Merken

Sézary-Zellen und autologe Rosettenbildung im Supravitalpräparat

Zitierlink des Filmsegments
Video herunterladen

Für dieses Video liegen keine automatischen Analyseergebnisse vor.

Analyseergebnisse werden nur für Videos aus Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik erstellt, bei denen dies rechtlich zulässig ist.

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Sézary-Zellen und autologe Rosettenbildung im Supravitalpräparat
Alternativer Titel Sézary Cells and Autologic Formation of Rosettes in the Supravital Preparation
Autor Schütz, Regina
Bauer, Ralf
Mitwirkende Schütz, Regina (Kamera und Schnitt)
Höfling, Karl-Heinz (Redaktion)
Lizenz Keine Open-Access-Lizenz:
Es gilt deutsches Urheberrecht. Der Film darf zum eigenen Gebrauch kostenfrei genutzt, aber nicht im Internet bereitgestellt oder an Außenstehende weitergegeben werden.
DOI 10.3203/IWF/D-1390
IWF-Signatur D 1390
Herausgeber IWF (Göttingen)
Erscheinungsjahr 1980
Sprache Deutsch
Produzent Schütz, Regina

Technische Metadaten

IWF-Filmdaten Film, 16 mm, LT, 90 m ; SW, 8 1/2 min

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Medizin
Abstract Bilder von Supravitalpräparaten: große, unreife, lymphatische Zellen; große Sézary-Zellen; kleine Sézary-Zellen. Typische Merkmale der Zellen: Kernstruktur, Entwicklung der Kern-Plasma-Relation, Pseudopodienbildung. Interaktionen zwischen Erythrozyten und Sézary-Zellen: ab 2 Stunden nach Präparatherstellung Rosettenbildung, nach 10 bis 20 Stunden Bildung von Erythrozytenclustern. Interaktionen zwischen Erythrozyten und Lymphozyten (Hinweis für Membranmarker).
Schlagwörter Sézary-Syndrom
hämatologische Krankheiten / Ultrastruktur

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...