Merken

Freie Fernerkundungsdaten für alle – das Copernicus-Programm der EU

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
ja gut nachdem die letzten Gäste dann
auch sitzen ja vielleicht können wir uns immer wieder zuwenden Christian Strube wird jetzt anschließend an den Talk davor hatten wurden allgemeinen Überblick hatten und wird nochmal ganz speziell das Europäische Kopernikus Programm vorstellen und ja ich freu mich auf deine
vor danke und danke für die Einführung mein Name ist Christian Strobl aber dem Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum in Oberpfaffenhofen und bin gerade beim Projekt beschäftigt muss eben darum geht die sind in der Tat machen keine Kursprogramm für
Nutzer zur Verfügung zu stellen ab ich halte den Vortrag hier so wie ich ihn jetzt hier heute speziell für diesen Forum Musiker zusammen mit dem zum Beispiel Tag den Kopernikus Tagen halten hätte die vor einer Woche in Berlin waren die Leut fragen was macht das kann man doch alles das was Achilles und deswegen ist mein Eindruck ich wissen das halten Workshop gegeben und hab dann fragt der beschäftigt sich mit Wetterdaten beschäftigt sich mit Rasterdaten mit Verhaltensdaten das Verhältnis ungefähr 18 Leute Vektordaten durch im und so weiter vielleicht 2 hatten 2 Leute die einen aus der interessiert und deswegen der vorausgeht ähnlich wie bei meinem Vorredner sollte es eine gewisse da wir wecken er was alles möglich ist ich die kurz auf das der
Beobachtungsprogramm ein aus welchen Teilen es
besteht dann auf die einzelnen Missionen 2 vorgestellt werden bissl kürzer fassen dann die Copernicus-Services ist ein wichtiger Bestandteil von den Copernicus begraben zeigt an wie man die Copernicus Daten kommt gibt es inzwischen auch mehrere Möglichkeiten von welches sich auch vielen Aufbau verbinden und versuchen Schluss noch die Brücke zu schlagen so wie kann ich die Copernicus Daten denn auch mit der freien Software benutzen die wir alle so gernhaben kennen hier Übersicht sind das
Copernicus-Programm besteht im Wesentlichen aus 3 Hauptkomponenten die sogenannte Weltraum Komponente zu der die ganzen Satelliten gehören dann aber auch die Bodenstation empfangen wann die Service Komponente des den Auswertungen die auf Basis dieser Satellitendaten der konkrete Aufgaben erfüllen zum Beispiel Bereich Land Sicherheit Wasser und so weiter und was inzwischen immer wichtiger wird sind auch situ Komponenten des Wals auf den Denkorgane drangen Berlin großes Thema wenn mit den er großen Datenmengen über das Copernicus-Programm auf die Benutzer hereinbrechen eine Validierung wenn es bisher kennt die einfach visuell ist und einfach mal so viel Passivität mit mehr möglich ist und Auswertungen macht dann braucht man auch auf der Erde wird dementsprechend Sensoren Temperaturmessungen Feuchtigkeitsmessung ein mit den Wert des was man dann im Weltraum wird am abgeleiteten Daten was sie vergleichen und weil ich gehen kann ja ich habe ziehen an
handhabende wie diese Raketen 1 nach dem anderen daneben gegangen ist die 1. über die Sentinel 1 a im 2014 dann kam
2011 15 10. Sentinel 2 A als endlich einsah Sattel Lizenzen 2 als der optische Tische vorgestellt wurde dann ging's schon 2016 weiter
mit Sentinel 1 b das heißt das 1 zu 2 vom gleichen Typ im Umlauf waren hinzu
und letztes Jahr mit sind 3 Arbeiter und dann 10. 2. die wir mehr
zur Plattform ist kann sogar mehr als ich es in den Nachrichten ich habe Benehmen Überblick über die
Missionen noch geplant sein sind 3 D soll im Lauf dieses Jahr starten können gibt es Dissens in der 5. geht also Missionen da geht es um etwas deren Daten im globalen Umfeld ist eine relativ geringe Auflösung soll auch noch dieses Jahr starten aber den Satelliten ist meistens so dass wenn der Staat an dass das der nicht unbedingt zu den Zeitpunkt stattfindet bisschen kann auch leicht sein dass der erst 2018 wie sonst wird und dann sind noch 2 weitere Atmosphäre Missionen sind wir 4 und 5 die ab 2021 kommen es Investitionen welche mit welchen massiven mitunter versucht wird soll er Beobachtungsprogramm aufzuziehen allein an den Zahlen an Satelliten beziehen den letzten 3 Jahren umstrittene mit der sind wir schon mit der Nase vergleicht die hat jetzt den letzten oder das hatte sie 2011 Moody's läuft seit 2000 ungefähr und hat man doch vielleicht den prognostiziert kommt ungefähr 2010 das heißt das dann alle schon 7 Jahre praktisch über den Prozess des prognostizierten Endzeit was bedeutet das wenn er das denn heute in dem viele hat es morgen dafür kein Ersatz gibt n das ist auch etwas was mit den 10. Mission von der EU geplant ist dass man dann eine langfristige Linie fährt und auch für diese ist ein 1 a 1 b Missionen gibt es schon Planungen für den aufrollen jetzt
kurz auf die Sentinel 1 Mission ich werde zu viel darüber sagen wichtig ist es gibt es 2 Satelliten ist es für die
Experten ist sie Band dass es ein sondern Kommune sagte wird das würde sehr gut vorher aufbereiten erklärt was das bedeutet wenn Wiederholung Zyklus von 6 Tagen und der konzipiert für eine Betriebszeit von 7 an nur die unterschiedlichen
Modelle ja und bei Reizwort Mond Modus der mit 250 Kilometer Fahrt breite wirklichen Gruppe sehr großen Bereich ab streckte Sonnensatelliten bei der Auflösung und können dann aber noch in Auflösungen von 5 Meter in muss 3. Mord und so weiter kommen was allerdings bedeutet dass die 6. einschaltet sind diese Hintergrund Beobachtungen so Background Mission damit unterbrochen wird die Daten einzuführen stellt für Marines Monitor Silent-Monitoring im deutschen Sie also eigene Seele Klimawandel und auch für Sicherheitsaspekte Beispiel immer so
1 zu 1 dann Beispiel von Puma in und
um weniger sie wird dann hier Stiefel und das ist natürlich auch etwas was in dem Bereich sehr stark dann
haben wir hier sind mit 2 das optische Satelliten vergleichbar zu den Ansatz hat 13 Bände aber auch auch im nahen Infrarot und im kurzwelligen Bereich hat hier räumliche Auflösungen von 10 20 und 60 Meter je nach Bank der Wiederholrate von 5 Tagen wenn die 2 Satelliten 13. 2. Adsche gestartet die kommen allerdings noch nicht in in denen zur Auslieferung des es vielleicht aber es sind keine haben dann haben wir uns einen synchronen Urbild und wieder für 7 Tage im Jahre vorbereitet aber die Kosten sollen deutlich für 12 Jahre zum mit denen geht es um Satelliten auch immer wichtig dass man wenn man der prognostizierte Laufzeit hat dann muss man sich überlegen wir was da dran hängt an den Frauen und Verteilung an dem ganzen Personal um es unter während er selbst für diesen Zeitraum zu Verfügung stellt und wenn wir dann länger läuft er dann muss man erst mal wieder Gelder akquirieren und sich überlegen wie es weitergeht und da ist es schon mal für 12 Jahre praktisch das positiv angenommen dass sie mal schön in die
schwappt Breite sowie die Breite der Box sie aufnimmt im Vergleich also sich in der Mitte die roten eSport dann hat man hier den den Glanz und ungefähr die vierfache Fläche wie geht man mit dem 10. 2 mit verbessern Auflösung hier wird die generellen Service ist die vor allem das Land Bereiche sind mit vor Mittwoch Forst und und auch im Persischen Formel und im Fernbereich im Unterkarbon Überwachung und den Bodenerosion wir
wir das am Beispiel der in Berlin für Sie
da bis zu welcher Auflösung war runter kommt und wer es hoch oder höchst aufgelöste Satellitendaten wegsehen hat mit einem und ein mit der Sie dann natürlich auch wofür man das nutzen kann uns nicht nutzen kann jetzt ist endlich eine
Mission das es am 1. vergleichbar mit dem Mode
Daten wurde man auch schon vorher erwähnt hat und hat hier das Ziel hauptsächlich im Land und im Wasser Bereich im Monitoring zu ermöglichen es sind 2 Instrumente hier drauf es ist so
es leid ist so schon lehnt kein Instrument zur Verwünschungen der Pathologe Stelle plus 2 vor
und das Essen lässt er das ist es Händlern Service der Meter mit dem es möglich ist mit dem eine Auswertung zu machen und auch voll Detektion durchzuführen aus diesem Grund sie alle
Daten können auch biophysikalische Produkte direkt abgeleitet werden das heißt ich berechnet dann PR Chlorophyll Konzentrationen es Suspension auf dem Mehr die Foto das was von Fotosynthese ausgestrahlt wird aber wo soll denn in der in der Atmosphäre wann so Land Temperaturen Wassertemperaturen und auch die Reflexion über Land und rettet das sind alles Produkte die der genutzt werden können ohne dass sich ein von Fernerkundung wichtig mehr Ahnung haben muss sonst ein Produkt wirklich in Modelle eingeben kann mit denen ich dann halt physikalische Modelle von der Erde füttern kann und es Input für Modellierungen gehen können das kann ich dann benutzen ohne wirklich 14 für kunstgerechte einsteigen zu müssen so auch große Vorteile hat es das natürlich auch zu Teil wir 7 so Beispiele
und sind nicht Daten wir haben so einen alten gerungen und immer weiter aus und
schaut so aus die Daten sind sind sie noch nicht verfügbar ist es immer noch einzelne Orte bereits in Endphase das ist auch richtig die sollen aber jetzt die nächsten ein 2 Monate wirklich auf dem seines vereinzelt sind verfügbar sie kommen so tropfenweise ein und wir verwenden Sie für unsere Sachen jetzt ,komma zu denen ist wir weiteres
wichtiges Standbein weil die ja ISA oder die Uhr auch erkannt hat das mit Satellitendaten viele Leute nichts anfangen können weitere suchte dieser klar explizites Expertenwissen benötigt um diese Sachen dann oft wirklich abzuleiten was wissenschaftlich wissen will und das ist ja wie Sie sie vermeiden Bereich Atmosphäre Klimawandel Notfall Land generell und Wasser und aber auch Sicherheit wird Dienste mit den ändern wenn da direkt arbeiten kann ich eben ganz
kurze so Kopp kerniges 1. 7 erscheint ist essen 24 7 Dienst immer aktiviert werden kann wenn irgendwelche der Katastrophen ausgelöst wird das operationelle seit 2000 12 und kann aber von autorisierten Jusen aus den die Daten werden aber einzufügen gestellt und dort werden auf Basis von Satelliten Daten Karten Auswertungen gemacht wird dann den Einsatzkräften für Operation zur Führung gestellt werden das kann auch direkt übers Internet erreichen zeigten später noch
und hier aber dennoch kurz auf die Land Monitoring Service ist ein und hat
überzeugt ob alle Komponenten die kontinentale und lokale ist es mir versucht Auswertungen zu machen je nach Maßstab die sich die ganze Erde beziehen oder wir dafür Oper oder wird auch auf kleines Ports wie zum Beispiel der Städte es ist die
Probleme kann die globale Komponente hat eine Auflösung von 300 bis 5 Kilometer und da geht ja wirklich dann jetzt darum kommt konnte mit ein globales Sachen abzuleiten zum Beispiel wie ändert sich die Vegetation der Energiehaushalt T es geht in letzter Zeit extrem wichtig und aber auch gut Anwendungen im Bereich außer dass es ist immer in dem Bereich besteht die dann Daten zur Verfügung die Welt eine globale auswerten ermöglichen und auch was ich finde ganz gut ist wenn sowas nicht was in USA kommt wenn man auch hier Daten hat die haben am unabhängig kämen erhoben wird da die meisten Daten die globale aus werfen und natürlich ist ist er dann aber
hier Corinne lehnt kann man es denn leicht fiel die abgeleiteten Daten nach außen Programm Gewinne von der er aber dem Augenblick erhoben die haben den Auftrag dafür und decken das Ganze auf einer europäischen Ebene ab wir arbeiten mit Auflösungen Zoombereich 30 Meter stellt sich dann gibt
es noch hoch ist eine Solution
Anwendungen die basieren auf Daten die jetzt nicht direkt im Copernicus haben dann sind wir jetzt zum Beispiel in Ableitung von Siedlungsflächen von Änderungen im Forst in der Landwirtschaft entwickelt sich Wasserflächen oder auch der da kommt so eine zusätzliche Komponente die auch Kopernikus Programm zur Verfügung gestellt wird die aber nicht explizit also die nicht über die Sentinel Missionen abgedeckt wird wie er es aber und behält das sogenannte ist das heißt sie sieht er dass es ein Datenarchiv für gewisse Services Daten auch von kommerziellen Providern hinzugekauft werden wir dann in seine Auswertung mit einschließen um auch Auswertung abdecken zu können denn in diesem werde hoch aufgelösten Bereich fallen ein Problem bei
dem Ganzen immer Copernicus-Services nutzen will hat man das die einzelnen Services ist im Augenblick noch kein richtiges Portal haben keine richtigen Katalog das auch für unser Problem um auf die Daten zugreifen kann da gibts jetzt Initiativen die versuchen das zu vereinheitlichen und der 1. Schritt ist dass es Kopernikus überquert das wo jetzt praktisch im dieses Leiden die Kinder meiner Ansicht nach Linksammlung geht auf diese ganzen Services an zum Zuge und wo 1 auf eine Seite starten kann was noch viel dieser Katalog und auch in vielen Bereichen wirkliche frei Service ist immer dann auch übers Internet habe 1. und auch nicht in aber das ist ein Einstiegspunkt beweglicher konkretes Problem hat oder konkrete Fragestellung und sich dafür vielleicht Daten sucht der kann wissen wenn das mal anfangen und wie komme ich jetzt an meine
Daten es auch das haben wir vor einer schwer denn es gibt ich werde sie mit 2 vorstellen es gibt diesen Kopernikus Open Access hat der ist eigentlich man muss vielleicht noch 2 Worte vorausschicken der Plan von der vom Copernicus-Programm war von vornherein das er über die zentrale keine Daten an den Indern verteilt werden der Plan war es gibt den zentralen europäischen hat es gibt viele Apps die vereinfacht das ist aber so nicht gibt ein zentralen hab über den bedienen sich die einzelnen Mitgliedsländer wird in mit denen sich die einzelnen Mitgliedsländer die auch wieder Instutionen Firmen beauftragen diese Daten zu für ihr Land aufzubauen und wie es da nie wirklich den Endanwendern sondern eben diese lokalen nationalen Distributoren und er diese 1 hat mit der Wahrheit praktisch die Zugangsmöglichkeit solange es diese nationalen Verteilstation der nationalen Portale nicht gegeben hat und liefert jetzt Zeit anfang 2015 sehr viele Daten aber der da schon mal drauf vor der wird merken dass diese auch sehr stark überlastet ist und das die oft auch minutenlang mit antwortet man kann darüber ab ließ sich die Daten runter holen und das ist relativ mühsam Essen gibt es zahlreiche nationale Netze um diesen Missstand abzustellen und es gibt aber auch Bestrebungen von kommerziellen Providern wie zum Beispiel Google bitte gut das Ännchen oder Amazon mit den Amazon mit Amazon Cloud Daten direkt zu großen wobei es bei diesen Initiativen für mich zumindestens unklar ist wie dort die lizenzrechtlichen Bedingungen sind lassen sich Daten sowie von Google direkt runterlädt ,komma machen machen auch viele weil es zum Teil natürlich sehr schneller geht aber es ist nicht gewährleistet wie lange das Buch überhaupt das offen hat gibt circa Clemens und es kam von heut auf morgen abgeschlossen und deswegen gibt es dann in den einzelnen Ländern und ich würde es mal Infrastrukturmaßnahmen den zu Datenportal aufzubauen die wir den langfristigen Zugang zu diesen Daten sicherstellen das heißt wenn das jetzt vielleicht auch im Anblick als nahezu funktioniert weil die Bandbreite eng sein wird ist doch in Zukunft das einzig verlässliche sein dass ich hier die einzelnen Mitgliedstaaten dafür sorgen dass die Daten ist importiert werden und jetzt praktisch es Lust hat sich wirklich mit Daten zu holen der kann sich der der kann sich da im anlockt in besorgen ich hab den Screenshot der abgetötet lässt Aktivitäten hat inzwischen heißt der Open Access
hat dort hab ich auch ganz ein Suchmöglichkeit mich kann Rechtecke auf ziemlich kann Zeit angeben endlich 1. Ergebnisse nehmen
und mit zurück du mit in Warenkorb einer
der einzelnen anschauen und dann eine
Bestellung auslösen kann über anderen ist die Alternative für Deutschland ist gut geht es befindet sich am Aufbau des wurde letzte Woche auf die auf Wänden bis tagen in Berlin vorstellte und das ist das wir haben den leeren mitarbeiten da geht es nicht um seine nationalen Datenzugang aufzubauen das gute Idee soll für Deutschland die zentrale Zugriff Stelle auf Sentineldaten werden
Mahathir unterschiedliche oder wie sie sagen unterschiedliche Angebote ist Gebet das setzt Daten seines Erbes auch zur Verfügung gestellt werden es gibt Tools Projekte und was auch wichtig ist es gibt Prozessor oder die Möglichkeit der Prozessoren zu husten wobei das Finanzierungsmodell an der Stelle mich zumindest noch nicht ganz geklärt ist Prozessoren und gibt sie Prozessoren das ist genau das der gleiche Grund warum Google das und Amazon versuchen Daten zur großen beim Prinzip geht natürlich vor allen Dingen Amazon und Google natürlich drohen in der Cloud Dienste zu verkaufen und dort Waschmaschinen für Prozessionen also CPU haben und so weiter und so wird das Geld verdient wird und bei den großen Datenmengen die mit diesen Satellitendaten anfallen ist es heute nicht mehr möglich ist heute nicht mehr möglich das wird die Daten zum Prozessor bringt der Prozesse muss er zu den Daten und im besten sehr die Daten bei Amazon komisch aus dann ,komma dass seine Prozessoren halt gut wussten und der Gedanke steckt natürlich auch hier Code dahinter dass man etwas sucht was seine Anwendungen über irgendwelche Finanzierungsmodelle dann direkt beim Betreiber dieser Daten Portale zu die wollen ich hier immer
auch wenn man die einzelnen Corps Service ist aufgeführt im Market lässt und
wir haben auch so eine Sammlung an Tools alles freie Software Tools und das Wichtigste in dem
Zusammenhang ist vielleicht und deshalb wird sie
rausgeschmissen das Wichtigste kommt danach
ich zeige ziemlich schnell das funktioniert ist sondern den Code die im Vergleich zu dem zum Zeitzonen Open Beta von der es ist dass man dort auch das umflogen ist aber es hat es heißt immer da startet sieht man es mit Daten kann sie zum Beispiel so über diese Zeit leistete und mir das mal anschauen wie die Bedeckung oder wie die Überdeckung der Daten für einen gewissen Zeitraum ist kommt was aufziehen und damit das auch so anschaut sieht man schon dass einzelne liegt natürlich manchmal in Asien und Amerika das dann aber für die hohe Auflösung von bis zu 10 Metern hat entweder innerhalb von 10 Tagen schon einmal Überdeckung wenn dazu möchte dazu führt dass wir jetzt in der Auflösung letztes Jahr wollten ist Musik von Afrika hinbekommen hat und so was also sollte sie überhaupt zu denken mit denen er Satellitendaten die bis jetzt auch an ok dann immer weiter rein zu dann
sieht man 7 die Satellitendaten haben vor allem 10. Wolken drauf oder nicht 2. und
meistens schlecht hier kann etwas runterladen
auswählen dann kann ich es nicht mehr glaubt aber keinem wollten Filtersätzen dann sehe ich hier praktisch Großtaten der geringe Wolkenbedeckung haben das ist jetzt sehr praktisch dann kann ich hier das den
auswählen und kannst downloaden und wenn es
downloaded trat dann geht am besten damit Toolsammlung wo wir unser Programm aus Mehr bis zum Beispiel das von der Isar was
da natürlich das Mittel der 1. Wahl ist wenn auch beschrieben Birkas zum Beispiel es
gibt tolle jetzt von der es und diese um diese Daten zu verarbeiten vorenthalten wird darunter fallen auch die 7. 1 2 3 Toolbox ist unter allen die hier das ist richtig die Fernerkundung Software um auch freie Software und Copernicus Daten zu verarbeiten hier
gemäß aber Screenshots natürlich auch wieder vom Passauer hier in unterschiedlichen Band Kombination jetzt schon mit der Infrarot die Bedeckung G Grünflächen als rote in roter Farbe sieht in Genom
Atmosphären Durchdringung und so weiter kann ich es mit sich machen kann nach Auswertungen machen
aber wer sie auch hat das Land seine eigene Software verhaftet werden hier promotete bis zum Beispiel geht dann ob er damit gibt es gibt 3 davon geht daran ob er für die sind wir 1 sind 2 Datensätze 3 wird sicher auch geben und ich kann natürlich wenn das bei jeder geht das auch um QC ist mir anschauen
und hat dementsprechend nutzen und das Wasser der Ausblick wohl vom spannen oder so es gibt dieses Programm es gibt Portale ohne die Daten runterladen kann und es gibt dann wird sich auch die Möglichkeit diese Daten mit freier Software zu verarbeiten und für seine eigenen Zwecke zu nutzen das was von
etwas ein Dankeschön für den großen Überblick übers Copernicus-Programm
nachfragen ja danke für die Info mit dem Vertrag ich hätte Nachfrage zu dieser Center der 3 Troja stand da was von GM dabei die man sich aus den Daten ableiten könnte es irgendwie die EM stand also ja sowieso der dennoch würd ich mich jetzt als Nichtwähler kontert Fragen gibt Perspektive dass das würde meint dies nutze in den kommenden Jahren bessere Geländemodell verspricht oder ist da die Perspektive es ist ich würd sagen ja die Perspektive es es gibt ja inzwischen auch viele sie in in großen Bereichen dieses 1. TM bekannt aber es gibt da zum Beispiel von Asteroiden in die EM muss bis die genaueste es gibt auch noch mindestens 3 für andere Geländemodelle weltweit zu führen die ich nicht schlecht sein und wir kommen Sentinel 1 hier gibt es sicher auch Missionen die versuchen werden dort sagte Gelände ist denn es gibt auch heute im Bereich mit das Tandem jetzt Geländemodell das weltweit immer stark also im Laufe so von eineinhalb Metern um zweieinhalb Meter Seehöhe steht also wirklich nicht kostenlos nicht weiter für aber es gibt da Bestrebungen der noch mal fragen ich denke ich hätte vielleicht nur sehr die Ganzheit des ganzen Daten folgen stellte auch das wir Tonnen von Daten vielleicht um das mal so ein bisschen für dimensionieren vielleicht ein bisschen was zu den Datenmengen sagen wir zu und Sentinel 1 2. so täglich zur Erde sendet mich für Gäste immer wieder aus dabei sind in sehen wo immer ich mache ich mir das Internet 2 wo es weiß das sind 1 2 7 pro Tag für 4 Tausend Szenen ende runtergeladen und das sind ungefähr oben wird aber bald 3 Terabyte bis 4. Arbeit für einen Satelliten also in immer größeren beweglichsten sich in ein paar Terabyte pro Tag üblicherweise 2 hab ich ja wenn in meinem Vortrag die umfangreichsten Datenmengen von einem einzelnen das Leben Programm und alle die andern wie sich meist im Bereich von so ein 2 Terabyte pro Tag haben wobei man immer gucken was immer bei ihm Bearbeitungsstand man nimmt Rohdaten die von Satelliten kommen direkt die meisten der bereit ist kompakt und das bläht sich eher ein bisschen auf wir rechnen ungefähr von 10. 1 bis 3 mit 12. arbeite ich pro Tag die einen also neben Nina Hauer auch noch ein bisschen Rechenpower benötigt wird wird es kann auch immer eben weil das glaube ich mit wenn wir diese ganzen Emissionen anschaut in Zukunft wahrscheinlich mit des Herausforderers ist die hatte Infrastruktur sowohl von Prozessierung also auch von Speicher ist von Festplattenplatz also vom Netzwerk Dorfplatz zur Verfügung zu stellen um die Sachen wirklich optimal nutzen zu können gut keine Fragen mehr dann vielen Dank fürs Zuhören vielen Dank an die Hitler und die aus
Besprechung/Interview
Vektor <Datentyp>
Open Source
Software
Software
Internetdienst
Computeranimation
Programm
Mathematische Größe
Satellitensystem
Dienst <Informatik>
Komponente <Software>
Internetdienst
Vorlesung/Konferenz
Validierung
Softwareplattform
Vorlesung/Konferenz
Satellitensystem
Orbit <Mathematik>
Automatische Handlungsplanung
SQL
Zahl
Computeranimation
Linie
Formation <Mathematik>
Expertensystem
Informationsmodellierung
Eigenwert
Meter
Luenberger-Beobachter
Formation <Mathematik>
Bildverarbeitung
Auflösung <Mathematik>
Computeranimation
Satellitensystem
Zeitraum
Laufzeit
Meter
Minimum
Formation <Mathematik>
Raumauflösung
Urbild <Mathematik>
Dienst <Informatik>
Multiplikation
Fläche
Dienst <Informatik>
Computeranimation
Computeranimation
Wurm <Informatik>
Magnettrommelspeicher
Informationsmodellierung
Dienst <Informatik>
Mathematische Modellierung
Meter
Detektion
Biprodukt
Ein-Ausgabe
Computeranimation
Vorlesung/Konferenz
Satellitensystem
Internet
Dienst <Informatik>
Internetdienst
Dienst <Informatik>
Computeranimation
Chipkarte
Dienst <Informatik>
Komponente <Software>
Maßstab
Dienst <Informatik>
Computeranimation
World Wide Web
Ebene
Komponente <Software>
Komponente <Software>
Anwendungssoftware
Meter
Dienst <Informatik>
Auflösung <Mathematik>
Computeranimation
Komponente <Software>
Dienst <Informatik>
Komponente <Software>
Provider
Anwendungssoftware
Dienst <Informatik>
Ableitung <Topologie>
Computeranimation
App <Programm>
Internet
Zugbeanspruchung
Dienst <Informatik>
Portal <Internet>
Reibungskraft
Provider
Internetdienst
Vorlesung/Konferenz
Wort <Informatik>
Computeranimation
Code
Reibungskraft
Vorlesung/Konferenz
Zugriff
Computeranimation
Dienst <Informatik>
Prozessor
Google
Portal <Internet>
Prozess <Informatik>
Code
Anwendungssoftware
Enhanced IDE
Streuungsdiagramm
Code
Computeranimation
Zeitraum
Zusammenhang <Mathematik>
Code
Betafunktion
Open Source
Meter
Zeitzone
Code
Computeranimation
Open Source
Mittelungsverfahren
Software
Code
Open Source
Computeranimation
Open Source
Durchdringung
Formation <Mathematik>
Vorlesung/Konferenz
Open Source
Datensatz
Portal <Internet>
Software
Computeranimation
Satellitensystem
Internet
Rohdaten
Perspektive
Meter
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Freie Fernerkundungsdaten für alle – das Copernicus-Programm der EU
Untertitel Freie Sentinel-Daten mit freier Software
Serientitel FOSSGIS-Konferenz 2017: Passau 22. - 25. März 2017
Autor Strobl, Christian
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/30550
Herausgeber CCC VOC
FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Wie im Copernicus-Programm der EU dargelegt, ist Information über unseren Planeten von entscheidender Bedeutung für politische Entscheidungen. Informationen aus dem Copernicus-Programm sollen helfen, zu verstehen, wie sich die Erde und das Klima ändern und welche Rolle hierbei menschliche Aktivitäten spielen und wie sich diese auf menschliche Aktivitäten auswirken. Das gesamte Copernicus-Programm besteht neben der Weltraum-Komponente (Space Component), das aus den unten aufgelisteten Sentinel-Missionen besteht, auch noch eine Dienste-Komponente (Services Component) und eine Sensor-Komponente (In-Situ Component). 1) die Weltraum-Komponente (Space Component) - Sentinel 1: Radar Mission; Launch Sentinel 1A: April 2014; Sentinel 1B End 2016 - Sentinel 2: High Resolution Optical Mission; Launch Sentinel 2A: June 2015 Sentinel 2B: 2016 - Sentinel 3: Medium Resolution Imaging and Altimetry Mission; Launch Sentinel 3A: 2015 Sentinel 3B: 2017 - Sentinel 4: Geostationary Atmospheric Chemistry Mission; Launch Sentinel 4A/B: 2021/27 - Sentinel 5P: Low Earth Orbit Atmospheric Chemistry Precursor Mission; Launch 2016 - Sentinel 5: Low Earth Orbit Atmospheric Chemistry Mission; Launch Sentinel 5A/B/C: 2021/27 2) die Dienste-Komponente (Services Component) - Copernicus Atmosphere Monitoring Service (CAMS) - Copernicus Marine Environment Monitoring Service (CMEMS) - Copernicus Land Monitoring Service (CLMS) - Copernicus Climate Change service (C3S) - Copernicus Emergency Management Service (CEMS) - Copernicus Security Service (no acronym) 3) die Sensor-Komponente (In-Situ Component) In-Situ Sensoren liefern Daten von der Erdoberfläche (Land/Wasser) oder von Luft-gestützten Sensoren. Zu diesen gehören auch Referenz und Zusatzdaten, die im Rahmen des Copenicus-Programms Verwendung finden.
Schlagwörter Freie Daten

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...