Merken

Mathematical knowledge management as a route to sustainability in mathematical modeling and simulation

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
mein Name ist und das Gebot ich möchte über dem Thema Leben mit dem ich mich hier zurzeit 1 zu mehreren Monaten beschäftigen einen Zusammenhang sondern auch mit der Evaluierung und zwar mathematisches Talent Management als den Weg jetzt hier zu mehr Nachhaltigkeit für mathematische Modellierung und Simulation und die Ergebnisse die ich präsentiere stammen aus einer Woche in Erlangen war Michael Kohlhaas in Zusammenarbeit mit den es mir und meinem Kollegen Carsten haben und hatten wir schon in den
Vorträgen vorher gehört sozusagen die Bedeutung von MMS von mathematischen Überlegungen Simulation und ich will noch mal hier ein
Aspekt darstellen warum das sozusagen in den Fächern selber so erfolgreich ist weil es eben auch eine Brücke ist sozusagen zwischen Experiment und Theorie zum Beispiel Theorien heißt es zum Beispiel theoretische Physik und eine vereinfachte Situation studieren kann während die Simulation mehrdimensionaler komplizierte Aufgaben von heute Physikaufgabe einfachen Stück es ermöglicht die Experimente die man machen kann oder machen wir besser zu verstehen zu muss ich das ist als ein
.punkt und der Vorteil ist weil halt die Mathematik in gewissem Sinne universell ist ist es sozusagen natürlich auch ein bisschen von interdisziplinären Aspekt weil es einfach 2 verschiedene Felder verbinden kann zum Beispiel jetzt hier das Feld was wir gesehen hatten elektronisch mir wurde Fragen hatten die so ähnlich waren wie auch in der Strömung der Atmosphäre waren ähnliche Phänomene zum Beispiel da oder in anderen Bereichen und das macht das eigentlich so nützlich die Modellierung und Simulation und der Grund warum das so
ist hat natürlich damit zu tun dass die Mathematik zu Universalist auf universell Strukturen abzielt aber es hat man einfach auch ganz praktische Gründe nämlich zum Beispiel sind die gleichen Phänomene wie auf der kleinen Strahler der Fluidik bis Atmosphäre eine Rolle spielen und deshalb ist das interdisziplinäre oder eben das Beispiel der Statistik wo schon die teilweise in ganz anderen Feldern wie in der Landwirtschaft oder gar entwickelt wurde und dann später zur Mathematik gekommen ist also wo nur die gleiche Methodik eben die Interdisziplinarität darstellt und das sind eben Sachen die das so wertvoll machen und das wird im Moment noch massiv
gepusht dadurch dass wir halt für diese Teile auch in gewissem Sinne für den Bereich närrische Software verfügbar haben zum Beispiel hatten auch den letzten MMS wurde über errichtet in der Statistik aber auch solche die heißen machen kamen zu Wort das Inhalt universelle Plattform in gewissem Rahmen und dadurch sozusagen kann dort sehr viel Wissen weitergegeben werden und auf der anderen Seite zum Beispiel die strömen Simulationen haben halt kommerzielle generische Software die Fluten CFX außer Ansatz Gruppe oder eben auch oben vom Vivaldi die beim ATP bei den Mini gesehen haben dass dort eingesetzt und das macht es auch noch mal sozusagen so attraktiv und um dieses Gebiet führt dazu meiner Meinung nach dass dass die viel zu viel beliebt wird aber das ist sozusagen das Bild
der Theorie in der Praxis haben es einfach so dass natürlich jeder Disziplin in der Regel ihre eigene Welt hat und die eigentlich gar nicht so schön verbunden sind wie das im Prinzip sein könnte was die Mathematik der gibt sondern dass diese Communities einfach repariert sein und ich denke das kann auch einen Vortrag von einem Gas man wurde das kann deutlich dass man sozusagen hier schon 2 Workshops gebraucht um sich einfach mal auch anzunehmen obwohl man inhaltlich sehr ähnliche Sachen macht und das etwas zu tun mit Sprachbarrieren wie ein gutes sie ihrem fortan Rupert Klein bei den 1. MMS hat er dazu ein dedizierten Vortrag gehalten was das bedeutet und das hat führt häufig auch dazu dass man immer das Rad neu empfindet dann möchte ich halt verweisen zum Beispiel auf die Innviertler vorlesen bei der letzten gaben vortragen von gerne angehaucht die gezeigt hat wie die Brunnen mit wurde eine Art Fouriertransformation quasi alle 10 15 Jahre in Electric Ingenieurin im Image Processing immer wieder neu erfunden wird sozusagen und Manager wurde das auch nochmal
thematisiert in einer Sonderausgabe zu Interdisziplinarität interdisziplinäres Heinz Maastricht dann wäre er mit wenn Fels gebildet ,komma Grauen und ich will hier sozusagen zu den anderen was einen Beitrag der Mathematik zu sein das man halt Programme hat die närrische
Plattform und dass das so erfolgreich ist führt dazu dass immer mehr Leute MMS Techniken anwenden natürlich auch Leute die gar nicht so richtig darauf
trainiert worden hier ist ein Auszug aus dem Block von Waffen PIP prägt der muss und sollte es der Tagen 13 Arbeitswelt in dem ich aktiv bin nämlich die
ob Modellierung und Simulation optoelektronischer Bauelemente er hat zu dem Zweck sozusagen vor knapp 20 Jahren eine Tagungsreihe eintritt tragen 2 ins Leben gebracht wo wir wurden wir uns mal treffen nicht nur ein Anhängsel von experimentellen großen sind und da hat berichtet er wirklich wird er 2006 den Altstars wie es heißt dort Marielle und oft Peer-Reviews des im Kiesbett am Morgen ist eklig John passt mehr in Seefeld auf Optoelektronik die weißen männlichen zur Reise in einem Aufsatz später zerschnitten zu Top-Journals ist sollte nicht gut -minus der Pollety ist offen ins erfrischend Antwort Schnee anheftet Opus Detektion auf muss aus der Welt passt auf die ist dass man ihn und seine Empfehlung ist halt man kann teilweise die geht das gar nicht nachvollziehen sozusagen und er empfiehlt jetzt wenigstens sozusagen Daten und auch die benutzte Software zu spezifizieren und wie so ein Mindestmaß an Nachvollziehbarkeit zu sichern das ist im Prinzip das wir bei den letzten Jahren Wahlen ist es auch schon mal herausgearbeitet haben und dass ich sagen kann auch zu einer Krise in MMS für nämlich wenn man sozusagen die nicht keine Sorgfalt an sagen
also sozusagen was haben wir was macht es aus und was sind die Forschungsdaten von MMS das ist halt das Thema das sind halt die Daten wie Input-Output Daten in die Parameter wie vergeblich es gesagt hat und natürlich die Software mit dem die verarbeitet oder produziert werden für beide Sachen haben wir im Prinzip schon Mittel um das umzusetzen was happy westlichen Staaten der Prothesen Repositories sind im Aufbau das Thema Open Data nimmt immer mehr zu hier die Tipps selber haben wir abends in der Vorstellung gehört es mit Radar unterwegs ist der deutsche Staat derzeit Registrar in Berlin haben wir die Pose uns letztes Jahr noch nicht zu diesem Zweck ist das auf der Seite haben wir das Problem wie zitiert man nie richtig darüber werden wir auch noch zu Ford Regen morgen und übermorgen von Wolfgang Sperbern Helge weiß man was wären wir haben das Thema Open Source ist halt relevant und Sachen nachvollziehen zu können zu dem Zwecke gibt es sozusagen die SWM hat Suchmaschine von zentrale Plattform für Karlsruhe entwickelt und auch sozusagen wo liegt die Software also Themen wie geht hat den Rinderwahn zum Nachweis oder auch die investiert gemeinsame Investitionen in offene Software wie den Fokus 2 Firmen also wo Patrick Breyer wird fallen gemacht wird und Sachen die heißen voranzubringen und bestimmte Tools oder er und nicht zuletzt will ich noch nennen das auf das was dem Institut das in Großbritannien gegründet wurde um das Thema in der Wissenschaft voranzutreiben so weit so gut letztes Mal auf den
Erwerb des ist halt voll schöner 4. was Software Daten die machen keinen Sinn wenn man nicht die Modelle dazu hat also sozusagen 1 immer alle 3 Sachen betrachten Daten Modelle und Software so und
das ist der Stand die Folie die ich beim letzten Jahr hatte sozusagen die das darstellen sollte das 3 Hasen Fenster aus dem von Paderborn Modelle Daten und Software und das gleiche bringen nämlich um die Lösung halt unsere wissenschaftlichen Probleme oder der wissenschaftlichen Entwicklung und jetzt
möchte ich erklären wie das von den beiden letzten Jahren ist es weitergegangen wird also inspirierter durch und auch getrieben von Wolfram Sperber haben wir Carsten und ich uns zu 2 Präsentation durch Änderungen der nicht einmal auf der gaben WMV Tagung letztes Jahr in Indien trägt mit dem die Kinder nicht mehr habe ich vorgetragen Carsten hat auf es in den Dreck in Vermächtnis Serviceformaten Software so dass es in des Mordes ein Data vorgetragen und beides immer in Zusammenarbeit mit dem Blitz Calls und der Chip und herausgekommen sind einmal eine Armbrust den und quasi das ist so eine Art Positionspapier wo sich diese Sachen drin wiederfinden und eine etwas speziellere Sache mit dem wir die Tür morgens das Wort Stadtakademie werden inwiefern sind mathematische Modelle gehören die auch zu den Forschungsdaten und gerade dieser Beitrag hat Michael Kohlhaas von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg sehr interessiert und er hat uns daraufhin auch kontaktiert und war Sprecher im November im Institut verlockendes Weierstraß Instituts weil er sich mit diesem Thema sozusagen Wissensrepräsentation Management beschäftigt so das hat zu einer Einladung geführt im Januar von Carsten eine Gruppe von mal geguckt haben die können die Techniken und moderne darzustellen zu repräsentieren sozusagen können wir das auch wirklich in die Realität bringen könnte das den
so und da haben wir gesagt in diesem Beitrag haben wir noch die Wärmeleitung gleichen benutzt dann sagt jeder und jede die Wärmeleitung gleich das ist ja nichts Besonderes wenn er das können sozusagen den Namen Modell genommen dass bei mir das Basismodell ist ist von Ros System das ist ein deutlich komplexeres Modell aus 3 gekoppelten partiellen Differentialgleichungen dagegen sozusagen Zustands gleich einen für die Ströme für die Dichte und die Sache ist sozusagen sind relativ diffizile manchmal man braucht eine gewisse Zeit überhaupt zu verstehen wie die Abhängigkeiten untereinander sind und wie man das System löst insbesondere wenn man die Abhängigkeiten weglässt was üblicherweise dazu und gemacht wird und haben uns gefragt wenn wir das im Sonnensystem repräsentieren dieses System und das ist jetzt
sozusagen der .punkt wie kann man das überhaupt machen die wir als Menschen sozusagen haben gelernt diese diese Gleichung und das was da hinter Präsentation angehören darzustellen und mit diesen Inhalten irgendwie umzugehen und untereinander also in einer kleinen Welt kommunizieren wir halt sozusagen in natürlicher Sprache auch in den passt und natürlich mit formellen aber wie kann dass den Computer machen oder wie können wir mit dem Computer kommunizieren bei Daten ist das gerade Ende damit das Format und bei der Software irgendwie auch und das ist sozusagen das ist halt die Frage sozusagen und der Name dieses von Rosberg
System um das zu machen brauchen eine formale Sprache also nur formale Mathematik die so ähnlich wie diese Bourbaki wie das Buback dieses Themas Anfang der dreißiger Jahre entwickelt wurde sozusagen die Grundlagen der Mathematik wiederzugeben das war vielleicht damals eine Art philosophische Spielerei kann man jetzt aber in Computern umsetzen weil diese Bourbaki Mathematik Computersysteme verarbeiten zum Beispiel einen und wenn man das dann macht dann kann das System auch so ein Grad erzeugen es jetzt noch nicht perfekt da sind noch keine so viel dass eine sind vorläufige Ergebnisse aber da kann man halt sehen dass es halt äußerst komplex man sieht es so schade dass elektrostatische Potenzial gibt den Verschiebung legte der geht die Post gleichen eines gehört einfach Bordsystem man hat noch die die weiß gehen mit wie das ist der Domäne das geht in verschiedene Vereine 1 ist also sehr ineinander verkoppelt gar nicht so klein war und das ist auch der Grund warum es so schwer das Microsoft-System zu verstehen warum man so lange braucht sozusagen damit als Physiker Mathematiker und Ingenieure vernünftig umgehen zu können weil es einfach so kompliziert ist dass ist jetzt hier aus einer formalen schreibt Beschreibung generiert worden und man sieht auch das hat nicht so richtig den Anfang und Ende sozusagen so wie
baut man denn sowas jetzt auch in dieser formalen Beschreibung das ist das Ende dieses dem und dafür müssen wir die gleich ich will das nur in der Post gleichen demonstrieren dass es dieser Fahrt hier und auch noch die Post Parameter quasi haben die da reingehen müssen erstmal umschreiben und in England die reinzukriegen und zwar schreiben wir die um als draußen Satz hat sich der erwiesen in der Woche dass das die richtige Form ist das trifft sich natürlich gut weil das ist ja auch die physikalische richtige Darstellung nicht sozusagen die gepflegten Variante nämlich über den Verschiebung Fekter unerfahrene an also was brauchen
erst ,komma dass Ärzte es da sie das MMT sozusagen so aus erklärt eine Größe relativ daher wirklich Permittivität das ist nur eine Zahl und die wird mit Äpfeln und er abgekürzt die komplette Permittivität ist das Produkt mit Miterfinder 0 und so weiter also so sieht dieser Quellcode aus und wie man das da eigentlich für die die Maschine an die Maschinen auch verstehen kann dass es nicht missen Bourbaki auch machen würde so dann ist das nicht das Potenzial das Potenzial ist eine Funktion von Gebiet auch weniger nach er wird mit üblicherweise mit aber für das brauchen wir dann dass die elektrische ist die elektrische Verschiebung die ist auch wieder eine Funktion von Amerika nach eher die sozusagen durch diese Ableitungen der gegeben ist und die Verknüpfung bezieht und ergibt die und letztlich das sind alles nur Definition gemacht was ist denn jetzt so leicht das ist in dieser Theorie Aktionen sozusagen also in diesem Jahr war diese in diesem System das erkennt man an diesem Zeichen ja das ist dann einfach so zu sein dass die spricht gleich die Ladung die Ladung erklärt wird das deshalb aber wirklich jetzt also sozusagen die formale Beschreibung ist jetzt gar nicht so kompliziert zu machen hier erklärt man immer in die Theorie was geht sozusagen der Einladung und das ist mir und dann war das System das auf und kann das prüfen zum Beispiel das kann prüfen ist das wirklich eine funktionierende Wählerzahl sozusagen wieder sein wird oder sein muss und Zeit stecken also ist der Ausdruck
überhaupt richtig gegründet so das ist jetzt noch nicht besonders praktisch wird wenn man Stück in Richtung entstehen das ist und dort sozusagen das ist Open was dort jemand sozusagen das kann man aus dem generieren und das da gibt es auch in der Zeit dafür dass sie das zum Beispiel für das Potenzial so aus ok das hatte die Schweiz denn das ist das auch egal dann hat hatten Erklärungspflicht überseeischen auf elektrostatische von den Spielen Sie den Leuten die uns sozusagen schon einen seitlichen und sehr nah Schreibweise wie das aussieht dann das gleiche
für das Display ist mit sozusagen und so kann man sich das vorstellen also das ist schon relativ dichter dran zudem wie wir die Mathematik notieren und hat trotzdem viel Information für das System so aber
es wird trotzdem keine um dort machen um das zu benutzen sondern wir schreiben als Mathe matiker alle Tech die Frage es kann wirklich dafür benutzt und das hat Michael Kohlhaas entwickelt dass es sozusagen sind die 1. Packages für normales Leipzig das heißt sozusagen erst mal wollen uns Objekte beschreiben sie zum Beispiel nur der Signatur für das Potenzial hergenommen so aus dass es sozusagen hier ist das natürlich sowohl was wir verwenden wollen und das ist letztlich das Kommando den gibt es ja noch den Text der sowas wie ne Erklärung machen in der Fraktion und sozusagen von diesem Objekt mathematischen Objekte nämlich ich bin überlege ich schon auf dem Weg zur Fahrt über den schönen und dann kann man sozusagen aus dem sozusagen solche Standardtexte nämlich die Definition der Symbole oder sozusagen Narration sozusagen generieren das ist schon dicht an wie wir auch nach einem Eckball schreiben oder wie es vorher der Fall war so und jetzt wollen wir das Geld was ich
vorher hatte also diesen Text aus dem Händen Kapitel umschreiben wird es sich also was wir alles gemacht hat und dann sieht das so aus den schreiben hier vielleicht die Domänen =ist gleich 0 erhält zu Elektrostatik potenzielle hier das sind die quasi für und so weiter und so fort das heißt letztlich schreiben können immer Kommandos ein um Sachen abzukürzen und das
umso parametrisieren und das wird einfach nur durch recht sozusagen eine sinnvoll vorgegeben und jetzt kann nach einer Maschine aus dem ganzen Sachen doch sind die Gene die haben sozusagen und das nennt man semantisches Bioinformatik Dokumenten
also das ist jetzt für uns nicht in großer Schritt das zu
benutzen und diesen ganzen Prozess also sozusagen gefangen von in Form der einen mathematischen Darstellung des Modells an den zu einem Thema zu Art Bourbaki Sprache ist gehen dann zu um dort zu vereinbaren das aus auch dort können wir es nicht machen und dann haben wir letztlich unsere Pueblo oder gar bekommen und das erläutert dieses ganzen steht das nennt man Flexi Formalisierung weil die sozusagen verschiedene Grade der Formalisierung hier hoch vormals hier sozusagen sehr locker erlaubt in im im Rahmen wofür das Geld gebraucht wird und das ermöglicht eine sogenannte eckt dort immens ist sozusagen der Maschine erlauben zu verstehen was da drin ist das nämlich was immer die ist aber auch den Menschen und das auch noch vernünftig anzuzeigen sozusagen der Punkt ist hier sonntags dargestellt das ist halt die unsere Wissensrepräsentationen kommt das mentale Modell das hat keinen Anfang und kein Ende in Dokumente sind hierarchisch aufgebaut also Einführung und so weiter und so fort und untergliedert oder linear und das ist halt auch das Problem manchmal Sachen aufzuschreiben die man bei der Notation hat die hat man nicht wenn man sozusagen in den Netzen hängen die haben immer die richtige natürliche Darstellung während der Text den mit den in ear daraus machen es immer für den einen besser zu verstehen als den anderen und das umgeht dieses System so sowas in unsere nächsten Schritte Michael
Kohlhaas möchte er Ende März noch einmal mit 3 Leuten Anziehungs kommen und das weiter zu machen das ist nämlich sozusagen Alexander Mielke er merkt nicht dass wir das von Großkreutz ist ebenso viele gleich verteilen möchte mit einer mit einer Gleichung arbeiten nicht mit 5 6 7 in 1 eingesetzt keiner weiß was das ist das ist was den Physiker macht das das nicht Erhaltungssätze das ist der Strom aus .punkt Zustandsgleichung und der möchte dass sein so erfahren haben und das ist halt letzten Endes Theorie Grafen sozusagen das wollen wir untersuchen wie das mit einem automatisch gemacht werden kann dann wollen wir mal gucken wie sich die Volumen des kritisieren die sehr dicht daran arbeiten sozusagen in MNT formuliert werden können und dann ist die Sache unsere These ist dass die die Mieter der Wohnungen des kritisieren nicht anders sind als ein View also dass eine Inflation die Beziehung zu sozusagen in Theorie Grafen von kontinuierlich und den diskreten Modell dann wollen wir gucken dass weil jetzt ein die was wir gemacht haben mehrdimensionale Modelle will man ja nicht jedes in eigenen Theorie Grafen machen das die These dass ein mehrdimensionales Modell quasi diese alle Push sozusagen 1 7 1 2 1 1 3 1 1 pro Start eines Dimension seiner Theorie Grafen hier sieht man dass das alles eigentlich Dimension sondern das ist alles sozusagen Divergenz das Grab vor und das kann ich halt sozusagen der kann nicht in die die normale Anzahl Apparaturen machen oder halt entsprechenden Ablass und so weiter das man halt untersuchen und was uns halt auch noch interessiert ist sozusagen der Zusammenarbeit mit anderen Kollegen also sozusagen das man das benutzen kann für diese Semantik Kino den was sich gezeigt dass sozusagen um die Barrieren zwischen den einzelnen Mutationen zu überbrücken sozusagen Michael Kohlhaas benutzt es täglich und so verschiedene Sprachversionen 1 derselben Dokuments in gewissem Sinne zu erzeugen Glossare hier wollen wir das benutzen um aus dem gleichen Sache verschiedenen Notations machen wir zum Beispiel dass unsere wie Schreibweise wird der Strom mit j bezeichnet da sind noch alle Konstanten drinne da gibt es einen gehen bei den Franzosen Marianne statt haben mit denen Herr verfehlt zusammenarbeiten will die benutzt diese Sitte diese Mutation und wenn die wenn sie jetzt rechnen wollen dann arbeiten wir mit den Pferden und die die kann gar nicht die kann ich umstellen sozusagen die werden und effizient wenn die quasi auf unsere Nation umstellt genau umgekehrt wie und das ist auch eine Form von Sprache ihre verschiedenen Stationen in einigen Bereichen hier die kommen aus den Reaktionen der Fusion System kommen halt aus aus der Halbleiter und wir hatten auch noch das Beispiel was alle unterzeichnet in elektrischen elektrische mir und eben nicht dass es auch noch eine Variante dieser Darstellung und den Wert Simulationen ok das ist alles schön aber wie ist die
Welt heute heute haben wir immerhin schon Open-Access-Publikationen die nicht nur PDF erzeugen sondern auch eine schöne gerenderter hat 5 Darstellung der gleichen bieten wir zum Beispiel für ein Artikel den ich mit den Kollegen macht das sehen wir auch wieder das von Rostock System und die die die haben Sie dann zuerst Kurt sieht dann so aus dass ist der lateinische Worte dazu gehört der hat aber das wäre auch das heißt ja nicht mal der Schritt das Publikationen Internet das mathematische Wissen richtig repräsentieren Flexi formal erst gar nicht so groß weil die Technik eigentlich da ist sozusagen und das ist aber damit komme ich auch schon
fast zum Ende sozusagen meine Vision ist dass wir das nutzen können mit aktiv sozusagen für die Wissensrepräsentation und zwar mit der Möglichkeit auf die jeweiligen Leserschaft einzugehen der Mathematiker hat gerne Variablen Variablen als Funktionen und der Physiker schreibt einfach nur n Mann hätte die Möglichkeit in in in einem in den internen vielfältigen zu machen die volle Version oder für Alexander merkwürdige vielleicht damit er schnell damit arbeiten kann dann kann man auch der Isomorphie von Theorien versuchen zu untersuchen indem man sozusagen MMT gekoppelt mit Computeralgebrasystem die Technik wird gerade entwickelt in einem Reisen 20 20 Projekte mit 16 Partnern das nennt sich Open umgehend gilt das auch von Michael Kohlhaas bewerkstelligt wird dann ist die Frage für die Modelle wenn ich hier zitieren will brauch ich dir und also in oder es werde Repositories ein war Feinde den man zum Beispiel den Master Rich von zentraler integrieren könnte mehrere Faktoren spielt eine Rolle und so weiter und so fort konkret man kann sich viel ausdenken wenn man sozusagen den Grad der Formalitäten und Funktionalität den an der Eichel aufeinander abstimmt sozusagen das komplette Ehepaar das wär dann halt sozusagen gelingt formal aber wenn man pflegt formalisiert erlaubte das zum Beispiel schon ist man nichts wert wenn man mehr macht kann man vielleicht sogar auch sozusagen die die automatisch die Äquivalenz von Modellen zeigen und ich hoffe dass wir am Ende die man dann können und eine verbesserte Peters hat die dann zum einen kürzer sind wenn man auf alles verweisen kann oder inkrementell flirten kann und dann auch sozusagen auf dem geprägt nicht mehr von 80 irgendwie 60 ablegen muss und was ich auch hoffe dass dieses dass man das sozusagen nicht noch eine ganz andere Kultur entwickelt das eine ist die Trockenheit Wissenschaft vorne immer die Wissenschaft voranzutreiben hier hätten wir die Möglichkeit weil wie die Technik kann auch hier mal aufzuräumen sozusagen ein und zwar den 2. mathematischen Modelle Wolfgang dreier mit seinem Team hat das sehr eindrucksvoll für die elektrische Lebewesen das wurde heute auch noch einmal dargestellt und das ist für mich die Grundlage sozusagen für interdisziplinäre Forschung was ist dann die Rolle der
Bibliotheken in der digitalen Zukunft ja ich bin mir sicher Bücher werden immer bleiben 2 Anfragen von Monografien und Lehrbücher haben aber alles andere geht ins Datacenter sozusagen und für mich ist dann wird der zukünftige getan Fachbibliothek liefern wir es ist jemand der sich mit großer Management auskennt der sich mit mir den Artikel 9 der auskennen Modelle sind halt sehr essenziell und sie sind das Bindeglied es einen neuen in Jahr sozusagen als das einfachen Artikel besorgt und beschäftigt sich mit der Kooperation von Daten und Modellen oder unterstützt die Wissenschaftler dabei in dem man diese Expertise bündelt so und dann möchte ich
auch hier zum Ende kommen und ich hatte gesagt mit den mit der Welt könnte ein Weg sein zu mehr Nachhaltigkeit im mathematischen Modellierung und von der ich dachte die auch häufig sind die Teilgebiete obwohl sie beide MMS machen getrennt auch zu den Mathematikern in dem Maß in dem wir den nehmen oder Mathematik können und der sozusagen das könnte genau der Weg sein diese Sprachbarrieren aufzuwenden und sozusagen zu viel mehr Interdisziplinarität zu sorgen und möchte es sozusagen mit einer sozusagen Kommunikation 4 B 401 der Europäischen Kommission Kommission zu Open Science das sozusagen Open Science dazu beitragen soll die Zirkulation des Wissens den Zugriff und den Transfer sozusagen zu sichern und ich bin der Meinung dass das schon sein könnte sozusagen damit
auch dazu beizutragen und gerade auch hier in dem es endlich ist es es ist genau der Ort wo man sowas ausprobieren könnte und bedanke mich für die Aufmerksamkeit
Zusammenhang <Mathematik>
Mathematische Modellierung
Mathematiker
Computersimulation
Open Source
Fächer <Mathematik>
Theoretische Physik
Physikalische Theorie
Mathematisierung
Datenmanagement
Mathematiker
Computersimulation
Physikalische Theorie
Computersimulation
Computeranimation
Statistik
Momentenproblem
Datenmanagement
Mathematisierung
Instant Messaging
Fluidik
Computeranimation
Strömung
Physikalische Theorie
Statistische Analyse
Mathematiker
Struktur <Mathematik>
Numerische Strömungssimulation
Computersimulation
Array <Informatik>
Statistik
Softwareplattform
Mathematisierung
Instant Messaging
Computeranimation
Bildverarbeitung
Software
Software
Natürliche Sprache
Physikalische Theorie
Generizität
Mathematiker
VIVALDI <Programm>
Gebiet <Mathematik>
Computersimulation
Körper <Physik>
Natürliche Sprache
Physikalische Theorie
Parametersystem
Programm
Datenmanagement
Softwareplattform
Mathematiker
Computeranimation
Web log
Software
Detektion
p-Block
OPUS <Programm>
Computersimulation
Computeranimation
Web log
Offene Menge
Parametersystem
Dokumentenserver
Open Source
Softwareplattform
Fokalpunkt
SISP
Computersimulation
Computeranimation
Mittelungsverfahren
Open Source
Informationsmodellierung
Software
Funktion <Mathematik>
Software
Suchmaschine
Zahlenbereich
Ein-Ausgabe
Parametersystem
Boltzmann-Gleichung
Aggregatzustand
Wissensrepräsentation
Machsches Prinzip
Datenmanagement
Mathematisierung
Computer
Dienst <Informatik>
Message Transfer Agent
Computersimulation
Computeranimation
Informationsmodellierung
Software
Software
Mathematische Modellierung
ATM
Gammafunktion
Eindringerkennung
Strom <Mathematik>
Hyperbolischer Differentialoperator
Punkt
Content <Internet>
Dichte <Physik>
Informationsverarbeitung
Content <Internet>
Datenmanagement
Telekommunikation
Vektorpotenzial
Gleichung
Natürliche Sprache
Computersimulation
Computeranimation
Wärmeleitung
Datenverarbeitungssystem
Einheit <Mathematik>
Verschlingung
Software
Natürliche Sprache
ATM
Selbstrepräsentation
Zustand
Vorlesung/Konferenz
Gleichungssystem
Parametersystem
Poisson-Prozess
Formale Beschreibung
Physiker
Formale Sprache
GRADE
Datenmanagement
Summengleichung
Computeranimation
Physikalisches System
Graph
Datenverarbeitungssystem
Physikalische Theorie
Selbstrepräsentation
Mathematiker
Gleichungssystem
Displacement Mapping
Formale Beschreibung
Poisson-Prozess
Markov-Ketten-Monte-Carlo-Verfahren
Quellcode
Dateiformat
Zahl
Computeranimation
Richtung
Hypermedia
Einheit <Mathematik>
Selbstrepräsentation
Hochvakuum
Weitverkehrsnetz
Gebiet <Mathematik>
Gleichungssystem
Ableitung <Topologie>
Gammafunktion
Displacement Mapping
Objekt <Kategorie>
Display
Poisson-Prozess
Beschreibungssprache
Mathematisierung
Datenmanagement
Mathematisches Objekt
Mathematiker
Information
Dateiformat
Elektronische Unterschrift
Gleichungssystem
Computeranimation
Bioinformatik
Bildschirmmaske
Poisson-Prozess
Domain-Name
Nichtlineares System
Einheit <Mathematik>
Freier Ladungsträger
Vektorpotenzial
Gleichungssystem
Computeranimation
Formale Grammatik
Offene Menge
Webforum
Formalisierung
Wissensrepräsentation
Poisson-Prozess
Punkt
GRADE
Mathematisierung
Computeranimation
Numerisches Gitter
Informationsmodellierung
Nichtlineares System
Physikalische Theorie
Endlicher Graph
Modem
Gasdruck
Gleichungssystem
Internet
Physiker
Gleichung
Normale
Computersimulation
Viewer
Computeranimation
Spezifisches Volumen
Wurm <Informatik>
Konstante
Erhaltungssatz
Informationsmodellierung
Ende <Graphentheorie>
Eigenwert
Physikalische Theorie
Endlicher Graph
Diskretes Modell
Wort <Informatik>
Volumen
Zustandsgleichung
Computersimulation
Feuchteleitung
Wissensrepräsentation
Faktorisierung
Physiker
Dokumentenserver
Desintegration <Mathematik>
Algebraisches Modell
Datenmanagement
Funktionalität
Content <Internet>
Dienst <Informatik>
Information
Physikalische Theorie
Computeranimation
Systemprogrammierung
Variable
Informationsmodellierung
Digitalsignal
Äquivalenz
Mathematische Modellierung
Funktion <Mathematik>
URL
Mathematiker
GRADE
Mathematisierung
Computersimulation
Variable
Portscanner
Software
Funktion <Mathematik>
Selbstrepräsentation
Mathematiker
Version <Informatik>
Compiler
Offene Menge
Wärmeübergang
Mathematische Modellierung
Zirkulation <Strömungsmechanik>
Datenmanagement
Mathematisierung
Ruhmasse
Mathematiker
Zugriff
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Mathematical knowledge management as a route to sustainability in mathematical modeling and simulation
Serientitel The Leibniz "Mathematical Modeling and Simulation" (MMS) Days 2017
Autor Koprucki, Thomas
Mitwirkende Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS)
Lizenz CC-Namensnennung 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/21908
Herausgeber Technische Informationsbibliothek (TIB)
Erscheinungsjahr 2017
Sprache Deutsch
Produktionsjahr 2017
Produktionsort Hannover

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Mathematical modeling and simulation (MMS) has now been established as an essential part of the scientific work in many disciplines. It is common to categorize the involved numerical data and to some extend the corresponding scientific software as research data. Both have their origin in mathematical models. A holistic approach to research data in MMS should cover all three aspects: models, software, and data. Yet it is unclear, whether a suitable management of the mathematical knowledge related to models is possible and how it would look like. In this talk, we outline an approach to address this problem based on a flexiformal representation of the mathematical knowledge in scientific publications and discuss how this can contribute to sustainable research in MMS.

Ähnliche Filme

Loading...