Merken

Die Illusion vom öffentlichen Raum

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
war das ist bei einer
Rouleau
kommen zu unseren Podium geht es also der Sohn oder die Illusion des öffentlichen Raumes sich da vielleicht mal ganz kurz vor Einheit haben bei der Jagd und tritt anhand der aber
Professor Doktor dann haben wir kann man sich wieder einige von am Nachmittag dann machen lassen wenn es besser auf der anderen Seite und der Weg für Lehrer und ich bin Michael Prätorius
und wir sagte der Staat meine Eingangsfrage uns vielleicht mal so auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen oder auf unterschiedliche Männer was ist denn eigentlich eine Definition des öffentlichen Raums Jens oder also gute Stimmung ist gar nicht so richtig folgen kann man sich vorstellen möchte er
nicht als aber neuen Untertitel weil also von der Illusion des Traums sowie der Inszenierung der Öffentlichkeit oder jeweils neue Untertitel wie immer wieder in der Öffentlichkeit auf die
Straße bringen also wirklich nicht nur im öffentlichen Raum sondern auch um die Menschen werden sich auch mit dem Gedanken machen aber wo sie den machen und was jeder machen und das ist ja auch umstritten war dabei der also was fotografieren so angenehm und der öffentliche Raum ist da aber meiner Meinung nach um die Frage zu beantworten aber mit dem anzufangen der öffentliche Raum ist der Raum in dem sich die Willkür des Einzelnen bestimmt was Sache ist sondern indem wir uns gemeinsam kulturelle und den Randgebieten dann auch mit dem Markgrafen und Verfassungsgerichten einigen müssen was wir machen und aber anders aus den und
nebenbei ist der Ort wo dieses Ding Demokratie der sich auch mal stattfinden kann und so die gleich in die Seite öffentlicher Raum ist für mich das Gegenteil von privaten Raum das ist aber privater Raum ist durch ökonomische Zwänge beherrscht Ökonomie bedeute Überlebenskampf das ist so Aristoteles Definition das Herdfeuer
der Eurokurs ist der Ort wo ich überleben muss wo ich meine Hauswirtschaft beisammenhalten muss und dem entgegen steht die Polizei die Öffentlichkeit durch zweckfrei als Bürger miteinander umgehen kann und moralischen Grundsätzen folge die ich wie du richtig gesagt dass aus dem Vorjahr muss man dazu sagen dass wir den Professor Doktor hat jetzt mehrmals überschlagen und war wie Merkmale die auf den Smartphones und die Wikipedia auch zu
haben aber wir aber das ist ja also Öffentlichkeit
also wie ich fast alles gesagt ich glaube man kann doch ganz kurz sagen eigentlich der Raum in dem jeder gehen kann nicht
jeder hat das Recht sich dort zu bewegen und hat aber nicht das Recht alles zu machen also ich meine Definition des
Todes der im privaten die Privatsphäre dann muss ich nicht mehr klar kommen im öffentlichen Raum muss ich mich auch mit anderen arrangieren vielleicht ganz andere Definition habe ich habe letztes Jahr festgestellt als dieses für die Worte waren daran auch die Diskussion von euch das wir mehr
öffentlichen Raum oder mehr Privatsphäre fordern dass wir damit den öffentlichen Raum kleiner machen das war glaub ich ein Argument von dir jetzt ist dass dieser Weg in dieser Illusion gewesen ist also die Illusion dass er deswegen weil meiner
Meinung nach den öffentlichen Raum sowohl im analogen wie und digitalen immer weniger bis gar nicht gibt aber das war der der Punkt dass wir wenn wir das private schützen wollen und darauf das öffentliche schützen müssen und als wir festgestellt haben dass öffentliche hier gar nicht mal so richtig definiert
anscheinend oder stark keinen Konsens gibt es gibt ja Leute die meinen dass man das verbieten kann mit dem Fotografieren von Häusern auf der Straße und das muss man durch diskutiert aber das ist nichts was einen Paragraphen macht das auch nicht so die Politiker nicht mit irgendwelchen Gesetzen hinstellen kann sondern dass ist was sowie kulturelle herausgefordert sind nur deswegen die Politik meiner Meinung nach gefordert ist zu fördern nämlich dass die Gesellschaft vielleicht einfach Alternativen Aufbau zu großen bösen Konzernen die vielleicht die Öffentlichkeit irgendwie versuchen zu okkupieren das der Kamera gegen seinen so als Antikapitalisten also keine Ahnung was Frau Merkel ist aber es gibt auch noch andere Antworten nicht zu viel
verraten wird immer noch für das Spiel wirklich wichtiger Aspekt bei
der Arbeitstitel von der falschen war Patrick obwohl die gegen Open im wahrgenommen aber natürlich können wir Frauen die können die und die Idee war wirklich
die beiden Pole gegeneinander zu stellen also welches Recht hat die Gesellschaft Normen aufzustellen und auch durchzusetzen aber das heißt also welches Recht haben wir zum Beispiel gut zu verbieten die Panoramafreiheit in der Weise auszulegen wie sie das tun wenn unsere Rechtsnormen für dermaßen dass wir jetzt nicht mehr ausreichend also ich habe mir einfach gut das Handwerk zu legen haben wir das Recht überhaupt und das 2. ist ich habe die Möglichkeit in dagegen steht eine andere Position nämlich haben das Recht nicht sondern das ist die Panoramafreiheit ist etwas das uns davor schützt dass die Gesellschaft zu starke Einschränkungen auf und oktroyierte was vor einem in der des Phase des weichen gebracht von dem kleinen Schild das in
Zukunft vor dem Ort steht das Ortsschild auf den in Stockdorf dran und drauf steht hier dürfen keine Häuser fotografiert werden als neue Normen das ist natürlich ein Thema über das passiert und die Google Debatte das Schuldenproblem geflohen ist ja das ist ein Modell
der geht in Wirklichkeit um nicht sehr viel und ganz andere Konflikte die da kommen werden kann man daher sowas schon durch exerziert und was es einmal zeigt ist das eine lokale Einschränkungen als vorerst kein Thema ist in der in der Hälfte der europäischen Länder gilt die Panoramafreiheit nicht das heißt also zwischen Frankreich ist ein ganz anderes Verständnis oder Italien von öffentlichen Raum als bei uns möchte den Begriff Panoramafreiheit vielleicht ganz kurz noch mal erläutern also das Recht dass jeder von uns hat das Recht in Deutschland einfach auszugehen und solange sich auf einem öffentlichen Weg auf den Straßen befinden zu fotografieren ich ganz ehrlich hatte bei für den ein oder anderen ist einer grundlegenden also im Grundgesetz stehen die persönliche Freiheit und die für die jetzt auch in das Fotografieren öffentlicher Raum aus dem wir von dass wir uns
gegenseitig die Fresse dann brauchen wir natürlich das Recht am eigenen Bild das Einverständnis von denen aber das ist jetzt immer also Panoramafreiheit hat das Urheberrecht zu tun ,komma obendrauf im beziehen können also Paragraph 5 kommt Artikel 5 Grundgesetz geben nämlich die Frage ist 3 das mit der Freiheit erleben wir halten ein wenig anstrengender und aber das ist nur aber falls es was so schönes Wort das irgendetwas verwendet und wenn man schaut dann kann die Panoramafreiheit auf und das ist wie so oft bei vielen Sachen die oder das digitale in dieser Welt Reinfeld auffällig ist das vor 100
Jahren ungefähr alle ist eine andere Sache sehr modern wurde nämlich das Fotografieren von musste man Künstler sein muss mit seiner Staffelei losziehen
und so wenn man den öffentlichen Raum in die Zeit und dann ging es plötzlich ganz einfach in Deutschland ist also also erlaubt ist solange gegeben für eine Sache ist wieder die Sachen machen kann und dann ist sie verboten also ist und Illusion von dem was man darf und das war auch so eine ganz viele Gerichtsverfahren darüber weil immer mehr Leute fotografiert haben vor 100 Jahren und das ist im Vergleich zum Beispiel mit diesen anderen Sachen oder ist aber das war da kann die man aber bei dir unter dem Wert der verteidigt die wird ja immer wieder neu in Frage stellt der deutsche Michel der beständig in seinem in Frage stellende universalistischen Übereinkünfte diverser treffen übrigens auch und in Zukunft Stockdorf aufgehalten werden egal was er damit beschreibt also aber es war eben so dass man immer ,komma bedeutet eben nicht dass auf eine bestimmte und alle müssen das ist eigentlich ein Missverständnis das eigentlich ihre Diktatur oder unterrichtet und das muss man am Anfang gelernt und wobei hier geht und um richtige für unterschreiben ist es hier wirklich darum einen praktischen Arzt universalistischen täglich zu finden auf denen alle laufen können sowohl diejenigen die
er gerne alle Häuser fotografiert finden und diejenigen die das vielleicht nicht mögen also so etwas muss ein recht geben auch nicht wählbar sind sich aus zu kriegen also ich meine es geht nämlich gar nicht um das um das
digitale eigentlich wird das auch ein großes Missverständnis also das was wir hier worüber man immer wieder über das Volk fotografieren oder nicht oder was im Internet stattfindet das ist ja im Grunde nur einem Jahr hat so einfach zum Nebenschauplatz mit dem man den abgelenkt wird von dem was eigentlich wirklich passiert wenn dieses Thema öffentlicher Raum das sehr viel gravierender also das ist tatsächlich dieser diese dieses Ortsschild was passieren kann also es gibt ja genügend Beispiele einfach von Strafen die dann einfach gekauft werden die Bilder privatisiert werden und da darf man dann auf einmal nicht mehr die gewollt fotografieren weil kein öffentlicher Raum ist also alles anders er ist stocktaub gekommen weil das Stockdorf übrigens sehr schöne
Wikipedia-Eintrag auch dazu bringt seine Zukunft das Stockdorf dann so Art Community wird Gewalt Welt die Blockwart mir dass das Thema ist man aber man muss gar keinen geht an die Community setzen dass das Wort steckt schon im Community als Gemeinschaft als Gegenstück zur Gesellschaft und das ist eigentlich das was wir gerade erleben dass viele von den Dingen die über die letzten 2 Jahre relativ selbstverständlich genommen
sind für alle zu gelten ich glaube dass sich der Partner verändert er also in der Welt aber das dass die
plötzlich zerfallen und deswegen also ich meine es muss nicht unbedingt auf Kommunalisierung gehen aber so wie wurden
sofort von der wir schreiben seelischen und ebenso der Gemeinschaft gelten dann einfach sehr viel härtere Regeln und ich habe auch noch verändert sich kurz einhaken darf weil das
Problem das wir in dieser Aspekt Debatte hatten oder ob sich die Debatte um den ist oder wie auch immer es ja das das öffentlich zugängliche Informationen die Häuser aussehen auch einmal in einem Ökosystem eines privaten Anbieters gehalten werden war ja auch den 2. Titel bei dieser Geschichte gewartet und dann das gestern in der verschlossenen wird nun von den hat es zum Beispiel das Thema Mobilbox angesprochen also eine öffentliche Bibliothek öffentlicher Raum wo ich hier drin liegen die auf einmal digitalisiert werden das macht aber nicht die Bücherei selbst der Staat oder der Anbieter dieser seines macht
Unternehmen wie eine Suchmaschine die sagen Wohngebieten jetzt freien Zugang zu Millionen von Büchern an was erst mal wie ein ethisches Vorhaben ist aber die Tür durch die man durchgehen muss ist es endlich eine private die nicht von der Gesellschaft aus organisiert werden kann sondern durch ein Privatunternehmen organisiert wird auf das die wiederum auch keinen Einfluss haben weil wir in einer Bundesrepublik Deutschland nicht den souveränen des Staates sehen können den Google seine Gesetze macht völlig und wenn ich meine Bücher
digitalisieren lassen bei Google wurde ich von ihr uneingeschränktes und unwiderruflich das Nutzungsrecht an den Büchern also muss ich ehrlich sagen habe ich kein Verständnis dafür aber ich hatte gerade weil es gerade so ein .punkt also werden die Geräte Community ,komma geht das Wahlrecht Bildung Community und dann sie sollen .punkt eingebracht mit dem was ich in diesem Raum der Community für kommerzialisiert wird begann
diese beiden Punkte Moment noch getrennt müssen diskutieren und dann zusammenführen und ich habe sich von Baumann hat ja
auch über die Gemeinschaft beschrieben gegenüber Gemeinschaft dass
der Preis für die Gemeinschaft eben die individuelle Freiheit ist in Teilen und hat das dann also vom Dorf zum globalen Dorf geschrieben also im Dorf früher war es eben so man muss das voneinander es gab die Geheimnisse die die über die man nicht geredet hat und nur die Welt nicht in Frage stellen dann kann man diese komischen Apotheke gefahren sind und also Leute von außen und haben quasi aus dem andern Tal und haben ein ganz anderes gebracht und das hat erstmal gewannen besaß konnte man bei man Krieg geführt in dem einen Fall in dem einen Weltbild Bild und immer war es so dass so viele Leute kamen kamen wir über Telefonleitungen kommen übers Internet und plötzlich feststellt dass sie sich doch eine andere Meinung hat und das man irgendwas einigen muss weil dann
anscheinend auch in die Menschen dass man sagt das ist nicht das beste und
ich finde das ist ein guter Prozess und wenn du gehst kommst du mit der Globalisierung heißt es also dass wir wieder in den Keller gehen und das würde nicht nur öfter der Fall ist ist ja nicht in der wo ich der Meinung bin dass es gut ist sondern das ist eine Feststellung ich stelle fest dass es
gerade passiert ich stelle fest dass das Modell einer Massengesellschaft als er 200 Jahre lang Gültigkeit hat das tatsächlich plötzlich entstanden ist dass die Illusion ja ich glaube nicht dass das aber plötzlich in Frage stellen und tatsächlich sehen es ja ich meine der Zerfall der Massenmedien zum Beispiel der Bank was machen wenn zum Beispiel die Verleger falsch dass ihre Produkte nicht mehr gelesen werden das kann man den eigentlich wirklich schwer sagen die machen eigentlich nichts falsch machen dass er es immer gemacht haben offensichtlich ist plötzlich nicht mehr relevant was machen die Volksparteien falsch dass sie plötzlich keine Volksparteien mehr sind also das sind schon deutliche Zeichen dass das gesellschaftliche als Geschichte viel schwächer wird bedeutet das dass der kleinere öffentliche Räume haben erstmals von einem dreieinhalb Jahren ein Loch ausgeschrieben über die Trivialisierung des Internets
das also Communities ähnlich wie Sterne funktionieren und das endlich dafür sprechen dass man nicht eine große Weltöffentlichkeit eine große in der Öffentlichkeit hat sind viele kleine öffentliche Räume die vielleicht dann doch wieder das
private funktionieren ja klar als ich meinen Mann hatte die Illusion tatsächlich über solche Sachen dass man irgendwie das Gefühl hat dass ich werden alle Auftritte und dass das irgendwie unsere Lehrer und unsere Gemeinschaft stimmt überhaupt nicht also wenn man nach den richtigen Begriffen einfach mal sucht dann stößt man auf Community die ganz anders funktionieren die man überhaupt nicht mehr kennen lernen möchte die dort alle auf dem selben Kanal sind und eigentlich von der Phänomen dass überall einig im Internet finden also dass dieses dieses Bild das eine große Plattform haben wie alle Bürger von Facebook oder so das stimmt einfach nicht also das ist ein 1 er ein ganz wildes Durcheinander von Stimmen die zum Teil für alle haben die wir überhaupt nicht verstehen kann außer man man macht dort wirklich mit den Ohren den und das ist wirklich ein Problem also dass es ein ein Problem für die Öffentlichkeit und Öffentlichkeit eben tatsächlich ein Begriff der auf Gesellschaft gemünzt ist und nicht auf Gemeinschaft also in Gemeinschaften in der Form gibt es gibt es keine Öffentlichkeit ist gibt es sowas wie Gewalt und solche Geschichten Dinge werden sich einfach durch oder sie gehen kaputt und dass es so funktioniert er also Fernsehen in der Plattformen wie Facebook und Co halten der Energiewende nicht gesellschaftlich verfasst in dem wir haben einen eigenen auch einen Wertefundaments das er dann aber nicht heißt irgendwie christlich-abendländische Grundwerte sondern hat dann einfach AGB dieser Plattform unterschiedliche denen die ganz anders aber eine ähnliche regulatorische Funktionen aber eben nicht gesellschaftlich sind das kann ich ein ganz wichtiger als das was du gerade gesagt hast aber dass
dieser Platz vor also wir haben ja in den Weg legen wenn schon in Deutschland im TV und 3 diesen reguliert Medien zum Beispiel ja also wie gesagt dass sie das was sie nicht dürfen und sie verliert damit die Illusion von Gesellschaft Fleisch entsteht durch die jeweils verschiedene wir fangen die Illusion der Gesellschaft und werde das auch Markus zu tun hat aber eine bewegte Vergangenheit ist es immer noch von der Digitalen Gesellschaft ist das was wir
uns erklärt dass wir nichts weiter sind als eine Illusion zu sagen wir nicht gerne so gegen Ende der ist völlig richtig aber auch nochmal kurz hier zu gehen ist dann letztendlich Facebook ein neuer öffentlicher Raum der entsteht eben nicht das ist das Problem und über ganz andere Dinge auch nicht gegen die dort bestehende die sehen so aus wie wie Öffentlichkeit
funktionieren aber ganz andere Öffentlichkeit ist dadurch definiert zum Beispiel dass jeder jeder Bürger also so war das früher eine der einzige aber im Prinzip gilt das immer noch so kann dort hingehen und kann sich äußern und das wird auch jetzt nicht mehr mit irgendwie Schwertern aufeinander eingehauen sondern mit dem Leben mit der zwanglose Zwang des besseren Arguments argumentiert und wir benötigen Sie also in eine eventuelle Regensburg Westfield für diskutieren
dann ist es mit den nicht mit Schwertern aufeinander zugehen ernsten Illusion weil also der der wunderbar aber damit sagte genau diese diese von der Welt sehen und was du gedacht hast dass wir in einer Gesellschaft dass du einen gesellschaftlichen Diskurs anstößt oder für ist ist einfach falsch oder gar nicht mehr in den Modus Gesellschaft sondern ist im Gemeinschaft und da ist dann in Regensburg dann schon weiter als in Berlin vielleicht jetzt habe ich aber meine eigene
meine gut nicht auch entwickelte das ist so wie die willfährige die Leute sagen super zum
Glück gibt es Kugel die sagen und alles was nicht zum Glück gibt es diese Plattformen machen alles ganz toll und Wikipedia ist auch ganz super muss ich ehrlich sagen ich finde eher nur so Mittel um das mal in so zu sagen wie das läuft also ich meine lange genug bin ich dabei aber das war es wieder so vorkommen es gibt es in den
antiken Begriff der Idioten das war in der Antike ein Mensch der aus ökonomischen Zwang heraus nicht politisch handeln doch weil er sich nicht leisten konnte leider immer so sagen aber Buchbinder vom Forum ausgeschlossen da kommt das Wort Idiot und das was wir gerade erleben dass es zu diesem der tatsächlich die klassische Idiotie dass es sind Leute mangels eigener machten die Dinge zu verändern sagen dann keine er das so und das alte mitgebracht das ich sehe er im Fernsehen er den
Schatz von Facebook Informationen die Wahl bei den
Suchmaschinen gefunden werden bei Wikipedia bei verschiedensten Angeboten die einen privaten Anliegen muss
oder Netz und das Einkommen setzte er auf einmal wie ist Privatsphäre noch zeitgemäß ist ist also genau das Gegenteil von Öffentlichkeit hatte vorhin gesagt das 2. letztes Jahr genau vor einem Jahr stand der klar auf der Bühne hat gesagt und das ist halt die von uns noch alles negiert hat also dafür geworben dass man doch alles öffentlich machen soll noch aber noch mal diese Frage die Sie diesen neuen öffentlichen Räume wie können wir denn er ist oder die Ministerin ein Facebook oder einen ein System wie Google oder in die Wikipedia aussehen damit sie wirklich öffentliches auch mit Wikipedia ist oder das noch heute gesagt hast du auch ein Problem das die Rechtsstaatlichkeit und die müssen nicht
aussehen soll wie ein Desaster aussieht ist nicht so entscheidend was wir dafür dass wir dazu für eine
Einstellung habe weil also nur die Sache wieder kommt sie nur das Produkt von der Gruppe Gemeinschaft stammen Gesellschaft je nachdem wie groß wird die sich auf das auf einen Seite das heißt oder wo man zumindest sagen kann nicht jeder muss jederzeit alles regeln können wenn eines kann man nicht weil es gibt den einen Polizisten oder
wen auch immer denn daran erinnert dass wir uns in Gruppen auf etwas geeinigt haben also das dann müssen wir zu romantischen wieder zu malen wie ich finde ich also das ist
so die wird er in der Gruppe redet über den derzeit die war aber die gerade im Internet stimmt das doch
gar nicht ob ich meine man wirklich diese überträgt die wir vorhin zitiert haben wenn ich in eine Stadt wie wir sie gehen wenn ich dort in der Regel oder einer Klosterbibliothek bin ich dann in den Giftschrank in dem man Sachen drin stehen die man auf jeden Fall braucht die aber jetzt will er ein bisschen gefährlich sind aber die Länder vorgehalten und die Endmontage und das geht auf Google Books nicht also wenn irgendwie pornografische Werke zum Beispiel sind die findet man einfach nicht das passt nicht ins Konzept rein und das ist genau die Art wie wir diese anderen Modus also wir haben uns da gar nicht darüber verständigen was wir dort finden ich habe gar nicht mit dir wurde nicht gefragt welche Bücher das Einkommen und das ist das ist das Problem das Ganze ist
ist auch in der Wikipedia genau das ein Prinzip dass die Probleme der Wikipedia ja also immer eine GbR also nicht für mehrere Themen die die schwierig sind immer ein verstockter oder ein anderer war einer der 1. der den ich auch sehr stolz aber in einem Grundproblem ich
will jetzt gar nicht die Löschdiskussion Debatte geben wir das hat hier gar nicht für die Spiel jetzt gar nicht die Rolle sondern es gab letztes Jahr ein Urteil das ich am Bundesverwaltungsgericht da hat jemand gegen versucht zu erzwingen dass ein verleumderische Eintrag auf der Wikipedia gelöscht wird er immer wieder hergestellt worden waren weil die das auf Wikipedia ist glaub ich sogar geschützt worden gegen Vandalismus also praktisch nicht mehr verändert werden kann der heute klagen und das Bundesverwaltungsrichter festgestellt Wikipedia ist kein deutscher rechts Körper das heißt es gibt keine
Möglichkeit von hier aus gegen Wikipedia zur Klage gegen die Deutsche gegen die Deutschen weil sie nämlich eine dort
Ort ist das heißt also nach amerikanischem Recht nur belangt werden kann und der dann ja ok das ist typisch Illusion dass stellt sich vor man hat die Freiheit etwas zu gestalten das ich für sehr wertvoll halte ich weigert sich für die die Grundidee extrem gut aber die Möglichkeit nicht bis zu Ende an den Normen zu arbeiten die dieses System bestimmen ist mir verwehrt und ich habe die Möglichkeit da mitzuarbeiten sowieso nur wenn ich mich volle Kanne da scheint mir ich kann nicht tun wenn ich so sagen bloß passiv mit es habe ich ein ein ein ein Problem das sich insgesamt mit dem Thema 2. ist Seite habe das ist also auch die die Opt-out Debatte über gleiche die meisten Leute werden in Wirklichkeit zwar digitalisiert keiner von uns hat in Wirklichkeit die Wahl daran teilzunehmen oder nicht sondern ich muss akzeptieren dass bestimmte Dinge digital mit mir passiert und wenig nicht ändern wenn ich das also unglaublicher Aufwand weil ich dann erst mal will ich mich durch die ganzen Hierarchien dieser dieser Community durch muss und dann habe ich die Chance sozusagen auf die Community als ich kann ich nicht wenn ich nur Opfer bin und das ist etwas was also komplett gegen die Vorstellung von Schutz der Personen in der Öffentlichkeit das heißt wir wollen es immer so dass wir
in einer Welt in der wir das Rezept scheint eine 1 der Rest der Welt wichtige ist auch als ich ich kann ich ich muss das akzeptieren was dort auch passiert also ich und es zum Beispiel extrem sexistische extrem gewalttätige Sprache oder sowas in der vorkommen ist das einzige was er mache darüber denn die halt raus auf Twitter und und sucht den andern Canal du musst ja nicht zu hören und das ist das ist also der 1. ähnlich als würde man sagen die Mehrheit in der Öffentlichkeit der in der Nacht dass hingegen also einer von denen wir zu Hause bleiben und genau das ist ja das was man sagt dass es dann keine Öffentlichkeit bin ich nur diese Möglichkeit hat glaube dass aber
genau das Gegenteil von dem ist was die Zahl der Zwang ist anders dass sie diese schon über 20 digitalisiert ist ein wunderbares Wort durch ihre Nähe das ist ist es beschreibt er den Kern ganz gut und gerne der sich im Welt das
eigentlich sehr gut waren Integrationsprozesses einfach auch in den 20 Prozent und gemacht habe aber ich dann kurz fortsetzen wenn etwas über jemanden oder eine Firma oder eine Person im Internet steht und das ist
schlecht oder nicht schlecht dann ist die Wahrscheinlichkeit dass nach hinten zu bewegen die man eigenen konnten dazu das wesentlich leichter als es raus zum Beispiel also dass die dann doch wieder fit zu halten wird sich Gedanken machen was will so es hier so schön wir waren aber überhaupt nicht aber andauernden sowieso aber die Probleme der oder die Problematik dass wir letztendlich zu bekommen bekanntlich nicht die gegen ihren oder von unserem Haus also noch mal ist der Erfinder des Zwangs Digitalisierung oder sie auch Zwangs Vergesellschaftung also nach dem Motto so ich bin hier geboren worden und jetzt ist wird Gesellschaft kann hat mich gefragt ja wie wir alle das ist ja jetzt eine
gewaltsame dennoch zurückgehen als man diese Kirche recht der Unterricht müssen wir ein bisschen zurück und
fragen wo der Begriff der Gesellschaft und den Wert der heißt auch
komischerweise nicht digitale Gemeinschaft oder Internetgemeinde oder so sondern das heißt neuerdings das
Digitale Gesellschaft zu müssen so Markus geht und das scheint aber die Idee dahinter nämlich zu sagen dass es eben manchmal ein bisschen anstrengend mit Leuten zu reden die nicht meiner Meinung sind weniger als
200 ,komma 8 Prozent sowie das am Anfang des Abends war wurde deswegen und das ist ein herausforderndes mit der Gesellschaft Leute nehmen wir von den plötzlich eine ganz andere Meinung haben und du trotzdem nicht aus Stockdorf wegziehen er haben mir sie nicht ich bin in der Tat ein Beispiel mit dem
Polizisten ich bin in der Gesellschaft natürlich
zwangsweise verhaftet ich kann nicht aus der kein Opt-Out ich habe meine Staatsbürgerschaft nicht zurückgeben so weit ich weiß oder ist das Ganze eine Serie werden und damit kommen wir viele Pflichten auf mich zu die ich auch nicht freiwillig übernehmen im Gegenzug zumindest in demokratischen Gesellschaften habe ich die Möglichkeit mitzubestimmen auf einen geregelten Pfad zu gehen und die Normen wie die Gesellschaft garantiert sind auch morgen nicht einklagen kann also ich kann mich sozusagen gegen den geschützt und die Gesellschaft sogar schützt nicht vor den ich muss nicht mal selber machen kann dann sogar vielleicht aus mehreren können wir werden weil man gemeinsam was macht also man dort alleine machen müssen oder weiter sagte er von Argumenten wenn jemand sagt wie wenn ich meinen Namen bei
Google eingibt und der ein 1. Eintrag durch den den Vorfall verleumderischer Artikel zu wenn dann Google halt
nicht und das ist einfach in der Nähe ist und einfach mal so 1 der 1. Folge von mir heißt mit in's Bett erklärt hatte der
Charakterlosigkeit ein Gesicht bekommen was machen aber er war
aber ich habe das Gefühl dass der eine oder dass der eine oder andere
Gründe weswegen er aber wenn wir alle 6 MDR
lässt ,komma sauer weil nur er ist der 6. der
eigentlich hier ich wollte immer mal kennen lernen in der DDR 2 Sprachen das war mir nachher sagen wenn ich wieder an die tolle Forschung war vorgestern aber das sind entscheiden Sie jetzt also das ist jetzt hat so ist ist ja wurscht also der hat es der City die selbst wann er das sagte der Direktor
der Geld an oder zumindest dieses Trend eigenwillige Synchronisationen lediglich dass du sagst dass das sind die besten die ID würde denken und das ist meine Meinung von mir aber das ist ja also ich glaube schon dass er den Wert von digitaler gesellschaftlich aber die bitte nein ich glaube nicht dass es die
digitale Gesellschaft und die analoge Gesellschaft gibt dann ist ja das sehr sehr eng mit Russland und ich glaube dass ein großes Problem letztes Jahr die lästige Debatte war dass Menschen die vielleicht noch nicht ganz so weit war Mitglied der Digitalisierung in der Hand die Digitalisierung sich durchaus Zwangs digitalisiert gefühlt haben immer
zu Recht wie ich meine was ist das denn sonst Heiko hatte gerade eben ein sehr gutes Zitat von den Erfolg gebracht Mehr haben wegen Hablik der Mord hat sich
der der hält den oder die Partei der ich wiederhole sich am Ende beides und das ist das ist ein schöner Satz in Wirklichkeit sowas wie Privatsphäre immer irgendwo in der Frage der Distanz ist ich meine wir das Beispiel zusammensteht und und in das redet und jemand wird das zufällig zu ist es ok wenn der das will ist nicht ok wenn der Landwirt also das ist ich glaube das ist es so dass im Konvent das man dort überall den erfreut hat gesagt kommt die mir mich im Fernsehen ist der Blick Blick
gut spielen weil ich nur weil sie das was sie damit nämlich sagen wollte dass ich nicht Paragraphen war im großen Ganzen sondern es ist eine kulturelle Herausforderung für Menschen die sich mit anderen teilen unsere Kultur wir beschäftigen uns mit dem digitalen wie du so etwas digitaler sagte die nicht so weit sind die war letztes Jahr bis schockiert als der Internet Planet sich Fotos von ihrem eigenen Haus hat aber das ist einfach nur weil wir Kopf natürlich und das ist die Aufgabe auch die die 4. und letzte Republika kommen auch mal haben vielleicht zu sagen es ist eben die digitale geben der von einer Realität ist nicht ein anderes gegen dieses Internet sondern es ist eine Ebene unsere gesamte Realität die dann sowas wie Gesellschaft ist ein Werkzeug und damit müssen wir lernen leben umzugehen und unterhält Kontakte fast schon so meine Zusatz für das ist die Idee von Gesellschaft und das Erzeugen von Gesellschaft ist ein permanenter Prozess ist es ja nicht darum der Missverständnis arbeiten kann vielleicht dadurch dass sie sich diese digitalen Werkzeuge und setzt das alles so transparent zeigen neue überhaupt erkannt als Herausforderung der wir aber alle in Ende doch der natürlich nur eine Ebene aber das schöne und das versichere ich daran sehr Chef dass sich hier in diesem Land lebe ich das schon so etwas wie eine freiheitlich demokratische Grundordnung und das Internet ist nicht einheitlich ist nicht demokratisch und Grundordnung die gesetzliche oder in
den AGB so und jetzt kommt nämlich der und ich würde mir gerne mal drehen wir reden die ganze Zeit so lange aus dem negativen also wir haben relativ viele Beispiele die
problematisch ist schrecklich sind und gesagt es geht alles den Bach runter es gibt ja durchaus was andere als Regulierung es gibt ja auch was anderes als Paragraphen nämlich etwas positiv herstellen öffentlicher Raum existiert ja tatsächlich physisch heißt es sind Plätze sind Straßen nicht benutzen kann wo auch jemand dafür sorgt dass sehr viel Geld ausgibt dass dieser aber in Ordnung bleiben und also gar nicht in die Miliz rumläuft und in oder so hergestellt werden sondern sogar Kunstwerke stehen genau und es werden es werden Opernhäuser betrieben und leben von Steuergeldern und genau das was der Gesellschaft wertvoll ist zu erhalten und jetzt komme ich zu dem Punkt war aus meiner Ansicht nach fehlt das ist der Schritt in die digitale Welt das mit zunehmender zu sagen ja wir haben eigentlich immer eine positive Kultur gehabt von der Schaffung von öffentlichem Raum durch sehr viel Geld er dafür ausgeben warum machen wir das nicht im Internet das fängt an bei bei dem ganzen Thema Netzneutralität natürlich kann man Telekommunikationsunternehmen per Gesetz dazu zwingen viel besser wäre es zu fördern dass es von allein entsteht das auch im wirtschaftlichen Anreiz zum Beispiel gibt es sie entsteht genau das selbe diskriminierungsfreier Zugang zu Inhalten natürlich haben die Leute zu bringen das zu machen ist sehr schwierig wenn es Vorfeldorganisationen aus USA sind dann möchte ich mal sehen mit welchen Rechtsmitteln dann weiß man was die Regierung uns werde aber es macht diskriminierungsfreier Zugang ins Internet meinst du dass wir jederzeit auf einem Marktplatz oder ein Opernhaus gehen können also wahrscheinlich ein 2. und eigentlich dass ich das sich nicht aufgrund von willkürlichen Bedingungen in der Wikipedia eine Löschung erfahren oder einen Eintrag auf im Moment habe ich im Internet nur
1. Klasse und so weiter und so weiter das passt einfach nicht Öffentlichkeit und das wirklich etwas was man nicht also wird natürlich auch den in der Meinung dass wir nicht noch stärker Gesetze brauchen die sagen was man alles nicht darf sondern dass ich eher darüber überlegen wie der
Kontext des ganzen sowie das Drumherum gestaltet werden kann und zwar auch wirklich mit Geld gestaltet werden kann er damit sich die Dinge dort entwickeln und dass die Dinge eine Chance haben die wir gut finden und das ist dann natürlich eine Debatte über Werte und das ist ganz
wichtig und es wird immer nur über diese Technik diskutiert dass die Leute noch nicht so weit sind dass das Internet zu verstehen und dass noch in dieser auf der
Schwelle wenn wir Ängste haben sollten alle diese technischen Dingen darum geht eigentlich gar nicht geht es darum dass wir noch nicht so weit sind anscheinend haben uns Gedanken darüber zu machen was wir eigentlich wollen im Internet wie soll eigentlich das Internet aus die das ich von keiner Partei und wenn den den interessanten Vorschlag und werden also der wird
einfach Job nicht gemacht ich glaub schon ich glaube schon dass es einige Leute gibt die ganz genau wissen was sie mit dem Internet machen wollen also für alle wollen Geld damit verdienen dafür sie noch alles andere Rechte zum Beispiel aber ich finde es
schön dass wir hier zu einer Art UN-Truppen derartige romantischer Haltung nicht nur von links sondern von rechts kommt wirklich im Sinne dass wir mal die positiven Beispiele ansprechen wollen und das würde aber nur 5 Minuten lang versuchen bevor dann wieder anfangen zu beherrschen nämlich also gerne mal zu diesem Zweck für Debatte zurück was mich
gewundert hat war immer wieder wird sich unsere schwarzgelbe Regierung so den Antikapitalismus hatte raushängen lassen und kurz gesagt hat große amerikanische
Konzerne dürfen in deutschen öffentlichen Raum ich ab und außerdem Daten verknüpfen und Menschen damit das klar machen wenn ganz klar ist wer also ist die Kamera dagegen seine positive Beispiele für mich auch nicht gut aber das war ja schon von Beginn an als ich hab ich gefragt wir haben ja so etwas wie ein positives Beispiel nämlich ob es für wo immerhin von weltweit 100 Tausend aktiven Menschen 50 Tausend Deutschland sind zwar wahrscheinlich damit zu tun dass beide oben steht .punkt Ort auch die GPS-Daten jeder Parkbank eingegeben werden das ist halt typisch deutsch aber es ist typisch deutsch unter freier Lizenz und das schöne daran nur dass er Problem bei Open-Source-Projekten ist ja meistens das die Daten nicht ganz toll sind aber von der bildet die unter aller Sau zumindest als da jetzt mal und da habe ich dann einfach Foreigner gefragt gewesen zu sagen so 50 Tausend Euro Wettbewerb schreibt die beste solche sind wir oder anwesend weil ist also damit die die Usability von ob für den Erhalt der Jahr und den Code den muss man dann halt eben auch in der freien Lizenz auch nicht wieder einstellen und dann hätten wir eine zivilgesellschaftliche Alternative zu Google Maps wo man dann damit ich auch dann zahlen für das bei jemanden Foto verschreibt und dass man auf Fotos hochladen kann er wolle daher eingehen gewürdigt er wird dann noch Anschluss immer noch gibt es noch viel mehr wie verändern kann noch sehr viel mehr machen und zwar was hat der Rat der im Moment passiert ist dass zum Beispiel man sich Kommunen anschaut
dass wir alle jetzt auf ihren Seiten eine dynamische Karten haben und dann den alle letztlich in Google Maps erscheint in irgendeinem was ich bei den Bayern noch ganz häufig irgendwo stand einmal das macht er dann so und dann nicht tut der diese Karte rein das natürlich eigentlich recht problematisch wenn eine öffentliche Einrichtung der Staat so etwas verwendet und einfach auch datenschutzrechtlich schwierig und es eine Alternative gibt die man eigentlich auf dem eigenen Server wussten kann also genau diese dieses immer auch viel mehr müsste eigentlich die das Landesvermessungsamt zum Beispiel müsste eigentlich so ein Server bereitstellen und dann auch wirklich dafür das Projekt unterstützen und dort die ganzen Karten produzieren so dass jede Gemeinde diese Karten 1 auf die Seite einbinden kann und mit der wunderbaren Oberfläche oder dass er das versteh ich einfach nicht in Eindruck ,komma ein Beispiel nennen und ich ganz
sagen also die Stadt sind sie von Tag zu Tag mehr zur digitalen vorgestellt wird und da gibt es nämlich ein
Gigabyte pro Bürger auf eine mit Steuergeldern bezahlt ist aber wo jeder Bürger sein Zeug schlagen darf auf einem Schlagzeuger sozusagen seinen Bereich private Wohnzimmer nur der Bürgermeister Karten auf das Passwort und unter denen hatte nicht nur damit gerade sind hat unheimlich viel gemacht darüber nachdenken darüber wie können denn eine bürgerlicher ziviler Raum im Internet aussehen auf lokaler Ebene was kann eine Stadt dafür tun damit das passiert gibt und der freie Netze .punkt auch 2 Bücher zum Download und der
Welt kommen ständig alles legal und dann in
ganz viele Beispiele drin wie legen darüber nachdenkt wie man die Bürger den Staat digital befähigen kann zivilgesellschaftlich stark zu werden und das auch so zu machen dass das alles über das Rennen macht das der Rückbezüge gibt es Angebote gibt die Karten so was wo ich immer kurz ein positives Beispiel einbringen und auf den Augsburger Bürgermeister nennen wo ich auch noch erfahren dass er von unserem Bundespräsidenten Darsteller eingeladen wird endlich mal das Bundesverdienstkreuz übrigens ziemlich mich dazu Bürgermeister gewesen von Deutsch Deutschland der die öffentlichen Daten zur Führung stellt es gibt also auch im Open Street Map stand in Augsburg und der hat die Daten bekommen von dem
Bürgermeister und deswegen gibt es jetzt in Augsburg das was Raul Krauthausen für die ganze Welt macht auch viel mehr .punkt Ort nämlich für Rollstuhlfahrer zogen können vom Bürgersteig kann so etwas also es kommt darunter auch so Sachen wie alles möglich was Bürger interessiert das können auch mal so eine spießige Sachen sein wie bei Merkel Brandenburg wo man dann dem Beamten und schreiben kann dass seine Kräfte ist oder dass sie die Lampe in der Straße kaputt ist oder so was ja also wie gesagt nicht also es progressiv ist aber das ist mein Problem aber und da gibt es ganz viele positive Beispiele aber es sind nicht die Werte der für den Sommer mit Beispielen kann man immer wunderbar das noch als Mundraub .punkt AG so wurden wir freistehende Obstbäumen eintragen kann Mirabellen Kirchen Apfelbäume und da könnte man darauf schauen könnte am Wochenende etwas verfügen gehen für Oma und einen neuen Baum finden sagte in der einen und so eine ganz tolle Projekte natürlich ganz ganz viele Projekte die eine ganz schön sind die aber die Struktur nicht ändern und damit gewesen weil schon so lange erbittert gestritten ich kann das aber auch gleich das ganze Thema habe ich
mir damit überhaupt nicht schwer mit diesem schönen Beispiel ich hab ein bisschen Schwierigkeiten das ist vielleicht ein Grund hat warum er die Gemeinden die Kugel nicht eingebunden haben oder warum sich auf einmal alle Menschen über digitalen Einwohnermeldeamt Facebook werden oder es muss einen Grund haben und weist wollen diese bildet die angesprochen hat ist so schön blau und das andere zionistischen läuft auf dem iPhone oder aber in gibt es den 1. Dezember
von den Werten gesprochen und von dieser von dieser privaten Organisationen den diskriminierungsfreien Zugang ich find immer relativ anstrengenden man das Rad neu erfinden muss und jetzt behaupte ich mal dass eine gesunde Umgebung oder sonst wie ich es anfangen müsste ja Jahres die Bundesregierung soll eine eigene Suchmaschine entwickeln damit die anders funktionieren kann ich glaube sich die die Arbeit machen aber das ist bisher aber war doch wir gerade lernen Inklusion also die Gesellschaft oder auch nicht ich weiß nicht aber er hat mir
gestern das an einen schmalen Beispiel diskutiert nämlich und und es gibt ja wirklich große Strukturen die sehr viel Geld kosten die man sich geleistet hat oder noch leistet aus Überzeugung heraus eben diese Strukturen alimentieren zu müssen das ist einfach so sagen denn niemand hat auf jeden Fall und das ist der Kitt der Gesellschaft so schwer damit seine bestimmt überhaupt DGB-Gewerkschaften Kartenbilder aber ich weiß geht in der Gesellschaft erkennt er im Grunde aber nach dem 2. Weltkrieg dafür gesorgt hat unabhängig von Rundfunkanstalten aufzubauen und den privaten Rundfunk und eine entsprechende Regulierung zu stellen und zwar eine Regulierung die die relativ stark ist und das ist vielleicht nicht so vorkommt die durch Rundfunkräte passiert und dann würde ich das interessante diese ganzen Beispiele die wir sie gehört haben dass offensichtlich ist oder ob das denn nun drauf ist oder was auch immer Initiativen die im Prinzip noch keine Wertedebatte zu lassen sondern er ergänzt wird läuft läuft es genauso ab wie zum Beispiel der Löschdiskussion in der Wikipedia also das ist noch nicht klar wie die Regeln sind und man muss sich da schon sehr stark an engagieren dass man praktisch am Ball bleibt die Frage ist wie kriegt man den Schritt hin zu einer vergleichbaren die Rundfunkräte bin ich möchte auf gar keinen Fall Rundfunkräte das Internet aber auch die Idee einer pluralistischen in das die DIN-Normen selbst wenn nicht gar nicht verkehrt und stellt über den Bürger der nicht fähig ist eben selbst
verantwortlich zu sein die sollten wir begegnet man ab und zu mal täglich ist halt so könnte man könne man könnte den
Vorteile liegen dass nicht jeder irgendwie sich aus der eigenen unverschuldeten und so weiter befreien kann es gibt
Bürger die nicht selbstverantwortlich handeln kann und soll mehr als genug zum Beispiel weil sie krank sind zum Beispiel weil sie minderjährig sind ich möchte eigentlich nicht dass Kinder ihr Recht im Internet selber durchsetzen müssen uns bitte nicht mit Kindern das will ich
nicht .punkt ich habe nichts von Tieren am 4. Aspekt der
da drin steckt ist diese Geschichte dass er es ist also zumindest in der Gegend in Idealismus also ich glaube
dass dieses Rundfunk Modell jetzt auch immer in der in der Praxis anders aussieht als ehemaliger gedacht war die die Grundvorstellung war dass ist nicht ein staatliches gibt und nicht rein private diesen Rundfunk es gibt also keine reinen Staatssenders und es gibt es gibt doch keine rein Privatsender die Staatseinnahmen ihre Rundfunkgeräte sowie die öffentlich-rechtlichen und die privaten dann müssen ihre Ehre Landesmedienanstalten haben also diese diese Geschichte gerade gezeigt dass unter den wir heute das Radio den Fernseher anmachen dann kommt dabei als ob ich nun GEZ zahlen nicht das 1. Mal zwangen sie erstmal zweitrangig alles kommt was ich hab einen Zugang dazu egal ich Kind bin ob ich mich ob ich Geld verdienen kein Geld verdienen und mit dem mit dem mit den Onlinezugang gefasst wurde mit das genehmigungsfrei gemeint gebraucht ist mein Vertrag bei den privaten Anbietern war das 1 zu 1 gegen aufkommende und über den
Vertrag in ich auch erstmal Bonität also ich weiß nicht einmal dass vielleicht schon mal erlebt dass wenn die Schufa in der keine Freigabe erteilt werden noch kein Internetzugang ist kein öffentlicher Raum da auch aber ,komma
heute das passt mir nicht weil wir das jetzt wieder so ja wir wollen Strukturen waren und dann werden wir aber wieder okkupiert von bösen Macht Politiker komischen amerikanische Konzerne und aber seine Krallen .punkt ist das ist es ein Wagnis und ist mit dem Internet der neue versucht dieses Wagnis gekommen den einen dem einzelnen zuzutrauen dass er sich selbst pflegt und in der Sache auch delegiert und
dann irgendwie sich organisiert gegen die ganze Zeit von Partizipation und Transparenz und einfach nur sagen
wir haben jetzt eine Vision von 6 Wochen gesetzt um der Demokratie den Junker Beteiligung online das 1 Tausend Morde registriert irgendwie 36 und Forscher geschrieben aber ich muss sagen also dafür die Möglichkeit hier im Bundestag sich einzubringen bin ich einfach frustriert wenn gleichzeitig eine Woche später 500 Tausend Leute klicken ich möchte unsere gute zurückhaben oder der da irgendwie was heißt das denn sind vielleicht nicht hier ihr seid alle toll weil die Seite auf der Republikaner aber er ist es vielleicht so
dass da draußen vielleicht auch Leute sagen Partizipation 1 oder gar keinen Bock mehr weil ich bin froh wenn jemand anders macht weil man hat nämlich nur 24 Jahren von wo soll das ganze denn liegen also diese diese diese Illusionen dass wir jetzt alle transparent und partizipieren kollaborativ uns alle liebhaben und wir demnächst alle auf Startnext meinen Dokumentarfilm wird aber ganz sich schöne Idee aber aber ist das Gesellschaft oder ist es jetzt einfach nur so eine kleine digitale Gemeinde Jork Sommer
zurück also ich werde was mache ich denn wenn der Bundestag mit tolle digitale Angebote macht und ich da gar nicht drauf aufkommen wenn man mir blöderweise mein Anschluss in der Tat
das ist ein bisschen so auf dem Niveau wenn ich dann plötzlich nicht mehr Petitionen nicht beteiligen kann und dergleichen wie früher so lange Schulden hatte ich nicht wählen durfte aber nicht so lange her dass das Argument dass Jürgen Trittin letztens brachte als wir fragten wie 17 aus für ein Informationsfreiheitsgesetz wie wärs mal mit Open Täter
meinte er eiskalt na ja also solange nicht alle
Deutschen sein können sollten wir vielleicht diesen ungerechten Vorteil von Open Data für die die online sind immer wieder dass mit dem Los der allgemeinen wo bin wo ich kann natürlich verstehen also die wir müssen darüber reden wie es so schön ist ganz einfach wieder eiskalt zurückgekommen bis zu dem Punkt muss man es allen bewusst aber und komische und ,komma Sozialrichter die tatsächlich sagen ja Hartz IV für braucht also nur 2 63 für Computer und Internet im Monat gut keine Ahnung oder PC für Deutschland oder so aber das ,komma Mal das also
also ist ein weiterer Beweis erfolgreicher war ich aber positiv werden und vielleicht auch noch 10 Minuten Weitsicht ob irgendjemand bewegt werden ehe wir sowieso
so durchgehen aber vielleicht gibt es da eine ganz dringende Frage blöde Fragen und den Zusatz der und wollten war gar nicht zulassen eigentlich aber ich habe an erfragen ,komma Grundfrage zusätzlichen haben und ein Mikrophon oder
eine Lehrstelle Gegensätze auf die dann in der Weise existieren die Abgrenzung von privaten während als wäre es extrem Fluide war einer von ihnen abhängig von Technologien die sich die irgendwann entstanden sind teilweise waren die Eisenbahn am Anfang private Dinge wenn man sie plötzlich nicht jetzt sind sie so was in der Mitte ist es aus meiner Sicht einfach noch viel zu früh oder
diese Debatte wird halten wir nur jetzt jetzt ist zu sagen dass Dinge die heute privat geführt werden die Kartensysteme bis 24 Jahren wenn sich irgendwelche Standards und eine damit rhetorischen Fähigkeiten und Umgang mit diesen Dingen entwickelt haben auch noch privat geführt werden oder eine neue Modelle der
Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen oder Prozessor Systeme gibt mit denen man das dann öffentlich nicht mehr kann das ist glaube ich einfach viel zu gut für diese Debatte und vor allem für diese Gegensätze wieder konstruiert werden das ist ein Prozess und das entwickelt sich dass das gar nicht einmal das glaube ich nicht also wir
haben die Situation dass er welche hat und noch immer gerade wenn es darum geht welche Inhalte werden verbreitet eigene Regeln aufstellt also Richard Gutjahr wurde wieder erzählt er dann von seinem Klophaus wurde so berichtet über das restriktive Verhalten von etwa keine Waren oder 6 Inhalte zuzulassen da die Berichterstattung darüber wo die Überschrift die und seine Leute ab wurde im hat dafür gesorgt dass die Kugel in Werbevertrag Vertrag für seine etwas gekündigt hat allein die Berichterstattung darüber normalerweise haben wir also wenn überträgt das das alte mit
gibt es was Presserecht oder gibt dann diese Landesmedienanstalten die sagen dass das ein Sender tun was der Anwender nicht tun und die übernehmen werden die eine
negative oder positive Regulierung aber in dem Fall gibt es eine Plattform gibt hat übernimmt die Aufgabe die bisher entweder eine Regulierungsfunktion hat oder das Medium selbst unterstellt Gesetze auf die sogar über das Gesetz eines Landes oder sogar mehrere Länder hinaus geben dass ein Prozess der nicht mal Zensur ist zuletzt quasi schon prophylaktisch und das ist die Frage wie weit geht das so wenn wir sagen wir warten 20 waren noch mal bis der über diese Systeme gebaut haben hat sich unser Weltbild hat so weit verändert dass wir die Dinge zu lassen die uns aber vielleicht nie richtig in der Vergangenheit gestellt hätten 2. Meldung ja ich habe 2
Punkte also erst einmal die die Höhe der an einer digitalisierten offenen Welt ja auch immer zu zu partizipieren die ist viel viel mehr als einen Internetzugang zu haben denn er hat das echte professionell unterschlagen es geht wirklich darum wir haben den ganzen Haufen unterschiedliche jeweils mit denen man sich erstmal aussuchen womit weltlichen entsenden gehen der ist jetzt nicht die Frage von Betriebssystemen angesprochen wird weiß ich noch nicht was ein Browser ist und
so weiter erinnern an die irgendwen man Onlinewelt Untersuchungen an der welcher ich Anwendung mit der man wählen darf dann einfach werden also in Indien und bin ich jedenfalls ein bisschen mit bei der Zwang Digitalisierung wäre die Frage ist wirklich also
können wir uns das zumuten jeden Bürger kann zwingen zu müssen sich mit eigenen auseinandersetzen zu müssen bevor er an öffentlichen und politischen Leben teilnehmen kann und das geht nicht meine Ansicht ein 2. Runde Entschuldigungen ein 2. Grund ist die Rede damals ein bisschen mit diesem dort vergleichen ja das nicht müssen sich vor wie Platons Filmgeschichte werden vor dem Internet waren wir alle irgendwie in unserem Teil Zygmunt Baumann in und diese Geschichte vor bevor er Globalisierung ergab hat jeder irgendwie in sein Dorf gewohnt und da gab es überhaupt keine Kontakte mit Fremden und das ist echt meiner Ansicht nach wirklich Blödsinn es gab schon immer Menschen Bewegungen auf der Erde erstmals soll er also ist und wird gerade auch im Moment aber das haben wir überhaupt nicht so gesagt das ist vielleicht eine Meinung dass ist so ist es also kommt bei mir so ein nutzen schon immer damit auseinander setzen dass
neben und nach und hatte eine andere Meinung hat er er wolle seine Aufgabe einer geschlagen und das ich an den Einfluss die nicht im Internet betreibt hat der Widerstreit innerhalb der noch Wortmeldungen noch jemand
ohne also mal wieder um die digitalen Volksempfänger Fragen solange sowie verschiedene Browser gibt kann in Deutschland
nicht jeder den Inhalt für mehrere Jahre der geht in mein Mikrophon
spiele eine wichtige Sache die nicht präzise genug gesagt worden ist wir haben das Problem dass öffentliche Aufgaben von Privatunternehmen übernommen werden wenn also Google geht und Google Books ins Netz stellt dann ist das öffentliche auch haben wir können heilfroh sein dass sowohl der Politik das umsetzen was ich schon von der Innenpolitik waren ja die Suchmaschine ist nicht Aufgabe des Spiels kostenlos sein Geld müssen immer irgendwie anders die Arbeiter vor 10 12 Jahren angefangen und das Problem ist dass wir hier keine klar und deutlich gesagt dass wir es in einem in dieser Mehr Staat wir haben nämlich kein Geld für das Gesundheits viel zu wenig Geld für das Gesundheitswesen viel zu wenig Geld für das soziale soll also und so weiter der das öffentliche Aufgaben auch nicht schön aber es
liegt nicht darin dass ich hören wir haben den höchsten
er war den Deutschen überhaupt je hatte der ist fast 2 Millionen Euro im Jahr das ist auch nicht wenig Geld so viel Geld hat es noch nie zuvor gegeben die Frage ist wird es richtig eingesetzt aber es ist nicht so dass plötzlich kein Geld mehr da ist so sollte das plötzlich weg weil ich glaube der
öffentliche Auftrag ist es schöne Geschichte dass man sagt es gibt neue öffentliche Aufgabe für Suchmaschinen oder Kartenmaterial bereitzustellen und die Frage ist sehr kommt
erst nach der 1. privates Unternehmen macht das 1. Rennen der Behörde ich also um meine Meinung zu sagen ich finde es großartig ich bin ein großer Verfechter für wichtiger gewesen für das gut dass es gemacht wurde ich kann auch die Debatte darüber verstehen dass man nicht weiß ist dieses Unternehmen
auch in 20 Jahren noch nicht gebe oder nicht wie entwickelte sich weiter und was macht das mit diesen Kartendaten und da ist die Frage wie transparent die so transparent diese Unternehmen und erfahren die Spielregeln aufstellen will natürlich das Unternehmen nicht in einem Land ich sich auch an an Spielregeln halten will oder ob auch gar keine Gespräche für den Markt oder einzelne Gespräche eine schon die Frage wer hat diesen öffentlichen Auftrag glaube können nicht davon ausgehen dass öffentliche Aufträge von Privatunternehmen immer nach dem Besten gut umgesetzt werden soll natürlich auch mit dem Interesse das vielleicht einen späteren steht auch den öffentlichen Auftritt widersprechen könnte Unternehmen sind nicht gut und böse ist falsch genau das was wir Anfang genau dieser
Unterschied zwischen Öffentlichkeit und und Privatsphäre er war also dass bei Ihnen darum geht dass das was die privat gelöst wird eben nicht nach den Kriterien von
gut und böse von dem wir wollen oder wir wollen nicht oder von diesen werden oder wie der entschieden wird sondern einfach danach ob es letztlich egal ob man damit Geld verdienen kann oder nicht sondern es muss ja irgendwie auch Geld verdienen das ist glaube ich wichtiger als gut zu sein und das ist genau der Punkt also ob das ob das wirklich funktioniert das Problem mit den Büchern macht es großartig also wie gesagt also da dass wir uns alle einer Meinung aber das hätte eigentlich jemand anderes machen müssten wir eigentlich ein eine Stiftung eine öffentliche Stiftung machen müssen wenn ich das als
Schlusswort aber das es ist an in der Zeit wohl auch wie ich sagen zu Recht dass wir glaube ich hier hier nicht die eigene Meinung haben und nicht die 4 Meinungen wahrscheinlich einen anderen Mann dazu das heißt wir wollen auch wenn es die Mainboards entschied er wie auch immer weiter führt und daraus diese Diskussion aus dem Raum weiter vielen Dank daher
wir Helmut
Jung
Berlin
Ext-Funktor
Computeranimation
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Smartphone
Besprechung/Interview
Wort <Informatik>
Punkt
Besprechung/Interview
Hausdorff-Raum
Gesetz <Physik>
Position
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Besprechung/Interview
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Besprechung/Interview
Norm <Mathematik>
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Internet
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Information
Punkt
Google
Suchmaschine
Besprechung/Interview
Gesetz <Physik>
Aggregatzustand
Internet
Momentenproblem
Besprechung/Interview
Internet
Besprechung/Interview
Biprodukt
Facebook
Internet
Besprechung/Interview
Systemplattform
Funktion <Mathematik>
Facebook
Besprechung/Interview
Parametersystem
Besprechung/Interview
Mittelungsverfahren
Kugel
Besprechung/Interview
Systemplattform
Facebook
Google
Suchmaschine
Besprechung/Interview
Information
Internet
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Google Bücher
Besprechung/Interview
Twitter <Softwareplattform>
Besprechung/Interview
Hierarchische Struktur
Hausdorff-Raum
Norm <Mathematik>
Internet
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Kerndarstellung
Zahl
Besprechung/Interview
Parametersystem
Besprechung/Interview
Norm <Mathematik>
Google
Besprechung/Interview
Mathematische Größe
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Synchronisierung
Ebene
Erzeugende
Internet
Besprechung/Interview
Internet
Punkt
Momentenproblem
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Internet
Objektklasse
Besprechung/Interview
Gesetz <Physik>
Internet
Besprechung/Interview
Momentenproblem
Benutzerfreundlichkeit
Besprechung/Interview
Server
Code
Chipkarte
Ebene
Internet
Besprechung/Interview
Downloading
Passwort
Chipkarte
Mapping <Computergraphik>
Darstellung <Mathematik>
Kraft
Besprechung/Interview
LAMP <Programmpaket>
Chipkarte
Facebook
Digitalsignal
Kugel
Suchmaschine
Laufzeitsystem
Besprechung/Interview
iPhone
Inklusion <Mathematik>
Internet
Besprechung/Interview
Struktur <Mathematik>
Internet
Besprechung/Interview
Multi-Tier-Architektur
Internet
Besprechung/Interview
Struktur <Mathematik>
Digitalsignal
Besprechung/Interview
Internet
Punkt
Besprechung/Interview
Fluid
Besprechung/Interview
Informationsmodellierung
Kugel
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Systems <München>
Standardabweichung
Sender
Browser
Anwendungssoftware
Besprechung/Interview
Höhe
Betriebssystem
Systemplattform
Systems <München>
Gesetz <Physik>
Internet
Momentenproblem
Rundung
Besprechung/Interview
Digitalisierung
Platonischer Körper
Internet
Google
Suchmaschine
Browser
Besprechung/Interview
Google Bücher
Computeranimation
Suchmaschine
Besprechung/Interview
Computeranimation
Besprechung/Interview
Punkt
Besprechung/Interview
Hauptplatine
Berlin
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Die Illusion vom öffentlichen Raum
Untertitel Public Authority vs. Open Environments
Serientitel re:publica 2011
Teil 59
Anzahl der Teile 68
Autor Rauterberg, Hanno
Köhler, Benedikt
Blumtritt, Jörg
Junghans, Anja
Best, Jens
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/21570
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Technische Metadaten

Dauer 53:13

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Im Netz – und besonders in Social Media – vermischen sich das Private (und Privatwirtschaftliche) mit Öffentlichkeit. Informationelle Selbstbestimmung steht gegenüber privatwirtschaftlichen Initiativen wie Google Streetview einerseits und stattlichen Initiativen wie Vorratsdatenspeicherung. Wieweit geht das Recht auf private -und damit auch wirtschaftliche- Autonomie und welches Recht hat eine Gesellschaft, ihre Werte als Regeln in ein (zumindest scheinbar) selbstorganisiertes System wie das Netz einzubringen?
Schlagwörter Kulturellerwandel
Digitalerraum
Digitalegesellschaft

Ähnliche Filme

Loading...