Merken

Mit Crowdfunding zum Kultursponsoring 2.0?

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Ruhnu
hrung ob
ein
Jahr mit dem Moritz lässt und ich freue mich sehr dass ich
hier Westen sagt man glaube ich am Puls Vertragsstaaten und ich möchte das Thema fortfahren denen aus einer aus einem anderen Blickwinkel betrachten nämlich auf dem sozialen Sektor aus dem Körper nicht für
Hilfsprojekte älter wurde heute noch nicht angesprochen im sozialen Sektor funktioniert das Verfahren wegen unserer Ansicht nach sehr gut und was dann auch funktioniert ist das Verknüpfen mit Unternehmen in diesem bisschen gefangen noch immer um auf der Bühne aber auch zu den 3 veranstaltet kurz und knapp sein allerhöchstens 10 Minuten der davor jetzt gleich weiter mit der mit der Diskussion
über 3 Fragen ist die 1. Frage ist wie funktioniert so etwas von den im sozialen Sektor konkret die 2. Frage ist was der Unterschied zwischen Körper und in den sozialen Sektor und im kulturellen Sektor meiner Meinung nach und die 3. Frage ist wie kann man oder in Libyen die Unternehmen einen um partizipative für soziale Projekte zu verwirklichen auf später wir gleich los
haben ganz kurz im Hintergrund und bei der letzten Wahl 2006 und relativ junge Gruppe völlig unterschiedlicher Herkunft der unterschiedliche Disziplinen sozusagen werden wir alle die den Einsatz von Nelson Mandela im Kopf nicht in ganz Indien von der Internet 1 ,komma sowohl Urlaub
oder es auf dem Globus sind so viel Power einrichten in der Chronik der Ort zu bringen wurde auch von das nur kommt er schon mal der in Mord Kometen
zu wenig Geld in dich auch erziehen und fordert sie aber woher wir müssen Sie ausgedrückt haben einfach gesagt haben
dieses tolle Medium Internet ist aber nicht nur nutzen können um einen neuen Job zu finden nicht nur nutzen können um eine neue Freunde zu finden sondern auch um neue Hilfsprojekte für und das war der Ansatz weshalb wir sagen wir der Welt gegründet haben Grundidee war Mannschaft seine Idee Welt vor Charity ums ganz kurz zu sagen also ein Marktplatz für Hilfsprojekte wo sich jeder selbst ganz transparent vorstellen kann und die Betonung liegt wirklich jedes ist weil der Ansatz beinhaltet dass wir gesagt haben es gibt so viele wahnsinnig gute kleine und kleinste Initiativen überall auf der Welt die aber völlig anonym
vor sich hin werkeln die keinen Zugang haben zur so genannten 1. Welt und zu den klassischen unterstützt das heißt es ist dann in an in Kenia der der einfach 1 zu 1 n will damit seine Kinder auch abends lesen oder mit dem Computer arbeiten können dieser Mann dieser Mensch verschwindet unter dem Radar der Hilfsorganisation war damals zumindest und hat keine Chance aus der Anonymität heraus zu kommen wir haben gesagt die insbesondere diese kleine Initiativen brauchen wir brauchen Plattform wo sie mit ihrer Arbeit dem Vertrauen werden können und eben die nötige Unterstützung kriegen können zwischen hat sich gewandelt und inzwischen auch die ganzen großen Hilfsorganisation auf der Plattform der Bemerkung dass und wie sie das Geld und das ist wahnsinnig junge Zielgruppe die sie normalerweise nicht sein reichen also diese erlangte er war der wichtigste Lungenzellen Charity diese ganzen potentiellen Hunderttausende von kleinen Initiativen die bisher praktisch nicht auffindbar waren oder nur sehr schwierig ist da natürlich ins Spiel kommt ist die Frage der Transparenz und des Vertrauens und wir wollten davon wegkommen von der von der der kleine Spende Dose seinen Weg vor 2 oder 3 wird aber nicht
weiß wie viel Geld fließt in die Verwaltung der Gelder geht an den Rat und überhaupt dort an wo ich haben will genau so
wenig wir konkret wie zum 2. Welt aus ist inzwischen so grob dreieinhalbtausend Projekte aus aller Welt und sein Team bereisten auf der Plattform sind ein Beispiel eines unserer 1. Projekte haben
eine kleine Pension in Sansibar vorgestellt einen ganz kleinen Verein der eben dort den Anbindung an die Stromversorgung benötigt der die zuletzt durch ihren wollte und so weiter und so fort also was hier zu sehen ist dass dieses Projekt sehr konkret und sehr
anschaulich dargestellt werden müssen wenn die Projekte bewerten wir haben die Rolle des Biker Besucher ist es den Leuten die vor Ort waren und darüber dann anschließend berichten was da vor sich geht natürlich auch kritisch folglich darf nicht vergessen ich weiter auf offene Plattform ist gut ist ganz klar aber man hat den Fortschrittsbalken dann sieht man wie weit frequentiertes und natürlich diesen Feedback-Schleifen kann man hier nicht sehen aber der Projektverantwortliche ist verpflichtet Feedback zu geben
möglichst multimedialen sodass diese Spenden was weiß der von Einbahnstraßen waren gesehen mit der Spendenbüchse zum Kreisverkehr wenn man eben einmal spendet und es kommt regelmäßig Feedback von vor Ort zur auch als dann natürlich berichtet dass nicht alles glatt läuft es auch sehr wichtig und das schafft auch Vertrauen und und führt dazu dass das die Leute nachhaltig dieses Projekt unterstützen wir die man auch das Projekt ist wirklich ganz kleines Projekt ist nicht mal sage ich in Anführungszeichen in Deutschen als gemeinnützig anerkannt wichtiger ist weg von der Welt wir sind offen für alle Projekte wir sagen uns ausdifferenzierten Welt gibt es so verschiedene Entscheidungen Kriterien von jedem die man manche wollen nur Projekte unterstützen die DZI-Spendensiegel haben andere wollen und Projekt unterstützen was sie persönlich kennen wieder andere wollen nun Projekt unterstützen würden Spendenbescheinigung liegen und so weiter und so fort alle wenden bei uns Platz und das ist ein Beispiel für ein ganz kleines Projekt natürlich wo die Wurst und seine Verbindung zu diesem Quark von dem was wir heute hier größtenteils besprechen klar sind nämlich dass die Person die dieses Projekt vorstellte erstmal im eigenen Umfeld Trommeln muss also die
Kleinprojekte verbittertes vorstellen dürfen nicht erwarten dass sie dann ihre Arbeit bekanntmachen und werden sofort mit Geld zugeschüttet und natürlich nicht in 1. Linie müssen in einem Umfeld auf die Trommel hauen dann funktioniert meistens ganz gut er natürlich 1. Linie sind
soziale Projekte auf der lässt wie auch hier zu sehen aber sie gehen gern im kulturellen Bereich auch eine vielleicht haben Sie mit
mitgekriegt von dem Dokumentarfilm Cinema Jenin den deutschen Dokumentarfilmer ist der im Flüchtlingslager Dschenin ein altes Kino wieder aufgebaut hat und über das Feld der erfolgreich Spenden gesammelt hat auch wieder der natürlich in dem er seine Kanäle gespielt hat indem er seine Leute geholt hat und die nach und nach eben dieses Projekt noch nicht ganz aber sehr weit fortgeschritten finanziert haben also auch solche
Projekte finden bei uns klar dass es sozusagen diese soziale Anspruch den denen wir auch sehr weit so dass wir sagen nur Projekte die wirklich gegen unsere AGBs verstossen werden nicht genommen und der Begriff sozial das sehr offen und sehr viele Projekte finden dort statt auf der das was der Unterschied wird der Unterschied zu diesen Körperformen vor Ort von den Plattform die hier vielfach auftreten haben wenn es um 3 große Unterschiede bei der Pflege gab es jedoch ausschließlich Sozialprojekte geschrieben haben aber der soziale Anspruch ist natürlich bei den Projekten dort ist da und das werde keine ja keine andere Projekte finanzierte 2. es gibt keine geldwerte Gegenleistung in Klammern aber ist es wichtig zu
betonen glaube ich dass man nicht vergessen dass bei Spenden natürlich oder meistens was zurückkommen muss sonst und ich wenn die Leute nicht also die Altruisten unter uns das ist glaube ich dass es wirklich die Minderheiten und viele Leute wollen einen zumindest ein befriedigendes Gefühl ein befriedigendes eine Befriedigung erleben ob das jetzt über Feedback ist oder was auch immer brauchen irgendwie 1 1 1 1 1 Feedback dazu sagen diese Spende dann auch ohne Gegenleistung bleibt aber in der Nacht vom 3. ist kostenlos genau also die Projekte kostenlos und sich dort vorzustellen der Spender kann sich sicher sein dass wir 100 Prozent Deiner Spende weiterleiten es sei denn es gibt ein kleines Trinkgeld an und wir machen das seine freiwillig diese Bezahlung und das finde ich 3 wesentliche Unterschiede zu den hat von den Plattformen wie hier sehen warum denn so was wie können
wir uns das leisten weil wir Unternehmen nutzen soll ich ganz bewusst die uns Gebühren zahlen damit wir mit ihnen gemeinsam soziale Normen und noch verbessern ganz banal gesagt haben die Alte Welt sah so aus wie Sie hier sehen gehört der Geschäftsführer nicht abschütteln sollen Ärger der hat viel Geld gesammelt und übergibt das waren die Freiwillige Feuerwehr glaube ich und das ist die alte Welt und den Augen dass die zu der alten Welt das hat keinerlei Relevanz für irgend irgendjemanden der wieder Relevanz für die Mitarbeiter der Versicherung noch für die Kunden nehme ich mal an diesem Fall sondern es wird dieser Scheck übergeben und damit an die Lokalpresse kommt und schließen Foto und damit ist die Sache gegessen wird wir sagen unter dem
zugegebenermaßen bisschen krankhaften debütiert er 2 0 diese Welt ist vorbei wir sagen er
hat das soziale Engagement von Unternehmen muss besser werden sagt auch gleich die jetzt konkrete Beispiele zum Beispiel Microsoft sehr groß ist wenn Microsoft hatte bei der Flutkatastrophe in Pakistan letzten August seine
Mitarbeiter Deutschland eingeladen eingeladen ich aufgefordert für Hilfsprojekte zu spenden vor rund 10 Jahren und hat an jeder Stelle verdoppelt so kamen 80 Tausend Euro zusammen die Spender konnten ihre Kommentare hinterlassen konnte ich nicht teilen und gemeinsam was Gutes zu tun weiteres Beispiel ist hinten dran wo ein Provider gesagt sagte Niebel ihre Geschäftspartner Ehekrieg so und so viel
Spendenbetrag und selber auswählen kann welche Projekte dieser Spendenbetrag fließen sollen wieder eine Einbeziehung der der für die relevanten der Decoder und da es um eine Ecke von denen aus ein relativ neues Produkt wenn man so will er arbeiten wir mit der mit Volksfreund mit dem Trierischen Volksfreund ist die Regionalzeitung und Trier
zusammen und die machen was ganz schön die berichten jetzt in Ihrer Zeitung über die 2. aus dem Raum Trier und schreiben unter im Bericht eine eine URL und sagen sie können nicht nur lesen sondern Sie können auch aktiv werden können auf Spenden und können das gerade abgebrannte Kinderheim unterstützten auch unser sein dort sieht man dann das findet auf der Website vom griechischen Volk Freundschaft und das nicht nur Projekte Austria die spielen wenig Schnittstelle bei denen ein und die Menschen können ihn dann wieder vor passt sozusagen als 40 lehnten die Zeitung gelesen haben können jetzt aktiv werden und können wir tun und ethische Volksfront und in die Infrastruktur zur Verfügung und die Präsenz der Sender wieder die 3 wichtigsten Sachen die wir
erkannt haben was was die Unternehmen heutzutage unserer Meinung nach brauchen wir für sie eben dass man Sozialprojekte findet die Paarung der Kernkompetenzen und das ist auch eine Binsenweisheit dass voll vergessen hat irgendwas mit afrikanischen Kindern was viele auch manchmal auch wollen was ja nicht grundsätzlich schlecht ist aber es sollte doch irgendwie zum Unternehmen passt 2. Transparenz und damit auch Authentizität schafft so
auszusprechen statt legt dort ist und das 3. ist dass man partizipativ agiert das ist sozusagen die Mitarbeiter haben sich früher nach der Mittagspause unterhalten haben gesagt haben wir auch mal wieder etwas gemacht und wieder den Scheck überreicht das sagen wir zusammen haben was Gutes gemacht dass ich 3 wichtige Dinge die wir uns einmal ausmachen und die vielleicht übertragbar sind auf das Kultursponsoring und ich werde schon durch Nicken aufgefordert endlich ruhig zu sein die Frage ist jetzt kann sagen dieses bei der
nächsten Ziebarts wächst und gedeiht kann man sagen wir die Filiale übertragen werden auch das Kultur und Kunst unsere und ich freue mich auf Diskussion in der danke und
genau da kommt schon die Teilnehmer und nicht und auf die Bühne kommen und übergebe ein Bild vom Kulturmanagement Network werde nicht in einem oder in
2 danke schön schön dass Sie auch dabei geblieben sind dass es wirklich ein harter Tag für sie gewesen auch wenn sie eines sehr viel Input bekommen jetzt wechseln wir noch einmal das Thema und kommen nochmals einen Aspekt der so
eigentlich noch gar nicht angesprochen wurde dann auch noch mal Moritz wäre ich wusste es eigentlich Mitgründer verbittert lässt ist der Geschäftsleitung und dort für Marketing und PR zuständig und hat eigentlich eine Agentur Hintergrund also auch ein Kommunikationsprofi statt das ist auch wichtig in dem ganzen Thema das wir heute auch noch so in der Unterordnung erfahren und ich möchte auch gern die
anderen Teilnehmerinnen mit vorstellen ganz rechts Frau Dr. gewonnen die von der Agentur Touch wollen K ok korrekt eine einer Tour die relativ junge jetzt ist im März 2010 gegründet
wurde vor allem online Sponsoring Tourismusbereich damit dort Kunden einfach auch mit unterstützt auf ihrem Weg zum Sponsoring ja sehr viel Erfahrung Kunstmarktes damit auch noch eine große Bank gearbeitet also da ist sehr vieles was sie auch mitgeben können für ihre Kunden Karin Jana herzlich willkommen LKWs
Kulturmanagerin arbeitet auch als PR und Marketingberaterin Trainerin ist vielen hier und da glaub ich bekannt von der Stadt Konferenz ist Mitgründerin der Stadt Konferenz hat jetzt die letzten 2 Jahre ganz intensiv mit betreut ist jetzt gerade
der Vorbereitung der diesjährigen statt Konferenz und die Stadt Konferenz überlegt jetzt in diesem Jahr sehr stark auch in den Bereich der Abfahrt Fernsehen zu
gehen und dass damit die Konferenz zu finanzieren mitzufinanzieren und ich freue mich auch weiterhin von reden vom Arbeitskreis Kultursponsoring sich dort die
Referenten im Arbeitskreis in den 65 Unternehmen deutsche Großunternehmen versammelt sind im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft die eben auch als Sponsor und arbeiten sehr sehr stark auch daran arbeiten dass wir aus unseren bedeutet das dass es auch für Unternehmen bedeuten können vor allen Dingen auch sehr viele neue Unternehmen dazu bringen möchte auch
als Kultur sollen sondern tätig zu werden und das Thema ein sehr schwieriges sei auf sperriges Thema wir haben zwar den ganzen Tag versucht uns an das neue Pflänzchen Kraut verlegen anzutasten und jetzt wollen wir schon dass du tust unseren 2 Punkt 0 abgehenden für manche ist das Kultursponsoring 1 Punkt 0 noch ein schwieriges Thema und jetzt
müssen wir also zu dem Thema noch ein bisschen was erzählen für mich ist die Frage wer das Fernsehen auch noch mal ganz interessant weil wir überhaupt mit solchen so richtig bewandert ist wer hat denn überhaupt von ihnen schon ein gutes Spur Kultursponsoring erfahren dürfen also ist
schon gesponsert worden oder hat selber als Sponsor auch schon ein Jahr Projekte unterstützen der Kultur doch mehr als ich dachte super nichtsdestotrotz ist glaub ich auch in dem ganzen in der ganzen Diskussion wichtig auch nochmal zu klären was eigentlich die Unterschiede aus den zum Brautpaaren wegen und wie das eigentlich im Finanzierungs kann und auch sich verhält und da möchte ich gleich mal fragen was denn eigentlich ist Sponsoring ist also dass wir das auch noch mal genau abgrenzen und auch die uns Zuhörer wissen worüber wir denn jetzt auch wegen der einfach unterscheiden die beiden kennen sicherlich die unternehmerische Kultur waren mal wieder übergeben und das geht man nach einer taktischen Spenden oder auch in Form von Stiftungsaktivitäten ganz großer Trend dass viele Unternehmen ihre gesellschaftliche Engagement war ja
auch das kulturelle Herz haben Stiftungen waren aber also machen und sagen dass mir das bei Ihnen an der Unterschied zwischen Arten zum Spenden an indem dass man in ein Geschäft sozusagen auf Gegenseitigkeit in also spricht man die eigenen Leistungen und daher eine Gegenleistung für Unternehmen ganz klare
Kommunikation Instrument möchten dann
vorgehalten die allgemeine Öffentlichkeit und das sind ja ein ganz wichtiger Aspekt der haben wir darüber diskutieren was hat man Ihnen das Kultur Fernsehen bedeuten kann nach werden so weit das man eben damit versucht zurückholt potenzielle Kunden und Mitarbeiter zu erreichen also ich glaube auch dass ein wichtiges Thema in immer
gerade das unseren 2 Punkten sprechen es gibt eben es ist schon sehr professionell professionalisierte bereits das Sponsoring und eben eben auch eine professionelle Gegenleistung
erwartet ja vielleicht haben Sie noch mal die Frage was ist eigentlich noch eine weitere Möglichkeit für Unternehmen sich gibt die sie heute irgendwo auch nutzen wenn wir jetzt sagen jetzt gehen wir auch mal zu dem Thema allem über was wie verhält sich das bei Ihnen bei Ihren Kunden wenn sie jetzt schon online Sponsoring mit anbieten in ihren Dienstleistungen aber natürlich nicht wenn der eigene Hund oder die eigene
die ich Ihnen hier einmal haben wir in Polen und der natürlich wie ich erfahren dass es einen klaren dann steht natürlich in den Unternehmen und in der Fällen Nacht hat man die Tiere natürlich die klassische Anschlägen zur Verfügung und das natürlich auch eine sehr starke Professionalisierung Bereich ist genau wie ein Unternehmen darum geht zu definieren und ganz ehrlich anzusprechen und demografische Daten erhoben werden Einkommen Bildung und so weiter unter anderem Bereich der bereits etabliert und dann natürlich die Eigeneinnahmen ganz klar wenn wir jetzt hier in der Tat an den sprechen dann sie mehr so auch ein Bereich der nicht mehr zwischen dem diesen klassischen und war anscheinend gehen und den von ihnen nicht ein Leben und entwickelt und danach natürlich gern an die Frage mit welchen Instrumentarien man kann nicht an die die Urnen an eine Finanzierung erreichten beide Unternehmen am Dienstag in der zentralen IT oder die Institutionen muss sich natürlich auch überlegen wie die eigenen Fehler erkennt nicht ,komma über welche Kanäle nicht finanzieren kann eine handverlesene Schar von ihnen ohne Zweifel eine ganz andere neue Optionen die natürlich eine andere
nicht angegangen werden muss also die Stadt Kontrollen beispielsweise ist er in der Konferenz die schon ziemlich große Quartal hat auch im Hintergrund ihre liegt ja jetzt gerade dann auch wirklich Krach an indirekt mit für die Finanzierung einzusetzen ab die auf Sponsoren und das deswegen Denkmal die Frage haben aber wie kann man sich das vorstellen dass sie dann traut man den dann auch noch mit als zusätzliches Finanzierungsinstrument mit einem das schon in ihren Gedanken der oder Konzepte und Gedanken die ich in der Tat wurde es vorgestellt haben ja keine illegalen Formen eine deutsche haben die er anhand von schnell waren die Staaten nach einem halben Jahr gibt es nicht aber wir können nicht eine Konferenz sagen Ach Staaten an die Macht kommt es dann machen wir halt gelesen wird für jede neue
überlegen wir bestehen nicht die Arbeit die er in ein paar Jahren waren wir ja Bayern war ja nicht sein kann was ich eigentlich stellen wir Ihnen hier und 8 geht finanziell übernommen haben wollen die eigentliche macht er dann ja noch einmal versuchen die Konferenz bei RKO sorgten für ein Mehr an eine Einigung da aber nicht gut begründet der Staat helfen ihnen helfen die Konferenz ein auf die Beine gestellt wurde Natur ist und eine Welt die nicht der 1. Schlussfolgerungen der auch für den NDR schauen wer da daher wäre im klar und ja ehe er bekomme eine ziemlich kleine glaube ich einfach nicht mehr da ich weiß nicht ob schon geschieden wurde zwischen Barock und Community war ja eigentlich viel zu verlieren wir Waltraud jede Menge und es geht nicht darum den neuen gehen wir nicht mehr alleine nicht mehr als eben eine Community mehr und mehr als eine Karte eines bestimmten Mehr sondern eine während er in einem am Ende der Wirtschaftsförderung bekommen und die Nacht ,komma Sponsoren anzusprechen als Karte werden die sich in der auf der Welt ein Grundstock an den Bedingungen und wir haben ja jetzt hab ich Tablets gesehen als Beispiel dafür an den
Sozialbereich die Frage erzählt dass sie auch jetzt im Kulturbereich schon was macht ist das so oder dessen Eingang ablesen wenn ja wie kann man sich dann zum Beispiel auf das Thema Sponsoring in den gesamten Kontext von von vorstellen dass das was jetzt gemacht wurde ist ja zum Teil das man die die Plattform geöffnet hat für das für Unternehmen dass dieses nutzen können und dass wir im DSL-Bereich ist von gibt es jetzt auch mit der Idee ist bei unseren dabei mit Apples Gartenkultur nicht
explizit Kulturbereich also ich glaube dass der Übergang fließend ist ja wir dieses Projekt vorgestellt die wieder aufgebaut werden soll ist der kulturelle aber immer auch soziale und das ist genau der der fließende Übergang der haben sich hier viele kulturelle Projekte aber der Unterschied ist bei uns ganz klar dass man eben keine geldwerte Gegenleistung Krieg aber das ist der große Unterschied zu denen der Plattform nicht wollen schon genannt habe und da gibt es natürlich ganz viele ganz viele verschiedene Projekte genau endlich vorgestellt hat wir haben inzwischen wird sagen wir überschreiten die Grenzen und doch manchmal wenn Spendenaktionen Mohr Menschen sagen ich zum Beispiel ich spiele für jede Spende die hier mein Lieblingsprojekt spendet spiele ich einen Song oder war es der letzte
Song da gespielt wurde war eine wie es ist genug für Frieden und der es noch mit der Jacke von Warnungen Tor vor aus und und er kriegt man sozusagen eine gewisse kleine Gegenleistung auch aber nicht kenne bisher definiert dass man eben keine Gegenleistung trägt er entscheiden zu müssen aber wir arbeiten mit Unternehmen zusammen klar und ja selbst auch dass es wichtiger ist als das von den Unternehmen die klar macht dass die dass die Chancen größer sind als die ewigen ist entweder ganz banal wird ist das entscheidende wir merken dass der je größer das Unternehmen ist seit ich je
unklarer also sagen dieses ist er
angeklagt ist im Unternehmen machte der Geschäftsführer der nebenbei gibt einen sehr sehr verantwortlichen ist im Marketing oder im HR-Bereich wie
unklare das ist das so schwer es auch der ganze kommen klare Entscheidung zu kriegen das heißt einmal Seite und einen dass man natürlich erst mal kleinere mittelständische Unternehmen wendet und seine Geschäftsführer selber auf dem Tisch haben sagte das machen wir jetzt und dieser Unternehmen sollten natürlich zu dem Bereich machen wenn man ein Projekt umsetzen will logisch also eher dass damit man irgendwie auch ein dieses Unternehmen ankommt und damit Unternehmen es wirklich spannend finde ich glaube da gibt es viele Straßen und das dauert immer ein bisschen bis man ihnen derzeit aber es kann klappen also die nicht was sie wollen und braucht vielleicht noch was ein er ist gut dass man wenn man davon sprechen dass man wirklich entbehren einer Umverteilung auch einen
Großunternehmen oder einer Kommunikation und an der Stange auf ist keine ich ist ganz gut wenn man ihn sozusagen eine Art mit Wildcard ihnen verdienen die
Probleme endlich ein passendes viel an
Unternehmen und anderen Kommunikationsmöglichkeit und ein paar Tagen geht in eine Art demokratischer und und dass viele Leute sich einbringen spricht die Sichtbarkeit der natürlich nach weiter Probleme mit denen wir das dachten der auch nach einer Projekte der kulturellen Reichtum einmalig wenn ein Unternehmen möchten sich langfristig engagieren sich auch gut für die Kultur anlegen Sicherheit und er sich auch gut für die Unternehmen eine andere Sichtbarkeit im Namen meines Erachtens hier mit dem Unternehmen und der Probleme nicht werden wir
natürlich auch gerne Kommunikation an den Start gehen sozusagen von meinem Leben auf einem Mitarbeiter einen haben wollen und so weiter das ja auch nicht erst
in 1 vorgestellte Projekt ruhig aber wiederum Möglichkeiten wir das mal über neue Mittel das fragt man sich natürlich ganz neue Zielgruppen erreicht habe wie hier in der Community aber die Frage ob er nicht mehr
Sinn macht einen Bereich sozusagen Unternehmen wie etwa SAP vorgestellt wurde nicht einzubringen weil einen natürlich auch sehr gute Mitarbeiter habe ich hier noch was er dem Thema Mode erstellen
habe gesprochen haben in die beiden nach dem Anschlag wissen an den Willen meines Erachtens in der Tat Probleme nicht aber da gibt es andere Möglichkeiten der also hatten in der Pause das Gespräch dazu gerade was der den Unterschied betrifft den Zielen die man wirklich mit dem klassischen Sponsoring verbindet man wird auch eine gewisse Exklusivität auch haben auch kommunizieren dann in der Wortwahl nennen könnte das unter dem es auch um die Basis demokratischer
Prozess bleiben wir mal bei den Chancen Risiken wie weit sich das denn bei ihren Kunden und ja wie würden Sie das denen schmackhaft machen mit Kraut von beispielsweise beim das mit Sponsoring zu verbieten oder geht das dann einfach gar nicht muss man das wirklich niemand also der also ich meine machen wäre eine relativ junge Agenturen haben aber nicht das trotz auf den Erfahrungen die ich gemacht habe und auch aus den Erfahrungen des heutigen Tages muss ich doch sagen dass man das Wort an den eigentlich wunderbar nehmen kann und in letztendlich Tradition der Prototyp das kann ja heute schon mal Sprache Prototypen oder kleinere Projekte zu finanzieren wenn es aber darum geht dass man Institutionen hat die ja auch auf Dauerhaftigkeit angelegt sind und die auch ganz andere Kommunikation viele haben darf man da das versucht werden wir unsere eigene letztendlich mehr zu finanzieren ich glaube die Ausrichtung von Bratpfannen und Konsumenten einfach zu unterschiedlich als dass man das Geld einbringen könnte weil die ja noch ganz andere Ziele hat man aber sehr gut mit dem Kopf an auch machen kann ist man kann tatsächlich feststellen wer denn da
draußen werden die waren keine Malware denn die würden
das dann auch finanzieren kann ich mir zum Beispiel vorstelle Einrichtung gibt die einfach kleinere Projekte haben auch in der Region und die sich dadurch letztendlich auch stärker in der Region verankern wollen die Menschen noch stärker mit einbeziehen wollen wir sind sogar vielleicht in die konzeptionelle fahren und sich noch einiges hinein der finanzielle Aspekt von auf der konzeptionellen hätte ich denke das ist ein eindeutiger Vorteil das Radfahren nicht wenn es dann über die kritische Phase werden
Pilotprojekte hinaus kann man dann schauen wir hat Zahlen man kann verweisen darauf hat dass in Reichweite haben welchen Erfolg und könnte dann endlich in den fortlaufenden Prozess auch auf Unternehmen zu treten und sagen also dass die Erfahrung des letzten Jahres wieder in die einsteigen können aber natürlich muss man wissen dass Unternehmen hat andere Aussichten Ausrichtung die wollen ihre Zielgruppen erreichen die wollen einfach fragen wirklich ich möchte ein bisschen
widersprechen ich glaube ich ich will ja nicht so viel über die Begriffe herumschwirrten Sponsoring Kraut vornehmen oder andere sondern ich glaube wenn man konkrete ,komma versuchen würde beispielsweise die der IT-Wolke Hersteller ich glaubt zum Beispiel Yamaha oder so der Mieter nicht aus der
sagt die am besten bewerteten Musikprojekte aus Daten wächst bei denen völlig sozusagen jeweils letzten Tausend Euro wäre dann auch kommunikativ in der auf den CDs genannt oder was auch immer dann erreicht man eine gewisse grade Community auch da ist also nicht wie man das nennen soll aber alle die sich dann nämlich noch beteiligen an diesem Projekt und man hat später diesen länger anhaltende Effekt dass man auf diesen CDs möglicherweise mit dem Logo vertreten ist nur noch das es am Ende und Sponsoring oder Kraut von oder Kraut Sponsoren sollen an den Hals zu haben denn ich glaube es wäre ein Versuch wert und völlig ausschließen würde
ich das nicht dass das zusammen passt das heißt also wir dann wirklich das als experimentiert Plattform nutzen um damit Sponsoring damit zu initiieren oder funktioniert das dann für große Unternehmen oder für Unternehmen die eigentlich klassische Sponsoren aber wirklich brauchen wir Frauen wollen also ich muss gestehen ich habe einen übermittelt Unternehmen gesprochen das ist einfach noch kein Thema ist ja
auch wirklich noch ein sehr junges Phänomen und ich sehe die Chancen aber genau das ist vor allem eine wirklich in der Partie hatten Partizipation die Fraktionen er der Mitarbeitern und dieses Mädchen an einen alten was man aber viel moderner und eine höhere Reichweite im Übergang von den gestalten kann und das natürlich wenn man ihnen sagt man gestaltet die Gegenleistung in der Art dass Ihnen das Unternehmen auch langfristig und nachhaltig kommentiert wird in Verbindung gebracht bei dem Projekt ist wiederum ein Verfahren und damit war der in der Akademie ist einmal mehr für eine Form von unzähligen am was ich sehr gut finde ich auch das
Unternehmen so die Möglichkeit haben über die Internetplattform der doch sehr stark genutzt werden auf systematische Engagement darzustellen und das hat auch glaube ich höre
Glaubwürdigkeit Leben auf unabhängigen Plattformen sind und sich da auch sozusagen beraten lassen und das transparent machen damit du bist dann bist du sowieso immer
jemand der sehr optimistisch ist bei allen sehen wie sich das ja erledigt hat vor wenigen Mehr wollte ich einmal gegen
halten und Schüler sind wir nicht alle Probleme Welt werden doch er noch in der Frage der Männer in der Braut in der Menge untergeht als Sponsoren oder untergehen könnte also ein Jahr vorher Beispiele gegeben der .punkt war vorher nicht da aber ich glaube oder auch ganz genau erklärt den Leute die Spenden oder wurde gegen 5 Euro dafür bekommen wie keine Ahnung haben ein danke schön in Form eines Briefes von den Künstler oder ein werden sie in den 1. Euro bekommen Weg für 15 Euro bekommt man die Idee mit der
eine weitere Gegenleistung zum Beispiel aber ergeben dass die Leute in den Unternehmen die sich die diese kleinen Summen gegen das erneute gar
nicht wie ich einen kaufen und dann bin ich kein Freund der
DDR vorher schon bekommen wollen und das wir dann halt vielleicht auch noch eine dicke Tränen haben für Unternehmen den gar nicht haben weil in er ja mit der größere gegen wenn er im Spiel sind und der in der er die Geschichte mit die schön gibt die Möglichkeit ihn zu gehen ich bin ich und wenn Welt auch nicht spannender sein da ich mir einfach eine CD kaufen wenn ich in ein Unternehmen nicht ein und ich die 500 Euro dann kommt ihm eine andere Gegenleistung nicht sondern vielleicht war werde ich mich als Sponsor gesehen werden kann weil er die Probleme der Welt war vor der Wahl
keine Rede mehr sagen ist das geht ja auch auf einer entlegenen
sozusagen ändern gibt war das Konzert unter dem Verdacht in denen diese glücklich aber dann ist es vorbei sozusagen weil das eigentlich das die ich große Projekte an die nicht und im besten Falle lustig Anschubfinanzierung läuft es dann einigermaßen wollen das ist schon so nicht außen vor dass man sich versucht nachhaltig und partnerschaftlich einzubringen als Unternehmen und da sehe ich eben dass die Schwierigkeit bei den System bis zum Ende der 90 er also wenn man den Gegenleistung denkt die ihm einen längeren Zeitraum und haben aber dann müsste man das entsprechende Angebote auch machen als jemand der das Projekt auf die Plattform stellt er sich gibt es auch noch zu wenig
Erfahrung wenn da nicht die Plattform um sich vor einem halben Jahr gestartet und wird zum Beispiel er ganze Gegend in der ich
auch in vom kennen gelernt der auch da vorne steht der der Adele gegen haben wir hier erkennen die er mit seinem 1. Soloalbum nicht dass damit die keinen irgendwie finanziert und geschlossen Projekte hat funktioniert es man kann ja als als Sponsoring lieber dann auf den Zug aufspringen und sagen ok das alles geklappt ja eher mit denen die er in ihrem privaten ergeben ich nicht darstellen können ich kann gut mit dem zusammen und dann arbeiten wir haben
gemeinsam in ein größeres aber er ist das Problem ich schon so auch gehen aber ich glaube es gibt es gibt aber noch mehr meine in der Experimentierphase also es gibt es da noch nicht nachhaltige vorzuweisen leicht wie ich glaube es
wichtig ist dann würde sie auch gerne mal fragen das Kommunikationsproblem trotzdem gibt es bestimmte Voraussetzungen natürlich auch die Sponsoren irgendwo auch erwarten und die dann mit dem Sponsoring von verbunden werden bietet das sozusagen schon im Hinterkopf von den Plattformen oder wie würden Sie die Leute die jetzt als aus Unternehmenssicht auf Sie zutreffen dann daran führen zum Beispiel und ich glaube das klang heute noch das habe ich auch schon mal an eine der Voraussetzungen dass Sie das verstehen wie das Sponsoring noch vor Ort an die 1. Selbstläufer sondern kann jetzt reicht nicht das Projekt auf die Beine zu stellen und auch dass die Gelder kommen sondern das ist ein unheimlicher BR Vorlauf und müssen Kommunikationsstrategie noch entwickelt werden wie man ihn am besten anspricht und man muss einfach sehr präsent sein muss einfach sehr großer Reichweite bereits aufgebaut haben und so wurden sie von den einfachen Verfahren gegen damit nicht die Personen erreichen die man erreichen möchte und dann bei den klaren fortfahren ist es so man muss natürlich auf den Geräten in Ihrem Onlinebereich es hat sich in diesem Garten Standardwerk präsent sein und natürlich dort noch weitere
Informationen preisgeben kann ich einfach nicht nur auf der Plattform letztendlich Verhalten sein zu können sondern muss endlich mehrere Standbeine im Internet auch aber das ist
einfach so dass ich dazu sagen dass Film ich sehe dass wir müssen anders ist weil es natürlich extrem auf das Projekt ankommt was haben und wollen bei uns gibt es Projekte
mit glaube dass übertragbar als auch den noch die hier vertretenen Körperformen Plattform gibt es Projekte von Leute einfach sagen wir abgebranntes Haus wieder aufbauen wollen das sind Leute die Fragen dann ihre Nachbarn den dort an der Tür wir brauchen keine wir Präsenz und werden dort keine 200 Tausend Twitter-Follower gewonnen doch 20 Freunde und das ist sozusagen der Tablets dient dann als digitale Version des Gutes mit dem man rumläuft um bisschen Geld zusammen für was auch immer das am Ende der Gala natürlich die großen die großen Projekte brauchen natürlich oder viel zu sagen viele extrem wenn man schon im im Internet verankert ist wenn man werden viele Follower hat und so weiter aber was wir merken so extrem relativ dieser Karte Community das kann wenn es denn wirklich das kann einen eigenen einschlafen zu sein der sozusagen sammelt und deren praktische und nehmen sondern immer nur das Internet nutzt um Spenden zu sammeln und der unter den bekannten Dachmarke vielleicht doch einen Unterschied zum Kulturbereich reicht schon die Erfahrung gemacht habe dass wir einfach auch einmal auch erklärungsbedürftiger unter der Menschen gewinnen zu können das braucht einfach mehr kommunikative Arbeit aber auch was die Mitarbeiter einen angeht das glaub ich nicht leisten können wir einmal so
kleinen Projekten weil die Leute sich immer schneller darauf einigen können viele empfinden oder wird mir immer und vor allem der privaten und öffentlichen Recht aber sehr unterschiedlich und der einen oder anderen schwieriger Mitarbeiter für das Kulturprojekt zu begeistern als ein soziale Projekte werden müsse sagte sie dieser es aber wiederum auch eine Riesenchance aber das haben wir das Problem dass Mitarbeiter Kultur in ihrer in die Geschäftsführung einen aufoktroyiert eben über die Möglichkeit demokratischer zu gestalten sofern
er nicht sagen aber ich darf man nicht erwarten dass er gleich ein funktioniert und vielleicht auch ein bisschen einfacher im
sozialen Bereich zu helfen ich gucke auf die Uhr ich glaube wir gar nicht mehr so viel Zeit dass wegen der schmalen Studio in Linz Publikum reingehen und fragen ob es Fragen gibt oder war aus danke ich habe ein kleines dieser scheinbar liegt das an dem hohen Organisationsgrad sowohl des Staates wie auch der Unternehmen warum ist das alles so schwierig ich als Künstler kriecht gerade hier schon der richtige Klatsche und ich verstehe es nicht ich verstehe es nicht und ich möchte auch nochmal einen Namen ich glaube nicht dass ein Unternehmen wie AOL auf und der ISS Ultra so heißen die Dinger ich hab mich jetzt noch nicht bei Facebook gemeldet aber gibt es Initiative davon auf Freunde werden ich glaube nicht dass sie sich tatsächlich verkauft waren interessieren interessieren sich für diese Community gefahren war und wenn das dann abgegessen ist wurde er also sowohl der Staat seine gesellschaftliche Verantwortung wie auch die Unternehmen die gesellschaftliche Verantwortung macht das was heute ja
immer das aus aber ich würde immer nur ich muss sich so verhalten muss sich so verhalten warum kann man nicht ganz menschlich sagen will ich für die Musik und ich den Theater gut ich weiß es nicht so eine kleine eher ja ist ganz so schwierig wie der scheint schwierig Imker aus allen Bereichen der Wahrheit die man kann es gibt sehr viele Unternehmen an die kleinen und mittelständischen irgendwann ist das auch sehr gut dass man nicht immer nur einen Audi oder ordnet und verwaltet sondern auch an die kleinen und mittleren in der Region die wirklich auf die tun es gibt ja auch viele ein Künstlerförderung sehr viele Kunden Preise und so weiter die in Deutschen Kultur hatten wir deutsches lag auch um werden können auch Unternehmen bei Fahrten Innenausbau beispielsweise eine Schreinerei nehmen könnten Sie vielleicht sogar selber den Frage also das man aber nicht wahnsinnig kompliziert ist nur glaube ich ,komma hier können wir von ihnen wir können leider nicht alle gefördert werden das Problem der Staat die gerne werden an der Debatte nein ich nein ich ich
glaube einfach nur wenn wir wollen wir von denen habe ich wie gesagt Probleme ich aufgezeigt habe in der Schweiz leben oder über andere Formen der deutschen
Kulturförderung ist wirklich sehr vielseitig funktioniert wie ich auch warum wir alle schon aufgezeigt haben und ich kann Operation verstehen aber auch Unternehmen Geld ich auch intern als verantwortliche
Unternehmen der stark rechtfertigen wie man die auch die Nummer 1 bei den Vorstand nicht immer wieder würde ich als Mitarbeiter der auch die 2. ranschaffen mal so platt sagen auch nicht mithalten und das hat dann doch wieder an der Reihe ist noch das ist auch ein Grund gewesen warum wir anfangen und entschieden
und das dann noch mal auf diesen Blättern die Finanzierung Portfolio eingehen was zur Verfügung steht weil es ist also klar dass diese öffentliche Förderung die zur Verfügung stünden die gegeneinander zurück aber daneben gibt es noch andere Instrumente und je nach Projekt zur Ausrichtung und Größe ob man nun ein Künstler ist oder ob man die Künstlergruppe den Veranstaltern Institution muss man einfach schauen welche Instrumente stehen für die jeweilige Projekt und nicht zur Verfügung und wenn man die Institutionen hat für die zum Beispiel einfach ein Projekt finanziert zu bekommen aber aus den USA weiß ich das zum Beispiel auch die Institution hat auch Elektrizität auf Sachen die man nach außen nicht wie man das finanzieren da ist man dann ganz schnell im klassischen fand für den Bereich mit ganz anderen Instrumentarium angeben muss über normale Spenden und dieses Geld dann einfach auch nicht also muss ich genauso entscheiden doch endlich mal so dass wir das Vertrauen
in Diskussion über das Publikum wurde wirklich wurde so ja das würde ich auch so sagen würdest oder werde ich glaube ich nicht dass sie und ich führen welche gute die Kunst war das schlechte Kunst schlechte .punkt was
gefördert was nicht aber in der Regel gibt es noch keine Lösung mehr aber ich würde sagen er staatliche Förderung werden aber auch irgendwelche Leute die entscheiden was gefördert wird das kann einfach nicht jeder gleich viel Geld für jede Art von Kunst bekommen es funktioniert einfach nicht ich finde dieses Kraut fanden diese Plattformen sind gerade für den jüdischen Künstler und viele Newcomer und für Leute die wir nicht in so einen staatlichen Fördertopf hineinfallen eine gute Möglichkeit sich die starken Stellen und Gelder zu akquirieren gab es hier einfach nicht also glaube für ich gibt es noch Fragen aus dem
Publikum der für mich die Frage ob das Steuermöglichkeiten Programme sich war auch als Unternehmen langsamen das Sponsoring heranzutasten ich wir sehr leicht zu Ehren des zu Ende ist ich immer zu sagen auch als Antwort auf die Frage wie aber dieses Instrument Internet dieses Medium Internet bietet die 1. mal die Chance für die Unternehmen egal ob es jetzt bei unserem Körper oder was auch immer das neue kommunikativ zu nutzen und zwar eben sehr demokratisch der dynamisch dadurch auch den gewissermaßen risikoreich oder mit diesem Glauben haben müssen wir in diesen müssen überall hin und her und hierarchisch sozusagen auf Augenhöhe wenn man ein bisschen pathetisch sagen wollte er diese Kommunikationsleistung gemeinsam mit Mitarbeitern Kunden oder wir machen und wie lange das Experimentierfeld glaube ja das ist aber das waren viele andere Sachen auch und es wird Zeit dass ich das ein oder andere Unternehmen einfach versucht das ist eine tolle
Sache war vorgesehen das Unternehmen Karriere einbringen und die mit der Community teilen müsse geklärt werden wie der Vater und ich waren dann irgendjemand sprechen oder kann man mit der Unternehmen der Welt das ist eine sehr gute Form dass man auch ein diese der der doch herrscht zwischen Unternehmen und der allgemeinen Öffentlichkeit vielleicht nicht viel über diese 1. beschließen dann auch noch mit dem Sterben
leben sein könnten auch die sich daraus ergeben aus diesem Wort von der Plattform und aus dem Thema vor Kopf und so was was denken Sie über das was mit der Musik
also ich denke nach wie vor das ist eine wunderbare Möglichkeit Projekte letztendlich in der 1. Phase wichtig zu finanzieren und der sich der Prototypen zu entwickeln und die Leute da draußen und die Community kann sich auch sehr gut kennen zu lernen und dann zu sehen welches Wachstumspotenzial Konflikten werden das Feedback und dann wenn man das auf Dauerhaftigkeit anlegen möchte dann tatsächlich die Zahl und die Community auch andere Unternehmen zu treten zu können zu sagen dass es ein Projekt an dem Sie auch Interesse haben könnten aber ich glaube es ist einfach eine
extrem großer PR-Aufwand notwendig im online wie offline Bereich um das leisten zu können aber es ist eine gute Möglichkeit absolut neue Instrumente zur Verfügung steht er Moritz aus seiner Sicht wucherndes sind führen auch so wie sie ist unsere Zukunft
in in Kauf Geräusche aus ja aber das ist ja gerade schon so ein bisschen genannt ich glaube das ist sozusagen die Unternehmen sich gegen die so genannte dort einfügen können von mir aus auch an der Spitze der unter
sagen dort dann auch kommunikativ ihr Stück vom Kuchen abhaben und das ist einfach ein Jahr ist ein großes Experimentierfeld aber wie gesagt ich glaube das ist Potenzial hat er mal eben das ist der Weg von diesen Monolog von monologischen Werbemaßnahmen zum Dialog mehr als 1000 wird und das ist Strafe für die Konsumenten am Ende sind ja dann doch oder Mitarbeiter einfach viel mehr relevante macht da eben ein Kommunikationsleistung ist das Unternehmen geschieht und deswegen glaube ich hat das große Vermittler
wo kommen wir vielleicht was sie mitnehmen auf werden aber das ist mir auch so wurde unter anderem mit Waffen normal der
Beteiligungsmöglichkeiten der Mitarbeiter und eben auch der generellen und eine Möglichkeit geben auch nicht zu öffnen und transparenter zu werden war glaube ich ein Problem das wir viele von der Kommission aus sehen Umgang mit Unternehmen unter dem ,komma Namen entgegentreten man sich über die Fahrt
der ich nicht mit dem weiß den ich nicht sprechen weil ich vielleicht auch von der
Seite der Künstler und Kulturschaffenden die sich das als große Chance ja einfach angesagt wenn man wenn man sich nicht davon abhängig machen möchte ob man in einem
staatlich geförderten trocken fällt oder nicht wenn man wenn man Marketing betreibt und eine junge Zielgruppe erreichen möchte dann kann ich Ihnen so viel Wert legen können und es wird einem einfach durch diese Plattformen erleichtert natürlich gerne selbst weltweit und Facebook und bloggen und was vor allem aber viele Künstler den aber auch Künstler und eben keine Blogger und wollen nicht 90 Prozent ihrer Zeit zurückzubringen und als ist eine ganz gute Chance wer gibt schon ein Fenster zur Außenwelt ja da wirklich mein Projekt einer nicht ich überhaupt keine Arbeit mehr haben wird sehr viel Arbeit Buch abgenommen dass die Plattform die schon nach außen vermarktet die Plattform gefunden werden und so weiter ja aber auf Seite von Unternehmen ja gerade für Start-ups oder kleine mittelständische Unternehmen eine große Chance dass auch mal einen Künstler und einen Kulturprojekte ankommen normalerweise eine Zeit in der wir ein Anrufer als kleine oder mittelständische Unternehmen einfach gar nichts anfangen kann zu denken und so kann man sich kleine Projekte die zur 1 zu 1 hatten wir einen zugeschnitten sind die sich finanziell auch leiten kann aussuchen und meinen experimentieren mal schauen was dabei rauskommt wird dann erst mal herzlichen Dank für die von der Bank an die fürs Zuhören und ich hoffe es dass die Arbeit der hochrangigen 12. immer so schöne Projekte vorstellen
ihr
daher ja ja
jung
Ecke
Berlin
Computeranimation
Internet
POWER <Computerarchitektur>
Internet
Besprechung/Interview
Systemplattform
Besprechung/Interview
Anbindung <Informatik>
Systemplattform
Eigenwert
Systemplattform
Entscheidungstheorie
Besprechung/Interview
Kanal <Bildverarbeitung>
Linie
Systemplattform
Große Vereinheitlichung
Provider
Microsoft
Web Site
Sender
Vorlesung/Konferenz
URL
Ecke
Schnittstelle
Große Vereinheitlichung
Matching <Graphentheorie>
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
TOUR <Programm>
Ein-Ausgabe
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Punkt
Besprechung/Interview
Große Vereinheitlichung
Besprechung/Interview
Spur <Informatik>
Besprechung/Interview
ART-Netz
Leistung <Physik>
Dienst <Informatik>
Punkt
Besprechung/Interview
Schar <Mathematik>
Kanal <Bildverarbeitung>
URN
Bildschirmmaske
Inferenz <Künstliche Intelligenz>
Menge
Besprechung/Interview
Graphiktablett
Aggregatzustand
Apple <Marke>
Besprechung/Interview
Systemplattform
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Mittelungsverfahren
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Prototyping
Besprechung/Interview
Malware
Zahl
Soundverarbeitung
Besprechung/Interview
Bruchrechnung
Besprechung/Interview
Systemplattform
BRIEF <Programm>
Punkt
Menge
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Gewichtete Summe
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Zeitraum
Besprechung/Interview
Systemplattform
ADELE <Programm>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Internet
Große Vereinheitlichung
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Version <Informatik>
Information
Systemplattform
Graphiktablett
Besprechung/Interview
Facebook
Besprechung/Interview
Aggregatzustand
Bildschirmmaske
Besprechung/Interview
Reihe
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Internet
Besprechung/Interview
Programm
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Besprechung/Interview
Systemplattform
Besprechung/Interview
Zahl
Konflikt <Informatik>
Prototyping
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Facebook
Google Blogger
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Berlin
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Mit Crowdfunding zum Kultursponsoring 2.0?
Untertitel Verknüpfung von Kultur und Wirtschaft
Serientitel re:publica 2011
Teil 49
Anzahl der Teile 68
Autor Janner, Karin
Köbernick, Solveig
Reden, Friederike von
Schütz, Dirk (Moderator)
Eckert, Moritz
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/21587
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Impulsvortrag: “Verknüpfung von CSR und der Crowd auf betterplace”, Moritz Eckert

Ähnliche Filme

Loading...