Merken

Crowdfunding: ein Hype oder die Zukunft der Projektfinanzierung?

Zitierlink des Filmsegments
Embed Code

Automatisierte Medienanalyse

Beta
Erkannte Entitäten
Sprachtranskript
war die Herr er
Gogool um
ein
Jahr auch von mir in Morgen gewesen die wissenschaftliche Analyse gehört haben die in den Medien und wir werden noch ein bisschen auch von außen auf das Thema von 1 ja die
Positionen die die kommen gleich wie es geht auch um die beiden Kontrahenten der Freunde haben die sozusagen aus 2 verschiedenen Perspektiven das Thema Themenportal beleuchten werden einmal haben wir es in der Tat eine natürlich auch Unternehmen aber auch vor ein bekanntes als ein digitaler Aktivisten der die digitale Zivilgesellschaft voranbringen aber selbst entworfenen sehr bald starten wird und in beim 1. an der auch Buchautor ist aber vor allem natürlich bekannt ist als Unternehmer als an der den Initiator von digitalen Projekten und der dann diese Perspektive und eine wird fangen an ihre aber erstmals eine Ausrüstung der DDR von
irgendein trägt aussuchen könntest was auf jeden Fall finanziert werden müsste über die Haut was sagen ist dann ein Hund wenn er sich halten über Journalisten in Echtzeit der und im Jahr also vollkommen uneigennützig natürlich mal versuchen diese Marke Achttausender rumzureißen und eine Dokumentation für versuchen zu finanzieren und der auch schon gesprochen die tatsächlichen Opfer Outsourcing und Kollaboration mit welchem englische Modell heißt es auch in das eine oder andere kann man auch nicht mehr auf den ist auch egal ob man sich anzuschauen und davon die deutsche Version soll gemacht werden natürlich deutschen Beispiele dafür dass so ein als würden den 101 unterstützen die anbieten das ist wegen Fall der finanzierenden ein Film mit sehr vielen Dokumentarfilm auf also wieder das schon angedeutet hat also zum zum bares
mittlerweile zu sagen natürlich die DVD natürlich auch für diejenigen die die so 10 50 Euro geben damit diejenigen die vor über 100 200 300 Euro geben Einladung zum zum Fest werden und was ich aber aber ich finde es gerade erst am Anfang wo viele engagierte dabei sind dass man sagt du kannst auch einbringen das würden wir machen indem wir eine 1 mit aufmachen wo man dann selbst auch noch mal zu dem Thema Outsourcing von den cholerischen sagen also das ist anders ein und Bedürfnis der unterstützten hat dass die nicht mehr über was wir zu sagen was ist dein Lieblingssport Projekt was unbedingt unterstützt werden
also in ich weiß ganz genau von und vielen vielen Gründern die alte heute sehr erfolgreich sind und die vielleicht sogar die die große Multimillionen Millionenprojekte haben dass als 1. einfach Benzin oder einfach Projekte unter 10 Tausend Euro kosten hatten unter anderem auch der Nutzer wird insgesamt 1. Alphaversion 15 Tausend Euro gekostet und dann haben wir insgesamt aber 18 Millionen Euro Rente Kapitel bekommen also das war schon die für die 15 Tausend Euro am Anfang hat sich das auf jeden Fall gelohnt hätte sich gelohnt raus aus dem damals nutzen gab es noch nicht in der Form und die würde ich das heute machen wenn die Leute mit machen müssen sie auf jeden Fall eine Beteiligung zurück bekommen egal wie es Verhalten Gebiete der 2. als sehr wichtig aber in der 2. Stufe was ja gemerkt hat den letzten Jahren noch jetzt mit meinem aktuellen Projekt begleitet die Menschen waren tatsächlich zum mitmachen bei dem Produkt selbst und ein bisschen mehr gehört werden als nur die steckt man dann in bekommen aber meine Antwort also eben logische Strukturierung der der Helfer ist also eine zusätzliche Hinweise auf Helfer aus und dass er auch ernstgenommen wird und was ich heute machen also bei sozialen übereinstimmt dann dass man die Leute noch mitnehmen wird müsste dann mal als These in den Raum gestellt hat kann ist noch ein zartes Pflänzchen plädiert als Treffen ist gesagt hat dann könnte man eigentlich nur sagen dass die die Energiekonzerne Plattform benutzen liegen sind die sowieso keine Chance hätten über den Musikmarkt den
normalen Buchmarkt etc. sich zu finanzieren die wir ja also ich vergleiche das ein wenig wie sie Plattform das also wenn manche Leute das schüchternen sogar netten Menschen Charakter zählt aber wenn man dann vor schon Frau steht dann fällt einem nichts mehr ein dann wird
still und kann nicht mehr richtig reden aber im Internet ist man trotzdem entweder schreibt Gott für sich selbst das heißt man kann sich sogar darstellen so sogar entstehen zu erklären das ist die die wirklich einmalige Chance ich keine Investoren die einen sucht macht einen ja dass man Angst davor hat und den zu sprechen ich glaube ich kann man sich viel besser wenn man viel besser flirten darstellen als wirklich vorhat vor Investoren zu stellen und eine Idee zu verkaufen deswegen ist das die Chance für eine Weile bis jetzt ist es so und das habe ich auch sehr stark gemerkt richtig Geld also das richtige Geld kriegen nur die die sich das vor
Investoren verkaufen können die bekommen das Geld allein dienen soll Idee haben aber nicht als solches als Entrepreneure ist nicht richtig darstellen können die kommen ist nicht richtig vom Fleck und das könnte sich ändern also bis 3. Quartal nicht nur als Mauerblümchen Finanzierungsbedarf von mir also schön dass dass wichtige ihrer von falschen Geld das von den kleinen Leuten die halten auch irgendwie was gut finden und finanzieren wollen und das ist auch typisch deutsche wird nicht einmal weil sie
aber es ist mir immer noch immer in Deutschland ich auch dass man dann dahin geht aber das ist gewesen wie beim Peer-to-peer lernen also war einfach beim Kredite für ich möchte mir neues Wohnzimmer kaufen das hat in England super funktioniert vielleicht war es sogar der soziale Druck auch wir in Deutschland hat der ja Rheinboldt ehemalige Mitgründer Landesfürsten aber kämpfen sie an der Stelle einfach mal gehen möchte wenn keine coolen Kulturprojekte gefördert und tatsächlich ich möchte ein Auto kaufen möchten und kaufen Weg gibt den Kredit und aber .punkt DIE hat in Deutschland
lange kämpfen müssen weil es sich als unmöglich ist und bei den Leuten die sonst kein Geld kriegen wir alles was wir kennen und ich schnell mal wirklich 50 Millionen Euro in den letzten 4 Jahren mit 21 Tausend Kreditnehmer in und mit der Rückzahlung der Kredite die wesentlich höher ist als das was Banken man normalerweise habe ich glaube das ist ein Zeichen dafür dass das Vertrauen zwischen Menschen zu guten Projekten führen kann er dann aber auch gut wenn die 1. Besitzer optimistisch
dass das auch klappt angenommen haben und hält die Kosten trägt der gab aus dem Kulturbereich dienen als rein aber
nur die richtig populär in Sachen haben Ende den auch den Erfolg für das nicht dazu dass dann irgendwann nur noch Helena und Lady Gaga überquert man gefahndet werden sehr
wenn dann so Unterhaltungs Formate wie Bild oder RTL damals auf die Idee kommen so wird von dem zu machen dann kann schon der Fall und ich glaube es ist eine große Chance und muss natürlich die diejenigen ansprechen die wahrscheinlichsten wenigsten Lyrik Buch finanziert haben möchte kann ich vielleicht einen für Goldrausch Journalisten gewinnen der das irgendwie immer ein bisschen fördert oder so also nur die Mutti allein wird der das Ganze nicht stellen man muss wissen wo die Leute sind die potenziell geben und große Projekte Unterhaltungs Projekte sind dann sicherlich im Moment ja das würde ich so nicht bestätigen sagen in der die Vielfalt kann gefördert werden ist auch die Vielfalt wird das also die Fifa es eine
eigentlich die Chance weil ich bin mir noch nicht sicher wer Lady Gaga ist hingegen wird ich mal mein nächstes Projekt für 20 Millionen Dollar ob da vielleicht mehr Aufschrei ist als alles andere als wird sich auch klar dass größere Mengen Projekte die im 1. Moment nicht so richtig wertvoll erscheinen sehr teuer sind und gegenüber allen anderen ihre Ideen die als wenig Geld brauchen aber wirklich kulturell wirtschaftlich und interessant sind dass das glaube ich nicht dass ich da noch nicht so sehr stark daran dass die Lady Gagas diese Welt Outsourcing brauchen und benötigen aber gleichzeitig ist auch wirklich etwas alle gesagt sind sehr interessant wurde Bildzeitung erlebte er wieso machen das die Verlage
nicht die Verlage haben ja unglaubliche schauen sich ihre Reichweite bestimmte Projekte zu fördern und dazu stehen gerade die müssten sich eigentlich er jetzt
einsetzen sagen wir möchten wir raus aus den Zelten und das Ganze halt irgendwie positionieren und sie haben Angst haben Angst vor den Weg in die nur
vorsichtig mit sind dem was man nicht kennt der hat man nicht an diesen noch vorsichtig die gucken sich das Kanzleramt nur es wäre es genau richtig weil wir sind halt gute Ideen da haben wir konnten ja alles voller Ideen die wollen auch gerne was machen jeder von euch irgendwo und aber die Möglichkeiten richtig zu finden sind ja noch nicht da und da kam natürlich Verlage extrem und andere Dinge die ganz kurz können
wir den Kindern und Weg zu dann die Buchautor das dann Verlag publiziert aber die sich jetzt Marquardt von 14 wollen die sie dann auf einmal nicht mehr der Autor die christlichen :doppelpunkt Projekte konzentrieren sondern es müssen sozusagen die ganze Marketingexperten die ganzen Marktschreier ja aber heutzutage muss so wie es jeder irgendwo durch Twitter Facebook und Co sind wie Marktschreier oder was irgendwie die Botschaft selbst der das also wenn es jetzt mittlerweile verstehen wie diese Systeme funktionieren wie man das macht einen Menschen als sich folgen lässt also nicht die Personen die Person sich folgen lässt dadurch hat man auch eine Möglichkeit und diese Möglichkeit muss jeder ausnutzen daher ist es nicht so sehr positiv ist es gut wenn die Leute zum Marktschreier werden Künstler
marktschreierischen wir zusätzlich den einfach die es geht um Aufmerksamkeit es geht darum dass man Leidenschaft Zeitung Professionalität und zutage ist ja nicht mehr teuer also
man muss halt einfach man muss halt man muss können aber Kamerasoftware und so weiter so viel von dem was man früher Millionen investieren musste sie nicht mehr nötig als man das sagen soll was zu den Verlagen sagen wir gestern gezeigt haben dass sie nach wie vor nicht wer den Schuss nicht gehört haben und gestern die Content Allianz gegründet haben also Dinosaurier wie Vigoni und andere Schwachmaten aus Zeitungsverleger bereichern gestern jetzt die antike Content also unsere Kunden ist wichtiger als Euer ist immer dass ist wir ganz klar sagen wenn die sowas machen werden wie die Republikaner machen aber gut sagte wir haben jetzt das muss ich sagen es ist mehr als der und werde dann nach entweder kurz ist immer das 1. Wasser Schlagersänger gesagt hat dass Markus angedeutet hat mit seiner Initiative müssen auch lernen auszugehen Unkraut von dem Gesetz ein Schritt zu sagen nicht nur gegenseitig mal 50 Euro Projekt geben sondern auch geben ist ich über Marktschreier sich zu überlegen wie man denn seine Leidenschaft so kommunizieren kann das auch mal der noch Nordharz digitalisierte Mensch vielleicht dachte ich das probier ich mal bei der Kunden Allianz sind ja auch der gerichtlichen dabei gibt es große große öffentliche Kulturförderung wird das dazu führen werden ,komma eine sehr erfolgreich wird und dass in der alternative konnten durchsetzen dass ihnen wenn der Staat sich komplett aus der Kulturförderung zurückzieht glaube ich nicht ich glaube es ist einfach eine wunderbar also wollen wir muslimischen bekommen zwischen Gemeinsamkeitsgefühl und trotzdem so unter noch unterwegs sein also ich keinen keinen Sozialismus aber auch nicht unbedingt zum Kapitalismus für die ganze Zeit weg und ich denke mal einfach wenn wir die Tür gehen zur Seite um einfach sagen machen das wird dann entstehen Dinge wo wo man gemeinsame Sache entstehen lassen kann und gleichzeitig eben gefordert ist und der Staat muss das anerkennen muss machte er auch mit den neuen Initiativen zu verstehen dass fordern und fördern eben auch jetzt anders gemacht werden muss über die
Geschehnisse im Lichte der sprechen über ne r erhält das geht ja auch gar nicht denn der Staat kann sich nicht von der Kulturförderung zurückziehen geht das ist ein bisschen mehr tun aber wenn Rest dann wäre es ja gleich zum 1. Mal ja auch der Ort waren dem Jahr die die Bevölkerung
spricht oder der ein also wir sprechen ja und dementsprechend haben das Modell also das Spiel und vom Staat interessant darüber nachzudenken ob die raus aus den Plattformen etwas vorfinanzieren sagen das ist 8 Tausend Euro wert unter den gleichen Betrag investiert nochmal die Kulturförderung auch das Gehalt der Rest ganz kurz etwas realistischere von könnte das Scheitern das die großen Titel Förderer sozusagen ihre Entscheidungsmacht Macht abgeben an nur annehmen dass also
ich will eben mit meinem Handy geworden und ich würde ihn niemals angreifen aber der bekommt ein 24 Millionen Euro muss überhaupt nicht sicher ist ob es funktioniert oder nicht ich glaube diese der Staat muss lernen mein Büro nehmen so zu verstehen dass verstehen nicht aber für die ist es ja immer ein Filmprojekt muss über 100 Tausend Euro plus x Millionen kosten das ist sehr genau dieses Denken muss eingeführt werden bedeutet aber gleichzeitig und das muss man auch verstehen dass Bürger dass der Staat natürlich das nur machen kann wenn er wenn sie auf Suche den dafür haben beispielsweise in
NRW mit Problematik dass bestimmte E-Klasse Mitarbeiter brauchen die dann aber nicht ihm vom Staat bei der Startseite haben das Geld nicht das sonst hätte ich nicht weil man mehrere 100 oder gar Tausend 8 Tausend Euro Projekte fördern möchte er dafür braucht man natürlich auch erst mal das ganze gegenchecken muss diese wir haben das Personal nicht und dem entsprechend natürlich
da auch noch ein Problem zu lösen dann nochmal
Zutritt zu den und prägnant dazu wird in der Stadt über die Packstation auch Eizenstat der Bereich gesprochen weil wir zusammen mit den Tickets und Kreativ-Bereich Anstalten beschäftigt ist die Künstler und die fertigen haben Probleme damit dass das Publikum auf einer mitreden will der landet in an dem Projekt oder an den Drehbuch müssten noch was ändern oder an dieser Ausstellungskonzept also dass die Spitze des eines gar nicht wollen vielleicht können das ist ja auch ein Lernprozess ich meine wer lässt sich denn gerne in seine Arbeit ein sprechen ja aber das ist ein Lernprozess ist haben jetzt auch gelernt in der Form dass wir Plattform erstellen und in unserem Land zu sagen dass wir uns schon so das kann man mit Sicherheit ein Künstler wobei zum Schluss muss der Künstler entscheiden wir zum Schluss aus also ganz ganz am Schluss der Schnitt oder was auch immer dann zum Schluss dann kommt aber das darf man nicht nehmen der sonst würde der in dieses Individuen in diese individuelle Dinge dann fehlen aber bis zu bis dahin kann natürlich nicht die im Gegenteil wieder so ist wird sich jeder muss auch Hilfe annehmen können und dementsprechend sollte das auch funktionieren würde dir von ein Publikum reinreden lassen
bei den Dokumentarfilm und zwar also auch essentielle Sachen Titel Auswahl der Projekte etc. aber ich würde auch nicht also aber ich mache und ich sehe also wir schon mal kurz mit mir gesehen hat weiß warum ich das nicht machen aber ich hab mir halt natürlich gesagt ok also kritisch über das dann der also vorbereiten und anderen mit den professionellen Kameramann Produzent Regisseur den als nicht für den normalen Preis aber trotzdem machen wir wollen das auch am Herzen liegt und der will damit sagen die oder wird er der Künstler muss natürlich die Wolken und es geht nicht nur jetzt früher was das Studio was mir den Schnitt weggenommen hat und jetzt ist es die Amateure Kraut als ich meinen Mann unterstützt einen Künstler oder eine Gruppe und das sollte der Respekt vor den professionellen von den leidenschaftlichen sollte bei aller Liebe zum neuen Amateur Tom sicherlich
auch nicht vergessen werden also die vielleicht ist es das war ja das wäre das unter Word waren wenn auch noch so
aussehen ist dass davon aus dass das also bei einem muss man auch bisher mehr als 10 verstehen die nicht darunter auch sonst immer dass also die Menschen die helfen beispielsweise was den was soll ich machen sich die zusammengetan und das war auch so eine Art war auch die sich gegenseitig als auch beispielsweise Mikrophon ausgetauscht haben oder gesagt haben dass habe ich alles in der Welt braucht es also das sind ja auch elementare Dinge die er in seinem Handeln gehen das
also dort ich es dass jemand aus der ganz neuen Modelle die man halt überlegen muss man das dann noch einmal die Muttersonde sonderbar das eigentlich dann eine letzte Frage und einen Satz 7 zu beantworten zu der Ausgangsfrage oder echte Alternative in der Rechtfertigung extremen schauen uns und wir müssen offen sein das also so zum Opfer fallen oder fortsetzen und benötigt
auch Open Kaltstart Open meint und dass das so ist haben noch nicht also das ist noch das muss gelernt hat oder
nicht erhalten Sie die digitale Gesellschaft braucht eben jetzt die Leute die rausgehen seine hatte nach den also
ich würde sagen die Veränderungen die Chancen des digitalen Werkzeug ist hier von denen werden nur dann die Gesellschaft verändern wenn wir lernen Englisch nicht aus und im eigenen Saft auszugehen und Übermut ihren Freundinnen aus Fort Fun in 2 3 gut ich habe gerne einen 1. Einblick bekommen danke
meinen beiden Gesprächspartnern und dann viel Spaß noch auf der Konferenz wir und
habe Helmut hör ich
und
Berlin
Computeranimation
Neun
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation
Echtzeitsystem
Perspektive
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Mathematische Größe
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systemplattform
Gebiet <Mathematik>
Internet
INVESTOR <Programm>
Besprechung/Interview
Systemplattform
INVESTOR <Programm>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Peer-to-Peer-Netz
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Mathematische Größe
Momentenproblem
LADY <Programmiersprache>
Besprechung/Interview
Dateiformat
Vorlesung/Konferenz
Mathematische Größe
Momentenproblem
LADY <Programmiersprache>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Facebook
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Systems <München>
Client
Content <Internet>
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Mathematische Größe
Betrag <Mathematik>
Besprechung/Interview
Systemplattform
Besprechung/Interview
Besprechung/Interview
Schnitt <Mathematik>
Systemplattform
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Informationsmodellierung
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Besprechung/Interview
Vorlesung/Konferenz
Berlin
Vorlesung/Konferenz
Computeranimation

Metadaten

Formale Metadaten

Titel Crowdfunding: ein Hype oder die Zukunft der Projektfinanzierung?
Serientitel re:publica 2011
Teil 19
Anzahl der Teile 68
Autor Wenzlaff, Karsten (Moderator)
Mitwirkende Evsan, Ibrahim
Best, Jens
Lizenz CC-Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland:
Sie dürfen das Werk bzw. den Inhalt zu jedem legalen Zweck nutzen, verändern und in unveränderter oder veränderter Form vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sofern Sie den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen und das Werk bzw. diesen Inhalt auch in veränderter Form nur unter den Bedingungen dieser Lizenz weitergeben.
DOI 10.5446/20878
Herausgeber re:publica
Erscheinungsjahr 2011
Sprache Deutsch
Produktionsort Berlin

Technische Metadaten

Dauer 17:22

Inhaltliche Metadaten

Fachgebiet Informatik
Abstract Diskussion / Streitgespräch • Jens Best, Social Media Experte • Ibrahim Evsan, Gründer von sevenload, Buchautor

Zugehöriges Material

Ähnliche Filme

Loading...