich Na ja mehr dadurch dass sie das wieder aus dem Netz genommen haben und nicht gerade Offenheit zeigen dass es auch klar aber
im Prinzip hat die chinesische Partei und Staatsführung glaub ich erkannt dass sie das tun muss gegen die im weiteren Verschmutzung weil sie sonst auch die prinzipielle Akzeptanz ihrer Bürgerinnen und Bürger untergräbt er Verluste liegt hier mein Name ich habe 3 Fragen an also 1. Neubau Kampagne für nicht super gerade für politische Institutionen er 1. welche Käppi als hat sich die Kampagne zum Start gesetzt haben dann
2. dieser die Kampagne Steuerung aus also welche Szenarien sie vorab durchgespielt und wir hätten oder haben Sie dann die Kampagne gesteuert und drittens wie gehen Sie mit dem Forum das im Rahmen von einer politischen Kampagne Blogger instrumentalisiert werden danke also ich will nur
auf die auf die 3. Frage antworten dass andere weiß ich nicht das müsste Michael machen oder jemand von den Agenturen Amen nun ich denke mal was heißt im Rahmen einer politischen Kampagne Bürger und Bürgerinnen
instrumentalisieren indes in das muss er das kann ja jeder selber entscheiden ob er denn damit machen will und wenn sich jemand instrumentalisiert fühlen würde dann würde es ja sein lassen also insofern kann ich mit dem mit einem solchen Vorwurf gut umgehen ich kann vielleicht auch ganz kurz aus der 3. Frage ergänzen es ist einfach wären 7 überlassen ob er sich beteiligt oder nicht und wir haben
ja nur das Angebot geschaffen auch das Angebot zum Dialog das Angebot die Informationen die wir im Rahmen der Kampagne zusammengetragen haben weiterzugeben und insofern war das ja einfach die Entscheidung jedes Einzelnen ob er da sich ohne hier möchte oder eben nicht zu den andern Frankreich durch es wäre natürlich auch mit der S-Bahn in's gehabt wir haben circa 600 Tausend Euro ausgegeben für für Media und haben auch online beinahe geschaltet wird man aber auch vom also während digital beim 1. Wiens in Bahnhöfen zum Beispiel mit mir einen ja auch auf die Kampagne eingezahlt haben und wir hatten dann natürlich auch entsprechende Kelpie als wir erwartet haben was wenig wundert wenig genau rechnen konnten ist wie viele News haben wir wirklich dann auf den auf den Film und uns Wartung Erwartungen hat das
überstiegen was wir erreicht haben und das war natürlich auch durch durch unser Blogger Netzwerk und das dadurch weil sie den erreicht hatten auch die er ins Wort auch als wie wo gescheitert das brauche man um und gewisse Reichweite auch die Frage war ja noch das Szenario der wünschen wir uns überlegt hatten wir waren eigentlich ziemlich sicher
dass die Kampagne gut ankommen würde und positives Echo erzeugen würde dann jedenfalls hauptsächlich aber war natürlich auch darauf eingestellt dass es Kritik geben würde und die ist ja dann auch gekommen aber sie hat wenig verfangen es hat einige Briefe gegeben von von Zuschauern auch auf die Kinospots es hat im im Deutschlandfunk eine Kritik der das Brot gegeben wird es einen Zuwachs des Transports die unter der Gürtellinie war diese wurde dort bewertet als Versuch des Kindesmissbrauchs der Vorbereitung des Kindesmissbrauchs ist war natürlich alles dermaßen überzogen und dann will absurd dass diese Versuche die Kampagne zu kritisieren auch nicht zum Erfolg geführt haben die die Zustimmung war eigentlich überwältigend über ja
hallo ich bin der Christian ich bin Selbstständig im digitalen Kompanien Bereich auch tätig und wollte gerne noch mal bei der 1. Frage nachhaken die Dame von Agentur sagte gerade Sie haben auch weiden Ziegen gemacht können Sie sagen wie viel vom
Kampagne Budget in Werbung in die Bewerbung der Firma geflossen ist und dann das was sie kann also weil sie den
waren wird hier von der 25 Tausend Euro Werbung Filme ende da wurde quasi überall über die überdies Ports wurde Berichte auf auf
redaktionellen Blocks haben ja da ist dann war es auch am weiß mit integriert aber auch Familien sozusagen also da haben wir versucht auch bisschen mehr alte zu erreichen sozusagen also außerhalb der Zielgruppe an deren Spitze dann wird das schon
die eine oder wurde klassische Youtuber Werbung geschaltet für Partien auch gestaltet er die Ware in diesen 25 Gramm mit René da kommen mal 25
drauf alles klar danke muss allerdings sagen dass das diese Support sich über andere Kanäle über Portale wie die Bildzeitung Stern RTL N 24 und wie alle
waren millionenfach verbreitet haben also da ist der Mann aber auf ein den wir in in Euro und Cent bezahlt haben nichts dagegen sie hatte keine weiteren
Fragen oder doch also keine weiteren Fragen ihr könnt jetzt ist die Gelegenheit alles nochmal los zu werden
aber wir wollen dann auch noch im gemütlicheren Kreise das Ganze des gezielt diskutieren in der Jazz launische Richtung Ausgang dort werden wir gleich alle wandern und da werden alle Anwesenden wird also volle
gefreut noch war natürlich hallo Christopher meine Frage ist wie die von Kommunikation mit den
Bloggern aussieht weil es sehr schade wäre diese Beziehung wieder einfach abbrechen zu lassen n waren an dem Thema 7 natürlich dran
das läuft aktuell und versuchen das auch weiter auszubauen da wo es Interessen gibt es in der täglichen Arbeit habe einfach gemerkt dass es doch relativ gut ankommt wenn man einfach konsequent und kontinuierlich auch kommuniziert wird versuchen
das auszubauen indem wir versuchen auch mit mehr Bürgern zu sprechen auch die sich vielleicht noch nicht so mit dem Thema auseinandersetzen und das Thema einfach noch mehr auch in die Breite zu tragen und wir wollen auch im Rahmen der Möglichkeiten versuchen den Dialog noch stärker einfach herzustellen zwischen
Ministerium und den Bloggern weil das ja auch ja bestenfalls der zweiseitige Kommunikation ist und nicht nur einseitige und unser unsere Erfahrung zeigt einfach dass auch von von dem was Blogger schreiben was dem was Bürger tun im Ministerium was ankommt und das doch durchaus auch wahrgenommen wird und in gewisser Weise verarbeitet wird Antwort ist die Frage noch eine Frage ich sehe
keine oder doch das Handtuch Frau Ministerin vielleicht an sie noch mal die Frage was würden Sie sich wünschen wir zum Abschluss wie die Netzgemeinde die Community sie beim Klimaschutz unterstützen kann was kann jeder einzelne vielleicht tun bekanntlich glaub ich glaube es ja ganz gut wenn
die wenn die Netzgemeinde dann auch den in diesem Prozess der jetzt aber sich jetzt hoch Port bis zum bis zum Dezember in Paris bis zu dieser großen Konferenz wenn die Netzgemeinde das beobachten würde und ich sag mal vorurteilsfrei bewerten will dass man auch mal kritisch ist das ist ja klar aber ich glaub es wär ganz gut wenn wir uns darauf verständigen könnten dass wir die wir in den Industrieländern leben eine Verantwortung haben aber und das muss ich natürlich auch in dem äußern was wir selber in unserem eigenen Land und in der Oper tun das muss ich aber auch äußern in dem was wir bereit sind auch finanziell und in zu hoher Führungsstellung von ja von Kapazitäten und von technischen Möglichkeiten wirklich abzugeben so in den Ländern des Südens zum Beispiel unter das ja ganz gut wenn wir uns darauf verständigen könnten dass es wirklich haben unter Aufgabe ist dann möchte ich noch der und
wegen der dort gehen wir alle gleich könnte die Ministerin persönlich kennen lernen auch noch nochmal Fragestellungen stellen Schröder natürlich auch den Agenturen und der Außenminister muss weiter diesen Business wo man habe volles Verständnis für alle wird da sein und die Agenturen untereinander da könnte auch ins Detail gehen falls es jetzt gerade nicht zeitlich passte mit euren Fragen und vielen Dank an Sie dass Sie jetzt 1. Bundesministerin auf der Republica waren ein Novum eine Premiere und die waren alle dabei ist ist ein guter Start ich hab ein gutes Gefühl und der Jacek geht in die nächste Runde wir sind gespannt hinter ab
Hypermedia
Google Blogger
Web log
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Umsetzung <Informatik>
Apple <Marke>
Keim <Mathematik>
Besprechung/Interview
Sound <Multimedia>
Vorlesung/Konferenz
Sound <Multimedia>
Rundung
Vorlesung/Konferenz
p-Block
Binder <Informatik>
Computeranimation
Computeranimation
Multimedia
CLI
Besprechung/Interview
Message Transfer Agent
Apple <Marke>
Web Site
YouTube
Aktion <Informatik>
Linie
Besprechung/Interview
Lead
Fokalpunkt
Computeranimation
Soundverarbeitung
Besprechung/Interview
Computeranimation
Google Blogger
Computeranimation
Internet
INGA <Programm>
Uniforme Struktur
SCP
HTML
Computeranimation
World Wide Web
Internet
Zusammenhang <Mathematik>
Resonanz
Internet
Uniforme Struktur
Google Blogger
Aktion <Informatik>
Besprechung/Interview
Reihe
Sound <Multimedia>
LES
Leiste <Technik>
Google Blogger
Besprechung/Interview
Abstand
p-Block
Organic Computing
Multiplikator
Richtung
Web Site
Google Blogger
APPELL <Programm>
Plot <Graphische Darstellung>
Internet
Zusammenhang <Mathematik>
Momentenproblem
Besprechung/Interview
YouTube
Content <Internet>
Computeranimation
Content <Internet>
Multiplikation
Rundung
Fortsetzung <Mathematik>
Ebene
GRADE
Internet
Google Blogger
Systemplattform
Internet
Aktion <Informatik>
Besprechung/Interview
Information
Fokalpunkt
Zusammenhang <Mathematik>
Punkt
Impuls
Momentenproblem
Mathematische Größe
Punkt
Verbandstheorie
Resonanz
Ebene
Energie
Rundung
Besprechung/Interview
Größenordnung
Einfügungsdämpfung
Momentenproblem
Systemzusammenbruch
Einfügungsdämpfung
Google Blogger
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Information
Transport
Besprechung/Interview
Familie <Mathematik>
Bericht <Informatik>
p-Block
Computeranimation
Portal <Internet>
YouTube
Kanal <Bildverarbeitung>
Google Blogger
Web log
Richtung
Algebraisch abgeschlossener Körper
Google Blogger
Web log
Kapazität <Mathematik>
Rundung
Besprechung/Interview
Web log
Hypermedia
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Best Practice: Die virale Kampage des Umweltministeriums #ziek
Serientitel re:publica 2015
Teil 100
Anzahl der Teile 177
Autor Kreutzer, Nadine
Schroeren, Michael
Backhaus, Sebastian
Hendricks, Barbara
Mussgnug, Julia
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/31862
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2015
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Ende 2014 hat die Informationskampagne "Zusammen ist es Klimaschutz" unter dem Hashtag #ziek über 3,5 Millionen YouTube-Views erreicht.

Ähnliche Filme

Loading...