Merken

Linux im interaktiven Funkstreifenwagen

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
also Hallo gesagt wir habe es immer nur die wenigsten wissen halbe Stunde versuchen das ist zu durchzugehen ,komma trägt sprechen was ist seit 5 Jahren ist in der Tat betreuen die die werden bei dem Vertrag geht es weniger als 1 Sone aus Ausstellen von der Raketentechnik die den Funkstreifenwagen verwendet wird dann den Überblick zu geben wie der Projektverlauf angefangen von den 1. Evaluationen was was nicht die Anforderungen die die gelöst werden sollten mit dem Projekt das Unternehmen im Projektverlauf die verschiedenen an neue Anforderungen zukam und sie darauf reagiert mussten anfänglich vielleicht bisschen einfach der fachlichen Seite erzählen wir selber als Projektmanager bei der darin tätig wird seit 5 Jahren und betreute das Projekt in Anspielung auf der gesamten Zeit und wenn es dann und wann der nächste Technologie übergeht dann über die anhängigen irdischen dessen beschreiben wie wir auf der außerordentlichen Projektverlauf vergeben haben reagiert haben ,komma Auswirkungen auf existierten was sich daraus ergeben hat und am Ende gibt es dann noch eine gute Perspektive also wie das Projekt die Fahrten Funkstreifenwagen ist mehr als wahrscheinlich weitergehen wird zu Beginn
kurz aus Tagen die hoffentlich den meisten hier und Marion Bohn bekannt ist und in der Tat ist eine ernsthafter Haustiere wurden mehr als 600 gegründet relativ stetig gewachsen das ist jetzt ungefähr 6 Jahren auf meiner Mitarbeiter stärker 140 Mitarbeitern steht wieder machen verschieben sich verschiedene Leistungen also haben Produkte machen Beratungen verschieben Unternehmen und am Abend konzentrieren schaffte Entwicklungsprojekte wie den Funkstreifenwagen oder andere Integrationsprojekte unter Arbeitsweise ist ein wesentliches von sondern einmal der agilen Vorgehensmodelle trägt und aber kam Modelle und der an einem Anwender dann werden kurz Entwicklungszyklus Zypern haben sie sogar einen interaktiven Funkstreifenwagen zu sehen sein es wird immer so Teilprojekt also sozusagen der Features hinzufügen die den Bund zur Anwendung bringen dann sehen ob noch was zu justieren und dann erst der nächste Schritt weitergehen Linux im Internet
Funkstreifenwagen ist der Titel von dem Vortrag hier beim Kunden ist das ganze Projekt interaktive Funkstreifenwagen oder kurz hier so dass der Name sein der vor Wählerauftrag auftauchen wird da ist eine interaktive Funkstreifenwagen in bei einer Firma das Projekt im
natürlich bei der bei der Idee über den Auftraggebern des begangen im im Zeitraum von 2005 in das Ministerium in Brandenburg da begann der der sozusagen der Aufstieg oder bei der Anfrage nach den 1. Laptops kein Halten mehr .punkt auf den Markt und einen kostengünstigen Rahmen erhältlich und dann begann die Überlegung bei beim investieren die können immer wieder IT-Technologie ebenfalls miteinander integriert werden das Innenministerium beauftragt dann wiederum den zentralen IT-Dienstleister in Brandenburg ist derzeit die Polen der eben genau für Forschungsprojekte da ist und dann auch die Ausstattung der Polizeieinheiten Brandenburg organisiert als Schnittstelle für die gesamte Lösungspartner dem Projekt gibt es auch verschiedene Softwareunternehmen wider beteiligt sind auch die Hardwareentwicklung dient Bedienstete die Politik des Systems das heißt also die ihre Kommunikation läuft von der 20 gepulsten Generalunternehmer des Systems und dieser koordiniert dann in die verschiedenen Lösungspartner an der einer sind was sollen die Ziele vom Verein seit dem Funkstreifenwagen verstärkt formuliert hat das Innenministerium die .punkt erklärt doch mal was aus den ist der Einsatz praktischen Nutzen von Mobile IT-Technologien Polizeieinsatz sondern runtergebrochen auf konkrete Anforderungen eben für den Wachen Wechseldienst zuerst ist die Unterstützung der Kräfte Koordinierung es geht aber immer ein bisschen und die Kommunikation der Mitarbeiter der Leitstelle die halt die Anrufe die Notrufe annehmen und dann diese Einsätze im an die ein weitergeben sowie eine so koordinieren damit wird auch die die Thematik Verkürzung der Reaktionszeiten dazu bedeutet also wie lang ist der Zeitraum von eingegangen Notruf bis zu dem Moment wo eine Einheit am Einsatzort eintrifft ökonomische Ressourceneinsatzes den ebenfalls in das Bild das sehen generell geht es hier um die Opposition und die Möglichkeit rauszufinden wie sie schön steht und die flächendeckende Lokalisierungs Möglichkeit von Einsatz von Einsatzkräften der letzten ist es so dass die Mitarbeiter der Leitstelle sehen wo sie ihre Einheit in den Einsatzauftrag reingeht das aber die Katze offenbar Baum gerettet werden kann und wir hat stattgefunden haben soll die bereits in der Lage sein die eine auszuwählen die im nächsten an den Einsatzort entsprechend inzwischen oder werden die verkürzten Reaktionszeiten sind dabei und der ökonomische Ressourcen eines aufgegeben weil es natürlich viel mehr Benzin verbraucht wird Wiederverschweißen Fahrzeugen stattfindet und die
2006 wie gesagt bei schon die 1. technologische Möglichkeiten danach hat das gab es schon die 1. in der Nähe der Netbooks mit modernster haben hier Bereiche sozusagen in der Spedition gewichtige hatten schon 1. brauchbare Lösungen alles noch damals auf dem Prozessor basierende oder es gab halt die komfortable Notebooks immer wunderbar und im Einzelfall verbauen konnte also einfach von der Technologie her Formate die Wahl was schon alles sehr gut brauchbar aber es waren halt immer auch Anforderungen die wir von für Spediteure oder für Versicherungssumme Handelsreisende im Grunde genommen ihre Arbeit in aller Ruhe zu Ende machen können es gilt Polizeikräfte ähnlich Polizeikräfte müssen im Falle eines Notrufs besser sofort losfahren die habe ich mir die Zeit dazu sagen geschieht in Not und Armut zurück machen sich schon rein oder Stadt oder schneiden nach in den Mund er den PC extra an sofort losfahren und ich glaube dass das nicht so wie jetzt ist das Beispiel von dem Gerät wenn ich mir vorstelle als Polizist Beschluss 20 bis 1. zurück beim Fliegen und dann das einfach kaputt oder einfach nicht den Mut er vergessen wir sogar noch die 1. Ergebnisse dann von der von der Evolution dass die Standardhardware zwar technologisch verfügbar ist und nutzbar ist für den Anwendungsfall aber eben ihrer Ausprägung nicht genutzt werden kann wenn nicht da in dieser Effekt sondern ist Ergebnis gab dann auch die Order zur Software als die Standard-Software die man ihm auf Markt kaufen konnte im Grunde genommen eher als als Insellösung immer konzipiert worden und ihre eigenen die Themen sehr gut umsetzen aber sie konnten nicht seine gesamte Anwendungen aufgebaut werden wie die Polizei braucht und was der proprietärer Software auch ein Punkt ist dass wenn die Jungen groß aus der Forschung heraus geht in die sagen die Fläche und das ist erst 2 3 Fahrzeuge und irgendwann von 103 105 100 Fahrzeuge die man die verwendet werden was auf dem Kontinent Kostenfaktor entstehen der sollte vermieden werden werden diese doch es erstmal ernüchternde Ergebnisse der Evolution gab es schon den 1. produktive Ergebnisse nicht einlassen mit Lokalisierung also genau diese diese Kunstform die am Anfang gestellt wurde die Fläche mit der flächendeckenden Lokalisierung der Einheiten solidarisierten sich Handwerker der genannt wird also nicht mehr repariert wird oder wurde von diesem präsenter die von einem Mitarbeiter einer mit gegeben in dem Gerät ist im Mobilfunk werden und Empfängern GPS einen GPS-Empfänger und für die exakte die Opposition der Einheiten zum unserer zentralen Server im Rechenzentrum übertragen und dort einen regierte die auf der digitalen Landkarte Leitstelle angezeigt damit haben die Einheiten die die Mitarbeiter der ,komma genau in die geforderte Möglichkeit die wissen genau welche Einheit ist bis mehr sogar noch dabei und hatte mir sowieso diese 1. 900 wenn man hätte diese verschiedenen Ebenen die setzen zeigen auch mit den sogenannten Einsatzstabes Einheiten an oder ist die einen 1 im Auftrag der sind am Einsatzort den klaren Auftrag bearbeiten kann er nicht demnächst auf das zugewiesen werden das sind alles Dinge die jetzt Präsident 2009 bereits gut zu sehen war und zur selben Zeit sind wir dann ein Star und auch dann beim Stärkungspakt hineingekommen sollten uns um die Softwarelösungen die IT-Struktur in den Fahrzeugen kümmern ausgehend von Isolationskurs Ergebnisse war klar das wird also konnte er grundsätzlich frei von Lizenzgebühren seinen 1. hatten machten Eigenentwicklungen nutzen ausschließlich bei lizenzierte Komponenten und sollten ihm auch gleich den auf den damals auf diesem Wachstumsprozesse von von einem Projekt angelegt war auch vorbereitet sein das heißt also wir sollten grundsätzlich so die Struktur aufbauen das aufgestellt verwenden in sie in der Lage sind auch zukünftig neue Komponenten die vielleicht bei der der Polizei bereits existierenden miteinzubinden oder umgekehrt in Daten von uns in andere Komponenten die bereits vorhanden sind zu übertragen im Zug haben jetzt neue die die IFA die Anforderungen ein mobiles Büro bereitzustellen mit dem Hintergrund dass es so ist dass Sie über bestimmte Vorgänge von den Einheiten direkt am Fahrzeug durchgeführt werden können wäre so einfach ,komma weitere Zeugen Aufnahme oder ähnliche Dinge sollten direkt am Fahrzeug durchgeführt werden was den Vorteil hat dass auf uns Bürger sagt mir dass man halt nicht extra zum Polizeirevier gehen muss und damit die Dinge zu machen Autounfall ist oder in das direkt am Fahrzeug machen kann sich selbst rächen wollen oder auch einen in Berlin gar nicht so nicht so gar nicht relevant kostet schon bisschen Zeit in Behandlung ist noch ein bisschen anders es Flächenland begibt dass sich zwar versteht aber sehr viel durch ländlich und Madame zum Polizeirevier fahren muss dann kann es aber schon Tagestour werden weil das dahinfährt erwarteten zurückfährt ich denke da mal was von dem die Kollegen über den Menschen Brandenburg von und zu dann in dieser Nacht den Forderung oder Antworten die wir haben eben auch die Anforderung dass sie dass sich die die spezifische entwickeln was Anwendungen entwickeln die die aktuellen Aufgaben die Aufgaben die Polizisten gegenwärtig oder in derzeit 2009 hatten unterstützt ging es nicht darum jetzt neue Dinge zu entwickeln und die in den Anwendungsbereich für die Aufgaben der Polizisten zu arbeiten sondern erst einmal zu gucken was wir derzeit tatsächlich stattfinden wenn der normalen Aufgaben der Polizei und wie können wir sie damit IT-Technologie unterstützt nun in einer Zeit ,komma in die IT-Infrastruktur einige bereits gesagt sollten also nicht in die gegen die vorhandenen Systeme da gab es ein 1. Mal das System erlaubt das habe ich schon geschrieben hat und als mit Lokalisierung gab das System Einsatzleitsystem Zubehör Behörden und Sicherheitsaufgaben also kurz erbost dass es genau das ist eben der Daten war und ist immer noch länger existiert bereits übersetzt die Filiale der 2007 eine in der aktuellen Ausbaustufe (klammer auf Vorstufen da wurden sämtliche Anrufe die einem in der Leitstelle werden dort erstmals das Datenverarbeitungssysteme dann mit Kommentaren und weitere Informationen rund um das Jahr angereichert und entsprechend dann eben in einem zugewiesen der dafür schon und wie man sehen kann wie die 1. Verbindung das nämlich genau diese Darstellung von der Karte gesehen haben hier schon 1. Verbindung das ist einerseits Überschüsse E-Loks System gibt ihnen die Daten wenigstens etwas so dass eben die ein Mitarbeiter der Leitstelle in dieser Anwendung die Einheiten sehen können Unternehmen direkt in das Auftragsverwaltung diese dann über die Karte erkennen können sagen wir in dieser Karte dieser Auftrag wird es eine zugewiesene von Skandalen in das Projekt der Funkstreifenwagen die während der grüne Bereich wird zum einen natürlich im Rechenzentrum System bei dem wir die Integration zu den organisieren mussten und umgekehrt hat die die die Daten weiterleitet und Funkstreifenwagen damit sie einen Funkstreifenwagen aber man kann natürlich sagen würde ich habe danach irgendwann Ende Funkstreifenwagen und dazu das Grundkonzept zu erkennen dass sie sagen der Prodi Funkstreifenwagen selber werden immer aus dem Rechenzentrum Formen von Projekt dafür Funkstreifenwagen gesteuert und die Integration der angebotenen Systeme läuft dann über das Rechenzentrum und also Marokko gut zusammen brauchen also auch ein mobiles Büro in den Fahrzeugen um halt ist so schön steht auch noch die stärkere Präsenz in der Fläche zu ermöglichen ,komma immer darunter dabei das jeder ihrer Auftraggeber einen Auftrag der Polizei ist in der Verwaltungstätigkeit verbunden und Grundsätze werden sich im Parterre möglich ist müssen immer die Einheiten zu den Waffen fand den Polizeirevieren fahren werden .punkt Flächenstaat Flächenland Brandenburg werden das also im Grunde genommen und diese Lösung bis zu 30 Prozent ihrer Arbeitszeit wegen der ihrer Dienstzeit die Fahrzeuge an der Bar verstehe nicht sichtbar sind weil die Beamten aber dabei sind ihre Verwaltungstätigkeit am Computer im Büro trifft das durch den Mobilbrowser des im verbessert werden damit waren die Fahrzeuge eben nicht nur einfacher sondern waren irgendwo sichtbar wurde ist in dem sich der Gedankengang zu sagen die reine Sichtbarkeit erhöht ist ein bisschen das Sicherheitsempfinden und das gilt für einige sollte man vielleicht nicht so sehr aber ein gutes Beispiel ist auch immer der Grund auf der auf der Autobahn eine Straße 1. Autobahn fährt über 80 hat er nicht viel über 100 bei der Polizei waren dabei so sind alle ganz Zivilfahndern aber so dass ich mir sozusagen außer diesem passiven Effekte diese Sichtbarkeit herbeiführen sollte um meine Verbandsarbeit arbeiten zu machen was dann auch irgendwann notwendig dass sie aus den Fahrzeugen heraus ins Internet zugreifen können und weitere Synergien zu ermöglichen Ihnen genau Integration vorhandenen System was kann man sinnvoll aus dem was man jetzt in den Büros macht auch in den Fahrzeugen ermöglichen 2. Punkt sind die spezifischen verhandeln wie beschrieben hatte eben welche Aufgaben und welche welche Softwarelösungen helfen den Einsatzkräften der alltäglichen Arbeit das
Funkstreifenwagens ist naheliegend dass sie von nun ab der 2. Komponente mit rein kommen dass die Möglichkeit zum Einsatzort zu guten aber eben auch genauso den anderen .punkt noch zu ermöglichen die nicht die Sicht oder so genannte Lagebild von den Personen in der Leitstelle sollte identisch sein wie das Lagebild was die Einheiten in Fahrzeugen wird also dass die digitale Landkarte die wir eben gesehen haben dann erlaubt sollte eben genauso aus Streifenwagen sichtbar sein sollten die Mitarbeiter oder die Beamten und Funkstreifenwagen aussehen sind in sogenannte konnte in Schulen also Jahres eingeführte Unfallschwerpunkt oder ähnliches und auch die Möglichkeit haben die benachbarten einen zurückkehren und sank wir können die Mädchen andere Nachhilfe leisten oder die unterstützen der ganzen Arbeit dann braucht man da zum Thema eigentlich schon noch Möglichkeiten Bilderfassung und Bildübertragung die Leitstelle GSM-Netze und Beweissicherung also das auf Spielfilm können über ein Vorgehen an wenn Fahrzeug anhält und sozusagen von der Polizei befragt wird jemand da sollte als Möglichkeit von der aus einfachen Videobilder aufzunehmen und nach hinten genau genauso die Auftragsverwaltung wird ermöglicht werden und damit im IT-System in den Fahrzeugen verbauen mit Software und Hardware Komponenten aufgenommen hat dazu Komponenten eben von den normalen Anwender geschützt werden dass der nicht das System und der Macht der den Einsatz ist gut abstrakt gesehen werden also das mobile Büro dann folgendermaßen aus haben eben die gegen den Hauptrechner den Multifunktions beziehen dann irgendwann und im internen Projektverlauf dennoch multiplizieren dann also Hauptrechner der die Konnektivität ins Netzwerk ermöglicht eine sichere VPN Verbindung zum Rechenzentrum der Polizei gestellt wie wir und ist sondern die GPS-Daten empfängt und dem gesamten die gesamte Hardware Fahrzeug der hatten über konfiguriert dann haben wir den Büro hat während das den Drucker und Scanner und einen mobilen Arbeitsplatzrechner zwar die beiden genannten IP-Kameras und den Lebensfreude Touchdisplay von der 1 zu 2 Radio 2 Autoradio Höheneinheiten also wir zusammen unter einem doppelten Eigenschaft von Arthur eingebaut ist zwar offenbar so modernen Fahrzeugen und wird sie bei diesem Display hat den der bedienen können in der 1. Ausbaustufe dann konkret so aus aufgrund der Verantwortung in ihrem Büro oder ausschließlich das Ganze in Transport und verbaut das Unmögliche dann auch eben diesen diesen Einbau von einem einem Büro Bereich also und das ist schon alles selbst bezahlen als Ausbauten aber dieser Arbeitsplatz entspricht dann auf den ergonomischen und setzen wir sehen hier den die Recheneinheit die fest verschließbare und eben auch er fest in der Hand der Fahrzeuge meines überrascht Waffenverbot ist auch dann als aushalten verborgen Display eingebaut werden konnte haben wir den den Displays von Doppel-D geschafft mit 2 Anschlüssen den USB und der Einfluss der vollen da aber das hat den Administratoren möglich dann möglicherweise notwendigen direkten Zugriff auf das System erhalten und hier ist so die 1. 1. Evolutions Lösungen für die Kamera wie es mit kamen ist noch nicht ganz so optimal dass man jetzt schon der 2. der 1. Kamera ist die Windschutzscheibe hinter dem Bildschirm verklebt und des Kabels verläuft unter unter dem Himmel das alles nicht mehr so sichtbar aber ich kann es also schon sehr schön das war die 1. die 1. Phase die direkt auf sondern im Echtbetrieb gegen von etwa 3 ankommen und Fernsehen Fahrzeug und erst nach und nach gewachsen sie herausstellt dass also wirklich erwarten nutzbaren Lösung ist die Anwendung selber auf dem Touch Display im Armaturenbrett ist dann folgendermaßen zitiert die Aufteilung von und wir haben uns dafür 3 geteilten Bildschirm entschieden man hier noch mal so richtig skizzenhaft sieht wenn also Lebensthemen den Status reicht hier ist also keine Interaktion vorgesehen war hier sollen die die Geräteinformationen Einheiten würden sehen ist die Kamera Aktivist der Kamera in den Aufnahmemodus haben überhaupt es haben überhaupt nur die 1. Verbindung Beendigung Verbindung dabei und die die Einheit im Rechenzentrum angemeldet war dann bekam die eine die Einheiten können zugewiesen und was eben auch interessant sein das ist natürlich der sogenannte Auftrag Status den die Einheiten wie man erwarten Navigations Komponente sind und roten zu führen sollten Sie halten Asien hat das neue Auftrag eingegangen müssen wir müssen reagieren der hier konnte ich angezeigt der Hauptbereiche in der Mitte des Schwarzen Delikte bei den Grünen ist eben der Bereich in dem die eigentliche Anwendung stattfindet und eben erst letzten hatte Moody's den die Karte zu sehen oder die das Videobild oder halt die Aufträge beauftragte Auftragsdetails besteuert wird die Hauptanwendung dann durch den unteren Bereich werde die Steuerleistungen da werden je nach Anwendungskontext verschiedene Bedienelemente angezeigt und wir dieser diese diese 3 Bedingungen unter jetzt bereits sieht diesen eigentlich jemanden Anwendungskontext zu sehen und es sollte eine von vielen Smartphones können die Standards und Leitfäden und zurückzukommen auf dem Hauptbildschirm Dienstag abzuarbeiten zurückzublättern und für nicht Standard Funktionalitäten gibt mir noch ein Kontextmenü mit dem man irgendwie je nach Anwendungskontext verschiedene Schlüsselfunktion aktivieren kann bitte melden dass das was du dir selber Brandenburg daran Hamburg haben nicht dieses dieses es wenn aber das ist definitiv bei und ist damit also Sie sowie allgemein so fachlichen beschrieben wird Hamburg wieder so wie wir gesehen haben wir die zurecht gelegt habe vorbei unter die Oberfläche schauen Übergewicht Anhänger des nochmal ok ich stell mich auch noch kurz vor ich bin in den warten soll 2008 eine Tafel mit der das Erste Mal mit freier Software Mitte der neunziger Jahre in Berührung gekommen und seit dem bin ich dann mal tief eingestiegen in Italien nicht an einigen Open-Source-Projekten auch in meiner Freizeit vornehmlich bei Open der betreut da besonders die den ja das heißt dass ich halt auf verschiedenste Prozessoren Java bereitstellen oben schädigt die komprimieren das zur Anwendung das relativ einfach installieren können hat zu mehreren Projekten beigetragen einstellig nachher auch noch ein bisschen weiter vor mir das hat sich dann sich guten Synergien ergeben Thomas hatte ihn schon die GUI gezeigt hier haben wir noch mal ein bisschen mit technischen Übersicht der haben die GUI oder das System was unsere Komponenten betraf haben wir grundsätzlich mit Java und umgesetzt was das für unsere Expertise ist unsere Expertise und haben dort viele verschiedene offenen die aber Frieden wird benutzt sowie Spring als Wirtssystem neben zum Beispiel und auch verschiedene andere Komponenten die Oberfläche die wir gesehen haben haben wir uns entschieden ihn nicht mehr zwingen oder ADT zu machen sondern mit SWT weil das einfach da nicht so plattformübergreifend sein mussten an der Stelle war klar aber wir entscheiden uns als Betriebssystem für Linux halten das für die umgesetzt weils einfach näher an das dran ist weil es die auf Linux benutzt im Hintergrund einfach das GTK Freinberg und das kann ich auch gleich zur zur 1. Besonderheit wenn man sieht wie man Open Source auch zu kommerziellen Prozess Prozess gut einsetzen kann und ich sind dagegen angehen und es wurde halt auch mitgegeben das kann ich von uns dass wir heute als Navigations Komponenten damit einsetzen sollte und die Aufgabe war dass die Anwendung aus einem Guss kommt das heißt dass der Anwender nicht mit umschalten muss oder so sondern dass man wirklich sehen kann den seiner Ansicht am Ende und das haben wir folgendermaßen erkennt man kann Arbeit nämlich sagen zeichnet und das und das Fenster je übergewichtiger die Aldi und jetzt ist halt die Sachen wie kann ich das machen dass ein anderes Programm was heute eigentlich nicht unter unter Kontrolle beläuft sich den Anweisungen geben kann und das haben wir auf dem D-Bus gesetzt dass ich damals schon ziemlich gut durchgesetzt hatte als Interprozesskommunikation Kirschen Nebenwirkung mittlerweile eigentlich aus keiner Linux-Distribution wegzudenken ist und es gab halt paar Schnittstellen schon da und da muss noch neu entwickelt werden und alle Anforderungen die wir hatten ein anderes
Projekt von vorne Maintainer von Martin Schaller dann auch umgesetzt und das auch zurück in den Markt geflossen sei es zu Änderungen die die wir gebraucht haben sich stehen eigentlich auch jetzt hier für jeden Mann zur Verfügung weiterhin waren Anforderungen an die an die Karte sollten Inhalte benachbarte Einheiten dargestellt werden können und dass sie sich auch sehr gut umsetzen für uns andere müssen aus hatte und was fast noch wichtiger Punkt war wo andere Hersteller wie wir mitbekommen haben oder kommerzielle Hersteller sehr viel Geld dafür verlangen ist es halt hier zusätzliche Pronstorf auf interes darzustellen das konnten wir auch relativ gut umsetzen kann dafür auch noch ein kleineres wird geschrieben dass man nicht nur die auf der Karte sieht sondern dass sie auch noch mit Informationen angereichert werden ein weiterer Punkt den wir haben im Zuge von damit mitgenommen haben beziehungsweise war schon vorher ich schon darauf aufgebaut das ist halt das Kartenmaterial unterhalten damit eigentlich vollständig auf die Daten von OpenStreetMap Projekt gesetzt zu Problemen mit den Daten von OpenStreetMap Projekt ist man kann sowieso wie man sie sich runterladen kann die kann man nicht sehr gut da drin Routen deswegen wird das im Kontext von wird nochmal umgewandelt in ein Vektorformat und dann ist es auch möglich dass zum guten eine weitere Vorgabe dabei war oder ein Problem dabei war dass zu dem Zeitpunkt viele Hausnummern zum Beispiel noch gar nicht in den OpenStreetMap Material drin und da sind die Leute im Land Brandenburg hat auf die Idee gekommen Botschaften hier noch einhergehen und in denen das Material vom Landesvermessungsamt was ich schon vorliegt aber und dadurch ganz zu so einer Zweiteilung dass wir die Suche nach Hause fahren und Straßen und so machen über das Material vom Landesvermessungsamt und des Roten machen die OpenStreetMap Karten und Inhalt eines nicht genau oder so ist oder als Überschneidungen oder weniger oder so nicht gefunden werden kann auch zwischen beiden Karten hin und her wechselt jetzt geh ich kurz auf die hat sie ein bisschen genauer ein also was letztendlich dann gekommen ist ist aber kann man nicht auf dem Bild nicht so gut sind aber es ist vielleicht schon mal hatte ich das ist dann doch nicht nur eine Recheneinheit geworden ist zum Anfang sondern 2 Recheneinheiten die in genannter Sandwichbauweise eingebaut von unserem größeren Kasten und der die der Herr war dafür verantwortlich die Konnektivität herzustellen also auf dem System lief das der VPN VPN-Client und es waren auch 4 und des morgens angeschlossen ist ist der 3. wird und auf der anderen Seite die quasi unsere Software und war auch der GPS-Empfänger eingestellt die Wahlen hintereinander über einen wirklichen verbunden und von heraus waren die Anschlüsse für die Kameras und wenn man 2 Rechner hat Wort falsche Richtung also der Entschuldigung und wenn man 2 Rechner hat muss man mit denen auch irgendwie kommunizieren weil der eine hat halt kein Display sondern nur einer von denen und da werden schon gesehen haben mussten irgendwie die Daten vom Mobilfunk anzeigen und mussten uns halt irgendwas überlegen wie wie kriegen wir das glauben kann man sich dann halt den eigentlich sie Frieden wird selber schreiben aber da wäre wie gesehen mit damit gute Erfahrungen mit beiden haben gute Erfahrungen mit dem Virus gemacht haben sagt mir die muss auch dafür weil es gibt nämlich auch einen Modus bei dem muss das man den nicht nur auf 400 Sockets laufen lassen kann sondern auch an den TCP IP-Verbindung dazu ist ein kleiner Patch nötig damit das funktioniert aber das konnten alles relativ gut integrieren und zu weiterer oder weiteren Projektverlauf was dann nötig oder eine Idee wie wir schon gehört hatten und das Land Brandenburg ist ein Flächenland das heißt sie die können nicht überall Werkstätten hinstellen für die Polizeifahrzeuge und die gehen teilweise doch relativ oft kaputt wie bekommen haben oder sind in Unfälle verwickelt das heißt es werden auch externe Werkstätten beauftragt für viele arbeiten und und damit auch nicht immer mein Administrator dabei sein muss wenn man das Auto in die Werkstatt geht solltest umbenannten Beratungs Modus gehen der sollte halt wichtige Daten wie Polens auf Interesse die hinterlegt sind oder die Zugangsdaten für's Volk hinweg speichern können und wenn das Auto aus der Werkstatt kommt auch wieder zurück speichern können was das haben uns dafür Idee überlegt erstmal war die Idee wieder holen müssen ja irgendwie die Daten vom vom und Rechner runter bekommen der das VPN aufbaut und habe gesehen und wir haben ja schon wieder die die Busverbindungen ja ich weiß ich halt ein bisschen darauf ob das wirklich ein schönes reden wir und haben auch die die Busverbindungen gebe es schon hatten wir dafür genutzt die Daten dann halt auch von von dem ein Rechner runter zu bekommen und gesehen am Display waren USB-Anschluss und da kann man halt auch natürlich USB-Sticks anschließen und dem Wartungs Bundesstaaten die andere Sache ist wie viel macht man die Datensicherheit oder wie verwaltet man die sich am Krieg ja auch sicher wieder zurück und so die die Frage nach dem Verschlüsselungs Komponente und als Klo beschlossen die Daten auf den und speichern die auf dem USB-Stick ab lassen den Schluss Amman Fahrzeug und gegen den unberechtigten angeht und eventuell den Schlüssel nicht ist der Schlüssel legt die Daten können halt aber immer noch wieder von Administratoren ihr aufgespielt werden so bald unsere Idee dafür verschlüsselt werden so gehalten wird aber es 256 das war der Stand 2010 bis 2012 halt eines der Features wie wie ich eben schon sagte der Werkstattbetrieb werden mit Ubuntu oder 19 angefangen haben dann im Laufe der Zeit auf Ubuntu 10 4 abgedichtet als 1. Schritt zur gekommen ist noch ein Monitoring Komponente Unterhalt und die Repository Rechenzentrum derzeit Polizei damit ab die einfach auch von unseren Komponenten die wir nicht so rausgeben einfacher durchgeführt werden können wenn er nur auf dieses Zeitraums sind auch immer mehr Fahrzeuge dazugekommen und im Moment ist auch so dass 35 Fahrzeuge damit rumfahren der am 1. Manöver gibt Kritik von den Einheiten oder von den Endanwendern auch als als Feedback bekommen und dabei eigentlich durchweg positives Verständnis dafür lagert auf welchem wieder die die die es immer gibt die nicht so zufrieden damit sind einige Sachen vielleicht nicht so funktioniert haben wir gedacht haben aber die haben sich dann eigentlich auch nicht teilweise an den richtigen Stellen gemeldet oder an den Zustand einfach akzeptiert er ist obwohl er behoben werden könnte ja was sich dann auch im Zuge der das Feedback herausstellt ist das eigentlich 2 Komponenten besonders gut genutzt wurde und das war halt die Videoaufzeichnung und die Navigation und das haben uns 7 Zoll Display ist was wir drin haben das und noch eigentlich für viele für die Anzeige noch in kleineren Bereich zur Verfügung hat kann hat die Forderung auf dass wir eine Fullscreen-Modus einbauen sollen das hat uns so ein bisschen vor Probleme gestellt weil das immer wieder so hatten war dafür nicht vorgesehen und muss mir ein bisschen Aufwand einstecken
und das dann auch zu realisieren können und was hat auch gut funktioniert hat ist dass man jetzt wenn man wiederkommen Komponente in den Fullscreen für die Biokomponente schaltet das man daraus auch auf die Navigations Komponente schalten kann und wieder zurück also das war den Polizisten dann doch zu aufwendig ist auch verständlich vom vom Verein vom Arbeitsablauf hier erst wieder auf dem Hauptbildschirm zu gehen und dann in die andere Komponente Zuwächse was noch dazu hinzugekommen ist eine wirklich kritisch gesprochen von die Videos und somit auch Beweisbilder der auf dem Fahrzeug gespeichert wenn das Fahrzeug kaputt geht jetzt ganz hypothetisch gesprengt und irgendwas sind auch die Beweismittel weg und deswegen gab es noch eine Anforderung für HD-Bilder also hochaufgelöste Bilder die an die Leitstelle mit geschickt werden und dort bearbeitet werden können und der gespeichert werden können werden wenn es erforderlich ist damit falls irgendwas mit dem Wagen Zuge passiert auch Beweissicherung Smart werde habe er das war der Zeitraum bis 2012 2013 kam neue Anforderungen und neue Ideen da diese gesehen haben sollst hat sich die Technik eigentlich gut bewährt aber sie war einfach zu groß um den PKW einzubauen gaben versucht mit den Mercedes-Kombi aber dann war der halbe Kofferraum nicht benutzbar weil einfach die große 10 Sportszene stand und das ging nicht natürlich geht auch der tschetschenische technologische Fortschritt weiter und daher habe man nach ein paar Informationen haben auch zugesagt dass die hat er jetzt nicht mehr der Ente Eltern basiert sein soll sondern auch auf einen Amoklauf und das hat uns auch vor ein paar Schwierigkeiten gestellt darauf komme ich gleich noch mal zu sprechen und einen 2. Aspekt war dass in Pkws der Doppel DIN Schacht mittlerweile von den von vielen anderen Geräten belegt ist und dass da dann nicht mehr die Display Einheit eingebaut werden kann deswegen gibt es jetzt wohl so ein relativ massives Gehäuse und was aber doch zerstörungsfrei in die Lüftungsschlitze integriert werden kann und dort fest verankert in der wir jetzt noch mal die Agenda für für den Rest der Zeit oder den Rest des Vortrags muss man bisschen schneller machen das nicht mehr so viel Zeit mit dem Umstieg auf das neue Prozessorarchitektur war erstmal auch unsere ganze Bild Infrastruktur nicht vorgesehen gemalt überlegte müsse es Pakete für Anbau und was machen wir kaufen uns eine Antwort was er die ganze Zeit laufen lassen vielleicht von den 18 ausbauen muss das die ganze Zeit durchlaufen kann man nicht so toll deswegen aber zu dem Zeitpunkt noch ein bisschen evaluiert und gesehen dass das Projekt eigentlich jetzt so weit war dass man da auch relativ gut den AMD-Prozessor simulieren kann und haben uns quasi vor allem mit einem gemacht und die benutzt der einzige Nachteil ist es nicht so schnell kann man den eskalierenden ein paar vorinstallieren stellt sowohl die wie die Ursachen komme ich gleich noch mal und zu parallel Anwendungen so komm ich auch gleich den 1. Rechner fast ein bisschen zu denen die die Sachen erzählen kommt jetzt erst nicht früher war es hier relativ gut in den Kontext passt und aufzeigt was manchmal Open Source nicht so gut ist die Maßgabe Wahrheit IP-Kameras zunehmen weil normale USB-Kameras kann man einen eigenen einerseits von der Kabellänge her schlecht Kläger aber brauchen wir mal 5 Meter brauch oder 3 Meter das mit oder USB-Kabel nicht so gut deswegen IP-Kameras aber an die meisten IP-Kameras stellen die Video-Krone oder die Videostreams hat 2 6 4 bereit aber Probleme mit H 2 6 4 ist das Patent behaftet das heißt wenn man das irgendwo kommerziellen Produkt oder so oder generell Produkt einsetzen will was irgendwas mit 3 2 6 4 Bildern anzeigt muss man dafür Gebühren bezahlen und oder auch nicht wenn man diesen Prozess dort bei der bei der Lizenzierung Stelle Tischleuchte sollten aber nicht da er auch die Kamerahersteller deswegen haben wir gesagt denn die Mehrheit in den entschied extrem den meisten Kameras auch bereitstellen weiteres Problem mit der entsteht weg ist wenn man das einmal von den Kameraden abgreift ,komma das war gut darstellen Forderung war aber auch dass wir die weg speichern können und dann auch im Gerät mal für die Beamten anzeigen zu können und wenn man dann halten Anzeige haben will wie lange läuft und Video eigentlich und wie war es eigentlich die Spielzeit dann geht das nur wenn man das einen Kontinent sprechen wir haben uns damals auch für den freien Urkontinent schien es hat relativ gut funktioniert und auf der anderen Seite waren halt die Maßgabe damit die Leute das auch im Büro ansehen was eigentlich auf jedem Rechner vollziehen Wieland einfach und damit konnten so dass die Sachen anzeigen und das habe ich schon angesprochen als Komponente für die die Ursache nehmen (klammer auf zuerst auf vollzählige setzt da gab es erst die JVC bei die vom Projekt selber noch gepflegt dass es auch eine Weile gut aber nicht nur bei der bei Hardware-Upgrade nicht nur auf neue Hardware gehen wollten sondern auch auf Ubuntu 12. 0 4 gab es ein Problem mit dem Weinen nicht mehr weiterentwickelt standen vor Möglichkeit was machen wir immer andere beiden ist gefunden haben die noch weiterentwickelt werden oder stehen wir direkt auf dieses Thema und wir haben uns erst mal für den einfachen Weg entschieden allerdings hat sich rausgestellt zumindest auf unserem Gerät hat die Performance nicht mehr ausgereicht das Video hat geruckelt stecken geblieben nicht so gut also man den sauren Apfel gebissen und das Ganze noch auf die umgestellt und siehe da das ganze hat ein bisschen besser funktioniert ein 2. Punkt der mit der neuen Hardware dazukam sollten jetzt auch Anwendungen integriert werden und wenn es um große Expertise zu zum 1 zum einen der Digitalfunk und zum anderen der Referee die man über den CAN-Bus im Auto ansprechen kann um halt gewisse Daten die Batterie Zustand oder was entkommen ist auch die Sondersignalanlagen zu steuern und der stand wieder vor der Herausforderung die integrierende die damit es als eine Applikation zu sehen ist und mir etwas einfallen lassen hab ich das jetzt mal ein bisschen durch diesen nach 5 Minuten oder so ist dass wir quasi das was man zum zumuten Menschen einstellen kann dass einige von euch kennen das heißt es im Vordergrund halten nur in dem Bereich Anzeigen und krank machen das haben wir quasi in einer Komponente ausgelagert und diese ganzen Simulation oder die ganzen Features die man so mit Tastenkombination machen kann über eine breite Anwendung realisiert die dann den Fenstern sagt wie in den Vordergrund zurück und damit sieht das für den Anwender aus obwohl das völlig unterschiedliche Programme sind die Funkanbindung ist in Qt geschrieben diese Anwendung zur Steuerung und Sondersignalanlagen und anderer kann muss Sachen ist sind sie stark gestiegen und wollten die Wohnung und das halt alles auf einem Gerät und jetzt kommt noch mal die großen letzten Mal da wir schon schon gute Erfahrungen gemacht hatten auch wie gesagt alle Anwendungen kommunizieren einfach die Brust und tauschen sich die Daten und Namen wie man freue sich
Franz und die 5 Komponenten und es sind noch eine ganze Menge mehr dazu gekommen und dann über ich nur mal schnell und Thomas dass er noch mal sagt es jetzt eigentlich weiter geht und wir machen uns das ja also wie Sie das der aus den 1. 5 Anwendungen wird zwischen den Bioprodukte multipliziert also sowohl 3 separate Anwendung die parallel neben der Mode Kunst Multifunktionssaal verlaufen und die PC-Software damit Gewinnen der Fenstermanager von den weniger gesprochen wird die Geburt geworfen wird und die verschiedenen fachlichen Komponenten das heißt also auch die die Darstellung in anderen hat sich geändert wurde mussten wir den gesamten Staates Bereich erweitern um ihm die Informationen für die Funk den Digitalfunk anzeigen zu können die die Informationsversorgung in andere Lager also es ist jedoch auch wichtig dass die Einheiten im Fahrzeug wissen das Blaulicht eines was tatsächlich am Tag einfach nicht zu sehen ist sehen und unter anderem Informationen weiter dargestellt werden heißt damit es auch nicht mehr viele Anwendung in der Software aktuell sind es 10 so können das Blättern und bei alle Anwendung ranzukommen was wobei noch hinzukommt was man jetzt nicht so gut gesehen hat dass das neue Display erinnert hat auch außen am Rand sagen sozusagen hier in der Region für die Kernfunktionalität der sogar für die 1. von 4 Komponenten Hardwaretasten so unabhängig von der Software Bereich der direkte Zugriff auf diese Kommunen möglich ist insbesondere auch die beiden anderen Anwendungen Schaffung Steuer sollen Steuerung ist wieder genau funktioniert hätten die sehr schnell erreicht werden müssen und dann in den Blick kommen und gehen in den Wald nicht zielführend das sind so die Dinge die wir in diesem Jahr arbeiten würde dachten wir alle abgeschlossen die die sind jetzt dabei den produktiven Betrieb zu gehen wir haben aufgrund der neuen Hardware auch ein LTE-Modem drin was also in der Leiste Industrien ermöglicht arbeiten wir daran von der Helikopterstaffel direkt im Videostream in die Einheiten zu übertragen ist und wo wir doch ganz wichtig wenn solche Sachen also beste Beispiel sind ein versuchen irgendwo im Wald wo sie der Klimawandel bedeutet eine Person wird immer dann müssen die Einheiten von Helikoptern oben aus konnte gesteuert werden das ist zum einen Pflichten dann auf der auf der digitalen Karte zu sehen aber ist dann wiederum den Einheiten im Fahrzeug zu Mehr ach so ich muss jetzt noch mal ein bisschen weiter nach rechts also dazu auch der fachliche Hintergrund dann kommt noch hinzu einzuholen die wir sagt der Zugang zum Intranet vom Deutschen Wetterdienst holen wir die Wetterdaten ab sodass es also auch zeitnah möglich ist dass die Einheiten merken Unwetterwarnung gibt es auch in einer für die Notwendigkeit der verhindern und anderen zum Sturm tobt und also wirklich auf Diva aber durch die Gegend sollen die Einheiten müssen wir mit dem Digital Zoom zusammenarbeiten sollen wir noch ganz klein sind kann das auf die die Integration einer virtuellen Tastatur und Bildschirmtastatur dieser dann in auch für Internetanwendungen notwendig ist oder auch hier haben wir den wir den Sprung von wurde von den 1. 4 Komponenten die wir oben links noch sehen sie 2009 angefangen haben gestern in der Menge an weiteren zu übertragenden Systeme die eingebunden werden also hier ist der Deutsche Wetterdienst der Digitalfunk germanischen Anwendung SCO wie ich gerade in der Erprobung des ermöglicht eben das dass man in Amt Fahrzeug aus Ordnungswidrigkeiten erfassen kann was so weit geht dass man also im Streifenwagen in und um Pinneberg Geräte von also wenn man Lust hat und sofort zu einer anderen Geschichte nicht des Übergangs von der Kreditkarte bezahlen kann das zwar auch wieder die lange 3 und um Menge Post sogar auch noch hier ist froh wohl dass es direkt Records Anwendung die jetzt bereits schon für die Einheiten in das den auf den Wachen funktioniert also der sicheren Zugang den wir auch serviert haben in Person auf einem umgesetzt hat mit Kollegen und die zieht Kommunen geht in die Möglichkeit das Kraftfahrzeug-Bundesamt anzubinden und einfach mit Kennzeichen Abfrage zu machen man das Ganze wieder geht aber auch noch weiter also der schon gute Stücke fahren wir weiter fahren da sind jetzt die jetzt die die Themen für den Digitalfunk Mobilfunk die wir werden jetzt erst auf der fachlichen Ebene diskutiert weil der Digitalfunk ist ja nicht der Standard Oil Sicherheitsaufgaben um die letzte Folie um die Aufträge zu vergeben und die Lokalisierung zu ermöglichen wird und gleichzeitig hat aber einen relativ engen Banden geringer Bandbreite das heißt die Vorteile des ZDF vom sollen eben verbunden werden und dann geht der werden bis auf fachlicher Ebene ist also nicht bei uns jetzt einfach nicht sondern bei den entscheidenden Organisation werden wie kann man also Vorteile auch aus blanker kann Not Geld und eine bestimmte an der Situation zum Beispiel eines der beiden als Notfallsystem das andere verwenden weil der Fahrt mit dem Multi mit dem interaktiven Streifenwagen sind wir jetzt eben auch bei dieser aktuell sogar schon bei etwa Glaube 50 Fahrzeugen in Brandenburg und das wird als Standard eines eingeführt da jetzt die Fahrzeuge von der von den von der Polizei in keine eigenen Fahrzeuge dieses Verträge laufen ist der Prozess der das also alle Fahrzeuge die jetzt zurückgehen ,komma sowie die denn da sind wir nicht mehr ausgestattet aber jedes neue Fahrzeug was ankommen will der Hersteller mit dem Multifunktions PC ausgestattet das sukzessive in den nächsten Jahren rechnet 2005 2016 hatten 500 Fahrzeuge mit dem ausgestattet sein werden und das immer Volk ist ein erfolgreiches Projekt ist in Brandenburg und die Bahnhofsgebäude Polizei selber das Problem Werbung macht weil sie sich auch dann eben in Zusammenarbeit mit anderen Bundesländern auch eine Weiterentwicklung auch hofft dass er eben auch zur Ausnutzung unter der GPL lizenziert haben Gespräche mit anderen Bundesländern dieses System der Polizei Erfolge einzuführen und wir können nur dann sinnvoll wenn man ich richtig Spaß und hoffe dass es weitergeht
das fragen genau wie in der NS-Zeit das vielleicht sagen wir haben streamen stand da stehen wir dann auch nachher noch vom also einfach ansprechbar oder direkt jedoch im vor
LINUX
Software
Perspektive
Besprechung/Interview
HTTP
Computeranimation
LINUX
LINUX
Internet
Informationsmodellierung
Anwendungssoftware
Besprechung/Interview
EDV-Beratung
Vorgehensmodell
Biprodukt
Leistung <Physik>
Ebene
Stellenring
Prozessor
Punkt
Momentenproblem
Netbook-Computer
Milan <Programmiersprache>
Rechenzentrum
Zeitraum
Bildschirmmaske
KAM <Programm>
Software
Schnittstelle
Soundverarbeitung
Internet
Kraft
Fläche
Maßeinheit
Lösung <Mathematik>
Digitalsignal
Komponente <Software>
Anwendungssoftware
Internationalisierung <Programmierung>
MULI <Programmiersprache>
Server
Dateiformat
Information
Ordnung <Mathematik>
Systems <München>
Noten <Programm>
Prozessor
Punkt
Momentenproblem
Ubuntu <Programm>
Benutzeroberfläche
Datensicherung
Richtung
Rechenzentrum
Router
Zugriff
Explosionswelle
Schnittstelle
Display
Multifunktion
Befehl <Informatik>
Hardware
Content <Internet>
Betriebssystem
Hausdorff-Raum
Maßeinheit
Chiffrierung
Navigieren
Rechenbuch
Anwendungssoftware
Socket
Information
Smartphone
Repository <Informatik>
Standardabweichung
Virtuelles privates Netzwerk
Zeitabhängigkeit
Computervirus
Zugbeanspruchung
Datenbus
Besprechung/Interview
Funktionalität
EDV-Beratung
Zeitraum
Sicherungskopie
Software
Arbeitsplatzcomputer
Videobild
Hardware
USB-Stick
Berührung <Mathematik>
Open Source
Interprozesskommunikation
Systemverwaltung
Chipkarte
LINUX
Lösung <Mathematik>
Patch <Software>
Vakuum
Strukturgleichungsmodell
Komponente <Software>
Ebene
Zugbeanspruchung
Punkt
Datenbus
Programm
Formation <Mathematik>
Intranet
Erweiterung
Übergang
Signal
Multiplikation
Intranet
Zeitraum
Leiste <Technik>
Software
Bildschirmfenster
Meter
Zugriff
Parallele Schnittstelle
Hardware
Display
Schnelltaste
Multifunktion
Hardware
CAN-Bus
Open Source
Abfrage
Zoom
Maßeinheit
Arithmetisch-logische Einheit
Navigieren
Rechenbuch
Menge
Komponente <Software>
Digitale Karte
Internationalisierung <Programmierung>
Anwendungssoftware
Verträglichkeit <Mathematik>
Information
Speichermodell
Systems <München>
Aggregatzustand
Noten <Programm>
Software
Besprechung/Interview
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Linux im interaktiven Funkstreifenwagen
Untertitel PolarIS -> OpenSource im Polizeieinsatz
Serientitel FrOSCon 2014
Teil 44
Anzahl der Teile 59
Autor Heinold, Henning
Haase, Thomas
Lizenz CC-Namensnennung - keine kommerzielle Nutzung 2.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen und nicht-kommerziellen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.
DOI 10.5446/20973
Herausgeber Free and Open Source software Conference (FrOSCon) e.V.
Erscheinungsjahr 2014
Sprache Deutsch
Produktionsort Sankt Augustin

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract In dem Vortrag wird die Entwicklung des 'interaktiven Funkstreifenwagen' in den vergangenen vier Jahren beschrieben und sowohl auf die sich kontinuierlich wachsenden fachlichen Anwendungskomponenten eingegangen, als auch exemplarisch von den technologischen Herausforderungen im Projektverlauf und den gefundenen Lösungen berichtet.

Ähnliche Filme

Loading...