Merken

Open-Source -Strategien im Notfallschutz

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
herzlich willkommen zu dieser Session wenn jetzt beginnen und den Auftakt macht Marco Lechner vom Bundesamt für Strahlenschutz und er wird in seinem Vortrag ausführen wie das Bundesamt mit freier Software arbeitet und sogar den Schritt noch weiter geht der für die öffentliche Verwaltung aus meiner Sicht eher ungewöhnlich ist nämlich in die die Software auch anderen Behörden oder der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und welche Erfahrungen damit gemacht werden und wie das funktioniert das und wird von Ihnen der Dankeschön muss erst mal hier den Vortrag noch öffnen so danke sehr mein Name wurde gerade schon angekündigt ist Marco Lechner die meisten kennen ich von der Einführungsveranstaltung aber ich bin heute hier offizieller als
offizieller Vertreter des Bundesamtes für Strahlenschutz ich arbeite dort im Fachgebiet Koordination Notfallschutz Systeme und seit einigen Jahren in wenigen Jahren versuchen wir geben uns von proprietären Software Anwendungen die dort momentan in Betrieb sind zu lösen und haben an der Stelle zu migrieren ich wäre auch der doch darauf eingehen was die Ursachen dafür sind unsere Probleme da bei stecken und ja was ansonsten dabei möglicherweise zu
beachten ist oder wo offene Fragen sind zunächst
mal zu den Aufgaben des Bundesamtes für Strahlenschutz das klingt ja recht dramatisch die Grundlage ist das Gesetz über die Errichtung eines Bundesamtes für Strahlenschutz das unentwegt im Nachgang von Tschernobyl dazu geführt hat dass ein eigenständiges Bundesamt eingerichtet wurde und mit dem Strahlenschutzvorsorgegesetz daraus definiert sich dann auch was das Bundesamt für Strahlenschutz tun soll es soll nämlich die Bevölkerung schützen und die Radioaktivität in der Umwelt zu überwachen und die Strahlenexposition der Menschen und die radioaktive Kontamination der Umwelt so gering wie möglich halten was mit dem Messen und dadurch dass das natürlich auch in der Fläche passiert als für uns oder für mich als Geografen der natürlichen besonders interessanter Aspekt wenn man das
ein bisschen spezifiziert
dann wird dabei auch abgeleitet dass die Aufgaben des Bundes in dem Fall sind es denn auch in den Ländern sind ähnliche Aufgaben zu finden das Radioaktivität großräumig ermittelt werden soll in verschiedenen Medien das Faktenwissen zusammengefasst das Luft da gehören aber auch Lebensmittelüberwachung oder Bodenproben dazu und das soll auch die Gamma-Ortsdosisleistung gemessen werden diese Daten sollen zusammengefasst werden aufbereitet werden und dokumentiert werden und ganz wichtig die Aufgabe des BfS ist auch ein Entscheidungshilfesystemen zu entwickeln und zu betreiben dass es bereits im Gesetz festgelegt wie das heißt den das zugehörige Informationssystem des Bundes wird unter der Bezeichnung und das ist praktisch aus dem zuständigen paragraphen so zitiert wird unter der Bezeichnung integriertes Mess und Informationssystem über die Überwachung der Umweltradioaktivität Kurzform Jimmys zusammengefasst das heißt wenn ich jetzt immer über ihm ist weder und dann noch mit Zahlen dahinter sind dann sind das letztendlich nur das ist ein Sammelbegriff für das integrierte messen Informationssystem dass das Bundesamt für Strahlenschutz betreibt was sich dann an softe Ausprägungen dahinter verbirgt das ist natürlich recht unterschiedlich und aktuell im Betrieb ist eine Version ihm misst 2 aber auch das ist nicht nur eine einzelne Software aber ist mal prangt im
integrierten messen Informationssysteme sind 3 Ebenen zu unterscheiden das einmal die Mess Ebene das es sind zum einen Bundesmessnetze oder Bund selbst das Bundesamt für Strahlenschutz Messnetze betreibt auch mobile Einheiten vor hält das heißt in einem Ereignisfall fahren auch Fahrzeuge raus um an bestimmten Stellen
noch zusätzliche Messungen durchzuführen oder mobile Sonden aufzustellen und das gehören auch die Mess Laboratorien dazu die werden insbesondere von den Ländern zur Verfügung gestellt das heißt es geht nicht nur darum dass irgendwo eine Meßsonde ist die einen Wert aus spuckt sondern es steckt auch Laboranalytik dahinter mit entsprechender zeitlicher Verzögerung die auch haben vom Bundesamt für Strahlenschutz verarbeitet und letztendlich in Dokumente überführt werden muss zusätzlich neben dem eigenen Messungen oder den Messungen der Länder ist es nur Aufgabe des Bundesamtes für Strahlenschutz ist Software zu betreiben die Prognose Modelle die auch Aktuelles Wetter berücksichtigen können beinhalten und damit auf Aussagen treffen zu können die Ziele des Ganzen ist es letztendlich der Entscheidungsebene also der 3. Ebene die nötigen Informationen zur Verfügung zu stellen und dass die Entscheidungsebene die dann ich sag mal aus dem Bundesumweltministerium dazu die ein Krisenstab der da aus unterschiedlichen noch zusammensetzt dass das keine Personen sind die dies bedienen können noch dazu darauf bestimmte Analytik durchzuführen das ist glaub ich geh jedem klar das heißt das Endprodukt von den Daten über Prognosen und auch dies Analysetechniken ist am Ende ein Dokument oder eine Sammlung von Dokumenten in dem Fall konkret wirklich Bilder und PDS die dann einen Krisenstab zur Verfügung stellen und auf dessen Basis werden dann Entscheidungen getroffen wenn man sich sowieso nur
mal anguckt dann sieht man hier eben rechts in also irgendwo zumal am Rand von Sportplatz vielleicht sowas komisches
sehen dann ist das möglicherweise eine Sonde die wir in Deutschland aufgestellt haben daneben ist noch ein mobiles des Mehr System aufgebaut das kann noch ein bisschen spezieller sagen woher denn die Radioaktivität kommt was für Nuklide da vorhanden sind und da geht es natürlich auch darum dass solche Daten dann auch übertragen werden möglichst aus dem Fahrzeug direkt nach einem Messungen um
direkt ins Mac-Office weitergereicht werden zu können wenn eine
Deutschlandkarte ankuckt wo das BfS überall Sonden stehen hat das kann man relativ einfach unter oder liegen vor .punkt BFS D es ist natürlich auch schnell zu sehen dass es eine kleine Augen 1. Anwendung ist die gehört es nicht zum zum großen ist aber die stellt zumindest für die
Öffentlichkeit auch recht zeitnah mit maximal 6 Stunden Verzögerung weil das einfach beträgt die Übertragungszeiten sind solche Sonden übertragen und nicht ununterbrochen sondern puffern 1. also mit etwa 6 Stunden Verspätung werden kann man online jederzeit die aktuellen Werte an Radioaktivität ein Ortsdosisleistung im Internet einsehen man sieht auch an der Stelle sehr schön vom bisschen mehr da ist also in Passau als Lokalität haben wir aber schon eher die blau gefärbten Punkte während man in Norddeutschland relativ wenig vorhanden ist ein natürlicher Radioaktivität das sind alle allerdings letztendlich biologische Grundlagen dafür verantwortlich auch der Hotspot in sittlichen spart Schwarzwald gehört da natürlich dazu das heißt sie bilden sich so ein bisschen im Mittelgebirge raus waren dem Schwarzwald gibt es ja sogar Bereiche wo früher Uran abgebaut oder und das ist auch die Stationen die als natürliche Radioaktivität bei uns die höchsten Werte misst die nächste Ebene hatte ich
gesagt sind die Prognosen Modelle das heißt da gibt entsprechend qualifizierte Software die dann aber auch das ist natürlich nicht die Software die man sieht sondern Karten erzeugt in dem Fall dann PDF's die gleich weiter fließen und geben in einem
sogenannten elektronischen der so genannten Elektronischen Lagedarstellungen Elan genannt die Dokumente sammeln die dort auch in unterschiedliche Themen gruppieren das einen Krisenstab an der Stelle sofort weiß wo sind denn die Prognosen was es da zu sehen wie es denn Ortsdosisleistung über ganz Deutschland und kann sie die nötigen Dokumente für entsprechende Maßnahmen wie als BFS dürfen nur Maßnahmen Empfehlungen aussprechen das verordnen von Maßnahmen ist dann die Bundes beziehungsweise Ländersache und die Reichen letztendlich an die Katastrophenschutzbehörden weiter aber dass wir zusammen diesen Elan System zusammengefasst das ist
ein Content-Management-System basierend auf 2 Plauen auf dass es sogar immer noch in Betrieb allerdings im Rahmen von unserem Migration auch einen Teil der mit aktualisiert wird zum aktuellen ihm ist 2 das ist ein zentrales Element in dem ganzen ihm als Überbegriff und da gibt es eben einen ihm ist ,komma dass eine proprietäre Softwarelösungen basierend auf Java wo über sehr viele Jahre das Bundesamt für Strahlenschutz von einem Dienstleister Entwicklungsarbeit bekommen hat und die Entwicklungsarbeit war natürlich sehr spezifisch auf die Bedürfnisse des BfS und auf die Länder angepasst und das BfS war und ist dass sie aktuell auch noch weil es noch nicht zu einer Ablösung kam von dieser einzelnen Firma abhängig wären allerdings neue Anforderungen sowohl gesetzlicher Art WIE gibt es Novellierungen habe natürlich technische Weiterentwicklungen und haben natürlich auch die gestiegene Bedeutung geografische Analysen und Visualisierung Methoden und die kann dieses es 2 System bis jetzt so nicht abbilden und deswegen war dann absehbar dass auch mit einem vertretbaren Mittelaufwand und dem bisherigen Dienstleister das nicht möglich sein wird diese gestiegenen oder diese neuen Anforderungen irgendwie ohne Verschwendung von Steuergeldern möchte ich fast sagen zu realisieren das heißt was tun wenn das bestehende System nicht mehr
funktioniert dann bleibt letztendlich nur der Schritt sich etwas Neues zu suchen das heißt die Anforderungen Mehr geografische Analyse und Visualisierung smethoden aber man ist dann beim 1. 1. war noch kurz bevor ich dazu kam noch ein Schritt weiter gegangen man hat aus diesem dieser vorherigen Abhängigkeit gelernt und wollte auf jeden Fall eine kontinuierliche Weiterentwicklung eines neuen Systems in eigener Hand haben man wollte kein einzelnes großes System sondern wollte er das Ganze in einzelne Komponenten auflösen oder ist gerade dabei und der Austausch zwischen den einzelnen Komponenten soll auf Basis internationaler Standards passiert das führt letztendlich dann zu einer serviceorientierten Architektur und da die Ebene an der Stelle an Bedeutung gewonnen hat war es naheliegend an der Stelle eben auf Otis sie konforme die Liste zu setzen wir haben auch von über die entsprechenden Informations Regelung Informationsfreiheitsgesetze und Auskunft Gesetze die Verpflichtung auch unsere Daten anders als bisher zu veröffentlichen und das wäre mit der alten lösen auch nur schwieriger möglich gewesen die Planung ist und da stecken wir momentan mitten drin in der Entwicklung das vorhandene produktive System innerhalb weniger Jahre es hat ungefähr 2 Tausend 14 angefangen abzulösen die 2018 die hier stehen dürfte ich wahrscheinlich offiziell sogar nicht benennen weil da natürlich Termin Verbindlichkeiten mit dahinterstecken und der bei der Einführungsveranstaltung war der weiß dass ist mit Terminen und Zeiten in dieser Woche sowieso nicht so hart also eher bleiben sie 2008 sind so dastehen aber
nehmen Sie auf jeden Fall das ?fragezeichen dazu was aber zum Problem aber bei dieser
Änderung immer sagen der Entwickler die ganze Software neu parallel zum bestehenden Betrieb das ihm bis 2 wenn wir danach weiterentwickeln wollen selbst die Software in der Hand haben wollen haben unsere Mitarbeiter bis jetzt aber nur Grund konnten Kenntnisse in der Softwareentwicklung oder gar moderner Softwareentwicklung und wir selbst haben auch gar nicht das ausreichend Arbeits Potenzial umso Migration beziehungsweise neue Entwicklungen selbständig durchzuführen weil da während dieser 1. Phase einfach viel zu viel mehr Power dafür nötig ist und wir müssen uns natürlich auch die Frage stellen ob wir uns Antworten die wir haben überhaupt die entsprechend erforderlichen Produkte existieren das Bundesamt für
Strahlenschutz hat sich dann zu Open-Source Strategie bekannt und gesagt 1. ist wir wollen auf jeden Fall Entschuldigung auf offene Standards aufsetzen das sind im geografischen Umfeld natürlich die Otis sie Standards für die Radiologen oder für für die Radioaktivität es Themen gibt es noch einen sogenannten iMacs Standard der von der nationalen Atomaufsichtsbehörde im Endeffekt gepflegt wird als es zunächst allen ich kann alles Austauschformat aber das wenn an der Stelle natürlich auch das müssen wir jetzt unterstützen das kann das alte ihn das zum Beispiel auch nicht in dem Sinne das heißt der zukünftige internationale Austausch von radiologischen Daten und Informationen ist an der Stelle oder erzeugt dann der schöne große Baustelle der nächste Schritt war dass wir gesagt haben wir wollen womöglich etablierte Open-Source-Software Komponenten einsetzen das läuft natürlich auf den USB-Stick hinaus und wir wollen dort wo es noch nichts geht gucken ob nicht wenigstens über die Erweiterung und Ergänzung von vorhandener freier Software wenn das möglich ist haben es oft sprechen so zu erweitern dass sie unseren Bedürfnissen genügt also auf jeden Fall vorhandene Software weiterentwickeln vor dem Schritt eigenen komplett Eigenentwicklung anzugehen und erst dann wenn uns das alles mit nein bis jetzt beantwortet werden muss dann wollen wir den Schritt angehen oder gegen den Schritt an tatsächlich eigene Softwarekomponenten zu erzeugen das bedeutet aber das haben wir uns so vorgenommen und wird momentan auch umgesetzt dass diese Entwicklung unter einer freien Lizenz stattfindet und dass wir das auch aktiv veröffentlichen wollen natürlich müssen
dem Rahmen auch die eigenen Mitarbeiter qualifizieren dass sie am Ende dieses Migrationsprozess ist auch die Produkte selber weiterführen können das heißt werden sagt wir können das alles nicht selbst leisten das heißt an Dienstleister die auch teilweise hier sind zum Beispiel die Firma terrestris wird vieles ja da die uns in dem Bereich sehr unterstützt und es ist einfach so dass wir nicht nur Entwicklungsarbeit die dort geleistet wird als Code bekommen sondern halten auch Workshops ab wo wir uns selbst auch qualifizierenden Codeänderungen und die Soft eben auch Kinder an letztendlich
ist es Ziel dass die Weiterentwicklung der neuen S 3 Komponenten möglichst dann durch die eigenen Mitarbeiter möglich sein wird wissen aber noch nicht ob das klappt und wenn der Code Lieferungen bekommen und nicht ein hier ist eine kompilierte Software und die dazu installiert dann heißt es natürlich auch dass wir selbst im Amt aktuelle Entwicklungsmethoden und sind brechen über Jenkins und Docker-Container einen Defekt an der Stelle aufsetzen müssen das ist das wo wir sehr viele Russen reingesteckt haben was aber momentan wirklich super läuft so ein kurzer Überblick über die
bis 3 Übersicht auf dich nicht detailliert ein die Jahren entdeckten der Gilles das ist letztendlich die alte dieses Komponente in dem 2 ersetzt und haben natürlich springt haben die USA und die UN Network in der Mitte vom Dienste Metadaten Dienste zur Verfügung zu stellen also nichts Besonderes an der Stelle aber für unsere Sachen gut geeignet ein Ansatz den wir momentan verfolgen den ich an der Stelle doch kurz merken möchte ist das Video nicht wird nicht nur als normale Meter Datendienst für die Lehrer verwenden sondern auch als Applications Meter Datendienst das heißt der Mensch immer erweitert das letztendlich vom der dies Mehr Informationen über einen Lehrer erhält als es üblich ist und daraus die ganzen Funktionen um einen Lehrer vom Darstellungsmethoden Zeitreihen Bad Charts und so weiter aufbauen kann es
wurde ich von der Zeit her schon relativ knapp den Versuch hier noch ein bisschen durchzukommen ist
also gemacht haben oder gerade in Umsetzung ist noch gar nicht erwähnt in dem ihm ist weiß irgendwo auf Wolke Datenbank die wird momentan durch Vosges ersetzt die alte dies Komponente wieder irgendwo kleine vorhanden war war auf diesen Term basiert die wird letztendlich durch das Werkes ersetzt das Exchange Wahlsiege x 4 x 3 Wochen 3 benutzt irgendwo schulen wir unsere Mitarbeiter im Amt auch auf Bubis um an der Stelle einfach da das wird es nicht mehr ausreicht auch noch entsprechende Kenntnisse zu haben und führen eben mit User bei Tieren Network und mehr Fisch sind 3 einfach wenige Elemente und Komponenten mit ein selbst entwickeln
müssen wir vor allem in den Bereich des Content Management Systems und den
Bereich der den Arik Standards berücksichtigt also den der von der ja er kommt denn da gibt es tatsächlich im geografischen Bereich noch nichts aber das sind relativ einfache Sachen und das sind natürlich für uns dann die Dinge wo
wir auch den Schritt weiter wagen können so sieht unsere Mehr Applikation momentan aber es stimmt schon gar nicht mehr da ist auch schon wieder ein paar Tage alt die Folie aus hat sich auch schon wieder weiter entwickelt und wir werden im Laufe der nächsten 2 Wochen ein unser allgemeines Informationsportal GOZ geht nach aktueller Planung auch oft online schalten da wird an der Stelle auch wenn alte Komponente abgelöst da kann ich dann darüber dass es so ein
bisschen im Blick auf das Dokumentenmanagementsystem letztendlich ist nun die Sammlung von PDF's und hat dann solche Sachen ne Chronologie wo automatisch wenn neue Dokumente reinkommen sich die Ansicht aktualisiert und damit Entscheidungsträger
immer die aktuellen Dinge habe ich mich kurz mit 2 3 Beispiele noch sagen was es eigentlich bedeutet wenn das BfS
Firmen beauftragt oder auch selbst Entwicklungsarbeit leistet dann bedeutet es auch mit der aktuellen Strategie dass wir sagen können okay dieses eine oder andere Feature dass es letztendlich des BfS und damit Steuergelder bezahlt wird User beispielsweise kann wenn er in Teilen es zu Verfügung stellt kommt der bis vor kurzem nur als die Freud .punkt Zeitpunkte durch unsere Anforderungen und wurde auch implementiert kann man jetzt auch ist als Zeitspannen ab bilden wir haben direkt aufgrund unserer Arbeit das einzige dem die 100 wird es leider noch nicht fix ist aber dass zumindest an der Stelle ein offenes Ticket vorhanden ist und das hoffentlich bald im Griff kriegen haben
diverse Beispiele wo er unsere Initiative Geo AIX 2. entwickelt hat oder auch
Open Leas und unsere Netze
haben hier reinzukriegen da in Open erst 3 das letztendlich fordern von uns auch mit dafür verantwortlich gewesen und
die vielleicht noch nicht so bekannte Bibliothek Base X die terrestres sehr stark vorantreibt da stecken etwa 30 Prozent der Entwicklungen die da drin passieren basieren auf den Anforderungen die wir haben so abschließend
was gehört meiner Ansicht nach zum ehrlichen Open Source Strategie auch für eine eine
Behörde die Eigenentwicklungen muss und danach seine Cents entwickelt werden man muss als Behörde auch intern das noch aufbauen man testen Bild Infrastruktur zu realisieren lassen wie Jenkins
getan haben und man muss auch für die Produkte die man selbst veröffentlicht niedrige Einstiegshürde schaffen das heißt auch sah da sich die Mühe machen Dokumentationen Geldanweisungen Beispieldaten zu Verfügung zu stellen und eventuell wie das eigentliche üblich ist und das kann auch eine Behörde beispielsweise Docker falls für einzelne Projekte zur Verfügung stellen wenn jemand jetzt
unser Lage Darstellung das Werkzeug tatsächlich verwenden will aber auch den die Klauen ein gutes Schwert Bild out und dann kann es mit dem Instanz laufen lassen angucken das ist glaub ich ne Einstiegshürde die so
gering ist dass sich auch Nachbar
Länder oder Nachbarstaaten oder auch nur interessierte das gerne an tun können und das ist meine letzte Folien das Wichtigste ist meiner Ansicht nach dann nicht nur zu sagen freie Software okay weil die Lizenz da irgendwo steht sondern die freie Software muss auch aus das heißt der Code muss publiziert werden und das Bundesamt für Strahlenschutz hat es getan hat mit dem eigenen Bereich auf hab einfach weil's zeitgemäß ist die Projekte veröffentlicht die jetzt nicht direkt zur Arbeit zu anderen sozusagen die eigenen Projekte und da möchte ich alle der öffentlichen Verwaltung anregen das auch wirklich zu tun denn freie Software zu entwickeln
ohne sie dann auch bekannt zu machen das ich an der Stelle dann doch meist ist wie ich das hier hör hat vielen
Dank für den Vortrag gibt es Fragen der
ja du hast ja gesagt erfahren ob Usus Strategie und da was 10 Cent während für unsere eigenen Projekte GBL ob das gut also hätt ich auch oder sowohl Haare und bin ich überrascht als ich bin ja froh wenn von dir das ,komma sonst hätte ich darüber unterhalten müssen dass ich der dürfen wir keine Sieger aber in unserer Hand das an der Stelle auch zu wählen ja wir haben die meine Frage geht einen Schritt zurück in der Schimmer Übersicht stand auf der linken Seite noch so aus also ein Sensor auch zu welchen serbischen Service aber ohne Verbindung zu dem ganzen an eine Frage ist es angedacht dass es auch mal hier
dieses so es ist nicht ein Sensor soll welche Service haben meiner steht noch kleinen Jobs geht die oder das ein Produkt auch in Open Source Produkt von der Firma aus Berlin die im Endeffekt einen so was ähnliches machen lassen wollen kann nur deutlich aufgemotzter
und mit Juden und so weiter das heißt es ist ohne Auftrags Verwaltung aber auch freie Software Komponente die uns diverse Jobs abwickelt das heißt beispielsweise werden die Dokumente auch nicht alle Englisch eingestellt sondern im Ereignisfall werden bestimmte Jobs getriggert und laden dann die Daten generieren bestimmte Requests und die Dokumente die daraus erzeugt werden deren ins Content-Management-System eingespielt ok oder Daten Importe Exporte die zum Beispiel von Labordaten oder so weiter kommen die werden wir diese Komponente abgewickelt gut dann ist wahrscheinlich die Stelle die ich Anfragen wollte abgedeckt durch den Münster-Nord vom ja die von der Internationalen Atombehörde erstellen die seine ich
Open Source
Software
Vorlesung/Konferenz
Software
Software
Anwendungssoftware
Computeranimation
Fläche
Computeranimation
Informationssystem
Ebene
Drei
Software
Version <Informatik>
Information
Zahl
Computeranimation
Informationssystem
Maßeinheit
Informationssystem
Ebene
Prognostik
Informationsmodellierung
Prognose
Drei
Software
Aussage <Mathematik>
Information
Information
Messprozess
Computeranimation
Entscheidungstheorie
Programmierumgebung
Messprozess
Computeranimation
Ebene
Internet
Lokalität <Informatik>
Technische Zeichnung
Computeranimation
Prognostik
Informationsmodellierung
Software
Computeranimation
Chipkarte
Ebene
Dienst <Informatik>
Content Management
Gesetz <Physik>
Regelung
Computeranimation
Dienst <Informatik>
Komponente <Software>
Visualisierung
Information
Großes System
Standardabweichung
Serviceorientierte Architektur
Arbeit <Physik>
Software
Softwareentwicklung
POWER <Computerarchitektur>
Softwareentwicklung
Biprodukt
Softwareentwickler
Computeranimation
Erweiterung
Biprodukt
Code
Computeranimation
Open Source
Austauschformat
Dienst <Informatik>
Software
Komponente <Software>
Software
Information
USB-Stick
Standardabweichung
Zeitreihe
Datenbank
App <Programm>
GeoServer
Normale
Code
Computeranimation
Metadaten
Open Source
PostgreSQL
Komponente <Software>
Software
Meter
Information
Internetdienst
Datenfluss
Ganze Funktion
Exchange <Programm>
Umsetzung <Informatik>
GeoServer
PostgreSQL
MISS
Komponente <Software>
Datenbank
Multi-Tier-Architektur
Term
Computeranimation
Workplace Shell
CMS
MISS
Konfigurationsraum
Content Management
Computeranimation
Keller <Informatik>
Standardabweichung
Prognose
GeoServer
Metadaten
Mail Server
Komponente <Software>
Computeranimation
Editor
GeoServer
IMPACT <Programmierumgebung>
Computeranimation
Syntaktische Analyse
IMPACT <Programmierumgebung>
Computeranimation
Open Source
Softwareentwickler
IMPACT <Programmierumgebung>
Computeranimation
Biprodukt
Jenkins CI
Computeranimation
Open Source
Große Vereinheitlichung
Code
Open Source
Jenkins CI
Code
Computeranimation
Instanz <Informatik>
Server
Dienst <Informatik>
Algebraisch abgeschlossener Körper
Eigenwert
Besprechung/Interview
Update
Haar-Integral
Computeranimation
Datenbank
Dienst <Informatik>
GeoServer
PostgreSQL
Komponente <Software>
Open Source
Besprechung/Interview
Content Management
HANS <Datenbanksystem>
Computeranimation
Reihe
Inferenz <Künstliche Intelligenz>

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Open-Source -Strategien im Notfallschutz
Untertitel Migration von proprietärer Software zu OS Entwicklung
Serientitel FOSSGIS-Konferenz 2017: Passau 22. - 25. März 2017
Autor Lechner, Marco
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/30520
Herausgeber CCC VOC
FOSSGIS e.V.
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Zu den Aufgabenbereichen des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) gehört es, bei einem radiologischen Notfall, eigene und anderweitig verfügbare relevante Daten zu sammeln und zu erfassen, zu verarbeiten und zu bewerten sowie Dokumente zu erstellen, die die notwendigen Informationen enthalten, um den Krisenstab zu befähigen, die richtigen Entscheidungen für die Notfallvorsorge zu treffen. Der dabei eingesetzte Softwarestack wird unter der Bezeichnung IMIS (integriertes Mess- und Informationssystem) betrieben. Vor einiger Zeit begann das BfS mit der Migration von einem proprietären monolithischen System zu einem komponentenorientierten Notfallinformationssystem. Das neue IMIS3 integriert mehrere OSGeo-Projekte beispielsweise PostGIS, GeoExt, OpenLayers3, Geoserver, GeoNetwork und MapfishPrint und andere. Um fehlende Verbindungen zwischen den Softwarekomponenten zu füllen und allen Anforderungen des radiologischen Notfallmanagements gerecht zu werden, nutzt das BfS nicht nur vorhandene Open-Source-GIS-Software, sondern hat auch eigene Softwareprojekte unter der Verwendung freier Lizenzen gestartet. Um die Open-Source-Strategie ernsthaft zu verfolgen, hat sich das BfS zur Veröffentlichung der BfS-eigenen Entwicklungen auf der Internetplattform GitHub entschlossen. Damit können Behörden mit ähnlichen Aufgaben von der Arbeit des BfS profitieren und Parallelentwicklungen vermeiden. Gleichzeitig werden Behörden und andere Interessierte eingeladen, die Programme weiterzuentwickeln. Diese offensive Vorgehensweise ist für ein Bundesamt wohl eher ungewöhnlich. Der Vortrag präsentiert GitHub-gehostete Open-Source-Projekte des BfS, die in einem OS-gestützten Softwarestack eingebettet sind und mehrere bekannte OSGeo-Projekte verwenden.
Schlagwörter Freie Software

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...