Merken

Von LOLcats bis Eisner-Award

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
Werners tun wollen dann
ein
Johannes Kaetzler war es der auch die welche klar war
dass stellen weitere was ich beriet die Brücke hat nur solche geübt jetzt aber zur ok in ihrem Programmheft stand ich werde über die
Wahrnehmung von kommen reden hatte lediglich durch Webcomics verändert hat ich habe den Vortrag man
noch ein bisschen ausgeweitet weil ich glaube sonst wäre zu schnell vorbei und werde allgemein darüber reden wie das Internet den Comic beeinflusst hat das ist mir ich bin ihr hervorragend angekündigt Johannes Kretzschmar bin Diplom-Informatiker aus Jena arbeiten in sehr trockenen Gebieten nämlich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni dort in der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz und wird uns nicht so furchtbar spannend in die neue Schule Gelsenkirchen oder Auto mit dem kleinen geschaffene beschäftigen und um das auszugleichen hab ich irgendwann angefangen Comics zu zeichnen und zwar ich im Netz zu veröffentlichen da unten ist mein Block dass jemand sich mal gucken möchte und da bin ich dann zu sehen ungefähr so wie der trüben Jahre und Domain meinte der ,komma
warum Comiczeichner ich finde ich persönlich also der Anfang ist jetzt sehr subjektiv gehalten Comics das beste Medium überhaupt weiß hier aufgreift aus verschiedenen Medien als ist groß ist immer was man bringt das da kommen sich aus dem Film aus der Literatur daraus leitet zu meinen dass die sequentielle das Leben genommen wird als das was repräsentiert bekommt und das ist ein Grab so aufgezeichnet wird das im Kopf Art Kopfkino passiert in dem man die einzelnen wollte man hatte aus Literatur das geschriebene Wort Wasser in die sich über diese Sprechblasen oder Jahr Annotationen mit hineinkommen und hat sehr viel aus Hörspiel das mal Geräusche versucht in Worte zu fassen und alles zusammen als Grafik Konglomerate ein darüber Geschichten erzählen kann es sehr merkwürdig aufgeregt ich auch nicht so schlimm warum
ich als naturwissenschaftliche Comiczeichner ist in der extra Geschichte wenn man sich mal alle Möglichkeiten betrachtet immer Geschichten erzählen kann es sehr verschiedene sich könntet anfangen zu schreiben oder Podcaster herzustellen oder Theaterstücke oder Oper oder gleich anfangen Film zu schreiben oder zu herzustellen und ich für mich Arbeit festgestellt dass
der Comic und das der Komet ein sehr attraktives Medium ist das heißt wenn man sich einmal anschaut die für mich jetzt Attraktionen eines kommen also man bekommt visuell was geboten hat Möglichkeiten in die Geschichte einzutauchen noch nachzulesen herumzublättern gegen diese Kosten in der Herstellung hatte ich bin hier allein und können noch alleine
über diesen kann sehr viel machen ,komma sagen über diese Optimierung Rechnung dann sehr schnell zu das Comic oder das mit Comic für mich zu entdecken daraus hergeleitet hab ich mich natürlich gefragt wieso gibt es nicht viel mehr komme ich also wenn das so ist furchtbar tolle persönliche Initiative Vorstadt wurde wieso denken dann nicht andere auch dass das gesperrt worden und hatte festgestellt dass es jetzt nicht gerade in Deutschland und extreme Mädchen prallt an Büchern in ein Film als in der sehr stark vertreten was an Literatur gibt und dass jedes Jahr ins Kino kommen und die Kommission nur kleines Randthema und im Grunde um meinen Vortrag jetzt auch auf diese eigentlich ist das eigentliche Problem zu kommen möchte ich erst mal bei der Geschichte an ,komma Anfang ist ein bisschen herausarbeitet wieso es überhaupt zu dieser Situation gekommen ist wieso es so wenig kommen gibt es sonst so viele Vorbehalte gegenüber ,komma mit der zum Beispiel selbst als ich angefangen habe zu zeichnen kann mein Freund zu mir haben zwar gesagt dass das macht das toll das lesen wir gerne aber Comics sonst würden wir nie lesen was nicht immer eine Art
Widerspruch ist weil niemand sagte zum Beispiel auch ich mir überhaupt keine Musik weil ich nur eine Musikrichtung kennen oder ich kenn Rosamunde Pilcher Bücher aber schlicht können deswegen keine Bücher weil jeder weiß es gibt nicht auf Vielfalt nur beim Comeback der wir in eine Ecke gedrängt und dadurch halt mir ernsthaft von vielen wahrgenommen hat jetzt die Geschichte des
Comics weil nicht so viel Zeit haben wir fast Vorwort kommen muss man schauen Definitionssache waren die 1. ,komma es gab viele Fans durch ich übernehme gibt dann sondern sagen damals wurde zuerst die symbolhaft mit den Worten dazu mit Schriftproben bündelt und am Morgen in einen Teppich wurden 1. Mal Sprechblasen aufgetaucht sind oder Wilhelm Busch zum Beispiel großes Beispiel aber die meisten sagen wird der moderne Comics im Grunde mit dem Zeitungs ein die in den USA zur Jahrhundertwende das 20. Jahrhundert sich etabliert haben damals gab es Zusagen in der Sonntagszeitung die ganze Zeit ganz Zeit einen seitlich mit einem Comic und die über die große über die reine Comic-Reihe darstellt gedruckt worden das hat sich sehr große Beliebtheit erfreut dass die man zum Beispiel aus Bund und wurden dann aus Wirtschaftlichkeitsgründen in schwarzweiß und
auch nicht immer kleiner damit wir über diese ganze Woche jeden Tag Comicstrip Comicstrip bringen könnte und haben sich zu der Zeit auch wenn wir SMS wollte nicht glaubt an den ihr erwachsenes Publikum gerichtete also vorbei kenne die meisten wahrscheinlich aus Kartons und ausgehen das dafür aber zu der Zeit war das eher Erwachsenen Sache also auch an den Zeitungsleser direkt gerichtet weniger von Kindern gelesen wurde .punkt zur es gab
verschiedene Stufen in der Entwicklung des Comics und die 1936 37 erhoben ging alles in die Richtung geht wenn es also da wurde auch mehr als der Jugendliche als Zielpublikum entdeckt und es hat sich alles sehr in die Richtung zum Beispiel Detektiv Comics oder Action Comics entwickelt erst über Helden wie Tarzan oder Jahr altertümliche archetypische Heldengeschichten bis dann die Erfinder der Superhelden siehe dazu gehört zu der Zeit sagen der moralisch einwandfreie Übermensch darstellen sie hatten klare Moralvorstellungen diese auch mit Gewalt durchgesetzt oder fast Gewalt durchgesetzt haben immer erfolgreich durchgesetzt haben ist zu gut dass die Gemeinde und der Welt waren Grund auch immer nahezu unbesiegbar aufgebaut hat man das ja auszukommen zur mit Kriegseintritt der USA in den 2. Weltkrieg wurden diese Superhelden Markt das war einfach die Nachfrage da der Pobacke für Propagandazwecke nutzt das heißt wir haben zum einen völlig neuen Helden die plötzlich dieses Kriegsszenario gesteckt worden oder der hält die Kette Amerika der einfach nicht mehr gegen irgendwelche Verbrecher kämpft sondern gegen das Feindbild sozusagen deklarierte Feindbild und das war nicht nur auf Superhelden aber vielleicht ist die Summe zum Beispiel gab es auch Disney-Filme die Donnerstag plötzlich das politisiert worden
und sagen gegen das Deutsche Reich damals propagandistisch eingesetzt wurde diese Entwicklung hatte die Kommission haben sich damals sehr gut verkauft wurden auch weitverbreitet hat sich dann natürlich mit Ende des Krieges waren schier nämlich sobald der Krieg vorüber war von dieser Art von Comics und damit auch diese über lange Jahre etablierten Helden nicht mehr in der Führung gefragt und es kam zu einer Art extrem lisierung der Komiker Mark Comic-Markt wird man hat zum Beispiel dann angefangen da war der ich die Verlag von denen diese beiden ,komma stammt der Großteil man in die Richtung Kriminalität Gangs die Verbrechen die gezeigt wurden wurden immer brutaler es gab sehr viel mehr auch Artikel und auf der anderen Seite haben sich damals wieder dicht an dicht etabliert also Diener zum Beispiel kann zu Zeit diese Entwicklung gerade und 150 in diese Richtung Gewalt die eigentlich immer nur einem als Erwachsenen kommen
gedacht war hat sich dann umgeschlagen als
der deutschstämmige hat sich aber verzögert der mit seinem Buch sind Action auf dem Vorgaben zu untersuchen die diese Comic auf Kinder würden was natürlich anhand des Themas also wir reden ja über Horror Comic natürlich klare Ergebnisse aus seiner Sicht gebracht hat zum Beispiel hat er ganz klar argumentiert dass sämtliche Probleme der Jugendlichen aus diesem Kontext
kommen zu versagen sagen die damalige die Computerspiele Egoshooter Diskussionen die der erfolgreichen verdienen unterstützt worden auch von vielen konservativen Politikern hat in diesem Comic sehr viel aus seiner Sicht gegen sexuelle Content ausgemacht zum Beispiel wenn an mit Batman und sollen wir es denn irgendwann wieder aber diese homosexuelle Beziehung zu unterstellen oder wir haben den Wandel von den in Bonn tätig Kontext und Peitsche oder hat glaube ich auch oder Wanderungen sagen als feministisches lesbisches Feindbild angesehen was was nicht dem damaligen Zeitgeist entsprach und zum Moment als unamerikanischer falsche der Kinder dazu verleitet dass sie fliegen wollen deshalb Schluss sich dahin geführt also
Diskussion war damals sehr polemisch geführt und wurde schlimmer und weiß auch nicht von ist die Komik selbst die natürlich mit der Satire oder Humor darauf geantwortet haben wo hat das dazu geführt dass sich die Kohleindustrie Selbstverpflichtungen gegeben hat das heißt die Comics mit diesem liege da unten auszuzeichnen und so dazu Durchsagen anzugeben dass ihre Komik nicht jugendgefährdend sind sei es in diesem sie also da gab es dann verschiedene Richtlinien die verfolgt worden war zeigt dass keine Verbrechen mehr gezeigt worden es gab kein Drogenkonsum erst gar keine Scheidung keine Homosexualität keine Bücher also im Grunde war nichts mehr übrig um irgendwo in der in
der Geschichte vielleicht zu erzählen für Erwachsene also wenn man das vergleicht mit den Büchern aus der vergangenen Jahrhunderte und in der Zukunft ist das schon ziemlich harte Kriterien wieder aufgefangen wurde dieser Comics Code hat sich schnell auch wieder aufgeweicht weil die Kollegin ist auch hingegangen und ihre Helden als Aufklärung Helden sagen hat dazu dass bei dem man mal darüber reden was schlimmer und trugen zum Besitzer der in Deutschland war das nicht so einfach diese Argumentation wurde sehr schnell übernommen dazu kamen noch einige Punkte wie das der in Deutschland als sagen selbst ernannte Land der Dichter und Denker dann natürlich Vorbehalt hat wenn sich solche Bilder Streifen als Literatur bezeichnen und hat da natürlich verschiedene Argumentationsketten aufgefahren die von CDU-Politikern der Kirche und auch Literatur Verbände unterstützt worden bei uns gab es auch die Bestrebung nachdem der die Prüfstelle sagen für jugendgefährdende Medien gegründet worden die Selbstverpflichtung zu etablieren und die FSA es also Freiwillige Selbstkontrolle für Serienbilder deshalb wurde von Staat so toll so und so durchgenommen wodurch sich allerdings diese Verbände diese Entwicklung angestrebt haben noch extremisiert haben als es wurden wieder Schundliteratur verbrannt das ist der bitterste aus so sagen und es gab dann Aktion die Umtauschaktion und den Jugendlichen Comic tauschen gegen wertvolle und richtige Literatur und das war im Grunde die Entwicklung die den Comic-Markt bis weit in die achtziger 9. so geprägt hat das ist nur der Jugendhilfe gab als die extrem auf Jugendliche und Kinder ausgerichtet wurden und die natürlich auch dafür gesorgt haben dass das gilt allgemein das Comeback nicht mehr das war das ist was für Kinder ist das für Jugendliche und Erwachsene sowas lesen ist dass er etwas zurückgeblieben das ist
ungefähr so ein Bild das Comic-Markt ist in der Zeit als man sie diesen kleinen bei diesen kindlichen Bayern das sagen der deutsche Comic-Markt an diesem übermächtigen US Comic-Markt bei denen sich diese beiden wieder etabliert haben bei dem die weit auch viel menschlicher geworden sind und wir haben
2 weitere große Comic-Markt denn das ist zum einen der Franco belgische Stil der sich nach dem Krieg auch hauptsächlich von den US-Markt inspirieren lassen hat aber das geschafft hat er schon eine eigene Sprache zu finden und auch eigene Zeichner und und eigene Stile und sagen in Frankreich und Belgien bekommen stellt eigene Kunstform und eigene Erzählformen sich etabliert hat nämlich dass es genau in den japanischen Markt Unsicherheit die ja im Grunde durch den Krieg wirtschaftliche runter gewirtschaftet haben und nur dank der Comic als sehr ökonomische vom aufgefasst wurde immer wieder in der Unterhaltungsindustrie aufbauen kann was zum Beispiel dazu geführt hat dass mein Gast heute 30 Prozent der gesamten Printprodukte in Japan ausmachen also ein unheimlich großer Markt und auch eine sehr große Vielfalt in Deutschland hat sich das auch in der Bilanz ist gab der die meisten sind wahrscheinlich so alt sich daran zu erinnern wie bei RTL 2 dieser Animationsserie mit Schweigen wo das erlauben und von natürlich diese eigentlich immer an eine männliche Kinder zu den Jungen gerichtete Comic-Markt jetzt wird sie dem ausgeweitet worden so dass es auch Mädchen sagen Comics lesen in Form von dem Mangel an der Weiterentwicklung der US-Markt der Ausbilder Deutschland beeinflusst hat ist die Entwicklung von Grafiken aber der Begriff wurde von würde als also mit diesem Buch Kontrakte Gott gegründet und er selbst wollte sich im Grunde nur von mit diesem Jahr in Comic-Heften absetzten Aussagen mit seinem Buch sagen das ist das eigenständiges und fast vollständig ist also ein eigenes vollständiges Werk dieses genommen wurde sehr schnell ausgebaut zum Marketingbegriff für anspruchsvolle kommuniziert denn die Verlage selbst begründet haben und zum Beispiel ist eine Maus auch den Pulitzerpreis gewonnen hat und sagen als 1. erfolgreiche verschicken oder gesehen wo sich auch dieser Kräfte im Norden Begriff weitreichend etabliert hat dieser Begriff
also war 1980 in den in den USA gegründet QC kam 2003 2004 vom in der Träger auch nach Deutschland also wurde er von Verlagen enthalten die den anfingen diese Literatur die aus dem Ausland kam unter auch unter dem Begriff treffen Knorpel und sagen immer mit dem Zusatz dass ich eigentlich keine Comics im herkömmlichen Sinne an den Mann zu bringen worauf natürlich das heute waren ganz begeistert waren sagt der Kommission ist auch Literatur sein und diese Entwicklung auch sehr positiv aufgenommen hat was im Grunde jetzt auch Ende der ja zu den aktuellen Comic-Markt ist bevor sich schlecht wegkommen bei uns etabliert haben wir haben hier große Kinder Ecke also zu dessen Nähe und zum Wochenende als auch Helden und Mangas und auf der anderen Seite sagen das was als anspruchsvolle Comics verkauft worden auch unter dem neuen Begriff nämlich der kräftigen habe diese Jahre anspruchsvolle Kunst also was ich selbst da mit führt durch also anzunehmen dass bei uns besonders auch 3. und Cartoons also jeder wird wahrscheinlich in den Buchladen gewesen seien und kennen das ist im Grunde die Komik gleichgesetzt wurde mit diesen Uli Stein Regal was und was an
dieser Frage auch ersichtlich werden soll sage ich mal ist das natürlich unter diesen Comic-Markt der nur sehr klein ist natürlich die große Menge gibt einen an independent kommen dann an Menschen die dann kommen machen wollen aber im Grunde nicht verlegt werden aus verschiedenen Gründen nicht und da setzt im Grunde der der Comic-Markt einen natürlich in den USA sehr viel früher also
diese zeichnen die zuerst das über das Netz wird nicht angekommen Gründe genau aus dieser in den Händen der aus dieser Underground-Comics finden haben zum Beispiel 986 19 und als 9. 6. 8. wird die meisten welches nicht ganz so klar sein dass es ein Comeback als Zeit veröffentlich wurde als es das Wetter hat sich noch gar nicht gab das wurde auf verschiedenen Juristen bekommen musste auch hochgeladen ist auch an C 64 erstellt worden ist also die Grafik und das das Volk sozusagen als mit einem anderen als 1. und ein Comic angesehen was sagen über das Netz veröffentlicht wurde war war und das ist der 1. Comic was direkt nach dem Browser fähig waren im Grunde Bilder anzuzeigen im Netz mit veröffentlicht wurde das bisher strittig ob das ist das ist weil es im Grunde vorher schon in der Studentenzeitung erschienene Samsung und das 1. Comic also auch über das Web mit veröffentlicht unter dem Merkmal von der Kommission der Sie immer sich der sehr stark an den Lesern im Grunde auch orientieren sich viele Inhalte auch und das zum Beispiel 1. wird ganz natürlich alle in diese Richtung gingen gegen Neonazis ging um Spielraum um Rollenspiele und die Sie auch diese Themen dann auch wieder finden diesen in den kommen selbst seine
als zum Beispiel der 998 Pilipi online wollte da gegründet
und die bis 2006 werden zu einem der erfolgreichsten Webcomics überhaupt hat zum Beispiel auch die Eismacher Wort verliehen der sehr schnell für diese Welt komme es auch verliehen worden wir
haben geht jetzt die kommen bei dem das hat sich zum Beispiel um Menschen geht die ihre Doktorarbeit schreiben also bestätigt die dieses aus der Anfangszeit 19 97 und wie es heute aussieht an diesem Comic der aus erfolgt ist die wir zum Beispiel dass auch sehr viele Amateure angefangen im Web zu veröffentlichen und sich dann über diese Laufzeit auch professionalisiert haben also dass sich der Deal auch entwickelt oder ein weiteres
erfolgreiches Comeback was soll auch noch existiert ein Jahr später kommt es eben auch wieder dieses direkte diese Professionalisierung und den Irak hält es auch im Comic als ich mich heute selbst finanziert was zu sagen so weit ist eine eigene können Menschen auszurichten also ist nur um dieses komme ich selbst geht warum kommen jetzt
veröffentlichen im Grunde ist komme ich dieses Thema auch ich habe mir in dem Bericht den Beschränkungen Marktbeschränkungen was nicht erlaubt jetzt über den herkömmlichen Weg mein Werk zu veröffentlichen das ist hat nur in der Musik ja auch oder in der herkömmlichen Literatur und das soll jetzt das Beten helfen Aufmerksamkeit zu erzeugen das heißt ich habe im Grunde dieselben Mechanismen wie in den normalen Block auch wenn ich jetzt nicht verlegt werden zum Beispiel ich habe eine Marktstruktur wo die ich nicht überwinden können wir durch Stacheldraht dargestellt und dieses wird ist mir diese Öffentlichkeit zu erreichen also stellt mich im Grunde aus der Sicht auf die selbe Stufe und erlaubt mir auch um mich von dem gelesen zu werden wie sie dann zum Beispiel das ist letztlich in die dort kommen sehr Erfolges wird dem ergeben was Sie sieht das am Kunden dir zeichnet ja jetzt schlecht in dem Comic-Markt passen würde also die meisten Verleger würden wahrscheinlich kommen diese Zielgruppe ist viel speziell ist schlecht bezeichnet ganz offensichtlich und im Grunde dadurch dass er jetzt im Netz veröffentlicht hat und auch sehr erfolgreich veröffentlicht hat hat er dort seine Zielgruppe gefunden und kann heute auch von Seiten der Comic leben das heißt ich habe die Möglichkeit über das Netz nicht nur über diese verschiedene sehr teure im Grunde darum geht es ja Verlags Struktur zu geben sondern ein Werk direkt an den Leser zu liefern und natürlich dann auch auf dem Rückweg von denen die 1. direkt Feedback zu erfahren was nicht immer positiv sein muss das Versagen
der 1. Schritt der vergleichbar ist mit verschiedenen Blogs also warum Leute Musik auf MySpace oder ähnliches einstellen und natürlich muss man sich die Frage stellen inwiefern dieses digitale Medien und das digitale Werkzeuge die meisten Kommission am Rechner stellt den Comic selbst beeinflussen das ist jetzt vielleicht ein Thema der Musik oder in Blogs nicht so oft das also das ist der Schrift Schrift unterschlagen Musik hoch und spielte dort wieder ab aber der Kommission sich herausgestellt dass es da Möglichkeiten gibt für den Comic selbst durch die digitale veröffentlicht das 1. ist von Scott Mc lauert der Apparat Dietmar oder Möglichkeit ist die ich nicht kennen wir normalerweise nicht komme wirklich ich muss es ja ein Handy bestimmt ist .punkt Format bringen das heißt ich habe dieses Seitenformat und oftmals auch Seitenanzahl einhalten muss das heißt der Zeichner wird auf eine bestimmte Seite beschränkt werden wir dort ist es welche kein großes Problem also den Text ist es egal woher und aufführt und weitergeht aber ein Zeichen muss man sehr stark mit darauf aufpassen dass die Seite selbst auch billiger oder wird das zum Beispiel am Ende der Seite nichts durch Überfliegen der weiter vor hergenommen wird wohin der israelischen lesen soll also die große Handlungsstränge müssen sagen immer zwischen den Seiten gehen und dann nicht zu spoilern gut
auszusehen haben das jedoch so weit dass zum Beispiel viele Comiczeichner und den ist immer bei der Stange zu halten versuchen an das Ende der Seite muss und wenn Cliffhänger einzubauen der das dann das Umblättern nochmal motiviert wird ,komma ich selbst wird das im Grunde nicht mehr notwendig das heißt ich habe meinen meinen Oper das ist da wo der Betrachter ließ das ist die Seite die ich dargestellt wird und die kann ich natürlich beliebig über den Comic verschieben das heißt es gibt kein Vertrauen mehr in dem in dem Sinne kann das dann natürlich auch wieder erzwingen wenn ich zum Beispiel wenn es zu 1 Welthandel zusammenfassen was dann neu geladen wird diese Möglichkeit ist eher wenig verbreitet aus dem Grund wurscht später hinzukommen werden Beispiele hierfür sind zum Beispiel die jedenfalls dort ,komma das Essen kommen was der lange ist also kann man sehr viel
scrollen oder auch elektrisch gekommen ist ist es so weit ist glaube ich es ist horizontal also einfach zum durch Scrollen oder aus Deutschland sogar als Anfang dieses Jahres veröffentlicht die wir am Wort Saga wobei natürlich bei diesen mit dem immer das komplette Kapitel sagen veröffentlicht wird mich immer neue durchkommen würde das heißt und das widerspricht so ein bisschen den eigentlichen wie immer im Netz veröffentlichen das 2. ist ich habe
Möglichkeit Comic interaktiv zu gestalten das heißt der legt den Lesefluss nicht linear zu
gestalten wie die meisten kommen so gebaut sind und einfach den Leser an bestimmten Stellen zu entscheiden wie die Geschichte weitergeht entweder wissentlich oder sogar unwissentlich das ist ein Beispiel der zu Hause der digitalen Revolution ,komma die da droben dieser über über diese Pfeiler kann der Leser angeben in welche Richtung geht ohne aber zu wissen was die das komme überhaupt insgesamt aussieht das heißt es und lesen aber man kann diesen ganzen kommen dann auch einen anderen Schrank nochmal neu entdecken natürlich sehr kompliziert sich Geschichte in diesem Format aus der Zeit ist es auch sehr selten dazu ich glaube dass sogar der einzige den ich kenne und das Naheliegende ist natürlich
wenn ich das digitale Medien benutzen ,komma nicht
einfach auch einzureichen und mit verschiedenen Medien also das war ganz stark 1 mit der längst laufenden komme es nicht glauben als unwichtig was bei diesem Comic ist man kann mit der Maus mich über diese Pläne gehen und fragen sich Dinge an zu leuchten oder zu blinken man kann auch komme ich zum Beispiel mit Musik unterlegen und beim Betrachter noch eine gewisse Stimmung zu erzeugen das
man sagen die Möglichkeiten die das digitale Medien bildet wieder kommen aus der wenig hat natürlich auch durch das digitale Werkzeuge stilistischen Möglichkeiten für mein Comeback naheliegendes zum
Beispiel McCormick einfach diese Computergrafik durchscheinen lassen indem ich diesen gibt es die einfach auch klar zeigen an diesen Comic das höchstwahrscheinlich am Rechner erstellt ich gibt muss im Grunde gar nicht mehr selbst ich keine sagen zu weit kommen Spielfiguren benutzen und die Mehr zusammensetzen das heißt wir kommen in der Richtung muss sagen der der Künstler selbst nicht unbedingt zeichnen muss um seine Geschichte zu erzählen ,komma ich glaube sagen auf verschiedenen Ebenen Ebenen zum einen welche Geschichte erzähle ich von 14 ist die und man muss halt alles betrachten der Comic helfen mir halt in besonders den Künstler sich auf die Geschichte vielleicht zu konzentrieren und nicht zu versagen wenn man unter 14 zu vertagen halt nicht zeichnen kann zum Beispiel und trotzdem was Einspruch ein sinnvolles Auskommen soll zweitens ist eine
gebrauchte Beats kommen 2 2 Spiele Grafiken aus also kommen sich Australien zusammen baut das ist ein Extrembeispiel sein komme weil ist ein kommen muss sich die Grafiken die enthalten das immer dasselbe Bild aber über einen neuen Text kommt eine neue Geschichte zu glaubt gibt es auch viele Filme die so
ähnlich auch auf der einen Seite hat natürlich das Zeichen am Computer selbst und das interessante ist dass sich über diese Zeichnungen ,komma durch den Kunden nicht mehr unterscheiden lässt wie die professionell ist der Künstler eigentlich also diese diese Sache komme ich nach dem Zeichen die zu unterscheiden wird im Grunde völlig trivial weil man dann zum Beispiel hier in der Gegend kommen also komm ich jeden kennt einfach nur gegengezeichnet worden wie zum Beispiel auch das Ohr hier sieht was wieder fängt einfach nur mit ,komma Figuren an aber an der Pläne Aufteilung und sieht man schon dass das @at kann also das ist offenbar bewusst so gewählt dass das es oben so einfach aussieht was
natürlich zu dem letzten Punkt führt Internet das ist weltweit ich persönlich sehr interessant finde weil ich ja im Grunde kommen Art Selbstverständlichkeit
entwickelt normalerweise haben wir einen Comic und Autor der auch bekannt ist und dann wird das Werk immer im Kontext des Autors Gesetz dass man weiß der das gemacht der hat das auch noch gemacht und man weiß einzuordnen im Internet nicht mehr das sagen meistens eigentlich im Grunde immer anonym erstellt das heißt mit kennt diesen eigentlichen Autor der diesen Erfolg dieses 1. Werk geschaffen hat nicht und diese Werke werden auch auf das Alter Tiere wobei man nie weiß ja das eigentlich gemacht das heißt das Comeback sozusagen zu einer Art selbstverständlichen Kommunikationsformen als geht so weit dass man einfach über sagen Kopf und man hat Bild über Text ersetzt werden und die dann aber auch wieder als Protagonisten in Comics auftauchen als Martin eine ganze Welt sozusagen von wo komme genutzt werden ohne das im eigentlichen Sinne eigentliches Comeback Werk gibt in der von dir mal im Buchladen geht und sie Comic eines bestimmten Autos kauft das dann die die eine Seite der Bitkom erlauben Amateuren Comics zu erstellen also auch wirklich extrem amateurhaft das Comic als selbstverständliche Art der Kommunikation der Netzausbaus genutzt werden aber natürlich geht auch die andere Richtung ,komma bieten auch Möglichkeiten für professionelle Künstler das ist zum Beispiel der vom Himmel scharf von Krake anstelle der eigentlich der professioneller Comiczeichner ist neben nämlich in dem die die Verlag allzu hauptberuflich Superhelden Schichten vielleicht das was in amerikanischen Markt hat verlangt wird aber dann über das der Comic der Sparte findet oder zum Beispiel auch eigene Ideen und eigenen eigene komme dir nicht im Markt sagen verlegt werden zu veröffentlichen der
Komik ist für den diesjährigen Preis Wort zum Beispiel vorgeschlagen unter anderem vor dass ich auch besonders durch Blocks etabliert wurde also Blocks als Möglichkeit zur Versicherung kommen zumeist autobiografischen Comic ist die Möglichkeit ,komma mich zur Kommunikation direkt in das habe gewisse Meinung und zeichnen meine Meinung meiner Ansicht in Form ist ,komma eines Comic das ist zum Beispiel ein Comic von der die Schule wieder auf das Problem von sexistischen Kommentaren auf weibliche Comiczeichnerin reagiert und das im
Netz und dieser Comic wurde zum Beispiel auch wieder stark diskutiert zum Teil wieder in Comic-Form diskutiert das heißt kann nicht sein nicht nur als als eigene Art des Geschichtenerzählens gezeichnet sondern auch sagen als direkte Kommunikation als er als Thesen unterstreichen Diskussions Beitrag März in Deutschland nicht dieses ganze der Comic gezeichnet der sich später los also dann in den USA ging alles in den neunziger Jahren als sogleich mit entzieht mit Entwicklung des Wertes besonders 2000 sehr starke Veröffentlichungszahlen aber in deutschen nördlichen
konnte das alles also mit dem Zug des sogenannten Web 2. 0 etabliert das heißt wir haben über Blogs vielleicht schon mehrere Kommuniques als Plug-in verhört das Glück kommen wollten ja erst Webcomics zuhauf veröffentlicht wurde er vom Mehr sag ich mal
was nicht vorher waren seine alles immer nur eigene Webseiten und jetzt bieten Blocks Zeit die Möglichkeit ,komma ist sehr einfach zu veröffentlichen wodurch auch weil er klar den Deutschen zum Beispiel sehr viele Künstler nicht aus dieser Internet Ecke kam und wir nicht wussten wie sie seien veröffentlichen darüber auch nicht veröffentlichen weil haben sich auch sehr viele Portale gebildet zum Beispiel die 2 großen Wahlkommission Dokument das die aller Augen die kommt direkt hochzuladen über die Jahre Kunde gleich Parallelen wegen solchen der Lars und Meike vom haben sich auch Möglichkeiten angeboten das eigene Webcomic auch zu promoten und in der aktuellen Entwicklung wäre während auch Apps entwickelt für ,komma ist entweder zum Beispiel die Würmer entwickelt eine eigene App nur für ihre Comic worüber auch dann das Comeback vermarktet werden soll aber zum Beispiel auch Portal bilden dann wieder selbst an diese die die kommen ich im Web veröffentlicht wurden dann auch als App zugänglich machen
in der die der deutsche der Bereich zeichnet sich dadurch aus dass er sehr stark autobiografisch Gebiete Jacke geprägt ist da gibt es verschiedene Theorien über man kann die mir anbringen kann zum Beispiel das ja auch
2003 2004 also mit dem Beginn der steigenden kommen gerade auch kräftigen aber ist in Deutschland bekannt worden wovon viele auch sehr autobiografisch geprägt worden waren wir haben große Vorbilder aus den
USA also zum merken er der durchgängig täglich in mehr oder weniger gutes Comiczeichner was hier sehr stark auch die sich sehr stark daran orientieren wie zum Beispiel zwar weil das ist mit das 1. deutsche kommen was ich keinen der oder der fliegt .punkt die der ich
professioneller am deutschen Comic-Markt etablierter Zeichner war der über seinen kommen was im Grunde nur Seiten Erweiterung war ein eigenes privates Projekt verfolgt hat nämlich eine Art Tagebuch zu führen der Sache worin seinen Nachwuchs
Zeichnerin die über das Abkommen ja auch experimentiert und Leute erreicht oder zum Beispiel auch aus der schon angesprochenen Manga Entwicklung also sehr viele Mädchen in diesem Konflikt Bereich ich kann das jetzt auch Comiczeichnerin sagen auch eine Möglichkeit finden den Comic zu und dann zum Beispiel auch
in Ihrem dir zu verändern also das ist zum einen eine geplant oder als der Wiegand die da eigentlich
also man kann nur auf einem Weg den früher sehr mangelhaft ich dann aber ihre Zusagen über diese Übungen den eigenen Stil finden gibt auch eher experimentelle kommen das ist das Ziel von Anne Schuldenbergen Superhelden aber im Kulturforum ist eines der wenigen Beispiele die jetzt kein in sich geschlossenes Trips hochladen und überdies Druckformat sondern nur die 3. einander die algerische Geschichte gehört geben oder gar nicht
im Netz veröffentlichen aber wo es wirklich schon einem Format sieht dass das sehr stark auf den Rängen Bereich ausgelegt ist also das sie auch erscheinen Richtung gegangen wird irgendwann will ich das auch vielleicht einmal pro Jahr abschließen habe ich noch eine kleine Umfrage gemacht im Blog mit ergeben sich ,komma schnell
vorstellen kann deshalb problematisch setzte sich dadurch hauptsächlich normale Leser befragt werden so sieht man vielleicht 1 in der Geschlechterverteilung oder an der an der Altersgruppe die sich eher an meinem Alter orientiert aber schon in dieser Gruppe hat sich einiges zeigt zum einen das kommen durchaus täglichen mehrmals die Woche konsumiert werden also je nach Veröffentlichung immer aktuell und nicht über den Zeitraum gewartet werden wir alles nachgelesen wird dass die Anzahl der verfolgten der kommen eher klein ist aus meiner Sicht und das zumindest in der vom Markt als wenn sie das und das Leute bereit sind für den Comic zu bezahlen und bekommt ist nicht nur direkt sondern auch über verschiedene Quellen zugänglich gemacht also über SMS oder über Facebook Obst oder Twitter das Interesse an dem was ich fand ist zum einen das ist der Comic gibt die keine Print Comics lesen also die nur wir können nicht lesen das heißt dass
diese eigentlich immer der der Print Komitees erweitert wurde dass es Leute gibt die jetzt vielleicht nicht unbedingt kann kaufen sich vielleicht auch nicht für Kauf kommt nicht interessieren aber trotzdem Comic gelesen und dass dieses Kaufverhalten von Leuten die der Comics und drinnen Comics lesen eher positiv beeinflusst wird das heißt dass Menschen die mehr Comics lesen eher dazu tendieren überhaupt erst durch der Comic Comics zu kaufen oder zumindest in der Comics kauft abschließend also 2 fragt an zum einen aus Sicht der Künstler der wird können die Möglichkeit einen Dinge auszuprobieren also wo es keinen Markt da ist heißt das nicht dass mein Comeback irgendwo in der Schublade verstaubt oder nur
ganz wenige Menschen zugänglich gemacht wird sondern ich kann es trotzdem ausprobieren und ich kann den Kollegen Markt allgemeines Risiko mit nicht allgemein dadurch stark erhöhen also mein Gemüt Bereiche der im Grunde die Stange Vielfalt egal wie schlecht oder gut ist und ich bin dafür dann auch Feedback bekommen der mir als Künstler vielleicht hilft nicht zu verändern ohne dass sich der Verlagschef der im Grunde aus Markt nicht argumentiert was man was geändert werden müsste das heißt das direkte Leser vorgibt was er eigentlich möchte und auf der andern
sich Ideen und auf der anderen Seite bietet Ihnen der Kommission mehr als Künstler endlich die Möglichkeit mich zu vermarkten das heißt entweder man kommen direkt zu drucken lassen was durchaus üblich ist als für die berühmtesten amerikanischen Webcomics existierenden Kunden mittlerweile als trug vor was besonders erwähnenswert ist dass das ist genau der selbe Inhalt eigentlich auch kostenlos der besteht gerade über Aids bietet sich jetzt die Möglichkeit auch gar nicht direkt zu verkaufen wobei natürlich das Problem ist dass man diese brauche ich eine Plattform geben muss Mike
Problemen und schon von Scott mit laut vor 20 Jahren diskutiert wurde damals aber dort wo man einfach die Nutzer dieser Plattform gefehlt haben jetzt aber offensichtlich erstmals der davon in der Grafik gesehen vorhanden sind für Möglichkeiten
Merchandising zu betreiben oder zumindest wieder mit der Comic indirekt Möglichkeiten mich selbst als Künstler zu vermarkten sagen als hatten Portfolio Funktionen und auf der anderen Seite wird sich die Wahrnehmung von komme wieder die Diversität also die Chance Vielfalt ist durch wird kommen mit sehr viel größer geworden und hat vom Amateur bis zum Profi eine breite der Bandbreite man hat in verschiedene Richtungen also nicht in Gruppen worüber es Gründe gibt es die die Komiker genutzt werden eine große Bandbreite an sie dort drüben Comics Lizenzen ein selbstverständlicher geworden sie sind in Spezialfällen durch blocken oder Internet Halseisen dem eine Art der Kommunikation geworden und was besonders ist das Komitee
also Webcomics zwar weniger eigene vollständige komme darstellen das heißt der Kommission sagen immer Episoden Weise hochgeladen war dann einfach auch die Leser nicht das ganze Jahr warten müssen bis was Neues kommen sondern das wird gewiss eine Art neue Art von Zeitung ergeben sich hat die Möglichkeit in Comic direkt lieber erst es einzubinden was sagen meine meine Morgenzeitung ist wenn ich es erst wieder öffnen ich sehe was Freunde geleitet haben oder beschwert haben Sie dazu bekommen vielleicht völlig neue Conergy den oder die auch irgendwie Seidel irgendeine Seite die Comics einbindet und hatte eine völlig neue Art ein Versagen kurzweilige Unterhaltung und auch kommerziell zu in wodurch auch wieder zum Beispiel den Leser größer werden weil jeder Kunde für sich seinen eigenen der Comic
finden kann und das für jeden bestimmt auch gibt glaubt das war es von mir ja haha ja jeder
Fragen oder nicht in 1. Linie gegen die Herrschaft der Frauen das kennt 10. siegen sehen weil er gehandelt hat einen eigenen Fanclub mitgebracht weil ich eben wir ja das war war es das 1. Mal so kleine Energydrinks zugesteckt haben so er war super oder daher sehr
großen Abnahme der ja das 1.
Hoamat H a hör
Morre
Berlin
Rang <Mathematik>
Besprechung/Interview
Computeranimation
Internet
Uniforme Struktur
Besprechung/Interview
Künstliche Intelligenz
p-Block
Gebiet <Mathematik>
Wort <Informatik>
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Optimierung
Ecke
Mathematische Größe
Fächer <Mathematik>
Besprechung/Interview
Wort <Informatik>
Summe
Länge
Dienst <Informatik>
Kettenregel
Besprechung/Interview
Richtung
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Computerspiel
Momentenproblem
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Aktion <Informatik>
Verbandstheorie
Besprechung/Interview
Code
Mathematische Größe
Kraft
Besprechung/Interview
Träger
Aussage <Mathematik>
Ecke
Spielraum <Wahrscheinlichkeitstheorie>
WEB
Menge
Content <Internet>
Browser
Besprechung/Interview
LES
Richtung
WEB
Laufzeit
Besprechung/Interview
Constraint <Künstliche Intelligenz>
Besprechung/Interview
p-Block
Neue Medien
Web log
Besprechung/Interview
MySpace
Besprechung/Interview
Neue Medien
Besprechung/Interview
Digitale Revolution
Hausdorff-Raum
Richtung
Neue Medien
Ebene
Digitalsignal
Konfigurationsdatenbank
Besprechung/Interview
Ebene
Computergraphik <Kunst>
Schwebung
Besprechung/Interview
Richtung
Ebene
Besprechung/Interview
Internet
Punkt
Besprechung/Interview
Richtung
Besprechung/Interview
p-Block
Einfügungsdämpfung
Mathematische Größe
App <Programm>
Internet
LARS <Programm>
Portal <Internet>
Web log
WEB
Parallelen
Besprechung/Interview
Plug in
p-Block
Web-Seite
Ecke
Besprechung/Interview
Gebiet <Mathematik>
Physikalische Theorie
Erweiterung
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Quelle <Physik>
Zeitraum
Facebook
Twitter <Softwareplattform>
Web log
Besprechung/Interview
Print <4->
Rang <Mathematik>
Richtung
Print <4->
Besprechung/Interview
Systemplattform
Internet
Seidel
Funktion <Mathematik>
Richtung
Besprechung/Interview
Linie
Berlin
MAX <Programmiersprache>
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Von LOLcats bis Eisner-Award
Untertitel wie das Internet die Wahrnehmung des Comics beeinflusst
Serientitel re:publica 2011
Teil 33
Anzahl der Teile 68
Autor Kretzschmar, Johannes
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/21556
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Seit dem Aufkeimen dieser Symbiose aus Literatur und bildender Kunst zu einer neuen Erzählform wurde das Medium Comic vielerorts immer wieder in die Nische Kinder, Pubertierender und Trash gedrängt. Durch diese Position haben sich auf der einen Seite im Verlagswesen nur wenige Publikationskanäle mit einer schmal gefächerten Genrevielfalt und auf der anderen eine ausgeprägte Amateur-, Fanzine- und Undergroundkultur gebildet. Das Web erlaubte für diese Künstler eine verlagsunabhängige Veröffentlichung und Experimente mit der elektronischen Form selbst. So hat das Web in erster Linie die Diversität und Möglichkeiten von Comics im Allgemeinen stark erweitert. Desweiteren hat sich gezeigt, dass durch die technischen Grundlagen und Anwendungen, insbesondere des Web 2.0, ganz neue Leserkreise erschlossen werden und Comics langsam aus ihrem Nischendasein als eine natürliche Form der Narration durch Bild und Text genutzt und akzeptiert werden.
Schlagwörter webcomics

Ähnliche Filme

Loading...