Add to Watchlist

2nd Salon digital: Demokratisierung und Pluralisierung von Wissen

16 views

Citation of segment
Embed Code
Purchasing a DVD Cite video
Series
Loading...

For this video, no semantic annotations are available.

Semantic annotations are only provided—where legally permissible—for videos from the realms of technology/engineering, architecture, chemistry, information technology, mathematics, and physics.

Metadata

Formal Metadata

Title 2nd Salon digital: Demokratisierung und Pluralisierung von Wissen
Title of Series 2nd Salon Digital
Author Stalder, Felix
Franke, Patrick
Rösch, Henriette
Herrmann, Sebastian M.
Roth, Martin
AG #digitalegegenwart
License CC Attribution - NonCommercial - ShareAlike 3.0 USA:
You are free to use, adapt and copy, distribute and transmit the work or content in adapted or unchanged form for any legal and non-commercial purpose as long as the work is attributed to the author in the manner specified by the author or licensor and the work or content is shared also in adapted form only under the conditions of this license.
DOI 10.5446/31127
Publisher Roth, Martin
Release Date 2017
Language German
Producer ZMK Universität Leipzig
Production Year 2017
Production Place Leipzig

Content Metadata

Subject Area Information Science
Abstract Die zweite Ausgabe des Salon Digital widmet sich in zwei Vorträgen und einem anschließenden Podiumsgespräch dem Thema „Demokratisierung und Pluralisierung von Wissen“. Wissenskulturen sind ständigen Veränderungen unterworfen, die nicht zuletzt abhängen von den zur Verfügung stehenden Technologien. So leitete der Druck mit beweglichen Lettern im 15. Jahrhundert das Zeitalter der Printmedien ein, wohingegen der digitale Wandel heute das gedruckte Wort mehr und mehr zurückdrängt. Dass sich bei solchen Medienrevolutionen immer schon die Befürworter und Gegner der neuen Technologien erbittert bekämpft haben, ist eine Konstante kultureller Entwicklungen. Doch in welchem Verhältnis stehen Strukturen und Formate der Wissensorganisation in Geschichte und Gegenwart, wie beispielsweise Enzyklopädie und Wikipedia, wenn es um die Sammlung, Kategorisierung, Selektion und Sichtbarmachung von Wissen geht? Wem wird Zugang zu diesem Wissen gewährt, wem bleibt er verwehrt? Sind Mechanismen der Macht als Kontrolle über Wissen heute mit denen zu anderen Zeiten und an anderen Orten vergleichbar? Und was ist letzten Endes aus dem Versprechen der Demokratisierung und Pluralisierung von Wissen in der digitalen Gegenwart geworden?
Keywords salon digital
Loading...
Feedback

Timings

  270 ms - page object

Version

AV-Portal 3.7.0 (943df4b4639bec127ddc6b93adb0c7d8d995f77c)